Sie sind auf Seite 1von 9

MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

MERLIN Workflow im Überblick

1. Patientensuche öffnen

2. Patientensuche (Archiv/CD/Worklist)

3. Ausgewählte Patienten und Studien werden gelistet

4. Serienvorschau der ausgewählten Studie

5. Bildanzeige im Arbeitsbereich

Benutzeroberfläche: Patientensuche

Patienten suchen
1. Voreingestellte Suchfilter, Schaltflächen

2. Eingabefelder für Suchfilter

3. Ergebnisbereich

Über die Suchfilter werden die Suchkriterien der


Patientensuche definiert.
Das Suchergebnis wird im Ergebnisbereich angezeigt.

Voreingestellte Suchfilter
1. Drop-down-Menüs; durch Anklicken öffnen:
 Archiv
 Mandanten
 Datum
2. +1 Tag / -1 Tag:
Das aktuelle/eingegebene Datum je um einen Tag
herauf oder herunter setzen.

Schaltflächen
3. Filter löschen:
Alle eingestellten Suchkriterien zurücksetzen.
4. Suchen:
Datenbankabfrage starten.

Eingabefelder für Suchfilter 6. Datum:


5. Name/Vorname: Untersuchungsdatum im Format dd.mm.yyyy eingeben
Für eine Schnellsuche genügt die Eingabe der oder aus Kalender auswählen (roter Pfeil).
ersten beiden Buchstaben. „%“ und „*“ können als Oder ganze Zahl eingeben: „0“ zeigt die Studien des
Platzhalter verwendet werden, um eine unscharfe Tages, „1“ die Studien von heute und gestern etc.
Suche zu starten (z.B. „Mu%mann“, „Mu*“, oder
7. Weitere Suchfilter, z.B.:
„%mann“). Als Platzhalter für genau ein Zeichen
dient ein Unterstrich.  Sex (Geschlecht): „F“, „M“ oder „O“
 Pat.-ID (Patientenidentifikationsnummer)
 MD (Modalität): CT, MR, US, etc.
 Geb.dat (Geburtsdatum)

Seite 1 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Patienten laden

Alle Studien eines Patienten laden


Checkboxen der gewünschten Patienten in der
Ergebnisliste der Patientensuche anhaken, um die
Patienten in die Patientenliste zu übertragen, ohne die
Studien anzuzeigen.
Ein Doppelklick auf einen Patienten in der Ergebnisliste
der Patientensuche lädt den Patienten in die
Patientenliste und zeigt die neueste Studie des
Patienten im Arbeitsbereich an.

Bestimmte Studie eines Patienten laden


Ein Klick auf einen Patienten in der Ergebnisliste der
Patientensuche erweitert die Ansicht und zeigt die
Studien des Patienten.
Ein Doppelklick auf eine Studie in der Ergebnisliste der
Patientensuche lädt den Patienten in die Patientenliste
und zeigt die ausgewählte Studie des Patienten im
Arbeitsbereich an.

Nach dem Laden von Studien wird die Patientensuche


automatisch geschlossen. Links im Hauptmenü wird die
Studienliste angezeigt.

Benutzeroberfläche: Kopfzeile und Hauptmenü

Schaltflächen der Kopfzeile

Hauptmenü aus-/ein Worklist


/

Patientensuche Chat

Patientenliste/Studienliste Hilfe-Menü
/

Tasklist* Einstellungen-Dialog

Demoliste* Login

Rapport-Modus Anzeige der MERLIN auf den Monitoren

* Tasklist und Demoliste sind nur bei entsprechender Anwendung beenden


Berechtigung verfügbar.

Hauptmenü
1. Patientenschaltfläche mit Patientendaten und
Pfeiltasten. Durch Klick auf die Pfeiltasten je einen
Patienten vor-/zurück blättern.
2. Studienliste. Mit Cursortasten durch die Studien
blättern. /
3. Modalitätenfilter. Studienliste auf Studien filtern, die
Bilder einer bestimmten Modalität enthalten.
4. Hangings
5. Bedienkonsole
6. Serienvorschau

Seite 2 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Studie laden

Bei leerem Arbeitsbereich


Durch Klick auf eine Studie in der Studienliste
erscheinen dazugehörige Serien in der Serienvorschau.
Durch Doppelklick auf die Studie erscheinen
dazugehörige Serien in der Serienvorschau und im
Arbeitsbereich.
Die Studie kann auch mit gedrückter linker Maustaste in
den Arbeitsbereich gezogen werden.

Bei befülltem Arbeitsbereich


Studie mit gedrückter linker Maustaste in den
Arbeitsbereich ziehen.
 Ablage auf Overlay „Hinzufügen“:
Die Serien der neu geladenen Studien werden zu
den bestehenden Serien hinzugefügt.
 Ablage auf Overlay „Ersetzen“:
Vorhandene Inhalte des Arbeitsbereichs werden
ersetzt.

Serie laden

Bei leerem Arbeitsbereich


Durch Doppelklick auf ein Vorschaubild in der
Serienvorschau erscheint die dazugehörige Serie im
Arbeitsbereich.
Die Serie kann auch mit gedrückter linker Maustaste in
den Arbeitsbereich gezogen werden.

Bei gefülltem Arbeitsbereich


Durch Doppelklick auf das Vorschaubild erscheint die
Serie zusätzlich zu den vorhandenen Serien im
Arbeitsbereich.
Die Serie kann auch mit gedrückter linker Maustaste in
den Arbeitsbereich gezogen werden.
Blaue Pfeile zeigen, an welche Stellen sie eingefügt
werden kann.

Seite 3 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Benutzeroberfläche: Hauptmenü und Arbeitsbereich

Menüs und Toolbars


1. Bedienkonsole des Hauptmenüs.
2. Multifunktionsleiste. Aktivierung über
Kontextmenü > Toolbar; ersetzt Bedienkonsole.
3. Popup-Menü im Bildcontainer.
Über Einstellungen-Dialog konfigurierbar.
4. Kontextmenü des Bildcontainers.
Über Einstellungen-Dialog konfigurierbar.
5. Bildbearbeitungsmenü. Über Bedienkonsole oder
Multifunktionsleiste einschaltbar.
6. Zeichnen/Messen-Toolbar. Über Bedienkonsole
oder Multifunktionsleiste einschaltbar.

Tools der Bedienkonsole (1) und Multifunktionsleiste (2)

Bildbearbeitungsmenü Beschriftungen (Labels) ein-/ausblenden

Zeichnen- und Messen-Toolbar Nur Serien mit befundrelevanten Bildern zeigen

Zeichnungen/Messungen ein-/ausblenden Arbeitsbereich leeren

Arbeitsbereich aufteilen Druckfunktionen

Snapshots anzeigen, speichern, laden DICOM-Import, z.B. von CD/DVD

Tools des Bildbearbeitungsmenüs

Serien-/Studienauswahl Invertieren, Kontrast, Schärfen, Weichzeichnen

Spiegeln/rotieren Bildcontainer/Tabs leeren/löschen

Tools des Popup-Menüs (3) und Kontextmenüs (4)


Die Anzeige der Buttons im Popup- und Kontextmenü hängt ab von der Konfiguration im Einstellungen-Dialog, von der
Art der im Bildcontainer angezeigten Serie und den zuvor aktivierten Funktionen.
Die folgende Übersicht zeigt häufig genutzte Funktionen:

Seite 4 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Mausfunktionen und Hot Regions

Mausfunktionen

1. Fensterung

2. Punktzoom

3. Blättern

4. Vollbildansicht

Hot Regions

1. Zoom

2. Bild bewegen

3. Reset

4. Blättern

Messfunktionen

Zeichnung erstellen
Zeichnen/Messen-Toolbar öffnen.
Messtool auswählen, Startpunkt wählen und Zeichnung
mit gedrückter linker Maustaste aufziehen.
Die Zeichnen/Messen-Toolbar lässt sich aufklappen,
um weitere Tools sichtbar zu machen.
Zeichnung abspeichern
Linksklick auf das Diskettensymbol in der
Zeichnen/Messen-Toolbar verspeichert alle
Zeichnungen in der aktuell geladenen Serie.
Rechtsklick öffnet ein Kontextmenü mit mehreren
Speicheroptionen.

Zeichnung bearbeiten
Zeichnung anklicken und mit gedrückter linker
Maustaste bewegen.
Zeichnung entfernen
Mülleimer in der Zeichnen/Messen-Toolbar auswählen
und Zeichnung anklicken. Um alle Zeichnungen zu
entfernen, Rechtsklick auf Mülleimer.

Seite 5 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Serien abspielen/vertauschen

Einzelne/alle Serien abspielen


Die folgenden Buttons im Popup-Menü und
Kontextmenü oder der Menüpunkt „Abspielen“ im
Kontextmenü öffnen das Abspielmenü für eine oder für
alle im Arbeitsbereich befindlichen Serien.

/
Das Abspielmenü bietet verschiedene Einstellungs-
möglichkeiten.

Serien ersetzen/vertauschen
Mit gedrückter linker Maustaste auf das Label oben
links kann die Serie in einen beliebigen Bildcontainer
gezogen werden und dessen Inhalt ersetzen oder
vertauschen.

Automatische/manuelle Synchronisation

Automatische Synchronisation
Wenn Serien innerhalb einer Studie automatisch
parallel gescrollt und gezoomt werden, lässt sich mit
der Tastenkombination Strg+Shift + Maus-Scroll der
Synchronisationspunkt verschieben.
Die automatische Synchronisation kann mit
folgendem Button im Popup-Menü oder
Kontextmenü oder durch Drücken der S-Taste
ausgeschaltet werden.

Manuelle Synchronisation
Serien verschiedener Studien können manuell
synchronisiert werden:
Dazu den folgenden Button im Popup-Menü
oder Kontextmenü anklicken oder die Plus-Taste
drücken, und dann auf den Bildcontainer der zu
verknüpfenden Serie klicken.
Mit der Shift-Taste + Maus-Scroll kann die manuelle
Synchronisation temporär ausgesetzt werden, um den
Synchronisationspunkt zu verschieben.

Seite 6 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Compare-Modus: Darstellung der Studien

Darstellung im Compare-Modus
Im Compare-Modus werden aktuelle Studien
standardmäßig im rechten Bildcontainer platziert,
Vorstudien im linken.
Die aktuellste Studie ist rot markiert, Vorstudien in
einem chronologischen Verlauf von violett zu blau.
Die Serienvorschau befindet sich im Seriencontainer
unterhalb der Bildcontainer. Blaue bzw. graue Kästchen
im Seriencontainer veranschaulichen geladene Studien,
die aktuell angezeigt / nicht angezeigt werden.
In der Studienliste sind die im Compare-Modus
geladenen Studien ebenfalls blau und grau markiert.

Compare-Modus: Starten; Studien/Serien hinzufügen

Compare-Modus über Studienliste starten –


Bei leerem Arbeitsbereich
Mehrfachselektion der zu vergleichenden Studien und
Aktivierung des Compare-Modus über das
erscheinende Kontextmenü.
Doppelklick auf eine Studie lädt automatisch die
hinterlegte Hängung im Vergleichsmodus.

Compare-Modus über Modalitätenfilter starten


Durch Rechtsklick auf eine Modalität im
Modalitätenfilter kann der Vergleichsmodus für die
ausgewählte Modalität gestartet werden.

Compare-Modus über Studienliste starten –


Bei befülltem Arbeitsbereich
Mit gedrückter linker Maustaste kann die Studie in den
Arbeitsbereich gezogen werden.
Durch Ablage der Studie auf eines der erscheinenden
Overlays „Vergleichen“ wird der entsprechende
Compare-Modus gestartet.

Studien zur Vergleichsansicht hinzufügen


Neue Studie mit gedrückter linker Maustaste aus der
Studienliste in den Arbeitsbereich ziehen.
Die Overlays zeigen die Optionen an.

Serien zur Vergleichsansicht hinzufügen


Serie mit gedrückter linker Maustaste aus der
Serienvorschau in einen Bildcontainer ziehen.
Dessen Inhalt wird durch die neue Serie ersetzt.
Serien aus Fremdstudien sind durch dunkelrote Labels
gekennzeichnet.

Seite 7 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Compare-Modus: Durch Studien/Serien blättern

Zwischen Vorstudien umschalten


 Maus über dem linken Label im Bildcontainer
scrollen.
 Mausrad über den Kästchen im Seriencontainer
scrollen oder Pfeile daneben anklicken, um zur
nächstälteren/-jüngeren Studie zu navigieren.
 Maus auf einen Bildcontainer führen und folgende
Tasten drücken:

/
 Folgende Tasten navigieren durch die Studienliste:

Durch die Serie einer Studie blättern


 Maus über der Serienvorschau scrollen.
 Maus auf einen Bildcontainer führen und folgende
Tasten drücken:

Tabs

Tab hinzufügen
Plus-Zeichen neben dem Tab anklicken.
Tab löschen
X-Zeichen innerhalb des Tabs anklicken.
Alle Tabs im Arbeitsbereich löschen
Bei gedrückter Alt-Taste den Mülleimer im Hauptmenü
anklicken.

Tab-Reihenfolge ändern
Tab mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte
Position verschieben.
Bildcontainer auf neuen Tab kopieren
Bei gedrückter Strg-Taste gewünschte Bildcontainer
anklicken. Diese werden grün markiert und ein
Kontextmenü wird geöffnet. „Auf neue Seite kopieren“
auswählen.

Seite 8 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


MERLIN Diagnostic Workcenter Schnelleinstieg

Schnittbildbearbeitung

MPR starten
Eine MPR kann über das Popup- oder Kontextmenü
oder über die W-Taste gestartet werden. Die axiale,
sagittale und koronare Ansicht erscheint in drei
Bildcontainern.
Mit der Tastenkombination Alt+W wird eine Single
Frame MPR aktiviert und zwischen der axialen,
sagittalen und koronaren Ansicht umgeschaltet.

In der MPR navigieren


Das Fadenkreuz kann mit gedrückter linker Maustaste
auf den Achsen verschoben und rotiert werden.
Durch Ziehen der Achsen mit gedrückter rechter
Maustaste wird die Schichtdicke verändert.
Mit der X-Taste wird das Fadenkreuz ein- und
ausgeblendet.

Tastenkürzel

Abbrechen MPR ein/aus

Automatische Synchronisation ein/aus Bei aktiver MPR: Fadenkreuz ein/aus


Manuelle Synchronisation starten, danach zweiten
Zeichnungen/Messungen/Texte ein-/ausblenden
Bildcontainer anklicken
Live Cursor ein/aus Labels ein-/ausblenden
Zeichnen/Messen-Toolbar und Distanzmessung
Referenzlinien ein/aus
aktivieren
Play: Automatisch durch Serie scrollen (Dauerschleife) Zeichnen/Messen-Toolbar und Kreismessung
aktivieren
Via Mausrad durch alle Bildobjekte einer Studie blättern Zeichnen/Messen-Toolbar und Pfeil aktivieren
Im Abspielmodus: Wechsel zwischen Loop/Studyloop
Bildcontainer aus Arbeitsbereich entfernen Graustufenwerte invertieren

Bildcontainer leeren Bild im Bildcontainer rotieren (in 90º Schritten)


Compare-Modus: Studie aus der
Zwischen den Tabs wechseln
+ Vergleichsansicht entfernen
Synchronisation (manuell): Schichtposition in Compare-Modus: Studie zur Vergleichsansicht
+ fokussierter Serie verschieben hinzufügen

Ein Bild vor- bzw. zurückblättern


/
Bei CT-Serien: Aufruf fixer Fensterwerte Compare-Modus: durch Studien blättern
– /
Compare-Modus: durch Serien einer Studie
Alle Zeichnungen/Messungen/Texte der Serie löschen
+ / blättern

Bei Mammographie: Arbeitsablauf durchblättern Snapshot erstellen


/ +
Alle Bilder im Arbeitsbereich synchron bewegen Bild kopieren
+ +
Bild als befundrelevant markieren Kopiertes Bild in andere Anwendung einfügen
+

Seite 9 von 9 MERLIN Diagnostic Workcenter Version 5.7


Stand 08.07.2020