Sie sind auf Seite 1von 27

DEUTSCHE NORM Entwurf Februar 2021

DIN EN ISO/IEC 17030


D
ICS 03.120.20 Einsprüche bis 2021-03-22
Vorgesehen als Ersatz für
DIN EN ISO/IEC 17030:2009-08
Entwurf

Konformitätsbewertung –
Allgemeine Anforderungen an Konformitätszeichen einer dritten Seite
(ISO/IEC DIS 17030:2021);
Deutsche und Englische Fassung prEN ISO/IEC 17030:2021
Conformity assessment –
General requirements for third-party marks of conformity (ISO/IEC DIS 17030:2021);
German and English version prEN ISO/IEC 17030:2021
Évaluation de la conformité –
Exigences générales pour les marques de conformité par tierce partie
(ISO/IEC DIS 17030:2021);
Version allemande et anglaise prEN ISO/IEC 17030:2021

Anwendungswarnvermerk
Dieser Norm-Entwurf mit Erscheinungsdatum 2021-01-22 wird der Öffentlichkeit zur Prüfung und
Stellungnahme vorgelegt.

Weil die beabsichtigte Norm von der vorliegenden Fassung abweichen kann, ist die Anwendung dieses Entwurfs
besonders zu vereinbaren.

Stellungnahmen werden erbeten

– vorzugsweise online im Norm-Entwurfs-Portal von DIN unter www.din.de/go/entwuerfe bzw. für Norm-
Entwürfe der DKE auch im Norm-Entwurfs-Portal der DKE unter www.entwuerfe.normenbibliothek.de,
sofern dort wiedergegeben;

– oder als Datei per E-Mail an nqsz@din.de möglichst in Form einer Tabelle. Die Vorlage dieser Tabelle kann im
Internet unter www.din.de/go/stellungnahmen-norm-entwuerfe oder für Stellungnahmen zu Norm-
Entwürfen der DKE unter www.dke.de/stellungnahme abgerufen werden;
– oder in Papierform an den DIN-Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und
Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ), 10772 Berlin oder Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin.

Die Empfänger dieses Norm-Entwurfs werden gebeten, mit ihren Kommentaren jegliche relevanten
Patentrechte, die sie kennen, mitzuteilen und unterstützende Dokumentationen zur Verfügung zu stellen.

Gesamtumfang 27 Seiten

DIN-Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ)


DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
– Entwurf –
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02

Nationales Vorwort
Dieses Dokument (prEN ISO/IEC 17030:2021) wurde vom Technischen Komitee ISO/CASCO „Committee on
conformity assessment“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/CLC/JTC 1 „Kriterien für
Konformitätsbewertungsstellen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten
wird.

Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 147-00-03 AA


„Zertifizierungsgrundlagen (Grundlagen zur Konformitätsbewertung)“ im DIN-Normenausschuss
Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ).

Um Zweifelsfälle in der Übersetzung auszuschließen, ist die englische Originalfassung beigefügt. Die
Nutzungsbedingungen für den deutschen Text des Norm-Entwurfes gelten gleichermaßen auch für den
englischen Text.

Für die in diesem Dokument zitierten Dokumente wird im Folgenden auf die entsprechenden deutschen
Dokumente hingewiesen:

ISO/IEC 17000 siehe DIN EN ISO/IEC 17000


ISO/IEC 17011 siehe DIN EN ISO/IEC 17011
ISO/IEC 17020 siehe DIN EN ISO/IEC 17020
ISO/IEC 17021-1 siehe DIN EN ISO/IEC 17021-1
ISO/IEC 17024 siehe DIN EN ISO/IEC 17024
ISO/IEC 17065 siehe DIN EN ISO/IEC 17065

Aktuelle Informationen zu diesem Dokument können über die Internetseiten von DIN (www.din.de) durch
eine Suche nach der Dokumentennummer aufgerufen werden.

Änderungen

Gegenüber DIN EN ISO/IEC 17030:2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) informativer Anhang A wurde als Leitfaden für die Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten
Seite hinzugefügt, die auf Grundlage eines bestimmten Gegenstands der Konformität spezifiziert durch
Normen der Konformitätsbewertung vergeben werden;

b) Erläuterung der Überwachungsanforderungen;

c) Erläuterung des/der Logos/Symbols/Zeichens;

d) Umstrukturierung;

e) Anpassung der Sprache an die CASCO-Toolbox.

2
– Entwurf –
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02

Nationaler Anhang NA
(informativ)

Literaturhinweise

DIN EN ISO/IEC 17000, Konformitätsbewertung — Begriffe und allgemeine Grundlagen

DIN EN ISO/IEC 17011, Konformitätsbewertung — Anforderungen an Akkreditierungsstellen, die


Konformitätsbewertungsstellen akkreditieren

DIN EN ISO/IEC 17020, Konformitätsbewertung — Anforderungen an den Betrieb verschiedener Typen von
Stellen, die Inspektionen durchführen

DIN EN ISO/IEC 17021-1, Konformitätsbewertung — Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme


auditieren und zertifizieren — Teil 1: Anforderungen

DIN EN ISO/IEC 17024, Konformitätsbewertung — Allgemeine Anforderungen an Stellen, die Personen


zertifizieren

DIN EN ISO/IEC 17065, Konformitätsbewertung — Anforderungen an Stellen, die Produkte, Prozesse und
Dienstleistungen zertifizieren

3
– Entwurf –
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02

— Leerseite —

4
– Entwurf –

2021-01

prEN IS0/IEC 17030:2021

Titel de: Konformitätsbewertung — Allgemeine Anforderungen an


Konformitätszeichen einer dritten Seite (ISO/IEC DIS 17030:2021)

Titel en: Conformity assessment — General requirements for third-party marks of


conformity (ISO/IEC DIS 17030:2021)

Titel fr: Évaluation de la conformité — Exigences générales pour les marques de


conformité par tierce partie (ISO/IEC DIS 17030:2021)
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Inhalt
Seite

Europäisches Vorwort ................................................................................................................................................ 3


Vorwort ............................................................................................................................................................................ 4
Einleitung ........................................................................................................................................................................ 5
1 Anwendungsbereich..................................................................................................................................... 6
2 Normative Verweisungen ........................................................................................................................... 6
3 Begriffe .............................................................................................................................................................. 6
4 Allgemeine Anforderungen........................................................................................................................ 7
5 Konformitätszeichen einer dritten Seite und ihre Verwendung ................................................. 8
6 Ausstellen von Konformitätszeichen einer dritten Seite................................................................ 8
7 Eigentum und Kontrolle.............................................................................................................................. 9
7.1 Information...................................................................................................................................................... 9
7.2 Lizenz ................................................................................................................................................................. 9
7.3 Überwachen der Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten Seite......................... 9
Anhang A (informativ) Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten Seite ........................ 10
A.1 Wer benötigt Informationen zur Konformität mit Normen?...................................................... 10
A.2 Arten der Konformitätszeichen............................................................................................................. 10
A.2.1 Empfohlene Konformitätszeichen........................................................................................................ 10
A.2.2 Weitere Erwägungen................................................................................................................................. 11
A.3 Elemente für Konformitätszeichen einer dritten Seite ................................................................ 11
Literaturhinweise...................................................................................................................................................... 12

2
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Europäisches Vorwort
Dieses Dokument (prEN ISO/IEC 17030:2021) wurde vom Technischen Komitee ISO/CASCO „Committee on
conformity assessment“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/CLC/JTC 1 „Kriterien für
Konformitätsbewertungsstellen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird.

Dieses Dokument ist derzeit zur parallelen Umfrage vorgelegt.

Dieses Dokument wird EN ISO/IEC 17030:2009 ersetzen.

Anerkennungsnotiz

Der Text von ISO/IEC DIS 17030:2021 wurde von CEN als prEN ISO/IEC 17030:2021 ohne irgendeine
Abänderung genehmigt.

3
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Vorwort
ISO (die Internationale Organisation für Normung) und IEC (die Internationale Elektrotechnische
Kommission) bilden das auf die weltweite Normung spezialisierte System. Nationale Normungsorganisa-
tionen, die Mitglieder von ISO oder IEC sind, beteiligen sich an der Entwicklung von Internationalen Normen
in Technischen Komitees, die von der jeweiligen Organisation eingerichtet wurden, um spezifische Gebiete
technischer Aktivitäten zu behandeln. Auf Gebieten von beiderseitigem Interesse arbeiten die Technischen
Komitees von ISO und IEC zusammen. Weitere internationale staatliche und nichtstaatliche Organisationen,
die in engem Kontakt mit ISO und IEC stehen, nehmen ebenfalls an der Arbeit teil. Im Bereich der
Konformitätsbewertung ist das ISO Committee on Conformity Assessment (CASCO) verantwortlich für die
Entwicklung Internationaler Normen und Leitfäden.

Internationale Normen werden in Übereinstimmung mit den Gestaltungsregeln der ISO/IEC-Direktiven, Teil 2
erarbeitet.

Die Norm-Entwürfe werden den nationalen Mitgliedsorganisationen zur Umfrage zur Verfügung gestellt. Die
Veröffentlichung als Internationale Norm erfordert eine Zustimmung von mindestens 75 % der
abstimmenden nationalen Stellen.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren
können. ISO ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu identifizieren.

ISO/IEC 17030 wurde vom ISO Committee on Conformity Assessment (CASCO) erarbeitet.

Diese zweite Ausgabe ersetzt die erste Ausgabe (ISO/IEC 17030:2003), die technisch überarbeitet wurde.

Die wesentlichen Änderungen im Vergleich zur Vorgängerausgabe sind folgende:

— Anhang A (informativ) wurde als Leitfaden für die Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten
Seite hinzugefügt, die auf Grundlage eines bestimmten Gegenstands der Konformität spezifiziert durch
Normen der Konformitätsbewertung vergeben werden;

— Erläuterung der Überwachungsanforderungen;

— Erläuterung des/der Logos/Symbols/Zeichens;

— Umstrukturierung;

— Angleichung der Sprache an die CASCO-Toolbox.

ISO/IEC Guide 23:1982 und ISO Guide 27:1983 wurden während der Überarbeitung dieser Norm
berücksichtigt und diese Leitfäden wurden nach Veröffentlichung dieser Norm zurückgezogen.

Der Inhalt hinsichtlich Beispiele möglichen Missbrauchs der Konformitätszeichen einer dritten Seite wurde in
einer auf iso.org verfügbaren Broschüre berücksichtigt.

Sie wurde den nationalen Mitgliedsorganisationen von ISO und IEC zur Abstimmung vorgelegt und wurde von
beiden Organisationen genehmigt.

4
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Einleitung
Das vorrangige Ziel dieses Dokuments ist es, einen einheitlichen Ansatz für die Verwendung von
Konformitätszeichen einer dritten Seite zu ermöglichen, entsprechende Lücken in bestehenden ISO-, IEC-,
ISO/IEC-Normen und Leitfäden zu füllen, mögliche Probleme, die sich aus unterschiedlichen Verwendungen
von Konformitätszeichen einer dritten Seite ergeben, anzusprechen, eine eindeutige und vernünftige
Grundlage für deren Verwendung zu schaffen und allgemeine Anforderungen festzulegen. Dieses Dokument
konzentriert sich auf Konformitätszeichen einer dritten Seite, kann aber auch als Leitlinie für andere
Anwendungen von Konformitätszeichen verwendet werden.

Konformitätszeichen haben unterschiedliche Verwendungen und können unterschiedliche Formen in


verschiedenen Medien wie QR-Codes, Technologie öffentlicher elektronischer Journale (z. B. Blockchain) oder
andere elektronische Mittel annehmen. Sie finden sich auf Produkten, Zertifikaten und Publikationen, die die
Konformität eines Produktes, Managementsystems, einer Dienstleistung, eines Prozesses, einer Person oder
Organisation mit festgelegten Anforderungen belegen. Auf Produkte verwendete Konformitätszeichen
vermitteln dem Anwender, dass das Produkt die Anforderungen an Eigenschaften, wie seine Sicherheit,
Qualität, Leistung, Verlässlichkeit oder Umwelteinfluss, erfüllt. Am wichtigsten für alle Konformitätszeichen
ist es, das Vertrauen des Marktes, einschließlich der Verbraucher, in Produkte und andere Gegenstände der
Konformitätsbewertung, für die diese Zeichen verwendet werden, zu gewinnen. Die Anwendung dieses
Dokuments sollte zu einem höheren Vertrauen des Marktes, internationaler Anerkennung und Akzeptanz der
Verbraucher von Konformitätszeichen einer dritten Seite führen.

Hierzu sollten die folgenden Fragen beachtet und behandelt werden:

— Was ist der Gegenstand der Konformitätsbewertung?

— Welche Konformitätsbewertungsstelle bietet das Konformitätszeichen einer dritten Seite?

— Wer benötigt die Konformitätsbewertungstätigkeiten durch eine dritte Seite?

— Warum ist dieses Konformitätszeichen einer dritten Seite erforderlich?

— Wie wird die Information zur Konformität am besten an die interessierten Kreise, z. B. Kunden, Anwender,
staatlichen Behörden, übermittelt?

5
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

1 Anwendungsbereich
Dieses Dokument legt allgemeine Anforderungen an Konformitätszeichen einer dritten Seite fest,
einschließlich deren Ausstellung und Verwendung.

Dieses Dokument deckt die Konformitätszeichen einer dritten Seite ab, die in unterschiedlichen Formen und
verschiedenen Medien, einschließlich digitaler Darstellung mittels elektronisch gespeicherten und
dargestellten Kennzeichnungen, maschinenlesbarem Code, Blockchain (verteilte elektronische Journale) oder
anderen elektronischen Mitteln ausgestellt und verwendet werden.

ANMERKUNG 1 Dieses Dokument kann auch als Leitlinie für die Verwendung von Konformitätszeichen in anderen
Konformitätsbewertungstätigkeiten als der durch eine dritte Seite verwendet werden.

ANMERKUNG 2 Konformitätszeichen einer dritten Seite entsprechend diesem Dokument beinhalten


Erkennungszeichen, wie Akkreditierungssymbole. Für eine einheitliche Terminologie in diesem Dokument werden sie als
Akkreditierungssymbole bezeichnet.

ANMERKUNG 3 Konformitätszeichen einer dritten Seite entsprechend dieses Dokuments können Logos (z. B. das
Zeichen einer Konformitätsbewertungsstelle oder Markenzeichen), Symbole (z. B. die Darstellung der Wiedererkennung
in einer Akkreditierungsvereinbarung oder der Abbildung eines anzuwendenden Programms) oder eine Kombination
davon enthalten.

ANMERKUNG 4 Konformitätszeichen einer dritten Seite als graphische Darstellung der demonstrierten Konformität
entsprechend diesem Dokument können eine Kombination aus verschiedenen Zeichen (z. B. Angabe der
Übereinstimmung mit mehreren Spezifikationssätzen, Codes für individuell erfüllte Spezifikationen) sein.

ANMERKUNG 5 Dieses Dokument gilt nicht für Zeichen, die nur einen Hinweis auf eine Bezeichnung, einen Code oder
eine Klassifizierung bieten. Darüber hinaus gilt es nicht für graphische Darstellungen
(z. B. Konformitätsbewertungsprogramme) und Logos (z. B. Gesellschaften von Akkreditierungsstellen und
Gesellschaften von Konformitätsbewertungsstellen).

ANMERKUNG 6 Konformitätszeichen einer dritten Seite basieren auf einem Konformitätsbewertungsprogramm, das die
Überwachungsfunktion beinhaltet.

2 Normative Verweisungen
Die folgenden Dokumente werden im Text in solcher Weise in Bezug genommen, dass einige Teile davon oder
ihr gesamter Inhalt Anforderungen des vorliegenden Dokuments darstellen. Bei datierten Verweisungen gilt
nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug
genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

ISO/IEC 17000, Conformity assessment — Vocabulary and general principles

3 Begriffe
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach ISO/IEC 17000 und die folgenden Begriffe.

ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden
Adressen bereit:

— ISO Online Browsing Platform: verfügbar unter https://www.iso.org/obp

— IEC Electropedia: verfügbar unter http://www.electropedia.org/

6
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

3.1
Konformitätszeichen einer dritten Seite
geschütztes Zeichen, das von einer Stelle, die Konformitätsbewertungstätigkeiten einer dritten Seite
durchführt, ausgestellt wird und deutlich macht, dass ein Gegenstand der Konformitätsbewertung die
angegebenen festgelegten Anforderungen erfüllt

Anmerkung 1 zum Begriff: Ein geschütztes Zeichen ist rechtlich gegen unerlaubte Verwendung geschützt.

Anmerkung 2 zum Begriff: Festgelegte Anforderungen können in normativen Dokumenten wie Rechtsvorschriften,
Normen und technischen Spezifikationen niedergelegt sein. Festgelegte Anforderungen können detailliert oder allgemein
sein.

3.2
Eigentümer eines Konformitätszeichens einer dritten Seite
Person oder Organisation, die Rechte an einem Konformitätszeichen einer dritten Seite hat

3.3
Aussteller eines Konformitätszeichens einer dritten Seite
Stelle, die das Nutzungsrecht für ein Konformitätszeichen einer dritten Seite vergibt

Anmerkung 1 zum Begriff: Der Aussteller muss nicht der Eigentümer des Konformitätszeichens einer dritten Seite sein
und kann zur Unterlizenzvergabe an andere Stellen berechtigt sein.

4 Allgemeine Anforderungen
4.1 Der Eigentümer eines Konformitätszeichens einer dritten Seite muss für den rechtlichen Schutz des
Zeichens gegen unerlaubte Verwendung verantwortlich sein.

4.2 Der Eigentümer und/oder Aussteller des Konformitätszeichens einer dritten Seite muss:

a) Regeln für die Verwendung des Konformitätszeichens einer dritten Seite haben, einschließlich der
Kommunikation dieser Regeln;

b) Maßnahmen ergreifen, um Missverständnisse und Unklarheiten hinsichtlich des Konformitätszeichens


einer dritten Seite, die zu einer Einschränkung dessen Wirksamkeit führen könnten, zu minimieren;

c) Regeln haben um sicherzustellen, dass das Konformitätszeichen einer dritten Seite und alle begleitenden
Informationen nicht irreführend sind, und Maßnahmen gegen deren Verwendung in irreführender Weise
ergreifen;

d) Maßnahmen zum Schutz und der Überwachung der Verwendung des Konformitätszeichens einer dritten
Seite haben;

e) Maßnahmen ergreifen, um den Missbrauch des Konformitätszeichens einer dritten Seite zu beheben,
einschließlich Zurückziehung des Zeichens oder angemessene rechtliche Maßnahmen und

f) Maßnahmen ergreifen bei und Aufzeichnungen anfertigen von allen Beschwerden, die die Verwendung
des Konformitätszeichens einer dritten Seite betreffen.

4.3 Wenn der Eigentümer oder Aussteller des Konformitätszeichens einer dritten Seite eine Lizenz zur
Verwendung dieses Zeichens durch andere vergibt, muss eine rechtlich verbindliche Vereinbarung
entsprechend der in 4.2 a) genannten Regeln geschlossen werden.

7
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

5 Konformitätszeichen einer dritten Seite und ihre Verwendung


5.1 Ein Konformitätszeichen einer dritten Seite muss gestaltet und entwickelt werden, um das Risiko,
soweit anwendbar, einer Fälschung oder anderer Formen des Missbrauchs zu minimieren.

ANMERKUNG Angemessene Gestaltung und Entwicklung können QR-Codes, Technologie öffentlicher elektronischer
Journale (z. B. Blockchain), Informations- und Kommunikationstechnologie (en: Information Communication
Technologie, ICT) oder andere elektronische Mittel beinhalten.

5.2 Die Konformitätszeichen einer dritten Seite, einschließlich begleitender Informationen oder öffentlich
verfügbarer Informationen, müssen den Aussteller und die von dem Zeichen abgedeckten Aspekte (z. B.
Qualität, Sicherheit, Umwelt, Leistung, Ethik) in einer Art identifizieren, die jedes mögliche Missverständnis
vermeidet.

5.3 Ein Konformitätszeichen einer dritten Seite darf von zusätzlichen Informationen begleitet werden, um
die Bedeutung des Zeichens deutlicher verständlich zu machen. Solche Informationen dürfen für relevante
interessierte Parteien nicht irreführend sein.

5.4 Ein Konformitätszeichen einer dritten Seite muss nachverfolgbar sein hinsichtlich der festgelegten
Anforderungen, mit denen der Gegenstand der Konformitätsbewertung übereinstimmt.

5.5 Ein Konformitätszeichen einer dritten Seite darf nur da verwendet werden, wo es sich auf alle
festgelegten Anforderungen bezieht.

5.6 Nur ein Konformitätszeichen einer dritten Seite, das in Übereinstimmung mit einem
Produktkonformitätsbewertungsprogramm vergeben wird, darf auf dem Produkt oder der
Produktverpackung angebracht werden. Alle anderen Konformitätszeichen einer dritten Seite, wie diese, die
sich auf Managementsysteme und Dienstleistungen beziehen, dürfen nicht auf dem Produkt, der
Produktverpackung oder in einer Art angebracht werden, die als Kennzeichnung der Produktkonformität
verstanden werden können.

5.7 Wenn ein Konformitätszeichen einer dritten Seite materielle Produkte betrifft, muss das Zeichen direkt
auf jedem Produkt angebracht werden, es sein denn, die physische Größe lässt dies nicht zu oder das
Anbringen ist für die Produktart nicht geeignet. In diesem Fall darf es auf der Verpackung oder anderen
begleitenden Informationen angebracht werden. Wenn sich ein Konformitätszeichen einer dritten Seite nur
auf bestimmte Teile eines Produktes bezieht, müssen die Regeln zu seiner Verwendung Anforderungen zur
Reduzierung von Missverständnissen, dass sich das Zeichen auf das ganze Produkt bezieht, enthalten.

5.8 Eine Verweisung auf die Konformitätszeichen einer dritten Seite kann auch auf anderen Medien
verwendet werden, wie Briefköpfe, Visitenkarten, Firmenwagen, Werbematerialien, Internetseiten oder
Social Media.

ANMERKUNG Anhang A bietet einen Leitfaden zur Verwendung der Konformitätszeichen einer dritten Seite für einen
Gegenstand der Konformitätsbewertung.

6 Ausstellen von Konformitätszeichen einer dritten Seite


6.1 Das Ausstellen von Konformitätszeichen einer dritten Seite muss auf einem
Konformitätsbewertungsprogramm basieren, das mindestens die Elemente des funktionalen Ansatzes nach
ISO/IEC 17000 und die folgenden enthält:

— Überwachung, systematisch sich wiederholende Konformitätsbewertungstätigkeiten als Grundlage zur


Aufrechterhaltung der Gültigkeit einer Konformitätsaussage, um das fortdauernden Vertrauen in das
Konformitätszeichen einer dritten Seite sicherzustellen, sofern nicht durch 6.2 abgedeckt.

8
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

6.2 Bei Konformitätsbewertungsprogrammen, für die der Aussteller jedes Produkt (100 % Probenahme),
das vor der Anbringung des Konformitätszeichens einer dritten Seite produziert wurde, beurteilt, ist eine
Lizenzvergabe oder Überwachung nicht erforderlich.

6.3 Das Konformitätszeichen einer dritten Seite darf nur nach Regeln vergeben werden, die in einem
öffentlich verfügbaren Konformitätsbewertungsprogramm niedergelegt sind.

6.4 Die Regeln des Konformitätsbewertungsprogramms müssen eine angemessene maximale Zeitspanne
für die Anbringung des Konformitätszeichens einer dritten Seite nach Überarbeitung oder Überholung der
festgelegten Norm oder eines anderen normativen Dokuments vorgeben.

7 Eigentum und Kontrolle

7.1 Information

7.1.1 Der Eigentümer oder Aussteller muss auf Anfrage Informationen zur Erläuterung der Bedeutung des
Konformitätszeichens einer dritten Seite bereitstellen. Auf Fragen oder Bedenken interessierter Kreise
hinsichtlich des Konformitätszeichens einer dritten Seite muss gezielt geantwortet werden.

7.1.2 Der Aussteller muss eine Liste der Gegenstände der Konformitätsbewertung, für die das
Konformitätszeichen einer dritten Seite vergeben wurde, bereithalten und aktualisieren.

7.1.3 Der Eigentümer oder Aussteller des Konformitätszeichens einer dritten Seite muss eine Beschreibung
der Rechte und Pflichten des Lizenznehmers und anderer Einschränkungen oder Begrenzungen der
Zeichennutzung bereithalten, aktualisieren und auf Anfrage zur Verfügung stellen.

7.2 Lizenz

7.2.1 Die in 4.3 festgelegte Vereinbarung muss Vorschriften zur Sicherstellung, dass der Lizenznehmer die
Regeln des Programms befolgt, enthalten.

7.2.2 Der Lizenznehmer muss dazu verpflichtet sein:

a) die Verwendung des Konformitätszeichens einer dritten Seite zu kontrollieren;

b) im Fall von Nichtkonformitäten oder Missbrauch Korrekturmaßnahmen zu ergreifen und

c) alle Beschwerden hinsichtlich der Verwendung des Konformitätszeichens einer dritten Seite
aufzuzeichnen und diese dem Eigentümer/Aussteller auf Anfrage zur Verfügung zu stellen.

7.3 Überwachen der Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten Seite

7.3.1 Der Eigentümer oder Aussteller muss ein Verfahren für die Behandlung aller vermeintlich
unzulässigen oder irreführenden Verwendungen des Konformitätszeichens einer dritten Seite festlegen und
geeignete Maßnahmen ergreifen. Dies beinhaltet Maßnahmen zu ergreifen, falls sich der Lizenznehmer
weigert, auf den Missbrauch zu reagieren.

ANMERKUNG Geeignete Maßnahmen können regelmäßige Überwachungen der Lizenznehmer,


Korrekturmaßnahmen, Zurückziehung der Lizenz, Veröffentlichung des Verstoßes und, falls erforderlich, andere
rechtliche Maßnahmen beinhalten. Dies findet auch Anwendung bei Missbrauch durch eine Partei, die keinen Vertrag mit
dem Eigentümer oder Aussteller des Konformitätszeichens einer dritten Seite hat.

7.3.2 Korrekturmaßnahmen müssen für jeden Missbrauch des Konformitätszeichens einer dritten Seite
ergriffen werden. Korrekturmaßnahmen müssen Schritte für die größtmögliche Zusammenarbeit mit
relevanten interessierten Parteien, soweit anwendbar, in Abhängigkeit davon beinhalten, wie deren
Einbindung die negativen Auswirkungen des Missbrauchs reduziert.

9
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Anhang A
(informativ)

Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten Seite

Dieser Anhang bietet Anleitung für die Verwendung von Konformitätszeichen einer dritten Seite für einen
Gegenstand der Konformitätsbewertung als das Ergebnis der Konformitätsbewertung nach ISO/IEC 17065 für
Produkte, Prozesse, Dienstleistungen, ISO/IEC 17021-1 für Managementsysteme, ISO/IEC 17024 für
Personenzertifizierung und ISO/IEC 17011 für Konformitätsbewertungsstellen. Der Inhalt der Abschnitte in
diesem Anhang beinhaltet einige relevante Teile der ISO/IEC Guide 23.

A.1 Wer benötigt Informationen zur Konformität mit Normen?


Das Folgende enthält Beispiele für wen und in welchen Situationen Informationen zur Konformität
erforderlich sein können.

Der verantwortliche Hersteller kann fordern, dass bekannt wird, dass dessen Produkt mit den relevanten
spezifischen Anforderungen übereinstimmt.

Es kann sein, dass der Käufer wissen muss, dass das Produkt, das er gekauft hat, die spezifizierten
Anforderungen erfüllt.

Käufer und andere interessierte Parteien wollen vielleicht wissen, dass eine Organisation die Anforderungen
einer Managementsystemnorm erfüllt.

Es kann sein, dass Überwachungsstellen, Versicherungsgesellschaften, usw. weitere Informationen zur


Konformität der betreffenden Produkte oder Dienstleistungen oder ihres Managementsystems mit den
relevanten Anforderungen benötigen, um Vertrauen in die Produkte zu haben, mit denen sie Risiken eingehen.

Aufsichtsbehörden, wie Regierungen usw. können Beweise benötigen, dass Produkte, die unter gesetzliche
Vorschriften fallen, die erforderlichen festgelegten Anforderungen erfüllen.

A.2 Arten der Konformitätszeichen


A.2.1 Empfohlene Konformitätszeichen
Obwohl es wünschenswert sein kann, unterschiedliche Konformitätszeichen zu haben, um ein
Konformitätszeichen für Produkte, die mit einer Produktnorm übereinstimmen, von einem
Konformitätszeichen zu unterscheiden, das darauf hinweist, dass ein Produkt mit einer Norm übereinstimmt,
die nur bestimmte Eigenschaften behandelt, wird es für den Verbraucher nicht leicht verständlich sein und
könnte zu Fehlinterpretationen führen. Eine Unterscheidung würde eine Legende unter jeder Kennzeichnung
erfordern.

Auf der internationalen Ebene, auf der die relevanten Konformitätszeichen international annehmbar sein
sollen, wird das Problem zusätzlich durch den Aspekt der Sprachen verkompliziert. Während die
internationalen Sprachen von ISO und IEC Englisch, Französisch und Russisch sind, sind die Empfänger der
Produkte in diesen Sprachen nicht notwendigerweise ausreichend bewandert, um die Texte innerhalb der
Zeichen zu lesen und zu interpretieren.

In Fällen, in denen die spezifischen Anforderungen unterschiedliche Klassen oder Arten enthalten, sollten
beschreibende Wörter in der unmittelbaren Nähe des Konformitätszeichens stehen, um die/den zu
zertifizierende/n Klasse oder Typ anzuzeigen. Für diese Anzeige werden Symbole empfohlen, die allgemein
verständlich sind.

10
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Wurde die Klasse oder der Wert nicht in der Norm vorgeschrieben, sondern offen gelassen, um die Klasse oder
den Wert vom Hersteller festlegen zu lassen, dann sollten diese Klassen und Werte in unmittelbarer Nähe zum
Zeichen stehen, um die Eigenschaft oder Charakteristik sowie den/die angegebene/n Klasse oder Wert
anzuzeigen.

A.2.2 Weitere Erwägungen

Sollten es, nachdem alle diese Faktoren berücksichtigt wurden, essentielle Gründe weiterhin wünschenswert
machen, ein Konformitätszeichen an ein Produkt anzubringen, das mit einer Norm übereinstimmt, die nur
spezifische Eigenschaften eines Produkts abdeckt, wird vorgeschlagen, dass das Konformitätszeichen
zusammen mit dem Verweis auf diese Norm und ein kurzer Hinweis auf die Aspekte, die in dieser Norm
abgedeckt sind, auf das Produkt angebracht werden kann. Es ist empfehlenswert, eher allgemein verständliche
Symbole als beschreibende Wörter zu verwenden.

Es wird jedoch empfohlen, dass unter solchen Umständen eher die Verwendung von Konformitätszertifikaten,
die präzisere Informationen enthalten, in Betracht gezogen werden sollte.

A.3 Elemente für Konformitätszeichen einer dritten Seite


Elemente, die ein Konformitätszeichen einer dritten Seite unter anderem beinhalten kann:

— Identifizierung des Zertifizierten, z. B.: Managementsysteme, Prozess, Produkt oder Dienstleistungen;

— der Name oder das Akronym der Zertifizierungsstelle;

— die Norm oder das normative Dokument, unter welcher/welchem das Produkt, der Prozess, die
Dienstleitung, die Person oder das Managementsystem zertifiziert wurde;

— eindeutige Kennzeichnung, die auf die Konformitätsaussage rückführbar ist.

11
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
prEN ISO/IEC 17030:2021 (D)

Literaturhinweise

[1] ISO/IEC 17011, Conformity assessment — Requirements for accreditation bodies accrediting
conformity assessment bodies

[2] ISO/IEC 17021-1, Conformity assessment — Requirements for bodies providing audit and certification
of management systems — Part 1: Requirements

[3] ISO/IEC 17065, Conformity assessment — Requirements for bodies certifying products, processes and
services

[4] ISO/IEC 17020, Conformity assessment — Requirements for the operation of various types of bodies
performing inspection

[5] ISO/IEC 17024, Conformity assessment — General requirements for bodies operating certification of
persons

[6] ISO/IEC 22603-1, Information technology — Digital representation of product information —


Part 1: General requirements

12
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Contents Page

Foreword ........................................................................................................................................................................................................................................ iv
Introduction..................................................................................................................................................................................................................................v
1 Scope ................................................................................................................................................................................................................................. 1
2 Normative references ...................................................................................................................................................................................... 1
3 Terms and definitions ..................................................................................................................................................................................... 1
4 General requirements ..................................................................................................................................................................................... 2
5 Third-party marks of conformity and their use .................................................................................................................. 2
6 Issuing third-party marks of conformity .................................................................................................................................... 3
7 Ownership and control .................................................................................................................................................................................. 4
7.1 Information ................................................................................................................................................................................................ 4
7.2 Licence ........................................................................................................................................................................................................... 4
7.3 Monitoring the use of third-party marks of conformity...................................................................................... 4
Annex A (informative) Use of third-party marks of conformity............................................................................................... 5
Bibliography ................................................................................................................................................................................................................................ 7

iii
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Foreword
ISO (the International Organization for Standardization) and IEC (the International Electrotechnical
Commission) form the specialized system for worldwide standardization. National bodies that are
members of ISO or IEC participate in the development of International Standards through technical
committees established by the respective organization to deal with particular ields of technical
activity. ISO and IEC technical committees collaborate in ields of mutual interest. Other international
organizations, governmental and non-governmental, in liaison with ISO and IEC, also take part in the
work. In the ield of conformity assessment, the ISO Committee on conformity assessment (CASCO) is
responsible for the development of International Standards and Guides.
International Standards are drafted in accordance with the rules given in the ISO/IEC Directives, Part 2.
Draft International Standards are circulated to the national bodies for voting. Publication as an
International Standard requires approval by at least 75 % of the national bodies casting a vote.
Attention is drawn to the possibility that some of the elements of this document may be the subject of
patent rights. ISO shall not be held responsible for identifying any or all such patent rights.
ISO/IEC 17030 was prepared by the ISO Committee on conformity assessment (CASCO).
This second edition cancels and replaces the irst edition (ISO/IEC 17030:2003), which has been
technically revised.
The main changes compared to the previous edition are as follows:
— Annex A (informative) has been included as guidance for the use of third-party marks of conformity
issued based on a de ined object of conformity through conformity assessment standards;
— clari ication of the requirement of surveillance;
— clari ication of logo/symbol/mark;
— restructuring;
— alignment of language with the CASCO toolbox.
ISO/IEC Guide 23:1982 and ISO Guide 27:1983 have been taken into account during the revision of this
standard and these guides have been withdrawn following the publication of this standard.
The content related to examples of possible misuse of third-party marks of conformity have been
considered in a brochure available on iso.org.
It was circulated for voting to the national bodies of both ISO and IEC, and was approved by both
organizations.

iv
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Introduction
The prime purpose of this document is to enable a uniform approach to the use of third-party marks of
conformity, to ill relevant gaps in existing ISO, IEC, ISO/IEC Standards and Guides, to address potential
problems arising from different uses of third-party marks of conformity, to provide a clear and rational
basis for their use, and to set out general requirements. This document concentrates on third-party
marks of conformity but may also be used as guidance for other applications of marks of conformity.
Marks of conformity have different uses and can take different forms in various media such as
employing QR codes, public ledger technology (e.g. blockchain) or other electronic means. They are
found on products, certi icates and publications denoting the conformity to speci ied requirements of
a product, management system, service, process, person or an organization. Marks of conformity used
on product convey to the user that the product ful ils the requirements for characteristics such as its
safety, quality, performance, reliability or impact on the environment. Most important for all marks of
conformity is to gain the con idence of the market, including consumers, in products and other objects
of conformity assessment to which these marks have been applied. The use of this document should
lead to improved market con idence, international recognition and consumer acceptance of third-party
marks of conformity.
In order to achieve this, the following questions should be considered and addressed:
— What is the object of conformity assessment?
— Which conformity assessment body is providing the third-party mark of conformity?
— Who requires the third-party conformity assessment activity?
— Why is this third-party mark of conformity required?
— How is the information of conformity best transmitted to the interested parties, e.g. customers,
users, government authorities?

v
– Entwurf –
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
DRAFT INTERNATIONAL STANDARD ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Conformity assessment — General requirements for third-


party marks of conformity

1 Scope
This document provides general requirements for third-party marks of conformity, including their
issue and use.
This document covers third-party marks of conformity issued and used in different forms and various
media including digital representation employing electronically stored and displayed marks, machine
readable code, blockchain (distributed ledger) or other electronic means.
NOTE 1 This document can also be used as guidance in using marks of conformity in other than third-party
conformity assessment activity.

NOTE 2 Third-party marks of conformity according to this document include symbols of recognition such as
accreditation symbols. For consistency of terminology in this document they are referred to as accreditation marks.

NOTE 3 Third-party marks of conformity according to this document can include logos (e.g. the sign of a
conformity assessment body or trademarks), symbols (e.g. the representation of recognition in an accreditation
agreement or the depiction of the applicable programme) or a combination thereof.

NOTE 4 Third-party marks of conformity as a graphic representation of demonstrated conformity according


to this document can be a combination of multiple marks (e.g. indications of compliance with several sets of
speci ications, codes for individually ful illed speci ications).

NOTE 5 This document does not apply to markings, which provide indication of a designation, a code, or a
classi ication only. Furthermore, it does not apply to graphic representations (e.g. of conformity assessment
systems or schemes/programmes), logos (e.g. association of accreditation bodies and association of conformity
assessment bodies).

NOTE 6 third party mark of conformity are based on a conformity assessment scheme that include the
function of surveillance

2 Normative references
The following documents are referred to in the text in such a way that some or all of their content
constitutes requirements of this document. For dated references, only the edition cited applies. For
undated references, the latest edition of the referenced document (including any amendments) applies.
ISO/IEC 17000, Conformity assessment — Vocabulary and general principles

3 Terms and definitions


For the purposes of this document, the terms and de initions given in ISO/IEC 17000 and the
following apply.
ISO and IEC maintain terminological databases for use in standardization at the following addresses:
— ISO Online browsing platform: available at https://www.iso.org/obp
— IEC Electropedia: available at http://www.electropedia.org/

1
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

3.1
third-party mark of conformity
protected mark issued by a body performing third-party conformity assessment, indicating that an
object of conformity assessment ful ils the applicable speci ied requirements
Note 1 to entry: A protected mark is a mark legally protected against unauthorized use.

Note 2 to entry: Speci ied requirements can be stated in normative documents such as regulations, standards
and technical speci ications. Speci ied requirements can be detailed or general.

3.2
owner of a third-party mark of conformity
person or organization that has legal rights to a third-party mark of conformity
3.3
issuer of a third-party mark of conformity
body that grants the right to use a third-party mark of conformity
Note 1 to entry: The issuer may not be the owner of the third-party mark of conformity, and may be authorized to
sub-licence other bodies.

4 General requirements

4.1 The owner of a third-party mark of conformity shall be responsible for protecting the mark legally
against unauthorized use.

4.2 The owner and/or issuer of the third-party mark of conformity shall:

a) have rules governing the use of the third-party mark of conformity, including communicating on
these rules;
b) take measures to minimize misunderstandings and lack of clarity regarding the third-party mark
of conformity that could lead to a reduction in its effectiveness;
c) have rules to ensure that the third-party mark of conformity and any accompanying information
are not misleading and take action against their use in a misleading way;
d) have measures to protect and monitor the use of the third-party mark of conformity;
e) take actions to resolve misuse of the third-party mark of conformity, including withdrawal of the
mark or appropriate legal action; and
f) take action on and keep a record of all complaints relating to the use of the third-party mark of
conformity.

4.3 When the owner or issuer of the third-party mark of conformity grants a licence for the use of that
mark by others, a legally enforceable agreement shall be made according to the rules referred to in 4.2 a).

5 Third-party marks of conformity and their use

5.1 A third-party mark of conformity shall be designed and developed to minimize the risk, as
appropriate, of counterfeiting or other forms of misuse.
NOTE Appropriate design and development can include employing QR codes, public ledger technology (e.g.
blockchain), Information Communication Technology (ICT) or other electronic means.

2
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

5.2 Third-party marks of conformity, including accompanying information or publicly available


information, shall identify the issuer and the aspects covered by the mark (e.g. quality, safety,
environmental, performance, ethics) in a way that avoids any potential misunderstanding.

5.3 A third-party mark of conformity may be accompanied by additional information to make the
meaning of the mark more clearly understood. Such information shall not be misleading for the relevant
interested parties.

5.4 A third-party mark of conformity shall be traceable to the speci ied requirements to which the
object of conformity assessment conforms.

5.5 A third-party mark of conformity shall be used only where it relates to all the speci ied
requirements.

5.6 Only a third-party mark of conformity issued in accordance with a product conformity assessment
scheme may be displayed on the product or product packaging. All other third-party marks of conformity,
such as those relating to management systems and services, shall not be displayed on a product, product
packaging, or in a way that may be interpreted as denoting product conformity.

5.7 When a third-party mark of conformity relates to a tangible product, the mark shall be directly
applied to each product, except where the physical size of the product does not permit this or when the
application is not appropriate for the type of product, in which case it may be applied on the package or
other accompanying information. If a third-party mark of conformity only relates to certain parts of a
product, the rules governing its use shall include requirements to minimize any misunderstanding that
the mark applies to the entire product.

5.8 A reference to third-party marks of conformity may also be used on other media such as letter
heads, business cards, company vehicles, promotional materials, Internet websites, social media.
NOTE Annex A provides guidance for the use of third-party marks of conformity issued for an object of
conformity assessment.

6 Issuing third-party marks of conformity

6.1 Issuing third-party marks of conformity shall be based on a conformity assessment scheme that
contains at least the elements of the functional approach according to ISO/IEC 17000 and the following
elements:

— surveillance, systematic iteration of conformity assessment activities as a basis for maintaining the
validity of the statement of conformity in order to assure continued con idence in the third-party
mark of conformity unless covered by 6.2.

6.2 In conformity assessment schemes for products for which the issuer evaluates each product
(100% sampling) produced prior to the application of the third-party mark of conformity, licensing and
surveillance are not required.

6.3 The third-party mark of conformity shall only be applied under the rules laid down in a publicly
available conformity assessment scheme.

6.4 An appropriate maximum period of time for applying a third-party mark of conformity after the
speci ied standard or other normative document is revised or becomes obsolete shall be established by
the rules of the conformity assessment scheme.

3
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

7 Ownership and control

7.1 Information

7.1.1 The owner or issuer shall provide, upon request, information that explains the meaning of the
third-party mark of conformity. Speci ic responses to questions or concerns from interested parties
regarding the third-party mark of conformity shall be provided.

7.1.2 The issuer shall maintain and update a list of objects of conformity assessment which have been
granted the third-party mark of conformity.

7.1.3 The owner or issuer of the third-party mark of conformity shall maintain, update and make
available on request, a description of the rights and obligations of licensees, and other restrictions or
limitations on the use of the mark.

7.2 Licence

7.2.1 The agreement speci ied in 4.3 shall contain provisions to assure that the licensee follows the
rules of the scheme.

7.2.2 The licensee shall be required to:

a) control the use of the third-party mark of conformity;


b) take corrective actions in case of non-conformity or misuse; and
c) keep a record of all complaints relating to the use of the third-party mark of conformity and make
these available to the owner/issuer.

7.3 Monitoring the use of third-party marks of conformity

7.3.1 The owner or issuer shall establish a procedure to deal with any alleged incorrect or misleading
uses of the third-party mark of conformity and shall take suitable actions. This includes actions to be
taken in case the misuser refuses to act upon the misuse.
NOTE Suitable actions can include periodical surveillance of licensees, corrective action, withdrawal of
licence, publication of the transgression and, if necessary, other legal action. This also applies in situations of
misuse by a party not under contract with the owner or the issuer of the third-party mark of conformity.

7.3.2 Corrective actions shall be taken in respect of misuse of the third-party mark of conformity.
Corrective actions shall include steps to cooperate with relevant interested parties as appropriate,
depending on the extent to which their involvement will minimize the negative consequence of the misuse.

4
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Annex A
(informative)

Use of third-party marks of conformity

This Annex provides guidance for the use of third-party marks of conformity issued for an object of
conformity assessment, as the result of a conformity assessment carried out according to ISO/IEC 17065
for products, processes, services, ISO/IEC 17021-1 for management systems, ISO/IEC 17024 for persons
certi ication and ISO/IEC 17011 for conformity assessment bodies. The content of the clauses of this
Annex incorporate some of the relevant parts of ISO/IEC Guide 23.

A.1 Who requires information on conformity with standards?


The following contains examples of who, and in what situations, information on conformity can be
required.
The responsible manufacturer may require that it be known that his product is in conformity with the
relevant speci ied requirements.
The purchaser may need to know that the product he has purchased meets the requirements which
have been speci ied.
Purchasers and other interested parties may want to know that an organization ful ils requirements of
a management system standard.
Inspection bodies, insurance companies, etc. in order to have con idence in the product for which they
are taking a risk, may need to have information on conformity of the concerned product or service or
their management system to the relevant requirements.
Regulatory bodies, such as governments, etc. may need evidence that products covered by legislation
meet the required speci ied requirements.

A.2 Types of mark of conformity


A.2.1 Recommended marks of conformity
Whilst it may be desirable to have differing marks of conformity to distinguish a mark of conformity
for products complying with a product standard from a mark of conformity indicating that a product
complies with a standard dealing only with speci ic properties, it will not be easily understood by the
consumer and could lead to misinterpretation. Differentiation would require a legend below each mark.
At the international level, where the relevant marks of conformity are intended to be internationally
acceptable, the problem is further complicated by the issue of languages. Whilst the international
languages of ISO and IEC are English, French and Russian, the recipients of the products are not
necessarily suf iciently versed in these languages to read and interpret the text within the mark.
In cases where the speci ied requirements contain different grades or types, descriptive words should
appear in close proximity to the mark of conformity to indicate which grade or type is being certi ied.
Preferable for this indication are symbols, which are universally understandable.
If the grade or value has not been stipulated in the standard, but left open for any grade or value to be
stated by the manufacturer, then such grades or values should appear in close proximity to the mark,
indicating the property or characteristic and its stated grade or value.

5
E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02 – Entwurf –
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

A.2.2 Further considerations


If, after all the factors have been considered, essential reasons still make it desirable to apply a mark
of conformity to a product complying with a standard which only covers speci ic properties of the
product, it is suggested that the mark of conformity together with the reference to the standard as
well as a short indication of the aspects covered by the standard, may be applied to the product. lt is
preferable to use symbols which are universally understandable rather than descriptive words.
However, it is recommended that consideration should rather be given in such circumstances to the use
of certi icates of conformity which would be more precise in their information.

A.3 Elements for third-party marks of conformity


Elements that a third-party conformity mark may contain but are not limited to:
— Identi ication of what is being certi ied, for example: Management systems, process, product or
services;
— The name or acronym of the certi ication body;
— The standard or normative document under which the product, process, service, person or
management system has been certi ied;
— Unique identi ication, which is traceable to the statement of conformity.

6
– Entwurf – E DIN EN ISO/IEC 17030:2021-02
ISO/IEC DIS 17030:2021(E)

Bibliography

[1] ISO/IEC 17011, Conformity assessment — Requirements for accreditation bodies accrediting
conformity assessment bodies
[2] ISO/IEC 17021-1, Conformity assessment — Requirements for bodies providing audit and
certification o management systems — Part 1: Requirements
[3] ISO/IEC 17065, Conformity assessment — Requirements for bodies certifying products, processes
and services
[4] ISO/IEC 17020, Conformity assessment — Requirements for the operation of various types of bodies
performing inspection
[5] ISO/IEC 17024, Con ormity assessment — General requirements or bodies operating certification
of persons
[6] ISO/IEC 22603-1, Information technology — Digital representation of product information —
Part 1: General requirements