Sie sind auf Seite 1von 17

LOKALER LEHRPLAN VOLKSKUNDE

KLASSE 9

Themenkreis Lerninhalte Kompetenzen

Persönliche  Zusammenleben von Generationen Selbstständiges Lernen, Kritisches Denken


Lebensgestaltung  zwischenmenschliche Beziehungen Der Schüler kann
 Lebens – und Denkweise sowie Wertordnung in den  den Bezug zur eigenen Familiengeschichte,
Soziale Kontakte Nationalitätenfamilien zu den eigenen Wurzeln herstellen;
8 Stunden  themenbezogene Sprichwörter,  im Zusammenhang der Wendepunkte in der
Lebensweisheiten, Redensarten Geschichte der Ungarndeutschen eigene
 Wandschützertexte Meinung formulieren;
Schule, Ausbildung,  Schule früher und heute
 durch Leserlebnisse die eigene Identität
Beruf  Das ungarndeutschen Schulsystem in seiner
entwickeln;
Schule und Unterricht Entwicklung, Veränderung
 im bestimmten Thema teils selbstständig
6 Stunden  Fraktur-/Kurrentschrift
Zusammenhänge erkennen und deuten;
Wirtschaft, Technik,  Weg der deutschen Siedler nach Ungarn
Umwelt  Deutsche Siedlungsgebiete in Ungarn  durch Interpretation von Quellen Ursachen

Topographische erschließen;

Orientierung  Quellenangaben korrekt verwenden;

2 Stunden  Traditionen der Ungarndeutschen


Gesellschaftliches  Das ungarndeutsche Dorf: Lage und Einrichtungen wiederbeleben/neubeleben;
Leben  Ungarndeutsche Ortsbezeichnungen
Leben im Dorf  Dorfformen und ihre Charakteristika  zur Zusammenfassung eines Themas eine
7 Stunden  Orientierungspunkte: Wegkreuze, Heilige Statuen, Mindmap, Skizze erstellen;
Bildstöcke und ihre Geschichte  mithilfe von Stichpunkten über ein Thema
 Haus- und Flurnamen zusammenhängend sprechen;
 Haus und Hof  die Schritte eines Projekts in die Praxis
 Bauweise: Fachwerk umsetzen;
https://www.museum-  verschiedene Präsentationsformen teils
digital.de/hu/themator/ausgabe/showthema.php? selbstständig in Bezug auf ein selbstgewähltes
m_tid=7&tid=7&exhibition_view Thema anwenden;
 in offenen Unterrichtsformen arbeiten;
Gesellschaftliches  Weihnachtfestkreis
 unter Anleitung eine Sammelarbeit von
Leben  biblischer Hintergrund
Gegenständen und geistigen Werten
Feste und Feiertage  ungarndeutsche Bräuche und Traditionen im
durchführen;
4 Stunden Festkreis
Kommunikation, Reflexion, zwischenmenschliche

Kulturelles Leben  Lyrische und epische Werke ungarndeutscher Beziehungen


und Medien Autoren Der Schüler kann

Literatur  Motivik: Heimat, Sprachgebrauch, -verlust  Gespräche in der Familie, Verwandtschaft mit

2 Stunden http://www.udpi.hu/tamop/pdf/Ungarndeutsche_Literatur/U Ungarndeutschen über ihr Leben führen;

ngarndeutsche_literatur_textsammlung.pdf  sich an altersgerechten Gesprächen in Bezug


Politik und  Frühe Kontakte in den deutsch- ungarischen auf Nationalitätenthemen beteiligen;
Gesellschaft Beziehungen (11-12.Jh.; 14-15.Jh)  sich an Diskussionen beteiligen;
Wanderung und  Ansiedlung der Deutschen im 18. Jh.  argumentieren und begründen;
Migration  Schritte der Quellenbearbeitung  den Informationsgehalt eines Textes
6 Stunden (Textabschnitts) global benennen, im Detail
verstehen;
 Informationen isolieren; aufgabenorientiert
verwenden;
 Quellen lesen und verstehen;
 Mundarttexte unter Anleitung verstehen,
reproduzieren, deren Inhalte
aufgabenorientiert anwenden;
 lyrische, epische und szenische Texte in einer
dem Text entsprechenden Gestaltung
vortragen,
 schriftliche und mündliche Projekte
durchführen;
 Print- und elektronische Medien zur
Informationsgewinnung nutzen;
 die Vorteile der Sprachkenntnis für sich und
die Volksgruppe erkennen;
 Werte im Leben früherer Generationen
erkennen, wertschätzen;
Orientierung in Raum und Zeit
Der Schüler kann
 Raum- und Zeitbegriffe adäquat gebrauchen;
 historische Zeitangaben einordnen, adäquat
verwenden;
 sich zeitliche in Bezug auf die historischen
Wendepunkte im Leben der Ungarndeutschen
orientieren;
 eine Zeitleiste erstellen, vertexten;
 ungarndeutsche Siedlungsgebiete von der
Ansiedlung bis heute topographisch korrekt
einordnen;
 die Landkarte als Quelle und
Informationsträger benutzen;
LOKALER LEHRPLAN VOLKSKUNDE

KLASSE 10

Themenkreis Lerninhalte Kompetenzen

Persönliche  Kleidungsstücke verschiedenen Alters, Geschlechts, Selbstständiges Lernen, Kritisches Denken


Lebensgestaltung verschiedener Anlässe Der Schüler kann
 Haartracht  den Bezug zur eigenen Familiengeschichte,
Gesellschaftliche  Schuhwerk zu den eigenen Wurzeln herstellen;
Trends und  Accessoires  im Zusammenhang der Wendepunkte in der
Modeströmungen  Pflege und Aufbewahrung der Tracht (Stärken) Geschichte der Ungarndeutschen eigene
7 Stunden  Territoriale Unterschiede und Charakteristika der Meinung formulieren;
ungarndeutschen Volkstracht  durch Leserlebnisse die eigene Identität
https://www.museum- entwickeln;
digital.de/hu/themator/ausgabe/showthema.php?  im bestimmten Thema teils selbstständig
m_tid=1&tid=1&exhibition_view Zusammenhänge erkennen und deuten;
 durch Interpretation von Quellen Ursachen
Schule, Ausbildung,  Typische ungarndeutsche Handwerke
erschließen;
Beruf  Erlernen des Handwerks
Bildungswege und  Rohstoff/Material- Tätigkeiten-Werkzeuge- Produkte  Quellenangaben korrekt verwenden;
Erwerbstätigkeit  Berufswahl früher und heute  Traditionen der Ungarndeutschen
8 Stunden www.museumdigital.hu wiederbeleben/neubeleben;
 zur Zusammenfassung eines Themas eine
Gesellschaftliches  Charakteristika der ungarndeutschen
Mindmap, Skizze erstellen;
Leben Essgewohnheiten
 mithilfe von Stichpunkten über ein Thema
Lokale und globale  Viehzucht und Fleischgewinnung
zusammenhängend sprechen;
Esskultur  Schweinschlachten
 die Schritte eines Projekts in die Praxis
7 Stunden  Küche und ihre Einrichtung
umsetzen;
 Küchengeräte und ihre Anwendung
 verschiedene Präsentationsformen teils
 Konservierung/Säuerung
selbstständig in Bezug auf ein selbstgewähltes
 Traditionelle Koch- und Backrezepte in der
Thema anwenden;
modernen, gesunden Esskultur
Gesellschaftliches  Fasching  in offenen Unterrichtsformen arbeiten;
Leben  Herkunft und Wesen  unter Anleitung eine Sammelarbeit von
Feste und Feiertage  Osterfestkreis Gegenständen und geistigen Werten
8 Stunden  biblischer Hintergrund durchführen;

 ungarndeutsche Bräuche und Traditionen im Kommunikation, Reflexion, zwischenmenschliche


Festkreis Beziehungen

 Fronleichnam Der Schüler kann


Kulturelles Leben  Lyrische und epische Werke ungarndeutscher  Gespräche in der Familie, Verwandtschaft mit
und Medien Autoren Ungarndeutschen über ihr Leben führen;
Literatur  Motivik: Heimat, Sprachgebrauch, -verlust  sich an altersgerechten Gesprächen in Bezug
5 Stunden http://www.udpi.hu/tamop/pdf/Ungarndeutsche_Literatur/U auf Nationalitätenthemen beteiligen;
ngarndeutsche_literatur_textsammlung.pdf  sich an Diskussionen beteiligen;
 argumentieren und begründen;
 den Informationsgehalt eines Textes
(Textabschnitts) global benennen, im Detail
verstehen;
 Informationen isolieren; aufgabenorientiert
verwenden;
 Quellen lesen und verstehen;
 Mundarttexte unter Anleitung verstehen,
reproduzieren, deren Inhalte
aufgabenorientiert anwenden;
 lyrische, epische und szenische Texte in einer
dem Text entsprechenden Gestaltung
vortragen,
 schriftliche und mündliche Projekte
durchführen;
 Print- und elektronische Medien zur
Informationsgewinnung nutzen;
 die Vorteile der Sprachkenntnis für sich und
die Volksgruppe erkennen;
 Werte im Leben früherer Generationen
erkennen, wertschätzen;
Orientierung in Raum und Zeit
Der Schüler kann
 Raum- und Zeitbegriffe adäquat gebrauchen;
 historische Zeitangaben einordnen, adäquat
verwenden;
 sich zeitliche in Bezug auf die historischen
Wendepunkte im Leben der Ungarndeutschen
orientieren;
 eine Zeitleiste erstellen, vertexten;
 ungarndeutsche Siedlungsgebiete von der
Ansiedlung bis heute topographisch korrekt
einordnen;
die Landkarte als Quelle und Informationsträger
benutzen;
LOKALER LEHRPLAN VOLKSKUNDE

KLASSE 11

Themenkreis Lerninhalte Kompetenzen

Gesellschaftliches  Begriff „Identität“ Selbstständiges Lernen, Kritisches Denken


Leben  Deutung Der Schüler kann
Integration und  Erscheinungsformen  den Bezug zur eigenen Familiengeschichte,
Identität  Ungarndeutsche Stereotypen zu den eigenen Wurzeln herstellen;
1 Stunde  im Zusammenhang mit der Geschichte,
Gesellschaftliches  Stationen des menschlichen Lebens (Geburt-
Lebensweise, Kultur und Politik der
Leben Hochzeit- Tod)
Ungarndeutschen seine eigene Meinung
Tradition im Wandel  themenbezogene Bräuche, Traditionen
bilden, formulieren;
5 Stunden  themenbezogene abergläubische Vorstellungen
 sich mit umstrittenen Fragen der
 Formen der Revitalisation
Vergangenheit und Gegenwart der
https://hu.museum-
Nationalität auseinandersetzen
digital.de/themator/ausgabe/showthema.php?
m_tid=85&tid=85&ver=standalone&exhibition_view=  bewusst die eigene Identität entwickeln;
https://www.youtube.com/watch?v=p93PCS-Jfhk&t=115s  im bestimmten Thema selbstständig
https://www.youtube.com/watch?v=5KiZDUwanKc&t=21s Zusammenhänge erkennen und deuten;
Wirtschaft, Technik,  Das Bauernjahr
 durch Interpretation von Quellen Ursachen,
Umwelt  Arbeitsteilung nach Geschlecht
kausale Zusammenhänge erschließen, deuten;
Wandel der  Ernte, Weinlese
 Wege der Problemlösung erkennen;
Gesellschaftsformen  Themenbezogener Aberglaube
 Quellenangaben korrekt verwenden;
6 Stunden  Selbstversorgung in der Familie heute
 Traditionen der Ungarndeutschen
https://www.museum-
wiederbeleben/neubeleben;
digital.de/hu/themator/ausgabe/showthema.php?
 zur Zusammenfassung eines Themas eine
m_tid=7&tid=7&exhibition_view
Mindmap, Skizze erstellen;
Politik und  Nationalitäten in Ungarn  mithilfe von Stichpunkten über ein Thema
Gesellschaft  Rechtsstatus der Ungarndeutschen zusammenhängend sprechen;
Nationalitätenpolitik  Nationalitätengesetz  die Schritte eines Projekts in die Praxis
5 Stunden  Wahlen selbstständig umsetzen;
Politik und  Schicksalsprägende Entscheidungen der Politik
 ein Projekt selbstständig erstellen
Gesellschaft  Verschleppung
 verschiedene Präsentationsformen
Wanderung und  Vertreibung
selbstständig in Bezug auf ein selbstgewähltes
Migration  Umstände
Thema anwenden;
4 Stunden  Gesellschaftspolitische Folgen in Bezug auf die
 in offenen Unterrichtsformen arbeiten;
Hiergebliebenen
 unter Anleitung eine Sammelarbeit von
Kulturelles Leben  Lyrische und epische Werke ungarndeutscher
und Medien Autoren Gegenständen und geistigen Werten
Literatur  Motivik: Schicksalsschläge, Zukunftsbild durchführen;
4 Stunden http://www.udpi.hu/tamop/pdf/Ungarndeutsche_Literatur/U Kommunikation, Reflexion, zwischenmenschliche
ngarndeutsche_literatur_textsammlung.pdf Beziehungen
Deutsche Sprache  Schritte der Entstehung deutscher Sprachvarietäten in Der Schüler kann
Existenzformen der Ungarn  Gespräche, Interviews mit Ungarndeutschen
deutschen Sprache,  Charakteristika der ungarndeutschen Mundarten zu aktuellen Nationalitätenfragen führen;
Sprachgebrauch der  Thematik des Sprachverlustes in literarischen  sich an Gesprächen in Bezug auf
Ungarndeutschen Werken Nationalitätenthemen aktiv beteiligen;
6 Stunden  Zweisprachigkeit in der Familie, Im Bildungssystem
 über kulturelle und politische Ereignisse der
Projektarbeit  Schritte einer Projektarbeit
Nationalität berichten, diese reflektieren;
4 Stunden  Orientierung in der Fachliteratur
 sich an Diskussionen beteiligen;
 Methodik eines Zeitzeugen-Interviews
 Systematisierung der Rechercheinhalte  argumentieren und begründen;
 den Informationsgehalt eines komplexen
Textes (Textabschnitts) global benennen, im
Detail verstehen;
 Informationen isolieren; aufgaben- und
problemorientiert verwenden;
 Mundarttexte unter Anleitung verstehen,
reproduzieren, deren Inhalte
aufgabenorientiert anwenden;
 lyrische, epische und szenische Texte in einer
dem Text entsprechenden Gestaltung
vortragen,
 schriftliche und mündliche Projekte
durchführen;
 Print- und elektronische Medien zur
Informationsgewinnung nutzen;
 die Vorteile der Sprachkenntnis für sich und
die Volksgruppe erkennen;
 den Zusammenhang zwischen Sprache und
Identität erkennen;
 Werte im Leben früherer Generationen
erkennen, wertschätzen;
Orientierung in Raum und Zeit
Der Schüler kann
 Raum- und Zeitbegriffe adäquat gebrauchen;
 historische Zeitangaben einordnen, adäquat
verwenden;
 sich zeitlich in Bezug auf die historischen
Wendepunkte im Leben der Ungarndeutschen
orientieren;
 eine Zeitleiste erstellen, vertexten;
 ungarndeutsche Siedlungsgebiete von der
Ansiedlung bis heute topographisch korrekt
einordnen;
die Landkarte als Quelle und Informationsträger
benutzen;

LOKALER LEHRPLAN VOLKSKUNDE

KLASSE 12

Themenkreis Lerninhalte Kompetenzen

Gesellschaftliches  Aberglaube: Kirchenjahr Selbstständiges Lernen, Kritisches Denken


Leben  Heilen durch Aberglaube Der Schüler kann
Tradition im Wandel  Möglichkeiten der Revitalisation  den Bezug zur eigenen Familiengeschichte,
6 Stunden zu den eigenen Wurzeln herstellen;
Politik und  Institutionen, zivile Organisationen
 im Zusammenhang mit der Geschichte,
Gesellschaft  aktuelle Fragen der Volksgruppe: Assimilation,
Lebensweise, Kultur und Politik der
Nationalitätenpolitik Sprachgebrauch, Bildungswesen, Ergebnisse der
Ungarndeutschen seine eigene Meinung
5 Stunden Volkszählung
bilden, formulieren;
Politik und  Schicksalsprägende Entscheidungen der Politik
Gesellschaft  Verschleppung  sich mit umstrittenen Fragen der

Wanderung und  Vertreibung Vergangenheit und Gegenwart der


Migration  Formen der Wiedergutmachung Nationalität auseinandersetzen
6 Stunden  bewusst die eigene Identität entwickeln;
Kulturelles Leben  Erscheinungsformen ungarndeutscher Medien
 im bestimmten Thema selbstständig
und Medien https://www.sulinet.hu/oroksegtar/hu
Zusammenhänge erkennen und deuten;
Gesellschaftlicher https://hu.museum-digital.org/index.php?t=collection
 durch Interpretation von Quellen Ursachen,
Einfluss von Medien http://lehrpfad.hu/
kausale Zusammenhänge erschließen, deuten;
3 Stunden
Kulturelles Leben  Lyrische und epische Werke ungarndeutscher  Wege der Problemlösung erkennen;

und Medien Autoren  Quellenangaben korrekt verwenden;


Literatur  Motivik: Schicksalsschläge, Zukunftsbild  Traditionen der Ungarndeutschen
5 Stunden http://www.udpi.hu/tamop/pdf/Ungarndeutsche_Literatur/U wiederbeleben/neubeleben;
ngarndeutsche_literatur_textsammlung.pdf  zur Zusammenfassung eines Themas eine
Projektarbeit  Schritte einer Projektarbeit Mindmap, Skizze erstellen;
10 Stunden  Quellenbearbeitung  mithilfe von Stichpunkten über ein Thema
 korrekte Quellenangabe zusammenhängend sprechen;
 Präsentationsformen, -techniken
 die Schritte eines Projekts in die Praxis
selbstständig umsetzen;
 ein Projekt selbstständig erstellen
 verschiedene Präsentationsformen
selbstständig in Bezug auf ein selbstgewähltes
Thema anwenden;
 in offenen Unterrichtsformen arbeiten;
 unter Anleitung eine Sammelarbeit von
Gegenständen und geistigen Werten
durchführen;
Kommunikation, Reflexion, zwischenmenschliche
Beziehungen
Der Schüler kann
 Gespräche, Interviews mit Ungarndeutschen
zu aktuellen Nationalitätenfragen führen;
 sich an Gesprächen in Bezug auf
Nationalitätenthemen aktiv beteiligen;
 über kulturelle und politische Ereignisse der
Nationalität berichten, diese reflektieren;
 sich an Diskussionen beteiligen;
 argumentieren und begründen;
 den Informationsgehalt eines komplexen
Textes (Textabschnitts) global benennen, im
Detail verstehen;
 Informationen isolieren; aufgaben- und
problemorientiert verwenden;
 Mundarttexte unter Anleitung verstehen,
reproduzieren, deren Inhalte
aufgabenorientiert anwenden;
 lyrische, epische und szenische Texte in einer
dem Text entsprechenden Gestaltung
vortragen,
 schriftliche und mündliche Projekte
durchführen;
 Print- und elektronische Medien zur
Informationsgewinnung nutzen;
 die Vorteile der Sprachkenntnis für sich und
die Volksgruppe erkennen;
 den Zusammenhang zwischen Sprache und
Identität erkennen;
 Werte im Leben früherer Generationen
erkennen, wertschätzen;
Orientierung in Raum und Zeit
Der Schüler kann
 Raum- und Zeitbegriffe adäquat gebrauchen;
 historische Zeitangaben einordnen, adäquat
verwenden;
 sich zeitlich in Bezug auf die historischen
Wendepunkte im Leben der Ungarndeutschen
orientieren;
 eine Zeitleiste erstellen, vertexten;
 ungarndeutsche Siedlungsgebiete von der
Ansiedlung bis heute topographisch korrekt
einordnen;
die Landkarte als Quelle und Informationsträger
benutzen;