Sie sind auf Seite 1von 1

Die Zahlzeichen bei den Griechen und Römern

der Antike
Eine kurze Übersicht über die im klassischen Altertum überregional
verwendeten Zahlzeichen und das Rechnen mit ihnen.
 
Die in der klassischen Periode Griechenlands verwendeten Zahlzeichen,
die späteren griechischen Zahlbuchstaben,
dazu eine Anmerkung über die Null,
und die römischen Zahlzeichen.
 
  Rechnen mit römischen Zahlen:
  Addition,
  Subtraktion,
  Multiplikation,
  Division,
  Darstellung von Brüchen,
Rechnen mit Stammbrüchen,
  Berechnung der Quadratwurzel einer beliebigen Zahl nach Heron,
die Würfelverdopplung,
  die Quadratur des Kreises,
  die Berechnung trigonometrischer Werte.
 
Dazu:
Übersicht über die wichtigsten Maßeinheiten der Antike.
 
Zu zitieren nach dem Exemplar der Deutschen Nationalbibliothek: http://d-nb.info/1056864591/
 
 
EDITION OPERA-PLATONIS 2006