Sie sind auf Seite 1von 8

das Rubbelos

medienscheu – wenn man nicht in den Medien


auftauchen will
den Jackpot knacken – den Hauptgewinn bekommen
etwas knacken – etwas Verschlossenes öffnen oder
etwas Geheimes herausfinden
Sie sollte Geld überweisen… - ein Auftrag in der
Vergangenheit (objektiv) / Empfehlung in der Gegenwart
– (subjektiv)
Sie soll Geld überwiesen haben – subjektiv

Zwei Aussagen:
„Der Anteil an erneuerbaren Energien muss so schnell
wie möglich erhöht werden, um den Klimawandel
vielleicht doch noch aufhalten zu können.“
Auf der einen Seite wird davon ausgegangen, dass
der schädliche Einfluss der Energieproduktion mit
fossilen Brennstoffen reduziert werden kann, indem
man so schnell wie möglich auf erneuerbare
Energien umstellt.
Die Regierung sollte den Anteil regenerativer
Energieträger so schnell wie
möglich/schnellstmöglich/umgehend erhöhen, damit
man noch eine Chance hat, die
Klimaveränderungen zu verlangsamen.
„Bei der Umstellung auf erneuerbare Energien muss vor
allem beachtet werden, dass die Wirtschaft keinen
finanziellen Schaden durch den Ausstieg aus der
Atomkraft und den fossilen Brennstoffen erleidet.“
Bei der Einführung alternativer Energiequellen muss
besonders darauf achten/im Blick behalten, dass die
Wirtschaft finanziell nicht negativ beeinflusst wird
durch die Konsequenzen, die durch ein Verbot der
Atomkraft und der fossilen Brennstoffe auftreten.

Bei der Energiewende müssen wir das Verhältnis


zwischen Gewinnen und Verlusten für die Ökonomie
im Auge behalten.

Nachteile:
erneuerbare Energien sind weniger
verlässlich/zuverlässig – Grund: keine kontinuierliche
Verfügbarkeit (abhängig von Wetter und Jahreszeit)
erneuerbare Energien können auch Umweltprobleme
verursachen und das Ökosystem beeinflussen
hohe Investitionskosten, hoher Wartungsaufwand
Verlust von Arbeitsplätzen für weniger qualifiziertes
Personal

Vorteile:
erneuerbare Energien sind verlässlicher
wirtschaftliche und politische Krisen haben weniger
Einfluss auf erneuerbare Energien als auf fossile
Brennstoffe
erneuerbare Energien können langfristig zu
Kosteneinsparungen führen, Beispiel Brennstoffzelle,
Solarenergie
weniger Luftverschmutzung
langfristig mehr Arbeitsplätze für qualifizierte
Arbeitnehmer

Schritt 1: Argumente Sammeln


Schritt 2: Argumente aussuchen und sortieren
ca. 2 Argumente für die Gegenseite
ca. 3 Argumente für die eigene Position
Aufbau: Beginn mit dem stärksten Argument der
Gegenposition dann schwächer werdend dann nach
der Überleitung zunächst das schwächste Argument
der eigenen Position und enden mit dem stärksten
Argument für die eigene Meinung.
Im Argumentationsteil möglichst neutral bleiben
Schritt 3: Fazit formulieren indem man die wichtigsten
Punkte zusammenfasst und eigene Meinung begründen.

Für das erste Argument:


Befürworter eines schnellen Umstiegs auf erneuerbare
Energien argumentieren damit, dass…/ vertreten die
Ansicht, dass… / führen als Argument an, dass…
Zunächst spricht für einen schnellen Umstieg auf
erneuerbare Energien, dass…
Ein starkes/wichtiges Argument für einen schnellen
Umstieg auf erneuerbare Energien ist, dass…
Für weitere Argumente:
Ein weiteres Argument besteht darin, dass…
Des Weiteren spricht dafür, dass….
Weiterhin argumentieren die Befürworter/Gegner damit,
dass…
Überleitung zur Gegenposition:
Allerdings gibt es natürlich auch Argumente, die
dafür/dagegen sprechen.
Aber trotz aller Vorteile/Nachteile darf man natürlich die
Argumente die dafür/dagegen sprechen nicht außer Acht
lassen/vergessen.
Weiter wie im ersten Teil:
Zunächst, etc.
Wenn es passt:
Am Ende der eigenen Argumente eine persönliche
Erfahrung schildern.
Schluss:
Meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile/Nachteile
einer Umstellung auf erneuerbare Energien. Denn es ist
zwar richtig, dass ……, aber viel entscheidender ist,
dass… und ….
Wenn ich die unterschiedlichen Argumente
gegeneinander abwäge, kann ich zu keiner eindeutigen
Schlussfolgerung kommen. Auf der einen Seite ist es
richtig, dass… aber man muss auch sehen, dass auf der
anderen Seite …. auch nicht zu vernachlässigen.
Deshalb würde ich vorschlagen, dass… / deswegen
wäre ein Kompromiss vielleicht eine gute Lösung.

Beispiel für den Aufbau eines Arguments:


Ein Argument, das gegen einen schnellen Umstieg auf
erneuerbare Energien spricht, sind die hohen
Investitionskosten. Im Moment ist die nötige
Infrastruktur, z. B. ausreichend Windkraftanlagen oder
das Kabelnetz zur Verteilung der gewonnenen Energie
noch nicht vorhanden. Um diese Infrastruktur zu
schaffen, müssten entweder der Staat oder die
Energiekonzerne große Summen investieren. Dieses
Geld müsste vermutlich von den Steuerzahlern oder den
Stromkunden aufgebracht werden. Dies könnte für die
Verbraucher eine zu hohe Belastung darstellen, vor
allem da im Moment durch die Coronapandemie die
Wirtschaft geschwächt ist und Arbeitsplätze gefährdet
sein.
Solarpanels / Photovoltaikanlage
der Stausee

Die Frau des Verbrechers zu allem entschlossen, um


sich für den Tod ihres Mannes zu rächen.
etwas rächen
sich an jemandem rächen für etwas
die Rache
Bitte lass die kosmetische Gesichtsmaske nicht länger
als 15 Minuten auf deine Haut einwirken.
Die Feuerwehr entscheidet über die beste Methode, das
Haus zu retten. Sie entscheidet sich für die Rettung der
Menschen und gegen die Rettung der Sachwerte/des
Eigentums.
Meine Aufgabe als Praktikantin besteht in der Betreuung
der Patienten. / Ich trete für die bessere Versorgung
meiner Patienten ein.
in einen Streik treten – einen Streik beginnen
Die Polizei drang in das Gebäude ein, in dem der
Sitzstreik stattfand.
einen Streik auflösen – einen Streik von außen beenden
Nach mehreren gescheiterten Versuchen ergriff sie
Verzweiflung.
die Regierung tritt für eine Verschärfung der Sanktionen
gegen Russland ein.

fliehen/flüchten vor – weglaufen


fragen nach / sich erkundigen nach
gelten für – gültig sein,
gelten als – Er gilt als der beste Sportler der Welt. –
gehalten werden für, die Leute sagen, dass es so ist
gelten bis –
jemanden halten für – glauben, dass jemand eine
bestimmte Eigenschaft hat, bei zwei Personen:
jemanden mit einer anderen Person verwechseln
handeln mit – etwas kaufen und verkaufen
sich handeln um – sein: Bei dieser Person handelt es
sich um einen Betrüger.
handeln von – es geht um (nennt ein Thema)
etwas vollziehen – etwas bis zum Ende durchführen
etwas (Akk.) überschreiten – weiter- oder höher gehen
als…
stammen aus – nennt den Ort, woher etwas/jemand
kommt
stammen von – nennt eine Quelle, sagt, woher eine
Information kommt
etwas vorgeben / vorgeben, etwas zu sein/tun – etwas
behaupten / so tun als ob: Er gibt vor, reicht zu sein
etwas vorgeben – die Vorgabe – eine Bedingung
nennen
der Wert liegt bei – der Wert ist
der Wert liegt über/unter – der Wert ist mehr oder
weniger

HA:
Erörterung zum Thema erneuerbare Energien (bis
morgen oder per E-Mail am Freitag/Samstag)
5 Verben mit Präpositionen als Sätze
Buch S. 107, A21d) + e)