Sie sind auf Seite 1von 48

GOETHE-ZERTIFIKAT A2

FIT IN DEUTSCH

ÜBUNGSSATZ 01
KANDIDATENBLÄTTER
PRÜFERBLÄTTER
A1 A2 B1 B2 C1 C2

Zertifiziert durch
Materialien zur Prüfung Goethe-Zertifikat A2 Fit in Deutsch

Prüfungsziele Testbeschreibung
Modellsatz Jugendliche
Übungssatz 01

www.goethe.de/a2fit
Vs0.5_220121

Impressum

© Goethe-Institut 2020

1. Auflage Januar 2021

Herausgeber:
Goethe-Institut e. V.
Bereich 41 Prüfungsentwicklung und -vertrieb
Oskar-von-Miller-Ring 18
80333 München

V. i. S. d. P.: Johannes Gerbes


Audioproduktion: S.I.M. Productions, Unterschleißheim
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Übungssatz 01

Inhalt

Vorwort 2
Prüfungsteile im Überblick 3
Vs0.5_220121

Kandidatenblätter
Lesen 5
Hören 15
Schreiben 21
Sprechen 23

Prüferblätter
Antwortbogen 30
Lösungen zu Lesen und Hören 32
Transkripte zum Hören 33
Bewertungskriterien Schreiben 37
Bewertungsbogen Schreiben 38
Ergebnisbogen Schreiben 39
Leistungsbeispiele Schreiben 40
Hinweise zur Gesprächsführung
und Moderation 41
Bewertungskriterien Sprechen 42
Bewertungsbogen Sprechen 43
Ergebnisbogen Sprechen 44

Seite 1
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Vorwort

Das Goethe-Zertifikat A2 Fit in Deutsch wurde vom Goethe-Institut entwickelt und löst die Prüfung Fit in
Deutsch 2 ab. Diese Deutschprüfung wird weltweit nach einheitlichen Kriterien durchgeführt, die Ergebnisse
werden nach einheitlichen Standards ausgewertet. Die Prüfung wird für Schülerinnen und Schüler im Alter von
12 bis 16 Jahren empfohlen. Aufgaben und Themenspektrum orientieren sich an der Lebenswelt von
Jugendlichen.

Sprachniveau

Geprüft werden die Fertigkeiten Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Die Prüfung dokumentiert die zweite
Vs0.5_220121

Stufe – A2 – der im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER) beschriebenen sechsstufigen


Kompetenzskala. Die Stufe A2 bezeichnet die Fähigkeit zur elementaren Sprachverwendung. Die
Prüfungsteilnehmer und Prüfungsteilnehmerinnen weisen mit dem erfolgreichen Ablegen aller Prüfungsteile
nach, dass sie

 Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die im Alltag vorkommen (Information zur Person und
Familie, Einkaufen, Schule, nähere Umgebung).

 sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen können, in denen es um direkten Austausch


von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht.

 mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im
Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben können.

Ergebnisse, Zeugnis

In der Prüfung lassen sich maximal 100 Punkte erreichen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 60
von 100 Punkten bzw. 60 Prozent erreicht werden. In jedem Prüfungsteil gibt es maximal 25 Punkte. In den
Prüfungsteilen Lesen, Hören und Schreiben wird das Ergebnis von 20 Messpunkten deshalb mit 1,25
multipliziert. Für die schriftlichen Teile Lesen, Hören und Schreiben wird die Stufe A2 bestätigt, wenn
mindestens 45 von 75 möglichen Punkten erreicht werden. Für den Teil Sprechen müssen mindestens 15 von
25 Punkten erreicht sein. Andernfalls gilt die gesamte Prüfung als nicht bestanden.

Einsatz des Übungssatzes

Der vorliegende Übungssatz entspricht in Aufgabentypen, Zahl der Aufgaben und Zeitvorgaben der Prüfung.
Damit können Sie sich einen realistischen Eindruck von der Art und Schwierigkeit der Prüfung machen. Wer
die Aufgaben ohne Hilfsmittel und gemäß den Zeitvorgaben bearbeitet, erhält ein realistisches Bild seiner
aktuellen Leistungsfähigkeit.

Seite 2
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Prüfungsteile im Überblick

Prüfungsteil Teil Prüfungsziel Aufgabentyp Items Zeit

Lesen 1 Informationen und Argumentationen in Mehrfachauswahl, 5


Medientexten verstehen 3-gliedrig

2 Informationstafeln, Veranstaltungs- Mehrfachauswahl, 5


programme etc. verstehen 3-gliedrig 30
Minuten
3 Korrespondenz verstehen Mehrfachauswahl, 5
3-gliedrig
Vs0.5_220121

4 Anzeigen verstehen Zuordnen 5

Hören 1 Informationen im Radio, auf dem Mehrfachauswahl, 5


Anrufbeantworter, bei Durchsagen 3-gliedrig
verstehen

2 Ein zusammenhängendes Gespräch Zuordnen 5


verstehen Bild/Text 30
Minuten
3 Einzelgespräche verstehen Mehrfachauswahl, 5
3-gliedrig
Bild/Text

4 Ein Radiointerview verstehen Richtig/Falsch 5

Schreiben 1 Interaktion: persönliche Mitteilung zur Freies Schreiben


Kontaktpflege schreiben
30
Minuten
2 Interaktion: halb offizielle Mitteilung zur Freies Schreiben
Handlungsregulierung schreiben

Sprechen 1 Interaktion: Informationen zur Person Freies Sprechen


mit einem Partner/einer Partnerin
austauschen

2 Produktion: dem/der Prüfenden Freies Sprechen 15 Minuten


ausführlich nähere Informationen zum pro 2 Teil-
eigenen Leben geben nehmende

3 Interaktion: mit einem Partner/einer Freies Sprechen


Partnerin eine Unternehmung planen
und aushandeln

Seite 3
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Seite 4
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Kandidatenblätter

Lesen
30 Minuten

Dieser Prüfungsteil hat vier Teile:

Du liest eine E-Mail, Informationen


und Artikel aus der Zeitung und dem
Internet.

Für jede Aufgabe gibt es nur eine


richtige Lösung.

Schreibe deine Lösungen zum Schluss


auf den Antwortbogen.

Wörterbücher und Mobiltelefone


sind nicht erlaubt.

Seite 5
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 1

Du liest in einer Zeitung diesen Text.

Wähle für die Aufgaben 1 bis 5 die richtige Lösung a , b oder c .

Spaß in den Ferien


Vs0.5_220121

Ab 1. August gibt es wieder ein kostenloses Ferienangebot für Kinder und


Jugendliche im Stadtpark. Wenn die Eltern arbeiten, können die Schülerinnen
und Schüler von Montag bis Freitag Sport machen. Sporttrainer helfen in
verschiedenen Kursen, dass die Sechs- bis Sechzehnjährigen in ihrem
Lieblingssport besser werden. In den letzten drei Wochen können die
Mädchen sogar dienstags und donnerstags das Reiten versuchen – jeweils
von 14:00 bis 17:30 Uhr.

Juri Meier organisiert das Ferienprogramm und erklärt: „Alle Informationen gibt
es im Rathaus, bei mir im Büro oder auf der Homepage
www.hamburgindenferien.de.“ Die Eltern sollen ihre Kinder spätestens eine
Woche vor Ferienbeginn online anmelden. Juri informiert: „Jede/r kann
mitmachen, sportliche Jugendliche und auch Jugendliche mit wenig Erfahrung
im Sport. Man kann jeden Tag verschiedene Kurse wählen: Tennis für Anfänger,
Basketballtraining oder Fußballspielen in der Mannschaft ...

Juri erklärt: „Also einfach Sportkleidung einpacken und kommen. Umziehen


könnt ihr euch hier. Brötchen für die Pause dürft ihr nicht vergessen. Denn bei
uns bekommt ihr nur Mineralwasser. Saft oder Cola gibt’s am Kiosk im
Stadtpark.“ Juri ist sich sicher, dass auch in diesem Sommer wieder viele dabei
sind: „Immer mehr Kinder und Jugendliche kommen zu uns und haben bei uns
sehr viel Spaß, deshalb findet diesen Winter zum ersten Mal auch in den Ferien
ein Programm statt.

Seite 6
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 1

Beispiel

0 Das Sportprogramm ...

a ist besonders preiswert.


b ist ein Angebot für Eltern und ihre Kinder.
Xc kann man in den Ferien besuchen.
Vs0.5_220121

1 Die Schülerinnen und Schüler können beim Ferienangebot …


a in den letzten drei Wochen mit dem Reiten anfangen.
b Kurse besuchen und für die Schule lernen.
c täglich außer am Wochenende trainieren.

2 Die Eltern buchen das Sportprogramm für ihre Kinder …

a bei Juri Meier.


b im Internet.
c im Rathaus.

3 Wer am Ferienprogramm teilnimmt, ...


a kann täglich etwas anderes machen.
b muss besonders sportlich sein.
c muss sehr gut Tennis spielen.

4 Die Jugendlichen müssen ...


a etwas zu essen mitbringen.
b in Sportkleidung zum Stadtpark kommen.
c Mineralwasser am Kiosk kaufen.

5 Das Ferienangebot ...


a findet dieses Jahr zum ersten Mal statt.
b gibt es immer auch im Winter.
c gefällt einer immer größeren Zahl Kinder und Jugendlicher.

Seite 7
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 2

Du bist auf einer Veranstaltung und liest das Programm.

Lies die Aufgaben 6 bis 10 und den Text.


Welcher Ort passt?

Wähle die richtige Lösung a , b oder c .

Beispiel
Vs0.5_220121

0 Du möchtest neue Spiele kennenlernen. a Schulzentrum Stadtwald


X
b Rathausplatz
c anderer Ort

6 Du möchtest gegen deinen Vater a TSV 05


Fußball spielen. b Rathausplatz
c anderer Ort

7 Du willst etwas in der Natur a Schulzentrum Stadtwald


unternehmen. b Sprachschule Schiller
c anderer Ort

8 Du möchtest ein Instrument a Schulzentrum Stadtwald


spielen lernen. b Konzerthaus
c anderer Ort

9 Du möchtest eine neue Sprache a Sprachschule Schiller


kennenlernen. b Konzerthaus
c anderer Ort

10 Du möchtest besser tanzen lernen. a Sprachschule Schiller


b Rathausplatz
c anderer Ort

Seite 8
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 2

Freizeitprogramm für die nächste Woche

Schulzentrum am Stadtwald
Mo – So: Ausstellung: Fußbälle aus den letzten 60 Jahren
Di, 11:00 – 14:00 Uhr: Spiel mit! Melde dich zu unserem Theaterverein an.
Do, 18:00 Uhr: Eine kostenlose Stunde Anfängerunterricht auf der Gitarre
Vs0.5_220121

Sportverein TSV 05
Di, 15:00 Uhr: Wir joggen zusammen durch den Stadtwald.
Fr, 14:00 Uhr: Kurs mit unseren besten Tänzern.
So, 15:00 Uhr: Offene Trainings für Fußball, von 8 bis 14 Jahren

Sprachschule Schiller
Mi, 10:00 – 18:00 Uhr: Du sprichst viele Sprachen? Dann komm zu uns!
Information für Sprachlehrer zur Bewerbung.

Do, 18:00 Uhr: Schreibt zum Thema „Natur“ und gewinnt einen Tag im
Museum Natur und Technik.
Fr, ab 18:00 Uhr: Disko: Tanz bis in die Nacht

Konzerthaus am Marktplatz
Mi, 11:00 Uhr: Internationale Studentengruppen stellen Sprachen ihrer
Heimat vor.

Do, 15:00 Uhr: Die Jugendgruppe spielt für euch auf Instrumenten aus
der ganzen Welt.

Fr, 18:00 Uhr: Musik und Natur: Mozart im Garten

Rathausplatz
Mo, 15:00 Uhr: Spielenachmittag: Kartenspiele aus der ganzen Welt
Mi, 19:00 Uhr: Hip-Hop-Konzert: Tanzen, Mitsingen und Spaß haben
Sa, ab 11:00 Uhr: großer Fußballtag für Erwachsene und Kinder

Seite 9
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 3

Du liest eine E-Mail.


Wähle für die Aufgaben 11 bis 15 die richtige Lösung a , b oder c .

Hi Laura,
wie geht‘s dir? Jetzt bin ich seit drei Monaten in Norddeutschland und meine
Familie und Freunde fehlen mir sehr. Zum Glück kommen meine Eltern, wenn
sie Urlaub haben, nach Deutschland. Der Unterricht ist hier ganz anders als zu
Hause in Portugal. Da hilft es schon, dass ich bereits sehr gut Deutsch spreche.
Vs0.5_220121

So kann ich alles verstehen.


Meine Gastfamilie ist nett. Ich mag besonders die beiden kleinen Jungen. Nach
dem Abendessen passe ich manchmal auf sie auf oder helfe ihnen bei den
Hausaufgaben. Die Arbeiten im Haushalt teilen sich die Eltern, da bin ich ganz
froh. Nach dem Mittagessen soll ich immer mit Bella, dem Hund der Familie,
nach draußen, auch wenn es regnet. Das stört mich ein bisschen.
Übrigens hat Lisa, meine neue Schulfreundin, ein Pferd. Sie reitet ziemlich gut.
Wir gehen oft an den Strand und ich mache mit dem Handy tolle Bilder von ihr.
Du weißt ja, ich schwimme gerne, aber das Meer war bisher zu kalt. Schade!
Heute fahre ich noch ins Stadtzentrum. Lisa hat nämlich Geburtstag und ich
möchte ihr einen Krimi kaufen. Den habe ich mir vor zwei Wochen in der
Bibliothek ausgeliehen und bin sicher, dass er ihr auch gefällt. Wir wollten auch
ins Kino, aber sie hat leider keine Zeit und alleine macht es nicht so viel Spaß.

Und bei dir? Ist deine Mutter wieder gesund? Sag ihr, ich denke an sie. Fahren
wir eigentlich nach dem Weihnachtsfest zusammen weg? Morgen rufe ich dich
ab 18 Uhr an! Dann können wir darüber sprechen. :-)

Viele Grüße
Maria

Seite 10
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 3

11 Maria ist in Deutschland, weil sie ...


a als Gast in eine deutsche Schule geht.
b ihr Deutsch verbessern muss.
c mit ihrer Familie die Ferien dort verbringt.

12 Nach der Schule muss Maria ...


a ihre Hausaufgaben machen.
Vs0.5_220121

b im Haushalt helfen.
c sich um das Haustier kümmern.

13 Was macht Maria in ihrer Freizeit? Sie ...


a fotografiert gerne.
b reitet am Strand.
c schwimmt bei jedem Wetter.

14 Was will Maria in der Stadt machen?


a Allein einen Film sehen.
b Ein Buch ausleihen.
c Ein Geschenk suchen.

15 Was soll Laura machen?


a Ihre Mutter grüßen.
b Maria anrufen.
c Weihnachten mit Maria feiern.

Seite 11
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 4

Sechs Jugendliche suchen auf der Website ihrer Schule nach Angeboten für die
Sommerferien.

Lies die Aufgaben 16 bis 20 und die Anzeigen a bis f .


Welche Anzeige passt zu welcher Person?
Für eine Aufgabe gibt es keine Lösung. Markiere so X .

Die Anzeige aus dem Beispiel kannst du nicht mehr wählen.


Vs0.5_220121

Beispiel

0 Maya möchte mit ihrem fünfjährigen Bruder und ihren e

Eltern Ferien machen.

16 Finn möchte in den Ferien Geld verdienen.

17 Anna möchte mit Jugendlichen aus aller Welt Natur und


Technik verstehen lernen.

18 Lena möchte in den Ferien freiwillig und ohne


Bezahlung arbeiten.

19 Paul möchte mit Sportkameraden aus der Schule nach dem


Abitur verreisen.

20 Zoe möchte allein ans Meer fahren und andere Jugendliche


treffen.

Seite 12
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 4

Heinrich-Heine-Schule HHD
Düsseldorf

Startseite | Schulinformationen | Unterricht | Projekte


__________________________________________________________________________

a Sommer mit Spaß


Du hast Ferien und willst raus in die Welt? Du bist zwischen 14 und 17 und darfst
Vs0.5_220121

ohne Eltern reisen? Hier kannst du Physik und Chemie vergessen! Bei uns gibt´s tolle
Strandpartys und viel Sonne. Informationen unter www.sommerreisen-jugendliche.de

b Schulreisen
Wir organisieren Gruppenreisen ins In- und Ausland mit Kultur- und Fitnessprogramm
für Jugendliche von 16 bis 21 Jahren. Mal anders als die von der Schule organisierte
Klassenreise. Schreibt uns, wohin ihr fahren wollt. Anmeldung unter
www.mit-uns-reisen.de

c Sprachreisen
Deutsch, Englisch oder … Bei uns kannst du deine Sprachkenntnisse verbessern, junge
Leute und fremde Kulturen ganz ohne Eltern kennenlernen. Alle Reisen mit Sprachkurs
und Unterkunft – wir organisieren tolle Ausflüge ins Museum oder in die Natur.
Buchungen unter www.mitspracheunterwegs.de

d Keine Lust auf Langeweile?


Bei uns kannst du täglich in verschiedenen Kursen sportlich aktiv sein und selbst
Sportunterricht geben. Du trainierst Kinder in mindestens zwei Kursen aus einem
großen Sportprogramm. Für eine Schwimm- oder Tennisstunde erhältst du zum
Beispiel 15 Euro. Neugierig? Informiere dich unter www.aktiv-im-Urlaub.de!

X
e Aktiv in der Natur
Ihr seid gerne unterwegs und mögt Wälder, Berge und Meer? Wir haben tolle und
günstige Unterkünfte im Werdenfelser Land mitten in der Natur für die ganze Familie.
Tipps für die besten Wanderwege und die beste Technik in den Bergen inklusive!
www.wanderlust.de

f Ein tierischer Sommer


Du möchtest uns in deinem Urlaub helfen? Dann komm im Sommer auf unseren
Bauernhof! Wir kümmern uns um alte und kranke Pferde. Du arbeitest am Vormittag
und am Nachmittag hast du Freizeit. Wir bieten  kostenlose Unterkunft mit Frühstück,
Mittag- und Abendessen. Schreib uns: anmeldung@bauernhofmayr.de

Seite 13
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT LESEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Seite 14
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Kandidatenblätter

Hören
30 Minuten

Dieser Prüfungssteil hat vier Teile:

Du hörst Sendungen aus dem Radio,


Gespräche, Nachrichten auf dem
Anrufbeantworter und Durchsagen.

Lies zuerst die Aufgaben.


Höre dann den Text dazu.

Für jede Aufgabe gibt es nur eine


richtige Lösung.

Schreib deine Lösungen zum Schluss


auf den Antwortbogen.

Wörterbücher und Mobiltelefone


sind nicht erlaubt.

Seite 15
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 1

Du hörst fünf kurze Texte. Du hörst jeden Text zweimal.


Wähle für die Aufgaben 1 bis 5 die richtige Lösung a , b oder c .

1 Wann feiert Katja ihren Geburtstag?


a Am Wochenende.
b In zwei Tagen.
c Heute Abend.
Vs0.5_220121

2 Nina findet das Lied gut, weil sie ...


a den Text gut findet.
b mag, wie Maren singt.
c selbst Klavier spielt.

3 Der Vater soll Tobias ...


a bei den Hausaufgaben helfen.
b bei Stefan zu Hause anrufen.
c von Stefans Haus abholen.

4 Was sollen Fahrgäste tun, wenn sie nach Frankfurt wollen?


a Den ICE nehmen.
b Im Zug warten.
c Mit der S-Bahn fahren.

5 Wo findet das Konzert statt?


a Auf dem Marktplatz.
b Im Festzelt.
c In einer Halle.

Seite 16
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 2

Du hörst ein Gespräch. Du hörst den Text einmal.


Wo haben Jonas, Lisa und ihre Freundinnen und Freunde ihr Praktikum gemacht?

Wähle für die Aufgaben 6 bis 10 ein passendes Bild aus a bis i .
Wähle jeden Buchstaben nur einmal. Sieh dir jetzt die Bilder an.

Beispiel:
0 6 7 8 9 10
Vs0.5_220121

Person: Jonas Lisa Rebecca Martha Dennis Chris


Lösung: a

Xa b c

d e f

g h i

Seite 17
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 3

Du hörst fünf kurze Gespräche. Du hörst jeden Text einmal.


Wähle für die Aufgaben 11 bis 15 die richtige Lösung a , b oder c .

11 Was wollen die beiden am Schulfest machen?

a b c
Vs0.5_220121

12 Was möchte Kevin mit seinem Geld machen?

a b c

13 Was macht der Junge am Wochenende?

a b c

14 Was machen die Schülerinnen und Schüler heute?


a b c

15 Wo möchte Jens sich noch für ein Praktikum bewerben?


a b c

Seite 18
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 4

Du hörst ein Interview. Du hörst den Text zweimal.


Wähle für die Aufgaben 16 bis 20 Ja oder Nein .
Lies jetzt die Aufgaben.

Beispiel

0 Robin hat in vielen Filmen mitgespielt.

X
Ja
Vs0.5_220121

Nein

16 Robin hat seinen ersten Film in der Schule gemacht.


Ja

Nein

17 Er macht in den Ferien viel mit seinen Freunden.


Ja

Nein

18 Robin spart sein Geld.


Ja

Nein

19 Robin macht in seiner Freizeit gerne Sport.


Ja

Nein

20 Nach dem Abitur möchte Robin am Theater arbeiten.


Ja

Nein

Seite 19
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT HÖREN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Seite 20
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SCHREIBEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Kandidatenblätter

Schreiben
30 Minuten

Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile:

Du schreibst eine SMS und eine


E-Mail.

Schreibe deine Texte auf den


Antwortbogen. Schreibe bitte deutlich
und nicht mit Bleistift.

Wörterbücher und Mobiltelefone


sind nicht erlaubt.

Seite 21
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SCHREIBEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 1

Deine Eltern haben ein Haus mit Garten gekauft und ihr seid am Wochenende umgezogen.
Schreibe deinem Freund Leon eine SMS.

– Informiere, wo du jetzt wohnst.


– Beschreibe dein neues Zimmer.
– Lade Leon für das Wochenende zu dir nach Hause ein.
Vs0.5_220121

Schreibe 20–30 Wörter.


Schreibe zu allen drei Punkten.

Teil 2

Deine Kunstlehrerin Frau Lange organisiert für Freitagnachmittag einen Ausflug ins Museum.
Du kannst nicht mitgehen. Schreibe eine E-Mail an deine Lehrerin.

– Entschuldige dich.
– Erkläre, warum du nicht mitgehen kannst.
– Mache einen Vorschlag für den nächsten Ausflug.

Schreibe 30–40 Wörter.


Schreibe zu allen drei Punkten.

Seite 22
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Kandidatenblätter
Sprechen
circa 15 Minuten für
zwei Teilnehmende

Dieser Prüfungsteil hat drei Teile:

Du stellst deinem Partner/deiner


Partnerin Fragen zur Person und
antwortest ihm/ihr.

Du erzählst etwas über dich und dein


Leben.

Du planst etwas mit deinem


Partner/deiner Partnerin.

Wörterbücher und Mobiltelefone sind


nicht erlaubt.

Seite 23
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 1

Du bekommst vier Karten und stellst mit diesen Karten vier Fragen.
Dein Partner/Deine Partnerin antwortet. Dann stellt dein Partner/deine Partnerin
vier Fragen und du antwortest.

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 1 GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 1

Fragen zur Person Fragen zur Person


Vs0.5_220121

Traumberuf? Großeltern?

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 1 GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 1

Fragen zur Person Fragen zur Person

Musik? Familienname?

Seite 24
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 2

Du bekommst eine Karte und erzählst etwas über dein Leben.

Prüfungsteilnehmer/-in A

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 2

von sich erzählen


Vs0.5_220121

Hausaufgaben? essen?

Was machst du mit


deinen Großeltern?

spielen? fernsehen?

Prüfungsteilnehmer/-in B

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT Sprechen Teil 2

von sich erzählen

ausgehen? kochen?

Was machst du mit deinen


Freunden am Samstagabend?

Musik? Kino?

Seite 25
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 3

Ihr plant ein Schulfest. Was wollt ihr organisieren?

Prüfungspartner/-in A

Theater ...?

Termin
Vs0.5_220121

Spiele
Schulfest

Essen
Tanzen

Seite 26
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER

Teil 3

Ihr plant ein Schulfest. Was wollt ihr organisieren?

Prüfungspartner/-in B

Konzert der Schulband ...?


Vs0.5_220121

Raum

Fotos
Schulfest

Getränke Wettbewerb

Seite 27
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT SPRECHEN
ÜBUNGSSATZ 01 KANDIDATENBLÄTTER
Vs0.5_220121

Seite 28
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER
Vs0.5_220121

Inhalt

Antwortbogen 30
Lösungen zu Lesen und Hören 32
Transkripte zum Hören 33
Bewertungskriterien Schreiben 37
Bewertungsbogen Schreiben 38
Ergebnisbogen Schreiben 39
Leistungsbeispiele Schreiben 40
Hinweise zur Gesprächsführung
und Moderation 41
Bewertungskriterien Sprechen 42
Bewertungsbogen Sprechen 43
Ergebnisbogen Sprechen 44

Seite 29
Goethe-Zertifikat A2
55855
Antwortbogen
Nachname,
Vorname PS

Geburtsdatum PTN-Nr.
Institution,
Ort . .
Lesen Teil 1 Teil 2 Markieren Sie so:

a b c a b c NICHT so:
1 6
Füllen Sie zur Korrektur das Feld aus:

2 7 Markieren Sie das richtige Feld neu:


Vs0.5_220121

3 8

4 9

5 10

Teil 3 Teil 4
a b c a b c d e f x
11 16

12 17

13 18
Punkte Lesen
14 19

15 20 20
Hören Teil 1 Teil 2
a b c a b c d e f g h i
1 6

2 7

3 8

4 9

5 10

Teil 3 Teil 4
a b c Ja Nein

11 16

12 17

13 18

14 19 Punkte Hören

15 20
20
. .
Unterschrift Bewertende/r 1 Unterschrift Bewertende/r 2 Datum

Version R04SWV02.01
55855-AntBo-HLS - 12/2015
Goethe-Zertifikat A2
55855
Antwortbogen
Schreiben
Teil 1
Aufgaben- Sprache
erfüllung
Vs0.5_220121

... Ende von Teil 1.

Teil 2
Aufgaben- Sprache
erfüllung

... Ende von Teil 2.

Version R04SWV02.01
55855-AntBo-HLS - 12/2015
Goethe-Zertifikat A2
53253
Lösungen

Nachname,
Vorname ÜS 0 0 1
Geburtsdatum PTN-Nr.
Institution,
Ort . .
Lesen Teil 1 Teil 2 Markieren Sie so:

a b c a b c NICHT so:
1 6
Füllen Sie zur Korrektur das Feld aus:

2 7 Markieren Sie das richtige Feld neu:


Vs0.5_220121

3 8

4 9

5 10

Teil 3 Teil 4
a b c a b c d e f x
11 16

12 17

13 18
Punkte Lesen
14 19

15 20 20
Hören Teil 1 Teil 2
a b c a b c d e f g h i
1 6

2 7

3 8

4 9

5 10

Teil 3 Teil 4
a b c Ja Nein

11 16

12 17

13 18

14 19 Punkte Hören

15 20
20
. .
Unterschrift Bewertende/r 1 Unterschrift Bewertende/r 2 Datum

Version R04SWV01.01
53253-LoeBo-ÜS001-08/2019
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Transkripte

Hören Teil 1

Du hörst fünf kurze Texte. Du hörst jeden Text zweimal.


Wähle für die Aufgaben 1 bis 5 die richtige Lösung a , b oder c .

Aufgabe 1
Mädchen: Hallo Marie, hier ist Katja. Ich war ja leider letztes Wochenende krank und
konnte meinen Geburtstag nicht feiern. Jetzt plane ich für übermorgen eine
Party in unserem Garten. Es gibt Kartoffelsalat und Würstchen. Kannst du
Vs0.5_220121

kommen? Sag mir bitte bis heute Abend Bescheid. Ich freue mich schon auf
dich!

Aufgabe 2
Moderatorin: Hallo, jetzt ist Nina am Telefon.
Nina: Hi, darf ich mir den neuen Song von Maren Martins wünschen?
Normalerweise mag ich Musik mit Klavier nicht, aber wenn Maren spielt und
das Singen anfängt, bin ich richtig glücklich. Den Text finde ich allerdings zu
traurig.

Aufgabe 3
Junge: Hallo Papa. Hier ist Tobias. Ich bin noch bei Stefan. Das Fußballtraining hat
heute länger gedauert und Stefans Mutter hat uns abgeholt. Jetzt hilft sie uns
bei den Hausaufgaben für morgen. Danach wollen wir essen. Holst du mich mit
dem Auto ab, wenn du mit der Arbeit fertig bist? Ich ruf dich nach dem Essen
nochmal an. Tschüss!

Aufgabe 4
Zugbegleiter: Achtung, liebe Fahrgäste, dieser Zug kann wegen eines technischen Problems
nicht weiterfahren. Bitte alle aussteigen. Fahrgäste nach Frankfurt fahren bitte
mit dem ICE 562 um 14.15 Uhr von Gleis 1. Fahrgäste nach Stuttgart nehmen
bitte die S-Bahn um 14.22 Uhr von Gleis 4.

Aufgabe 5
Moderatorin: Hallo zusammen, hier noch eine Info für alle Festivalbesucher. Wegen des
Regens kann das Konzert heute Abend nicht draußen auf dem Marktplatz
stattfinden. Keine Angst, es wird stattfinden – in der großen Halle am Bahnhof,
Beginn 18:30 Uhr. Wer sein Ticket zurückgeben möchte, kann das bis 18 Uhr
am Schalter vor dem Festzelt kostenlos tun.

Seite 33
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Hören Teil 2
678910
Du hörst ein Gespräch. Du hörst den Text einmal.
Wo haben Jonas, Lisa und ihre Freundinnen und Freunde ihr Praktikum gemacht?

Wähle für die Aufgaben 6 bis 10 ein passendes Bild aus a bis i .
Wähle jeden Buchstaben nur einmal. Sieh dir jetzt die Bilder an.

Beispiel

Lisa: Hallo Jonas, wie war denn dein Praktikum?


Vs0.5_220121

Jonas: Hi, Lisa – ich war ja bei der Post. Ich habe Briefe zu den Leuten in meinem
Stadtteil gebracht. Ich war viel unterwegs. Und bei dir?

Lisa: Mein Praktikum war ganz okay.


Jonas: Wolltest du nicht ein Praktikum in einem Schwimmbad machen?
Lisa: Richtig, ich trainiere ja in einer Schwimmgruppe. Aber für das Praktikum
musste ich auch Erfahrung haben, wie man Schwimmunterricht gibt. Und das
habe ich nicht. Deshalb habe ich in der Bibliothek bei meinem Vater Bücher
aufgeräumt.
Jonas: Find ich super. Und Rebecca?
Lisa: Sie wollte zuerst in einer Apotheke ihr Praktikum machen, sie hat Interesse an
Chemie und wollte lernen, wie man Cremes und so macht. Das hat nicht
geklappt. Sie war dann in einer Arztpraxis.
Jonas: Martha war in einer Bäckerei – hat Brötchen und Kuchen gebacken. Nächste
Woche bringt sie Schokoladenkuchen mit, wenn die Schulbibliothek wieder
öffnet.
Lisa: Schokoladenkuchen – lecker!
Jonas: Und Dennis?
Lisa: Der wollte eigentlich zur Polizei. Sein Vater arbeitet dort. Aber bei der Polizei
muss man auch sportlich sein, und das ist Dennis nicht. Deshalb arbeitet er
jetzt bei der Bahn.
Jonas: Wow! Mit all der Technik, Computer und so …
Lisa: Ja, Chris findet Computer auch spannend. Er hilft in einer Firma für
Computerspiele. Er durfte sogar eins testen …

Seite 34
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Hören Teil 3

Du hörst fünf kurze Gespräche. Du hörst jeden Text einmal.


Wähle für die Aufgaben 11 bis 15 die richtige Lösung a , b oder c .

Aufgabe 11
Leonie: Du Jannik, Ende Juli ist doch unser Schulfest – und was organisieren wir?
Jannik: Die Klasse 7b hat eine Band und spielt. Das finde ich toll.
Leonie: Hm, ich kann kein Instrument spielen.
Jannik: Und ein Malwettbewerb? Wir hatten doch die Comic-Ausstellung hier.
Leonie: Och, nicht jedes Jahr! Mein Onkel ist Schauspieler im Theater. Er hilft uns
Vs0.5_220121

sicher mit einem Stück.


Jannik: Super!

Aufgabe 12
Moderator: Radio „Junge Leute heute“ zum Thema „Taschengeld“. Am Telefon ist Kevin.
Kevin: Hallo, also früher habe ich mein ganzes Geld für Computerspiele ausgegeben.
Moderator: Wirklich alles?
Kevin: Na ja, ich war auch auf vielen Konzerten.
Moderator: Und jetzt?
Kevin: Spare ich alles für eine neue E-Gitarre.
Moderator: Spielst du denn in einer Band?
Kevin: Ja.

Aufgabe 13
Lehrer: Das war heute prima. Deshalb bekommt ihr keine Mathe-Hausaufgaben für
Montag. Was macht ihr dann am Wochenende?
Thomas: Ich hab einen neuen Job. Ich bringe samstags Zeitungen zu den Leuten in
meinem Stadtteil.
Lehrer: Gut – und du Leonie?
Leonie: Mein Bruder zieht um und braucht Hilfe.
Thomas: Echt, soll ich helfen?
Leonie: Wir sind genug Leute. Danke.

Aufgabe 14
Lehrerin: Na, ist das nicht eine schöne Jugendherberge? Wir treffen uns in einer Stunde
im Frühstücksraum und planen unsere Woche.
Sandra: Gehen wir heute schwimmen?
Lehrerin: Das machen wir morgen. Heute bleiben wir hier.
Sandra: Och, wie langweilig. Können wir dann am Nachmittag draußen Fußball spielen?
Lehrerin: Es regnet doch, Sandra. Ich will nicht, dass jemand krank wird. Aber ich habe
tolle Spiele dabei.

Aufgabe 15
Jens: Hallo Herr Fischer, Jens Schuhmacher hier.
Hr. Fischer: Oh, hallo, hat es mit dem Praktikumsplatz im Buchladen geklappt?
Jens: Die haben leider schon einen Schüler im Sommer. Haben Sie noch eine Idee?
Hr. Fischer: Du magst doch Tiere? Im Zoo suchen sie Helfer.
Jens: Toller Tipp, dann muss ich das Praktikum nicht bei meinem Vater in der
Werkstatt machen.

Seite 35
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Hören Teil 4

Du hörst ein Interview. Du hörst den Text zweimal.


Wähle für die Aufgaben 16 bis 20 Ja oder Nein . Lies jetzt die Aufgaben.

Beispiel

Moderatorin: Hallo Robin, du bist Schüler, aber auch schon ein bekannter Filmstar.
Junge: Ja, ich habe schon oft als Schauspieler gearbeitet.
Vs0.5_220121

Moderatorin: Wann hast du denn damit angefangen?


Junge: Das war vor fünf Jahren, da habe ich in der Schule begonnen, Theater zu
spielen. Das hat mir ganz viel Spaß gemacht und zwei Jahre später hat mir
ein Freund von meiner Mutter angeboten, mal bei einem Film mitzumachen.
Der arbeitet auch als Schauspieler.
Moderatorin: Was sagen denn deine Freunde dazu, dass du Schauspieler bist?
Junge: Die finden das super und wollen auch alle Schauspieler werden. Deshalb
verstehen sie natürlich, dass ich in den Ferien wenig Zeit für sie habe.
Moderatorin: Du verdienst ja als Schauspieler auch schon Geld und kannst dir viele tolle
Sachen kaufen.
Junge: Ich habe sicher mehr Geld als andere Schüler. Die bekommen oft nur ihr
Taschengeld. Aber ich lasse das Geld lieber auf dem Konto – für später.
Moderatorin: Und was machst du in deiner Freizeit?
Junge: Viele denken, ich mache gerne Sport, weil ich in den Filmen so aussehe,
aber eigentlich lese ich lieber.
Moderatorin: In zwei Jahren machst du Abitur. Was planst du nach der Schule? Möchtest
du eine richtige Ausbildung als Schauspieler machen?
Junge: Weil so viele Leute beim Film und im Theater arbeiten wollen, ist man oft
arbeitslos. Wahrscheinlich wähle ich ein Studium, denn das Gehalt ist dann
auch besser.
Moderatorin: Danke, Robin, für das interessante Gespräch.

Seite 36
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Bewertungskriterien Schreiben

A B C D E

Sprachfunktion alle 3 Sprach- 2 Sprach- 1 Sprachfunktion 1 Sprachfunktion


Textumfang
funktionen funktionen angemessen und angemessen
weniger als
Aufgabenerfüllung*

inhaltlich und angemessen oder 1 teilweise oder oder teilweise


50 % (10 Wörter
umfänglich 1 angemessen und alle teilweise
in Teil 1;
angemessen 2 teilweise
15 Wörter
in Teil 2) der
Vs0.5_220121

geforderten
Register situations- und weitgehend ansatzweise nicht mehr
Wortanzahl
partneradäquat situations- und situations- und situations- und
oder Thema
partneradäquat partneradäquat partneradäquat
verfehlt

Spektrum: angemessen und überwiegend teilweise kaum


Kohärenz, differenziert angemessen angemessen angemessen
Wortschatz,
Strukturen
Text
Sprache

durchgängig
unangemessen
Beherrschung: vereinzelte mehrere mehrere mehrere
Kohärenz, Fehlgriffe Fehlgriffe Fehlgriffe Fehlgriffe
Wortschatz, beeinträchtigen beeinträchtigen beeinträchtigen beeinträchtigen
Strukturen das Verständnis das Verständnis das Verständnis das Verständnis
nicht nicht teilweise erheblich

*Wird das Kriterium „Aufgabenerfüllung“ mit E (0 Punkten) bewertet, ist die Punktzahl für
diese Aufgabe insgesamt 0 Punkte.

Seite 37
Goethe-Zertifikat A2
50337

Schreiben - Bewertung
Nachname,
Vorname PS

Geburtsdatum PTN-Nr.
Institution,
Ort . .
Markieren Sie so:

NICHT so:

Füllen Sie zur Korrektur das Feld aus:


Markieren Sie das richtige Feld neu:
Vs0.5_220121

A B C D E

Teil 1 Kommentar:

5 3,5 2 0,5 0
Aufgabenerfüllung

5 3,5 2 0,5 0
Sprache

Teil 2 Kommentar:

5 3,5 2 0,5 0
Aufgabenerfüllung

5 3,5 2 0,5 0
Sprache

Punkte Schreiben
, 20
. .
Bewertende/r-Nr. Unterschrift Bewertende/r Datum

Ort

Version R04SWV02.01
50337-BewBo-SA - 12/2015
Goethe-Zertifikat A2
48767
Schreiben - Ergebnis
Nachname,
Vorname PS

Geburtsdatum PTN-Nr.
Institution,
Ort . .

Bewertung 1 Bewertung 2
Vs0.5_220121

Bewertende/r- Bewertende/r-
Nummer Nummer

Punkte
Schreiben: , 20 Punkte
Schreiben: , 20
Arithmetisches Mittel: , 20
Bewertung 3

Bewertende/r-
Nummer

schließt sich Bewertung 1 Bewertung 2 arithmetischem Mittel an.

Punkte Schreiben

, 20

Ort Datum . .
Unterschrift Unterschrift
Rechnerisch Dritt-
richtig bewertende/r

Version R04SWV02.02
48767-BewGe-SA - 12/2015
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Leistungsbeispiele Schreiben für das Niveau A2

Aufgabe 1

Hallo Leon, ich bin umgezogt. Jetzt wohne ich in die Blumenstraße 42 neben den
Bahnhof. Mein neues Zimmer hat blaue Wände! Und ein großes Bett!
Willst du am Wochenende zu mir kommen? Ines
Vs0.5_220121

Hi Leon, was machst du? Meine Eltern hat ein Haus mit Garten gekauft. Mein neues
Zimmer ist größer als das alte. Es gibt ein blaues Bett und ein kleiner Schreibtisch.
Möchtest du am Wochenende zu mich kommen? Schreib mir! Tasana

Aufgabe 2

Sehr geehrte Frau Lange,

ich entschuldige mich, aber ich kann am Freitag nicht mit Ihnen ins Museum gehen.
Ich muss den Zahnarzt besuchen. Aber vielleicht können wir einen anderen Ausflug
ins Kulturzentrum machen. Ich habe gehört, dass sie da sehr schöne Bilder haben.
Danke und Entschuldigung nochmal

Mit freundlichen Grüßen


Filip

Liebe Frau Lange,

ich möchte Sie informieren, dass ich kann nicht zum Ausflug ins Museum kommen.
Ich entschuldige mich. Ich kann nicht kommen, weil ich mus zum Arzt gehe.

Seite 40
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Hinweise zur Gesprächsführung und Moderation

Funktion Gesprächsführung Durchführung

Einführung Herzlich willkommen zum Goethe- Prüfer/-in 1 ist freundlich und nimmt
Zertifikat A2 Fit in Deutsch. Blickkontakt mit Teilnehmenden auf.
Mein Name ist (Prüfer/-in 1) und das ist
mein Kollege/meine Kollegin (Prüfer/-in 2).

Wie heißt du? Woher kommst du? Wo Prüfer/-in 1 stellt durch die Namensabfrage
lernst du Deutsch? sicher, ob die Identität des/der Teilnehmenden
Und wie heißt du? Woher kommst du? Und korrekt ist und stellt ein bis zwei Fragen, um die
wo lernst du Deutsch? Situation aufzulockern.
Vs0.5_220121

Danke. Nun beginnt die Prüfung. Prüfer/-in 1 gibt freundliche nonverbale


Rückmeldung.

Überleitung zu Diese Prüfung hat drei Teile. An Teilnehmende gewandt.


Teil 1 Teil 1 ist ein Gespräch. Ihr stellt euch vor.
Einer/Eine fragt und der/die andere
antwortet bitte auf die Fragen.

Wir geben ein Beispiel:


Wo lebt deine Familie? Prüfer/-in 1 zieht eine Karte, die vor ihm/ihr auf
Ich wohne mit meinem Mann und unseren dem Tisch liegt, hält sie während des Dialogs so,
Kindern in X, meine Eltern wohnen in Y und dass Prüfer/-in 2 sie nicht einsehen kann.
meine kleine Schwester in Z. Beispiel kann personalisiert werden.
Ah, interessant. Danke.

Nimm bitte vier Karten. Prüfer/-in 1 gibt jedem/jeder vier Karten.


Teilnehmende sehen sie ca. 20 Sekunden an.
Wer möchte beginnen? An Teilnehmende gewandt.
(Dann beginnst du bitte.) An Teilnehmende/-n 1 gewandt, falls notwendig.
Frage jetzt. An Teilnehmende/-n 1 gewandt.
Du antwortest bitte. An Teilnehmende/-n 2 gewandt.

Und jetzt du bitte. (Du fragst. An Teilnehmende/-n 2 gewandt.


Du antwortest.) An Teilnehmende/-n 1 gewandt.

Überleitung zu Danke. Das war Teil 1. Prüfer/-in 1 gibt freundliche nonverbale


Teil 2 In Teil 2 erzählt ihr uns etwas über euch. Rückmeldung.
Und wir hören zu.
Ihr bekommt ein Aufgabenblatt. Beide Teilnehmende bekommen das
Aufgabenblatt gleichzeitig. Prüfer/-in 1 gibt ca.
20 Sekunden Zeit zum Lesen.
Erzähl bitte. (Fragestellung vorlesen, z. B.: An Teilnehmende/-n 2 gewandt.
Was machst du mit deinem Taschengeld?)
Danke. Ich habe noch eine Frage … Prüfer/-in 1 stellt ein bis zwei Zusatzfragen, je
nach Ausführlichkeit des vorherigen Beitrags.

Danke. Und nun du bitte. Erzähl. An Teilnehmende/-n 1 gewandt (s. o.).


(Fragestellung vorlesen, z. B.: Was machst
du oft am Wochenende?)
Danke. Ich habe noch eine Frage …

Überleitung zu Vielen Dank. Das war Teil 2. Prüfer/-in 1 gibt freundliche nonverbale
Teil 3 Rückmeldung.
In Teil 3 plant ihr etwas zusammen. Ihr Prüfer/-in 1 übergibt Aufgabenblätter, gibt ca.
bekommt ein Aufgabenblatt. 20 Sekunden Zeit zum Lesen.
(Aufgabenstellung vorlesen, z. B.: Ihr wollt An Teilnehmende gewandt.
zusammen für Julias Geburtstagsfeier ein
Geschenk kaufen. Findet einen Termin.)

Abmoderation Vielen Dank. Wir sind am Ende der Prüfer/-in 1 bedankt und verabschiedet sich
Prüfung. Auf Wiedersehen! freundlich.

Seite 41
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER

Bewertungskriterien Sprechen

A B C D E

Sprachfunktion angemessen überwiegend teilweise kaum


angemessen angemessen angemessen
Aufgabenerfüllung

Interaktion angemessen überwiegend teilweise kaum


angemessen angemessen angemessen Gesprächsanteil
Vs0.5_220121

nicht bewertbar

Register situations- und weitgehend ansatzweise nicht mehr


partneradäquat situations- und situations- und situations- und
partneradäquat partneradäquat partneradäquat

Spektrum: angemessen und überwiegend teilweise kaum


Wortschatz differenziert angemessen angemessen angemessen
Strukturen
Äußerung
Sprache

durchgängig
Beherrschung: vereinzelte mehrere mehrere mehrere unangemessen
Wortschatz Fehlgriffe Fehlgriffe Fehlgriffe Fehlgriffe
Strukturen beeinträchtigen beeinträchtigen beeinträchtigen beeinträchtigen
das Verständnis das Verständnis das Verständnis das Verständnis
nicht nicht teilweise erheblich

Satzmelodie einzelne systematisch Abweichungen starke


Aussprache

Wortakzent Abweichungen vorkommende beeinträchtigen Abweichungen


einzelne Laute beeinträchtigen Abweichungen das Verständnis beeinträchtigen nicht mehr
das Verständnis beeinträchtigen stellenweise das Verständnis verständlich
nicht das Verständnis erheblich
nicht

Seite 42
Vs0.5_220121

Markieren Sie so: Goethe-Zertifikat A2


NICHT so:

Füllen Sie zur Korrektur das Feld aus:


Markieren Sie das richtige Feld neu: Sprechen - Bewertung
9737

Institution,
Ort PS

Bewertung 1 oder 2
Teilnehmende/r 1 Teilnehmende/r 2
Nachname, Nachname,
Vorname Vorname

PTN-Nr. PTN-Nr.

A B C D E A B C D E

Kommentar: Teil 1 Kommentar:


2 1,5 1 0,5 0 2 1,5 1 0,5 0
Aufgabenerfüllung
2 1,5 1 0,5 0 2 1,5 1 0,5 0
Sprache

Kommentar: Teil 2
4 3 2 1 0 Kommentar: 4 3 2 1 0
Aufgabenerfüllung

4 3 2 1 0 4 3 2 1 0
Sprache

Teil 3
Kommentar: Kommentar:
4 3 2 1 0 4 3 2 1 0
Aufgabenerfüllung

4 3 2 1 0 4 3 2 1 0
Sprache

Kommentar: Aussprache Kommentar:


5 3,5 2 0,5 0 5 3,5 2 0,5 0

Punkte Sprechen Punkte Sprechen


, 25 , 25
Seite 1
Bewertende/r-Nr. Unterschrift Bewertende/r

Version R04SWV01.01 . .
9737-BewBo-MAP - 08/2018
Datum
Vs0.5_220121

Markieren Sie so: Goethe-Zertifikat A2


NICHT so:

Füllen Sie zur Korrektur das Feld aus:


Markieren Sie das richtige Feld neu: Sprechen - Ergebnis
49121

Institution,
Ort PS

Teilnehmende/r 1 oder 2
Nachname,
PTN-Nr.
Vorname

Bewertung 1 Bewertung 2

Bewertende/r-Nr. Bewertende/r-Nr.

Punkte Sprechen (Bewertung 1 und 2):


, 25 , 25

Arithmetisches Mittel: , 25

Ergebnis Sprechen (gerundet): 25


Unterschrift
. . Rechnerisch
richtig
Institution, Ort Datum

Seite 1

Version R04V01.01
49121-BewGe-MA - 08/2018
GOETHE-ZERTIFIKAT A2 FIT
ÜBUNGSSATZ 01 PRÜFERBLÄTTER
Vs0.5_220121

Seite 45
15.01.2021
A2 Fit in Deutsch
Felix Brandl | München

Goethe-Institut e. V.
Oskar-von-Miller-Ring 18
80333 München