Sie sind auf Seite 1von 1

Das vierte Kapitel beginnt mit der Tatsache, dass der Sohn Durslay von

einem Rumpeln erwacht, dann lief Vernon mit einer Pistole zu ihm.
Danach tauchte ein Riese in der Tür auf. Hagrid flog zu Harry für einen
wichtigen Fall. Der Riese schenkte Harry einen Kuchen mit der
Aufschrift. Der Kerl hat nicht verstanden, was vor sich geht und warum
er, wer seine Eltern sind und warum er so berühmt ist.Hagrid war sehr
wütend, weil Harry nichts wusste und Dursley die ganze Zeit die
Wahrheit vor ihm verbarg. Petunya erzählte alles in einem Atemzug,
dass ihre Schwester seltsam war und ihr Mann auch. Also wollten sie
Harry diese Dummheiten aus dem Weg räumen. Ein Streit zwischen
Hagrid und Vernon, was dazu führte, dass Dudley lief mit einem
Schwein Schwanz, und Harry schließlich bekam seinen Brief und fand
heraus, wer er wirklich ist. Am nächsten Tag gingen sie und Hagrid
einkaufen, für die Hogwarts School. Es stellte sich heraus, dass die
Eltern sich um Harry kümmerten und ihm etwas Geld ließen. Als erstes
gingen sie zur Gringots Bank, wo sie alle Kobolde betankten. Aber
vorher gingen sie in die Bar, zu Harry begannen alle zu laufen und zu
danken, die Hand zu schütteln. Dies bestätigt, dass er wirklich bekannt
ist, und seine Geschichte kennt jedes Baby mit Windeln. Dann gingen
sie zur Bank, um das Geld und sogar wo das zu holen. Hagrid hat die
Fahrt mit dem Kinderwagen kaum überlebt. Danach gelangten sie über
eine Mauer in die Schräge Gasse. Harry hätte nie gedacht, dass sich
unter London eine so große Bank befindet und dass man durch die
Wand zu einem so interessanten Ort gelangen kann. Hagrid schenkte
Harry eine Polareule. Als nächstes kauften sie Bücher, Zutaten für
verschiedene Tränke, Kleidung und gingen für einen Zauberstab.
Überraschend entschied sich Harry für einen Zauberstab, der die
Schwester eines anderen Zauberstabs war, von dem Harry seine Narbe
auf der Stirn bekam.