Sie sind auf Seite 1von 2

Representative Office der Vnesheconombank VEB in der Schweiz eröffnet

Die staatliche Vnesheconombank VEB hat in Zürich ein Representative Office


für die Schweiz eröffnet. Als Bank für Aussenwirtschaft verwaltet die
Vnesheconombank VEB die Auslandsschulden der Russischen Föderation sowie
die Mittel der russischen staatlichen Rentenversicherungsanstalt. Darüber
hinaus fördert die Vneshekonombank die internationale Wettbewerbsfähigkeit
der russischen Wirtschaft, insbesondere von kleinen und mittleren
Unternehmen KMU.

Von Jürg Vollmer / maiak.info

Am 8. Oktober 1992 schloss die Vnesheconombank VEB ihre Repräsentanz in Zürich —


mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion war der 1924 gegründeten staatlichen Bank für
Aussenwirtschaft der UdSSR der Staat abhanden gekommen.

In den Folgejahren wurde die staatliche Vnesheconombank VEB (Внешэкономба́нк =


Bank für Aussenwirtschaft) neu aufgebaut und verwaltet heute die Auslandsschulden der
Russischen Föderation sowie die Mittel der russischen staatlichen
Rentenversicherungsanstalt.

Darüber hinaus fördert die Vneshekonombank mit Kredite und Kreditsicherheiten die
Diversifizierung und internationale Wettbewerbsfähigkeit der russischen Wirtschaft,
insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen KMU. Die Vnesheconombank VEB
ist damit das russische Pendant zur deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW.

Vnesheconombank VEB eröffnet ein Representative Office in der Schweiz

Am 14. März 2011 eröffnete die Vnesheconombank ihr neues Representative Office in
Zürich. Zum Opening eingeladen waren ein exklusiver Kreis aus dem schweizerisch-
russischen Finanzmarkt, darunter der Vnesheconombank-Chairman Vladimir
Alexandrovich Dmitriev, sowie Politiker und Botschafter. Es fehlte nur der Aufsichtsrats-
Vorsitzende — Ministerpräsident Wladimir Putin.

Mit Ihrem neuen Zürich-Office hat die Vneshekonombank VEB nun weltweit neun Foreign
Branch Offices: In der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Grossbritannien, in den
USA, China, Indien und Südafrika.

Der Unterschied von Vnesheconombank VEB und Vneshtorgbank VTB

Nicht zu verwechseln ist die Vneshekonombank VEB mit der Vneshtorgbank VTB
(Внешторгбанк ВТБ = Aussenhandelsbank), einer (ebenfalls staatlichen) Universalbank,
welche de facto auch als Aussenhandels- und Beteiligungbank operiert.
Die Vneshtorgbank VTB hat unter anderem die Leasing-Finanzierung übernommen von
600 Mercedes-Bussen des Moskauer Transportunternehmens MosTransAwto und von 16
Airbus 320-200 Flugzeugen für russische Fluggesellschaften. In der Öffentlichkeit ist die
Vneshtorgbank VTB bekannter, weil sie Sponsor des Fussballclubs ZSKA Moskau ist.

Die Unterscheidung von Vneshtorgbank VTB und Vneshekonombank VEB wird nicht
einfacher gemacht durch die Tatsache, dass die VTB der VEB Ende 2007 ihren 5 Prozent-
Anteil an der der Airbus-Muttergesellschaft EADS verkaufte.

HONORARFREIER ABDRUCK

Dieser Text ist lizenziert unter Creative Commons BY-SA 3.0.

Sie dürfen diesen Text und die Fotos mit Nennung des Autors und von maiak.info
honorarfrei vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen (aber nicht
anderen Medien verkaufen!).

Den Originalbeitrag und Fotos finden Sie hier:

http://www.maiak.info/vnesheconombank-russland-schweiz-representative-office