Sie sind auf Seite 1von 8

Telefonbuch zur

alphaSET Version 3.13

Dokumentenversion: Version 1.3


Datum der Version: 05.05.2008

Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS ...............................................................................................................................................1
1 ALLGEMEINES......................................................................................................................................................2
2 AKTIVIEREN DES TELEFONBUCHES .............................................................................................................2
3 GRUNDSÄTZLICHE BEDIENUNG.....................................................................................................................2
3.1 Zeilen-Editor .........................................................................................................................................................2
3.2 Spalten-Editor .......................................................................................................................................................3
3.3 Eingabefelder ........................................................................................................................................................3
3.3.1 Änderungen in mehreren Zellen gleichzeitig ....................................................................................................4
3.3.2 Automatisches Durchnummerieren...................................................................................................................4
3.4 Weitere Tasten ......................................................................................................................................................4
3.4.1 Taste „OK“.......................................................................................................................................................4
3.4.2 Taste „Abbruch“...............................................................................................................................................5
3.4.3 Import Telefonbuch ..........................................................................................................................................5
3.4.4 Export Telefonbuch ..........................................................................................................................................5
4 FUNKTIONSBESCHREIBUNG DER SPALTENINHALTE .............................................................................5
4.1 Telefonbuch, Teil 1 ...............................................................................................................................................5
4.1.1 Spalte “akt“.......................................................................................................................................................5
4.1.2 Spalte “Nr“ .......................................................................................................................................................5
4.1.3 Spalte “Teilnehmer“ .........................................................................................................................................6
4.1.4 Spalte “Modem“ ...............................................................................................................................................6
4.1.5 Spalte “Telefon-Nr“..........................................................................................................................................6
4.1.6 Spalte “Zähler-Modem“....................................................................................................................................6
4.1.7 Spalte “Modem-PW“........................................................................................................................................6
4.1.8 Spalte “IEC1107-Adr“......................................................................................................................................6
4.1.9 Spalte “EVU-PW“............................................................................................................................................6
4.2 „Telefonbuch, Teil 2“............................................................................................................................................6
4.2.1 Spalte “COM“ ..................................................................................................................................................6
4.2.2 Spalte “AnfBd“ (Anfangsbaudrate) ..................................................................................................................7
4.2.3 Spalte “ECHO“ (ECHO Unterdrückung) ........................................................................................................7
4.2.4 Spalte “Form“ (Format der Datenübertragung) ...............................................................................................7
4.2.5 Spalte “Halt“ (Halten Verbindung)..................................................................................................................7
4.2.6 Spalte “Weck“ (Aufweckfunktion) ..................................................................................................................7
4.2.7 Spalte “Amt“ ( Amtholung ) ............................................................................................................................7
4.2.8 Spalte “PC-Modem-Typ“ .................................................................................................................................7
4.2.9 Spalte “Lokl-Bd“ (lokale Baudrate) .................................................................................................................7
4.2.10 Spalte “8-N-1“ (Datenformat PC Schnittstelle) ...........................................................................................8
4.3 Karteireiter “PC-Modem-Typ“..............................................................................................................................8
5 TEILNEHMER - SCHNELLAUSWAHL .............................................................................................................8
Telefonbuch

2 Allgemeines
Dieses Dokument beschreibt die besonderen Fähigkeiten, die der Programmteil „Telefonbuch“ ab
„alphaSET V3.13“ hat und wie das Telefonbuch zu handhaben ist.
Dieses Dokument ist als Ergänzung zu der „normalen“ alphaSET-Dokumentation („Haupt-
Dokument“) gedacht.

3 Aktivieren des Telefonbuches


• Starten Sie die jeweils aktuelle alphaSET-Version ab V3.13.
• Wählen Sie Ihr User Profil.
• Gehen Sie auf “Extras/Optionen“ Karteireiter “Kommunikation“.
Achten Sie darauf dass eine COM Schnittstelle aktiviert ist. Setzen Sie den Haken bei “Telefonbuch
aktiv“.
Verlassen Sie diesen Menüpunkt mit „OK“.

Zur weiteren Bearbeitung gehen Sie auf das Menü Telefonbuch / Telefonbuch bearbeiten.

4 Grundsätzliche Bedienung
Das Telefonbuch kennt drei Bedienarten:
• Zeilen-Editor: Aktivierung durch Einfachklick auf das Feld „akt“ vor der auszuwählenden
Zeile
• Spalten-Editor: Aktivierung durch Einfachklick auf den Spaltentitel
• Eingabefelder: Aktivierung durch Doppelklick in ein Feld

4.1 Zeilen-Editor
Der Zeilen-Editor kann nur auf der ersten Karteikarte „Telefonbuch, Teil1“ und auf der Karteikarte
„Modem-Typen“ aktiviert werden. Dies erreicht man durch einmaligen Klick auf das Feld „akt“
vor der auszuwählenden Zeile. In der Fußzeile des Fensters erscheint dann die Tastenleiste
„Leerzeile oberhalb / unterhalb einfügen“, „Zeile oberhalb / unterhalb kopieren“, Zeile löschen“:

Wenn Sie mit der Maustaste über den Tasten „schweben“, wird ein Hilfe-Text eingeblendet.
Bei Einfügen einer Leerzeile werden einige Felder automatisch mit Default-Werten gefüllt. Diese
werden dem vor dem Aufruf des Telefonbuch aktiven Teilnehmers entnommen.
Beim Kopieren wird die aktuell markierte Zeile oberhalb / unterhalb inklusive Inhalt kopiert.

Seite 2 (8)
Telefonbuch

4.2 Spalten-Editor
Dieser wird aktiviert durch einmaligen Klick auf den entsprechenden Spaltentitel. Derzeit ist nur
die Bearbeitung der Spalte „Teilnehmer“ möglich. Bei Aktivierung erscheinen in der Fußleiste die
Bedienfelder zum „Sortieren“, „Suchen“ und „Weitersuchen“:

Auch hier erscheinen wieder Hilfe-Texte zur Identifizierung der Tasten.


Die Taste „Sortieren“ sortiert die aktuelle Spalte alphabetisch.
Zum Suchen muss zuvor der zu suchende Text in dem gelben Feld eingegeben werden. Beim
„Suchen“ wird mit der ersten Zeile begonnen, beim „Weitersuchen“ an der jeweils aktuellen Zelle.
In beiden Fällen wird geprüft, ob der Suchtext zum Teil in der jeweiligen Zelle enthalten ist.

4.3 Eingabefelder
Diese werden aktiviert durch Doppelklick in das jeweils zu bearbeitende Feld.
Es wird weiter unterschieden zwischen :
- Texteingabefelder :
- Ja / Nein Felder :
- Auswahlfelder :

Letztere erlauben nur die Auswahl zwischen voreingestellten Werten. Ausgewählt wird mit einem
Einfach-Klick in die heruntergeklappte Liste.
In den ersteren kann freier Text eingegeben werden. Welche Zeichen dabei erlaubt sind, erläutert
ein eingeblendeter Text in der Fußleiste:

Abgeschlossen und damit bestätigt wird bei beiden Eingabe-Arten durch <Return>, <Tab> oder
Einfach-Klick „irgendwohin außerhalb“, verworfen werden die Eingaben durch <Esc>.
Die „Ja / Nein Felder“ erlauben lediglich ein hin und her Schalten mittels Doppelklick.

Seite 3 (8)
Telefonbuch

4.3.1 Änderungen in mehreren Zellen gleichzeitig


Sowohl in den „Texteingabefeldern“ als auch in den „Auswahlfeldern“ erlaubt alphaSET das
synchrone Füllen von mehreren ausgewählten Zellen innerhalb einer Spalte mit identischem Inhalt :
• Einfach-Klick in die Zelle, mit der Sie beginnen möchten (Anfangsfeld)
• Die Zelle hat jetzt einen gepunkteten Rahmen.
• Doppelklicken mit gedrückter <SHIFT> - Taste auf das gewünschte Endfeld in derselben
Spalte, bis zu der die Änderung durchgeführt werden soll
• Jetzt öffnet sich beim Anfangsfeld die Auswahlliste oder das Texteingabefeld
• Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
• Übernahme der Änderungen in alle selektierten Zellen wie oben beschrieben durch
<Return>, <Tab> oder Einfach-Klick „irgendwohin außerhalb“.

4.3.2 Automatisches Durchnummerieren


In einigen Texteingabefeldern kann alphaSET mehrere Zellen untereinander automatisch
durchnummerieren (z.B. die IEC-Adresse). Die Auswahl der Felder erfolgt wie oben in 3.3.1
beschrieben. Bei geöffnetem Eingabefeld die Taste <F2> drücken, dann werden alle selektierten
Felder automatisch durchnummeriert, die Start-Zahl ist die des Eingabefeldes (falls numerisch,
ansonsten beginnend mit 1)

4.4 Weitere Tasten


In der Fußleiste befinden sich noch die folgenden Tasten:

• OK
• Abbruch
• Import Telefonbuch (nur in „Teil 1“)
• Export Telefonbuch (nur in „Teil 1“)

4.4.1 Taste „OK“

Damit werden alle Änderungen übernommen und auf Plausibilität überprüft. Treten dabei Fehler
auf, erscheint eine spezifische Meldung und alphaSET verbleibt im Telefonbuch, damit
entsprechende Änderungen vorgenommen werden können. Achtung bei der Benennung der
Teilnehmer, doppelte Bezeichnungen sind nicht erlaubt und werden beim Abspeichern des
Telefonbuches mit einer Fehlermeldung abgewiesen. Sollen Teilnehmer gleichen Namens
durchnummeriert werden, so kann dies alphaSET automatisch tun, wenn die entsprechende Frage
bejaht wird.

Seite 4 (8)
Telefonbuch

4.4.2 Taste „Abbruch“

Damit werden nach einer Sicherheitsabfrage alle Änderungen verworfen und das Telefonbuch bleibt
in dem Zustand, in dem es sich direkt vor dem Aufruf befunden hat.

4.4.3 Import Telefonbuch

Hiermit können Sie ein bestehendes Telefonbuch importieren, es öffnet sich nachfolgend ein Dialog
zur Datei-Auswahl. Falls es sich um ein Telefonbuch handelt, das vor der alphaSET-Version 3.13
erstellt wurde, kontrollieren Sie bitte danach alle Einstellungen, speziell in dem Karteireiter
“Telefonbuch, Teil 2“. Vermutlich müssen hier einige obligatorische Daten nachgepflegt werden, da
die bisherigen alphaSET-Versionen diese neue Flexibilität nicht boten.

4.4.4 Export Telefonbuch

Klicken Sie auf “Export Telefonbuch“ und wählen einen Dateinamen (*.tel) aus. alphaSET schlägt
Ihnen das Verzeichnis “Telebuch“ vor. Das Telefonbuch wird exportiert.

5 Funktionsbeschreibung der Spalteninhalte


Aufruf über Menüleiste: „Telefonbuch / Telefonbuch bearbeiten“.

5.1 Telefonbuch, Teil 1


Nach der Erstinstallation der alphaSET Version 3.13 befindet sich hier ein Ersteintrag mit
dem Teilnehmer “ Lokale Schnittstelle (Tastkopf)“. ( Lokal / Modem siehe auch Kap. 4.1.4 )
Siehe auch „Telefonbuch, Teil 2“. Dieser Karteireiter ist die Erweiterung zum “Telefonbuch, Teil
1“. Die Eingabe dort ist zwingend erforderlich.

5.1.1 Spalte “akt“


Doppelklick in die Spalte “akt“ des gewünschten Teilnehmers aktiviert diesen Teilnehmer. Ein
großer roter Pfeil verschiebt sich jetzt in die Zeile mit dem aktuell gewählten Teilnehmer. Nach dem

Verlassen des Telefonbuches mit der „OK“-Taste wird dann jede Kommunikation mit den
Daten dieses Teilnehmers aufgebaut.

5.1.2 Spalte “Nr“


Fortlaufende Nummer, wird automatisch aktualisiert. Änderung nur durch „alphabetisch Sortieren“
möglich (siehe Kapitel 3.2, „Spalten-Editor“

Seite 5 (8)
Telefonbuch
5.1.3 Spalte “Teilnehmer“
Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe. Dient zur eineindeutigen
Kennzeichnung des Teilnehmers. Bitte vermeiden Sie wiederholende, gleiche Namensgebungen,
ansonsten wird das Speichern so lange verhindert, bis eine Namensgleichheit ausgeschlossen ist.

5.1.4 Spalte “Modem“


Auswahl per Doppelklick: (x) Modem oder (-) Direktverbindung, z.B. über Tastkopf.
Dementsprechend wird die Eingabe bei einigen anderen Feldern verriegelt oder freigegeben.

5.1.5 Spalte “Telefon-Nr“


Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe. Eingabe der
Telefonnummer des Zähler-Modems, Sonderzeichen wie „+(), -“ sind erlaubt, alle anderen nicht.
Obligatorische Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die
Eingabe gesperrt.

5.1.6 Spalte “Zähler-Modem“


Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Sie können hier einen vorgegebenen Modemtyp
auswählen. Unterstützt und getestet sind nur die angegebenen Modems in spezifischer
Parametrierung. Auf eigene Gefahr können auch andere, z.B. "transparent" arbeitende, Modems
verwendet werden. Sollte sich Ihr Modemtyp nicht in der Auswahlliste befinden, so kontaktieren
Sie uns bitte. Obligatorische Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via
Tastkopf) ist die Eingabe gesperrt.

5.1.7 Spalte “Modem-PW“


Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe Ihres optionalen Modem
Passwortes. Bei lokaler Verbindung (Tastkopf) ist die Eingabe gesperrt.

5.1.8 Spalte “IEC1107-Adr“


Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe der IEC Adresse.
Erforderlich, wenn am Zähler-Modem mehrere Zähler angeschlossen sind. Führende Nullen müssen
nicht angegeben werden.

5.1.9 Spalte “EVU-PW“


Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe Ihres optionalen EVU
Passwortes.

5.2 „Telefonbuch, Teil 2“


Dieser Karteireiter ist die Erweiterung zum Karteireiter “Telefonbuch, Teil 1“. Die Eingabe
ist zwingend erforderlich.

5.2.1 Spalte “COM“


Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Wählen Sie die ausgehende Schnittstelle Ihres
PCs aus. Befindet sich die gewünschte Schnittstelle nicht in der Auswahlliste so schließen Sie
alphaSET und überprüfen die Einstellungen Ihres PCs, da alphaSET beim Start automatisch alle
verfügbaren COM-Schnittstellen überprüft und in die Liste einträgt.

Seite 6 (8)
Telefonbuch
5.2.2 Spalte “AnfBd“ (Anfangsbaudrate)
Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Wählen Sie die Anfangsbaudrate für Ihre lokale
Verbindung aus. Bei lokaler Verbindung obligatorisch, bei Modem-Betrieb ist diese Eingabe
gesperrt, da diese Einstellung am Zähler-Modem erfolgen muss!

5.2.3 Spalte “ECHO“ (ECHO Unterdrückung)


Doppelklick (x) Echounterdrückung EIN
Doppelklick (-) Echounterdrückung AUS
Notwendig, wenn das Sendesignal zurückgeechot wird, z.B. bei Kommunikation über CL0.

5.2.4 Spalte “Form“ (Format der Datenübertragung)


Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Wählen Sie
das Datenformat des Zähler-Modems. Normalerweise IMMER "7,E,1", nur einige Spezialzähler
wurden auf "8,N,1" umgebaut. Bei lokaler Verbindung ( z.B. via Tastkopf ) ist die Eingabe gesperrt.

5.2.5 Spalte “Halt“ (Halten Verbindung)


Time-Out [sec] beim Halten der Verbindung: wann soll alphaSET automatisch auflegen, wenn
keine Kommunikation mehr stattfindet?
Obligatorische Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die
Eingabe gesperrt.

5.2.6 Spalte “Weck“ (Aufweckfunktion)


Hier werden die Zeichen eingegeben, die vor der eigentlichen Kommunikation geschickt werden.
Dies ist eine „Aufweckfunktion“ für auf dem Markt befindliche Zähler, welche ein oder mehrere
ASCII-Zeichen vorab benötigen, um sich auf die angesprochene Schnittstelle synchronisieren zu
können. Dies ist bei ELSTER Zählern (mit Ausnahme des Bahnzählers ARM500) nicht notwendig.
Optionale Eingabe.

5.2.7 Spalte “Amt“ ( Amtholung )


Doppelklick auf das Feld und der Cursor blinkt im Feld bereit zur Eingabe Ihrer Amtvorwahl bei
internen Telefonanlagen. Dies ist nur dann notwendig, wenn die lokale Telefonanlage z.B. eine
führende "0" benötigt, um zum öffentlichen Netz durchzuschalten.
Optionale Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die Eingabe
gesperrt.

5.2.8 Spalte “PC-Modem-Typ“


Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Wählen Sie Ihr am PC angeschlossenes Modem.
Sollte Ihr Modemtyp nicht in der Liste vorhanden sein siehe Kap. 4.3
Obligatorische Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die
Eingabe gesperrt.

5.2.9 Spalte “Lokl-Bd“ (lokale Baudrate)


Doppelklick auf das Feld öffnet eine Auswahlbox. Wählen Sie die Baudrate für die Verbindung PC
↔ angeschlossenes Modem. Standard 19200 Baud, bei Verbindung mit einem Mobiltelefon 9600
Baud
Obligatorische Eingabe bei Modem-Betrieb, bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die
Eingabe gesperrt.
Seite 7 (8)
Telefonbuch
5.2.10 Spalte “8-N-1“ (Datenformat PC Schnittstelle)
Doppelklick (x) = Lokales Modem KANN NUR "8,N,1". Nur notwendig, wenn die Verbindung
z.B. über bestimmte Mobiltelefone hergestellt werden soll, die NUR über "8,N,1" kommunizieren
können. Bitte beachten Sie dass dies nur in den seltesten Fällen notwendig ist.
Doppelklick (-) = Datenformat 7-E-1 ⇒ Standard
Bei lokaler Verbindung (z.B. via Tastkopf) ist die Eingabe gesperrt.

5.3 Karteireiter “PC-Modem-Typ“


Hier befindet sich die Liste jener PC-Modem–Typen, die nach Doppelklick in der Spalte “PC-
Modem-Typ“ in einer Auswahlliste angezeigt werden. Siehe Kap. 4.2.8.Sie können in diese Liste,
falls nicht vorhanden, Ihr PC-Modem mittels des „Zeilen-Editors“ einpflegen. In der rechten Spalte
befindet sich Initialisierungs-String Ihres am PC angeschlossenen Modems ("AT-Befehl"). Bitte
entnehmen Sie Ihrem Modem-Handbuch den korrekten Initialisierungs-String.

6 Teilnehmer - Schnellauswahl
Nach dem Verlassen des Telefonbuches befindet sich unten links in der Status-Zeile eine Liste zur
Auswahl des gewünschten Teilnehmers. Dieses ist eine verkleinerte Kopie des Telefonbuches und
besteht nur aus den Teilnehmer-Namen. .
Zum Ändern öffnen Sie die Auswahlliste und wählen Sie einen anderen Teilnehmer. Die neue
Telefonnummer erscheint oben in der Menüleiste.
Wählen Sie Ihre gewünschte Funktion ( z.B. Register lesen ) der Verbindungsaufbau erfolgt
automatisch.
Zum Beenden der Verbindung wählen Sie das Menü : Telefonbuch / Auflegen.

Seite 8 (8)