Sie sind auf Seite 1von 20

So 

sticken Sie ein Muster (Buchstaben)

Führen Sie den Nadelfaden durch das 
Nähfußloch und ziehen Sie ihn zur Seite. 
Legen Sie den Stoff unter den Nähfuß und 
beginnen Sie.

Die Maschine stoppt automatisch, wenn das Nähen beendet ist.

Anmerkungen:

1. Beachten Sie, dass die Nähgeschwindigkeit je nach zu 
nähenden Stichmustern (Buchstaben) variiert.
2. Wird der automatische Fadenabschneider während des Nähens 
verwendet, beginnt die Maschine von vorne zu nähen.
3. Bei verdichtetem Nähen können die Stiche stecken 
bleiben, wenn die Stichlänge zu klein ist.

Fadenenden von Sprungstichen entsorgen

Entfernen Sie unnötigen Faden auf der Vorderseite des 
Stoffes mit einer Schere.

79
Speichern/Aufrufen von Mustern (Briefen)

Die Buchstaben und Ein‑Punkt‑Muster können kombiniert und zur späteren Verwendung gespeichert werden.

Es stehen insgesamt 10 Ordner zum Speichern zur Verfügung.

(Speichern) (Anruf)

Drücken Sie .

Drücken Sie zu

wähle den Ordner aus
Drücken Sie .
wo du willst
den gewünschten anrufen

Kombination.
Benutzen auswählen Drücken Sie .
Ordner zum Speichern und

Drücken Sie .
Drücken Sie .
Anmerkungen:meint
gibt es schon
ein Muster.
bedeutet leer
und verfügbar für
Muster speichern.

Drücken Sie . Drücken Sie .

80
Um Muster kontinuierlich zu nähen

Eine Kombination aus Buchstaben und Einpunktstichen oder Einzelpat‑
Seeschwalben können durchgehend genäht werden.

So löschen Sie den in a . gespeicherten Inhalt
Mappe.

Drücken Sie .

Benutzen zu

Wählen Sie das Ziel aus

Ordner, in dem
Zelt wird gelöscht
wird gelagert.

Wählen Sie ein Muster und drücken Sie tern  . Dann wird das ausgewählte Pat‑
Drücken Sie .
kann in Wiederholung genäht werden.

Es können zwei Arten des fortlaufenden Nähens ausgewählt werden.

1 Drücken Sie Einmal:

wird auf dem Bildschirm angezeigt. In diesem Fall Muster
Benutzen

kann kontinuierlich mit großen Abständen zwischen den 
um „de‑ Mustern genäht werden.
lass“ und drücke
Beispiel)
.

2 Drücken Sie zweimal:

wird auf dem Bildschirm angezeigt. In diesem Fall können 
Drücken Sie .
Muster mit kleinen Abständen fortlaufend genäht werden
zwischen ihnen.

Beispiel)

Noch ein Druck auf bricht das fortlaufende Nähen ab.

* Wenn Sie das fortlaufende Nähen während des Nähens 
abbrechen, stoppt die Nähmaschine nach Beendigung des 
Musters, das sie genäht hat.

81
Methoden zur Charakterauswahl

Anzahl der Tastendrücke Anzahl der Drücken von a

Taste
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
1 2 3 4 5
@ ! & ' ( ) . . ? - ・ /: ;
Gleich nach
EIN EINÆ A
Auswahl A
EINB C ein b c
Gleich nach
ein ein einein
D E F d e f Auswahl a
Gleich nach
Ç C
G H ich G ha ich Auswahl von C

Gleich nach
J K L j k l ç c
Auswahl c
Gleich nach
M NeinÖ ich neinÖ è é ê ë e
Auswahl von e

P Q R S p q r so Gleich nach
ichich
Auswahl ich

T U V t du v Gleich nach
Ñ N
Auswahl von N
W X Ja Z w x ja z Gleich nach
ñ n
Auswahl n
_
Gleich nach
Ö Ö O
Auswahl von O

Gleich nach
Ö Ö Ö œ o
Auswahl aus
Anzahl der Presse‑
Gleich nach
einen Knopf drücken Ü U
Auswahl von U
1
Gleich nach
ù ü u
1 wähle dich aus

Anders als die
2 Inef fehlerfreiIch habe
über Buchstaben

82
Art und Verwendung der Optionen

Wenn die Macht‑
Wenn ein Musterer eingeschaltet 
Standard
ist, ist OFF ausgewählt und
Rahmen
wieder zurückgekehrt
Art der Optionen AUF
Die Einstellung
Naht wechseln Die jetzige
1 Knopflochbreite
Die Nahtbreite des Knopflochs ist veränderbar. Standard Einstellung wird zurückkehren
zum
bleiben übrig.
Standard.

Die Einstellung Die Einstellung
(Abhängen‑
Nadelwechsel
2
wird zurückkehren
Sie können die Stichgrundlinie ändern. ing auf das Muster 
Position zurück) zum zum
Standard. Standard.

Stopp mit dem Strom Der Strom, den 
Auswahl der Haltestelle Sie können die Nadelposition (Nadel oben oder Nadel 
3 Position der Nadel unten) wählen, wenn die Nähmaschine stoppt.
die Nadeleinstellung einstellt, wird
Nieder bleiben übrig. bleiben übrig.

Der Strom Der Strom
Single
4 Nähen mit Zwillingsnadel needle Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine Zwillingsnadel verwenden.
Nadel
Einstellung wird Einstellung wird
bleiben übrig. bleiben übrig.

Sie können den auszuführenden Vorgang auswählen, 
wenn Sie den vorderen Bereich des Fußpedals 
drücken. Sie können zwischen „Rückwärtsstich“,  Der Strom Der Strom
5
umkehren
Fußschalterfunktion Einstellung wird Einstellung wird
„Vernähstich“, „Halbstichnähen“, „Einstichnähen“,  Stich
bleiben übrig. bleiben übrig.
„Nähfußheben/senken“, „Fadenschneiden“ und 
„keine Funktion“ wählen.
Sie können die Einstellung wählen, bei der der Nähfuß nach oben  Die aktuelle Einstellung 
Nähfußdrehpunkt
6 Funktion
geht, während die Nadel beim Stoppen der Nähmaschine in der  AUF bleibt erhalten. bleiben 
Nadel‑unten‑Stoppposition gehalten wird. übrig.
Bei Verwendung der Pivot‑Funktion können Sie die  Die aktuelle Einstellung 
7 Schwenkhöhe einstellen Nähfußhöhe einstellen. 2.0 bleibt erhalten. bleiben 
Einstellbereich: 2,0 ‑ 6,0 mm (in Schritten von 1 mm) übrig.
Sie können die Nähfußhöhe einstellen, wenn Sie die  Die aktuelle Einstellung 
8
Einstellen der Schwimmer‑
Schwimmerfunktionstaste drücken. 0,5 bleibt erhalten. bleiben 
Funktionshöhe übrig.
Einstellbereich: 0,0 ‑ 2,5 mm (in Schritten von 0,1 mm)
Einstellung der  Sie können die Einstellung wählen, bei der der Nähfuß  Die aktuelle Einstellung 
9 Nähfußlüftung nach dem  nach Abschluss des Fadenabschneidens automatisch  AUF bleibt erhalten. bleiben 
Fadenabschneiden hochfährt. übrig.

Diese Funktion wird zum Anpassen der Musterform  Die aktuelle Einstellung 
!0 Anpassen des Stopfens
verwendet. Einstellbereich: ‑30 ‑ 30
0 bleibt erhalten. bleiben 
übrig.

Einstellbarer Start Sie können die zu Beginn des Nähvorgangs zu verwendende 
Die aktuelle Einstellung 
!1 Nähgeschwindigkeit auswählen.
Schleppend bleibt erhalten. bleiben 
Stichgeschwindigkeit
übrig.
Der Strom Der Strom
!2
Einstellbarer Rückwärtsgang Sie können die Rückwärtsstichgeschwindigkeit und die Steppstichgeschwindigkeit 
Schleppend Einstellung wird Einstellung wird
Stichgeschwindigkeit wählen.
bleiben übrig. bleiben übrig.

Die Anleitung zum Aufspulen des Unterfadens, Einstellen der 
!3 Leiten Spule, Einfädeln des Nadelfadens, Nähfuß‑ und  ‑ ‑ ‑
Nadelwechsel ist auf dem LCD‑Display zu sehen.

Anpassen der Berührung Sie können die Empfindlichkeit des Touchpanels in fünf Stufen 
Die aktuelle Einstellung 
!4 Panel‑Empfindlichkeit einstellen.
3.0 bleibt erhalten. bleiben 
übrig.

Kontrast von Flüssigkeit
Die aktuelle Einstellung 
!5 Kristallanzeige (LCD)
Der LCD‑Kontrast kann aus 11 Stufen gewählt werden. 6 bleibt erhalten. bleiben 
übrig.

Tastenempfang Sie können die Lautstärke des Summers ändern, der beim  Die aktuelle Einstellung 


!6 Summerlautstärkeeinstellung Drücken der Taste auf dem Touchpanel erzeugt wird.
Laut bleibt erhalten. bleiben 
übrig.
(Abhängen‑
Sie können die Sprache aus 8 Sprachen oder 
Die aktuelle Einstellung 
!7
mach weiter
Spracheinstellungen bleibt erhalten. bleiben 
Piktogrammen auswählen. Ziel‑
übrig.
nung)

Die Länge der Muster ( DX7 Dekorativ 2: (Abhängen‑ Die aktuelle Die Einstellung


!8 Verlängerung Nr.53 ~ 69, DX5 Dekorativ: Nr. 72 ~ 84) kann eingestellt  Wenn Sie die Einstellung aktivieren, wird 
das Muster zurückgegeben). zum
werden. Der Verstellbereich reicht von Größe 1 bis Größe 5. Standard.

!9 Löschen der Einstellungen Sie können alle Einstellungen auf ihre Standardeinstellungen zurücksetzen. ‑ ‑ ‑

83
1 Änderung der Nahtbreite des Knopflochs
Die Nahtbreite des Knopflochs ist veränderbar.
* Kann beim Nähen eines Knopflochs geändert werden.

Klein Standard Groß


Nahtbreite
* Die Standardeinstellung ist „Standard“.

Beispiel) Verengen (Reduzieren) der Nahtbreite

Drücken Sie
Drücken Sie

. .

Drücken Sie
Mehrere Sekunden
. später.

Drücken Sie

.
Die Breite ist jetzt geändert.
* Achten Sie beim Öffnen des Knopflochs mit einem Aufreißer darauf, die 
Stiche nicht abzuschneiden.
* Die Einstellung wird nach dem Aus‑ und Einschalten der Nähmaschine auf 
die Standardeinstellung zurückgesetzt.

84
2 Änderung der Nadelposition
Sie können die Stichgrundlinie ändern.

Linke Nadel Mittlere Nadel Rechte 
Nadelposition Positionsposition

* Die Standardeinstellung ist je nach Muster unterschiedlich.

Beispiel) ändern Sie die Nadelposition des Zickzackstichs in die linke Nadelposition.

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie
Mehrere Sekunden
. später.

Drücken Sie

Es wird nun auf die linke Nadelposition umgestellt.

* Wenn bei einem kombinierten Stichmuster die 
Nadelposition geändert wird, wird die Nadelposition der 
ausgewählten Muster gleichzeitig auf dieselbe 
Nadelposition geändert.
Wenn jedoch ein Buchstabe im kombinierten Stichmuster 
enthalten ist, wird die Nadelposition nicht geändert.
* Nach einem Nadelpositionswechsel und bei Wahl 
eines anderen Stichmusters geht die Nähmaschine 
in die Grundeinstellung zurück.

85
3 Auswahl der Stoppposition der Nadel * Falls die Nadelstoppposition 
auf „Nadelstopp oben“ 
Sie können die Nadelposition (Nadel oben oder Nadel unten) wählen, wenn die  eingestellt ist, wird die 
Nähmaschine stoppt. Nähfußschwenkfunktion 
* Die Standardeinstellung ist der Nadel‑unten‑Stopp. automatisch auf AUS gestellt.

Beispiel) Zum Einstellen der Nadelposition beim Nähen
Maschine stoppt bis zum Anschlag Nadel oben:

Drücken Sie
Drücken Sie

. .

Drücken Sie

Mehrere Sekunden
.
später.

Drücken Sie

.
Die Nadelstoppposition ist auf den 
Nadelhochanschlag eingestellt.

* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

<Anzeige auf dem Bildschirm>

Einzelnadel
Nadelstopps
am höchsten
Position
Nadelstopps
Nein
Anzeige am niedrigsten
Position

Zwillingsnadel
Nadelstopps
am höchsten
Position
Nadelstopps
am niedrigsten
Position

86
4 Nähen mit Zwillingsnadel needle Achtung Schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie
Nadeln ersetzen.

Durch die Verwendung von zwei Nadeln lassen sich schöne  Direkt: 1, 4, 5, 9
Zierstiche nähen.
DX7 Praktisch: DX5 Praktisch:
Muster
01~06, 16, 17 01~06
* Wenn Sie Zwillingsnadeln verwenden, stellen Sie sicher, dass das Nähen mit  Nein.
Quilten: 03 Quilten: 03
Zwillingsnadel in Option eingestellt ist und führen Sie Probenähen durch.
Dekorativ 2: 53~60 Dekorativ: 72~78
Nähfuß Standardnähfuß (A) Nähfuß 
* Stellen Sie beim Nähen mit der Zwillingsnadel sicher, dass Sie eine 
Manueller Knopflochnähfuß (I)
Fadenstärke kleiner als Nr. 60 verwenden.

* Achten Sie darauf, eine Zwillingsnadel der Stärke 2,0 mm zu 
verwenden (mitgelieferte Nadel: 2,0 mm).

1
* Beim Nähen mit der Zwillingsnadel wird die Nähgeschwindigkeit
kommen langsamer.

2,0 mm

2
C B

* Aufspulen ist auch mit 
zusätzlichem Garnrollenstift 
EIN
möglich.

So fädeln Sie die Nadeln ein
E

1 Setzen Sie den zusätzlichen Garnrollenstift ein.

2 In die Fadenführung einfädeln EIN zuerst. Danach,
Threadpfade sind gleich ab B zu F.

F
D
3 Nicht einfädeln G für rechte Nadel.
4 Auf rechte und linke Nadeln einfädeln
3 separat.
G

4
* Der automatische Nadeleinfädler kann nicht verwendet werden. 
Nadelstange
Fädeln Sie jede Nadel manuell ein.
Fadenführung
* Der automatische Fadenabschneider kann beim Nähen mit der 

Zwillingsnadel nicht verwendet werden.

87
Einstellung Zwillingsnadelnähen

* Wählen Sie ein geeignetes 

Stichmuster

für Zwillingsnadel
Nähen.

Drücken Sie Drücken Sie

. .

Drücken Sie

Mehrere Sekunden
oder drei später.

mal.

Drücken Sie

. Das Symbol für das Nähen mit der Zwillingsnadel 
wird auf dem Display angezeigt.

* Beim Nähen mit Zwillingsnadel sind die Stichmuster 
begrenzt. Außerdem werden Stichlänge und Zickzackbreite 
an das Nähen mit der Zwillingsnadel angepasst.
Drücken Sie
* Die Einstellung wird gespeichert, auch wenn die Maschine
. aus‑ und eingeschaltet.

* Die Zwillingsnadeleinstellung kann nicht vorgenommen werden, wenn  * Maximaler Zickzack Das Nähen


ein anderes Stichmuster als das zum Nähen mit der Zwillingsnadel  Breite beträgt 7,0  Bild
gewählt ist. mm, jedoch Anzeige
zeigt an .

Markierung wird angezeigt.

Die Zwillingsnadeleinstellung kann nur durchgeführt 
werden, wenn ein geeignetes Muster gewählt und  5.0
gleichzeitig die mittlere Nadelposition gewählt ist.

7,0
Maximal 7,0 mm

88
5 Fußschalterfunktion
Sie können den auszuführenden Vorgang auswählen, wenn Sie den vorderen Bereich des Fußpedals drücken.
Sie können zwischen „Rückwärtsstich“, „Vernähstich“, „Halbstichnähen“, „Einstichnähen“, „Nähfußheben/
senken“, „Fadenschneiden“ und „keine Funktion“ wählen.
* Standardeinstellung ist der "Rückwärtsstich".

1
Einstellung des Rückwärtsstich‑Fußschalters
Drücken Sie Wenn Sie diese Funktion wählen, näht die 
Nähmaschine Rückwärtsstiche, wenn Sie 
. den vorderen Teil des Fußpedals drücken.

Drücken Sie oder
2
Einstellung des Steppstich‑Fußschalters
Wenn Sie diese Funktion wählen, näht die 
auswählen Nähmaschine Steppstiche, wenn Sie den 

. Dann, 3 vorderen Teil des Fußpedals niederdrücken.

Drücken Sie .
Einstellung des Halbstich‑Nähfußschalters
Wenn Sie diese Funktion wählen, näht die 
Nähmaschine einen Halbstich, wenn Sie den 
vorderen Teil des Fußpedals niederdrücken.
Wähle aus

4
Funktion mit
und
Einstellung des Einzelstich‑Nähfußschalters
.
Wenn Sie diese Funktion wählen, näht die 
Drücken Sie

Nähmaschine einen Stich, wenn Sie den 
vorderen Teil des Fußpedals niederdrücken.

5
Einstellung des Nähfuß‑Heben‑/
Senken‑Fußschalters
Wenn Sie diese Funktion wählen, bewegt sich 
der Nähfuß nach oben/unten, wenn Sie den 
vorderen Teil des Fußpedals niederdrücken.

6
Mehrere Sekunden
später.

Einstellung des Fadenabschneide‑Fußschalters
Wenn Sie diese Funktion wählen, schneidet der 
Fadenabschneider den Faden ab, wenn Sie den 
vorderen Teil des Fußpedals niederdrücken.

Die Fußschalterfunktion ist nun  7
eingestellt. Einstellung ohne Funktion
Die Fußschalterfunktion ist auf OFF gestellt.
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.
89
6 Nähfuß‑Drehfunktion * Falls die Nadelstoppposition 
auf „Nadelstopp oben“ 
Sie können die Einstellung wählen, bei der der Nähfuß nach oben geht, während die Nadel 
eingestellt ist, wird die 
beim Stoppen der Nähmaschine in der Nadel‑unten‑Stoppposition gehalten wird.
Nähfußschwenkfunktion 
automatisch auf AUS gestellt.

Beispiel) So stellen Sie die Nähfuß‑Drehfunktion auf AUS
* Die Standardeinstellung ist EIN.

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie oder

auswählen Mehrere Sekunden
später.
.
Dann drücken

Drücken Sie Die Nähfuß‑Drehfunktion ist jetzt auf 
. AUS gestellt.
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

90
7 Schwenkhöhe einstellen
Bei Verwendung der Pivot‑Funktion können Sie die Nähfußhöhe einstellen. 
Einstellbereich: 2,0 ‑ 6,0 mm (in Schritten von 1 mm)
* Die Standardeinstellung ist 2,0 (mm).

Beispiel) Um die Drehpunkthöhe auf 3,0 (mm) einzustellen

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie oder

auswählen Mehrere Sekunden
später.
.
Dann drücken

Die Pivot‑Höhe wurde jetzt auf 3.0 . eingestellt
Drücken Sie

. (mm).
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

91
8 Höhe der Schwimmerfunktion einstellen
Schwimmfunktion
Sie können die Nähfußhöhe einstellen, wenn Sie die Schwimmerfunktionstaste 
drücken. Mit dieser Funktion wird der Nähfuß 

In diesem Modus wird der Geradstich (Muster Nr. 1) automatisch  während des Nähens leicht angehoben.

ausgewählt. Diese Funktion wird beim Nähen von Quilten 
oder Materialien wie Samt verwendet, bei 
Einstellbereich: 0,0 ‑ 2,5 mm (in Schritten von 0,1 mm)
denen der Stoff wahrscheinlich zwischen zwei 
* Die Standardeinstellung ist 0,5 (mm).
Lagen rutscht.

● Einstellen der Höhe der Schwimmfunktion

Drücken Sie nach dem

Abschluss der Anpassung.

Drücken Sie

Mehrere Sekunden
Drücken Sie oder
später.

auswählen

.
Dann drücken

Die Höhe der Float‑Funktion wurde jetzt 
geändert.
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.
Drücken Sie zum Einstellen des Nähfußes auf

so hoch, dass es den Stoff richtig hält.

Legen Sie den Stoff (zum Probenähen) ein, der mit dem 
tatsächlich zu nähenden Stoff übereinstimmt. Passen Sie die 
Nähfußhöhe auf dem Einstellungsbildschirm an und führen Sie 
Probenähen durch. Wenn die Nähfußhöhe zu hoch ist, kann der 
Stoff nicht transportiert werden, wodurch sich der Faden 
verheddert. Daher ist es notwendig, die Nähfußhöhe sorgfältig 
einzustellen.

92
9 Einstellung der Nähfußlüftung nach dem Fadenabschneiden
Sie können die Einstellung wählen, bei der der Nähfuß nach Abschluss des Fadenabschneidens automatisch hochfährt.

Beispiel) Um die Funktion zum Anheben des Nähfußes nach dem Fadenabschneiden auf AUS zu stellen
* Die Standardeinstellung ist EIN.

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie oder

auswählen
Mehrere Sekunden
später.
.
Dann drücken

Drücken Sie
Die Funktion zum Anheben des Nähfußes nach 
. dem Fadenabschneiden ist jetzt auf OFF gestellt.
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

93
!0 Anpassen des Stopfens
Diese Funktion wird zum Anpassen der Musterform 
verwendet. Einstellbereich: ‑30 ‑ 30

Beispiel)

Richtige Form Wenn die rechte Seite höher ist als die linke  Wenn die rechte Seite niedriger ist als die linke 

Seite, Seite,

Einstellbereich Einstellbereich
~ ~
Führen Sie den Abgleich während  Führen Sie den Abgleich während 

der Durchführung durch der Durchführung durch

Probenähen durch Drücken. Probenähen durch Drücken.

Drücken Sie nach dem

Abschluss der Anpassung.

Drücken Sie

Drücken Sie oder Mehrere Sekunden


später.

auswählen

.
Dann drücken

Die Musteranpassung ist nun 
abgeschlossen.
* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Drücken Sie . Verstelle die Geräts gespeichert.

Muster beim Probenähen.

94
!1 Einstellbare Anfangsstichgeschwindigkeit
Sie können die zu Beginn des Nähvorgangs zu verwendende Nähgeschwindigkeit auswählen.

Schleppend Standard Schnell

* Die Standardeinstellung ist „Langsam“.

Beispiel) Zum Erhöhen der Nähgeschwindigkeit zu Nähbeginn

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie oder

auswählen Mehrere Sekunden
später.
.
Dann drücken

Drücken Sie Die Nähgeschwindigkeit beim Nähbeginn ist 
jetzt auf "Schnell" eingestellt.
zweimal. * Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

95
!2 Einstellbare Rückwärtsstichgeschwindigkeit
Sie können die Rückwärtsstichgeschwindigkeit und die Steppstichgeschwindigkeit wählen.

Schleppend Standard Schnell

* Die Standardeinstellung ist „Langsam“.

Beispiel) Zum Erhöhen der Rückwärtsstichgeschwindigkeit (Vernähstich)

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie

auswählen
Mehrere Sekunden
. später.

Dann drücken

Drücken Sie Die Rückwärtsstichgeschwindigkeit (Steppstich) ist 
jetzt auf "Schnell" eingestellt.
zweimal. * Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

96
!3 Leiten
Die Führung zum Aufspulen des Unterfadens, Einstellen der Unterfadenspule, Einfädeln des Nadelfadens, Wechseln des Nähfußes und
Die Nadel ist auf dem LCD‑Display zu sehen.

<Spulenspule <Einfädeln der Nadel
Thread> Thread>

Drücken Sie

Drücken Sie

auswählen

.
Dann drücken

<Einstellung der Spule>

Die Seite wird fortgesetzt, wenn Sie drücken .

<Presser wechseln
Fuß> <Nadel wechseln>

Drücken Sie oder um die Anleitung zu beenden.

97
!4 Anpassen der Touchpanel‑Empfindlichkeit
Sie können die Empfindlichkeit des Touchpanels in fünf Stufen einstellen. 
Einstellbereich: 1.0 ‑ 5.0
* Standardeinstellung ist 3.0

Beispiel) So erhöhen Sie die Empfindlichkeit des Touchpanels (auf 4.0)

Drücken Sie

Drücken Sie
.
.

Drücken Sie

auswählen
Mehrere Sekunden
. später.

Dann drücken

Drücken Sie Die Empfindlichkeit des Touchpanels wurde nun auf 
. „4.0“ eingestellt.

* Die Einstellung wird auch beim Aus‑ und Einschalten des 
Geräts gespeichert.

98