Sie sind auf Seite 1von 20

★ Steppstich nach dem Nähen

<Wenn die Start/Stopp-Taste verwendet wird>

Drücken Sie nach dem Nähen die Rückwärtsstichtaste. Während sie


gedrückt wird, näht die Maschine rückwärts und wenn sie losgelassen
wird, stoppt die Maschine das Rückwärtsnähen.

<Wenn das Fußpedal verwendet wird>


Während die Rückwärtsstichtaste gedrückt wird, näht die
Maschine rückwärts. Wenn die Rückwärtsstichtaste losgelassen
wird, näht die Maschine gerade.
Beim Nähen von Einpunktstichen oder Buchstaben stoppt
die Nähmaschine nach Abschluss der Steppstiche.

Einstellbare Rückwärtsstichgeschwindigkeit

Rückwärtsstichgeschwindigkeit und Steppstichgeschwindigkeit können

einstellen. (Siehe Seite 96)

★ Steppstich
Es wird zum Nähen von unauffälligen Steppstichen verwendet.

<Wenn die Start/Stopp-Taste verwendet wird>

Drücken Sie die Steppstichtaste am Ende des Nähens.


Die Nähmaschine näht Steppstiche und stoppt.

<Wenn das Fußpedal verwendet wird>


Drücken Sie die Steppstichtaste am Ende des Nähens.
Die Nähmaschine näht Steppstiche und stoppt.

* Wenn Sie die Taste während des Nähens von Einpunktstichen oder
Buchstaben drücken, näht die Nähmaschine, bis ein Zyklus des
ausgewählten Musters abgeschlossen ist, näht Steppstiche und
stoppt. Die Start/Stopp-Taste leuchtet während des einen Zyklus
orange.

Fußschalterfunktion

Es ist möglich, die Nähmaschine so einzustellen, dass


Rückwärtsstiche oder Steppstiche genäht werden,
indem der vordere Teil des Fußpedals gedrückt wird.
(Siehe Seite 89)

39
★Automatischer Steppstich und Fadenabschneiden

Die Nähmaschine näht zu Nähbeginn automatisch Rückwärtsstiche Beispiel: Geradstich


und Steppstiche. Dann beginnt das normale Nähen.
Wenn Sie am Ende des Nähvorgangs die Rückwärtsstichtaste drücken, wird der EIN EIN
nähmaschine näht Rückwärtsstiche, schneidet Fäden ab und stoppt.

Drücken Sie um die Einstellungen zu ändern.


Stoff Stoff
Geradstich/Zickzackstich Muster
Bildschirmanzeige: Bildschirmanzeige: B B
Einmal drücken
(Rückwärtsstich) (Steppstich)
Bildschirmanzeige: Bildschirmanzeige: Keine
Zweimal drücken
(Steppstich) (Keine Einstellung)

Bildschirmanzeige: Keine
Dreimal drücken
(Keine Einstellung)

Beispiel) Bei Geradstichen

1 Nachdem Sie ein Muster ausgewählt haben, können Sie drücken


.

wird auf dem Bildschirm angezeigt.


Wenn Sie die Taste erneut drücken, zeigen wird angezeigt zu
Sie, dass der Steppstich eingestellt ist.

2 Legen Sie den Stoff in den Nähanfang


positionieren und mit dem Nähen beginnen. EIN

:Die Maschine näht einige Rückstiche und fährt


fort.
:Die Nähmaschine näht einige Steppstiche und
näht weiter.

3 Die Nähmaschine funktioniert anders


entsprechend der Taste, die Sie drücken. B

: Drücken Sie die Rückwärtsstichtaste.


Die Maschine näht Rückwärtsstiche, stoppt das Nähen
und schneidet sowohl Nadel- als auch Unterfaden
automatisch ab.

: Drücken Sie die Steppstichtaste.


Die Nähmaschine näht Steppstiche, stoppt
automatisch und schneidet sowohl den Nadel- als
auch den Unterfaden ab.

40
★So ändern Sie die Nadelpositionen So ändern Sie die Stichlänge

Beim Ändern der Nadelposition des


Geradstichs
Es ist möglich, die Nadelposition mit dem Einstellrad/-knopf für die
Zickzack-Breite zu ändern.

DX7
Bei Drehung nach links (- Seite) bewegt sich die Nadel nach links. Durch
DX7 Drehen nach rechts (+ Seite) bewegt sich die Nadel nach rechts.

DX5

DX5 Durch Drücken von „-“ bewegt sich die Nadel nach links.

Durch Drücken von „+“ bewegt sich die Nadel nach rechts.

Beim Ändern der Stichlänge


Die Stichlänge kann mit dem Stichlängen-Einstellrad/-
knopf geändert werden.

DX7
Durch Drehen nach links (- Seite) wird der angezeigte
Wert kleiner und die Stichlänge entsprechend kleiner.
Durch Drehen nach rechts (+ Seite) wird der angezeigte
DX7
Wert größer und die Stichlänge größer.
DX5
DX5
Durch Drücken von „-“ wird der angezeigte Wert kleiner und
die Stichlänge entsprechend kleiner.
Durch Drücken von „+“ wird der angezeigte Wert größer und
die Stichlänge wird größer.

41
★Andere Geradstichmuster

Verstärkter Stretchstich
Der verstärkende Stretchstich hilft beim Nähen von elastischen Stoffen
oder dem kraftausübenden Teil des Stoffes, der wahrscheinlich
ausfransen kann, die Nähte zu verstärken.

Geradstich für elastischen Stoff


Fertige Nähte sind elastisch. Mit diesem Stichsystem
lassen sich Geradstiche auf elastischen Stoffen wie
Strick und Jersey herstellen.

Nur DX7

Rückwärts-Geradstich
Die Maschine beginnt rückwärts zu nähen, und wenn die
Rückwärtsstichtaste gedrückt wird, näht sie vorwärts.

42
Zickzackstich

Beachtung

Muster Nr. Direkt 4 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Standard-Presser
Nähfuß austauschen.
Fuß (A)

Beim Ändern der Zickzackbreite


Die Zickzack-Breite kann während des Nähens angepasst werden.

DX7
Durch Drehen nach links (- Seite) wird der angezeigte Wert
kleiner und die Zickzackbreite entsprechend kleiner. Durch
Drehen nach rechts (+ Seite) wird der angezeigte Wert größer
DX7
und die Zickzackbreite entsprechend größer.

DX5
DX5
Durch Drücken von „-“ wird der angezeigte Wert kleiner und die
Zick-Zack-Breite entsprechend kleiner.
Durch Drücken von „+“ wird der angezeigte Wert größer und die
Zick-Zack-Breite entsprechend größer.

Breite

Beim Ändern der Stichlänge


Die Stichlänge kann während des Nähens angepasst werden.

DX7
Durch Drehen nach links (- Seite) wird der angezeigte Wert
kleiner und die Stichlänge entsprechend kleiner. Durch
Drehen nach rechts (+ Seite) wird der angezeigte Wert
DX7
größer und die Stichlänge entsprechend größer.

DX5
DX5
Durch Drücken von „-“ wird der angezeigte Wert kleiner
und die Stichlänge entsprechend kleiner.
Durch Drücken von „+“ wird der angezeigte Wert größer und
die Stichlänge entsprechend größer.
Länge

43
Überwendlingstich
·Dieser Stich wird verwendet, um ein Ausfransen der Stoffkante zu verhindern.

Überwendlingstich 1

Beachtung

Muster Nr. Direkt 7 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Bewölkungsdrücker
Nähfuß austauschen.
Fuß (C)

Schieben Sie den Stoff in Richtung der Führung und nähen Sie.

Wenn Stoff und Führung auseinander liegen, ergibt sich keine


schöne Stichbildung. Achten Sie darauf, den Stoff entlang der
Führung zu führen und langsam zu nähen.

* Vergewissern Sie sich vor dem Nähen, dass die Nadel


nicht auf den Nähfuß trifft.

Überwendlingstich 2

Beachtung

Muster Nr. Praktisch 07 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Bewölkungsdrücker
Nähfuß austauschen.
Fuß (C)

Dieser Stich wird zum Versäubern von mittelschweren bis schweren


Stoffen verwendet.
Führen Sie den Stoff entlang der Führung und nähen Sie.

* Vergewissern Sie sich vor dem Nähen, dass die Nadel


nicht auf den Nähfuß trifft.

44
Überwendlingstich 3

Beachtung

Muster Nr. Praxis 08 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Bewölkungsdrücker
Nähfuß austauschen.
Fuß (C)

Dieser Überwendlingstich wird zum Versäubern von leichten


Stoffen verwendet.
Führen Sie den Stoff entlang der Führung und nähen Sie.

* Vergewissern Sie sich vor dem Nähen, dass die Nadel


wird den Nähfuß nicht treffen.

Bewölkung durch 3-Punkt-Zickzack

Beachtung

Muster Nr. Praktisch 05 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Standard-Presser
Nähfuß austauschen.
Fuß (A)
* Verwenden Sie keinen Überwendlingsnähfuß (C).

Dieser Stich wird verwendet, um zu verhindern, dass die Schnittkante des

Stoffes ausfranst.

Halten Sie etwas Nahtzugabe ein und schneiden Sie den genähten Stoff

vorsichtig zu, damit die Stiche nicht von der Schere geschnitten werden.

45
Unsichtbare Naht

Beachtung

Muster Schalten Sie den Netzschalter aus,


Nummer bevor Sie den Nähfuß
austauschen.
Direkt 8
Praktisch 13 (Licht-
Muster Nr. Gewichtsmaterial)
Praktisch 14
(elastische Stoffe)
Blindstich-Presser
Nähfuß
Fuß (D)

Faltstoffe

Stoff
1 Nähen von Überwendlingsstichen am Rand
aus Stoff.
(Falsche Seite)
● Informationen zum Versäubern von Stichen finden Sie auf Seite 44.

Ziellinie

0,5 bis 0,6 cm²

2 Führen Sie das Heften von Hand durch.

Heftlinie
Stoff
(Falsche Seite)

Ziellinie

0,5 bis 0,6 cm² 3 Von der Heftlinie falten.

0,5 bis 0,6 cm stehen lassen.

Stoff
(falsch Stoff
Seite) (Falsche Seite)

Ziellinie

46
Nadel
4 Richten Sie die Führung des Nähfußes an der
gefalteten Kante aus.
Handrad drehen und mit dem Zickzack-
Breiteneinstellrad so einstellen, dass
Stiche bis zur Faltkante reichen.
Stoff
(falsch
Seite) * Achten Sie darauf, dass die Nadel nicht auf den
Leiten Gefaltet
Kante Leiten Nähfuß trifft.

Gefalteter Rand

5 Legen Sie die gefaltete Kante gegen die Führung und


nähen Sie.

Stoff
(falsch
Seite)

Leiten

6 Drehen Sie den Stoff nach dem Nähen um.

Stoff Stoff
(Falsche Seite) (rechte Seite)

Ziellinie

47
Beim Ändern des Nadeleinstichpunktes

1. Wenn die Stiche zu weit über die Faltkante hinausreichen

DX7

Drehen Sie das Einstellrad


für die Zickzack-Breite
nach rechts.

DX5
Handrad drehen
um den Nadeleinstichpunkt
zu überprüfen. Wann
einstellen, stellen Sie sicher
die nadel ist in der
Drücken Sie die Zickzack- Position nach oben.

Breiteneinstelltaste "+".

2. Wenn die Stiche die Faltkante nicht erreichen

DX7

Drehen Sie das Einstellrad


für die Zickzack-Breite
nach links.

DX5
Handrad drehen
um den Nadeleinstichpunkt
zu überprüfen. Wann
einstellen, stellen Sie sicher
die nadel ist in der
Drücken Sie die Zickzack- Position nach oben.

Breiteneinstelltaste "-".

48
Knopflochstiche

Beachtung

Muster Schalten Sie den Netzschalter aus,

Nummer bevor Sie den Nähfuß


austauschen.
Direkt 0
Muster Nr. Knopfloch 01, 02, * Siehe Seite 55 für Knopfloch
04~15 03.
Knopflochdrücker
Nähfuß
Fuß (E)

* Die Knopflochlänge wird nur durch Aufsetzen eines Knopfes auf den Knopflochnähfuß automatisch ermittelt.

* Die Maschine kann Knopflöcher für Knöpfe mit einem Durchmesser von 0,7 - 3,2 cm nähen.
* Bei dehnbaren Stoffen unelastische Einlage auf der Stoffrückseite verwenden.
* Führen Sie unbedingt Probenähen durch, um zu sehen, ob die Maschine Knopflöcher richtig näht.
* Knopfloch Nr. 09 - 12 sind für Strickstoffe und sollten mit einer Stricknadel verwendet werden.

Knopflochtyp

Knopfloch für mittelschwere bis Knopfloch für leichtes Stricken (auch


0 schwere Materialien 09 als dekoratives Knopfloch verwendet)
Standardknopfloch
Stichlänge ist größer. Knopfloch Knopfloch für mittelschweren
Standardknopfloch

01 für schwere Materialien 10 Strick (auch als Zierknopfloch


Für stricken

verwendet)

Knopfloch für leichtes Stricken


02 Näht Knopfloch doppelt 11 Näht Knopfloch doppelt

Manuelles 2-Stufen-Knopfloch Knopfloch für mittelschweren


Verwenden Sie dieses Knopfloch, 12 Strick
wenn der Stoff überlappt ist oder Näht Doppelknopfloch
03 wenn Sie ein größeres Knopfloch
als 3,2 cm Durchmesser nähen 13
möchten. (Siehe Seite 55)
Dekorativ

Dekorative Knopflöcher
Abgerundetes Ende

04 14 Dekoratives Knopfloch, das wie von Hand


Knopflöcher für Damenblusen
genäht aussieht
und Kinderkleidung.
Auch für leichte Materialien
05 fünfzehn

Schlüssellochknopfloch für
06 schwere Materialien wie Anzüge,
Jacken, Mäntel usw.
Schlüsselloch

07 Rundes Schlüsselloch

Große und dicke Schlüssellöcher


08 für schwere Materialien

49
1 Stellen Sie den Nähfuß ein.

Heben Sie die Nadel an und heben Sie den Nähfuß an.

Richten Sie die Nut des Nähfußhalters mit dem Stift des
Rille Nähfußes aus und senken Sie den Nähfußhalter zum Einstellen
ab.
Stift

Knopfhalter
2 Stellen Sie die Schaltfläche ein.

Ziehen Sie den Knopfhalter in Richtung EIN, Setzen Sie den Knopf
auf den Knopfhalter und drücken Sie den Halter dann in Richtung B
EIN
um die Knopflochlänge einzustellen.

* Es ist unmöglich, einen Knopf dicker einzustellen als set


B
4mm.

* Überprüfen Sie die folgenden Punkte,

nachdem Sie den Nähfuß eingestellt

haben, und beginnen Sie dann mit dem

Nähen von Knopflöchern.

Überprüfen Sie, ob dort Wenn keine Freigabe

ist eine Freigabe. vorhanden ist,

Maschine wird
nicht sauber nähen

Stiche.

3
Sensorstift
Setzen Sie den Knopflochsensorstift ein.
Führen Sie den Sensorstift in das Sensorstiftloch an der
Frontplattenabdeckung ein.

* Stecken Sie den Stift vollständig in das Loch.


* Wenn die Maschine mit dem Nähen beginnt, ohne die
Nadel in das Loch einzuführen, wird die folgende
Meldung auf dem Display angezeigt.

Setzen Sie den Sensor-Pin

und starten Sie neu.

50
4 Legen Sie den Stoff unter den Nähfuß.
Heben Sie den Nähfuß an, führen Sie den Nadelfaden
durch das Loch am Nähfuß und ziehen Sie ihn seitlich
heraus. Stoff unter den Nähfuß legen, Markierung am
Loch auf dem Nähstartpunkt ausrichten. Durch Drehen des Handrades
Nähfuß die Nadel in den Stoff einstechen und den Nähfuß
senken.

Markierung

Nadel
Faden

Nähen-
Startpunkt

5 Beginnen Sie mit dem Nähen.

Die Maschine stoppt automatisch nach dem Nähen des


Knopflochs.

* Wenn erneut ein Knopfloch derselben Größe genäht wird,


drücken Sie die Fadenabschneidetaste, um die Fäden
abzuschneiden und den Nähfuß anzuheben. Gehen Sie in
diesem Zustand zu einem anderen Punkt, senken Sie den
Nähfuß ab und beginnen Sie dann mit dem Nähen.
Beginnen Sie von hier
* Stichlänge und/oder Zickzackbreite während des
Knopflochens nicht ändern. Andernfalls führt dies zu
unausgeglichenen Stichen.
* Wenn die Fadenabschneidetaste während des Nähens
von Knopflöchern gedrückt wird, stoppt die Maschine
und schließt das Knopfloch nicht.

* Je nach Nähgut und Webrichtung des Stoffes kann


es zu leichten Unterschieden in der Zickzackbreite
zwischen rechter und linker Knopflochreihe
kommen. Probenähen wird empfohlen.

51
6 Ziehen Sie den Sensorstift nach dem Nähen ab.

7
Aufreißer

Stopper Öffnen des Knopflochs mit einem Aufreißer.


Stift

[Doppelriegel]
Am Riegel einen Stopperstift durchstechen und das Knopfloch mit einem
Aufreißer öffnen. Achten Sie darauf, die Stiche nicht abzuschneiden.

Öse [Schlüssellochknopfloch]
schlagen Einen Karton unter das Knopfloch legen und mit dem Ösenstanzer
ein Loch stechen. Dann am Riegel einen Stopperstift durchstechen
und das Knopfloch mit einem Aufreißer öffnen.

● Knopflochspannplatte
Vorsicht Schalten Sie den Strom aus, wenn
Spannplatte einstellen.

Das Nähen von Knopflöchern auf dünnen Stoffen und/oder in der


Nähe der Überlappungen ist einfacher, wenn die Klemmplatte
verwendet wird.

EIN 1. Befestigen Sie den Knopfloch-


Nähfuß mit der Klemmplatte
zusammen am Nähfußhalter.
2. Legen Sie den Stoff zwischen den
Nähfuß und die Klemmplatte.
Klemmplatte

* Sie können die Klemmplatte entfernen, indem Sie gedrückt halten EIN.

52
Knopfloch mit Gimpe

Beachtung

Schalten Sie den Netzschalter aus,


Muster Nr. Direkt 0
bevor Sie den Nähfuß
austauschen.
Knopflochdrücker
Nähfuß
Fuß (E)

Knopflöcher mit Gimpenfaden verhindern, dass sich die Knopflöcher dehnen und können sie sicherer machen.
* Ein Knopfloch mit Gimpenfaden sollte im Doppelriegelmuster (Muster Nr. Direkt 0) genäht werden.

Einkerbung

1 Führen Sie den Nadelfaden unter der


Nähfuß und ziehen Sie dann den Faden nach

2
Haken
Stecken Sie ein Ende des Gimpenfadens in die
die Seite des Nähfußes.
Kerbe vorne rechts am Knopfloch
Nähfuß, Gimpenfaden unter den
Nähfuß ziehen und am Haken einfädeln

3 Nach dem Einfädeln am Haken ziehen Sie die Gimpe


des Nähfußes.
unter den Nähfuß zurückfädeln und
stecken Sie es in die Kerbe an der vorderen linken Seite von

4 Senken
den Sie die
Nähfuß Nadel zum Nähanfang
fest.
Punkt und senken Sie den Nähfuß.

5 Nähen Sie das Knopfloch.

6 Ziehen Sie am linken Gimpenfaden, um Durchhang zu entfernen


und schneiden Sie überschüssigen Gimpenfaden ab.

53
Beim Ändern der Knopflochbreite

Drehen Sie das Einstellrad/den * Die Einstellung der Knopflochbreite und


DX7 Stichlänge wird aufgehoben, wenn der
Einstellknopf für die Zickzack-Breite.
Strom abgeschaltet oder ein anderes Muster
gewählt wird.

Biegen Sie nach links ab Nach rechts drehen

DX5

Drücken von "-" Drücken von „+“

eng breit

Die Breite wird Die Breite wird


eng breit

Beim Ändern der Nahtdichte

Drehen Sie am Stichlängen-


Einstellrad/-knopf. DX7

Biegen Sie nach links ab Nach rechts drehen

DX5

Drücken von "-" Drücken von „+“

Schmale Stiche Große Stiche

Die Stichlänge Die Stichlänge


wird eng wird größer

eng größer

* Die Knopflochbreite kann durch ( ) Möglichkeit. (Siehe Seite 84)

54
Manuelles 2-Stufen-Knopfloch

Beachtung

Muster Nr. Knopfloch 03 Schalten Sie den Netzschalter aus,


bevor Sie den Nähfuß
Manuelles Knopfloch
Nähfuß austauschen.
Nähfuß (I)

* Drehen Sie die Einstellräder „Zickzackbreite“ und


„Stichlänge“ vor dem Nähen, wenn Sie die
Knopflochbreite und -dichte der Naht ändern
möchten.

1 Stellen Sie den manuellen Knopfloch-Nähfuß (I) ein.

Loch auf dem


Nähfuß

2 Führen Sie den Nadelfaden durch die


Loch des Nähfußes und ziehen Sie ihn heraus
Nadel
Faden seitlich zusammen.

Nähen
3 Senken Sie die Nadel am Nähanfang
Punkt und senken Sie den Nähfuß.
Startpunkt

Notwendige Länge
4 Drücken Sie die Start/Stopp-Taste, um zu nähen.

* Wenn zu diesem Zeitpunkt die Start/Stopp-Taste gedrückt


wird, stoppt die Maschine das Nähen. Und wenn die Start/Stopp-
Taste erneut gedrückt wird, näht die Maschine die linke Seite
des Knopflochs weiter.

Drücken Sie den Rückwärtsstichknopf, wenn


Rückwärtsstich die erforderliche Länge der linken Seite des
Taste
Knopflochs erreicht ist.
Nähen Sie den Riegel und die rechte Seite des
Knopflochs, dann näht die Maschine den Riegel
und die rechte Seite des Knopflochs.

55
5 Drücken Sie die Rückwärtsstichtaste, wenn es dazu kommt
zum Nähstartpunkt.

Rückwärtsstich
Taste

Nähstart
Punkt

6 Riegel und Steppstiche nähen, bis die


Maschine stoppt automatisch.

Aufreißer
7 Durchbohren Sie einen Stopperstift am Riegel und
öffne das Knopfloch mit einem Aufreißer. Achten
Stopper
Sie darauf, die Stiche nicht abzuschneiden.
Stift

Da die Stichzahlen sowohl der rechten als auch der linken


Knopflochlinie in der Nähmaschine gespeichert werden, kann
ein Knopfloch derselben Größe genäht werden.
* Wenn Sie den Speicher ändern möchten, wählen Sie das
Stichmuster erneut aus.

* Bei einem 2-Stufen-Knopfloch ist die Nährichtung


der linken und der rechten Seite unterschiedlich.
Aus diesem Grund und je nach zu nähenden Stoffen
kann es sein, dass die Dichte jeder Seite
unterschiedlich aussieht.

56
Knöpfe nähen

Beachtung

Praktisch 21 DX7 Schalten Sie den Netzschalter aus,


Muster Nr.
Praktisch 20 DX5 bevor Sie den Nähfuß
austauschen.
Manuelles Knopfloch
Nähfuß
Nähfuß (I)
* Verwenden Sie beim Nähen von Knöpfen nicht die automatische Fadenabschneidefunktion.

1 Bewegen Sie den Absenkvorschubknopf nach rechts


Seite.

Der Transporteur ist jetzt unten.

Beispiel) 3,5 mm
2 Legen Sie einen Knopf unter den Nähfuß und
Passen Sie die Zickzack-Breite entsprechend der
Abstand zwischen den Löchern im Knopf.

3 Stellen Sie sicher, dass die Nadel in die Löcher in


durch manuelles Drehen des Handrades.

4 Führen Sie das Nähen durch, während Sie den


Handrad von Hand.
Wenn Sie am Material ziehen, kann der Knopf aus der richtigen
Position verschoben werden und die Nadel brechen.
Mit dem separat erhältlichen Knopfannähfuß
(siehe Seite 107) können Sie problemlos Knöpfe
nähen.

5 Nadel- und Unterfaden um ca. kürzen


10 cm (4 Zoll) lang nach dem Nähen.
Machen Sie einen Knoten, um die Stiche zu sichern.

57
Baracken

Beachtung

Praktisch 18 DX7 Schalten Sie den Netzschalter aus,


Muster Nr.
Praktisch 17 DX5 bevor Sie den Nähfuß
austauschen.
Manuelles Knopfloch
Nähfuß
Nähfuß (I)

Riegeln wird verwendet, um den Teil der Naht zu verstärken, der wahrscheinlich ausfranst.
* Die Länge des Riegels wird durch Drücken der Rückwärtsstichtaste bestimmt, aber es wird automatisch ein
Wenden, wenn das Maximum von 20 Stichen erreicht ist.
* Wenn der Nähfuß nicht parallel zur Stichplatte stehen kann, Füllstoff oder Karton verwenden.

Anwendungsbeispiel

Hose
und Rock
Tasche
Tasche

1 Führen Sie den Nadelfaden durch die


Nähfuß.

10 cm

2 Legen Sie den Stoff unter den Nähfuß.

Stoff

58