Sie sind auf Seite 1von 14

Download

Christiane Bößel
Landeskunde
A1 – A2 – 
Sport, Sport, Sport
Zweifach-differenzierte Texte zum Training
von Leseverstehen,
Wortschatz Sekund
ars tufe I

und Christia
ne Böß
el

Grammatik er! lernen utsch


nzierte
Texte fü
r alle D e u tschlern
dem Fa
ch! e
D kunde-Texten
as in je
xte lese
n – und
d atik.
assend
e Gram
m

L a n d e s
mit
ü le r Te nd die p tn issen
-Sch chatz u chkenn
ch d e r Worts d lic he n Deuts
fa hie
untersc estimm
ten
üler mit N iv eau abg
weil ige die
f das je andeln
und au che beh tivieren, um
etexten fa c h er Spra n m o
e in
um Les
e ei-
i: Trotz sie so z der Zw
ie dabe n u n d ie re n. Dank ch -
e intere
ssiere zu train en Spra
d W o r tschatz en in d ividuell c he n d es
un uf d anspre
mmatik n Sie gezielt a
xte kön
ne
Te
Downloadauszug
x t finden
Sie zud
ß e n
em
A
e in
ufwand
Inhalt
s ü
u
b
n
e
d
r-
de m hne gro ll
n. Zu je einesfa
m elbild
n könn
aus dem Originaltitel:
m Sie o
, mit de und so Ihre Sc
en
hüler k
hanfän
ger
entlaste d lich en Sprac
jugen
en Ihre
rs tä n dnis werd
xtve

A 2
esetexte


zierte L

1
differen m Lesetext chatzes

A
d Worts
tter zu
jede
es Inhalts un
d
astung aterial
Vorentl Zusatzm
italen
dig
C.
C. Bößel:
Bößel: Deutsch
Deutsch lernen
lernen mit
mit Landeskunde-Texten
Landeskunde-Texten A1 – A2
A1 – A2
© Auer Verlag
© Auer Verlag

7.
Sport,
Sport,
Sport,
Sport,
Wimmelbild

Sport
Sport
1
Text Schwierigkeitsgrad 1

Sport, Sport, Sport


Mehr als 10 Millionen Deutsche treiben mehrmals pro
Woche Sport.
Gründe dafür gibt es viele.
Manche Menschen wollen ihre Kondition verbessern oder
5 etwas für ihre Gesundheit tun. Andere möchten abnehmen.
Viele haben Spaß an der Bewegung. Sport ist oft ein Ausgleich
zum Alltag.

In jedem Ort gibt es Sportvereine, Fitnessstudios, Fußballplätze,


Fahrradwege und Schwimmbäder.
10 So kann jeder seinen Lieblingssport finden
und ausüben.
In der Schule ist Sport ein wichtiges Fach,
so wie Mathe oder Musik.
Die Kinder und Jugendlichen sollen sich bewegen und lernen,
15 wie man gesund bleibt.
Und sie können im Sportunterricht verschiedene Sportarten ausprobieren.

Auch als Zuschauer vor dem Fernseher oder live im Stadion oder in einer
Halle ist Sport sehr beliebt.
Die deutschen Sportler sind im internationalen Vergleich oft sehr
20 erfolgreich. Zum Beispiel gehört die deutsche Fußballmannschaft zu den
besten der Welt.
– A2
A1 –
Landeskunde-Texten A1 A2

Rodeln, Skispringen, Skifahren, Formel 1, Turnen, Boxen und Handball


mit Landeskunde-Texten

sind weitere Beispiele.


Deutschland ist schon in lustigen Sportarten Weltmeister geworden:
25 bei der Arschbomben-WM, beim Rückwärtslaufen
oder im Minigolf.
lernen mit
Deutsch lernen
Bößel: Deutsch
Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:
Auer
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
7. Sport 2
Text Schwierigkeitsgrad 2

Sport, Sport, Sport


Mehr als 10 Millionen Deutsche treiben mehrmals pro Woche Sport.
Jeder hat seine eigenen Gründe, warum er / sie Sport macht und
warum gerade diese Sportart. Manche Menschen wollen ihre Kondition
verbessern oder etwas für ihre Gesundheit tun. Andere machen Sport,
5 weil sie abnehmen möchten oder weil sie Muskeln oder einen Sixpack
wollen. Viele haben Spaß an der Bewegung. Und oft ist Sport ein
Ausgleich zum Alltag. Zum Beispiel, weil man bei der Arbeit viel sitzen muss oder weil
man beim Sport nicht so viel denken muss.

Sportvereine gibt es überall in Deutschland. In diesen Vereinen wird von Kinderturnen


10 bis Seniorengymnastik alles angeboten. Für jedes Alter ist etwas dabei und man kann
Freunde treffen und gemeinsam Sport machen.
Sehr beliebt sind auch Fitnessstudios. Manche
davon sind nur für Frauen. Jeder Ort hat seinen
eigenen Fußballplatz und es gibt Fahrradwege,
15 Schwimmbäder, Turnhallen, Reitplätze und vieles
mehr. So kann jeder seinen Lieblingssport finden und ausüben.
In der Schule ist Sport ein wichtiges Fach, so wie Mathe oder Musik. Die Kinder und
Jugendlichen sollen sich bewegen und lernen, wie man gesund bleibt. Und sie
können im Sportunterricht verschiedene Sportarten ausprobieren.

20 Auch als Zuschauer vor dem Fernseher oder live im Stadion oder in einer Halle ist
Sport sehr beliebt, denn die deutschen Sportler sind im internationalen Vergleich sehr
erfolgreich. Zum Beispiel gehört die deutsche Fußballmannschaft zu den besten der
Welt. Auch Menschen aus anderen Ländern kennen die Namen der Spieler.
Rodeln, Skifahren, Formel 1, Turnen und Handball sind andere Beispiele.
25 Fußball sehen die Leute in Deutschland am liebsten, danach kommen Skispringen,
– A2
A2

Boxen und Autorennen.


A1 –
Landeskunde-Texten A1

Deutschland ist auch in lustigen Sportarten schon Weltmeister geworden: bei der
mit Landeskunde-Texten

Arschbomben-WM, beim Rückwärtslaufen oder im Minigolf.


lernen mit
Deutsch lernen
Bößel: Deutsch
Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:
Auer
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
7. Sport 3
AB 1 Fragen zum Text beantworten
AB 1

1. Warum machen Menschen Sport? Schreibe vier Gründe aus dem Text auf.

2. Welche Person sagt was? Schreibe die Gründe von Aufgabe 1 unter die Bilder.
a) „Ich muss den ganzen Tag am Computer arbeiten und viel telefonieren. Am
Abend habe ich oft Rückenschmerzen und mein Kopf ist voll. Wenn ich auf
meinem Fahrrad in der Natur unterwegs bin, kann ich entspannen. Danach fühle
ich mich wieder gut.“

Grund:

b) „Eigentlich mag ich keinen Sport. Aber ich bin zu dick. Deswegen mache ich
eine Diät und gehe jeden Tag spazieren. Am Wochenende gehe ich schwimmen
oder ins Fitnessstudio. Ich wiege schon fünf Kilo weniger.“

Grund:

c) „Ein Sprichwort sagt: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.
Das stimmt! Ich bin fit wie ein Turnschuh. Sport tut meinem Körper und meinem
Kopf gut.“

Grund:

d) „Fast jeden Tag treffen wir uns im Park und spielen Basketball. Oder wir laufen
gemeinsam. Im Winter gehen wir zusammen Skifahren und Snowboarden. Sich
bewegen ist einfach toll!“

Grund:

3. Lies die Aussagen. Wo findest du Informationen zu den Aussagen im Text?


Schreibe die Zeilen im Text auf.
– A2
A2

a) Über 10 Millionen Menschen in Deutschland machen Sport.


A1 –
Landeskunde-Texten A1

🡢🡢 Zeilen
mit Landeskunde-Texten

b) In Deutschland gibt es viele Sportvereine.


🡢🡢 Zeilen
c) Im Sportunterricht können Kinder und Jugendliche verschiedene Sportarten ausprobieren.
lernen mit

🡢🡢 Zeilen
Deutsch lernen

d) Deutsche Sportler gehören zu den besten der Welt.


Bößel: Deutsch

🡢🡢 Zeilen
Verlag
© Auer Verlag

e) Auch im Minigolfen war Deutschland schon Weltmeister.


C. Bößel:
Auer

🡢🡢 Zeilen
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
Sport
7. 4
AB 2 Wortschatz üben
AB 2

1. Welche Wörter aus dem Text sind richtig geschrieben? Kreise das richtige Wort ein.

a) Sbort Sport Spord Spordt Spoort

b) Condition Kondizion Kundition Kondition Konditzion

c) Gesundheith Gesuntheid Gesundhait Gehsundheit Gesundheit

d) Bewegung Bewehgung Bewegunk Bäwegung Bewegug

e) Fitnesstudio Fittnessstudio Fitnessstudio Fidnessstudio Vitnessstudio

2. Wie heißen die Sportarten aus dem Text? Schreibe die Namen unter die Bilder.

a) b) c)

d) e) f)
– A2
A1 –
Landeskunde-Texten A1
mit Landeskunde-Texten A2

g) h) i)
lernen mit
Deutsch lernen
Bößel: Deutsch
Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:
Auer
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
Sport
7. 5
AB 3 Wortschatz üben und erweitern
AB 3

1. Kennst du diese Sportarten? Schreibe die Namen unter die Bilder.

a) b) c)

d) e) f)

2. Welche Sportarten sind das? Suche Bilder aus Zeitschriften oder aus dem Internet und klebe
sie in die Kästen. Du kannst auch Bilder malen.
a) Eiskunstlauf b) Judo c) Springreiten
– A2
A1 –
Landeskunde-Texten A1
mit Landeskunde-Texten A2

d) Badminton e) Gewichtheben f) Snowboarden


lernen mit
Deutsch lernen
Bößel: Deutsch
Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:
Auer
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
Sport
7. 6
AB 4 Wortschatzspiel
AB 4 Wortschatz-Spielzu
zuSportarten
Sportarten

Das Sportarten-Spiel (Partner- oder Gruppenspiel)


Material: 1 Würfel, 1 Spielfigur pro Spieler / Team
Spielanleitung: Stellt eure Spielfiguren auf das Start-Feld. Entscheidet, wer beginnen soll.
Der erste Spieler würfelt und zieht seine Figur entsprechend viele Felder vor. Danach muss er
eine Sportart passend zu der Ziffer auf seinem Feld nennen (z. B. 5 = Handball).
Ist die Antwort richtig, darf der Spieler stehen bleiben.
Ist die Antwort falsch, gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Der Spieler muss eine Runde aussetzen.
2. Der Spieler macht eine Sportübung, die die anderen Mitspieler bestimmen (Beispiele: zehn
Hampelmänner, fünf Liegestütze, 15 Kniebeugen, ...). Führt er diese richtig aus, darf er in der
nächsten Runde weiterspielen.
Sportarten:
1 = im / am / unter / auf dem Wasser 7 = allein
2 = mit Schlägern 8 = zu zweit / mit einem Gegner
3 = mit einem Ball 9 = in einer Mannschaft
4 = drinnen / in einer Halle 10 = in der Luft
5 = auf dem Eis / im Schnee 11 = Joker: Du darfst zwei Felder vorziehen.
6 = draußen / auf einem Platz
Deutsch lernen
Bößel: Deutsch mit Landeskunde-Texten
lernen mit – A2
A1 –
Landeskunde-Texten A1 A2
Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:
Auer
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
Sport
7. 7
AB 5 Grammatik üben: Zahlen
AB 5

1. Lies den Text. Schreibe die Zahlen in den Klammern als Wörter auf.

Beim Handball spielen pro Mannschaft (6) sechs Spieler gegeneinander. Ein

Spiel dauert (2) mal (30) Minuten. Beim Fußball gibt es


(22) Spieler und eine Halbzeit dauert (45)

Minuten. Beim Football spielen je (11) Spieler (4) mal

(15) Minuten gegeneinander.

Ein Marathon ist ungefähr (42) km lang. Ein Profi kann ihn in
weniger als (180) Minuten laufen. Der beste Läufer auf

(100) Meter kommt schon nach (10) Sekunden

ins Ziel und wird (44) km / h schnell.

Ein Sumoringer isst jeden Tag bis zu (20 000) Kilokalorien

und wiegt (150) Kilogramm. Ein Burger mit Pommes hat ungefähr

(1 200) Kilokalorien. (60) Minuten

Fensterputzen verbraucht fast so viele Kalorien wie Volleyball spielen, nämlich (300)

2. Lies den Text. Schreibe die Zahlen in den Klammern als Ziffern auf.

Manche Basketballspieler sind (zweihundertzehn) cm groß.

Sie müssen einen Ball mit einem Durchmesser von (vierundzwanzig)

cm in einer Hand halten. Das ist ein Umfang von

(fünfundsiebzig) cm. Der Korb hängt in (drei)

Meter Höhe.
– A2
A1 –
Landeskunde-Texten A1 A2

Im Triathlon müssen die Sportler bei Olympia zuerst (eintausendfünfhundert) m


mit Landeskunde-Texten

schwimmen, dann (vierzig) km Rad fahren und am Schluss (zehn) km


laufen.

Radfahrer bei der Tour de France fahren durchschnittlich (achtunddreißig) km / h


lernen mit

auf gerader Strecke und bergab zwischen (einundfünfzig) und (neunundsechzig)


Deutsch lernen

km / h. Ein Rennpferd kann bis zu (sechzig) km / h schnell werden,


Bößel: Deutsch

Skirennfahrer bis zu (einhundertfünfzig) km / h und ein Formel-1-Wagen


Verlag
© Auer Verlag
C. Bößel:

(zweihundertfünfzig) km / h. Bobfahrer rasen mit (einhundertdreißig)


Auer

km / h ins Ziel. Mit (fünfundneunzig) km / h heben Skispringer von der Schanze ab.
C.
©

7. Sport,
Sport, Sport,
Sport, Sport
Sport
7. 8
Lösungen

Sport, Sport, Sport S. 1–8


AB 1
1. Kondition verbessern / etwas für die Gesundheit tun, abnehmen, Spaß, Ausgleich vom Alltag

2. a) Grund: Ausgleich vom Alltag


b) Grund: abnehmen
c) Grund: etwas für die Gesundheit tun
d) Grund: Spaß

3. a) Über 10 Millionen Menschen in Deutschland machen Sport.


🡪 Zeilen 1
b) In Deutschland gibt es viele Sportvereine.
🡪 Zeilen 8
c) Im Sportunterricht können Kinder und Jugendliche verschiedene Sportarten ausprobieren.
🡪 Zeilen 16 / 16–17
d) Deutsche Sportler gehören zu den besten der Welt.
Zeilen
AB 2🡪Wortschatz19
üben
e) Auch im Minigolfen war Deutschland schon Weltmeister.
🡪 Zeilen 24–26 / 25–26

1. Welche Wörter aus dem Text sind richtig geschrieben? Kreise das richtige Wort ein.
AB 2
a) Sbort Sport Spord Spordt Spoort
1. a) Sbort Sport Spord Spordt Spoort
b) Condition Kondizion Kundition Kondition Konditzion
b) Condition Kondizion Kundition Kondition Konditzion
c) Gesundheith Gesuntheid Gesundhait Gehsundheit Gesundheit
c) Gesundheith Gesuntheid Gesundhait Gehsundheit Gesundheit
d) Bewegung Bewehgung Bewegunk Bäwegung Bewegug
d) Bewegung Bewehgung Bewegunk Bäwegung Bewegug
e) Fitnesstudio Fittnessstudio Fitnessstudio Fidnessstudio Vitnessstudio
e) Fitnesstudio Fittnessstudio Fitnessstudio Fidnessstudio Vitnessstudio
2. Wie heißen die Sportarten aus dem Text? Schreibe die Namen unter die Bilder.
C. Bößel: Deutsch lernen mit Landeskunde-Texten A1 – A2

2. a) b) c)

Fußball Rodeln Skifahren


© Auer Verlag

d) e) f)

7. Sport, Sport, Sport 9


1 – A2
Lösungen

d) e) f)
d) e) f)
– A2
– A2
A1A1

Formel 1 Turnen Boxen


Landeskunde-Texten
Landeskunde-Texten

g) h) i)
g) h) i)
lernen
Deutsch mitmit
lernen

AB 3 Wortschatz üben und erweitern


Deutsch
Verlag
Verlag
Bößel:
Bößel:
Auer

Handball Minigolf Rückwärtslaufen


Auer
C.C.
©©

1. Kennst du diese Sportarten? Schreibe die Namen unter die Bilder.


AB 3
7.
1. Sport, Sport, Sport
7. a)
Sport, Sport, Sport b) c)

Eishockey Tanzen Tischtennis

d) e) f)
C. Bößel: Deutsch lernen mit Landeskunde-Texten A1 – A2

Volleyball Schwimmen Skispringen

AB
2. 4
Welche Sportarten sind das? Suche Bilder aus Zeitschriften oder aus dem Internet und klebe
sie in die
mögliche Kästen. Du kannst auch Bilder malen.
Lösungen:
© Auer Verlag

1 = im / am / auf dem / unter Wasser: schwimmen, tauchen, surfen, windsurfen, segeln, rudern, Kanu fahren,
a) Eiskunstlauf b) Judo c) Springreiten
Stehpaddeln, Turmspringen, ...
2 = mit Schlägern: Badminton, Tennis, Tischtennis, Squash, Golf, Minigolf, Lacrosse, Cricket, Krocket,
Baseball, ...
xten A1 – A2

7. Sport, Sport, Sport 10


Lösungen

3 = mit einem Ball: Fußball, Handball, Basketball, Baseball, Volleyball, Tennis, Minigolf, Völkerball, ...
4 = drinnen / in einer Halle: Handball, turnen, Hallenhockey, Basketball, ...
5 = auf dem Eis / im Schnee: Ski fahren, rodeln, Eishockey, Eisschnelllauf, Eiskunstlauf, snowboarden,
Langlauf, Biathlon, schneewandern, ...
6 = draußen / auf einem Platz: joggen, reiten, Fußball, Football, Baseball, Beachvolleyball, Walking,
Rad fahren, ...
7 = allein: joggen, Fitness, Gymnastik, Leichtathletik, turnen, ...
8 = zu zweit / mit einem Gegner: Tennis, Tischtennis, Squash, ...
9 = in einer Mannschaft: Fußball, Handball, Eishockey, Staffellauf, ...
10 = in der Luft: segelfliegen, Paragliding, Fallschirm springen, Kite surfen, ...

AB 5
1. Beim Handball spielen pro Mannschaft (6) sechs Spieler gegeneinander. Ein Spiel dauert (2) zwei mal
(30) dreißig Minuten. Beim Fußball sind es (22) zweiundzwanzig Spieler und eine Halbzeit dauert (45)
fünfundvierzig Minuten. Beim Football spielen je (11) elf Spieler (4) vier mal (15) fünfzehn min gegen-
einander.
Ein Marathon ist ungefähr (42) zweiundvierzig km lang. Ein Profi kann ihn in weniger als (180) einhun-
dertachtzig Minuten laufen. Der beste Läufer auf (100) hundert Meter kommt schon nach (10) zehn
Sekunden ins Ziel und wird (44) vierundvierzig km / h schnell.
Ein Sumoringer isst jeden Tag bis zu (20 000) zwanzigtausend Kilokalorien und wiegt (150) einhundert-
fünfzig Kilogramm. Ein Burger mit Pommes hat ungefähr (1 200) eintausendzweihundert Kilokalorien.
(60) Sechzig Minuten Fensterputzen verbraucht fast so viele Kalorien wie Volleyball spielen, nämlich
(300) dreihundert.

2. Manche Basketballer sind (zweihundertzehn) 210 cm groß. Sie müssen einen Ball mit einem Durchmes-
ser von (vierundzwanzig) 24 cm in einer Hand halten, das ist ein Umfang von (fünfundsiebzig) 75 cm. Der
Korb hängt in (drei) 3 Meter Höhe.
Im Triathlon müssen die Sportler bei Olympia zuerst (eintausendfünfhundert) 1 500 m schwimmen, dann
(vierzig) 40 km Rad fahren und am Schluss (zehn) 10 km laufen.
Radfahrer bei der Tour de France fahren durchschnittlich (achtunddreißig) 38 km / h auf gerader Strecke,
bergab zwischen (einundfünfzig) 51 und (neunundsechzig) 69. Ein Rennpferd kann bis zu (sechzig) 60
km / h schnell werden, Skirennfahrer bis zu (einhundertfünfzig) 150 km / h und ein Formel-1-Wagen (zwei-
hundertfünfzig) 250 km / h. Bobfahrer rasen mit (einhundertdreißig) 130 km / h ins Ziel. Mit (fünfundneun-
zig) 95 km / h heben Skispringer von der Schanze ab.
C. Bößel: Deutsch lernen mit Landeskunde-Texten A1 – A2
© Auer Verlag

7. Sport, Sport, Sport 11


Dieser Download ist ein Auszug
aus dem Originaltitel
Deutsch lernen mit
Landeskunde-Texten A1–A2
Immer besser Hat Ihnen dieser Download gefallen? Dann teilen Sie anderen Kunden
Ihre Erfahrungen mit und geben Sie Ihre Bewertung direkt bei dem
unterrichten Produkt ab unter: www.auer-verlag.de/go/dl8312

Weitere Downloads, E-Books und Print-Titel des umfangreichen Auer-Verlags-


programms finden Sie unter www.auer-verlag.de oder www.lehrerwelt.de

© 2019 Auer Verlag, Augsburg


AAP Lehrerwelt GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des Werks ist berechtigt,
das Werk als Ganzes oder in seinen Teilen für den eigenen Gebrauch und den Einsatz im Unterricht zu nutzen. Die Nutzung
ist nur für den genannten Zweck gestattet, nicht jedoch für einen weiteren kommerziellen Gebrauch, für die Weiterleitung an
Dritte oder für die Veröffentlichung im Internet oder in Intranets. Eine über den genannten Zweck hinausgehende Nutzung
bedarf in jedem Fall der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Sind Internetadressen in diesem Werk angegeben, wurden diese vom Verlag sorgfältig geprüft. Da wir auf die externen
Seiten weder inhaltliche noch gestalterische Einflussmöglichkeiten haben, können wir nicht garantieren, dass die Inhalte zu
einem späteren Zeitpunkt noch dieselben sind wie zum Zeitpunkt der Drucklegung. Der Auer Verlag übernimmt deshalb keine
Gewähr für die Aktualität und den Inhalt dieser Internetseiten oder solcher, die mit ihnen verlinkt sind, und schließt jegliche
Haftung aus.

Covergestaltung: Kirstin Lenhart München


Umschlagfoto: Brandenburger Tor: iStock, Andrey Popov; Menschengruppe: iStock, Rawpixel
Autorin: Christiane Bößel
Illustrationen: Kristina Klotz
Satz: Typographie & Computer, Krefeld
Bestellnummer: 08312DA7

www.auer-verlag.de
Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen
Urheberrecht. Der Erwerber des Werkes ist berechtigt, das Werk als Ganzes oder in
seinen Teilen für den eigenen Gebrauch und den Einsatz im eigenen Unterricht zu
nutzen. Die Nutzung ist nur für den genannten Zweck gestattet, nicht jedoch für
einen schulweiten Einsatz und Gebrauch, für die Weiterleitung an Dritte
(einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kollegen), für die Veröffentlichung im
Internet oder in (Schul-)Intranets oder einen weiteren kommerziellen Gebrauch.

Eine über den genannten Zweck hinausgehende Nutzung bedarf in jedem Fall
der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages.

Verstöße gegen diese Lizenzbedingungen werden strafrechtlich verfolgt.