Sie sind auf Seite 1von 2

Detailinformationen zum virtuellen Praxisprojekt zur Nachhaltigkeit

Bitte lesen Sie nachfolgende Informationen sowie die Teilnahmebedingungen vor Ihrer
Bewerbung für das Praxisprojekt:

Die Themen

• Klimawandel und Hochwasserschutz


• Nachhaltigkeit im Stadtverkehr
• Selbstversorgung in Städten – Urban Agriculture
• Nachhaltiger Tourismus in Schutzgebieten
• Felder bestellen und Arten schützen – Biodiversität im ländlichen Raum

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, welches Themenfeld Sie gerne bearbeiten würden
(erste und zweite Wahl).

Der Zeitplan

02.09.2013, 24h00 UTC+2 Bewerbungsschluss


11.09.2013, 16h00 UTC+2 Auftaktveranstaltung im Webinar-Format
16.10.2013, 16h00 UTC+2 Preisverleihung im Webinar-Format

Natürlich möchten wir Ihnen ans Herz legen, sich diese Termine direkt zu notieren, um live
dabei sein zu können. Falls Ihnen dies aufgrund der Zeitverschiebung oder aus anderen
Gründen nicht möglich ist, gibt es jedoch auch die Möglichkeit, die Webinare zur
Auftaktveranstaltung und Preisverleihung im Nachhinein auf dem Alumniportal als Video on
demand jederzeit abzurufen.

Die Aufgaben

Das Projekt besteht aus vier verschiedenen Aufgaben, die sukzessive über die gesamte
Dauer des Projektes veröffentlicht und von Ihnen im Team bearbeitet werden. In Ihrem
virtuellen Team recherchieren Sie zu einem der oben genannten Themen, schreiben
gemeinsam ein Zukunftsszenario und erstellen auf dieser Basis gemeinsam ein kurzes
Video.

Teilnehmende sollten einen Zeitaufwand von ca. 3-4 Stunden pro Woche einkalkulieren und
über die gesamte Projektdauer dabei bleiben.

1
Detailinformationen zum virtuellen Praxisprojekt zur Nachhaltigkeit

Bitte lesen Sie nachfolgende Informationen vor Ihrer Bewerbung für das Praxisprojekt:

Die Jury

Eine Experten-Jury aus Wissenschaft und Journalismus bewertet und prämiert die Beiträge
nach festgelegten Kriterien. Sie wird sich in der Auftaktveranstaltung vorstellen. Zur Jury
gehören Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, stellvertretende Geschäftsführerin des Zentrums
Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Prof. Dr. Einhard Schmidt-Kallert, Sozialgeograf und
Professor in der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund und Dr. Torsten Schäfer,
Wissenschaftsjournalist im Bereich Nachhaltigkeit und Dozent an der TU Darmstadt.

Die Schirmherrschaft

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Rates für Nachhaltige Entwicklung,
vertreten durch Dr. Günther Bachmann. Der Rat wurde im April 2001 von der
Bundesregierung berufen. Ihm gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die
Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der nationalen
Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten
sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

Die Preise

1.Preis:

Als Gewinner-Team reisen Sie Ende März/ Anfang April 2014 nach Berlin und nehmen an
einem Teilprogramm der Studienreise der Internationalen Klimaschutzstipendiaten der
Alexander von Humboldt-Stiftung teil. Dort tauschen Sie sich mit wichtigen
Entscheidungsträgern und Multiplikatoren über nachhaltigkeitsrelevante Themen aus,
nehmen an verschiedenen Programmpunkten teil und präsentieren die Ergebnisse Ihres
Projekts.

Die Studienreise wird von der Humboldt-Stiftung in


Kooperation mit dem „Centre for International
Postgraduate Studies of environmental management“
(CIPSEM) der TU Dresden organisiert.

2. und 3. Preis:

Hier können Sie wählen zwischen verschiedenen attraktiven Preisen, wie z.B. einem E-
Learning-Kurs im Themenbereich Nachhaltigkeit oder einem Online-Gutschein für ein
Softwareprogramm (z.B. Photoshop, MS Office u.a.)!