Sie sind auf Seite 1von 1

INV Kapitel 3

Erschließung neuer Kundenkreise und Absatz schaftswachstum und die Schaffung von Arbeits
märkte. Die ständige Bereitschaft der Unterneh plätzen.
men, Innovationen zu schaffen, und die Fähigkeit,
diese auch umzusetzen, ist im Sinne des Prozesses Investitionsinflation, eine Form der nachfragebe
der schöpferischen Zerstörung (siehe Kapitel 1) ei dingten Inflation (siehe dort), bei der eine Steige
ne entscheidende Voraussetzung zur Erhaltung der rung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage nach
Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen im Wettbe Investitionsgütern wie Maschinen oder Anlagen
werb. über das vorhandene Angebot zu Preissteigerungen
im Bereich dieser Güter führt.
Investitionen: Der Verlauf der Konjunktur ist eng
mit der Investitionsbereitschaft der Unternehmen
verbunden. Konjunkturelle Phasen des Ab Investitionsquote, der Anteil der gesamten in der
schwungs sind von verminderten Investitionen Volkswirtschaft getätigten Investitionen an einer
begleitet, und Phasen des Aufschwungs und der Sozialproduktgröße (meist Bruttoinlandsprodukt).
Hochkonjunktur gehen in der Regel mit einer hohen
Investitionstätigkeit einher. Investitionen führen zu Jugendarbeitslosigkeit, Bezeichnung für die Ar
einer Belebung der Konjunktur und bewirken Wirt beitslosigkeit der Altersgruppe zwischen 15 und 24
schaftswachstum. Jahren. Eine Unterteilung in ›Heranwachsende‹ (15
Bei der Durchführung von Investitionen entsteht zu bis 19 Jahre) und ›junge Erwachsene‹ (20 bis 24 Jah
nächst zusätzliches Einkommen, das als zusätzliche re) trägt der erkennbar unterschiedlichen Entwick
Nachfrage am Markt wirksam wird (Einkommens lung der Jugendarbeitslosigkeit in beiden Gruppen
effekt). Die Einkommenserhöhung ist dabei um ein Rechnung. Jugendarbeitslosigkeit entsteht vor al
Vielfaches höher als die eigentliche Investitionssum lem, wenn Jugendliche nach ihrem Schulabschluss
me. Man spricht auch von Multiplikatoreffekt (siehe keinen Ausbildungsplatz finden oder nach abge
dort). Werden z. B. 2 Mrd. investiert und entstehen schlossener Ausbildung keine Erwerbstätigkeit auf
dadurch 4 Mrd. neue Einkommen, so beträgt der nehmen können oder befristete Beschäftigungsver
Investitionsmultiplikator 2. hältnisse auslaufen. Neben der schlechten Wirt
Die Erhöhung der gesamtwirtschaftlichen Nach schaftslage gilt als eine der Ursachen für die Jugend
frage wirkt sich auf Beschäftigung und Konjunk arbeitslosigkeit in Deutschland u. a. das Bildungs
tur belebend aus. Die Produktionsmöglichkeiten system, das Jugendliche nicht ausreichend auf das
in der Volkswirtschaft werden als Folge der Inves Arbeitsleben vorbereite. So ergaben z. B. die von der
titionen im Sinne des Kapazitätseffekts (siehe dort) OECD initiierten PISA Studien bei deutschen Ju
vergrößert und verbessert. Investitionen sind so gendlichen ein geringeres Problemlösevermögen im
mit eine Voraussetzung für gleichmäßiges Wirt Vergleich zu anderen Ländern. Bemängelt wird auch

INFLATIONSRATE

%14

12

10

–2 1970–78 80 82 84 86 88 90 92 94 96 98 00 02 04 06 08 10
Quellen: OECD, Eurostat.

Inflationsrate. Jährliche Veränderung des Verbraucherpreisindexes im internationalen Vergleich in Prozent

106