Sie sind auf Seite 1von 3

Betten machen

Geben Sie Anweisungen an die Gesundheits- und Krankenpflegehelferin. Ergänzen Sie die Sätze. Verwenden Sie
dazu passende Verben.

   abziehen      auf die Seite drehen      aufschütteln      glatt ziehen      herausnehmen      hineinstecken      neu
beziehen      tiefer stellen      wegrollen      wieder zudecken   

1. Der Nachttisch steht im Weg. Sie müssen ihn

 .
 Das Kopfkissen hat einen Fleck. Sie müssen es und
 .
 Dort steht der Wäschesack. Sie müssen das Kopfkissen
 .
 Die Bettunterlage braucht Frau Schneider nicht mehr. Sie müssen die Unterlage aus dem Bett
 .
 Das Laken hat viele Falten, da kann Frau Schneider schlecht darauf liegen. Sie müssen es
 .
 Die Patientin darf nicht aufstehen. Sie müssen sie
 .
 Und das Deckbett? Sie müssen es
 .
 Damit die Patientin nicht friert, müssen Sie sie
 .
 Und nun zum anderen Bett. Sie müssen es noch
 .
 Das Bett ist zum Arbeiten zu hoch. Sie müssen es .

Einheit 7 - Übung 1

Formulieren Sie Hinweise, Aufforderungen oder Fragen an den Patienten. Ziehen Sie passende Satzteile von der
rechten Seite auf die linke. Klicken Sie auf "Lösung prüfen", wenn Sie mit allen Zuordnungen fertig sind.
Bitte legen Sie den Kopf
Würden Sie bitte die Knie
Bitte drehen Sie sich
Ich lege Ihnen noch eine Rolle
Wir werden jetzt das Kopfteil
Wir setzen Sie jetzt kurz
Ist das Kopfteil
Um Sie hochzuziehen, greifen wir Ihnen jetzt
Auf welcher Seite möchten Sie liegen,
Als Thromboseprophylaxe müssen wir Ihre Beine
auf die Brust.
unter die Arme.
in den Sessel.
unter die Knie.
anwinkeln.
auf den Rücken.
flach stellen.
auf der linken oder rechten?
hoch genug?
hochlagern.
Körperpflege

Fragen Sie die Patientin/den Patienten. Beginnen Sie die Sätze mit Können Sie …?
   aufstehen      gehen      herausnehmen/reinigen      Können Sie      liegen/sitzen      putzen      rasieren   

1. allein aus dem Bett ?

2. allein zum Waschbecken ?


3. Können Sie mir sagen, wo Ihre Waschtasche ist?

4. Hier ist Ihr Rasierapparat. sich selbst ?

5. Ihre Zahnprothese selbst ?

6. Und hier sind Zahnbürste, Zahnpasta und Becher. sich allein die Zähne ?

7. Ich stelle das Kopfteil etwas höher. so gut ?

Körperpflege

Fordern Sie die Patientin/den Patienten höflich auf. Beginnen Sie die Sätze mit Würden Sie…
   abtrocknen      anziehen      ausziehen      kämmen      setzen      setzen/legen      Würden Sie   

1. sich bitte auf den Stuhl am Waschbecken .

2. bitte das Nachthemd , damit ich Sie waschen kann.

3. sich bitte mit diesem Handtuch .

4. bitte das T-Shirt .

5. Bei den Hosen helfe ich Ihnen. sich bitte auf das Bett .

6. bitte auch die Söckchen .

7. Hier ist Ihr Kamm. sich bitte , damit Sie zur Visite gut aussehen.

Essen und Trinken im Krankenhaus

Vervollständigen Sie die nachstehenden unvollständigen Sätze. Benutzen Sie dabei die nachfolgend stehenden
Ausdrücke.
   anblicken      bestimmen      die Zahnprothesen      dokumentieren      einer Serviette      gegessen      informieren
Medikamente      Mund und Hände waschen      Schnabeltasse      schnell      sich      sitzen      Strohhalm      Tisch
sitzen      verschluckt   

1. Sie sollten

über die Kostform des Patienten , damit er sich während des Essens nicht
 .
 Der Patient sollte beim Essen möglichst am
 .
 Sie sollten dem Patienten
 einsetzen.
 Solche Mittel wie und
 helfen dem Patienten beim Trinken.
 Der Patient sollte selbst , wie
 und in welcher Reihenfolge er isst.
 Sie sollten beim Essen auch und den Patienten
 .
 Sie sollten Speisereste am Mund mit
 entfernen.
 Der Patient sollte sich nach dem Essen
 .
 Sie sollten die Mengen, die der Patient und getrunken hat, genau
 .
 Der Patient sollte seine einnehmen.