Sie sind auf Seite 1von 11

Die schönsten

Tortenideen
Schokoladig
Donauwellen-
Naked-Cake

ARBEITSZEIT: 180 MIN. BACKZEIT: 40 MIN.

KÜHLZEIT: 120 MIN. NIVEAU: MITTEL


1. Schritt 6. Schritt
Am Vortag: Für den Ganache-Drip die Sahne mit der Butter und dem Honig in
ZUTATEN Für das Zusammensetzen der Torte den ersten Tortenboden mit der hellen Seite nach unten auf eine Tortenplatte
einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen. Die Kuvertüre-Stückchen zugeben
legen und eine 1 cm dicke Schicht Buttercreme darauf verteilen, glattstreichen. Den zweiten Tortenboden mit der
und darin auflösen. Die Ganache mit einem Pürierstab für mindestens 5 Min. auf
FÜR DEN GANACHE-DRIP  dunklen Seite nach unten darauflegen und gut andrücken. Die restliche Buttercreme um die Torte streichen und
höchster Stufe mixen, dadurch bekommt sie einen schönen Glanz. Die Ganache
150 g Sahne  mit Hilfe einer Palette und einer Teigkarte glattstreichen. Die Torte für 2 Stunden kühlstellen. 
an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur fest
1 EL Butter werden lassen.  
1 EL Honig 
7. Schritt
225 g Zartbitterkuvertüre (gehackt) 
2. Schritt Für den Ganache-Drip die Ganache vom Vortag in der Mikrowelle für wenige Sekunden auf geringer Wattzahl
Am Vortag: Für den Pudding (für die Buttercreme) ⅔ der Milch in einem kleinen erwärmen bis sie dickflüssig ist, vorsichtig mit einem Löffel mischen, ohne dabei Luftbläschen einzuarbeiten. Die
FÜR DIE BUTTERCREME
Topf erwärmen. Das Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und der restlichen Milch Ganache mittig auf die Torte geben und mit einer Palette über die Kanten streichen, bis sie herunterläuft. Torte bis
300 ml Milch 
glattrühren. Die Milch aufkochen und mit der Pulvermischung glattrühren. Den zum Servieren kühlstellen. Die Torte ergibt ca. 16 Stücke. 
1 Pck. Vanillepuddingpulver 
50g Zucker  heißen Pudding in eine flache Form füllen und an der Oberfläche mit Frischhalte-
folie abdecken, damit sich keine Puddinghaut bildet. Über Nacht auskühlen lassen.
170 g Butter (Zimmertemperatur) 

FÜR DIE TORTENBÖDEN   3. Schritt


1 Glas Kirschen (Abtropfgewicht: 350 g)  Für die Tortenböden zwei Springformen (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen.
250 g weiche Butter  Wenn du nur eine Form hast, kannst du die Böden natürlich auch nacheinander
225 g Zucker  backen. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 140 Grad)
1 Pck. Vanillezucker  vorheizen. Die Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen. Die weiche Butter mit
5 Eier (Gr. M) dem Zucker und dem Vanillezucker auf höchster Stufe cremig aufschlagen. Die
300 g Weizenmehl (Type 405)  Eier nach und nach hinzugeben und gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver
½ Pck. Backpulver  und der Stärke mischen, sieben und in drei Portionen unter den Teig mischen. Den
1 EL Speisestärke  Backkakao mit dem Zucker und der Milch mischen.
2 EL Backkakao 
1 EL Zucker 
4 EL Milch  4. Schritt
Die Hälfte des Teiges auf die beiden Springformen verteilen, in die andere Hälfte
die Kakaomasse einrühren und auf den ersten Teigschichten verteilen. Die
Kirschen auf die beiden Formen verteilen und leicht eindrücken. Die Böden für ca.
40 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Die Böden nach dem Backen
aus der Form lösen und gut auskühlen lassen.

5. Schritt
Für die Buttercreme den Pudding vom Vortag in einer Schüssel auf höchster Stufe
glattrühren, die zimmerwarme Butter esslöffelweise unter den Pudding rühren.
Erst wenn sich Pudding und Butter gut miteinander vermischt haben, den nächsten
Löffel dazugeben. Sonst besteht die Gefahr, dass die Creme gerinnt.
Luftig Leicht
Himbeer-
Sahne-Torte

ARBEITSZEIT: 120 MIN. BACKZEIT: 25 MIN.

KÜHLZEIT: 240 MIN. NIVEAU: EINFACH


1. Schritt
Für den Biskuitboden eine Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen. Den
ZUTATEN
Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Die Eier
mit dem Zucker sehr cremig aufschlagen, das Mehl mit der Speisestärke mischen
FÜR DEN BISKUITBODEN  und sieben.
4 Eier (Gr. M)
125 g Zucker 
1 Pck. Vanillezucker 
2. Schritt
100 g Weizenmehl (Type 405) Das Mehl unter die Eier heben, die flüssige Butter in einem dünnen Strahl in die
25 g Speisestärke  Masse fließen lassen und vorsichtig vermengen. Den Biskuitteig in die Form geben
30 g Butter (flüssig)     und ca. 25 Min. backen. Nach dem Backen aus der Form lösen, gut auskühlen
lassen und in der Mitte einmal waagerecht durchschneiden. 

FÜR DIE HIMBEER-FÜLLUNG 


4 Blatt Gelatine  3. Schritt
150 g frische Himbeeren
30 g Puderzucker  Für die Himbeer-Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren mit
50 g Mascarpone  Puderzucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen, die Himbeeren durch ein
150 g Sahne  Sieb streichen und den Mascarpone unter das Himbeerpüree mischen. Die Sahne
aufschlagen und kaltstellen. 

FÜR DIE DEKORATION


200 g Sahne  4. Schritt
1 Pck. Sahnesteif 
Die Gelatine ausdrücken und über einem Wasserbad auflösen. Wenige Esslöffel der
14 frische Himbeeren 
Himbeer-Mischung dazugeben, dann alles in die restliche Himbeer-Creme geben.
6 essbare Blüten 
Sobald die Masse anfängt anzudicken, die geschlagene Sahne unterziehen. 

5. Schritt
Für das Zusammensetzen der Torte den ersten Tortenboden auf eine Platte legen
und einen Tortenring um den Boden stellen. Die komplette Himbeer-Sahne ein-
füllen und den zweiten Tortenboden darauf geben und leicht andrücken. Die Torte
für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht kühlstellen.

6. Schritt
Um die Torte zu dekorieren Sahne mit 2 TL Sahnesteif aufschlagen, ein Drittel
der Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und bis zum Dekorieren kühl
stellen. Mit der restlichen Sahne die Torte einstreichen und glattziehen. In gleich-
mäßigen Abständen 14 Sahnetupfen auf die Torte aufspritzen und mit je einer
Himbeere dekorieren. Nach Belieben essbare Blüten verteilen und die Torte bis
zum Servieren kühlstellen. Die Torte ergibt ca. 12 Stücke.
Streusel
Crumble-Torte mit
roter Grütze

ARBEITSZEIT: 120 MIN. BACKZEIT: 55 MIN.

KÜHLZEIT: 60 MIN. NIVEAU: MITTEL


1. Schritt
Für den Crumble alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zwischen den Hän-
ZUTATEN
den verreiben, bis Streusel entstehen. Die Streusel mitsamt Schüssel kühl stellen. 

FÜR DEN CRUMBLE


125 g Weizenmehl (Type 405)  2. Schritt
30 g Marzipan 
75 g Zucker  Für die Tortenböden zwei Springformen (Ø 20 cm) mit Backpapier ausle-
75 g Butter  gen. Wenn du nur eine Form hast, kannst du die Böden natürlich auch problemlos
1 Prise Zimt  nacheinander backen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft:
2 Msp. Zitronenabrieb  160 Grad) vorheizen. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und bis zur Weiter-
verarbeitung kühl stellen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das Eigelb
80 g Mandeln (gestiftelt)  
untermischen. 

FÜR DIE TORTENBÖDEN


3 Eiweiß (Gr. M) 3. Schritt
80 g Zucker  Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und sieben, dann
125 g Butter  zur Eier-Zucker-Mischung geben und verrühren. Die Milch und den Zitronen-
125 g Zucker  abrieb hinzugeben, zuletzt die Eiweiße unterheben. Den Teig gleichmäßig auf beide
3 Eigelb (Gr. M) Formen verteilen und ca. 35 Min. backen. Nach dem Backen den Rand mit einem
100 g Weizenmehl (Type 405)  Messer lösen, die Böden aber noch nicht aus der Form nehmen! 
1 ½ TL Backpulver 
30 g Speisestärke 
3 EL Milch  4. Schritt
1 TL Zitronenabrieb 
Für die Rote Grütze Füllung ⅔ des Kirschsafts in einen kleinen Topf geben und
zum Kochen bringen. Den restlichen Kirschsaft mit dem Zucker und der Speise-
FÜR DIE ROTE GRÜTZE-FÜLLUNG   stärke glattrühren. Sobald der Kirschsaft sprudelnd kocht, die glatt gerührte
1 Glas Kirschen (Abtropfgewicht: 350 g)  Stärke einrühren und kurz aufkochen lassen. Die Kirschen, Heidelbeeren und
2 EL Zucker  Himbeeren hinzugeben und vorsichtig umrühren.
30 g Speisestärke 
80 g Heidelbeeren 
120 g Himbeeren  5. Schritt
Die Füllung auf beiden gebackenen Böden verteilen und mit Streusel und Mandel-
FÜR DIE SAHNEFÜLLUNG  
splittern bestreuen. Den Kuchen in den oberen Teil des Backofens schieben. Ofen
200 g Sahne 
auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) für weitere 20 Min. backen. Die Tortenböden
1 Pck. Sahnesteif 
gut auskühlen lassen.
1 Pck. Vanillezucker 

6. Schritt
Für die Sahnefüllung die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif-
schlagen. Zum Schluss die Torte zusammensetzen. Dafür einen fertig gebackenen
Boden auf eine Platte geben und einen Tortenring darum stellen. Die geschlagene
Sahne darauf geben und den zweiten Tortenboden auflegen, leicht andrücken. Torte
bis zum Servieren kühl stellen. Die Torte ergibt ca. 12 Stücke.
Partytauglich
Schokotorte
mit Konfetti

ARBEITSZEIT: 80 MIN. BACKZEIT: 18 MIN.

KÜHLZEIT: 60 MIN. NIVEAU: MITTEL


1. Schritt
Am Vortag: Für die Ganache die Sahne mit der Butter und dem Honig in einem
ZUTATEN
kleinen Topf kurz aufkochen lassen. Die gehackte Kuvertüre zugeben und darin auf-
lösen. Die Ganache mit einem Pürierstab für mindestens 5 Min. auf höchster Stufe
FÜR DIE GANACHE mixen, dadurch bekommt sie einen schönen Glanz. Die Ganache an der Oberfläche
300 g Sahne  mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur fest werden lassen (am
2 EL Butter  besten über Nacht). 
2 EL Honig 
450 g Zartbitterkuvertüre (gehackt)
2. Schritt
200 g Mascarpone   
Für die Schokoböden drei Springformen mit (Ø 16 cm) vorbereiten, mit Back-
papier auslegen. Wenn du nur eine Form hast, kannst du die Böden natürlich auch
FÜR DIE SCHOKOBÖDEN
problemlos nacheinander backen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze
150 g Zartbitter-Kuvertüre
(Umluft: 160 Grad) vorheizen. Die Kuvertüre, die Butter und das Öl über einem
50 g Butter 
Wasserbad schmelzen. Die Eier mit dem Zucker mit einem Handrührgerät auf
75 ml Öl 
höchster Stufe cremig aufschlagen. Die Kuvertüre-Mischung zu den Eiern hinzuge-
4 Eier (Gr. M)
ben und gut miteinander verrühren. Den Backkakao mit dem Backpulver und dem
200 g Zucker 
Mehl mischen und sieben. In drei Portionen unter den Teig rühren. 
60 g Backkakao 
2 TL Backpulver 
220 g Weizenmehl (Type 405)  3. Schritt
70 ml Buttermilch
Die Buttermilch dazugeben und verrühren. Den Teig gleichmäßig auf die drei
Formen verteilen und für je 20 Min. backen lassen. Nach dem Backen gut aus-
FÜR DIE DEKORATION kühlen lassen und aus der Form lösen. Jeden Tortenboden einmal mittig waagerecht
3 EL buntes Zuckerkonfetti  durchschneiden, damit insgesamt sechs Tortenböden entstehen. 
8 Geburtstagskerzen

4. Schritt
Die feste Ganache in eine Rührschüssel geben und auf höchster Stufe aufschlagen.
Mascarpone in einer kleinen Schüssel von Hand glattrühren, esslöffelweise unter
die Schokocreme rühren. Etwa 6 Esslöffel der Schokocreme in einen Spritzbeutel
mit Sterntülle füllen und beiseitestellen, jedoch nicht in den Kühlschrank legen! 

5. Schritt
Für das Zusammensetzen der Torte den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte
legen und mit Hilfe einer kleinen Winkelpalette 1 Esslöffel Schokocreme auf dem
Boden glattstreichen. So weiterverfahren bis alle Tortenböden gestapelt sind. Die
Torte rundherum mit Ganache einstreichen und mit Hilfe der Palette und Teigkarte
glattziehen, damit alle Krümel eingeschlossen sind. 

6. Schritt
Die Torte für eine Stunde kühl stellen. Die Torte mit einer weiteren Schicht
Ganache rundherum einstreichen und glattziehen. Mit dem beiseite gelegten
Spritzbeutel 8 Schokotupfen am Rand der Torte verteilen. Am unteren Rand der
Torte einen 2 cm breiten Streifen buntes Zuckerkonfetti andrücken. Je eine Kerze
in einen Schokotupfen stecken und die Zwischenräume mit Konfetti bestreuen. Die
Torte ergibt ca. 10 Stücke.
Fruchtig
Orangen-
Rosmarin-Torte

ARBEITSZEIT: 100 MIN. BACKZEIT: 25 MIN.

KÜHLZEIT: ÜBER NACHT NIVEAU: EINFACH


1. Schritt
Am Vortag: Für die Orangencreme den Orangensaft mit dem Abrieb in einen
ZUTATEN
kleinen Topf geben und mit dem Ei und dem Zucker glatt rühren. Dann auf mittle-
rer Stufe, unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Orangencreme in einen
FÜR DIE ORANGENCREME  tiefen Teller füllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bilden
75 ml Orangensaft  kann. Die Creme abkühlen lassen, bis sie Zimmertemperatur erreicht hat. Die But-
Abrieb von 2 Bio-Orangen ter in Stücken zur Creme geben und alles mit einem Pürierstab für 5 Min. mixen. 
1 Ei (Gr. M)
80 g Zucker 
120 g Butter  2. Schritt
Für die Orangenböden drei Springformen (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen.
FÜR DIE ORANGENBÖDEN Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen.
2 Bio-Orangen  Wenn du nur eine Form hast, kannst du die Böden natürlich auch nacheinander ba-
6 Eier (Gr. M) cken. Die Orangen waschen und mit Schale(!) in große Stücke schneiden, in einen
250 g Zucker  Topf geben. Den Boden bis zu einem 1 cm mit Wasser bedecken, die Orangen etwa
200 g gemahlene Mandeln  20 Min. darin weichkochen. Abkühlen lassen und mit dem Pürierstab fein mixen. 
100 g Weizenmehl (Type 405) 
2 TL Backpulver 
3. Schritt
½ TL Rosmarin 
Die Eier mit Zucker schaumig rühren, die Mandeln und das Orangenpüree
FÜR DIE DEKORATION   unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und mischen und in den Teig sieben.
½ Orange in Spalten  Rosmarin hinzugeben. Teig in die Formen füllen und 25 Min. backen lassen. Die
4 Rosmarinzweige  Orangenböden nach dem Backen von der Form lösen und gut auskühlen lassen. 
1 TL Zucker 
etwas Blattgold 
4. Schritt
Für das Zusammensetzen der Torte den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte
geben und ein Drittel der Orangencreme auf dem Bodenverstreichen. Den zwei-
ten Boden darauflegen und die gleiche Menge Orangen-Creme darauf verteilen.
Den letzten Boden darauflegen und leicht andrücken.

5. Schritt
Die restliche Orangencreme darauf verstreichen und die Torte mit frischen, gezu-
ckerten Rosmarinzweigen (hierfür den Rosmarin einfach feucht bestreichen und in
Zucker wälzen), Orangenspalten und Mandelblättchen dekorieren. Die Torte ergibt
ca. 16 Stücke. Torte bis zum Servieren kühlstellen.