Sie sind auf Seite 1von 2

Bewertung von Hausarbeiten

Die Arbeit soll erkennen lassen, dass ihre Autorin/ihr Autor zu eigenständiger wissenschaftlicher
Arbeit fähig und mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise des Faches (Geschichts-, Sozial-,
Kulturwissenschaft) vertraut ist.

Kriterien:

1. Fragestellung und Zielsetzung / Problemzentrierte Herangehensweise


• Ist das wissenschaftliche Problem zu Beginn der Arbeit sorgfältig formuliert und
begründet?
• Ist eine Fragestellung erkennbar und präzise formuliert?
• Ist die Fragestellung fachwissenschaftlich relevant?

2. Aufbau / Gliederung
• Ist der Aufbau der Arbeit transparent und nachvollziehbar?
• Wird der Aufbau der Arbeit in der Einleitung erläutert?
• Angemessenheit des Aufbaus: Passt die Gliederung zur Fragestellung? Begründet sie sich
aus der Bearbeitung des Forschungsproblems?
• Kohäsion des Textes: Finden sich zwischen den einzelnen Abschnitten angemessene
Übergänge? Werden an sinnvollen Stellen bei längeren Arbeiten interne Verweise
verwendet?

3. Bearbeitung der Fragestellung / Wissenschaftlicher Umgang mit dem Thema


• Werden Fakten korrekt und vollständig wiedergegeben?
• Erfolgt eine eigenständige Erarbeitung und Reflexion der Thematik?
Ist eine eigenständige Reflexion erkennbar? Wurden originelle Ideen eingebracht, um das
Forschungsproblem zu bewältigen? Enthält die Arbeit einen erkennbaren Eigenanteil? (u.a.
durch die Formulierung der Fragestellung, die Strukturierung des Themas, die kritische
Reflexion und Überprüfung der Fachliteratur, das Aufzeigen von Lösungsansätzen, den
Vergleich verschiedener Quellen, Theorien, etc.).
Inwieweit lässt sich in der Arbeit ein Erkenntnisfortschritt erkennen?
→ Das reine Referieren der Fachliteratur ist keine eigenständige Leistung!
• Findet eine methodische Reflexion statt? (=Wie gehe ich vor, um meine Fragestellung zu
beantworten?)
• Ist die Argumentation verständlich, der Argumentationsgang nachvollziehbar?
• Ist ein roter Faden erkennbar?
• Werden die Ergebnisse der Arbeit am Ende so zusammengefasst, dass sichtbar wird, in
• welcher Form die eingangs begründete Forschungsfrage beantwortet wurde?

4. Wissenschaftliche Erschließung
a) Quellen und Literatur
• Qualität der Quellen- und Literaturrecherche: Umfang, Vielfalt und wissenschaftlicher
Charakter der herangezogenen Quellen und Sekundärliteratur.
• Besitzen die herangezogenen Sekundärquellen wissenschaftlichen Charakter? (keine
Wikipedia!)

1
• Sind die verwendeten Quellen und Fachliteratur hinreichend, um die Frage zu
beantworten?
• Sind die verwendeten Quellen und Fachliteratur relevant, um die Frage zu beantworten?
• Wurden keine wichtigen Beiträge übersehen?
• Wurde vielfältige, z.T. kontroverse Quellen und Fachliteratur berücksichtigt?
• Qualität der Quellen- und Literaturarbeit:
Erfolgt eine gründliche Auseinandersetzung mit den Primär- und Sekundärquellen?
Erfolgt eine eigenständige und kritische Diskussion der vorliegenden Arbeiten und
Untersuchungen zu dem Thema? (Wird über die reine Reproduktion hinausgegangen?)

b) Fach- und historische Begriffe


• Werden die zentralen Fach- und historischen Begriffe präzise definiert?
• Werden die Fach- und historischen Begriffe korrekt eingesetzt?

5. Sprache
• Ist die Sprache verständlich und gut lesbar?
• Ist der Schreibstil präzise und wissenschaftlich angemessen?
• Korrektheit (Tippfehler, Orthographie, Interpunktion und Grammatik)

6. Form
a) Formalia:
• Vollständigkeit: Sind alle notwendige Komponenten vorhanden? (=Deckblatt,
Inhaltsverzeichnis, Text, Literaturverzeichnis, Authentizitätserklärung, ggf. Anhang,
Abbildungsverzeichnis,...).
• Formal einheitliches und übersichtliches Layout (u.a. Titelblatt, Seitenzahlen, Seitenränder,
Hervorhebung von Überschriften, sinnvolle Absatzgliederung, Schriftgröße, Typographie,
etc.).
• Angemessener, den Vorgaben entsprechender Umfang der Arbeit.

b) Zitierweise und Literaturangaben


Wird auf die Quellen von Aussagen nachgewiesen bzw. wird fremdes Gedankengut immer mit einer
eindeutigen und genauen Quellenangabe gekennzeichnet?
• Ist die Zitierweise angemessen? Wird die bearbeitete Fachliteratur an sinnvollen Stellen in
die Argumentation einbezogen?
• Sind wörtliche Zitate korrekt übernommen und eindeutig gekennzeichnet?
• Ist die Zitierweise einheitlich?
• Werden in Text, Fußnoten und Literaturverzeichnis die Quellen und die Fachliteratur
einheitlich, vollständig und korrekt (wissenschaftlichen Standards entsprechend)
angegeben?