Sie sind auf Seite 1von 8

11549-10_FMZ5000_Prospekt 07.05.

2009 15:26 Uhr Seite 1


C M Y CM MY CY CMY K

VORTEILE
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

unserer flexiblen FMZ 5000


왘 Baukastenprinzip

왘 Ein Zentralentyp

왘 Wenige Module

왘 Leicht bedienbar

왘 Geringe Ersatzteilbevorratung

왘 Einfach zu erweitern

왘 Redundante Sicherheitstechnik

왘 Brandmelder- und Löschsteuer-


zentrale in einem Gerät

Technische Daten FMZ 5000

Technische Daten mod 4 mod 12 mod XL 21 HE / 31 HE / 40 HE


Eingangsspannung 115 V AC /230 V AC 115 V AC /230 V AC 115 V AC /230 V AC
+10 %–15 %, 50/60 HZ +10 %–15 %, 50/60 HZ +10 %–15 %, 50/60 HZ
Betriebsspannung 24 V DC 24 V DC 24 V DC
Netzteil 24 V 1,5 A, 2,7 A 24 V 2,7 A , 5 A, 15 A 24 V 2,7 A , 5 A, 15 A
Notstromversorgung 2 x 12 V, 12 Ah intern, 2 x 12 V, 24 Ah intern, 2 x 12 V, bis 110 Ah intern
bis 24 Ah extern bis 110 Ah extern
Schutzart IP 54 IP 54 IP 54/ IP 55
Umgebungstemperatur (max.) –5 °C bis +40 °C –5 °C bis +40 °C –5 °C bis +40 °C
Luftfeuchte (max.) < 95 %, keine Betauung < 95 %, keine Betauung < 95 %, keine Betauung
Anzahl Funktionsmodule (max.) 8 (vom Typ abhängig) 44 (vom Typ abhängig) 127
Anzahl Gruppenanzeigen (max.) 16 LED-Paare rot/gelb 192 LED-Paare rot/gelb 432 LED-Paare rot/gelb
Schnittstellen RS432, RS422, RS485 RS432, RS422, RS485 RS432, RS422, RS485
Gewicht (ohne Module) ca. 18 kg ca. 26 kg ca. 70 kg / 160 kg / 190 kg

Printed in Germany
Abmessungen (B x H x T) 475 x 340 x 200 mm 600 x 604 x 225 mm 21 HE 600 x 1012 x 373 mm
31 HE 800 x 1600 x 600 mm
40 HE 800 x 2000 x 600 mm
VdS-Zulassungen G204124, G205019 (EST), jeweils auch als Funkenmelderzentrale ÜP50F/07.04/2.5/04.09/HA

Minimax GmbH & Co. KG


VdS
Nr. S 89201

Industriestraße 10/12
23840 Bad Oldesloe VdS FMZ 5000
Tel. +49 4531 803-0
Fax +49 4531 803-248 Zertifiziert nach
Brandmelder- und
E-Mail info@minimax.de ISO 9001
Löschsteuerzentrale
www.minimax.de

Technische Änderungen vorbehalten

U4 U1

Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 07.05.2009 15:26 Uhr Seite 2
C M Y CM MY CY CMY K

BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

Brandmelderzentralen
wie Sicherheitsgurte im

FEHLEN HIER
DIE TECHNISCHEN
DATENBLÄTTER?
Tel. +49 4531 803-0
Fax +49 4531 803-248

Die Gurtpflicht besteht über 30 Jahre und war gut


für viele Innovationen bis hin zum Air- und Sidebag.

Anfangs war der Gurt eine relativ unbequeme Sicher- Minimax baut und entwickelt seit über
heitseinrichtung. Doch durch den Automatikgurt mit
Gurtstraffer und Höhenverstellung entstand ein sehr Im Zentrum der Brandmelder- und Löschsteuerzentrale FMZ 5000
flexibles und effektives Rückhaltesystem mit viel steht der redundante Aufbau aller wichtigen Komponenten für
Komfort und Sicherheit. Aus anfänglicher Pflicht wurde ein Maximum an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die FMZ 5000 ist
die Kür. Die Sicherung von Gesundheit, Zukunft und selbstverständlich nach EN 54-2, EN 54-4 und EN 12094-1 für
Komfort steht im Vordergrund. Die gleiche Entwick- alle Aufgaben des Brandschutzes, einschließlich des Betriebs von
lung vom einfachen zum anspruchsvollen Sicherheits-
system gibt es auch bei den Brandmeldeanlagen von
Minimax.

Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 08.05.2009 16:08 Uhr Seite 3
C M Y CM MY CY CMY K

EINFACH
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

sind für viele Bauvorhaben verbindlich und Pflicht


Auto – beide schützen Leben und Existenzen.

Konfiguration Kundennutzen
Alle Meldungen von Meldern, Überwachungen oder über 왘 Einfache menügesteuerte Bedienerführung mit Softkeys.
Ansteuerungen sind frei definierbar: was gemeldet wer- Viele Informationen auf einen Blick – dank des großen,
den soll, Meldungstext, Gruppennummer, zugehörende übersichtlichen, vollgrafischen Displays.
Einzel-/Sammel-LED. Alle logischen sowie zeitabhängigen
왘 Geringer Schulungsaufwand beim Kunden aufgrund
Verknüpfungen zwischen den Meldungen und hierdurch
übersichtlicher und einfacher Bedienung.
veranlassten Ansteuerungen sind ebenso frei definierbar.
Für Funktionen wie z. B. Blockieren, Re- 왘 Bei Umnutzungen von Räumen oder Gebäuden kann
vision, Abschaltungen können standard- die Zentrale durch die Flexibilität der Funktionsmodule
mäßig in den Frontplatten vorhandene ohne Umverdrahtung leicht neu angepasst werden.
Folientaster in Schalter- oder Tastenfunktion Viele der Änderungen sind nur durch Angleichung mittels
konfiguriert werden. Konfiguration durchführbar.
Egal welche Anforderungen ein Projekt hat, mit 왘 Das Gleiche gilt bei Erweiterungen im Kundengebäude. Die
der FMZ 5000 können alle Aufgaben gelöst werden. Zentrale ist in weitem Maße nur durch SNAP AND GO den
Die hohe Modularität der Hardware und die Flexibili- wachsenden Anforderungen anpassbar.
tät der Software SPS, verbunden mit der grafischen
왘 Da auch Industriemelder über Loopkoppler an Melderloops
Konfiguration, machen es möglich.
anschließbar sind, können alle Anforderungen in industrieller
Die übersichtliche Struktur der neuen Technik Umgebung erfüllt werden.
erleichtert Planern und Errichtern die Projektierung.
왘 FMZ 5000 ist eine kombinierte Brandmelder- und Lösch-
Statt der Qual der Wahl lassen sich
steuerzentrale. Hierdurch können mit einer einzigen
spezifische Projektaufgaben mit nur
Zentrale alle Aufgaben der Brandmelde- und Löschtechnik
einer Zentrale und der Kombination
erledigt werden.
ausgewählter Module lösen.
왘 Alle Aufgaben und Wünsche sind erfüllbar.
SNAP AND GO! Nur Funktionsmodule
einschnappen lassen und externe
Geräte anschließen, Zukunft
keine weitere Die Zentralen und Funktionsmodule der FMZ 5000 mod 4,
Verdrahtung mod 12 und mod XL als Plattformen sind zukunftsorientiert
innerhalb der konzipiert und können auch Weiterentwicklungen und
Zentrale – fertig! Anpassungen an Richtlinienänderungen sowie erweiterte
Funktionalität aufnehmen.

GENIAL Minimax
als Komplettanbieter
30 Jahren Brandmelderzentralen.
Funkenlöschanlagen, vom VdS zugelassen. Die FMZ 5000 lässt Noch nie ließen sich komplexe Strukturen so schnell nur durch
sich problemlos den unterschiedlichsten Projektanforderungen Konfiguration und mit wenigen Funktionsmodulen erstellen oder
bietet Löschtechnik und anpassen. Automatisch geht es zwar noch nicht – aber sehr, sehr ändern.
schnell und einfach.
Brandmeldetechnik aus
einer Hand.

6 3
Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 08.05.2009 16:08 Uhr Seite 4
C M Y CM MY CY CMY K

BAU
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

Ein KASTEN für alle Fälle … Brandmelderzentrale FMZ 5000


Hardwareaufbau der Zentrale Funktionalität 왘 Akustische Signalgeber auf dem Loop können gezielt
왘 An den Grenzwertlinien, die durch Stromerhöhung Alarm einzeln angesteuert oder als Gruppe miteinander für einen
Standardmäßig stehen zwei Grundausbauten zur Wahl: die
melden, können alle Minimax Grenzwertmelder betrieben gleichförmigen Alarmierungston synchronisiert werden.
kleine mod 4 und die mittlere mod 12. Darüber hinaus auch
Ausführungen für 19"-Standschränke in 21 HE, 31 HE und werden. Das sind sowohl Rauch- und Wärmemelder für 왘 Loopkoppler ermöglichen den Anschluss aller
40 HE als Grundausbau mod XL. Festzulegen ist nur die normale Umgebungsbedingungen als auch alle Brandmelder Grenzwertmelder, einschließlich der Industriemelder.
Hülle als fixes Teil, das notwendige Innenleben ist flexibel. für den industriellen Einsatz einschließlich der unüber-
troffen robusten und flexiblen Industriemelder UniVario. 왘 Mit Eingangsmodulen auf dem Loop können beliebige
Unübersehbar sind das gute Design und die große Überwachungen durchgeführt werden, z. B. die von
Brandmelder zur Detektion von Wärme, Rauch, Flammen,
Funktionalität der Grundausbauten. Das Gehäuse der Löschanlagen.
Funken und CO-Brandgas sowie Druckknopfmelder gibt es
mod 4 ist auch für Pult- bzw. Wandeinbauten geeignet.
in vielen unterschiedlichen, dem Einsatz angepassten 왘 Ausgangsmodule auf dem Ring sind für beliebige
Gehäusen und Ausführungsformen. Steuerungen und Auslösungen, auch mit Überwachung der
FMZ 5000 – ein Typ für alle Aufgaben 왘 Wegen der per Konfiguration einstellbaren Linienspannung Zuleitung zum angeschlossenen Gerät, einsetzbar.
Zur Realisierung unterschiedlichster Projekte werden zwischen 9 V und 20 V können zusätzlich Fremdfabrikate 왘 Direkt von der Zentrale aus können überwachte Ansteue-
identische Funktionsmodule bei allen Ausführungen betrieben werden. rungen z. B. für Löschsteuerungen aktiviert werden.
verwendet. Bevor die Zentrale die speziellen Aufgaben 왘 An jedem Melderloop (Melderring) können bis zu 왘 Zwei überwachte Ausgänge zur Ansteuerung je einer
eines bestimmten Projekts bearbeiten kann, wird eine 126 Teilnehmer angeschlossen und betrieben werden: Übertragungseinrichtung, zum Rufen der Feuerwehr und
Konfiguration am PC durchgeführt und die Zentrale mit Brandmelder für Rauch, Wärme und Flammen sowie für Störungsmeldungen zur Information des Service-
den notwendigen Informationen des Projekts gefüttert. Druckknopfmelder und auch die Industriemelder UniVario. dienstes, sind vorhanden.
Alle Zentralen, ob klein oder groß, bestehen aus den Es können aber auch Eingangs- oder Ausgangsmodule für
gleichen Bausteinen. Entsprechend kostengünstig sind Überwachungen und Ansteuerungen sowie akustische und 왘 Nicht überwachte Ansteuerungen und Weitermeldungen
optische Signalgeber sein. können durch Relaismodule durchgeführt werden.
Wartung und Service für den Betreiber. Weniger ist mehr.
Alle Funktionsmodule sind sehr leistungsfähig und hoch 왘 Von einem Melderloop können beliebig viele Stiche 왘 Bis zu 32 Zentralen und Bedienfelder sind ringförmig
flexibel. So können problemlos reine Brandmelder- oder abzweigen. Hieran können z.B. Melder in Ex-Bereichen mit miteinander vernetzbar. Hierdurch können alle Meldungen
kombinierte Brandmelder- und Löschsteuerzentralen, der Schutzklasse EExi betrieben werden. zusätzlich an zentralen Stellen angezeigt werden. Ebenso
Funkenlöschzentralen und Zentralen für nahezu sind Bedienungen aller Zentralen von mehreren Stellen
왘 Jeder Melderloop darf bis zu 2000 m lang sein und kann oder Leitwarten möglich.
unverzögerte Brandmeldung und Löschung erstellt
mit Standardbrandmelderkabel J-Y (ST)Y 0,8 installiert
werden, beispielsweise für Werkzeugmaschinen oder
werden. 왘 Standardisierte Schnittstellen und Datenprotokolle wie z. B.
Lackieranlagen. Der Nutzer kauft nur, was er benötigt – OPC oder MODBus sind zur Weitermeldung an Leitstellen
da die Erweiterung auf beliebige Größen ohne zusätzliche 왘 Akustische Signalgeber auf dem Loop sind entweder und externen Bedienung vorhanden.
Verdrahtung jederzeit möglich ist. Platzreserven sollten nur eigenständige Geräte oder befinden sich im Sockel eines
bezüglich Modulerweiterungen eingeplant sein. Das spart Melders, sie werden vom Ring versorgt und brauchen keine
Die FMZ 5000 mod 12 bietet viel Flexibilität für beliebige Geld und Platz. eigene Versorgungsspannung.
Ausbaustufen im 19"-Gehäuse. Bei Änderung von Prozessabläufen, Nachrüstung von
Bereichen oder Nutzungsänderungen kann die neue Funktion
ohne längere Betriebsunterbrechungen direkt vor Ort
angepasst werden.

S N A P A N D G O !
4 5
Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 08.05.2009 16:08 Uhr Seite 4
C M Y CM MY CY CMY K

BAU
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

Ein KASTEN für alle Fälle … Brandmelderzentrale FMZ 5000


Hardwareaufbau der Zentrale Funktionalität 왘 Akustische Signalgeber auf dem Loop können gezielt
왘 An den Grenzwertlinien, die durch Stromerhöhung Alarm einzeln angesteuert oder als Gruppe miteinander für einen
Standardmäßig stehen zwei Grundausbauten zur Wahl: die
melden, können alle Minimax Grenzwertmelder betrieben gleichförmigen Alarmierungston synchronisiert werden.
kleine mod 4 und die mittlere mod 12. Darüber hinaus auch
Ausführungen für 19"-Standschränke in 21 HE, 31 HE und werden. Das sind sowohl Rauch- und Wärmemelder für 왘 Loopkoppler ermöglichen den Anschluss aller
40 HE als Grundausbau mod XL. Festzulegen ist nur die normale Umgebungsbedingungen als auch alle Brandmelder Grenzwertmelder, einschließlich der Industriemelder.
Hülle als fixes Teil, das notwendige Innenleben ist flexibel. für den industriellen Einsatz einschließlich der unüber-
troffen robusten und flexiblen Industriemelder UniVario. 왘 Mit Eingangsmodulen auf dem Loop können beliebige
Unübersehbar sind das gute Design und die große Überwachungen durchgeführt werden, z. B. die von
Brandmelder zur Detektion von Wärme, Rauch, Flammen,
Funktionalität der Grundausbauten. Das Gehäuse der Löschanlagen.
Funken und CO-Brandgas sowie Druckknopfmelder gibt es
mod 4 ist auch für Pult- bzw. Wandeinbauten geeignet.
in vielen unterschiedlichen, dem Einsatz angepassten 왘 Ausgangsmodule auf dem Ring sind für beliebige
Gehäusen und Ausführungsformen. Steuerungen und Auslösungen, auch mit Überwachung der
FMZ 5000 – ein Typ für alle Aufgaben 왘 Wegen der per Konfiguration einstellbaren Linienspannung Zuleitung zum angeschlossenen Gerät, einsetzbar.
Zur Realisierung unterschiedlichster Projekte werden zwischen 9 V und 20 V können zusätzlich Fremdfabrikate 왘 Direkt von der Zentrale aus können überwachte Ansteue-
identische Funktionsmodule bei allen Ausführungen betrieben werden. rungen z. B. für Löschsteuerungen aktiviert werden.
verwendet. Bevor die Zentrale die speziellen Aufgaben 왘 An jedem Melderloop (Melderring) können bis zu 왘 Zwei überwachte Ausgänge zur Ansteuerung je einer
eines bestimmten Projekts bearbeiten kann, wird eine 126 Teilnehmer angeschlossen und betrieben werden: Übertragungseinrichtung, zum Rufen der Feuerwehr und
Konfiguration am PC durchgeführt und die Zentrale mit Brandmelder für Rauch, Wärme und Flammen sowie für Störungsmeldungen zur Information des Service-
den notwendigen Informationen des Projekts gefüttert. Druckknopfmelder und auch die Industriemelder UniVario. dienstes, sind vorhanden.
Alle Zentralen, ob klein oder groß, bestehen aus den Es können aber auch Eingangs- oder Ausgangsmodule für
gleichen Bausteinen. Entsprechend kostengünstig sind Überwachungen und Ansteuerungen sowie akustische und 왘 Nicht überwachte Ansteuerungen und Weitermeldungen
optische Signalgeber sein. können durch Relaismodule durchgeführt werden.
Wartung und Service für den Betreiber. Weniger ist mehr.
Alle Funktionsmodule sind sehr leistungsfähig und hoch 왘 Von einem Melderloop können beliebig viele Stiche 왘 Bis zu 32 Zentralen und Bedienfelder sind ringförmig
flexibel. So können problemlos reine Brandmelder- oder abzweigen. Hieran können z.B. Melder in Ex-Bereichen mit miteinander vernetzbar. Hierdurch können alle Meldungen
kombinierte Brandmelder- und Löschsteuerzentralen, der Schutzklasse EExi betrieben werden. zusätzlich an zentralen Stellen angezeigt werden. Ebenso
Funkenlöschzentralen und Zentralen für nahezu sind Bedienungen aller Zentralen von mehreren Stellen
왘 Jeder Melderloop darf bis zu 2000 m lang sein und kann oder Leitwarten möglich.
unverzögerte Brandmeldung und Löschung erstellt
mit Standardbrandmelderkabel J-Y (ST)Y 0,8 installiert
werden, beispielsweise für Werkzeugmaschinen oder
werden. 왘 Standardisierte Schnittstellen und Datenprotokolle wie z. B.
Lackieranlagen. Der Nutzer kauft nur, was er benötigt – OPC oder MODBus sind zur Weitermeldung an Leitstellen
da die Erweiterung auf beliebige Größen ohne zusätzliche 왘 Akustische Signalgeber auf dem Loop sind entweder und externen Bedienung vorhanden.
Verdrahtung jederzeit möglich ist. Platzreserven sollten nur eigenständige Geräte oder befinden sich im Sockel eines
bezüglich Modulerweiterungen eingeplant sein. Das spart Melders, sie werden vom Ring versorgt und brauchen keine
Die FMZ 5000 mod 12 bietet viel Flexibilität für beliebige Geld und Platz. eigene Versorgungsspannung.
Ausbaustufen im 19"-Gehäuse. Bei Änderung von Prozessabläufen, Nachrüstung von
Bereichen oder Nutzungsänderungen kann die neue Funktion
ohne längere Betriebsunterbrechungen direkt vor Ort
angepasst werden.

S N A P A N D G O !
4 5
Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 08.05.2009 16:08 Uhr Seite 3
C M Y CM MY CY CMY K

EINFACH
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

sind für viele Bauvorhaben verbindlich und Pflicht


Auto – beide schützen Leben und Existenzen.

Konfiguration Kundennutzen
Alle Meldungen von Meldern, Überwachungen oder über 왘 Einfache menügesteuerte Bedienerführung mit Softkeys.
Ansteuerungen sind frei definierbar: was gemeldet wer- Viele Informationen auf einen Blick – dank des großen,
den soll, Meldungstext, Gruppennummer, zugehörende übersichtlichen, vollgrafischen Displays.
Einzel-/Sammel-LED. Alle logischen sowie zeitabhängigen
왘 Geringer Schulungsaufwand beim Kunden aufgrund
Verknüpfungen zwischen den Meldungen und hierdurch
übersichtlicher und einfacher Bedienung.
veranlassten Ansteuerungen sind ebenso frei definierbar.
Für Funktionen wie z. B. Blockieren, Re- 왘 Bei Umnutzungen von Räumen oder Gebäuden kann
vision, Abschaltungen können standard- die Zentrale durch die Flexibilität der Funktionsmodule
mäßig in den Frontplatten vorhandene ohne Umverdrahtung leicht neu angepasst werden.
Folientaster in Schalter- oder Tastenfunktion Viele der Änderungen sind nur durch Angleichung mittels
konfiguriert werden. Konfiguration durchführbar.
Egal welche Anforderungen ein Projekt hat, mit 왘 Das Gleiche gilt bei Erweiterungen im Kundengebäude. Die
der FMZ 5000 können alle Aufgaben gelöst werden. Zentrale ist in weitem Maße nur durch SNAP AND GO den
Die hohe Modularität der Hardware und die Flexibili- wachsenden Anforderungen anpassbar.
tät der Software SPS, verbunden mit der grafischen
왘 Da auch Industriemelder über Loopkoppler an Melderloops
Konfiguration, machen es möglich.
anschließbar sind, können alle Anforderungen in industrieller
Die übersichtliche Struktur der neuen Technik Umgebung erfüllt werden.
erleichtert Planern und Errichtern die Projektierung.
왘 FMZ 5000 ist eine kombinierte Brandmelder- und Lösch-
Statt der Qual der Wahl lassen sich
steuerzentrale. Hierdurch können mit einer einzigen
spezifische Projektaufgaben mit nur
Zentrale alle Aufgaben der Brandmelde- und Löschtechnik
einer Zentrale und der Kombination
erledigt werden.
ausgewählter Module lösen.
왘 Alle Aufgaben und Wünsche sind erfüllbar.
SNAP AND GO! Nur Funktionsmodule
einschnappen lassen und externe
Geräte anschließen, Zukunft
keine weitere Die Zentralen und Funktionsmodule der FMZ 5000 mod 4,
Verdrahtung mod 12 und mod XL als Plattformen sind zukunftsorientiert
innerhalb der konzipiert und können auch Weiterentwicklungen und
Zentrale – fertig! Anpassungen an Richtlinienänderungen sowie erweiterte
Funktionalität aufnehmen.

GENIAL Minimax
als Komplettanbieter
30 Jahren Brandmelderzentralen.
Funkenlöschanlagen, vom VdS zugelassen. Die FMZ 5000 lässt Noch nie ließen sich komplexe Strukturen so schnell nur durch
sich problemlos den unterschiedlichsten Projektanforderungen Konfiguration und mit wenigen Funktionsmodulen erstellen oder
bietet Löschtechnik und anpassen. Automatisch geht es zwar noch nicht – aber sehr, sehr ändern.
schnell und einfach.
Brandmeldetechnik aus
einer Hand.

6 3
Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 07.05.2009 15:26 Uhr Seite 2
C M Y CM MY CY CMY K

BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

Brandmelderzentralen
wie Sicherheitsgurte im

FEHLEN HIER
DIE TECHNISCHEN
DATENBLÄTTER?
Tel. +49 4531 803-0
Fax +49 4531 803-248

Die Gurtpflicht besteht über 30 Jahre und war gut


für viele Innovationen bis hin zum Air- und Sidebag.

Anfangs war der Gurt eine relativ unbequeme Sicher- Minimax baut und entwickelt seit über
heitseinrichtung. Doch durch den Automatikgurt mit
Gurtstraffer und Höhenverstellung entstand ein sehr Im Zentrum der Brandmelder- und Löschsteuerzentrale FMZ 5000
flexibles und effektives Rückhaltesystem mit viel steht der redundante Aufbau aller wichtigen Komponenten für
Komfort und Sicherheit. Aus anfänglicher Pflicht wurde ein Maximum an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die FMZ 5000 ist
die Kür. Die Sicherung von Gesundheit, Zukunft und selbstverständlich nach EN 54-2, EN 54-4 und EN 12094-1 für
Komfort steht im Vordergrund. Die gleiche Entwick- alle Aufgaben des Brandschutzes, einschließlich des Betriebs von
lung vom einfachen zum anspruchsvollen Sicherheits-
system gibt es auch bei den Brandmeldeanlagen von
Minimax.

Probedruck
11549-10_FMZ5000_Prospekt 07.05.2009 15:26 Uhr Seite 1
C M Y CM MY CY CMY K

VORTEILE
BRANDMELDEANLAGEN
FMZ 5000

unserer flexiblen FMZ 5000


왘 Baukastenprinzip

왘 Ein Zentralentyp

왘 Wenige Module

왘 Leicht bedienbar

왘 Geringe Ersatzteilbevorratung

왘 Einfach zu erweitern

왘 Redundante Sicherheitstechnik

왘 Brandmelder- und Löschsteuer-


zentrale in einem Gerät

Technische Daten FMZ 5000

Technische Daten mod 4 mod 12 mod XL 21 HE / 31 HE / 40 HE


Eingangsspannung 115 V AC /230 V AC 115 V AC /230 V AC 115 V AC /230 V AC
+10 %–15 %, 50/60 HZ +10 %–15 %, 50/60 HZ +10 %–15 %, 50/60 HZ
Betriebsspannung 24 V DC 24 V DC 24 V DC
Netzteil 24 V 1,5 A, 2,7 A 24 V 2,7 A , 5 A, 15 A 24 V 2,7 A , 5 A, 15 A
Notstromversorgung 2 x 12 V, 12 Ah intern, 2 x 12 V, 24 Ah intern, 2 x 12 V, bis 110 Ah intern
bis 24 Ah extern bis 110 Ah extern
Schutzart IP 54 IP 54 IP 54/ IP 55
Umgebungstemperatur (max.) –5 °C bis +40 °C –5 °C bis +40 °C –5 °C bis +40 °C
Luftfeuchte (max.) < 95 %, keine Betauung < 95 %, keine Betauung < 95 %, keine Betauung
Anzahl Funktionsmodule (max.) 8 (vom Typ abhängig) 44 (vom Typ abhängig) 127
Anzahl Gruppenanzeigen (max.) 16 LED-Paare rot/gelb 192 LED-Paare rot/gelb 432 LED-Paare rot/gelb
Schnittstellen RS432, RS422, RS485 RS432, RS422, RS485 RS432, RS422, RS485
Gewicht (ohne Module) ca. 18 kg ca. 26 kg ca. 70 kg / 160 kg / 190 kg

Printed in Germany
Abmessungen (B x H x T) 475 x 340 x 200 mm 600 x 604 x 225 mm 21 HE 600 x 1012 x 373 mm
31 HE 800 x 1600 x 600 mm
40 HE 800 x 2000 x 600 mm
VdS-Zulassungen G204124, G205019 (EST), jeweils auch als Funkenmelderzentrale ÜP50F/07.04/2.5/04.09/HA

Minimax GmbH & Co. KG


VdS
Nr. S 89201

Industriestraße 10/12
23840 Bad Oldesloe VdS FMZ 5000
Tel. +49 4531 803-0
Fax +49 4531 803-248 Zertifiziert nach
Brandmelder- und
E-Mail info@minimax.de ISO 9001
Löschsteuerzentrale
www.minimax.de

Technische Änderungen vorbehalten

U4 U1

Probedruck