Sie sind auf Seite 1von 5

1

Selbstständige Arbeit
6. Semester (Sommersemester)

Datum 21.04.2021 Gruppe 25-18


Familienname Kusуk Nastja
Abgabetermin: 29.04.2021

Aufgabe I. Beantworten Sie die folgenden Fragen.


Für diese Aufgabe werden 10 Punkte vergeben (1 Punkt pro jede richtige Antwort).

1.Welche Sprache wird von den meisten Menschen auf der Welt als Muttersprache
gesprochen?
Mandarin wird von den meisten Menschen auf der Welt als Muttersprache gesprochen.
2.Welche Sprache wird von den meisten Europäern als Muttersprache gesprochen?
Englisch wird von den meisten Europäern als Muttersprache gesprochen.
3.Welche Sprache ist die wichtigste Amtssprache der Welt?
Englisch ist die wichtigste Amtssprache der Welt.
4. Welche Fremdsprache wird von den meisten Schülern in Deutschland gelernt?
Englisch wird von den meisten Schülern in Deutschland gelernt.
5. Wie heißen die Amtssprachen der Schweiz?
Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch sind die Amtssprachen der Schweiz
6. Wie heißt die Landessprache Österreichs?
Die Landessprache Österreichs ist Deutsch.
7. In welchen anderen Ländern außer der Schweiz, Österreich und Deutschland ist Deutsch
Landes- und Amtssprache?
In Belgien, Italien, Luxemburg, in der Tschechischen Republik, Ungarn, Dänemark und
Polen ist Deutsch Landes- und Amtssprache.
8. Welche Sprachen sind die meistgesprochenen Sprachen in der Welt?
Chinesisch, Spanisch, Englisch, Hindi, Arabisch und Portugiesisch sind die
meistgesprochenen Sprachen in der Welt.
9. Wo und warum wird Ukrainisch in der Welt gesprochen?
2
In Russland, Kasachstan, Polen, Kanada, Weißrussland, Moldawien, Rumänien, Lettland
und Estland wird Ukrainisch gesprochen, weil es Nicht-Ukrainer gibt, die Ukrainisch als
Zweitsprache verwenden.
10. Wie ist die Anzahl der Ukrainisch sprechenden Menschen in der Welt?
Insgesamt wird Ukrainisch von ca. 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt
gesprochen 
Aufgabe II. Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern aus dem Kasten
Für diese Aufgabe werden 10 Punkte vergeben (1 Punkt pro jede richtige Antwort).

Schule
Erstaufnahmeeinrichtung, Schulpflicht, Willkommensklassen, Rathaus, kostenlos,
Bundesländer, die deutsche Kultur, jederzeit, Flüchtlingskinder, Übergangsklassen.

In Deutschland gibt es eine Schulpflicht. Das bedeutet, dass Kinder 9 Jahre lang in die
Schule gehen müssen. Auch Flüchtlingskinder sollen in die Schule gehen. Aber sie
müssen mehrere Wochen warten, bevor sie eine Schule besuchen dürfen. Wie lange genau
sie warten müssen, bestimmen die einzelnen Bundesländer. Manchmal dauert es einige
Wochen, aber manchmal bis zu sechs Monaten. Voraussetzung ist: Man darf nicht mehr in
der Erstaufnahmeeinrichtung wohnen. Wenn man schon in der zugeteilten Einrichtung
wohnt, dürfen die Kinder zur Schule gehen. Im Einwohnermeldeamt bekommen Sie Hilfe.
Ihr Ansprechpartner nimmt Kontakt mit einer passenden Schule auf. Danach lernen Sie die
Schule und die Lehrer kennen. Kinder und Jugendliche, die kein Deutsch sprechen,
kommen am Anfang in eine eigene Klasse und lernen Deutsch, aber auch viel über die
deutsche Kultur. Das sind sogenannte Willkommensklassen oder Übergangsklassen. Das
macht den Anfang in einer deutschen Schule einfacher. Die Lehrer unterstützen gerne und
beantworten jederzeit Fragen. Der Besuch einer Schule ist für Flüchtlingskinder kostenlos.
Wenn die Kinder zum Beispiel mit dem Bus zur Schule fahren müssen, müssen sie nicht
zahlen. Auch für das Mittagessen in der Schule, für Ausflüge mit der Klasse oder für
Bücher, Stifte und Hefte müssen sie nicht zahlen. Die Schule bezahlt die Kosten. Um diese
finanzielle Hilfe zu bekommen, muss man einige Dokumente ausfüllen. Informationen
bekommen Sie in Ihrem Rathaus.

Aufgabe III. Was gehört zusammen?


Für diese Aufgabe werden 10 Punkte vergeben (1 Punkt pro jede richtige Antwort).

1. sich auf eine Prüfung h a) verlieren


2. unter Prüfungsangst f b) bewahren
3. den Zeitaufwand g c) beherrschen
4. den Überblick nicht a d) gönnen
5. den Stoff c e) bestehen
6. sich eine Auszeit d f) leiden
7. die Ruhe b g) abschätzen
3
8. eine Prüfung e h) vorbereiten
9. die Schule i i) abbrechen
10. Konferenz j j) abhalten

Aufgabe IV. Ergänzen Sie die fehlenden Präpositionen und Pronominaladverbien.


Für diese Aufgabe werden 20 Punkte vergeben (1 Punkt pro jede richtige Antwort).

Um1, neben, darum1, zu, von 1 2 (2), darin, für, an (2), nach (2), darüber, mit, durch,
auf, bei, aus, unter, in.

1. Was sie hören, sprechen sie perfekt nach, und dabei ist es ihnen völlig gleichgültig, ob
es sich um ihre Muttersprache handelt. 2. Im Idealfall sollte früher
Fremdsprachenunterricht darum von Lehrerinnen und Lehrern erteilt werden, die
Muttersprachler sind. 3. Die schulische Ausbildung wird in Deutschland von den
Bundesländern festgelegt. 4. Die neue Regierung wollte weniger Geld für das
Bildungswesen ausgeben. 5. Nach der Grundschule möchte mein Sohn auf das
Gymnasium gehen. 6. Aber viele Wissenschaftler suchen nach alternativen
Energieformen, um von den herkömmlichen Energiequellen unabhängig zu werden. 7. In
der Ukraine gibt es 21 Naturschutzgebiete, vier von denen Biosphären sind und 17
natürlichen Ursprungs. 8. Medobory Naturschutzgebiet (1990, Ternopil Gebiet) liegt auf
dem Territorium der einzigartigen geologischen Formation - Towtry, 93% mit Wald
bedeckt. 9. Dieses weltberühmte Nationalschutzgebiet (Askania Nowa) der Ukraine ist die
einzige in Europa unberührte Ecke der Schwingel-Federgras Steppe, wo Vögel und Tiere
aus fast allen Ländern der Welt gesammelt werden. 10. Der wissenschaftlich-technische
Fortschritt ist der Prozess der quantitativen und qualitativen Veränderungen in
Wissenschaft und Technik. 11. Neben den Dialekten in deutschen Sprachinseln gehören
zahlreiche in Deutschland gesprochene Minderheitensprachen dazu. 12. Tatsächlich gehört
das Deutsche mit knapp 100 Millionen Sprechern zu den weltweit meist gesprochenen
Sprachen. 13. Die Gefahr des Sprachensterbens sieht G. Stolz vor allem darin, dass mit
dem Sprachwechsel häufig nicht der gewünschte soziale Aufstieg verbunden ist. 14. Man
solle etwa an die Möglichkeit denken, aufgrund einer gemeinsamen Sprache mit den
Taliban direkt sprechen zu können. 15. Die tiefgreifenden inhaltlichen Unterschiede
würden dadurch zwar nicht aufgehoben, aber man könnte sich wenigstens darüber
austauschen. 16. Mit dem ersten Browser namens Mosaic bekam das Netz Mitte der
1990er Jahre seine grafische Oberfläche und wurde für das breite Publikum interessant.
17. Der deutsche Zeitungsmarkt zeichnet sich durch große Titelvielfalt und regionale
Differenzierung aus. 18. Insgesamt liegt die Gesamtauflage aller rund 350 deutschen
Tageszeitungen bei 24 Millionen. 19. Oftmals werden innerhalb eines Ressorts die
einzelnen Themengebiete unter den Redakteuren aufgeteilt, je nach deren Qualifikation
und Wissen. 20. In der Meldung wird gesagt, was sich ereignet hat, wo, wann, wie,
weshalb es sich ereignet hat, wer an dem Ereignis beteiligt war.

Aufgabe V. Nehmen Sie ausführlich Stellung zu einem der Sprüche. Schreiben Sie
mind. 250 Wörter.
4
 Wer fremde Sprache nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen. (Johann Wolfgang
von Goethe)
 Falls Dir einmal ein Fehler unterläuft und Dich jemand korrigieren sollte, dann
bedanke Dich aufrichtig dafür – immerhin hat Dir gerade jemand eine gratis Mini-
Unterrichtsstunde gegeben. (Jonathan Levi)
 Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin
Kessel)
 In der Sprache spiegelt sich die Seele eines Volkes. (Paul Schibler)
 Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren
Worten. (Maria von Ebner-Eschenbach)

Wer fremde Sprache nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen. (Johann Wolfgang
von Goethe)

Jeder in der Schule lernt eine Muttersprache und mindestens eine


Fremdsprache. Nur eine Frage: warum? Die Antwort ist einfach - die Grenzen ihrer
eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Immerhin hat die Welt eine große Anzahl von
Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen.

Sprachlerner verstehen, dass es sie schlauer macht und ihren Horizont


erweitert. Die Sprache spiegelt die Kultur des Landes und die Mentalität seiner
Bewohner wider. Wenn wir eine Fremdsprache lernen, beginnen wir, ihre Sprecher
besser zu verstehen, lernen, wie soziale Kontakte in einem anderen Land aufgebaut
werden, lernen, mit Menschen zu kommunizieren, deren Denken und
Wahrnehmung der Welt sich von unserer unterscheidet.Während des Studiums einer
Fremdsprache werden im Gehirn neue neuronale Verbindungen hergestellt, das
Gedächtnis und die Aufmerksamkeit verbessern sich.

In der Praxis lernen die Menschen Fremdsprachen, um einen besseren Job zu


finden, zu emigrieren, mit ausländischen Freunden und Familienmitgliedern zu
kommunizieren, ins Ausland zu reisen und zu studieren. Die Ausbildung in
europäischen Ländern erfolgt in der Regel in ihrer Muttersprache, während
Ausländer durch erfolgreiches Bestehen von Sprachtests eine kostenlose
Hochschulbildung erhalten können. Deutschland zieht aktiv junge ausländische
5
Fachkräfte aus dem Ausland an, es gibt viele Stipendienfonds für Studenten und
Doktoranden. Wenn Sie mindestens eine Fremdsprache beherrschen, können Sie
meiner Meinung nach mehr über die Bräuche und Traditionen eines neuen Landes
erfahren.

Und wenn jemand reist, muss er nur Fremdsprachen beherrschen. Wie kann
man ansonsten in einem fremden Land navigieren und mit den Einwohner
kommunizieren? Es gibt keine Hindernisse für eine Person, die eine Fremdsprache
spricht. Er wird Freunde auf der ganzen Welt finden können! Es ist großartig, die
Kultur und Bräuche anderer Nationen zu studieren.

Heute ist Englisch eine internationale Sprache geworden. Ungefähr 300


Millionen Menschen sprechen es als ihre Muttersprache. Ich lerne Englisch seit ich
7 Jahre alt bin. Diese Sprache hilft mir sehr, fließend mit Menschen aus aller Welt
zu sprechen, neue Freunde zu finden und an internationalen Wettbewerben
teilzunehmen. Ich spreche Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch. Und ich bin
sehr stolz darauf, denn Sprachen sind mein zweites Leben.

Für diese Aufgabe werden 50 Punkte vergeben.

Pro selbstständige Arbeit können insgesamt 100 Punkte vergeben werden.


Die Bewertungsskala entspricht den Noten wie folgt:

90 - 100 Punkte - "5" (sehr gut)


75 - 89 Punkte - "4" (befriedigend)
60 - 74 Punkte - "3" (gut)
59 Punkte und weniger - "2 " (ungenügend)

Укладач: доц. Середа Н.А.

Insgesamt für alle Aufgaben der selbstständigen Arbeit:

Punkte:____________ Note: ________________

Datum _______________Unterschrift der Prüferin/des Prüfers____________