Sie sind auf Seite 1von 15

DEUTSCHE NORM Entwurf Februar 2021

DIN EN ISO 20932-1/A1


D
ICS 59.080.30 Einsprüche bis 2021-03-15
Vorgesehen als Änderung von
DIN EN ISO 20932-1:2020-05
Entwurf

Textilien –
Bestimmung der Elastizität von textilen Flächengebilden –
Teil 1: Streifenprüfungen – Änderung 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021);
Deutsche und Englische Fassung EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021
Textiles –
Determination of the elasticity of fabrics –
Part 1: Strip tests – Amendment 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021);
German and English version EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021
Textiles –
Détermination de l’élasticité des étoffes –
Partie 1: Essais sur bande – Amendement 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021);
Version allemande et anglaise EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021

Anwendungswarnvermerk
Dieser Norm-Entwurf mit Erscheinungsdatum 2021-01-15 wird der Öffentlichkeit zur Prüfung und
Stellungnahme vorgelegt.

Weil die beabsichtigte Norm von der vorliegenden Fassung abweichen kann, ist die Anwendung dieses Entwurfs
besonders zu vereinbaren.

Stellungnahmen werden erbeten

– vorzugsweise online im Norm-Entwurfs-Portal von DIN unter www.din.de/go/entwuerfe bzw. für Norm-
Entwürfe der DKE auch im Norm-Entwurfs-Portal der DKE unter www.entwuerfe.normenbibliothek.de,
sofern dort wiedergegeben;

– oder als Datei per E-Mail an nmp@din.de möglichst in Form einer Tabelle. Die Vorlage dieser Tabelle kann im
Internet unter www.din.de/go/stellungnahmen-norm-entwuerfe oder für Stellungnahmen zu Norm-
Entwürfen der DKE unter www.dke.de/stellungnahme abgerufen werden;
– oder in Papierform an den DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP), 10772 Berlin oder Saatwinkler
Damm 42/43, 13627 Berlin.

Die Empfänger dieses Norm-Entwurfs werden gebeten, mit ihren Kommentaren jegliche relevanten
Patentrechte, die sie kennen, mitzuteilen und unterstützende Dokumentationen zur Verfügung zu stellen.

Gesamtumfang 15 Seiten

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)


– Entwurf –
E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02

Nationales Vorwort
Dieses Dokument (EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 38 „Textiles“
in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 248 „Textilien und textile Erzeugnisse“
erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird.

Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-21 AA „Physikalisch-


technologische Prüfverfahren für Textilien“ im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP

Um Zweifelsfälle in der Übersetzung auszuschließen, ist die englische Originalfassung beigefügt. Die
Nutzungsbedingungen für den deutschen Text des Norm-Entwurfes gelten gleichermaßen auch für den
englischen Text.

Aktuelle Informationen zu diesem Dokument können über die Internetseiten von DIN (www.din.de) durch
eine Suche nach der Dokumentennummer aufgerufen werden.

2
– Entwurf –

2021–01

EN ISO 20932–1:2020/prA1:2021

Titel de: Textilien — Bestimmung der Elastizität von textilen Flächengebilden —


Teil 1: Streifenprüfungen — Änderung 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021)

Titel en: Textiles — Determination of the elasticity of fabrics — Part 1: Strip tests —
Amendment 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021)

Titel fr: Textiles — Détermination de l'élasticité des étoffes — Partie 1: Essais sur
bande — Amendement 1 (ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021)
E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02 – Entwurf –
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

Inhalt
Seite

Europäisches Vorwort .......................................................................................................................................................... 3


Vorwort ...................................................................................................................................................................................... 4
1 Änderung in 3.19. .................................................................................................................................................... 5
2 Änderung in Abschnitt 11, a)............................................................................................................................... 5
3 Änderung in Abschnitt 11, d). ............................................................................................................................. 5
4 Änderung in Abschnitt 11, e)............................................................................................................................... 6
5 Änderung in Abschnitt 11, f)................................................................................................................................ 7

2
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

Europäisches Vorwort
Dieses Dokument (EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 38 „Textiles“
in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 248 „Textilien und textile Erzeugnisse“
erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird.

Dieses Dokument ist derzeit zur parallelen Umfrage vorgelegt.

Anerkennungsnotiz

Der Text von ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021 wurde von CEN als EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 ohne
irgendeine Abänderung genehmigt.

3
E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02 – Entwurf –
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

Vorwort
ISO (die Internationale Organisation für Normung) ist eine weltweite Vereinigung nationaler
Normungsinstitute (ISO–Mitgliedsorganisationen). Die Erstellung von Internationalen Normen wird
üblicherweise von Technischen Komitees von ISO durchgeführt. Jede Mitgliedsorganisation, die Interesse an
einem Thema hat, für welches ein Technisches Komitee gegründet wurde, hat das Recht, in diesem Komitee
vertreten zu sein. Internationale staatliche und nichtstaatliche Organisationen, die in engem Kontakt mit ISO
stehen, nehmen ebenfalls an der Arbeit teil. ISO arbeitet bei allen elektrotechnischen Normungsthemen eng
mit der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) zusammen.

Die Verfahren, die bei der Entwicklung dieses Dokuments angewendet wurden und die für die weitere Pflege
vorgesehen sind, werden in den ISO/IEC–Direktiven, Teil 1 beschrieben. Es sollten insbesondere die
unterschiedlichen Annahmekriterien für die verschiedenen ISO–Dokumentenarten beachtet werden. Dieses
Dokument wurde in Übereinstimmung mit den Gestaltungsregeln der ISO/IEC–Direktiven, Teil 2 erarbeitet
(siehe www.iso.org/directives).

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren
können. ISO ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu identifizieren.
Details zu allen während der Entwicklung des Dokuments identifizierten Patentrechten finden sich in der
Einleitung und/oder in der ISO–Liste der erhaltenen Patenterklärungen (siehe www.iso.org/patents).

Jeder in diesem Dokument verwendete Handelsname dient nur zur Unterrichtung der Anwender und
bedeutet keine Anerkennung.

Für eine Erläuterung des freiwilligen Charakters von Normen, der Bedeutung ISO–spezifischer Begriffe und
Ausdrücke in Bezug auf Konformitätsbewertungen sowie Informationen darüber, wie ISO die Grundsätze der
Welthandelsorganisation (WTO, en: World Trade Organization) hinsichtlich technischer Handelshemmnisse
(TBT, en: Technical Barriers to Trade) berücksichtigt, siehe www.iso.org/iso/foreword.html.

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 38, Textiles, Unterkomitee SC 24, Conditioning
atmospheres and physical tests for textile fabrics, erarbeitet.

Eine Auflistung aller Teile der Normenreihe ISO 20932 ist auf der ISO–Internetseite abrufbar.

Rückmeldungen oder Fragen zu diesem Dokument sollten an das jeweilige nationale Normungsinstitut des
Anwenders gerichtet werden. Eine vollständige Auflistung dieser Institute ist unter
www.iso.org/members.html zu finden.

4
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

1 Änderung in 3.19.
Ersetzen von

„Vervollständigung der bleibenden Verformung (3.18) auf 100 %

Anmerkung 1 zum Begriff: Die wiederhergestellte Dehnung wird als Prozentsatz angegeben.“

durch

„Anteil der wiederhergestellten Längenänderung der Messprobe nach der Wechselbeanspruchung (mit einer
festgelegten Kraft oder festgelegten Dehnung) auf ihre Ausgangslänge

Anmerkung 1 zum Begriff: Die wiederhergestellte Dehnung ist die Vervollständigung der bleibenden
Verformung (3.18) zur Dehnung (3.11).“

Anmerkung 2 zum Begriff: Die wiederhergestellte Dehnung wird als Prozentsatz angegeben.“

2 Änderung in Abschnitt 11, a).


Ersetzen von

„a) Dehnung, S, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (1) dargestellt:

(1)
= × 100

Dabei ist

E die Längenänderung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm;

L die Ausgangslänge, in mm.”

durch

„a) Dehnung, S%, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (1) dargestellt:

(1)
% = 100 ×

Dabei ist

E die Längenänderung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm;

P der anfängliche Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine
Vorspannkraft verwendet wird, die Ausgangslänge, in mm.“

3 Änderung in Abschnitt 11, d).


Ersetzen von

„d) Bleibende Verformung, C, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (4) dargestellt:

(4)
= × 100

5
E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02 – Entwurf –
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

Dabei ist

Q der Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine Vorspannkraft verwendet
wird, die bleibende Verformung nach einer festgelegten Erholungszeit, in mm;

P der anfängliche Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine
Vorspannkraft verwendet wird, die Ausgangslänge, in mm.”

durch

„d) Bleibende Verformung, C, angegeben als Abstand, und C%, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (4)
bzw. Gleichung (5) dargestellt:

= (4)

(5)
% = 100 ×

Dabei ist

Q der Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine Vorspannkraft verwendet
wird, die bleibende Verformung nach einer festgelegten Erholungszeit, in mm;

P der anfängliche Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine
Vorspannkraft verwendet wird, die Ausgangslänge, in mm.”

4 Änderung in Abschnitt 11, e).


Ersetzen von

„e) Wiederhergestellte Dehnung, D, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (5) dargestellt:

D = (100 – C) (5)“

durch

„d) Wiederhergestellte Längenänderung, D, angegeben als Abstand, und wiederhergestellte Dehnung, D%,
angegeben in Prozent, wie in Gleichung (6) bzw. Gleichung (7) dargestellt:

D=E C (6)

(7)
% = 100 ×

Dabei ist

E die Längenänderung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm;

C die bleibende Verformung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm;

P der anfängliche Abstand zwischen den angebrachten Bezugsmarken oder, falls eine
Vorspannkraft verwendet wird, die Ausgangslänge, in mm.”

6
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
EN ISO 20932-1:2020/prA1:2021 (D)

5 Änderung in Abschnitt 11, f).


Ersetzen von

„f) Elastische Erholung, R, angegeben in Prozent, wie in Gleichung (6) dargestellt:

(6)“
= × 100

durch

„f) Elastische Erholung, R, angegeben als Abstand, und R%, wie in Gleichung (8) bzw. Gleichung (9)
dargestellt:

R = (P + E) – Q = E – (Q – P) = E C (8)

(9)
% = 100 × = 100 × 1

Dabei ist

E die Längenänderung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm;

C die bleibende Verformung bei Höchstkraft im fünften Zyklus, in mm.“

7
– Entwurf –
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021(E)

Foreword
ISO (the International Organization for Standardization) is a worldwide federation of national standards
bodies (ISO member bodies). The work of preparing International Standards is normally carried out
through ISO technical committees. Each member body interested in a subject for which a technical
committee has been established has the right to be represented on that committee. International
organizations, governmental and non-governmental, in liaison with ISO, also take part in the work.
ISO collaborates closely with the International Electrotechnical Commission (IEC) on all matters of
electrotechnical standardization.
The procedures used to develop this document and those intended for its further maintenance are
described in the ISO/IEC Directives, Part 1. In particular, the different approval criteria needed for the
different types of ISO documents should be noted. This document was drafted in accordance with the
editorial rules of the ISO/IEC Directives, Part 2 (see www.iso.org/directives).
Attention is drawn to the possibility that some of the elements of this document may be the subject of
patent rights. ISO shall not be held responsible for identifying any or all such patent rights. Details of
any patent rights identi ied during the development of the document will be in the Introduction and/or
on the ISO list of patent declarations received (see www.iso.org/patents).
Any trade name used in this document is information given for the convenience of users and does not
constitute an endorsement.
For an explanation of the voluntary nature of standards, the meaning of ISO speci ic terms and
expressions related to conformity assessment, as well as information about ISO's adherence to the
World Trade Organization (WTO) principles in the Technical Barriers to Trade (TBT), see www.iso.org/
iso/foreword.html.
This document was prepared by Technical Committee ISO/TC 38, Textiles, Subcommittee SC 24,
Conditioning atmospheres and physical tests for textile fabrics.
A list of all parts in the ISO 20932 series can be found on the ISO website.
Any feedback or questions on this document should be directed to the user’s national standards body. A
complete listing of these bodies can be found at www.iso.org/members.html.

iii
– Entwurf –
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021(E)

Textiles — Determination of the elasticity of fabrics —


Part 1:
Strip tests
AMENDMENT 1
1 Modification to 3.19.
Replace
“complement of permanent deformation (3.18) to 100 %
Note 1 to entry Recovered elongation is expressed as a percentage."

with
“ratio of recovered extension of the test specimen after cycling (to a speci ied force or speci ied
extension) to its initial length
Note 1 to entry The recovered elongation is the complement of the permanent deformation (3.18) to the
elongation (3.11)."

Note 2 to entry Recovered elongation is expressed as a percentage."

2 Modification to Clause 11, a).


Replace
“a) Elongation, S, expressed as a percentage, as shown in Formula (1):
E
S= ×100 (1)
L
where

E is the extension (mm) at maximum force on the ifth cycle;


L is the initial length (mm). ”

with
“a) Elongation, S%, expressed as a percentage, as shown in Formula (1):
E
S% = 100 × (1)
P
where

E is the extension (mm) at maximum force on the ifth cycle;


P is the initial distance (mm) between applied reference marks; or, in case a pretension is used,
the initial length.”

1
E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02 – Entwurf –
ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021(E)

3 Modification to Clause 11, d).


Replace
“d) Permanent deformation, C, expressed as a percentage, as shown in Formula (4):
Q−P
C= ×100 (4)
P
where

Q is the distance between applied reference marks; or, in case a pretension is used, the permanent defor-
mation (mm) after a speci ied recovery period;
P is the initial distance (mm) between applied reference marks; or, in case a pretension is used,
the initial length. ”

with
“d) Permanent deformation, C, expressed as a distance, and C%, expressed as a percentage, as shown in
Formula (4) and in Formula (5), respectively:
C =Q−P (4)

Q−P
C% = 100 × (5)
P
where

Q is the distance between applied reference marks; or, in case a pretension is used, the permanent defor-
mation (mm) after a speci ied recovery period;
P is the initial distance (mm) between applied reference marks; or, in case a pretension is used,
the initial length. ”

4 Modification to Clause 11, e).


Replace
“e) Recovered elongation, D, expressed as a percentage, as shown in Formula (5):
D = (100 C) (5)"

with
“d) Recovered extension, D, expressed as a distance, and recovered elongation D%, expressed as a
percentage, as shown in Formula (6) and in Formula (7), respectively:
D = E −C (6)

E −C
D% = 100 × (7)
P
where

E is the extension (mm) at maximum force on the ifth cycle;


C is the permanent deformation (mm) at maximum force on the ifth cycle;
P is the initial distance (mm) between applied reference marks; or, in case a pretension is used,
the initial length. ”

2
– Entwurf – E DIN EN ISO 20932-1/A1:2021-02
ISO 20932-1:2018/DAM 1:2021(E)

5 Modification to Clause 11, ).


Replace
“f) Elastic recovery, R, expressed as a percentage, as shown in Formula (6):
D
R= ×100 (6) ”
S
with
“f) Elastic recovery, R, expressed as a distance, and R%, as shown in Formula (8): and in Formula (9),
respectively:

R = ( P + E ) − Q = E − (Q − P ) = E − C (8)

E −C  C
R% = 100 × = 100 × 1 −  (9)
E  E
where

E is the extension (mm) at maximum force on the ifth cycle;


C is the permanent deformation (mm) at maximum force on the ifth cycle."