Sie sind auf Seite 1von 3

LEHRSKIZZE

Name: Svitlana Markina

Datum: 14.05.2021

Klasse/Kurs: B1+-Kurs / SLZ Dnipro

Verwendetes Lehrwerk: Aspekte neu B1+

Globales Lernziel: Die TN können Vorschläge für ein sinvolles Konsumverhalten machen.

Zeit Teillernziel Lernaktivität Sozial- Lernmaterial Medien / Hilfsmittel Lehraktivität


bzw.
Arbeitsfo
rm
10 Die TN können die Die TN sehen sich die Fotos an und Plenum Wortfeld „Geschäfte / Kauf KB S. 124 Üb. 1 Die LK stellt die Aufgabe
Min Einkaufsmöglichkeiten auf Fotos benennen die Einkaufmöglichkeiten. Dann orte“ AB S. 108 Üb.1 und hilft bei Bedarf. Sie weist
identifizieren und die wiederholen bzw. erweitern Sie den auf weitere Orte hin, wo man
einkaufen kann.
vorgegebenen Wörter und Wortschatz zum Thema, indem Sie
Ausdrücke dementsprechend Wörter und Ausdrücke den
sortieren. Einkaufsmöglichkeiten zuordnen.
5 Die TN können die Fragen zum Die TN beantworten die Fragen und sehen Plenum Befragung Polls in Zoom Die LK erklärt die Aufgabe
Min Thema „Wo und wie kaufen Sie sich die Ergebnisse der Befragung im und moderiert. Sie fasst die
am liebsten ein?“ in Zoom- Kurs an. Ergebnisse der Befragung
zusammen.
Abfrage beantworten.
10 Die TN können typische Die TN machen eine GA, Plenum Wortfeld AB S. 108 Üb. 2 Die LK stellt die Aufgabe,
Min Aspekte für den Begriff Zuordnungsaufgabe zum Thema „Konsumgesellschaf Wörterbücher hilft bei Bedarf. Kontrolle
„Konsumgesellschaft“ benennen „Konsumgesellschaft“, indem sie t“ https://zumpad.zum.de/p/ im Plenum.
und passende Komposita mit zusammengesetzte Wörter bilden und Konsumgesellschaft__K
Bestimmungs- bzw. ihre Bedeutungen kennenlernen. omposita
Grundwörtern -kauf-, -geld- und Anschließend präsentieren sie die
-konsum- bilden und ihr Genus Komposita im Plenum.
bestimmen.
15 Die TN können die Die TN antworten auf die Fragen: EA, Plenum Fragen über die KB S. 123 Üb. 4 (H/a) Die LK stellt die Fragen
Min Fragen über ihre -„Auf welches Produkt könnten Sie nicht Konsumgewohnheit und moderiert die
Konsumgewohnheiten verzichten?“ Sie geben umschreibende en Interaktion.
beantworten. Antworten, sodass sie anderen TN die
Produkte raten können. Produktbeschreibun
gen
© GOETHE-INSTITUT (03/2015) Seite 1 von 2
LEHRSKIZZE
-„Worauf könnten Sie gut verzichten?“
5 Die TN können ihre Die TN sehen sich die Fotos von Talkgästen Plenum Fotos KB S. 124 Üb.3 Die LK erklärt die
Min Vermutungen in Bezug auf an und stellen ihre Vermutungen in Bezug Aufgabe und moderiert.
die Personen auf den Fotos auf das Konsumverhalten der Personen an.
und ihr Konsumverhalten
anstellen.
10 Die TN können die Die TN hören den Hörtext und machen sich Plenum Gesprächsrunde zum KB S. 124 Üb. 3 Die LK stellt die
Min Informationen über das Leben Notizen. Dann fassen sie die Informationen Thema „Wieviel Konsum Aufgabe und lässt die TN
über das Leben der Personen und die
und das Konsumverhalten von braucht der Mensch?“ - den Anfang der
Angaben zu ihrem Konsumverhalten im
Personen hörend verstehen und Plenum zusammen. Abschnitt 1 Gesprächsrunde hören.
diese mündlich Dann bittet sie die TN
zusammenfassen. das Gehörte
zusammenzufassen und
unterstützt sie nach
Bedarf.
20 Die TN können die im Die TN hören den zweiten Abschnitt der EA, PA, Gesprächsrunde zum KB S. 124 Üb. 4a Die LK bildet 3 Paare und
Min Zusammenhang mit Konsum Gesprächsrunde. Jedes Paar konzentriert Plenum Thema „Wieviel Konsum erklärt die Aufgabe, hilft bei
angesprochenen Themen sich auf eine der drei Personen und macht braucht der Mensch?“ - Bedarf und kontrolliert die
Ergebnisse.
verstehen und notieren. sich Notizen über die von „ihrem“ Talkgast Abschnitt 2
angesprochenen Themen. Sie vergleichen
dann die Notizen in PA und präsentieren
die Ergebnisse im Plenum.
10 Die TN können die Aussagen der Die TN hören sich den zweiten Abschnitt EA, Plenum Gesprächsrunde zum KB S. 125 Üb. 4b Die LK erklärt die
Min Personen verstehen und sie ihren der Gesprächsrunde noch einmal an und Thema „Wieviel Konsum Aufgabe. Kontrolle im
Autoren zuordnen. ordnen den Personen die Aussagen zu. braucht der Mensch?“ - Plenum.
Abschnitt 2
15 Die TN können den Aussagen der Die TN stimmen den Aussagen der Plenum Redemittel für Zustimmen, KB S. 125 Üb. 4c Die LK erklärt die
Min Personen zustimmen oder ihnen Personen zu oder äußern eine andere Wiedersprechen und KB S. 168 ff. Aufgabe und moderiert das
widersprechen und ihre Meinung Meinung und begründen ihre Antwort. Begründen. Gespräch.
begründen.
20 Die TN können Vorschläge für ein Die TN sammeln Ideen und Argumente für GA, Plenum Vorschläge für ein KB S. 125 Üb. 5a Die LK stellt die Aufgabe
Min sinvolles Konsumverhalten für ein sinvolles Konsumverhalten und sinvolles Konsumverhalten und unterstützt, wenn
machen und sie begründen. präsentieren sie im Plenum. nötig.

10 Die TN können die Aussagen von Die TN hören sich den dritten Abschnitt Plenum Gesprächsrunde zum KB S. 125 Üb. 5b Die LK stellt die Aufgabe
Min Talkgästen verstehen und der Gesprächsrunde und antworten auf die Thema „Wieviel Konsum und unterstützt, wenn
Fragen, um das Wichtigste braucht der Mensch?“ - nötig.
zusammenfassen. Abschnitt 3
zusammenzufassen.
5 Die TN wissen, was sie als Die TN notieren sich die Hausaufgaben. Plenum Hausaufgabe AB S. 108 Üb. 3 (LPF), Die LK erklärt die
Min Optional: Blog zum Hausaufgaben und
Hausaufgaben machen und können
Thema antwortet eventuell auf die
evtl. Fragen stellen. „Konsumverzicht“:
Fragen.
https://flowers-and-
candies.de/konsumverzich

© GOETHE-INSTITUT (03/2015) Seite 2 von 2


LEHRSKIZZE
t/

Maßnahmen zur Evaluation: Die Lehrkraft evaluiert das Erreichen der Teillernziele prozessbegleitend, das heißt, sie erkennt jeweils Defizite und reagiert unmittelbar.

© GOETHE-INSTITUT (03/2015) Seite 3 von 2