Sie sind auf Seite 1von 1

Die spanische Justiz eröffnet erneut die Klage wegen Verbrechen gegen die

Menschlichkeit gegen den Separatistenanführer der Front Polisario

Madrid-Der spanische Richter am Nationalgericht Santiago Pedraz hat am


Dienstag entschieden, ein Verfahren wegen Verbrechen gegen die
Menschlichkeit gegen den Anführer der Separatisten der Front Polisario, Brahim
Ghali, wieder aufzunehmen, erstattet EFE Bericht darüber.

Dies ist ein Fall, der in 2008 nach einer Beschwerde der saharawischen
Vereinigung zur Verteidigung der Menschenrechte (ASADEH) wegen
Völkermord, Ermordung, willkürlicher Inhaftierung, Folter,
Verschwindenlassen und Terrorismus eingeleitet wurde.

Bahim Ghali wird am 1. Juni 2021 dazu aufgefordert, auf eine weitere
Beschwerde zu reagieren, die der Blogger Fadel Mihdi Breica wegen
willkürlicher Inhaftierung, Folter und Verbrechen gegen die Menschlichkeit
gegen ihn eingereicht hat, erinnert EFE daran.

Der Anführer der Separatisten der Front Polisario wurde unter dunklen
Bedingungen unter einer gefälschten algerischen Identität auf ein spanisches
Krankenhaus eingewiesen.

Mehrere seiner Opfer, die zahlreiche Beschwerden gegen ihn eingereicht hatten,
fordern nun seine Verhaftung und seine Gerichtsverhandlung ein.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com