Sie sind auf Seite 1von 4

Dermatologie in Kunst und Geschichte

Hautarzt 2015 · 66:299–302 C.R. Löser


DOI 10.1007/s00105-015-3598-9 Hautklinik, Hauttumorzentrum, Klinikum Ludwigshafen, Ludwigshafen, Deutschland
Online publiziert: 31. März 2015
© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Musikdermatologie

Präludium erzeugung sogar zwingend erforderlich. Satz – Grave:


Das Ausmaß dieses Kontaktes und die in- Musiker mit Hauterkrankungen
Die Beziehungen zwischen der Kultur dividuelle Empfindlichkeit der Haut des
und unserem Fach sind vielfältig. Im Vor- Instrumentalisten entscheiden darüber, Eine ganze Reihe bedeutender Musiker
dergrund stehen die Malerei und plasti- ob in der Folge Hautveränderungen auf- litt unter Hauterkrankungen. Niccolò Pa-
sche Darstellungen in der Kunst – mit treten. Diese können dann lediglich als ty- ganini (1782–1840), der als Teufelsgeiger
ungezählten Beispielen für Dermatolo- pische Stigmata imponieren. Dazu zählen Furore machte, wurde ein Marfan-Syn-
gie in der Kunst oder Kunst in der Der- Schwielenbildung oder Pigmentverschie- drom zugeschrieben [14]. Heute glaubt
matologie. Unter Ersteren verstehen wir bungen. Bei einigen Instrumenten wie bei man allerdings zu wissen, dass die abnor-
Darstellungen von Hautveränderungen der Geige oder der Gitarre ist eine mo- me Überstreckbarkeit der Gelenke, die
oder echten Dermatosen in Kunstwer- derate Schwielenbildung an den Finger- seine damals unnachahmliche Virtuosi-
ken [1]. In der Dermatologie selbst er- kuppen sogar erwünscht. Diese charak- tät begünstigt haben soll, von einem Eh-
schließt sich dem Dermatologen eine – teristischen Veränderungen wurden mit lers-Danlos-Syndrom herrührte. Richard
dem Laien oder gar dem Patienten meist instrumentenbezogenen Begriffen belegt. Wagner (1813–1883) ist uns als Komponist
nicht zugängliche – Ästhetik in der Er- Dazu zählen, weitgehend selbsterklärend, bekannt, und über seine vielfältigen ge-
krankung mit der Haut als Leinwand. der Geigerfleck, die Geigerschwiele, der sundheitlichen Probleme gibt es ausführ-
Außerdem ist die bildhafte Darstellung Cellodaumen, die Cellobrust, das Cello- liche Abhandlungen. Weniger bekannt ist,
von Hauterkrankungen in der Dermato- knie, der Pianistenfinger, die Oboisten- dass er unter einer Neurodermitis litt und
logie mit einer Vielzahl von Techniken – schwiele, die Klarinettistencheilitis und sich deswegen in Samt und Seide kleidete
vom Holzschnitt über Stiche und Aqua- die Gitarrenmamille, um einige der Be- [14]. Einige kontemporäre Vertreter sollen
relle bis hin zu 3-D-Darstellungen – an- kannteren zu nennen ([7]; . Abb. 1, 2, 3). diese Galerie abrunden: Michael Jackson
gewandte Kunst. Aber auch in der Lite- Ungünstiger sind regelrechte Haut- (1958–2009), der ungekrönte König des
ratur und im Film sind uns Bezüge zum probleme, die das Musizieren erheblich Pops, stellte nicht nur die Entgleisungen
Fach geläufig. Wie aber passt die Musik in beeinträchtigen können und das Wohl- zahlloser plastisch-chirurgischer Eingriffe
unser visuell geprägtes Fach [2]? Wir nä- befinden des Instrumentalisten stören. zur Schau, sondern litt unter einer Vitili-
hern uns der Frage in diesem Beitrag von Neben toxischen Irritationen können al- go. Der 1950 geborene Sänger, Komponist
verschiedenen Seiten. lergische Reaktionen bei Sensibilisierung und Multiinstrumentalist Stevie Wonder
gegen Bestandteile des Instrumentes auf- zeigte eine bei afroamerikanischen Haar-
Satz – Vivace: treten, man denke hier z. B. an Metalle, trachten häufig zu beobachtende fronta-
Hauterkrankungen bei Musikern Lacke und Kolophonium [8–11]. Diese le Traktionsalopezie. Der britische Sän-
können im Extremfall bis zur Berufsun- ger Seal (Seal Henry Olusegun Olumide
Bei Musikerkrankheiten denkt man zu- fähigkeit führen [12]. Adeola Samuel, geboren 1963) wurde in
nächst an Haltungs- und Hörschäden. Leidet der Musiker bereits anlagebe- Deutschland hauptsächlich wegen seiner
Dabei stehen Hautprobleme häufig an ers- dingt an einer Atopie, einer atopischen Frau Heidi Klum bekannt. Sein Gesicht
ter Stelle [3–6]. Dermatitis oder einer allergischen Kon- ist durch charakteristische Narben schwer
Jeder gute Instrumentalmusiker pflegt taktdermatitis, können diese durch die entstellt, die auf einen chronisch diskoi-
einen innigen und stetigen Kontakt zu sei- Arbeit mit dem Instrument verschlechtert den Lupus erythematodes zurückzufüh-
nem Instrument als unabdingbare Vor- werden und die Berufsausübung erschwe- ren sind. Tragischerweise starb der Mitbe-
aussetzung für Wohlklang und technische ren. Ähnlich einschränkend ist bei Blas- gründer des Reggae Bob Marley (Robert
Perfektion. Sieht man von reinen Tasten- instrumenten ein rezidivierender Her- Nesta Marley, 1945–1981) an einem metas-
instrumenten ab, bei denen sich die Be- pes labialis, der auch bei starker psychi- tasierenden subungualen Melanom.
rührung auf die Fingerspitzen beschrän- scher Beanspruchung (z. B. beim Probe-
ken kann, so gibt es bei allen Schlag-, spiel) auftreten kann (. Abb. 4). Das nicht Satz – Maestoso:
Streich-, Zupf- und Blasinstrumenten ver- seltene, sog. Bühnen- oder Lampenfieber Musikalische Dermatologen
schieden stark ausgeprägten Hautkontakt. kann eine bestehende Hyperhidrose oder
Reibung, Druck und Okklusion sind bei eine Xerostomie noch verstärken [13]. Unter der Berufsgruppe der Ärzte in
den meisten Instrumenten für die Klang- Deutschland findet sich eine auffällig

Der Hautarzt 4 · 2015  | 299


Dermatologie in Kunst und Geschichte

Abb. 1 8 a Bogenhand eines Kontrabassisten. b Korrespondierende Lichenifikation am ersten Fingerzwischenraum.


c Schwiele am Daumen. d Impression mit Hyperkeratose und Nageldeformität am rechten Zeigefinger der Bogenhand

matologen ausgebildete Musiker. Der


Oboist Röckl gehört beispielsweise zu
den Kollegen, die beide Berufe professio-
nell ausüben [18]. Und dass Dermatolo-
gen musikalisch nicht nur klassisch bril-
lieren können, zeigte der Allergologe und
Jazzpianist Kleine-Tebbe mit seiner Band
ROZZ [19].

Satz – Cantabile:
Abb. 2 8 a Schwielenbildung an der Oberlippe und b fokale Hypopigmentierung an der Unterlippe
bei einem Trompeter
Dermatologie in der Musik

Lange bevor es die Dermatologie als Fach


gab und sich später die Urologie von den
Dermatologen trennte, vertonte 1725 der
berühmte Gambist des französischen Kö-
nigshofes, Marin Marais (1656–1728), die
Operation eines Blasensteins. Unter dem
gleichnamigen Titel für Bratsche und
Klavier erfährt der Zuhörer musikalisch
vom Ablauf des Eingriffs und vom Lei-
den des Patienten. Weniger drastisch ist
eine Lieddichtung von Karl Herxheimer
Abb. 3 8 a Sogenannter Geigerfleck b bei typischer Instrumentenhaltung
(1861–1942), der in einer Liedersammlung
Frankfurter Ärzte auf die Melodie des Lo-
reley-Liedes die Leiden des Ichtyo(l)sau-
rus besang, eine musikalische Persiflage
auf die Einführung von Ichthyol durch
Paul Gerson Unna. Aus der Feder des
Dermatologen und Allergologen Johan-
nes Ring in München stammen Auffüh-
rungen, bei denen nach ähnlichem Mus-
ter bekannte Melodien mit neuen Texten
unterlegt sind, die allergologische Bezüge
aufweisen. Nach den Aussagen von Betei-
Abb. 4 8 a Herpes simplex labialis bei einem Tubisten. b Spielen, auch wenn mal Blut fließt ligten und Zuhörern waren diese auf meh-
reren allergologischen Fachtagungen pro-
hohe Zahl an musikalisch Aktiven. Der Deutschen Kinderärzteorchester konzer- fessionell von Dermatologen aufgeführten
Wunsch des kollegialen Musizierens hat tiert. Mittlerweile gibt es sogar ein Welt- Musicals musikalisch wie intellektuell ein
sogar zur Gründung von Sinfonieorches- ärzteorchester [16]. Aber auch unter den Hochgenuss (. Abb. 5).
tern geführt. Der Autor selbst hatte als Dermatologen gab es immer Beispiele für Auch in der Gegenwartsmusik fin-
Student im Deutschen Ärzteorchester, musikalische Talente (. Tab. 1; [17]). Be- den sich immer wieder dermatologische
im Bayerischen Ärzteorchester und im stimmt finden sich auch unter den Der- Bezüge. Stellvertretend genannt sei die

300 |  Der Hautarzt 4 · 2015


Tab. 1  Beispiele für musikalische Dermatologen im Pantheon der Dermatologie [23] winnen. Mit griffigen Texten in zeitge-
Piano Thomas B. Fitzpatrick, Albrecht Neisser, Stephen Rothman nössischem Musikstil warb beispielswei-
Geige Abraham Buschke, Jacob Henle, Guido Miescher se die Präventionskampagne der gesetz-
Bratsche Johannes Fabry, Aloys Greither lichen Kranken- und Unfallversicherung
Cello Paul Gerson Unna, Jacob Henle für ihre Webseite 2 m2 Haut.
Gitarre Alfred Marchionini, George Crichton Wells In der operativen Dermatologie kön-
Orgel, Flöte John Thorne Crissey nen regelhaft in Lokalanästhesie durch-
Trompete Louis A. Duhring geführte Eingriffe besonders bei Jugend-
lichen angstbesetzt sein. Hier bietet die in-
dividuelle Beschallung aus der Konserve
Tab. 2  Landesspezifische Titel für den im Deutschen sog. Flohwalzer, einer Komposition von eine Möglichkeit der Ablenkung [20]. Al-
F. Loh
lerdings ist in der Erfahrung des Autors
Belgien Valse de Puce (Flohwalzer) das beruhigende Gespräch mit dem Ope-
Bulgarien Котешки марш (Katzenmarsch) rateur oder der Operationsassistenz häu-
Dänemark Prinsesse Toben (Prinzessin Zweibein) fig die beste Variante – die mitgebrachte
Finnland Kissanpolkka (Katzenpolka) Musik kann hier jedoch als Gesprächs-
Frankreich Côtelettes (Koteletts) thema dienen. Das Spielen von Musik im
Großbritannien Chopsticks (Essstäbchen) Operationssaal wird von einzelnen Kol-
Japan Neko Funjatta (Ich bin auf die Katze getreten) legen propagiert, kann aber hier zu nicht
Korea Koyangi Chum (Katzentanz) gewünschter Ablenkung des Operations-
Mallorca Polca de los Tontos (Polka der Dummköpfe) teams führen. Meist sind die Musikge-
Niederlande Vlooien-Mars (Flohmarsch) schmäcker verschieden, und in unserer
Norwegen Loppevals (Flohwalzer) heutigen lärmbelasteten Zivilisation mit
Russland Собачий вальс (Hundewalzer) ubiquitärer Dauerbeschallung ist aus
Schweden Kalle Johansson Sicht des Autors der Operationssaal als
Schweiz Kotelett-Walzer Hort der Ruhe und Konzentration (und
Slowakei Somarsky pochod (Eselsmarsch) zwar auf den Patienten und nicht auf eine
Spanien Chocolatera (Schokoladenkanne) Musik) zu fordern. Nach Wilhelm Busch
Ungarn Szamár-Induló (Eselsmarsch) lässt sich dazu resümieren: „Musik wird
oft nicht schön gefunden, weil stets sie mit
Geräusch verbunden.“
multikulturell besetzte Berliner Forma- Satz – Spirituoso:
tion Culcha Candela. „Schöne neue Welt“ Musik in der Dermatologie Finale
heißt ein schwungvoller Hit, darin folgen-
de Strophe: Die Musik spielt in der Dermatologie als Die Musikdermatologie, so griffig der Na-
ausgesprochen visuell geprägtem Fach me auch klingt, ist keine neue Fachrich-
Alle sind fröhlich, ham ihr Botox-Lächeln eine untergeordnete Rolle. Die Lepra- tung innerhalb der Dermatologie, son-
aufgesetzt, klapper ist ein frühes Beispiel für die Ver- dern ein Kunstbegriff. Dieser schließt al-
Fett abgesaugt und weg, die Nase sitzt jetzt wendung von Perkussionsinstrumenten, le dargestellten Aspekte ein: von Hauter-
auch perfekt – mit denen die unglücklichen Patienten krankungen bei Musikern und Musikern
wir können so viel aus uns machen, auch nichtbetroffene Menschen akustisch vor mit Hauterkrankungen, Musiker unter
für kleines Geld, sich warnen mussten. Dies ist uns auch in den Dermatologen und Dermatologie in
Brust raus, Bauch rein, schön wie aus dem einer Zeichnung von Rubens überliefert. der Musik bis hin zur Musik in der Der-
Ei gepellt – Tatsächlich wird Musik auch zur The- matologie.
aufgestellt in Reih und Glied, ein Hoch auf rapie eingesetzt. Jedenfalls gibt es ein Mu-
unsre heile Welt! sikprogramm zur Entspannungstherapie Coda
Herzlich Willkommen, herzlich Willkom- bei einer Vielzahl von Erkrankungen, da-
men, in unsrer schönen neuen Welt … runter auch CDs mit Musik zur Behand- Der Floh als Hautparasit in der Dermato-
lung der Neurodermitis oder Psoriasis, die logie spielte nicht nur als Kuriosum in der
Auch Dermatologen leisten zu der hier in Apotheken käuflich zu erwerben sind. Tradition des Oktoberfestes und in einem
besungenen schönen neuen Welt ihren Aussagekräftige Studien wurden dazu bis- Vortrag von Gerd Plewig auf der 20. Fort-
Beitrag. lang allerdings nicht publiziert. bildungswoche in München eine Rolle
Auch Präventionskampagnen haben [21]. In der Musik ist der Flohwalzer welt-
sich der Musik bedient, um die Aufmerk- weit verbreitet. Mit diesem eingängigen
samkeit vor allem junger Menschen für Klavierstück vermittelt der Spieler effekt-
die Schutzbedürftigkeit der Haut zu ge- voll ein weit höheres als sein tatsächliches

Der Hautarzt 4 · 2015  | 301


Dermatologie in Kunst und Geschichte

  9. Bork K (1995) Dermatologische Erkrankungen und


Allergien. In: Blum J (Hrsg) Medizininische Proble-
me bei Musikern. Thieme, Stuttgart, S 228–237
10. Lombardi C, Bottello M, Caruso A, Gargoni S, Pass-
alacqua G (2003) Allergy and skin diseases in musi-
cians. Allerg Immunol (Paris) 35:52–55
11. Thomas P, Rueff F, Przybilla B (2000) Cheilitis due
to nickel contact allergy in a trumpet player. Con-
tact Dermatitis 42:351–352
Abb. 5 9 „Parzival and 12. Schuppert M, Altenmüller E (1999) Berufsspezifi-
the grail of allergy“. sche Erkrankungen bei Musikern. Versicherungs-
(Mit freundl. Genehmi- medizin 51:173–179
gung Prof. Dr. 13. Hoppmann RA, Burke WA, Patrone NA (1988) Hy-
Dr. J. Ring) perhidrosis in the performing artist. Med Probl
Perform Art 3:60–62
14. Smith RD, Worthington JW (1967) Paganini. The
Können. Allerdings hat der Flohwalzer in riddle and connective tissue. JAMA 199:156–160
Korrespondenzadresse 15. Ullmann HW (1962) Warum kennen wir Richard
den meisten anderen Ländern im Titel Wagner nur in Samt und Seide? Richard Wag-
keinen Bezug zum Floh (. Tab. 2). Denn Dr. C.R. Löser ner und seine Ärzte. Herrn Verleger Friedrich-Karl
der Name des Walzers, der als 2/4-Takt Hautklinik, Hauttumorzentrum Schattauer zum 70. Geburtstag gewidmet. Die
Medizinische Welt 31:1629–1633
eher eine Polka ist, kommt wahrschein- Klinikum Ludwigshafen
16. Willich SN (2009) World Doctors Orchestra. Ärz-
lich vom Komponisten F. Loh [22]. Des- Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen te und Musik – eine besondere Verbindung. Dtsch
loeserc@klilu.de Ärztebl 106:A 1304–1306
halb handelt es sich beim Flohwalzer lei-
17. Wilson JW (1988) Medical musicians’ merry melo-
der doch nicht um ein ureigenes, derma- dies. J Am Acad Dermatol 18:938–940
tologisches Musikstück. Danksagung.  Für das Potpourri an Abbildungen 18. Schubert S (1999) Dr. Musikus – nicht nur aus Lei-
stellten sich Musiker der Deutschen Staatsphilhar- denschaft. ÄP Dermatologie 1–2:44
Und doch ist die Dermatologie zu
monie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen sowie ein 19. Röper U (2010) Tastenzauberer mit Jazz im Blut. ÄP
einem eigenen Stück gekommen: Der Au- Mitglied des Ensembles „KliLu Medical Brass“ zur Dermatologie 4:46–47
tor gehört zu den Kleinwildjägern unter Verfügung. 20. Persichetti GB, Walling HW, Ceilley RI (2009) Perso-
den Dermatologen und bemüht den mi- nalized music enhances patient perception of the
Mohs surgery experience. Dermatol Surg 35:265–
kroskopischen Milbennachweis bei jeder Einhaltung ethischer Richtlinien 267
Skabiesdiagnose. Üblicherweise wird da- 21. Plewig G (2006) Eine Reise in die Vergangenheit
bei die Milbe makroskopisch lokalisiert, Interessenkonflikt.  C.R. Löser gibt an, dass kein und Gegenwart: Der Flohzirkus auf dem Oktober-
Interessenkonflikt besteht. fest. In: Plewig G, Thomas P (Hrsg) Fortschritte der
der Verdacht in 10-facher Auflichtvergrö- praktischen Dermatologie und Venerologie. Sprin-
ßerung erhärtet und der Acarus schließ- Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen ger, Heidelberg, S 786–791
oder Tieren. 22. Baumann E (1996) Der Komponist Ferdinand Loh
lich mittels einer Kanüle extrahiert und
und sein opus magnum: Der Flohwalzer. Atlantis,
unter dem Mikroskop verifiziert. Einige Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderwei-
Zürich
tige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifi-
Wochen vor der 22. Fortbildungswoche zieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung
23. Löser C, Plewig G (Hrsg) (2008) Pantheon der Der-
fehlte während einer gut besuchten Am- matologie. Springer Medizin, Heidelberg
gegeben.
bulanzsprechstunde bei diesem Vorgehen
das sonst verwendete Eindeckmedium
samt Deckgläschen. Aber die Eile führte Literatur
zu einem unverhofften Resultat: Die Mil-
  1. Tsankov N, Tonev S (1988) Ghirlandajo’s Gemälde
be lebte und bewegte sich. Und sie krab- „Großvater und Enkel“ im Blick des Dermatologen.
belte, ja, sie tanzte sogar. Hautarzt 39:677–679
  2. Löser C (1999) Fascination with dermatopatholo-
gy: music and dermatology. Dermatopathol Pract
Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik Concept 5:337–339
an. (E.T.A. Hoffmann)   3. Harvell J, Maibach HI (1992) Skin disease among
musicians. Med Probl Perform Art 7:114–120
  4. Kanwar AJ, Kaur S (1991) More dermatologic pro-
Diesem Umstand verdanken wir eine un- blems of musicians. J Am Acad Dermatol 24:321–
gewöhnliche Filmaufnahme. Aus Anlass 322
dieses Beitrags und als Hommage an die   5. Önder M, Aksakal AB, Murat OÖ, Gürer A (1999)
Skin problems in musicians. Int J Dermatol 38:192–
Fortbildungswoche für praktische Der- 195
matologie und Venerologie wurde sie mit   6. Rimmer S, Spielvogel RL (1990) Dermatologic pro-
Musik unterlegt, eigens komponiert von blems of musicians. J Am Acad Dermatol 22:657–
663
Herrn Eckard Lenzing aus Freiburg: Der   7. Bork K (1993) Stigmen, Symptome und Krankhei-
Tanz des Acarus (scabiei), im Internet bei ten der Haut bei Musikern. Hautarzt 44:574–580
youtube zugänglich unter „Dance of the   8. Gambichler T, Boms S, Freitag M (2004) Contact
dermatitis and other skin conditions in instrumen-
acarus“. tal musicians. BMC Dermatol 4:3

302 |  Der Hautarzt 4 · 2015