Sie sind auf Seite 1von 7

Hausaufgaben für den 17. April.

Ein Satz mit dem Fehler Beispiel(e) Erklärung


Er sollte nach Hause bleiben Er geht nach Laden, um Brot Der Mann war nicht nach
und sich ins Bett legen. und Käse kaufen. Hause gegangen. Er geht
nach Hause, ist aber gerade
nicht zu Hause. Darum
müssen wir nach anstelle von
Zu verwenden. Das Wort
danach zeigt uns, dass die
Person nach Hause geht und
dass die Person noch nicht
zu Hause ist.

Er ist durch die Parks Sie ist in der Bücherei Im Test habe ich die Wörter
spazieren gegangen, hat gegangen und hat Buch gehen und sehen
Museen besucht, hat in genommen. verwechselt. Das Wort
kleinen Cafes gegessen und sehen steht in Perfekt,
hat getrunken, hat auf dem weshalb es ist geschrieben
Strand gegessen, hat Bücher ist gegangen.
gelesen und ist glücklich
gewesen.

Martin schreibt seinem Sie backt einen Kuchen, den Wenn das Nomen ist
Freund einem Brief. sie Anna überraschen maskulin, das
möchte. personalpronomen muss sein
Er schreibt er ihm. maskuline auch.
Sie backt es ihr.

Übungen aus Vorlesungen und Hausaufgaben:

Kapitel VI

C14
1. Das Hotelzimmer kostet
2. Mit dem Auto fahren.
3. Das Kleid passt.
4. Mit dem Handy telefonieren.
5. Die Sonne scheint.
6. Mit dem Flugzeug fliegen.
7. Das Wind weht.
8. Mit der Kreditkarte bezahlen.
9. Mit dem Fotoapparat fotografieren.
C15
1. Wann fährt der nächste Zug nach Berlin?
2. Von welchem Gleis Um 12.45 Uhr.
3. Wie viel kostet die Fahrkarte Acht.
4. Möchten Sie eine Rückfahrkarte?
5. Fahren Sie erste oder Zweite Klasse?
6. Möchten Sie einen Sitzplatz reservieren?

C16
1. Der Flughafen
2. Der Bahnhof
3. Der Führerschein
4. Die Passkontroll
5. Der Fahrplan
6. Der Fahrkartenschalter
7. Die Autobahn
8. Der Flugplan
9. Der Sitzplatz

C17
1. Nach Köln
2. In die Schweiz
3. Nach Portugal
4. Nach Paris
5. Zu Sabine und Klaus
6. In die Vereinigten Staaten
7. Auf eine schöne Insel
8. Nach Japan
9. Nach Brasilien
10. Nach Italien
11. In die Türkei

Kapitel VII

A8
Alles von der Liste gehört auf dem Bild außer dem Klingel.

A16

Das Sofa, das Schlafsofa, der Sessel, die Blumenvase, das Bett, die Stehlampe, der
Couchtisch, der Teppich, die Gardine, der Kleiderschrank, das Bücherregal, der Stuhl, der
Tisch, die Kommode.
A17

Die Bücher liegen auf dem Tisch. Das Bild hängt an der Wand. Die Lampe hängt über dem
Sessel. Die Maus sitzt neben dem Käse. Die Katze liegt unter dem Sessel. Die Maus sitzt
zwischen den Flaschen. Das Mädchen steht hinter der Gardine. Die Maus sitzt vor der Flasche.

A18
1. Die Maus, die Tastatur und das Bild liegen im Karton.
2. Die Tennisschläger und die Schuhe sind im Karton.
3. Das Kleid und der Pullover hängen neben dem Karton.
4. Der Karton mit den Ski und den Pfannen steht neben der Kommode.
5. Die Kaffeemaschine steht der Tastatur neben dem Karton.
6. Der Ball liegt neben der zwischen Kommode und dem Stuhl.
7. Die Blumenvase steht auf dem Tisch.
8. Die Klarinette liegt auf dem Tisch.
9. Die Handtasche hängt am Stuhl.
10. Der Fernseher steht auf der Mikrowelle.
11. Der CD Spieler steht auf einem Karton.
12. Der Spiegel hängt über der Kommode.
13. Der Vogel sitzt im Vogelkäfig.
14. Der Vogelkäfig steht auf der Kommode.
15. Das Telefon steht auf der Kommode.
16. Der Fotoapparat liegt vor der Lampe.
17. Die Socken sind in der Schublade.
18. Die Tischlampe steht auf der Kommode.
19. Die Ski stehen im Karton.

A19

Mein Bett steht im Schlafzimmer an der Wand. Mein Sofa steht im Wohnzimmer an der Fenster.
Mein Sessel steht in Wohnzimmer an der Wand. Ich habe keine Teppich. Mein Bild hängt im
Schlafzimmer an der Wand. Mein Kleiderschrank steht im Schlafzimmer an der linken Wand.
Mein Regal steht im Arbeitszimmer in der Nähe ein Tür. Mein Schreibtisch steht in der Mitte des
Arbeitszimmer. Mein Telefon ist immer bei mir. Mein Fernseher steht im Schlafzimmer vor
meinem Bett. Mein Stereoanlage steht im Schlafzimmer an der Wand. Mein Esstisch steht im
Küche an Wand mit Fenstern. Mein Kühlschrank steht im Küche an der Wand. Ich habe keine
Kaffeemaschine.

A20

1. Die Stehlampe steht neben dem Bett. Marie stellt sie neben das Sofa.
2. Die Zeitung liegt auf dem Küchentisch. Marie legt sie auf den Fußboden.
3. Der Spiegel hängt im Bad. Marie hängt ihn in der Flur.
4. Das Telefon steht im Wohnzimmer. Marie stellt neben das Bett.
5. Der Sessel steht neben dem Fenster. Marie stellt ihn vor den Fernseher.
6. Das neue Kleid liegt auf dem Bett. Marie hängt es in den Schrank.
7. Das Bild hängt über dem Sofa. Marie hängt es über den Schreibtisch.
8. Der Blumentopf steht neben der Tür. Marie stellt ihn vor das Fenster.
9. Der Hocker steht neben dem Sofa. Marrie stellt ihn vor den Sessel.
10. Der Kühlschrank steht in der Küche. Marrie stellt ihn in das Wohnzimmer.
11. Der Computer steht auf dem Schreibtisch. Marie stellt ihn auf die Kommode.

A21
1. Das
2. Die
3. Den
4. Die
5. Den
6. Das
7. Den
8. Den
9. Den
10. Den
11. Den
12. Den
13. Das
14. Die

C4
1. Die Vase steht auf dem Tisch, Johann stellt sie auf den Schrank.
2. Das Bett steht im Schlafzimmer. Johann stellt es ins Gästezimmer.
3. Der Bücherschrank steht im Arbeitszimmer. Johann stellt ihn auf den Flur.
4. Der Tisch steht im Esszimmer. Johann stellt ihn in die Küche.
5. Die Pflanze steht auf dem Fußboden. Johann stellt sie auf den Schreibtisch.
6. Der Sessel steht vor dem Fenster. Johann stellt ihn an die Wand.
7. Der Computer steht auf dem Schreibtisch. Johann stellt ihn auf den Sofatisch.
8. Die Weinflasche steht im Keller. Johann stellt sie ins Wohnzimmer.
9. Der Vogelkäfig steht vor der Tür. Johann stellt ihn vor das Fenster.

C5
1. Gisela wohnt im Stadtzentrum.
2. Das Bier steht im Kühlschrank.
3. Wir Stellen es ins Arbeitszimmer.
4. Wir waren im Restaurant.
5. Wir Hängen es über das Sofa.
6. Er liegt auf dem Schreibtisch.
7. Sie sind im Schank.
8. Ich gehe ins Büro.
9. Wir legen es unter das Bett.
10. Sie sind noch im Auto.

C9
1. Dauert
2. Schreiben
3. Wohne
4. Liegt
5. Finde
6. Essen
7. Gibt
8. Gehe

C10
Im September beginne ich mit einem Studium an der Ludwig Maximilians Universität. Ich
suche für meine Studentenzeit ein Zimmer in München. Vielleicht können Sie meine Fragen
beantworten. Ich brauche folgende Informationen. Gibt es in der Nähe der Universität Zimmer
für Studenten? Wie viel kostet ein Zimmer mieten? Danke für Ihre Hilfe.

C11
1. Fahren
2. Kochen
3. Wohnen
4. Arbeiten

C12
1. Nein, meine Kinder dürfen nicht bis 22:00 Uhr fernsehen.
2. Nein, ich darf in meinem Büro nicht rauchen.
3. Nein, ihr dürft nicht in der Tiefgarage spielen.
4. Ja, natürlich darfst du hier telefonieren.
5. Ja, man darf in diesem Kino Popcorn essen.
6. Nein, hier darf man nichts links abbiegen.
7. Ja, Sie dürfen hier parken.

C13
1. Können
2. Kann
3. Muss
4. Darf
5. Dürfen
6. Muss

Kapitel VIII
C6
1. Wollte
2. Durfte
3. Musste
4. Sollte
5. Musste
6. Konnte
7. Durfte
8. Konnte

C7
Hallo Otto, ich bin gestern gut in London angekommen. Zuerst bin ich mit der Metro ins
Stadtzentrum gefahren. Das hat ungefähr 45 Minuten gedauert. Dann habe ich das Hotel
gesucht. Nach 20 Minuten habe ich es gefunden. Gestern Abend habe ich mit Christian das
Musical “Das Phantom der Oper” gesehen. Danach haben wir in einem indischen Restaurant
gegessen. Heute früh haben wir den “Tower” besichtigt und eine Bootsfahrt gemacht. Die
Bootsfahrt hat uns sehr gut gefallen.

C8
1. Er hat als Finanzberater bei einer Bank gearbeitet.
2. Er hat viele Termine vereinbart.
3. In der Bank at er Gespräche geführt.
4. Er hat täglich 50 E-Mails geschrieben.
5. Am Wochenende hat er Golf gespielt.
6. Am 5. Nau 2005 hat Karl bei einem Turnier gewonnen.
7. Im Juli hat er ein rotes Cabrio gekauft.
8. Im Sommer ist er mit dem Cabrio nach Spanien gefahren.
9. In Spanien hat er viel Wein getrunken.
10. Karl hat ein Museum für moderne Kunst in Madrid besucht.
11. Dort hat er Antonia getroffen.
12. Im Januar hat er seine spanische Freundin geheiratet.

C9
1. Hast du die E-Mails schon beantwortet?
2. Hast du den Termin schon abgesagt?
3. Hast du die Rechnung schon bezahlt?
4. Hast du schon einen Termin beim Arzt vereinbart?
5. Hast du schon einen Tisch reserviert?
6. Hast du schon die Hausaufgaben gemacht?
7. Hast du schon die Tabletten eingenommen?
8. Hast du Oma schon das Foto gezeigt?
9. Hast du Otto schon die Geschichte erzählt?
10. Hast du deiner Mutter schon die Handtasche geschenkt?
C10
1. Von
2. Zur
3. Zum
4. Mit
5. Von
6. Für
7. Zur
8. Mit
9. Zu
10. Mit
11. Für