Sie sind auf Seite 1von 2

BAK 2.4 10.10.

18

Zusammenhang und Ökonomie beleuchten, unterschiedliche Sichtweisen kennen zu lernen.

Theoriegeschichte der Politischen Ökonomie: Wesentliche Stationen: Klassik (1770-1870:


Adam Smith, Marx), Neoklassik (1870-1930:Reaktionen auf Marx “Gegenrevolution”),
Neoliberalismus (ab 1970er Jahre)

Exkurse in Feministische Ökonomie und Postwachstums-Ökonomie

Kritischer Blick auf politische Ökonomie vermitteln: Machtkritisch, Geschlechterkritisch, ect.

-> Gegen Rassismus und Spaltung: Auf die Werte der Aufklärung beziehend

———————————

30 Januar erster Prüfungstermin. Insgesamt 4 Termine. 



Alles was in VO’s besprochen wurde ist Prüfungsrelevant. NICHT Pflichtliteratur, diese ist zur
Vertiefung da.

Offene Fragen ABER nur kurze Antworten notwendig. (1 Wort o. 1 Satz), 90 Min.

-> SIEHE MOODLE bzgl. Prüfungs,- und Anmeldetermine

———————————

Wichtige Basisliteratur!

- “Text zur Politischer Ökonomie” (auf Moodle)

- Kromphardt “Konzeptionen und Analyse des Kapitalismus”

- Nowotny “Der öffentliche Sektor”

- Empfohlene Leichte Literatur: “Mythen der Ökonomie” + “Mythen der Krise” von Beigewum,
“Geburt der Neuzeit” von Bauer

-> SIEHE VO-HANDOUT (Moodle)

Literatur geht über die VO’s Inhalte hinaus

———————————

Was ist Ökonomie?

- oikos (Haus) - nomos (Gesetz) - nemein (leiten, lenken) -> Gesetz/Führung/Lenkung des
Hauses

- Erst zu beginn des 18. Jahrhundert beginnt sich eine zur heutigen definition passende
Ökonomie(hier: Kapitalismus) heraus zu kristallisieren. Genauere Zeitliche Einordnung nicht
möglich, Übergänge eher schwammig. Landesabhängig: Norden meist weiter entwickelt als
der Süden.

- Vormoderne Ökonomie war die einfache Hauswirtschaft, persönliche Beziehungen(nicht


anonymes Marktsystem), Lehen/Allmende(Leibeigene, Lehnswesen, Feudales System),
Autarkie/Bedarfsdeckungsprinzip (Ökonomische Unabhängigkeit): 

Verband von Personen die in einem “oikos” zusammenleben (Wirtschaften in kleinen
Kommunen. Ware bleibt in der Gruppe, Kaum Handel nach aussen). 

Es gab so noch kein Privateigentum(Privateigentum am Produktionsmittel). Grund, Boden
und Produktionsmittel gehörte Gott bzw. Dem Herrscher “von Gottes Gnaden”.
(Ständegesellschaft)

- Merkantilismus(Feudale Herren und ihre Staatlichen Ausgaben): eine frühe Form des
Kapitalismus

- Handwerker mit einzelnen Produktionsmitteln gab es (Stoffe, Leder, Metall, Holz), es gab
aber so noch keine rechtliche (Recht auf Besitz, Recht auf Leben, Recht auf Sicherheit vor
BAK 2.4 10.10.18

staatlicher Willkür) oder staatliche Grundlage für diese Produktionsmittel. -> Feudales
System!

- Endwicklung zu Marx: Arbeitskraft wird zur Ware (Arbeiter “verkauft” seine Arbeitskraft an
den Arbeitnehmer.) - “Arbeitsmarkt” <- passender Begriff?

———————————

3 grundlegende Abgrenzungsfaktoren vom Kapitalismus zur vermodernden Ökonomie:

- Lehnswesen wird zu Privateigentum

- Autarkieprinzip wird zum Profitprinzip

- private Beziehungen werden zu anonymen Marktbeziehungen

Auseinanderfall von Produktion und Reproduktion, vom privatem und öffentlichem: von Wohn
und Arbeitsstätte (Dissoziation) -> Prozess wird besonders betont in der feministischen
Debatte. Privater Haushalt gilt nicht mehr als Produktionsstätte: Unbezahlte Arbeit wird eher
von Frauen gemacht. Führt zur Trennung der Geschlechter (Vorstellungen von “Typisch Mann”
und “Typisch Frau” beginnen sich auszuprägen).

-> Text zu Smith über seine Vorstellungen zur geschlechtsspezifischen Trennung auf MOODLE

! Eine NEUE Form des Patriarchats!

———————————