Sie sind auf Seite 1von 11

Transkriptionen

Lektion 14: Reporter: Na, dann kann er den Fußball sicher


sehr gut gebrauchen.
Es werden fleißig Päckchen So, das waren Mädchen und Jungen
­gepackt. aus der Klasse 4c der Schubert-Grund-
schule. Ich wünsche allen Hörerin-
BASISTRAINING
nen und Hörern eine besinnliche
Übung 10 Weihnachtszeit.
Reporter: Guten Tag, meine Damen und Herren.
Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und
zuhören. So kurz vor Weihnachten Lektion 15:
haben Sie sicher viel zu tun. Die
­meisten von uns sind ja ziemlich im
Gleich geht’s los!
Stress. Wir kaufen teure Geschenke TRAINING: HÖREN
für unsere Familie, Freunde und
Übung 2 a
andere liebe Menschen. Aber viel-
Sonntag ist Tatort-Zeit in Deutschland. Millio-
leicht sollten wir auch mal an Men-
nen sitzen dann vor dem Fernseher und sehen
schen in anderen Ländern denken.
sich die neue Folge an. Gestern waren die
Nicht allen geht es so gut wie uns.
­Kommissare aus Kiel dran. Wir haben gefragt:
50 Mädchen und Jungen aus der
„Wie hat Ihnen der Tatort gefallen?“ Hören
­Schubert-Grundschule haben das
Sie die Meinungen der Zuschauer.
gemacht. Sie haben beim Projekt
„Kinder ­helfen Kindern“ mitgemacht. Übung 2 b
Die Schüler haben Päckchen mit 1
Geschenken für ukrainische Kinder Also, ich fand den Tatort gestern mal wieder
gepackt. Schon in den nächsten Tagen ziemlich langweilig. Ist ja eigentlich fast
werden die Pakete mit einem LKW in immer so bei den Kielern. Die sind wirklich
die Ukraine transportiert. Wir haben zum Einschlafen. Ich glaube, das war jetzt
ein paar Schüler gefragt: mein allerletzter Tatort aus Kiel. Nächste
Reporter: Was hast du denn in dein Päckchen Woche kommt ein Tatort aus Münster, das ist
gepackt? mein Lieblings-Tatort. Die Kommissare sind
Mädchen: Also, eine Puppe, Stifte, Hefte und total lustig, die Geschichten immer spannend.
einen Notizblock. Ich freue mich jetzt schon auf nächsten Sonn-
Reporter: Weißt du denn, für wen das Paket ist? tag.
Mädchen: Ja, für ein kleines Mädchen. Es hat
2
keine Eltern mehr. Ich habe ihm auch
Der Tatort gestern Abend war ziemlich gut,
eine Karte geschrieben.
finde ich. Die Geschichte war interessant und
Reporter: Spricht das Mädchen denn Deutsch?
die Dialoge, die waren echt lustig. Nur am
Mädchen: Nein, aber eine Lehrerin von unserer
Ende hat mir etwas gefehlt. Da hätte ich mehr
Schule kann Ukrainisch. Sie übersetzt
Erklärung erwartet. Aber insgesamt hat mir
die Karten.
der Krimi gefallen und ich hatte einen richtig
Reporter: Das ist ja toll. Und du? Was hast du
netten Fernsehabend.
denn eingepackt?
Junge: Ich? Ein paar Tafeln Schokolade, 3
­Bonbons und einen Fußball. Mein Der Tatort gestern? Na, ich weiß nicht, ich
Päckchen ist für einen Jungen. Er habe ihn nicht bis zum Ende gesehen. Die
spielt gern Fußball. Schauspieler waren okay. Aber die Geschich-
te ... die war doch wirklich überhaupt nicht

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  1


Transkriptionen
neu. Also, ich bin nach der Hälfte lieber raus Vater: Und wie können wir Nachhilfe für
und zu Freunden in eine Kneipe gegangen. Da Alexis finden?
haben wir dann Karten gespielt. Lehrerin: Schauen Sie doch mal in die Zeitung.
Da gibt es oft Anzeigen von Nachhilfe­
4
instituten.
Sonntagabend ist für mich Tatort-Zeit. Da
Vater: Nachhilfeinstitute. Die sind doch
läuft bei mir nichts anderes. Das ist eine ganz
sicher sehr teuer?!
feste Gewohnheit. Auf den Kieler Tatort freue
Lehrerin: Na ja, billig sind sie nicht. Aber rufen
ich mich immer besonders: wegen der Schau-
Sie doch einfach mal an und fragen
spieler. Die Geschichte, also den eigentlichen
Sie nach den Preisen. Sie können ja
Fall, finde ich gar nicht so wichtig. Die Schau-
zuerst eine Probestunde vereinbaren.
spieler spielen einfach perfekt, da wird es
Die ist normalerweise kostenlos.
immer ein guter Film. Auch gestern waren sie
Vater: Hm, ich weiß nicht. Gibt es denn
wieder super. Toll finde ich auch, dass die bei-
keine günstigere Möglichkeit?
den Kommissare so verschiedene Charaktere
Lehrerin: Es gibt auch Leute, die privat Nach-
haben und trotzdem gut zusammenarbeiten.
hilfestunden anbieten. Meist Schüler
und Studenten oder pensionierte Leh-
In der Familie
rer. In der Zeitung oder im Internet
Übung 2 finden Sie Anzeigen. Oder Sie machen
Lehrerin: Ja also, Herr Pavlidis, ich wollte mit selbst einen Aushang. Zum Beispiel
Ihnen sprechen, weil sich Alexis’ hier in der Schule oder im Super-
Leistungen in Mathematik und Phy- markt.
sik verschlechtert haben. Vater: Das ist eine gute Idee. Das probieren
Vater: Ja, ich weiß, der letzte Mathe-Test wir mal. Und zur Hausaufgabenbe-
war eine Katastrophe. Alexis übt treuung kann Alexis ja gleich morgen
wirklich jeden Tag mehrere Stunden. gehen. Ich habe gar nicht gewusst,
Aber er sagt, er versteht Mathe und dass es das bei Ihnen gibt. Aber Alexis
Physik einfach nicht. Meine Frau ist ja auch noch nicht so lange an der
und ich, wir können ihm da leider Schule.
auch nicht helfen.
Lehrerin: Das verstehe ich. Aber bei den Haus- Im Beruf
aufgaben kann Alexis hier in der
Übung 1 und 2
Schule Hilfe bekommen. Wir bieten
1
jeden Tag von 14 bis 16 Uhr eine Haus-
Frau 1: Pia!
aufgabenbetreuung an. Ältere Schüler
Frau 2: Ja?
und Betreuer helfen den Kindern bei
Frau 1: Die Briefe an die Kunden müssen
den Hausaufgaben. Und sie erklären
weg. Kannst du sie einwerfen?
auch etwas, wenn die Kinder Fragen
Frau 2: Ja, klar. Soll ich das gleich machen
haben.
oder reicht es später? Auf dem Nach-
Vater: Meinen Sie, das reicht? Alexis sagt
hauseweg komme ich sowieso an
selbst, dass er vieles vergessen hat,
einem Briefkasten vorbei.
was er eigentlich früher schon mal
Frau 1: Es reicht, wenn du sie nach der
gelernt hat.
Arbeit einwirfst. Die letzte Leerung
Lehrerin: Hm, dann ist es vielleicht am besten,
ist um 18 Uhr. Das schaffst du leicht
wenn er Nachhilfe bekommt.
vorher.

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  2


Transkriptionen
2 dort ausfüllen. Und können Sie das
Mann 1: Herr Clausen?! Ich gehe jetzt zur Post bitte gleich erledigen? Es ist ziemlich
und gebe die Pakete ab, ja? eilig.
Mann 2: Ja, gut. Ach, Herr Grabow ... Frau: Kein Problem. Ich gehe sofort los.
Mann 1: Ja?
Mann 2: Mir fällt gerade ein: Wir brauchen TRAINING: AUSSPRACHE
wieder Briefmarken. Bitte bringen
Lektion 13
Sie doch gleich welche mit. Hundert
Übung 1 b
Marken zu 60 Cent und 80 Marken zu
möglich – fertig – höflich – freundlich –
einem Euro fünfundvierzig. Das
­wichtig – richtig
müsste erst mal reichen.
Mann 1: Gut, wird gemacht! Bis nachher! Übung 2
vgl. Arbeitsbuch S.29
3
Frau: Hm, wieso ist das denn zurückgekom- Übung 3
men? Na, so was! Der Empfänger ist vgl. Arbeitsbuch S.29
falsch eingetragen. Und der Absender
… also, nein wirklich! Herr Retzlaff! Lektion 14
Mann: Ja? Übung 1 a
Frau: Sehen Sie mal hier! Das Paket ist vgl. Arbeitsbuch S.29
zurückgekommen. Sie haben das For-
Übung 1 b
mular falsch ausgefüllt! Der Name
vgl. Arbeitsbuch S.29
der Firma ist falsch geschrieben und
die Postleitzahl stimmt auch nicht.
Lektion 15
Mann: Oh, das tut mir leid.
Übung 1
Frau: Füllen Sie ein neues Formular aus,
vgl. Arbeitsbuch S.30
aber diesmal bitte richtig. Und dann
bringen Sie das Paket direkt zur Post! Übung 2
Das sollte längst beim Kunden sein. vgl. Arbeitsbuch S.30
Mann: Ja, natürlich, Frau Derin. Tut mir
wirklich leid. Ich bringe das sofort in
Ordnung. Lektion 18:
4 Ich freue mich auf Sonne und
Frau: Der Brief an die SEHA AG ist fertig,
soll ich ihn in den Postausgang legen?
Wärme.
Mann: Mhm. Ach! Warten Sie mal, Frau TRAINING: HÖREN
Prill. Da sind wichtige Dokumente
Übung 2
drin. Den Brief schicken wir besser
a
als Einschreiben. Dann müssten wir
Und nun zum Wetter: Bis heute Nachmittag ist
ihn aber direkt bei der Post am Schal-
es im ganzen Land noch sonnig. Dann ziehen
ter abgeben. Könnten Sie das über-
von Westen her Wolken auf. Am Abend gibt es
nehmen?
schon erste Schauer. Morgen gibt es im ganzen
Frau: Ja, natürlich, das kann ich machen.
Land verbreitet Niederschläge. Erst zum spä-
Da muss man doch ein Formular aus-
ten Abend lockert es von Westen her wieder
füllen, oder?
langsam auf. Die Tageshöchsttemperaturen
Mann: Genau. Das Formular bekommen Sie
­liegen bei 13 Grad und nachts um 5 Grad.
am Schalter und können es direkt

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  3


Transkriptionen
b denburg: drei Kilometer Stau an einer Bau-
Und hier noch eine wichtige Durchsage für stelle. Soweit unsere Meldungen vom Verkehr,
alle Besucher des Uwe Bürgens-Konzerts am wir wünschen Ihnen eine angenehme Fahrt.
Freitagabend: Uwe Bürgens ist krank und
kann nicht wie geplant spielen. Das Konzert Im Alltag
findet leider nicht statt und wird verschoben.
Übung 2 und 3
Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Den
1
neuen Termin finden Sie nächste Woche auf
Soweit die Verkehrsmeldungen. Und zum
der Webseite der Konzertagentur. Alle Karten
Schluss noch eine Bitte an alle Autofahrer: Die
sind auch für den neuen Termin gültig. Sie
Sommerferien sind vorbei, heute beginnt der
können Ihre Karte aber auch an den bekann-
Unterricht. Die Kinder sind also wieder unter-
ten Vorverkaufsstellen zurückgeben.
wegs auf dem Weg zur Schule oder zurück
c nach Hause. Gerade die Schulanfänger müssen
Und nun zum heutigen Abendprogramm: erst lernen, wie sie sicher zur Schule kommen.
Nach den Nachrichten und dem Wetter hören Es sind zwar in der Nähe von Schulen Polizis-
Sie wie immer unseren Radiokrimi. Ab 22.03 ten im Einsatz und helfen den Kindern beim
Uhr gibt es Live-Konzerte – unsere beliebte Überqueren der Straße. Trotzdem sollten Sie
Musiksendung am Samstagabend. Auch diese besonders vorsichtig und rücksichtsvoll fah-
Woche können unsere Hörerinnen und Hörer ren. Passen Sie bitte auch an den Haltestellen
wieder abstimmen, welches Konzert sie hören von Bus und Tram auf. Oft steigen die Kinder
wollen. Besuchen Sie unsere Website unter aus, ohne auf den Verkehr zu achten. Deshalb:
www.radiohit/live-konzerte.de und suchen Sie Fuß vom Gas und lieber ein paar km/h weni-
Ihr Lieblingskonzert aus. ger als erlaubt. Bitte helfen auch Sie mit, dass
alle Kinder gut durch den Verkehr kommen.
d
Eine Meldung für alle Autofahrer: Morgen ist 2
die Innenstadt wegen einer Veranstaltung Vier nach sieben. Guten Morgen, liebe Auto-
gesperrt. Bitte fahren Sie nicht mit dem Auto fahrer. Hier sind die Channel 1 Verkehrsmel-
ins Zentrum. Parken Sie Ihr Auto an den dungen mit allen aktuellen Infos zu Staus und
Park&Ride-Parkplätzen und nutzen Sie öffent- Behinderungen. A 8 Karlsruhe Richtung Stutt-
liche Transportmittel. Für Besucher des gart: Vor dem Kreuz Stuttgart stehen an der
­Zentrums fahren die öffentlichen Verkehrs- Friedensbrücke nur zwei Fahrstreifen zur Ver-
mittel morgen den ganzen Tag im Fünf-Minu- fügung. Der Grund sind Bauarbeiten. Zurzeit
ten-Takt. haben wir dort bereits fünf Kilometer Stau,
Tendenz steigend, denn der Berufsverkehr
e
beginnt. Verlassen Sie die Autobahn nach Mög-
Und jetzt einige Meldungen zum Verkehr:
lichkeit schon an der Ausfahrt Leonberg Ost
­Achtung Autofahrer auf der A 19 Richtung Ros-
und umfahren Sie den Stau auf der Bundes-
tock: Zwischen den Anschlussstellen Güstrow
straße. Die Umleitung ist ausgeschildert. A 5
und Glasewitz kommt Ihnen ein Falschfahrer
Offenburg Richtung Freiburg: stockender Ver-
entgegen. Bitte fahren Sie auf der rechten
kehr ab Höhe Raststätte Mahlberg. Dort brau-
Spur und überholen Sie nicht. Wir informie-
chen Sie zehn Minuten länger als sonst. Und
ren Sie sofort, wenn die Gefahr vorüber ist.
zum Schluss noch Stadtverkehr Stuttgart: Hier
A 24 Richtung Hamburg: Kurz vor Ludwigslust
ist auch heute Morgen auf den Straßen rund
hat es einen Unfall gegeben. Bitte fahren Sie
um den Hauptbahnhof alles dicht. Bitte ver-
dort besonders vorsichtig, der Unfallort liegt
meiden Sie diesen Bereich nach Möglichkeit.
hinter einer Kurve. B 96 Richtung Neubran-
Ihnen allen eine gute Fahrt.

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  4


Transkriptionen
3 Frau: Ab 22.9. für zwei Nächte, Moment,
Inforadio Verkehrsservice: auf der A 9 Berlin ich sehe mal nach ... Ja, das sieht gut
Richtung Leipzig stockender Verkehr rund um aus, da ist noch was frei. Ein Zimmer
das Dreieck Nuthetal. Stadtverkehr Berlin, für Sie allein, Herr Singh?
Rhinstraße zwischen Landsberger Allee und Mann: Nein, für mich und drei Kollegen.
Allee der Kosmonauten: Die Vollsperrung Wir haben ein Geschäftstreffen in
wegen eines Feuerwehreinsatzes dauert noch Wolfsburg.
an. Und hier noch eine Information für die Frau: Also vier Personen. Ich nehme an, Sie
kommenden Tage: Wegen der Feiern zum Tag brauchen Einzelzimmer, richtig?
der Deutschen Einheit kommt es auch in die- Mann: Vier Einzelzimmer, genau.
sem Jahr wieder zu Straßensperrungen im Frau: Ja, das geht. Also, vier Einzelzimmer
Stadtzentrum. Die Straße des 17. Juni bleibt vom 22. bis zum 24. September. Möch-
vom Reichstag bis zum Großen Stern gesperrt, ten Sie die Zimmer mit oder ohne
ebenso die Ebertstraße zwischen Dorotheen- Frühstück?
straße und Behrensstraße. Und das alles von Mann: Ohne Frühstück, bitte. Was würde das
Mittwoch, dem 1.10., ab 20 Uhr, bis zum Mon- dann kosten?
tag, dem 5.10., um 6 Uhr früh. Unser Tipp, Frau: 80 Euro pro Person und Nacht.
wenn Sie zur Feier kommen wollen: Lassen Sie Mann: Gut ... Wir brauchen auch einen Kon-
das Auto stehen und benutzen Sie die öffent­ ferenzraum. Auf Ihrer Internetseite
lichen Verkehrsmittel. Das war es auch schon. habe ich gesehen, dass Sie Konferenz-
Aktuelle Meldungen zum Verkehr finden Sie räume haben. Ist einer frei?
auch jederzeit in der Info-Radio App. Ver- Frau: Für wann und für wie viele Personen
kehrsstörungen können Sie uns melden unter brauchen Sie den Raum denn?
der Nummer 030/33 22 5. Gute Fahrt! Mann: So für sechs bis sieben Personen.
Wir würden uns gern mit ein paar
4
Geschäftspartnern treffen. Wir brau-
Achtung, Autofahrer, eine wichtige Meldung
chen ihn am 23. Von 10 bis 17 Uhr.
für die A 7 in Richtung Hannover: Zwischen
Frau: Ja, kein Problem, da reserviere ich
dem Dreieck Salzgitter und der Abfahrt Hildes-
Ihnen den kleinen Konferenzraum.
heim kommt Ihnen ein Falschfahrer entgegen.
Habe ich notiert.
Bitte überholen Sie nicht, bleiben Sie auf dem
Mann: Vielen Dank.
rechten Fahrstreifen und fahren Sie mit redu-
Frau: Dann brauche ich bitte noch Ihren
zierter Geschwindigkeit. Die Polizei ist bereits
vollen Namen, Herr Singh.
unterwegs. Und wir informieren Sie natürlich
Mann: Natürlich. Der Familienname ist
sofort, wenn die Gefahrensituation vorüber
Singh: S - i - n - g - h. Und mein Vor-
ist.
name ist Kumar, K - u - m - a - r.
Frau: Singh, Kumar. Gut, ich denke, dann
Im Beruf
haben wir alles, Herr Singh.
Übung 1 Mann: Ich habe noch eine Bitte: Könnten
Frau: Hotel Lindner in Wolfsburg, Sasse, Sie mir die Buchung schriftlich bestä-
guten Abend! tigen?
Mann: Guten Abend, Singh mein Name. Ich Frau: Ja, natürlich. Wenn Sie mir bitte Ihre
wollte mich erkundigen, ob Sie vom E-Mail-Adresse nennen.
22. bis zum 24. September noch freie Mann: Am besten schicken Sie die Mail
Zimmer und einen Konferenzraum direkt an die Firma, das ist dann
haben. Singh@ghb.com.

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  5


Transkriptionen
TRAINING: AUSSPRACHE Morgen wird in der Galerie Kettel
eine interessante Fotoausstellung
Lektion 16
über das Thema „Grenzen“ eröffnet.
Übung 1
Beginn ist um 18 Uhr. Die Fotos kann
vgl. Arbeitsbuch S.55
man noch bis 13. August sehen.
Übung 2 Das kulturelle Highlight an diesem
vgl. Arbeitsbuch S.55 Wochenende ist die Musiknacht am
Samstag. Das sollten Sie nicht verpas-
Lektion 17 sen. Egal, ob klassische Musik, Rock,
Übung 1 a Pop, Jazz oder Hip-Hop, bei dieser
vgl. Arbeitsbuch S.55 Veranstaltung ist für jeden etwas
dabei. An über 50 Veranstaltungsor-
Übung 2
ten finden Konzerte und Workshops
vgl. Arbeitsbuch S.55
statt. Der Eintritt, mit Ticket für den
Shuttle-Bus zu den verschiedenen
Lektion 18
Veranstaltungsorten, kostet 15 Euro.
Übung 1 und 2
Und hier noch ein interessanter Tipp,
vgl. Arbeitsbuch S.56
wenn Sie unsere Stadt besser kennen-
Übung 3 lernen wollen: Am Sonntag findet
vgl. Arbeitsbuch S.56 ein kultureller Stadtspaziergang
durch das Zentrum statt. Beginn ist
um 15 Uhr an der Stadtmauer.
Lektion 19: Das waren unsere Wochenendtipps.
Da ist doch sicher für jeden etwas
Wohin gehen wir heute? dabei! Und jetzt wünsche ich allen
BASISTRAINING ein wunderschönes Wochenende!
Übung 10
Radiosprecher:
Wo ist dieses Wochenende in unserer
Lektion 21:
Stadt was los? Ja genau, den meine ich.
Meine Damen und Herren, wir haben
BASISTRAINING
heute für Sie wieder interessante Ver-
anstaltungen ausgesucht. Theater- Übung 12 a
freunde aufgepasst! Im Stadttheater Radiosprecher:
wird heute „Carmen“ von Georges Tauschringe werden in Deutschland
Bizet gezeigt. Es gibt noch Karten. immer beliebter. Es gibt mittlerweile
Beginn ist um 20 Uhr. weit über 300 Tauschringe und jedes
„Blaues Land“, so hat Franz Marc Jahr werden es mehr. In einem
seine Lieblingslandschaft in Bayern Tausch­ring helfen sich Nachbarn
genannt. Wie er, Gabriele Münter, gegenseitig. Sie wollen mal wieder
Wassily Kandinsky und andere Künst- mit Ihrem Mann schön essen gehen,
ler diese Gegend gemalt haben, kön- haben aber keinen Babysitter? Und
nen Sie noch zwei Wochen länger das ist zu teuer? Kein Problem! In der
sehen. Denn die Ausstellung in der Nachbarschaft finden Sie sicher
Kunsthalle wird bis zum 30. August einen Babysitter. Und dafür gehen
verlängert. Sie dann ein anderes Mal für Ihre

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  6


Transkriptionen
Nachbarin einkaufen. Sie tauschen unsere Website. Dort finden Sie
Zeit mit Ihren Nachbarn. ­weitere Informationen und Listen zu
Jeder kann anbieten, was ihm Spaß Tauschringen, auch in Ihrer Nähe.
macht und was er machen kann. Und nun zum Sport. Borussia Dort-
Und alles ist kostenlos. Wir sind mund ...
hier heute beim Tauschring „Nord“
und sprechen mit Tauschern über Im Beruf
ihre Erfahrungen.
Übung 2
Übung 12 b Frau: Mmm. Die Nummer … 112
Radiosprecher: Mann: Notrufzentrale, Habeck. Wer ist am
Wie lange sind Sie schon dabei? Apparat?
Frau: Seit zwei Jahren. Ich finde es toll, Frau: Hallo? Hier Firma Eurotrans, Krüger.
dass ich hier Hilfe bekomme und Bei uns ist ein Unfall passiert, wir
nichts bezahlen muss. Wenn das Licht brauchen dringend einen Arzt, mein
nicht mehr brennt, hole ich immer Kollege …
meinen Nachbarn, Herrn Müller. Mann: Einen Moment bitte, Frau Krüger …
Also, Glühbirnen und Steckdosen Wo ist der Unfall passiert? Die genaue
fasse ich nicht an, weil ich bei Strom Adresse bitte.
so ängstlich bin. Herr Müller wech- Frau: Äh ja, also, wir arbeiten bei der Firma
selt dann meine Glühbirnen und Eurotrans ... im Lager. Das ist in der
repariert auch mal meinen Com- Südvorstadt, Fichtestraße, Nummer
puter. Da kenne ich mich nämlich 23. Wir …
gar nicht aus. Mann: Und was ist passiert?
Radiosprecher: Frau: Wir haben Kisten aus dem Lager
Und Sie selbst? Was bieten Sie an? geholt. Auf der Treppe ist uns dann
Frau: Ich passe manchmal abends auf eine Kiste aus der Hand gefallen.
­Kinder auf. Außerdem nähe ich gern Mein Kollege wollte die Kiste noch
und kann Kleidung ändern. festhalten, aber …
Radiosprecher: Mann: Wie viele Personen sind verletzt?
Und Sie, was bieten Sie an? Frau: Äh, eine Person, nur mein Kollege.
Mann: Ich repariere und wasche Autos und Mann: Welche Verletzungen hat Ihr Kollege?
Fahrräder. Dafür putzt dann eine Frau: Ich weiß nicht genau, ich meine ...
Nachbarin meine Wohnung. Das wäre Irgendwas stimmt mit seinem Bein
mir als Student sonst zu teuer. Aber nicht, er hat starke Schmerzen und
hier kostet es ja nichts. Wir tauschen kann nicht mehr aufstehen.
Arbeitszeit. Das finde ich super. Aber Mann: Wir schicken sofort einen Notarzt in
wichtig ist mir auch der Kontakt zu die Fichtestraße 23, Leipzig, Südvor-
den Nachbarn hier im Viertel. stadt.
Radiosprecher: Frau: Danke. … Ist das dann alles?
Das waren ein paar Stimmen vom Mann: Wie ist bitte Ihr voller Name, Frau
Tauschring „Nord“. Wenn Sie jetzt Krüger?
neugierig geworden sind und noch Frau: Nina. Nina Krüger.
mehr über Tauschringe wissen möch- Mann: Vielen Dank, Frau Krüger. Wir küm-
ten, dann besuchen Sie einfach mern uns.

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  7


Transkriptionen
TRAINING: AUSSPRACHE Köln: Der ICE 1925, planmäßige Abfahrtzeit
18:56 Uhr hat voraussichtlich 15 Minuten Ver-
Lektion 19
spätung. Wir verabschieden uns von allen
Übung 1 und 2
Fahrgästen, die nun aussteigen, und hoffen,
vgl. Arbeitsbuch S.81
Sie hatten eine angenehme Reise.
Lektion 20 3
Übung 1 und 2 Meine Damen und Herren, Ihr Iberiaflug
vgl. Arbeitsbuch S.81 IB 2128 nach Madrid ist nun zum Einsteigen
bereit. Bitte begeben Sie sich zum Ausgang A12
Lektion 21 und halten Sie Ihre Ausweise und Bordkarten
Übung 1 und 2 bereit. Wir bitten die Passagiere mit den Platz-
vgl. Arbeitsbuch S.82 reihen 16 bis 30 zuerst zum Ausgang. Passa-
giere der Platzreihen 1 bis 15, bitte gedulden
Sie sich noch einen Moment und warten Sie
Lektion 22: auf Ihren Aufruf. Vielen Dank. Ladies and
Gentleman, we are ready for boarding now.
Seit ich meinen Wagen verkauft
4
habe, ... Herzlich willkommen bei der Hotline Mobil-
Training: Hören City, mein Carsharing. Zurzeit sind unsere
L­eitungen leider alle belegt. Wenn Sie eine
Übung 1
Frage zu Ihrem Vertrag haben, drücken Sie
1
bitte die 1. Für Informationen zu unserem
Guten Tag, Herr Petrov, hier Stramann von der
­Carsharing-Schnupperangebot drücken Sie
Autowerkstatt Hornig. Ich wollte Ihnen nur
bitte die 2. Bei technischen Problemen mit
mitteilen: Wir haben den Fehler nun endlich
einem unserer Wagen drücken Sie bitte die 3.
gefunden, es liegt tatsächlich an der Elektro-
Sollten Sie ein Problem mit Ihrer Chipkarte
nik. Allerdings müssen wir das kaputte Teil
haben, dann bleiben Sie bitte am Apparat.
direkt beim Hersteller bestellen. Das kann ein
Unsere Mitarbeiter sind gleich für Sie da.
paar Tage dauern, das heißt, wir schaffen die
Reparatur nicht wie geplant bis zum Wochen-
ende. Wir können Ihnen für die Zeit aber Übung 2
einen günstigen Leihwagen anbieten. Rufen a
Sie mich doch bitte zurück, dann besprechen Guten Abend. Mein Name ist Cordula Riemer.
wir alles. Auf Wiederhören! Ich war heute Nachmittag in Ihrer MC-Filiale
und habe meine Chipkarte abgeholt. Nun kann
2
ich meinen Führerschein nicht mehr finden.
Sehr geehrte Fahrgäste, in wenigen Minuten
Habe ich ihn vielleicht bei Ihnen vergessen?
erreichen wir Hannover Hauptbahnhof.
Bitte geben Sie mir doch so schnell wie mög-
Dort haben Sie Anschluss nach Dortmund um
lich Bescheid. Sie erreichen mich unter der
18:28 Uhr von Gleis 4, nach Braunschweig um
Rufnummer 689 76 54. Danke!
18:31 Uhr von Gleis 1 sowie nach Hamburg-
Altona um 18:36 Uhr von Gleis 2. Fahrgäste mit b
Anschluss nach Stuttgart, bitte beachten Sie Hallo Luisa, Ella hier. Ich schaffe es heute
folgenden Hinweis: Der ICE 773, planmäßige Abend leider doch nicht. Wir hatten heute
Abfahrt 18:41 Uhr, fährt heute außerplan­ den ganzen Tag Sitzungen und ich muss im
mäßig von Gleis 12 ab. Achtung, Reisende nach Büro dringend noch etwas für morgen fertig-

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  8


Transkriptionen
machen. Morgen Abend gehe ich zum Sport. seite von AAB, Arbeit auf dem Bauern­
Aber in zwei Tagen habe ich Zeit. Wie sieht hof, könnt ihr Bauernhöfe auf der
es bei dir aus? Ruf mich doch bitte zurück. ganzen Welt finden. Mehr erfahrt ihr
Tschüs! aber jetzt von Dan. Ihn habe ich hier,
auf dem Hof am Bodensee, getroffen.
c
Hallo Dan, kannst du dich kurz vor-
Hallo Claudio, ich komme morgen um 15.32 Uhr
stellen?
mit dem Zug in Kassel an. Meine Schwester
Dan: Ja klar, ich heiße Dan, bin 20 Jahre
holt mich ab. Ich schlage vor, wir treffen uns
alt und komme aus den USA. Ich
um 19.00 Uhr bei unserem Lieblingsitaliener.
arbeite seit drei Wochen hier auf
Oder was meinst du? Ruf mich doch bitte auf
dem Hof von Familie Günther.
dem Handy an, ich bin heute den ganzen Tag
Radiomoderatorin:
unterwegs. Ciao!
Dan, warum bist du eigentlich hier-
d hergekommen?
Guten Tag, Frau Strunge. Werkstatt Winter- Dan: Na ja. Natürlich weil man für wenig
feld, hier. Wir haben gute Nachrichten: Das Geld reisen kann, aber auch weil man
Ersatzteil ist endlich gekommen und Ihr Auto hier wirklich interessante Erfahrun-
ist fertig. Sie können Ihren Wagen also mor- gen machen kann. Und – ich will
gen abholen. Die Werkstatt ist ab 6.30 Uhr mein Deutsch verbessern.
geöffnet. Außerdem war der Einbau weniger Radiomoderatorin:
zeitaufwendig als erwartet. Die Reparatur Und Dan, was machst du so den
­kostet also rund 100 Euro weniger und liegt ­ganzen Tag? Wie sieht eigentlich
jetzt bei 254 Euro. Bis morgen dann. Auf Wie- dein Alltag aus?
derhören. Dan: Ich stehe um halb acht auf. Dann
kümmere ich mich um die Schweine
und um die Hühner. Danach frühstü-
Lektion 24: cke ich. Später arbeite ich meistens
auf dem Feld. Letzte Woche haben
Wie sah dein Alltag aus? wir ein Zimmer renoviert. Manchmal
Basistraining helfe ich auch bei der Reparatur von
Maschinen.
Übung 10
Radiomoderatorin:
Radiomoderatorin:
Das hört sich ja schon anstrengend
Hallo und herzlich willkommen.
an! Die Helfer arbeiten normaler-
Hier ist wieder Eure Jana von Radio
weise ungefähr sechs Stunden pro
FM. Ihr wollt billig verreisen? Dann
Tag und haben mindestens einen Tag
haben wir heute eine sehr interes-
pro Woche frei. Waren die Vorberei-
sante Idee für Euch. Ich bin hier auf
tungen kompliziert?
einem Bauernhof in der Nähe vom
Dan: Nicht besonders. Ich habe mir im
Bodensee. Auf diesem Hof kann man
Internet über die Webseite von AAB
arbeiten und bekommt dafür kosten-
einen Bauernhof in Deutschland aus-
los Unterkunft und Essen. Man be-
gesucht, die Reise geplant, ein Visum
zahlt also nichts. Und das kann man
beantragt und den Flug gebucht.
nicht nur in Deutschland, sondern
Radiomoderatorin:
fast überall auf der Welt machen.
Aha! Du hast also alles selbst organi-
Wie findet man Bauernhöfe, die frei-
siert, oder?
willige Helfer suchen? Auf der Web-

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  9


Transkriptionen
Dan: Ja. AAB organisiert keine Reisen. Das Lorena: Ach, es ist eigentlich nichts Besonde-
muss man selbst machen und auch res. Heute war es einfach wieder nur
die Kosten dafür übernehmen. Das total anstrengend bei der Arbeit …
Visum und das Flugticket musste ich Ich möchte am liebsten kündigen.
selbst bezahlen. Die Chefin, die den ganzen Tag nur
Radiomoderatorin: schlechte Laune hat. Die Gäste, die
Was machst du eigentlich in deiner immer Extrawünsche haben und
Freizeit? dann auch noch unfreundlich sind.
Dan: Manchmal treffe ich mich mit Ich habe wirklich genug!
­Freunden aus dem Dorf. Ich lese, Samia: Wenn du so unzufrieden bist, dann
lerne Deutsch oder unternehme solltest du dir wirklich etwas anderes
etwas mit meiner Gastfamilie. suchen. Bei uns an der Ecke ist ein
Radiomoderatorin: nettes Restaurant, frag doch da mal
Was vermisst du eigentlich am nach. Vielleicht brauchen die ja eine
­meisten? Kellnerin.
Dan: Am meisten … Na, meine Freundin. Lorena: Ach nee. Ich möchte überhaupt nicht
Sie musste leider zu Hause bleiben mehr als Kellnerin arbeiten. Ich
und ihr Studium fertigmachen. wollte das eigentlich gar nicht lange
Radiomoderatorin: so machen, nur ein bisschen zum
Hast du schon einmal etwas Ähnli- Geldverdienen. Und jetzt sind es
ches gemacht? schon drei Jahre. Weißt du, einfach
Dan: Nein, noch nie. Aber ich würde das nur so zu jobben, dazu ich habe keine
sofort wieder machen und würde es Lust mehr. Ich würde gern einen
jedem empfehlen. ­richtigen Beruf lernen.
Radiomoderatorin: Samia: Du meinst, so richtig, mit Ausbildung?
Welche Pläne hast du für die Lorena: Genau, ich würde gern eine Ausbil-
Zukunft? dung machen.
Dan: Am liebsten möchte ich in Deutsch-
Übung 2
land studieren, vielleicht Tiermedi-
Samia: Na klar, mach das doch. Ich finde das
zin. Ich möchte auf jeden Fall später
super. Was willst du lernen? Hast du
mal etwas Sinnvolles machen.
schon eine Idee?
Radiomoderatorin:
Lorena: Ich weiß noch nicht so genau. Ich
Das klingt gut. So, Dan ... Das war
glaube, ich möchte am liebsten im
wirklich interessant. Ich wünsche dir
Büro arbeiten.
alles Gute für die Zukunft, noch viel
Samia: Im Büro. Hm, da gibt es natürlich
Spaß auf dem Bauernhof. Und vor
viele Berufe. Du könntest bei einer
allem noch viele schöne Reisen!
Firma in der Buchhaltung arbeiten
Dan: Danke!
oder in der Verwaltung oder in einem
Reisebüro. Es gibt sehr viele verschie-
IM BERUF
dene Ausbildungen zur Kauffrau.
Übung 1 Meine Nichte macht gerade eine
Samia: Hallo, Lorena! He, was ist los, freust Lehre als Versicherungskauffrau, sie
dich wohl gar nicht, mich zu sehen? ist ganz begeistert.
Lorena: Doch, doch, na klar, Samia. Lorena: Hm, das könnte mir auch gefallen.
Samia: Aber ...? Na, sag schon. Wie lange dauert denn so eine Aus­
bildung?

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag |  10
Transkriptionen
Samia: Soweit ich weiß, dauern die meisten TRAINING: AUSSPRACHE
Ausbildungen zwei oder drei Jahre.
Lektion 22
Lorena: Und wo kann man diese Ausbildung
Übung 1
machen?
vgl. Arbeitsbuch S.107
Samia: Da gibt es zwei Möglichkeiten: Du
kannst eine Lehre in einem Ausbil- Übung 3
dungsbetrieb machen und gehst dann vgl. Arbeitsbuch S.107
an zwei oder drei Tagen pro Woche
zur Berufsschule. Oder du besuchst Lektion 23
eine Schule, die Ausbildungen in Übung 1
kaufmännischen Berufen anbietet. vgl. Arbeitsbuch S.107
Das ist dann eine rein schulische
Übung 2 a und b
­Ausbildung, vielleicht mit einem
vgl. Arbeitsbuch S.107
Praktikum.
Lorena: Und wird man in der Ausbildung
Lektion 24
auch bezahlt?
Übung 1 und 2
Samia: Ja, natürlich. Du bekommst eine
vgl. Arbeitsbuch S.108
­Ausbildungsvergütung. Das ist nicht
sehr viel Geld, aber man kann davon Übung 3
leben. Sandra hat ein Semester im Ausland studiert.
Lorena: Ah, gut. Eine Bezahlung wäre näm- Das war ein tolles Erlebnis und sie konnte ihre
lich schon wichtig für mich. Sonst Englischkenntnisse gut verbessern. Besonders
muss ich weiter jobben. Was meinst gefallen hat ihr, dass sie so viele neue Leute
du: Wo kann ich mich genauer infor- kennengelernt hat. Schade war nur, dass das
mieren? Studentenwohnheim nicht sauber war. Sandra
Samia: Guck doch zuerst mal im Internet, musste immer alles allein putzen. Außerdem
welche Berufe dich interessieren, was war das Wohnheim an einer lauten Straße.
man da macht und so weiter. Es gibt Trotzdem hatte Sandra viel Spaß.
zum Beispiel eine Seite von der
Arbeitsagentur, da findest du viele
Informationen und Links zu jedem
Beruf.
Lorena: Kann ich mich auch persönlich bera-
ten lassen?
Samia: Ja, sicher. Du kannst einen Termin
bei einem Berufsberater vereinbaren.
Der kann dir dann alles ganz genau
erklären.
Lorena: Ja, ich glaube, das mache ich. Mensch,
danke Samia, dass du mich da so
unterstützt.
Samia: Na, hör mal, ich bin doch deine
Freundin!

Menschen hier A2.2, Arbeitsbuch, Lektion 13 –  24 © 2014 Hueber Verlag  |  11

Das könnte Ihnen auch gefallen