Sie sind auf Seite 1von 12

BEDIENUNGSANLEITUNG

Surround - Decoder

SR3-D

M
ACCURATE SOUND WAVE dkääuum M3 Mm Z0960.
Bedienungsanleitung
Wir danken Ihnen für den Kauf dieses ASW - Home — Cinema Decoders. Sie haben sich für den -
preiswertesten (vom Preis - / Leistungsverhältnis ) Surround Sound Decoder entschieden, den es
momentan auf dem Markt gibt. Um sicherzustellen, daß er auch bei Ihnen seine optimale Leistung
wiedergibt, möchten wir Ihnen nahelegen die anschließende Bedienungsanleitung durchzulesen.

Was Sie benötigen?

Dieses Home Theater System kann als 3, 4 oder 5 Kanal System betrieben werden. In jedem Fall
reicht ein Stereo Verstärker dazu aus. Das einzige Extra, das Sie sich noch zulegen müssen, sind je
nach Bedarf noch zusätzliche Lautsprecher und Lautsprecherkabel. Diese zusätzlichen Lautspre-
cher müssen nicht unbedingt auf dem gleichen Qualitätsniveau wie Ihre Hauptlautsprecher liegen,
da sie nicht den vollen Frequenzbereich abdecken müssen. Ihre Impedanz sollte jedoch zwischen 4
und 8 Ohm liegen.

Lautsprecheraufstellung:

Es gibt einige definierte Regeln für die Aufstellung der zusätzlichen Lautsprecher. Wir wollen Ihnen
ein paar Anregungen dazu geben, Sie jedoch auch zum selber experimentieren auffordern; denn
letztendlich nim'mt auch die jeweilige Raumakustik großen Einfluß auf das zu erzielende Klangbild.
Für ein 3 oder 5 Kanal System ist für den einzelnen Center- Lautsprecher die beste Position genau
in der Mitte zwischen Ihren Hauptlautsprechern. Dieser Kanal wird dazu benutzt Töne und Dialoge,
die sich im Mittelpunkt abspielen, wiederzugeben und so zur besseren Lokalisierung des Geschehens
beizutragen. Falls Sie dieses Home - Cinema System zur Filmwidergabe benutzen wollen, ist der
beste Platz für die Centerbox deshalb auf, oder unter dem Bildschirm. Sofern eine Ver-
bindungsmöglichkeit besteht, können Sie sogar notfalls die in Ihrem Fernsehgerät eingebauten
Lautsprecher als Centerspeaker verwenden.
Für ein 4 oder 5 Kanal System wird ein zweites Lautsprecherpaar für die Raumtiefe benötigt; diese
sollten neben, bzw. hinter dem Zuhörer plaziert werden. Sie brauchen nicht direkt auf den Hörplatz
ausgerichtet zu sein, eine indirekte und diffuse Beschallung wirkt eher noch besser .

Anschluß :

Stellen Sie Ihren ASW Home Cinema Theater Decoder am besten in der Nähe ihres Verstärkers auf.
Verbinden Sie die Lautsprecherausgänge Ihres Verstärkers mit den Lautsprechereingängen des
ASW - Home - Cinema Decoders. Anschließend verbinden Sie Ihre Hauptlautsprecher mit den
entsprechenden Ausgängen des ASW -Home - Cinema Decoders. Auch die Centerbox wird nun an
den Decoder angeschlossen. Verwenden Sie für die Anschlüsse am besten hochwertigeres Kabel,
während Sie für die Verbindung mit den hinteren Lautsprechern auch ein dünneres Kabel venrvenden
können. Vergewissern Sie sich, daß Sie bei allen Verbindungen auf die richtige Polung geachtet
haben, das heißt das Plus immer mit Plus und Minus immer mit Minus verbunden ist. Dieses ist gar
nicht so schwer, wie es sich anhört, denn alle Lautsprecherkabel weisen Markierungen auf (entweder
farblich, oder in der Form z.B. die eine Ader ist eckig, die andere rund). Welche Sie für Plus bzw.
Minus benutzen ist egal, wenn Sie sich aber einmal entschieden haben, müssen Sie diese
Entscheidung konsequent beibehalten.
Bedienung:
Nachdem Sie alle Anschlüsse vorgenommene haben ist es nun Zeit die verschiedenen Einstellungs—
möglichkeiten des ASW Home Cinema - Decoders kennenzulernen .

Diese sind: MODE, GAIN und CONTROL.

Der MODE Einstellknopf hat drei Positionen : 3D-Surround die erste Position, ist diejenige, die Sie
wahrscheinlich die meiste Zeit eingestellt lassen werden. In dieser Position spielen alle angeschlos-
senen Lautsprecher mit. In der zweiten Position, Surround Channels, sind die vorderen Haupt-
lautsprecher abgeschaltet; nur die hinteren Effektlautsprecher und der Center‘lauten. Das genaue
Gegenstück dazu ist die dritte Position, Stereo. Hier spielen nur die Hauptlautsprecher, während die
zusätzlichen Lautsprecher abgeschaltet sind. Der GAIN Regler ist sozusagen der Lautstärkeregler
für den Center - und die Effektlautsprecher. Hiermit können Sie deren Lautstärke in Relation zu den
Hauptlautsprecher einstellen. Hierbei können wir Ihnen keine feste Vorgabe geben, denn wie bereits
erwähnt spielen der jeweilige Hörraum, sowie die verwendeten Lautsprecher eine große Rolle.
Deshalb: ausprobieren. Der CONTROL Einstellknopf wiederum hat auch drei feste Positionen: In
der Linear Stellung werden alle Zusatzlautsprecher mit dem vollen Frequenzgang des decodierten
Tonmaterials angesteuert. Bei vielen Lautsprechersystemen, vor allem wenn Sie DOLBY SURROUND
codiertes Material verwenden, erzielen Sie mit der Einstellung CONTOUR ein ‚besseres und
räumlicheres Klangbild. In der Einstellung Center off, wird der Center Kanal abgeschaltet.

Über den Center Kanal:

In einigen Fallen, das heißt wenn Ihre Hauptlautsprecher weiter auseinander stehen, ist es ratsam
einen Centerlautsprecher zu verwenden. Dieses ist ein Monokanal der dann verhindert, daß nur auf
einem Sitzplatz ein optimal stereophones Hören möglich ist. Durch ihn wird die Ortung auf mehreren
Platzen möglich. Die Lautstärke dieses Signals ist leiser als die der Hauptlautsprecher, denn er soll
diese nur unterstützen und sich nicht in den Vordergrund spielen.

Passiv oder Aktiv:

Das ASW Home Cinema Theater System ist passiv, das bedeutet das keine Filterung oder Signal-
bearbeitung erfolgt. Aktive Systeme addieren in den allermeisten Fällen Rauschen und Verzerrun-
gen zu dem Ausgangssignal, das dann an Details und Klarheit verliert. Deshalb haben wir bei unserem
System auf eine aktive Signalbearbeitung verzichtet und wir sind der Meinung, daß dieses System in
dieser Preislage das am besten klingende Decoder System sowohl für Film als auch normales
Musikmaterial ist.

Dolby® ist ein registriertes Warenzeichen der


Dolby Laboratories Licensing Corporation
Achtung, wichtige Sicherheitshinweise,
bitte durchlesen!
Das CE -Zeichen auf diesem Gerät gibt Ihnen die Sicherheit, das Ihr Surround -
Decoder alle Anforderungen an elektrische Sicherheit und elektromagnetische
Verträglichkeit gemäß den Vorschriften der EG einhält. Allerdings ist ein passi-
ves Gerät auf den Verstärker angewiesen. Wenn also der Verstärker aufgrund
eines Defektes oder eines konstruktiven Mangels an seinem Ausgang Signale
im Hochfrequenzbereich abgibt, werden diese über Lautsprecher und Verbin-
dungskabel als Funkstörungen abgestrahlt . Beim Betrieb an einem Verstärker
mit Funkschutz oder CE-Zeichen sollte es hier keine Probleme geben.
Das gleiche gilt für die elektrische Sicherheit. Die Anschlußklemmen Ihres
Decoders stellen normalerweise keine Berührungsgefahr dar und sind deshalb
nicht isoliert. Allerdings kann es sein, das bei Verstärkern mit einerAusgangsIeis-
tung von mehr als 100 Watt an vier Ohm bei hoher Lautstärke, (oder einem
Defekt des Verstärkers) eine gefährliche Spannung an den Anschlußklemmen
liegt. Bitte informieren sie sich über zusätzliche Schutzmaßnahmen, wenn Sie
den Decoder an Verstärkern mit hoher Ausgangsleistung betreiben .

Ihr Decoder setzt einen Teil der vom Verstärker zugeführten Leistung in Wärme
um, und kann sich unter extremen Umständen im Inneren stark erwärmen. Wenn
Sie den Dekoder an Verstärkern mit über 100 Watt an vier Ohm bei hoher
Lautstärke betreiben, sollten Sie auf die EnNärmung achten. Außerdem sollten
Sie vor dem Drehen am Gain - Regler oder dem Betätigen der Schalter
Zimmerlautstärke einstellen, um erhöhten Verschleiß der Kontakte zu vermeiden.
Garantiebedingungen

Inanspruchnahme der Garantie.


Sollte Ihr Decoder Mängel aufweisen, die eine Garantiereparatur notwendig machen, wenden Sie
sich zunächst an Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben. Er wird Ihnen bei der
Behebung des Fehlers behilflich sein. Sollte es sich als notwendig erweisen, das Gerät an uns
einzuschicken, so sorgen Sie bitte dafür, daß

a.) das Gerät einwandfrei im Orginalkarton verpackt an uns gesandt wird,

b.) der Kaufvertrag und die dazugehörige Garantiekarte dem Decoder beiliegt,

c.) der Versand des Produktes frei erfolgt, d. h. Porto und Transportrisiko (Versicherung) gehen zu
Ihren Lasten.

Von der Garantie ausgenommen sind :

1. Transportschäden, sichtbar oder unsichtbar (Reklamationen für solche Schäden müssen


umgehend bei der Transportfirma, Post, Bahn etc. eingereicht werden.)

2. Fehler die durch falschen Anschluß, fehlerhafte Bedienung oder Beanspruchung, sowie äußere
gewaltsame Einwirkung entstanden sind.

3. Unsachgemäß reparierte oder geänderte Geräte, die von anderer Seite als uns oder einem
von uns autorisierten Fachhändler geöffnet wurden.

4. Kostenerstattung bei Schadenbehebung durch Dritte, ohne unser vorheriges Einverständnis.

5. Schäden an Geräten, die zu kommerziellen Zwecken eingesetzt wurden oder im Dauerbetrieb


laufen.

6. Kratzer an Gehäusen oder dergleichen müssen innerhalb von 3 Tagen nach Kauf direkt bei
Ihrem Händler reklamiert werden.

7. Folgeschäden an fremden Geräten.

8. Transportkosten.

Kaufdatum Name des Kunden

Händlerstempel

Unterschrift des Händlers


G) m Ü {D fh U7

_wREAR

(969669
R L 959INO; _
GEBQGMPGB
FRONT
C
- _ - -

ee 'f ee
FTOHT Fron’r
rechts links

'
O 69
Center

79e7. 0e
Effekr- Effekt-
rechTs links

Mufsprecher GmbH
D-48691 Vreden - Rentmeis’rerskamp 26
Tel. 02567/3434 . Fox 02567/633
Fragen zum

SRg 3|
wwk0nnen assen..
uns baren
Wundenlli'lseinerFrersklessewahrschein-
um SurreundSeundDecoder lizem
Ediesrcherlch einige Fragen zu diesem
mauern Iream meistengestellten Fragen
Heu in gesammeltund werdensie hier nun

Q1 Funktioniert der SR3 D auch mit


„HeleneVideorecorder?
' “ Ä gesagt Je"Fa!iljs‘iSie einenMeneVideo-
am
mrderbesnzen habenSienurernen einzelnen
- ‘' r
ffng
leshalbmüssenSie beverSie

m [am und’rechten Eingang ihres Versffr-


Hammerbmden Dies ermöglicht Ihnen dann
» zu herenobgleichdie Effekte
.„“.L'PSeund
. se spektakulärsein können Wie
5 “t
um: Seeme Stereequelle verwenden dabei
mmSignalnurzwrechenverne undhinten
d rudizusätzllch Mischen linke und rechts
’ kann EnnnernSreSlch der
"werden
CinemaDecoder ist ein Felsen!-
' '
Q, rj‘lisgtektlvdenSeundverendert Er
ü mach den Seund Wieder derin der
'-
;_'_ uelleverbanden istJebeeeerdieser
ddesbbesser i‘sßätauchseine Leistung

2 ein“:hinteren Effektlaußspreeherdazu
_ ‚'_ n genauso;lautmitzusptelen wre
iWautsprecher’?

H klärRealitätehimKineed‘erim‘Kenzer't
ßmfllchespieltauchverdem Beobachter
'—
igra’bDreRellederhinterenLautspre-
mrlstrfie Ihnen denEindruckvon Raum und
TdeZuuenmtteln B ineinemFilm lhnen
' ’"
z’ nzu helfenabeinGerausehInner-
ModeraußerhelbeinesRaumesstattfindet
Auäh Geräuäene 'äiäi sieh; 32:.B van hintenfiä-‘Gh‘ 4
veme durcheinen Raumbewegen(z B Flugzeuw '3
. ge) kennennurmitHilfe6erhinterenLautsprecher
wredergegeben werden Umdiese Lautsprecher
richtigeinzustellen drehenSieden GAIN Regler
warsteinmai aufMexrmumund anschließendimmer ‚
'weiterzuruCk bisSichbeiIhnenderEmdruckeines
lineturltchen Kiengbrldesemstellt (lieshängtnatür-
th stark ven dem benutzten Herraum und Laut.
apreehern ab.)

3Kanmch dabei meinenVerstarkerbeschadI

Nein Bär WHä‘rfie einem Däfieä’äi" isf ”Gib"


.:au39elegt daß genau wre bei einem guten
_LauteprecherumschaltpuitderVerstarkernrchtmit
"wenigerals4 Ohm belastetwrrd

4 Warum ist der enterKenal Leiser?


Bei diesem eceder lsefhen Wiiäridiä Funktion „des:
Center Kanalsnur “als Unterstützung derbeiden
"H‘äüfiflaütänrä‘ch'efäfi Wrgehen ääüöfi aus;'fleß
"Sie nicht weiterals3bis 4Metervanden Lautspre-
chern entfernt Sitzen Die Idee des dominanten
CenterKanalskemmtvondenDOLBYLaberatenes
gl'ln einem großen Knie, „we die Raumgnaße ZWI-
:'-’schen 15 und 6€) Meterabetragt istein lauterund
'deminenterCenterKanalerWunschtundSicherlich

raum .tst eres„unsererMemung‚nach nicht.

25 Kann3ich den Deceäer auch mit meinem


‚Fernsehgerät betreiben?

.PrmZipieilistesmöglichFallsihr 7..Gerät'äinefi
i'Stereeverstärker mitLautenecherausgengen hat
.nnen Sie denASWHeme Cmemelecederan
zden Lautsprechereusgangen anschiießen‚..‚Netur-
„lieh erreichen Siemit einem richtigen *1"?eree—
'veratarkeranIhrerAniegeeinwesentlichbesseres
{und beerndruckenderes Klangbild
so‘II IchdieEffektlautspreeheraufstelu
en
|6?Wo
iler besteFiat:fürdiehinteren Effektlautsprecher!
ist hinter undef'rhalbdesZuherers

".7. W‘eWird die Lenstung meines Verstarkersa


aufgeteilt?

75 %derLeistunggehenaufdteverderem25“7oder?
Leistung gehenaufdiehlnteren Lautsprecher

5 Kann ich mesen Beeerauchmrtemem


Subwmfersvstem betreiben?
Natürhch Verbnnden Sieden ASWHome Cmerna‘
‚Decoder mstIhremVerstärker danndßeSubwoo-v
’ferenngange mitden Frentausgangesdes Deco-A
2ders unddse Setelintenleutsnrechermit den Auen-
gangendesSubweefers

9 Kann.Iimädi'ejäqfliauts’preghereinen..dealt;

lauteprecherdirektmit dem Verstarker verbindenQÜ


z: ILautsprecherausgengA)und denASWHome'
Glnerna Ieceder mit den {zusatzllchen Lautsprewr
chern an Lautsprechenausgang ianeehheßem

11'" Wlefunktwmertdäs ganze?


Einfachgesagtbeateht SichderIecuder des an-
kemmende Stereoangnall und unterscheidet zwn»
sehen FrentSIgInaI _QPhasennchtlg ) hinteren!SI-
gnal Q Gegenphasug )und Signalen diesowehl
vernealsauchhintenQRandomPhase)Wiedergebi
geben werden,
11 "wund-je: Decoder überflüssig werden?

Nein Solangewir in einer 2? Kanal (Stereo )' Welt


leben selange werden Sie diesen Decoder für
Surround Saurid benötigen und benutzen DieEntr-
“Wliel’ der Firmen DOLBY Sonyund anderer
FIrmenarbeiten an verschiedenendigitalen 5Ka-
naI Ton Systemen für den Hausgebrauch aber
unabhängIg davonwer und wannsieh einsalehes
System durchsetzt eswurdedasEnde des. bishe-
rigen Stereafarmats bedienten und alle Hersteller
van Videaeassetten Videorecardern; LaserdIsc-
playern CD Videapiayern usw mußten Siehvan
Grundauf-umstellen Wirglaubennicht daß dasIn
naher Zukunftgeschehenwu'd

’12! [Feines ist der-aeaimaun Regler?


-.4.

höhenbetont auf den hinteren Kanalen denn Sie


Wurden ursprungiich für große Kinaräume ab—
gemischtunddiehohen Frequenzen dabeiangehen ‚
ben damitjederIn diesemgießen Raumsiebesser
hören kann Stellen SiedeShiaIb fürFilmeden Reg:-
Ier auf PasmonCONTOUR und für Musik aIIfLINEe-
A—R

13 Kann Ich den Decoder dIIeIIIiI: einem“


Videqreeerd'er verbinden?

"Nein;

meinerStereaamage’)

Anstatt Ihre Lautsprecherausgange des Verstan—


‘kers mitden Lautsprechernzu verbinden schlie—
_ßjen Sie statt dessenden ASW Hornie Cinema.
Decoder an Van demDecoderauswerden dann
die Lautsprecherangeschlossen
15 'Wieflel Leistung verbrä'ucfit- der wieso-

i'Kein’e‘: EsList-Einreiben PaSSW'-ÜECDQGF1

16 Wieviel 1479151!a «kann den: Beenden


vertragen?
:Unsere Tests ergaben daßSmusielstungen bis
150 Wattpro“Kanalohne jedesProblem gemel-
‚Startwerden

„Anschlußdlagramm ASWSR 3;‚ D

AVPUHER

ASWLautsprecherGmbH - ‘_ _‚ _
.' Rentmelsterskamp26 Täiäfon; 025673434
‚48'691 weder: ‚n 62557 9-93