Sie sind auf Seite 1von 11

Erste Hilfe

Bei Kinderunfällen
Teil 3

Nasenbluten
So reagieren Sie richtig

Ihre Volkspharma Versandapotheke präsentiert Ihnen in der Reihe „Kinderunfälle- So reagieren


Sie richtig“ Erste Hilfe Maßnahmen zum korrekten Verhalten bei Kinderunfällen.

In dem dritten Volkspharma Notfall Report „Nasenbluten“ lernen Sie, wie Sie Kindern bei
Nasenbluten zuverlässig und sicher helfen können.

Venlo, 2011
1
Inhaltsangabe

S. 4 Ursachen für Nasenbluten

S. 4 Welche Anweisungen geben Sie dem Kind?

S. 4 Bei Verdacht auf Nasenbeinbruch

S. 5 Weitere Maßnahmen zur Blutstillung

S. 6 Fällen in denen Sie den Arzt aufsuchen müssen

S. 8 Zusammenfassung: 6 Schritte bei Nasenbluten

S. 11 Impressum

2
Ursachen für Nasenbluten und Erste Hilfe Maßnahmen

Wenn im Winter alle Räume beheizt sind und die Luft trocken ist, sind die Schleimhäute
gereizt. Wenn dann noch ein Schnupfen dazu kommt, reagieren viele Erwachsene und
Kinder mit Nasenbluten.

Weil Kinder sich viel mehr bewegen als Erwachsene, sind auch ihre Nasen mehr gefährdet.

Meistens ist Nasenbluten zwar harmlos und hört nach einigen Minuten von selbst wieder
auf, aber bei manchen Kindern genügt schon ein kleiner Nasenstüber, um starke Blutungen
auszulösen, weil sie besonders empfindliche Schleimhäute haben. Andere Kinder können
wüst herumraufen, ohne dass etwas passiert.

In diesem Fall informieren wir Sie über die wichtigsten Ursachen für Nasenbluten und
zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, mit länger anhaltendem Nasenbluten
umzugehen, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen Sie ergreifen können und wann Sie einen
Arzt rufen.

3
Ursachen für Nasenbluten

Es gibt viele Ursachen für Nasenbluten. Eine der häufigsten Ursachen bei Kindern ist das
Herum-Toben, bei dem sich Kinder an der Nase stoßen.

Was können Sie in dieser Situation als Erstes tun?

Bewahren Sie selbst zunächst Ruhe und beruhigen Sie das Kind. Nur so haben Sie einen
klaren Kopf, um sich über weitere Hilfsmaßnahmen Gedanken zu machen.

Welche Anweisungen geben Sie Ihrem Kind?

Fordern Sie Ihr Kind auf, den Kopf nach vorn zu neigen und halten Sie Ihrem Kind ein
Taschentuch vor die Nase.

So kann das Blut in das vorgehaltene Taschentuch laufen und muss nicht geschluckt
werden.

Fordern Sie das Kind immer wieder auf, die im Mund zusammengelaufene Flüssigkeit
auszuspucken.

Heruntergeschlucktes Blut erzeugt Übelkeit und - wenn Sie Pech haben - muss sich das
Kind übergeben.

Wenn Sie das Taschentuch regelmäßig wechseln, können Sie leicht sehen, ob Ihre
blutstillenden Maßnahmen erfolgreich sind.

Sie haben den Verdacht, dass das Nasenbein gebrochen ist.

Was sind Anzeichen eines Nasenbeinbruchs?

Anzeichen eine Nasenbeinbruch sind:


- Starke Schmerzen
- hellrote Blutung
- Formveränderung der Nase
- tastbare Stufe auf dem Nasenrücken
4
Welche weiteren Maßnahmen können zur Blutstillung beitragen?

Ein Coolpack trägt sicher zur Linderung der Blutung bei.

Wenn Sie Eis verwenden, sollten Sie es unbedingt in ein dünnes Handtuch einwickeln, da
es sonst zu Erfrierungen kommen kann.

Alternativ können Sie dem Kind einen feucht-kalten Umschlag in den Nacken legen.

Die sicher wichtigste Maßnahme ist die Kompression der blutenden Stelle.

Die Nasenflügel sollten zwischen Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt werden.

Das kann das Kind vielleicht sogar selbst tun und zwar für mindestens fünf Minuten.

Falls nach dieser Zeit die Blutung nicht aufgehört hat, pressen Sie die Nasenflügel wieder
zusammen.

5
Hier noch einmal auf einen Blick: Die wichtigsten Maßnahmen bei
Nasenbluten:

- Kind beruhigen
- Kopf leicht nach vorne lagern
- Blut ausspucken lassen
- Nasenflügel zusammendrücken
- Coolpack in den Nacken legen

In welchem Fall müssen Sie bei Nasenbluten einen Arzt aufsuchen?

Bei einer spritzenden Blutung kann es in kurzer Zeit zu einem größeren Blutverlust
kommen.

Deshalb müssen sie möglichst schnell den Rettungsdienst alarmieren und


einen Arzt aufsuchen, der die Blutung versorgt. Das Zusammendrücken der Nasenflügel
genügt in diesem Fall meist nicht.

Das fachmännische Austamponieren der Nase oder andere blutstillende Maßnahmen


sollten nur vom Arzt durchgeführt werden.

Wenn immer wieder Blut aus dem Mund ausgespuckt werden kann, weist dies auf eine
Blutung im hinteren Teil der Nase hin, der dem äußeren Druck nicht ausgesetzt ist.

Eine ausreichende Blutstillung in diesem Bereich der Nase kann nur durch einen Arzt
erfolgen.

In besonders schweren Fällen müssen Sie sich an einen der folgenden


Ärzte wenden:

- an den Notarzt
- an den nächsten Hals-Nasen-Ohren-Arzt
- an den ärztlichen Notdienst
- an eine HNO-Klinik-Ambulanz
- an einen Kinderarzt

6
Fragen Sie das Kind, ob es einen Schlag auf die Nase bekommen hat. Sie sollten in
diesem Fall unbedingt zum Arzt gehen.

Das gleiche gilt, wenn zwar die Nase nicht mehr blutet, das Kind aber immer wieder Blut
ausspuckt. Dies deutet darauf hin, dass sich ganz hinten in der Nase eine Blutungsquelle
befindet, die dem äußeren Druck nicht zugänglich ist. Das Blut läuft nach hinten in den
Rachen.

Hat das Kind schon zum wiederholten Mal Nasenbluten ohne ersichtlichen Grund, muss
eine Abklärung durch einen Arzt erfolgen. Der Grund für das Nasenbluten könnte eine
Blutgerinnungsstörung, eine Gefäßmissbildungen oder eine Stoffwechselstörungen
sein, die nur ein Facharzt beurteilen kann.

7
Zusammenfassung: 6 Schritte bei Nasenbluten

1. Kopf des Kindes leicht nach vorne neigen

2. Blut ausspucken lassen

8
3. Ausmaß der Blutung einschätzen

4. Nasenflügel zusammenpressen

9
5. Coolpack oder feuchten, kalten Lappen in den Nacken legen

6. Arzt aufsuchen bei:


- spritzender Blutung
- Blutung, die länger als 30 Minuten andauert
- Nasenbeinbruch

10
IMPRESSUM:

Erste Hilfe Maßnahmen Bei Kinderunfällen – Teil 3 Nasenbluten

Copyright 2011 Volkspharma

Verantwortlich für den Inhalt:

People's Pharma B.V.


Columbusweg 8b
NL-5928 LC Venlo
Tel.: 0031 77 39 61 29-0
Fax: 0031 77 39 61 29 -9
email: service@volkspharma.eu

Ein Unternehmen der Volkspharma-Gruppe:

Volkspharma GmbH
August Wessels Str. 5
86154 Augsburg
Deutschland

Geschäftsführer:
Prof. Dr. G-H. Nagler
Axel Schröder

PS: Sie wollen weitere lebensrettende Tipps zu Kinderunfällen?


Die vorliegenden Informationen entstammen der interaktiven Trainings-CD-ROM
„Kinderunfälle“ die über 16 der häufigsten Kinderunfälle und das jeweilige richtige Verhalten
in solchen Notfällen aufklärt. Solange der Vorrat reicht, erhalten Sie die CD-ROM kostenlos
mit Ihrer Erstbestellung im günstigen Versandapotheken-Shop der Volkspharma.

Das Video zu diesem Report finden Sie auch auf Volkspharmas YouTube Kanal unter
folgendem Link: Erste Hilfemaßnahmen bei Kinderunfällen
Hier finden Sie Volkspharma auf Facebook: Volkspharma Versandapotheke auf
Facebook

11