Sie sind auf Seite 1von 16

Apophtegmensammlungen aus der Antike

die mit der Logienquelle und mit dem Thomasevangelium vergleichbar sind
(chronologisch geordnet)

• Diogenes von Sinope (am Schwarzen Meer), zubenannt oJ kuvwn, ein Zeitgenosse
Alexan-ders. Seine Aussprüche werden in einem mehr oder weniger biographischen Rahmen
zitiert bei Diogenes Laëtios, Vitae philosophorum 6, 20-76. In § 33 nennt er als Quelle
Metrokles in den Crei'ai. – Als Ausg. vgl. G. GIANNANTONI: Socraticorum reliquiae, Bde 2,
Rom 1983.
• Epicharmos, dorischer Komödiendichter des 3.Jh. v.Chr.: Von ihm werden auch
Apophtegmen überliefert. Die Fragmente, denen ein (fast gänzlich verlorenens) Vorwort
vorausging, sind veröff. v. W. KAIBEL: Comicorum Graecorum fragmenta. Vgl. D. L. PAGE (Hg.):
Select papyri, Bd. 3, (1941) 1950 (LCL), 438-444. (3./2. Jh. v.Chr.). Die Authentizität der
Sammlung, die auf einen gewissen Axiopistos zurückgeht, ist zweifelhaft.
• Demonax, ein Kyniker des 2.Jh. n.Chr., bekannt durch Lukians Biographie Demonax. Die
Kap. 1-12 dort geben eine biographische Einleitung, 12-62 seine Aussprüche (mit anderswo
Geborgtem dazwischen). Kap. 66 zitiert ein Apophthegma über den Tod (Demonax verachtet
Trauerfeierlichkeiten), und Kap. 67 schließt mit dem Vermerk, dass die Beisetzung des
Demonax gleichwohl in triumphaler Weise geschah.
• Unter den Schriften des Hekaton, eines Stoikers des 1.Jh. v.Chr., finden sich auch Chrien,
zitiert bei Diogenes Laërtios 7, 172. – H. GOMOLL (Hg.): Der stoische Philosoph Hekaton, Bonn
1933.
• Plutarch sammelte Regum et imperatorum apophthegmata (Moralia 172 A-208 A: knapp 2 S.
Vorwort und Widmung, dann gegliedert nach zitierten Personen), ferner Apophthegmata
Laconica (ebd. 208 B-242 D: ohne Vorwort, sonst gleich) sowie Apophthegmata spartanischer
Frauen (ebd. 240 C-242 C, ohne Vorwort, gegliedert nach Namen der exzerpierten Autoren).
– Separatausgabe: Plutarco: Detti di re e di condottieri (Regum et imperatorum apophthegmata), hg.
E. PETTINE, Salerne 1988.
• Secundus, der "schweigende Philosoph". Der erzählerische Prolog seiner Sentenzenschrift
füllt die S. 68-78 der krit. Ausgabe. Am Ende wird vermerkt, dass die Äußerungen dieses
Philosophen in Form eines Manuskripts aufbewahrt wurden – angeblich von Hadrian selbst.
– B. E. PERRY (Hg.): Secundus, The Silent Philosopher. The Greek Life of Secundus, Ithaca (N.Y.)
1964.
• Die Sentenzen des Sextus sind eine christliche Sammlung moralischer Maximen wohl aus
dem 2.Jh. – The Sentences of Sextus, ed. and tr. by R. EDWARDS/ R. WILD, Chico (Calif.) 1981
(SBL Texts and Translations, 22, Early Christian Literature Series, 5). Andere Ausgaben von
H. CHADWICK und H. HOMMEL (Sebasmata).
• Das Florilegium des Orion, eine Sammlung von ca. 150 Chrien; 5.Jh. M HAFFNER (Hg.): Das
Florilegium des Orion. Mit e. Einl. hg., übers. u. komm., Stuttgart 2001 (Palingenesia, 75).
• Es folgen zahlreiche byzantinische Gnomologien (Sprichwörtersammlungen), z.B. die
Apophthegmen des Codex 743 des Vatikan. – L. STERNBACH (Hg.): Gnomologium Vaticanum e
codice Vaticanu 743, Berlin 1963 (Vorw. von O. LUSCHNAT, Neuausg. [?] von Wiener Studien
1887-89) [so nach: Porphyre, Ad Marcellam, éd. E. DES PLACES, S. 96 Anm. 3].

Dazu kommt Verstreutes (keine antiken Sammlungen):


– Vieles der Variae historiae des Claudius Aelianus (das ist ein Römer, der griechisch schrieb;
2.Jh. n.Chr.) sind Apophthegmen.
– Von dem Kyniker Bion v. Borysthenes (um 300 n.Chr.) werden an verschiedenen Stellen
Apophthegmen überliefert, die aber erst in der Neuzeit gesammelt worden sind. J. F.
KINDSTRAND (Hg.): Bion of Borysthenes. A Collection of the Fragments with Intoroduction and
Commentary, Uppsala 1976 (Acta Univ. Ups., Stud. Graeca Upsaliensia, 11).
Ein jüdisches Beispiel, das in die Zeit des Zweiten Tempels zurückreicht, ist der Mischna-
Traktat Avot. Narrative Eröffnung: "Mose empfing die Tora vom Sinai". – Ähnlich dem EvTh
hat dieser Traktat keinen Epilog.
Als Reste einer christlichen Apophthegmensammlung lassen sich die Oxyrrhynchos-Papyri
Nr. 1, 654 und 655 ansprechen (bei Kloppenborg verarbeitet).

Q - Bibliographie
bis 2009

Bibliographien
SCHOLER, David M.: Q bibliography 1981-1986, in: Society of Biblical Literature, Seminar Papers
1986 (hg. K. H. RICHARDS), Atlanta 1986
ders.: "Q Bibliography Supplement IV: 1993", ebd. 129, 1993, 1-5 (21: ZA 2850)
F. NEIRYNCK/ J. VERHEYDEN/ R. CORSTJENS (Hg.): The Gospel of Matthew and the Sayings
Source Q. A Cumulative Bibliography 1950-1995, 2 Bde., Leuven 1999 (BEThL 140)

Forschungsberichte, Sammelbände
Logia. Les paroles de Jésus – The Sayings of Jesus. Mémorial Joseph COPPENS, hg. J. Delobel,
Louvain 1982 (BEThL 59) (Bibliographie: S. 561-586) (NTA 27, S. 328)
Semeia 54/55, 19§§ (thematisches Heft über Q)
NEIRYNCK, Frans: "Recent Developments in the Study of Q", in: ders.: Evangelica II, 1982-
1991, collected essays, hg. F. van Segbroeck, Leuven 1991 (BEThL 99), 409-464
PIPER, Ronald Allen (Hg.): The Gospel Behind the Gospels. Current Studies on Q, Leiden 1994
(NovTest, Suppl. 75) (Inh.verz.: F.S.)
ORTON, David E.: The Synoptic Problem and Q. Selected Studies from Novum Testamentum,
Leiden 1999 (Brill’s Readers in Biblical Studies, 4)
From Quest to Q. Festschrift James M. ROBINSON, hg. J. Asgeirsson/ K. De Troyer/ M. W.
Meyer, Louvain 2000 (BEThL 146)

Einführungen in Q
Fast jede Theologie du N.T. – mit Ausnahme traditionell-katholischer Arbeiten – enthält ein Kapitel über
urchristliche Traditionen, also über mündliche Erzähltexte und Kerygma-Formeln. Als älteste Verschriftlichung
der ersteren behandelt man Q. Siehe z.B.:BULTMANN, Rudolf: Theologie des Neuen Testaments, 6. Aufl.,
Tübingen 1968 (etc.), § 1; JEREMIAS, Joachim: Neutestamentliche Theologie, Bd. 1: Die Verkündigung Jesu,
Gütersloh 1971; LOHSE, Eduard: Grundriß der neutestamentlichen Theologie, Göttingen 1974, §.5 et 25;
STRECKER, Georg: Literaturgeschichte des Neuen Testaments, Göttingen 1992, S. 161-170; GNILKA, Joachim:
Theologie des N.T., Freiburg (etc.) 1994 (HerderK, Supp. 5), S. 133-143. Ferner:

––
JACOBSON, Arland D.: The First Gospel. An Introduction to Q, Sonoma 1992 (Foundations and
Facets) (21: 33 A 1924)
BORG, Marcus (Hg.): The Lost Gospel Q. The Original Sayings of Jesus, Berkeley (Ca.) 1996 <wie
seriös?>

Ausgaben von Q
POLAG, Athanasius: Fragmenta Q, Neukirchen 1979 Ebc 979
SCHENK, W.: Synopse zur Redenquelle der Evangelien. Q-Synopse und Rekonstrukion in deutscher
Übersetzung mit kurzen Erläuterungen, Düsseldorf 1981 Ebc 981
CROSSAN, J. D.: Sayings Parallels. A Workbook for the Jesus Tradition, Philadelphia 1986
(Foundations and Facets, The N.T.)
KLOPPENBORG, John S.: Q Parallels. Synopsis, Critical Notes and Concordance, Sonoma, Calif.
1988 (behandelt Q als vollständ. Ev., numeriert nach Lk)
vgl. NEIRYNCK, Frans: ‘A synopsis of Q", in: ders.: Evangelica II, 1982-1991, collected essays, hg. F. van
Segbroeck, Leuven 1991 (BEThL 99), 465-474
FUNK, Robert W.: The Five Gospels. The Search for Authentic Words of Jesus. New transl. and
comm., New York 1993
HOFFMANN, Paul (u.a.) (Hg.): Documenta Q. Reconstructions of Q through Two Centuries of
Gospel Research, Excerpred, Sorted, and Evaluated, Leuven 1996ff (33 Bände geplant)
ROBINSON, James M./ HOFFMANN, Paul/ KLOPPENBORG, John S./
MORELAND, Milton C. (Hg.): The Critical Edition of Q. Synopsis, including the Gospels of
Matthew and Luke, Mark and Thomas with English, German, and French Translations of Q
and Thomas. Leuven: Peeters 2000
VASSILIADIS, Petros (Hg.): Studies in Q, Atlanta 1999 (International Studies in Formative
Christianity and Judaism) [enthält eine griechische Textrekonstruktion. Beigegeben u.a. Bezüge
auf das Abendmahl]
HOFFMANN, Paul/ HEIL, Christoph (Hg.): Die Spruchquelle Q, griechisch und deutsch hg. u.
eingel., Darmstadt 2002, 3. Aufl. 2009

Übersetzung von Q (einzeln)


HIEKE, Thomas (Übers.): Die Logienquelle, in: Bibel und Kirche 54/2, 1999, S. II-XXII (Einlage
hinter S. 76) <Im Seminarapparat, Ordner der Kopiervorlagen>

Konkordanzen zu Q (außer Kloppenborg S. 213-235)


SCHULZ, Siegfried: Griechisch-deutsche Synopse der Q-Überlieferungen. Zürich 1972 Ebc 972,1.1
EDWARDS, Richard A.: A Concordance to Q. Chico 1975 (Sources for Biblical Study, 7) Ebc
975
vgl. Kloppenborg, Q Parallels (s.o.), S. 211-235
vgl. Hoffmann/Heil, die Spruchquelle Q, 3. Aufl., S. 145-168

Kommentare und Monographien zu Q


HARNACK, Adolf: Sprüche und Reden Jesu, §§§ 1907 (engl. Ü.: The sayings of Jesus. The second
source of St. Matthew and St. Luke, New York 1908)
SCHULZ, Siegfried: Q – Die Spruchquelle der Evangelien, Zürich 1972 (plädiert für nachösterlichen
Ursprung der Logia) Ebc 971,1 ––
ZELLER, Dieter: Kommentar zur Logienquelle, Stuttgart 1985 (Stuttgarter kleiner Kommentar,
[Neue Folge], 21) Q 986.21
TUCKETT, Christopher M.: Q and the History of Early Christianity. Studies on Q, Edinburgh
1996
SCHRÖTER, Jens: Erinnerung an Jesu Worte. Studien zur Rezeption der Logienüberlieferung in
Markus, Q und Thomas, Neukirchen (Vluyn) 1997 (WMANT 76)
KIRK, Alan: The Composition of the Sayings Source. Genre, Synchrony, and Wisdom Redaction in
Q, Leiden 1998 (NovTest.S 91)

Popularisierungen
POWELSON/ RIEGERT: Das verlorene Evangelium. Was Jesus wirklich sagte, München: DTV
1997

Thematisches und Sammelbände zu Q


Sayings of Jesus: Canonical and Non-Canonical. Essays in Honour of Tijtze BAARDA, ed.
William L. Petersen/ Johan S. Vos/ Henk Jan de Jonge, Leiden: Brill ca. 1997
AUNE, D. E.: "Oral Tradition and the Aphorisms of Jesus", Jesus and the oral Gospel tradition,
hg. H. WANSBROUGH, Sheffield 1991 (Journal for the Study of the N.T., Suppl. Ser.,
64)
MACK, Burton L.: The Lost Gospel. The Book of Q and Christian Origins, New York 1993 (21: 33
A 16150)
SCHRÖTER, Jens: Jesus und die Anfänge der Christologie, #### 2001 (Biblisch-Theologische
Studien, 47)
HEIL, Christoph: Lukas und Q. Studien zur lukanischen Redaktion des Spruchevangeliums Q,
Berlin #### (BZNW, 111)
LINDEMANN, A. (Hg.): The Sayings Source Q and the Historical Jesus, Leuven 2001 (BETL 158)

Die Gattung der Chrie


ROBINSON, James M.: "LOGOI SOFWN. Zur Gattung der Spruchquelle Q", in: Zeit und
Geschichte. Dankesgabe an Rudolf Bultmann, Tübingen 1964, S. 77-96; engl. Ü.: "Logoi
sophon. On the Gattung of Q", in: Trajectories through early Christianity, hg. Helmut
KOESTER et James M. ROBINSON, Philadelphia 1971, S. 71-113 Ac 964,4
KLOPPENBORG, John S.: The Formation of Q. Trajectories in ancient wisdom collections,
Philadelphia 1987, 2nd printing 1989 Ebc 987
AVERY-PECK, Alan: "Rhetorical Argumentation in Early rabbinic Pronouncement Stories",
Semeia 64, 1993, 73-###
HEZSER, Catherine: "Die Verwendung der hellenistischen Gattung Chrie im frühen
Christentum und Judentum", Journal for the Study of Judaism 27, 1996, 371-439
(konfrontiert griechisches, christliches und rabbinisches Material)
KLOPPENBORG VERBIN, J. S.: "Discoursive Practices in the sayings Gospel Q and the Quest of
the Historical Jesus", in: Lindemann, The Sayings Source (s.o.) 149-190

Methodisches zur Zwei-Quellen-Hypothese


außer S. Schulz (s.o.)
MEYER, Eduard: Ursprünge und Anfänge des Christentums, Bd. I/1: Die Evangelien (1920),
Nachdr. o.O.u.J. (ca. 1970), S. 225-238 (Die Quelle Q) [Arbeit eines Althistorikers] ––
LÜHRMANN, D.: Die Redaktion der Logienquelle, Neukirchen (Vluyn) 1969 (Wiss.
Monographien zum A. und N.T., 33) Ebc 969
GERHARDSSON, B.: Die Anfänge der Evangelientradition, dt. v. Walter Übelacker, Wuppertal
1977 (Übers. v. Evangeliernas förhistoria, Neuaufl. Lund 1991)
ders.: Memory and Manuscript (§§§) [und] Traditions and Transmission in Early Christianity
(§§§§), Reprint in 1 Bd., new introd. by J. NEUSNER, Grand Rapids 1998
- weiteres s. Mt.-Bibliogr.
KELBER, W. H.: The Oral and Written Gospel. The Hermeneutics of Speaking and Writing in the
Synoptic Tradition, Mark, Paul, and Q, Philadelphia 1983; frz. Übers.: Tradition orale et
Ecriture, Paris 1991 (Lectio divina, 145)
BELLINZONI, Arthur J., jr./ TYSON, Joseph B./ WALKER, William O., jr. (Hg.): The two-
source hypothesis. A critical appraisal, Mercer Univ. Press 1985 (enthält Artikel pro und
contra)
THEISSEN, Gerd: Lokalkolorit und Zeitgeschichte in den Evangelien. Ein Beitrag zur Geschichte der
synoptischen Tradition. Fribourg/ Göttingen 1989 (212-245 Die Logienquelle –
palästinazentrierte Perspektiven in der Mitte des 1.Jh.) NT: Ebb 989
KOSCH, Daniel: "Q. Rekonstruktion und Interpretation. Eine methodenkritische Hinführung
mit einem Exkurs zur Q-Vorlage des Lk", Freiburger Zeitschrift für Philosophie und
Theologie 36, 1989, 409-425
KOESTER, Helmut: Ancient Christian Gospels. Their history and development,
London/Philadelphia 1990
NEW, David S.: Old testament Quotations in the Symoptic Gospels, and the Two-Document
Hypothesis, #### (SBL, Septuagint an Cognate Studies Series, 38)
NEIRYNCK, Frans: "Q Mt and Q Lk and the Reconstruction of Q", in: ders.: Evangelica II,
1982-1991, collected essays, hg. F. van Segbroeck, Leuven 1991 (BEThL 99), 475-480
BYRSKOG, Samuel: Story as History – History as Story. The Gospel Tradition on the Context of
Ancient Oral History, Tübingen 2000 (WUNT 123)
LINDEMANN, Andreas: "Die Logienquelle Q. Fragen an eine gut begründete Hypothese", in:
ders., The Sayings Source Q (s.o.), 1-26
HOFFMANN, P.: "Mutmaßungen über Q. Zum Problem der literarischen Genese von Q", in:
ders., The Sayings Source Q (s.o.), 1-255-288
MARUCCI, C.: "Sprachliche Merkmale der Q-Quelle als Hilfe für deren geschichtliche
Einordnung", ebd. 607-616 [und weitere Beiträge im selben Band]
CASEY, Maurice: An Aramaic Approach to Q. Sources for the Gospels of Matthew and Luke,
Cambridge 2002 (SNTS.MS 122 [vertritt aufgrund von Rückübersetzung die These von mehreren
Logienquellen]

Bestreitungen oder Neufassungen der Zwei-Quellen-Hypothese


FARRER, A. M.: "On dispensing with Q’. in: Studies in the Gospels. Essays in memory of
R(obert) H(enry) LIGHTFOOT, ed. by D.E. Nineham, Oxford 1955, S. 55-88 (hält Lk für
Leser des Mt)
O’NEILL, J. C.: "The Lost Written Records of Jesus’ Words and Deeds Behind Our Records",
JThS 42, 1991, 483-404 (FS)
(Zu D. Flussers Haltung in dieser Frage siehe seine Festschrift von 1992 [Zf F 647], 177 A.1 [Lit.])
––
BRODIE, T.: "An Alternative Q/Logia Hypothesis: Deuteronomy-based, Qumranlike,
Verifiable", in: Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.), 729-744
HENGEL, Martin: The Four Gospels and the One Gospel of Jesus Christ. An Investigation of the
Collection and Origin of the Canonical Gospels, London 2000, 169-207: "Postscript:
Reflections on the Logia Source and the Gospels of Luke and Matthew’.
Historische Fragen:
Der historische Jesus – vgl. oben –
ALLISON, Dale: The Jesus Tradition in Q, ### Trinity Pr. ####
LÜHRMANN, D.: "Die Logienquelle und die Leben-Jesu-Forschung", in: Lindemann, The
Sayings Source s.o.) 191-206
SCHRÖTER, Jens: "Die Frage nach dem historischen Jesus und der Charakter historischer
Erkenntnis, ebd. 207-254 [und weitere Beiträge im selben Band, bes. D. C. Allison; T.
Holmén; andere sind hier aufgeführt]
CHILTON, Bruce/ EVANS, Craig: Authenticating the Words of Jesus, Leiden 1998 (NT Tools and
Studies, 28/1)
CHILTON, Bruce/ EVANS, Craig: Authenticating the Activites of Jesus, Leiden 1998 (NT Tools
and Studies, 28/2)

Gab es eine Q-Gemeinde? Wann und wo?


KIM, Myung-Soo: Die Trägergruppe von Q. Sozialgeschichtliche Forschung zur Q-Überlieferung in
den synoptischen Evangelien, Ammersbek 1990 (Wiss. Beiträge aus europ. Hochschulen,
01/1)
KLOPPENBORG, John S.: "The Sayings Gospel Q: Recent Opinion on the People behind the
Document", Currents in Research: Biblical Studies 1, 1993, 9-34 (21: ZA 8933)
JÄRVINEN, A.: "Jesus as a Community Symbol in Q", in: Lindemann, The Sayings Source Q
(s.o.), 515-522
TIWALD, M.: "Der Wanderradikalismus als Brücke zum historischen Jesus", ebd. 523-534
MICHAUD, J.-P.: "Quelle(s) coummmunauté(s) derrière la source Q?", ebd. 577-606

Der theologische Charakter von Q: Weisheits- und/oder prophetische Schrift


HOFFMANN, P.: "Die Anfänge der Theologie in der Logienquelle", in: Gestalt und Anspruch
des Neuen Testaments, hg. J. SCHREINER / G. DAUTZENBERG, Würzburg 1969 (2.
Aufl., 1979)
HOFFMANN, P.: Studien zur Theologie der Logienquelle, Münster 1972 (Neutestamentliche
Abhandlungen, Neue Folge, 8)
EDWARDS, R. A.: A Theology of Q. Eschatology, Prophecy, and Wisdom, Philadelphia 1976
JACOBSON, A. D.: Wisdom Christology in Q, Claremont 1978
HENGEL, Martin: "Jesus als messianischser Lehrer der Weisheit und die Anfänge der
Christologie", in: Sagesse et Religion. colloque de Straasbourg <octobre 1976>, Paris 1979,
147-188
CARLSTON, C.E.: "Wisdom and Eschatology in Q", in: Logia. Mémorial J. Coppens (voir
supra), 1982, 101-119
POLAG, A.: ‘Die theologische Mitte der Logienquelle", in: Das Evangelium und die Evangelien, ––
hg. P. STUHLMACHER, Tübingen 1983 (WUNT 28), 103-111
SATO, Migaku: Q und Prophetie. Studien zur Gattungs- und Traditionsgeschichte der Quelle Q,
Tübingen 1988 (WUNT II/29)
PIPER, R. A.: Wisdom in the Q-tradition. The aphoristic teaching of Jesus, Cambridge 1989 (SNTS,
Monograph Series, 61)
GESE, Hartmut: "Die Weisheit, der Menschensohn und die Ursprünge der Christologie als
konsequente Entfaltung der biblischen Theologie", in: ders., Alttestamentliche Studien,
Tübingen 1991, 218-248
ROBINSON, James M.: "The Sayings Gospel Q", in: The Four Gospels (Fs. F. Neyrinck 1992),
361-388
DE JONGE, Marinus: Christologie im Kontext. Die Jesusrezeption des Urchristentums, ### 1993
[auch über Q]
ROBINSON, James M.: "Die Logienquelle: Weisheit oder Prophetie? Anfragen an Migaku
Sato, Q und Prophetie", Evangelische Theologie 53, 1993, 367-388
SATO, Migaku: "Q: Prophetie oder Weisheit? Ein Gespräch mit J. M. Robinson", Evangelische
Theologie 53, 1993, 389-§§§
SEVENICH-BAX, Elisabeth: Israels Konfrontation mit den letzten Boten der Weisheit. Form,
Funktion und Interdependenz der Weisheitselemente in der Logienquelle, Altenberge 1993
(Münsteraner theologische Abhandlungen, 21) (Q als “Integration zweier unterschiedlicher
Weisheitskonzepte”)
WITHERINGTON, Ben: Jesus the Sage. The Pilgrimage of Wisdom, Edinburgh 1995

Ausgaben des Thomasevangeliums (textlich mehr oder weniger überholt durch die ausgabe
von Hans-Gebhard BETHGE in der Aland-Synopse, S. 517-546)

Evangelium nach Thomas, kopt. Text hg. u. übers. von A. GUILLAUMONT/ G. QUISPEL/W. TILL/N. AL
MASIH, Leiden 1959
KASSER, Rodolphe (Hg., Übers., Komm.): L‘Evangile selon Thomas. Présentation et commentaire théologique,
Neuchâtel 1961 (Bibliothèque théologique) [kopt. Text mit griech. Rückübers. , frz. Übers. u. Komm.]
R. FUNK (Hg.): New Gospel Parallels, Bd. 2: John and the Other Gospels (Foundations and Facets: New Testament,
6), 1985, S. 95-187
The Nag Hammadi Library in English, hg. James M.ROBINSON (1977), 2. Aufl. Leiden 1984, 117-130 (einer 3.Aufl.
1988 fehlt der Namenindex)
Nag Hammadi. Evangile selon Thomas. Textes gnostiques aux origines du christianisme, présentés par Raymond
KUNTZMANN et Jean-Daniel DUBOIS, Paris 1987 (Cahiers Evangile, suppl. 58), S. 41-57
Apokryphe Evangelien aus Nag Hammadi, Vollständige Texte neu formuliert und kommentiert von Konrad
DIETZFELBINGER, 2. Aufl., Andechs 1989, S. 174-220 (IJD)
Neutestamentliche Apokryphen, 5. Aufl., hg. von Wilhelm SCHNEEMELCHER, Bd. 1, Tübingen 1990, S. 93-113.

Kommentare zum Thomasevangelium (außer schon genannten); EvThom und Q


GÄRNTER, Bertil: The Theology of the Gospel of Thomas (aus dem Schwed.) transl. by Eric. J. Sharpe, London 1961
ZÖCKLER, Thomas: Jesu Lehren im Thomasevangelium, Leiden (usw.) 1999 (Nag Hammadi and Manichean
Studies, 47) (vorher phil. Diss., Univ. Bonn) IJD
SEVRIN, J. M.: "Thomas, Q et le Jésus de l’histoire", in: Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.),
461-478
––
Jesusüberlieferung außerhalb des Kanons
Agrapha. Außercanonische Schriftfragmente, gesammelt und untersucht und in zweiter... Auflage... herausgegeben
von Alfred RESCH. Leipzig 1906 (TU 30, 3-4); Nachdr. Zürich 1948; Darmstadt 1967.
JEREMIAS, Joachim: Unbekannte Jesusworte. Zürich 1948 (Abhandlungen z. Theol. des A. u. Neuen Testaments,
16); dass., dritte, völlig neu bearb. Aufl., Gütersloh 1963
HUNZINGER, Claus-Hunno: ‘Unbekannte Gleichnisse Jesu aus dem Thomas-Evangelium", in: Judentum,
Urchristentum, Kirche. Fs. Joachim JEREMIAS, hg. v. W. ELTESTER, Berlin (1960) 1964 (BZNW 26), 209-
220
COLPE, Carsten: ‘Heidnische, jüdische und christliche Überlieferung in den Schriften aus Nag Hammadi", in:
Jahrbuch für Antike und Christentum 15, 1975, §§§; 16,1974, §§§; 17, 1975, 109-126; 18, 1975, 144-202;
19,1976, 120-§§§; 20, 1977, 149-170; 21, 1978, 125-146; 22, 1979, 98-§§§
KÖSTER, Helmut: ‘Dialog und Spruchüberlieferung in den gnostischen Texten von Nag Hammadi", in: EvTheol
39, 1976, 532-557
TUCKETT, Christopher M.: Nag Hammadi and the Gospel Tradition. Synoptic Tradition in the Nag Hammadi Library,
Edinburgh 1986
KOESTER, Helmut: ‘The extracanonical sayings of the Lord as products of the Christian community", Semeia
43/44, 1988, 57-78
STROKER, William D.: Extracanonical sayings of Jesus, Atlanta, Ga. 1989
JEFFORD, C. N.: The sayings of Jesus in the Teaching of the Twelve Apostles. Leiden 1989
(vgl. Koester, Ancient Christian Gospels )

Literarkritische Einzelprobleme

Die minor agreements zwischen Mt und Lk


STREETER, B. H.: The Four Gospels. A Study of Origins, London 1924
NEIRYNCK, Frans/ HANSEN, Theo/ van SEGBROECK, Frans: The Minor Agreements of
Matthew and Luke against Mark, with a cumulative list, Louvain 1974 (BEThL 37)
NIEMAND, Christoph: Studien zu den minor agreements der synoptischen Verklärungsperikopen.
Eine Untersuchung der literarkritischen Relevanz der gemeinsamen Abweichungen des
Matthäus und Lukas von Markus 9,2-10 für die synoptische Frage. Frankfurt (M.) 1989
(Europäische Hochschulschriften, 23/352) (betr. Lk 9,28-36)
NEIRYNCK, Frans: The Minor Agreements in a Horizontal-Line Synopsis, Louvain 1991
(Studiorum N.Testamenti auxilia, 15)

NEIRYNCK, Frans: Evangelica II, 1982-1991. Collected Essays. Louvain 1991, § 1-6 (betr. Lk 9,10f;
9,22; 22,64 parr.)
STRECKER, Georg (Hg.): Minor Agreements. Symposium Göttingen 1991, Göttingen 1993
(Göttinger Theologische Arbeiten, 50) (21: 33 A 14414)
ENNULAT, Andreas: Die ‘Minor Agreements’. Untersuchung zu einer offenen Frage des
synoptischen Problems, Tübingen 1994 (WUNT 2/62) [arbeitet mit der Hypothese zweier Mk-
Fassungen]
BRODIE, T.: "Again not Q: Luke 7:18-35 as an Acts-orientated Transformation of the
Vindication of the Porphet Micaiah 1 Kings 22:1-38>", Irish Biblical Studies 16, 1994, 2-
30 (21: ZA 4760)

Die Hypothese einer nur Mt eigenen Quelle


BETZ, Hans Dieter: "The Sermon on the Mount and Q. Some Aspects of the Problem", in:
Gospel Origins and Christian Beginnings. In Honor of James M. Robinson, hg. J. E. ––
Goehring, C.W. Hedrick et J. T. Sanders, Sonoma (Ca.) 1990, S. 19-34

Q und Mk; die Doppelüberlieferungen:


MEYER, Eduard: Ursprünge und Anfänge des Christentums, Bd. I/1: Die Evangelien (1920),
Nachdr. o.O.u.J. (ca. 1970), S. 271-280 (zu Mk 3,13-15)
KUHN, H. W.: Ältere Sammlungen im Markusevangelium, Göttingen 1971 (Studien zur Umwelt
des N.T., 8)
SCHENK, W.: "Der Einfluß der Logienquelle auf das Markusevangelium", ZNW 70, 1979,
141-165
LAUFEN, Rudolf: Die Doppelüberlieferungen der Logienquelle und des Markusevangeliums, Bonn
1980 (Bonner Bibl. Beiträge, 54)
LAMBRECHT, J.: "Q-Influence on Mark 8,34-9,1?", in: Logia. Les paroles de Jésus – The Sayings
of Jesus. Mémorial J. COPPENS, Louvain 1982 (BEThL 59), 277-304
SCHÜLING, Joachim: Studien zum Verhältnis von Logienquelle und Markusevangelium,
Würzburg 1991 (Forsch. zur Bibel)
MACK, Burton L.: "Q and the Gospel of Mark: Revising Christian Origins", Semeia 55, 1991,
32§§§
LAMBRECHT, J.: "John the Baptist and Jesus in Mark 1.1-15: Markan Redaction of Q?", NTS
38, 1992, 357-384
WALTER, Nikolaus: "Mk 1,1-8 und die «agreements» von Mt 3 und Lk 3. Stand die Predigt
Johannes des Täufers in Q?’ in: The four Gospels 1992. Festschrift Frans Neirynck, hg. F.
van Segbroeck, C. M. Tuckett et al., Louvain 1992, 457-478 (Ergebnis negativ)
TUCKETT, C. M.: "Mark and Q", in: The Synoptic Gospels. Source Criticism and the New Literary
Criticism, hg. C. FOCANT, Louvain 1993 (BEThL 110), 149-175
MEADORS, Edward P.: Jesus the Messianic Herald of Salvation. Tübingen 1995 (WUNT, 2.
Reihe, 72) (zur theol. Nähe von Q und Mk)
HOFFMANN, Paul: Tradition und Situation. Studien zur Jesusüberlieferung in der Logienquelle
und den synoptischen Evangelien, Münster 1995 (NTA 28)
– vgl. zu Q 20,20-26 (Cuvillier)

Q und Paulus
NEIRYNCK, Frans: "Paul and the Sayings of Jesus", in: ders.: Evangelica II, 1982-1991,
collected essays, hg. F. van Segbroeck, Leuven 1991 (BEThL 99), 511-568
DUNGAN, David L.: The Sayings of Jesus in the Churches of Paul. The Use of the Synoptic
Tradition in the Regulation of Early Church Life, Philadelphia 1971 (21: 13 A 14447)
FJÄRSTEDT, Biörn: Synoptic Tradition in 1 Corinthians. Themes and Clusters of Theme Words in 1
Corinthians 1-4 and 9, Uppsala, Teologiska Institutionen 1974 (Diss. Univ. Uppsala
1974)
MATTILL, A. J.: "The Jesus-Paul Parallels and the Purpose of Luke-Acts. H. H. Evans
reconsideret", Novum Testamentum 17, 1975, 15-46
STUHLMACHER, P.: "Jesustradition im Römerbrief? Eine Skizze", Theologische Beiträge 14,
1983, 240-250 [Paul en aurait appris grâce à ses contacts avec les communautés
d’Antioche et de Jérusalem)
WALTER, N.: "Paulus und die urchristliche Jesustradition, New Testament Studies 31, 1985,
498-522 ––
WENHAM, D. (Hg.): The Jesus Tradition Outside the Gospel, Sheffield 1985 (Gospel
Perspectives, 5) [besprochen in JThS 37, 1986, 540-543

Q und Joh
ERLEMANN, Kurt: "Papyrus Egerton 2: «Missing link» zwischen synoptischer und
johanneischer Tradition", New Testament Studies 42, 1996, 12-34 [über pEgerton 2 + pColon.
255, eine Auseinandersetzung Jesu mit den nomikoiv, und seine Nähe zu Joh 4,35; 5,14.39.46f; 8,11;
12,3f. Läßt die joh. Sprache im frühen Judenchristentum verwurzelt sein]
(vgl. unten zu Q 10,21f)

Q und Jak
HARTIN, Patrick J.: James and the ‘Q’ Sayings of Jesus, Sheffield 1991

Q und das Alte Testament


VAAGE, L. E.: "Jewish Scripture, Q and the Historical Jesus: A Cynic Way with the Word?, in:
Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.), 479-496

Theologische Themen in Q

Jesus (vgl. oben)


NOLAN, Albert: Jesus Before Christianity, rev. ed., Maryknoss (N. Y.) 1992 (21: 33 A 7051)

Der “Menschensohn”
HIGGINS, A. J. B.: The Son of Man in the Teaching of Jesus, Cambridge 1980 (SNTS Monogr. Ser.
39)
SCHÜRMANN, H.: "Beobachtungen zum Menschensohn-Titel in der Redenquelle’ (1975), in:
ders.: Gottes Reich – Jesu Geschick. Jesu ureigener Tod im Lichte seiner Basileia-
Verkündigung, Freiburg 1983, 153-182
TUCKETT, C. M: "The Son of Man and Daniel 7: Q and Jesus", in: Lindemann, The Sayings
Source Q (s.o.), 371-394
VÖGTLE, Anton: Die ‘Gretchenfrage’ des Menschensohnproblems. Bilanz und Perspektive,
Freiburg (etc.) 1994 (Quaestiones disputatae, 152) (mit Bezug auf ein Wort von G. Haufe 1966)

"Der Sohn"
VAN IERSEL, Bas M. F.: 'Der Sohn’ in den synoptischen Jesusworten. Christusbezeichnung der
Gemeinde oder Selbstbezeichnung Jesu?### 1961

Christus (vgl. vorige)


WILCKENS, U.: "Jesusüberlieferung und Christuskerygma – zwei Wege urchristlicher
Überlieferungsgeschichte", Theologia Viatorum 10, 1965/66, 310-339
STANTON, G. N.: "On the christology of Q", in: Christ an Spirit in the N.T., (mélanges) C. F. D.
MOULE, Cambridge 1973, 27-42
POLAG, A.: Die Christologie der Logienquelle, Neukirchen (Vluyn) 1977 (Wiss. Monogr. z. A. u.
N.T., 45) Ebc 966,1.1 ––
KINGSBURY, Jack Dean: Jesus Christ in Matthew, Mark, and Luke, Philadelphia (Pa.) 1981 (1985)
(Proclamation Commentary) [S. 1-27 zu Q]
SCHWEIZER, E.: "Die Christologie von Phil 2,6-11 und Q", Theologische. Zeitschrift 41, 1985,
258-263
SCHLOSSER, J.: "Q et la christologie implicite", in: Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.), 289-
316

Das Reich Gottes/ die Gottesherrschaft


SCHÜRMANN, H.: ‘Das Zeugnis der Redenquelle für die Basileiaverkündigung Jesu’ (1982),
in: ders.: Gottes Reich – Jesu Geschick. Jesu ureigener Tod im Lichte seiner Basileia-
Verkündigung, Freiburg 1983, 65-152
SUBILIA, Vittorio: Il regnos di Dio. Interpretazioni nel corso dei secoli, Torino 1003
SCHLOSSER, J.: Le règne de Dieu dans les dits de Jésus, Paris §§§§ (Etudes bibliques)
ZAGER, Werner: Gottesherrschaft und Endgericht in der Verkündigung Jesu. E. Unters. z.
markinischen Jesus-Überlieferung einschl. der Q-Parallelen, Berlin 1996 (BZAW 82)

Q und das Judentum


HORN, F. W.: "Christentum und Judentum in der Logienquelle", Evangelische Theologie §§§
MUSSNER, Franz: "Die Stellung zum Judentum in der «Redenquelle» und in ihrer
Verarbeitung bei Matthäus’ (1988), in: ders.: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen.
Judentum und Kirche, Feiburg (usw.) 1991, 87-100
KOSCH, Daniel: Die eschatologische Tora des Menschensohnes. Untersuchungen zur Rezeption der
Stellung Jesu zur Tora in Q, Freiburg (Schweiz)/ Göttingen 1989 (NTOA 12) Ebc 989
TUCKETT, C. M.: "Les Logia et le Judaïsme", in: Judaïsme et christianisme: deux identités en
débat au Ier siècle, Paris 1993 (Foi et vie 92, 1993, Nr. 5: Cahier biblique, 32), 67-88
SIEGERT, Folker: "Jesus und sein Volk in der Quelle Q", in: ders. (Hg.): Israel als Gegenüber,
Göttingen 2000 (Schriften des IJD, 5), 90-124
vgl. zu Mt 5,5 (eine in Q nicht vorhandene Seligpreisung)

Wunder in Q
HÜNEBURG, Martin: Jesus als Wundertäter in der Logienquelle. Ein Beitrag zur Christologie von
Q, Leipzig 2001 (Arbeiten z. Bibel u. ihrer Gesch., 4)
ders.: "Matthäus und Lukas als Erben der Wunderüberlieferung von Q", in: LEQQCH.
Mitteilungen und Beiträge der Forschungsstelle Judentum, Theol. Fak. Leipzig, [n.S.] 1, Juni
2001, 137-150.
PIPER, R. A.: "Jesus and the conflict of Powers in Q. Two Q Miracle Stories", in: Lindemann,
The Sayings Source Q (s.o.), 317-350
HÜNEBURG, M.: "Jesus als Wundertäter. Zu einem vernachlässigten Aspekt des Jesusbildes
von Q", ebd. 635-648
(vgl. zu Q 11,19f)

Schriftzitate in Q
TUCKETT, C. M.: "Scripture and Q", in: ders., The Scriptures in the Gospels, Colloquium Biblicum
Lovanense 45 <1996>, Louvain 1997 (BETL 131), 3-26 ––

Hermeneutisches zu Q allgemein
KELBER, Werner H.: The Oral and the Written Gospel. the Hermeneutics of Speaking and Writing in
the Synoptic Tradition, Mark, Paul and Q, Indiana ####
Das Gericht in Q (vgl. schon zu "Gottesherrschaft")
RINIKER, Christian: Die Gerichtsverkündigung Jesu, Bern (usw.) 1999 (EHS 23/653)

Politisches (vgl. Q 9,58 etc.)


YODER, John Howard: The Politics of Jesus (1972), 2. Aufl., Grand Rapids (MI) [ca.
1994] [über Jesu polit. Engagement]
BAMMEL, E./ MOULE, C. F. D.: Jesus and the Politics of His Day, Cambridge 1985

Literatur zu bestimmten Texten


Q 3,2-4.7-9(14)
NEYRINCK, F.: "The Fist Synoptic Pericope: The Appearance of John the Baptist in Q?", in:
Ephemerides Theologicae Lovanienses 72, 1996, 23-40
vgl. oben: N. Walter

Q 4,1-13 (Versuchung Jesu) – zu Schriftzitaten s.o. –


KÖPPEN, Klaus P.: Die Auslegung der Versuchungsgeschichte unter besonderer
Berücksichtigung der Alten Kirche, Tübingen 1961 (Beitr. z. Gesch. d. bibl. Exegese, 4)
STEINER, M.: La tentation de Jésus dans l’interprétation patristique de saint Justin à Origène, Paris
1962
GIBSON, Jeffrey B.: The Tempations of Jesus in Early Christianity, Sheffield 1995 (JSNT.S 112)
GERHARDSSON, Birger: The Testing of God’s Son <Matt 4:1-11 & par), an analysis of an early
Christian midrash, Lund 1966 (Coniectanea Biblica, N.T. Series, 2); S. 71-83 sind
wiederabgedr. in: ders.: The Shema in the N.T., Lund 1996, 13-23 (die These, daß dieser Text
die Q-Ausweitung von Mk 1,13a darstellt)
DUPONT, Jacques: Les tentations de Jésus au désert, Bruges 1968 (Studia Neotestamentica, 4)
NEUGEBAUER, Fritz: Jesu Versuchung. Wegentscheidung am Anfang, Tübingen 1986
FLUSSER, David: "Die Versuchung Jesu und ihr jüdischer Hintergrund", Judaica 45, 1989,
110-§§§
LAEUCHLI, Samuel: Jesus und der Teufel. Begegnung in der Wüste. Imatination, Spiel und
Therapie in der Versuchungsgeschichte, mit klinischen Beiträgen von Evelyn
ROTHSCHILD LAEUCHLI, Neukirchen 1992 (32 A 9406)
BOVON, François: "Le rôle des Ecritures dans la formation des récits évangéliques: à propos
de la tentation de Jésus <Luc 4,1-13» et de la multiplication des pains <Luc 9,10-17>",
in: ders.: Révélations et écritures. N.T. et littérature apocryphe chrétienne, Genève 1993 (Le
monde de la Bible, 26), S. §§§
REY, B.: Les tentations et le choix de Jésus, Paris §§§§ (Lire la Bible, 72)
SÖDING, Thomas: "Der Gehorsam des Gottessohnes. Zur Christologie der matthäischen
Versuchungserzählung <4,1-11>", in: LANDMESSER, Christof/ ECKSTEIN, Hans-
––
Joachim/ LICHTENBERGER, Hermann (Hg.): Jesus Christus als die Mitte der Schrift.
Studien zur Hermeneutik des Evangeliums, Berlin/ New York 1997, 711-750 (F.S.)
GARRETT, Susan R.: The Temptations of Jesus in Mark’s Gospel, Grand Rapids (Mich.) 1998

Q 5,33-39
DAUBE, David: "Fresser und Weinsäufer", in: ders.: Das Alte Testament im Neuen – aus
jüdischer Sicht, Konstanz 1984 (Xenia 10), 22f

Q 6,20-22 (die Seligpreisungen)


BERGEMANN, Thomas: Q auf dem Prüfstand. Die Zuordnung des Mt-/Lk-Stoffes zu Q am
Beispiel der Bergpredigt, Göttingen 1993 (FRLANT 158) Ebc 993
HELLHOLM, David: "Beatitudes and Their Illocutionary Functions", in: Ancient and Modern
Perspectives on the Bible and Culture. Essays in Honor of Hans Dieter BETZ, hg. Adela
Yarbro Collins, Atlanta (Ga.) 1998, 286-366 (F.S.)

Q 6,46-49 tiv me kalei'te kuvrie, kuvrie


FRENSCHKOWSKI, Marco: "Q 6:46, the Emperor as "Lord", and the Political Implications of
Christology in Q", in: LABAHN, Michael/ ZANGENBERG, Jürgen: Zwischen den Reichen:
Neues Testament und Römische Herrschaft, Tübingen 2002 (TANZ 36) , 95-118
PUIG I TÀRRECH, A.: "Une parabole à l’image antithétique: Q 6,46-49", in: Lindemann, The
Sayings Source Q (s.o.), 681-694

Q 7,1-10
WEGNER, Uwe: Der Hauptmann von Kafarnaum <Mt 7,28a-10,13 par Lk 7,1-10>. Ein Beitrag zur
Q-Forschung, Tübingen 1985 (WUNT II/14) Ebc 985

Q 7,18-23 (su; ei\ oJ ejrcovmeno", die Frage des Täufers) und Jes 42
VÖLKEL, Martin: "Anmerkungen zur lukanischen Fassung der Täuferanfrage Luk 7,18-23",
in: Theokratia. Jahrbuch des Institutum Judaicum Delitzschianum 2, 1973, 166-173
SCHMIDT, Andreas: Der Pfeil im Köcher. Deutung der Gottesknechtslieder und es
Messiasgeheimnisses Jesu nach Gedanken von Martin Buber als Chance für die christlich-
jüdische Verständigung, 1996
McDONOUGH, Sean M.: JHWH at Patmos. Rev. 1:4 in its Hellenistic and Early Jewish Setting,
Tübingen 1999 (WUNT II/ 107), 214-217
Zum Gottesknecht Dt.-Jesajas s. Datei### (O. H. Steck); ferner Mt-Bibliogr. zu 12,18-20

Q 10,2-12
BRAUN, Willi: "The Historical Jesus and the Mission Speech in Q 10:2-12", Forum. Foundations
and Facets 7, 1991, 279-316 (21: ZA 6844)

Q 10,4b
BOSOLD, Iris: Pazifismus und prophetische Provokation. Das Grußverbot Lk 10,4b und sein
historischer Kontext, Stuttgart 1978 (SBS 90)

––
Q 10,13-15 ”Weh dir, Chorazin...!"
Eschatologisches in Q
ZELLER, Dieter: "Der Zusammenhang der Eschatologie in der Logienquelle", in: Peter
FIEDLER/ ders. (Hg.): Gegenwart und kommendes Reich. Schülergabe Anton VÖGTLE
zum 65. Geburtstag, Stuttgart 1975 (SBB), 67-78
ZELLER, Dieter: "Jesus, Q und die Zukunft Israels", in: Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.),
351-369 (F.S.)
ALLISON, D. C.: "Q’s New Exodus and the Historical Jesus", ebd. 395-428
(vgl. zu Q 22,28-30)

Q 10,21f (der “Heilandsruf”)


MEYER, Eduard: Ursprünge und Anfänge des Christentums, Bd. I/1: Die Evangelien (1920),
Nachdr. o.O.u.J. (ca. 1970), S. 280-291 (Der Jubelruf über die Erfolge des Christentums)
SCHUMACHER, Heinrich: Die Selbstoffenbarung Jesu bei Mat. 11,27 <Luc. 10,22>. Eine kritisch-
exegetische Untersuchung. Freiburg 1912 (Freiburger theologische Studien)
KOPLER, Leopold: Die «johanneische» Stelle bei den Synoptikern und die Gottessohnschaft Jesu
Christi. Exegetisch-apologetische Abhandlung über Mt 11,25-30; Lk 10,21.22", Linz
1913-14 (8 Faszikel)
GRIMM, Werner: Jesu Einspruch gegen das Offenbarungssystem Daniels <Mt 11,25-27; Lk 10,20-
21>. Frankfurt a. M. (usw.) 1984 (Jesus und das Danielbuch, 1) (Arbeiten zum N.T.
und Judentum, hg. v. O. Betz 6,1) 21: 25 A 6405-1
MULLOOR, Augustine: Jesus’ Prayer of Praise. A Study of the Meaning and Function of Mt 11,25-
30 in the First Gospel, Rome 1989 (Diss., Istituto Biblico, Roma) 21: 30 A 9469
SABBE, Maurits: "Can Mt 11,27 and Lk 10,22 Be Called a Johannine Logion?", in: ders.: Studia
Neotestamentica. Collected Essays, Leuven 1991 (BEThL 98), S. 399-408

Q 11,2b-4 Das Vaterunser


Carruth/ Garsky s.o.: Ausgaben von Q
MIGLIORE, Daniel L. (Hg.): The Lord’s Prayer. Perspectives for Reclaiming Christian Prayer, §§§
O’NEILL, J. C.: "The Lord’s Prayer", Journal for the Study of the New Testament 51, 1993,
3-25 (F.S.)
PHILONENKO, Marc: Das Vaterunser. Vom Gebet Jesu zum Gebet der Jünger, Tübingen 2002 (UTB
2312)

Q 11,17a
NEIRYNCK, Frans: "Mt 12,25a / Lc 11,17a et la rédaction des évangiles", in: ders.: Evangelica
II, 1982-1991, collected essays, hg. F. van Segbroeck, Leuven 1991 (BEThL 99), 481-492

Q 11,19f:
DUNN, J.: Jesus and the Spirit, Philadalphia 1975, S. 44
LABAHN, M.: "Jesu Exorzismen <Q 11,19-20> und die Erkenntnis der ägyptischen Magier <Ex
8,15>, in: Lindemann, The Sayings Source Q (s.o.), 617-634

Q 11,31 basivlissa novtou ––


FONTAINE, Carol R.: "The Strange Face of Wisdom in the New Testament. On the Reuse of
Wisdom Characters from the Hebrew Bible", in: Athalya BRENNER/ JAN WILLEM van
Henten (Hg.): Recycling Biblical Figures. Papers Read at a NOSTER Colloquium in
Amsterdam, 12-13 May 1997, Leiden 1999 (Studies in Theology and Religion, 1), 205-229
(Response, 230-233)
Q 11,34-36 oJ ojfqalmov"
ELLIOTT, John H.: "The Evil Eye and the Sermon on the Mount: Contours of a Pervasive
Belief in Social Scientific Perspective", Biblical Interpretation 2, 1994, 51-84 (21: ZA 8703)

Q 11,38-42 to; shmei'on tou' jIwna'


EDWARDS, Richard Alan: The Sign of Jonah in the Theology of the Evangelists and Q, London
1971 (Studies in Biblical Theology, second Ser., 18) Ebc 971
MORA, V.: Le signe de Jonas, Paris §§§§ (Lire la Bible, 63)
CHOW, S.: The Sign of Jonah Reconsidered. A Study of Its Meaning in the Gospel Traditions, Assen
1995 (Coniectanea Biblica 27)

Q 11,52:
HULTGREN, Arland J.: "Jesus and Gnosis. The Saying on Hindering Others in Luke 11,52
and Its Parallels", Forum. Foundations and Facets 7, 1991, 165-182 (21: ZA 6844)

Q 12,6f aiJ trivce" th'" kefalh'" uJmw'n pa'sai hjrivqmhntai

Die Vorsehung
vgl. zu 2Pt 3,3f (separate Bibliographie)

Q 12,35-14,24:
MÄRZ, Klaus-Peter: ...lasst eure Lampen brennen! Studien zur Q-Vorlage von Lk 12,35-14,24,
Leipzig 1991 (Erfurter theologische Schriften, 20) (21: 31 A 18234)

Q 12,51
WALTER, Nikolaus: "«Nicht Frieden, sondern das Schwert»? Mt 10,34 <Lk 12,51> im Kontext
der Verkündigung Jesu’ (1982) in: ders.: Praeparatio Evangelica. Studien zur Umwelt,
Exegese und Hermeneutik des Neuen Testaments, hg. Wolfgang KRAUS/ Florian WILK,
Tübingen 1997 (WUNT 98), 169-186

Q 12,54-56:
BOVON, François: "Wetterkundliches bei den Synoptikern <Lk 12,54-56 par.>",
Berliner Theologische Zeitschrift 10, 1993, 175-186 (FS)

Q 13,18ff (Gleichnisse)
HEIL, C.: "Beobachtungen zur theologischen Dimension der Gleichnisrede Jesu in Q", in:
ders., The Sayings Source Q (s.o.), 649-660

––
Q 13,34f Jerusalem, Jerusalem!
CATCHPOLE, David R: "Temple Traditions in Q", in: Templum amicitiae. Essays on the
Second Temple presented to Ernst BAMMEL, hg. W. Horbury, Sheffield 1991 (JSNT.S
48) 305-329
DREHER, Siegfried: "Der Fuchs und die Henne – eine Selbstdeutung Jesu für seinen Tod",
Dt. Pfarrerblatt 98, 1998, Nr. 3, 119-121
TAN, Kim Huat: The Zion Traditions and the Aims of Jesus, Cambridge 1997 (SNTS.MS 91) (rez.
Mimouni in REJ 1999, 251f)

Q 14,16-24 (das große Abendmahl)


RENGSTORF, Karl Heinrich: "Die Stadt der Mörder <Mt 22,7>", in: Judentum, Urchristentum,
Kirche. Festschrift für Joachim JEREMIAS, hg. Walther Eltester (1960), 2.Aufl., Berlin
1964 (BZNW 26), 106-129
WEREN, W. J. C.: "From Q to Matthew 22,1-14. New Light on the Transmission and Meaning
of the Parable of the Guests", in: Lindemann (s.o.), The Sayings Source Q (s.o.), 661-680

Q 16,16 ...pa'" eij" aujth;n biavzetai


DAUBE, David: The New Testament and Rabbinic Judaism. London 1956 (Jordan Lectures 1952),
S. 285-300
MENOUD, Philippe: "Le sens du verbe biavzetai dans Luc 16.16’ (1970), in: idem: Jésus-
Christ et la foi. Recherches néotestamentaires, Neuchâtel/ Paris 1975 (Bibliothèque
théologique), 125-129
HÄFNER, Gerd: "Gewalt gegen die Basileia? Zum Problem der Auslegung des
«Stürmerspruches» Mt 11,12", ZNW 83, 1992, 21-51 (FS)
THEISSEN, Gerd: "Jünger als Gewalttäter <Mt 11,12f.; Lk 16,16>", in: Mighty
Minorities? Minorities in Early Christianity – Positions and Strategies. Essays in honour of
Jacob JERVELL, Olso (etc.) 1995, 183-200

Q 20,20-26
CUVILLIER, E.: "Marc, Justin, Thomas et les autres", EThR 67, 1992, 329-344

Q 22,28-30; das Problem des Endes von Q


BAMMEL, Ernst: "Das Ende von Q", in: Verborum Veritas. Festschrift für Gustav STÄHLIN
zum 70. Geburtstag, hg. v. O. Böcher/ K. Haacker, Wuppertal 1970, 39-50
HOFFMANN, Paul: "Herrscher in oder Richter über Israel? Mt 19,28/Lk 22,28-30 in der
synoptischen Überlieferung", in: Christliche Theologie im Angesicht Israels. Festschr.
Wolfgang SCHRAGE, hg. v. Klaus WENGST und Gerhard SASS in Zus.arb. mit Katja
KRIENER und Rainer STUHLMANN, Neukirchen (Vluyn) 1988, 253-264
VERHEYDEN, J.: "The Conclusion of Q: Eschatology in Q 22,28-30", in: Lindemann, The Sayings
Source Q (s.o.), 695-718
BROADHEAD, E.: "The Extent of the Sayings Tradition <Q>", ebd. 719-728

––