Sie sind auf Seite 1von 1

KIND UND KARRIERE – KEIN PROBLEM

Ich habe dieses Bild gewählt, weil es mich an die Notlage vieler Frauen erinnert. Auf dem Bild im
Vordergrund sieht man zwei Personen. Ich denke, es ist eine Mutter und ihre Tochter. Ich verstehe,
dass sie sich in einer Küche befinden. Die Frau steht vor einem Tisch und hält mit einer Hand ein
Telefon und mit der anderen Hand ihre Tochter fest. Außerdem befindet sich ein Laptop auf dem
Tisch. Im Hintergrund des Bildes ist rechts ein Herd mit einem Topf darauf zu sehen, während links
Haushaltswaren zu sehen sind. Ich glaube, die Frau kocht für das Mittagessen und arbeitet in der
Zwischenzeit und kümmert sich um ihre Tochter. Das Bild vermittelt das Gefühl von Stress, von
einer einsamen Frau, die sich unter Druck fühlt. Ich sehe eine Mutter, die damit beschäftigt ist,
mehrere Dinge auf einmal zu tun. Es ist also klar, dass sie eine berufstätige Mutter ist, die eine
Tochter zu versorgen hat. Das Bild erinnert mich an meine Mutter, die aufhören musste zu
arbeiten, weil sie Mutter von vier Kindern wurde. Das Thema des Bildes ist Kind und Karriere - kein
Problem. Für mich ist das ein sehr aktuelles Thema, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben.
Meiner Meinung nach sollte die Regierung mehr Dinge tun, um Frauen zu helfen, die Kinder haben
wollen und trotzdem arbeiten. Sinnvoll wären zum Beispiel mehr Betriebskindergärten,
wirtschaftliche Incentives für Babysitter und die Erleichterung flexibler Arbeitszeiten, indem man
häufiger Teilzeit zulässt.

Ho scelto questa immagine perché mi fa ricordare la condizione di molte donne. Sull' immagine in
primo piano si vedono due persone. Io penso che sono una madre e sua figlia. Mi sembra di capire
che si trovano in una cucina. La donna sta in piedi davanti ad un tavolo e con una mano tiene un
telefono e con l'altra mano tiene sua figlia. Inoltre, sul tavolo c'è un laptop. Sullo sfondo
dell'immagine si vedono a destra un piano cottura con su una pentola mentre a sinistra si vedono
degli articoli casalinghi. Credo che la donna cucina per il pranzo e nel frattempo lavora ed
accudisce la figlia. L'immagine trasmette sentimenti di stress, di una donna sola che si sente sotto
pressione. Io vedo una madre impegnata contemporaneamente a fare più cose. Si capisce, quindi,
che è una madre lavoratrice con una figlia da mantenere. L'immagine mi ricorda mia madre che ha
dovuto smettere di lavorare perché è diventata madre di quattro figli.
Il tema dell'immagine è Bambino e carriera- nessun problema. Per me questo è un tema molto
attuale con il quale molte donne devono confrontarsi. Secondo me il governo dovrebbe fare cose
in più per aiutare le donne che vogliono avere figli ma continuare a lavorare. Per esempio, sarebbe
utile avere più asili aziendali, incentivi economici per babysitter ed agevolare il lavoro con orari
flessibili, concedendo più spesso il part time.