Sie sind auf Seite 1von 2

 6HSWHPEHU

',1(1%HULFKWLJXQJ

'( ))*

0   "$   1 


 2    
 %



%DXEHVFKOlJH±
6FKOLH‰]\OLQGHUIU6FKO|VVHU±
$QIRUGHUXQJHQXQG3UIYHUIDKUHQ
'HXWVFKH)DVVXQJ(1
%HULFKWLJXQJ]X',1(1
'HXWVFKH)DVVXQJ(1$&
"    3
'4"   "
5 3
67      8
& !  0 )9*9:.**/$
'    0 )9*9:.**/;*+8
& !  0 )9*9:.**/<':.**=
>
""  " 1? 3
'4"    3
0@
  A   B 8
  ""  0 )9*9:.**/$
'  C  0 )9*9:.**/;*+8
  ""  0 )9*9:.**/<':.**=



&  . (


      
DIN EN 1303 Ber 1:2008-09

In
DIN EN 1303:2005-04
sind folgende Korrekturen vorzunehmen:
Vorwort
Der dritte Absatz wird wie folgt ersetzt: Dieses Dokument ersetzt EN 1303:1998
4.9.1
In der ersten Zeile des zweiten Abschnittes wird der Begriff „Schließhebel“ durch „Schließbart“ ersetzt.
4.9.2
In der ersten Zeile wird der Begriff „Schließhebel“ durch „Schließbart“ ersetzt.
4.9.3
In der ersten Zeile wird der Begriff „Schließhebel“ durch „Schließbart“ ersetzt.
Tabelle 10
Zeile 4.9.4, Spalte 2: „3“ (min) wird durch „5“ (min) ersetzt.
5.2
Im zweiten Absatz erste Zeile wird der Begriff „Schließhebel“ durch „Schließbart“ ersetzt.
5.3 b)

Der Satz wird wie folgt neu formuliert: der Schlüssel ist im Uhrzeigersinn um 360 oder bis zum höchsten
konstruktiv erlaubten Drehwinkel zu drehen, wobei ein auf den Schließzylinderkern in entgegengesetzter
Richtung aufgebrachtes Drehmoment von 0,15 Nm + 0,015/! 0,05 Nm zu überwinden ist;
5.7
Die Klammern in der Überschrift werden entfernt, „und Funktionsprüfung“ wird ergänzt und „Prüfung der
Funktion“ wird gestrichen.
Im vierten Absatz wird das Wort „dieser“ durch „der oben stehenden“ ersetzt.
5.9.1
Im fünften Absatz dritte Zeile wird der Begriff „Schließhebel“ durch „Schließbart“ ersetzt.
5.9.2

durch 60° "50 ersetzt.


"5
Im fünften Absatz wird 60 0

Anhang B
Im vierten Absatz wird „4.6“ durch „4.7“ ersetzt.
Anhang D
In der Überschrift: streiche „einige Prüflinge können für verschiedene Prüfungen wieder verwendet werden“.
Dies muss der erste Satz vor „Die Mindestanzahl…-„ werden.