Sie sind auf Seite 1von 4

Das Zustandspassiv

Der Gebrauch des Passivs


Passiv wird besonders dann benutzt:

Beispiel:
Wenn der Urheber einer Aktion nicht bekannt ist. Mein Auto wurde gestohlen.
Wenn der Urheber einer Aktion nicht interessiert. Mein Auto wurde repariert.
Wenn die Themastruktur einer Erzählung erhalten werden soll. Ich war gestern in der Stadt. Plötzlich wurde ich von einem Radfah-
rer angefahren.
Wenn ein „passives Thema“ eingeführt werden soll. Mein Freund hat das Abitur gemacht. Ich wurde schon nach der 11.
Klasse von der Schule geworfen.
Wenn das Passiv als (unhöfliche) Aufforderung gemeint ist. Jetzt wird gearbeitet! Jetzt wird geschlafen! Jetzt wird gefeiert!
Wenn man eine allgemeine Aussage macht. In Deutschland wird viel Kaffee getrunken.

Das Zustandspassiv
Das Zustandspassiv wird mit dem Hilfsverb sein und dem Partizip Perfekt gebildet. Deshalb wird das Zu-
standspassiv auch als sein-Passiv bezeichnet.

Zustandspassiv: (sein-Passiv) sein + Partizip II

Aktiv und Passiv beschreiben eine Aktion – jemand macht etwas. Das Zustandspassiv beschreibt den Zu-
stand nach einer Aktion bzw. das Ergebnis einer Aktion. Meist könnte man das Zustandspassiv durch ein Adjektiv
mit gleicher Bedeutung ersetzen.

Aktiv Passiv Zustandspassiv Adjektiv


Ich wasche die Wäsche. Die Wäsche wird gewaschen. Die Wäsche ist gewaschen. Die Wäsche ist sauber.
Der Mann repariert das Auto. Das Auto wird repariert. Das Auto ist repariert. Das Auto ist nicht mehr ka-
putt.
Herr Müller putzt die Wohnung. Die Wohnung wird geputzt. Die Wohnung ist geputzt. Die Wohnung ist sauber.
Eva räumt das Zimmer auf. Das Zimmer wird aufgeräumt. Das Zimmer ist aufgeräumt. Das Zimmer ist ordentlich.

Im Zustandspassiv kann man mit dem Hilfsverb sein + Partizip II theoretisch alle Zeitformen bilden, aber
man benutzt meistens nur die beiden Zeitformen Präsens und Präteritum, da die doppelten Hilfsverben
bei den anderen Formen stilistisch nicht elegant sind.

344
Das Zustandspassiv

Zustandspassiv
Präsens Heute sind die Läden geschlossen.
Perfekt Gestern sind die Läden geschlossen gewesen.
Präteritum Gestern waren die Läden geschlossen.
Plusquamperfekt Letzte Woche waren die Läden geschlossen gewesen.
Futur I Morgen werden die Läden geschlossen sein.
Futur II Die Läden werden geschlossen gewesen sein.

Das Verhältnis des Zustandspassivs zu anderen Grammatikformen


Das Zustandspassiv hat einerseits bestimmte Gemeinsamkeiten mit dem Perfekt Passiv, einem Adjektiv
und dem Perfekt Aktiv intransitiver Verben, die das Perfekt mit sein bilden, unterscheidet sich aber ande-
rerseits von diesen.

Perfekt Passiv

Oft ist der Bedeutungsunterschied zwischen einem Passivsatz und dem Zustandspassiv in der kommuni-
kativen Praxis nicht wichtig. Die folgenden Sätze sagen dasselbe.

Passiv Zustandspassiv
Die Wäsche ist gewaschen worden. Die Wäsche ist gewaschen.
Das Haus ist zerstört worden. Das Haus ist zerstört.
Das Auto ist repariert worden. Das Auto ist repariert.

Vor allem Zeitangaben bestimmen aber in Kombination mit der Verbbedeutung darüber, ob man über
eine Aktion spricht oder über einen Zustand.

Passiv Zustandspassiv
Das Auto ist gestohlen worden. Das Auto ist gestohlen.
Das Auto ist heute Nacht gestohlen worden. (kein Zustandspassiv möglich: „heute Nacht + stehlen“ = Aktion)

Passiv Zustandspassiv
Die Geschäfte sind geschlossen worden. Die Geschäfte sind geschlossen.
(nur Zustandspassiv möglich: „seit zwei Stunden + schließen“ = Die Geschäfte sind seit zwei Stunden geschlossen.
Zustand)

Manchmal sind grammatisch beide Formen möglich. Es ergibt sich aber ein Bedeutungsunterschied, der
logisch möglicherweise falsch ist.

Passiv Zustandspassiv

345
Das Zustandspassiv

Nach dem 2. Weltkrieg ist Stuttgart zerstört worden. (falsch) Nach dem 2. Weltkrieg war Stuttgart zerstört. (richtig)
[Stuttgart ist nicht nach dem 2. Weltkrieg zerstört worden, sondern
im 2. Weltkrieg.]

Adjektiv

Das Zustandspassiv erinnert an das Adjektiv, da es wie das Adjektiv adverbial und attributiv gebraucht
werden kann.

Adjektiv Zustandspassiv
Das Geschäft ist groß. Das Geschäft ist geschlossen.
das große Geschäft das geschlossene Geschäft

Allerdings unterscheidet sich das Zustandspassiv vom Adjektiv dadurch, dass ein Adjektiv nur von einem
Adverb modifiziert werden kann. Zustandspassive können dagegen durch verschiedene Ergänzungen des
Verbs, aus dem sie gebildet sind, erweitert werden.

Adjektiv Zustandspassiv
das sehr große Geschäft das von den Besitzern geschlossene Geschäft
das von den Besitzern wegen Kundenmangels geschlossene
Geschäft
das von den Besitzern letzten Monat wegen Kundenmangels
geschlossene Geschäft
das von den Besitzern letzten Monat wegen Kundenmangels
endgültig geschlossene Geschäft

Perfekt Aktiv von intransitiven Verben

Intransitive Verben können im Gegensatz zu transitiven Verben kein Passiv und kein Zustandspassiv bil-
den. Bei gleich lautenden transitiven und intransitiven Verben, die beide das Perfekt mit haben bilden,
unterscheidet sich das Zustandspassiv des transitiven Verbs vom Perfekt Aktiv des intransitiven Verbs.

kochen (transitiv) kochen (intransitiv)


Präsens Aktiv Ich koche die Suppe. Die Suppe kocht
Perfekt Aktiv Ich habe die Suppe gekocht Die Suppe hat gekocht.
Passiv Die Suppe wird gekocht. (---)
Zustandspassiv Die Suppe ist gekocht. (---)

Bei gleich lautenden transitiven und intransitiven Verben, bei denen das intransitive Verb das Perfekt mit
sein bildet, ergibt sich aber eine Identität des Perfekt Aktiv des intransitiven Verbs mit dem Zustandspassiv
des transitiven Verbs.

346
Das Zustandspassiv

umknicken (transitiv) umknicken (intransitiv)


Präsens Aktiv Der Wind knickt den Ast um. Der Ast knickt um.
Perfekt Aktiv Der Wind hat den Ast umgeknickt. Der Ast ist umgeknickt.
Passiv Der Ast wird umgeknickt.
Zustandspassiv Der Ast ist umgeknickt.

transitiv intransitiv
Präsens Aktiv Ich breche den Stock. Der Stock bricht.
Perfekt Aktiv Ich habe den Stock gebrochen. Der Stock ist gebrochen.
Passiv Der Stock wird gebrochen.
Zustandspassiv Der Stock ist gebrochen.

Das Verb bleiben + Partizip II


Mit dem Verb bleiben plus Partizip II kann man eine dem Zustandspassiv verwandte Form bilden, die das
Andauern eines Zustands betont.

Beispiel 1:
Zustandspassiv: Das Geschäft ist (drei Wochen lang) geschlossen.
bleiben + Partizip II: Das Geschäft bleibt (drei Wochen lang) geschlossen.

Beispiel 2:
Zustandspassiv: Die japanischen Atomkraftwerke sind abgeschaltet.
bleiben + Partizip II: DDie japanischen Atomkraftwerke bleiben auch in Zukunft abgeschaltet.

Beispiel 3:
Zustandspassiv: In vielen Haushalten ist das Fernsehgerät die ganze Nacht über eingeschaltet.
bleiben + Partizip II: In vielen Haushalten bleibt das Fernsehgerät die ganze Nacht über eingeschaltet.

347