Sie sind auf Seite 1von 1

Millenials und der Umgang mit neuen Medien

 Notieren Sie die 5 Aussagen, die Sie für sich am wichtigsten finden.
 «Was ich gelernt habe ist, ich kann es in 4 Dinge aufgliedern. Das Erste ist Erziehung,
das andere ist Technologie, drittens ist Ungeduld. Und das Vierte ist die Aussenwelt.»
 «Das andere Problem setzt auf sich zusammen aus, wir wachsen in einer Facebook,
Instagram Welt auf. Wir sind gut darin, anderen Leuten zu zeigen, dass unser Leben
toll ist, sogar wenn ich schlecht drauf bin.»
 «Wir sollen lernen, unseren Freunden zu vertrauen. Manche Menschen entdecken
beinahe versehentlich Alkohol, und die betäubenden Effekte von Dopamin, die ihnen
helfen den Stress und die Ängste der Pubertät zu verdecken. »
 «Was diese Junge Generation lernen muss, ist Geduld. Dass etwas sehr, sehr wichtiges
ist. Wie Liebe oder Jobzufriedenheit, Freude, Lebenslust, Selbstbewusstsein,
Fähigkeiten. Und alle solche Sachen, alle diese Dinge brauchen Zeit. »
 «Schlechte Zeiten bauen Vertrauen nicht sofort auf. Es ist die langsame, beständige
Konsistenz. Und wir müssen Mechanismen erstellen, wo wir diese kleinen Harmlosen
Interkationen zulassen. »

Notieren Sie 3 Fragen, die man anhand des Videos beantworten kann.
«Was ist das grösste Problem der jungen Generation heute?»
«Worum geht es mehr Jugendliche Alkohol trinken aber weniger Freunden in der
Realität finden?»
«Was ist am wichtigsten zwischen der Beziehung der jungen Generation? Was sollte
man es aufbauen?»

 Notieren Sie eine Frage, die zum Thema des Videos spannend zu diskutieren ist.
 Was bringt die technische Entwicklung zu uns? Findest du das besser oder
schlechter als Früher?
 Was ist wichtige Eigenschaft für dir Junge Generation lernen zu müssen? Was ist
dein?