Sie sind auf Seite 1von 6

Verbessern der

Plasmaschnittqualität
Der folgende Referenzleitfaden enthält zahlreiche Möglichkeiten zur Verbesserung
der Schnittqualität. Es wird empfohlen, all diese Vorschläge durchzuarbeiten und
auszuprobieren, da es häufig zahlreiche unterschiedliche Faktoren gibt, die es zu
beachten gilt:

• Art der Maschine (z. B. Kreuztisch, Lochpresse)


• Plasmaschneidsystem (z. B. Stromquelle, Brenner, Verschleißteile)
• Vorschubsteuerungsgerät (z. B. CNC, Brennerhöhensteuerung)
• Prozessvariablen (z. B. Schnittgeschwindigkeit, Gasdruck, Durchflussmenge)
• Externe Variablen (z. B. Materialveränderlichkeit, Gasreinheit, Erfahrung des Bedieners)

Beim Versuch, das Aussehen von Schnitten zu verbessern, müssen all diese
Faktoren berücksichtigt werden.

Probleme mit der Schnittqualität


Winkelstellung
Positiver Schnittwinkel Negativer Schnittwinkel Abrundung der Oberkante
An der Oberseite der An der Unterseite der Die Oberkante der Schnittfläche
Schnittfläche wird mehr Material Schnittfläche wird mehr Material weist eine leichte Rundung auf.
entfernt als an der Unterseite. entfernt als an der Oberseite.

Bartbildung
Bart bei Hochgeschwindigkeit Bart bei niedriger Metallspritzer oben
Ein kleiner, linearer Tropfen Geschwindigkeit Kleine Spritzer von geschmolzenem
aus geschmolzenem Material, Eine blasen- oder kugelförmige Material sammeln sich an den
der sich an der Unterkante des Ansammlung aus geschmolzenem Oberkanten des Schnitts an
Schnitts festsetzt und erhärtet Material, die sich an der Unterkante (im Allgemeinen keinerlei
(S-förmige Nachlauflinien des Schnitts festsetzt und Auswirkungen, kommen am
vorhanden; der Bart lässt sich erhärtet (möglicherweise vertikale häufigsten bei Luft-Plasma vor).
schwer entfernen und muss Nachlauflinien vorhanden; der Bart
abgeschliffen werden). lässt sich einfach entfernen und
bröckelt in großen Stücken ab).

Seite 1 von 6
Probleme mit der Schnittqualität (Forts.)

Oberflächengüte
Rauheit
Je nach Art des geschnittenen Materials ist ein gewisser Grad an Rauheit
zu erwarten; mit „Rauheit“ wird die Textur der Schnittfläche bezeichnet
(der Schnitt ist nicht glatt).

Aluminium Unlegierter Stahl


Oben: Luft/Luft Oben: Luft/Luft
• Am besten für dünnes Material • Sauberer Schnitt
mit einer Stärke von unter • Nitrierte Kante
3 mm geeignet • Vermehrte Oberflächenhärte
Unten: H35/N2 Unten: O2
• Ausgezeichnete Kantenqualität • Außergewöhnliche Kantenqualität
• Schweißbare Kante • Schweißbare Kante

Farbe
Farbe entsteht aus einer chemischen
Reaktion zwischen einem Material
und dem Plasmagas, mit dem es
geschnitten wird (Farbänderungen
sind zu erwarten und treten am
stärksten bei legiertem Stahl auf).
Oben: N2/N2
Mitte: H35/N2
Unten: Luft/Luft

Seite 2 von 6
Grundlegende Schritte zur
Verbesserung der Schnittqualität
Schritt 1 Schnittwinkel erhalten eine möglichst hohe Eckigkeit, wenn
relativ zur Vorwärtsbewegung des Brenners nach rechts
geschnitten wird.
 chneidet der Plasma-
S • Prüfen Sie die Schnittrichtung
Lichtbogen in der • Ändern Sie die Schnittrichtung, falls erforderlich.
entsprechenden Richtung?
Der Plasma-Lichtbogen dreht sich im Allgemeinen im
Uhrzeigersinn mit Standard-Verschleißteilen.

Kontur:
• Brenner bewegt sich im Uhrzeigersinn
• Die gute Seite des Schnitts befindet sich rechts vom Brenner,
da er sich vorwärts bewegt.

Werkstück
Werkstück

Internes Feature (Loch):


• Brenner bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn
• Die gute Seite des Schnitts befindet sich rechts vom Brenner,
da er sich vorwärts bewegt.

PLATE WITH INTERNAL


Werkstück HOLE
mit Innenloch

Endpunkt
End Point

Start

Border
Schneidlinie
Cut line, center of cut
Schneidrichtung wird durch
Pfeile angegeben
Arrows indicate cut direction

Seite 3 von 6
Schritt 2 Informationen hierzu finden Sie in den Tabellen für das Schneiden
im Abschnitt „Bedienung“ der Hypertherm-Betriebsanleitung.
Wurde der richtige Prozess
für das zu schneidende
Material und dessen Stärke
gewählt?

Befolgen Sie die Spezifikationen in den Tabellen für das


Schneiden:
• Wählen Sie den entsprechenden Prozess für:
–  Materialtyp
–  Materialstärke
–  Gewünschte Schnittqualität
–  Produktivitätsziele
• Wählen Sie das richtige Plasma- und Sekundärgas
• Wählen Sie die richtigen Parameter für:
–  Gasdruck (oder Durchflussmengen)
– Abstand zwischen Brenner und Werkstück und Lichtbogen-
Spannung
–  Schneidgeschwindigkeit
• Vergewissern Sie sich, dass die richtigen Verschleißteile
verwendet werden und überprüfen Sie die Teilenummern

Anmerkung: Im Allgemeinen entsteht bei Prozessen mit


niedrigerer Stromstärke eine bessere Winkelstellung und
Oberflächengüte; jedoch ist die Schnittgeschwindigkeit
geringer und es kommt zu vermehrter Bartbildung.

Schritt 3 • Überprüfen Sie den Abnutzungsgrad der Verschleißteile


• Wechseln Sie abgenutzte Verschleißteile aus
Sind die Verschleißteile abgenutzt? • Wechseln Sie Düse und Elektrode immer gleichzeitig aus
• Schmieren Sie die O-Ringe nicht übermäßig
Anmerkung: Verwenden Sie Original-Verschleißteile von
Hypertherm, um eine optimale Schnittleistung zu gewährleisten.

Seite 4 von 6
Schritt 4 • Nivellieren Sie das Werkstück
• Richten Sie den Brenner sowohl von vorne als auch von der
Ist der Brenner rechtwinklig Seite rechtwinklig zum Werkstück aus

zum Werkstück ausgerichtet?

Anmerkung: Überprüfen Sie, ob das Material gekrümmt oder


verbogen ist. Dies kann in extremen Fällen nicht korrigiert werden.

Schritt 5 • Stellen Sie den Abstand zwischen Brenner und Werkstück


ordnungsgemäß ein
Ist der Höhenabstand zwischen • Stellen Sie bei Verwendung einer Lichtbogen-Spannungssteuerung
die Spannung ein
Brenner und Werkstück richtig Anmerkung: Die Lichtbogen-Spannung muss aufgrund der
eingestellt? Abnutzung der Verschleißteile regelmäßig eingestellt werden,
damit der Abstand zwischen Brenner und Werkstück gleich bleibt.
Der Abstand zwischen Brenner und Werkstück kann
sich auf die Winkelstellung auswirken

Problem

Negativer Schnittwinkel

Rechtwinkliger Schnitt

Positiver Schnittwinkel

Negativer Schnittwinkel: Brenner ist zu niedrig, Abstand


zwischen Brenner und Werkstück erhöhen
Positiver Schnittwinkel: Brenner ist zu hoch, Abstand
zwischen Brenner und Werkstück reduzieren
Anmerkung: Eine geringe Abweichung des Schnittwinkels
ist möglicherweise normal, solange sie sich innerhalb des
zulässigen Bereichs befindet.

Schritt 6 • Stellen Sie die Schnittgeschwindigkeit dem Bedarf


entsprechend ein
Ist die Schnittgeschwindigkeit Anmerkung: Die Schnittgeschwindigkeit kann sich auch auf
die Bartbildung auswirken.
zu schnell oder zu langsam
Bart bei Hochgeschwindigkeit: Die Schneidgeschwindigkeit
eingestellt? ist zu hoch (Lichtbogen bleibt zurück), Schneidgeschwindigkeit
reduzieren
Bart bei niedriger Geschwindigkeit: Die
Schnittgeschwindigkeit ist zu gering (Lichtbogen
schießt voraus), Schneidgeschwindigkeit erhöhen
Obere Spritzer: Die Schneidgeschwindigkeit ist zu hoch,
Schneidgeschwindigkeit reduzieren
Anmerkung: Neben der Geschwindigkeit können sich auch die
Materialchemie und die Oberflächengüte auf die Bartbildung
auswirken. Je mehr sich das Werkstück aufheizt, desto eher
Seite 5 von 6 kommt es bei den nachfolgenden Schnitten zu Bartbildung.
Schritt 7 • Suchen Sie nach Lecks oder Verengungen und reparieren
Sie sie
Gibt es Probleme mit dem • Verwenden Sie Regler und Gasleitungen in angemessener
Größe
Gasversorgungssystem? • Verwenden Sie reines, qualitativ hochwertiges Gas
• Wenn manuelles Spülen erforderlich ist, wie z. B. beim
MAX200, vergewissern Sie sich, dass der Spülgang
abgeschlossen ist
• Setzen Sie sich mit dem Gashändler in Verbindung

Schritt 8 • Stellen Sie sicher, dass der Brenner sicher am Tischportal


befestigt ist
Vibriert der Brenner? • Setzen Sie sich mit dem Originalgerätehersteller in Verbindung;
Tisch bedarf möglicherweise einer Wartung

Schritt 9 • Überprüfen Sie den Tisch und vergewissern Sie sich, dass er
mit der festgelegten Geschwindigkeit schneidet.
Muss der Tisch • Setzen Sie sich mit dem Originalgerätehersteller in Verbindung;
möglicherweise muss der Tisch feineingestellt werden
feineingestellt werden?

www.hypertherm.com

Hypertherm und Powermax sind Marken von Hypertherm, Inc., die in den
Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern registriert sein können.
© 7/09 Hypertherm, Inc. Revision 0
893371    Deutsch / German
Seite 6 von 6