Sie sind auf Seite 1von 4

Alles für eine sichere Fahrt.

DEKRA Hauptuntersuchung.
Lenkung Ausrüstung
Sind die Lenkmanschetten beschädigt? Entspricht die Ausrüstung Ihres Fahrzeugs den gesetzlichen
Vorschriften?
Ist das Lenkspiel in Ordnung? Spiegel

Treten keine besonderen Lenkgeräusche auf? Sicherheitsgurte

Motor Warndreieck
Ist der Motor dicht? Bei Ölaustritt: Bitte Dichtungen erneuern lassen.
Einen ö lverschmierten Motor bitte nur an einem geeigneten Wasch- Erste-Hilfe-Material (Haltbarkeit prüfen)
platz reinigen.
Warnwesten
Fahrwerk
Sind Stoßdämpfer und Federn in Ordnung? Karosserie
Tritt Öl an den Stoßdämpfern aus? Keine Durchrostung an Fahrzeugboden, Schweller,
Kofferraumboden, Kotflügel und Radhaus.
Gibt es sichtbare starke Korrosion an Fahrwerksteilen? Gibt es scharfkantige/gefährdende äußere Fahrzeugteile?

Hupe
Ist die Hupe funktionsfähig? Technische Änderungen
Benötigen vorgenommene technische Änderungen
Batterie (z. B. Sonderräder, Sportlenkrad, Sportauspuff) eine Änderungs-
Ausreichend befestigt? abnahme?
Wenn ja, lassen Sie diese doch gleich bei DEKRA zusammen mit
Pluspol-Abdeckung vorhanden? der HU machen.

Abgasanlage Sind weitere technische Änderungen in den Fahrzeugpapieren


Ist die letzte AU noch gültig? eingetragen?
Wenn nicht, lassen Sie diese doch ebenfalls gleich vom kompetenten Wenn nein, bringen Sie bitte die beim Kauf erhaltenen
DEKRA Prüfer durchführen. Prüfzeugnisse (ABE, Teilegutachten) zur HU mit.

Ist der Auspuff durchgerostet oder weist äußere Schäden auf?


Alles gecheckt? Dann ab zu DEKRA –
Ist die Auspuffanlage sicher und ordnungsgemäß befestigt? Ihrem zuverlässigen Partner für Sicherheit und Service. DEKRA Automobil GmbH
Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Telefon +49.711.7861-0
Telefax +49.711.7861-2240
www.dekra.de
Änderungen vorbehalten.
13231/AP3-04.19

10 11
Hauptuntersuchung

Es geht um Ihre Sicherheit!


Der Gesetzgeber fordert regel­ Haupt­untersuchung (HU) vor­ fällig. Vergleichen Sie bitte hierzu Steht also bei Ihrem Fahrzeug
mäßige Fahrzeugchecks, um geführt werden. ebenfalls die unten aufgeführte demnächst die Hauptuntersu-
sicheren und umweltverträglichen Übersichtstabelle. chung an, fahren Sie ohne Termin
Straßenverkehr zu gewährleisten. Bei der HU wird jedes Fahrzeug und langes Warten einfach bei
Deshalb muss jedes Fahrzeug mit nach fest definierten Kriterien Die HU-Fälligkeit ist in der einer unserer DEKRA Kfz-Prüf-
eigenem amtlichem Kenn­zeichen auf seine Verkehrstüchtigkeit ­Zulassungsbescheinigung Teil I stellen in Ihrer Nähe vor (siehe
in regelmäßigen, gesetzlich fest­­- unter­sucht. Je nach Fahrzeugart (ZB I) vermerkt. auch www.dekra.de/standorte).
gelegten Zeitabständen zur wird die HU alle 12 bis 36 Monate

Die Intervalle: Hauptuntersuchung

Fahrzeugart Erste Folgende Hinweise


Untersuchung Untersuchungen
Pkw Pkw Pkw Die Fahrzeugart können Sie den
Fahrzeugpapieren entnehmen.
nach 36 Monaten alle 24 Monate

Krafträder Krafträder Krafträder Die dort verwendeten Begriffe


haben sich in den letzten Jahren
(inkl. Trikes und Quads) nach 24 Monaten alle 24 Monate
mehrmals geändert – neuere Pkw
Wohnmobile Wohnmobile Wohnmobile werden z. B. als „Fz. z. Pers.bef.
b. 8 Spl.“ bezeichnet.
– bis 3,5 t nach 36 Monaten alle 24 Monate
Die unterschiedliche Einstufung
– über 3,5 bis 7,5 t nach 24 Monaten alle 24 Monate bis zum 6. Jahr, baugleicher Fahrzeuge ist durch-
dann alle 12 Monate aus möglich. Lassen Sie sich im
– über 7,5 t nach 12 Monaten alle 12 Monate Zweifelsfall von unseren Experten
beraten.
Anhänger Anhänger Anhänger
(inkl. Wohnanhänger) (inkl. Wohnanhänger) (inkl. Wohnanhänger) Der Termin für die erste HU
– ungebremste nach 36 Monaten alle 24 Monate bemisst sich nach dem Datum der
Erstzulassung.
– bis 750 kg nach 36 Monaten alle 24 Monate
– über 750 kg bis 3,5 t nach 24 Monaten alle 24 Monate Gewichtsangaben =
– über 3,5 bis 10 t nach 12 Monaten alle 12 Monate zulässige Gesamtmasse

2 3
Was wir bei der Hauptuntersuchung prüfen

Prüfbestandteile der HU. >>Fahrgestell, Rahmen, Aufbau


>>Prüfungsfahrt und alle daran befestigten Teile
>>Identifizierung des Fahrzeugs >>Sonstige Ausstattungen
>>Bremsanlage (u. a. Warnwesten)
>>Lenkanlage >>Umweltverträglichkeit – Abgas-
>>Sichtverhältnisse und Geräuschverhalten, Verlust
>>Lichttechnische Einrichtungen von Ölen und anderen Flüssig-
und andere Teile der elektrischen keiten, Zustand einer Gasanlage
Anlage zum Fzg-Antrieb
>>Achsen, Räder, Reifen und
Aufhängungen

Das HU-Prüfergebnis.
Das Ergebnis der Untersuchung erfahren Sie unverzüglich vor
Ort. Anhand der erstellten Mängelliste wird Ihr Fahrzeug in eine
der folgenden Mängelklassen eingeteilt:

OM = Ohne erkennbare Mängel. VU = Verkehrsunsicher.


Die Hauptuntersuchung (HU). Die Prüfplakette wird sofort Die Mängel am Fahrzeug stellen
zugeteilt. eine unmittelbare Verkehrsge-
Wir prüfen Ihr Fahrzeug visuell, manuell und/oder elektronisch fährdung dar. Die vorhandene
(auch über die elektronische Fahrzeugschnittstelle) auf: GM = Geringe Mängel. HU-Plakette wird entfernt und
Die Prüfplakette kann zugeteilt die Zulassungsbehörde informiert
werden. Sie müssen aber die (Betriebsuntersagung). Die Nach-
Zustand. Wirkung. Mängel unverzüglich beseitigen, prüfung muss innerhalb eines
Beschädigungen, Korrosion und Die messtechnische Überprüfung sonst droht ein Bußgeld bei einer Monats erfolgen.
Alterung, übermäßiges Spiel und auf Einhalten bzw. Erreichen be- Kontrolle.
Verschleiß sowie sachgemäße Be­ stimmter Grenzwerte.
festigung, Sicherung, Freigängig- EM = Erhebliche Mängel. TIPP:
keit und Leichtgängigkeit. Abgasverhalten. Die Plakette wird nicht zugeteilt.
Bringen Sie zur Nachprüfung den
Im Zusammenhang mit der Sicht- Falls die Nachprüfung nicht
ursprünglichen HU-Bericht mit,
Funktion. prüfung kontrollieren wir, soweit inner­halb eines Monats e­ rfolgt,
andernfalls muss eine neue HU
Überprüfung von Pedalen, dies ohne Demontage möglich ist eine neue HU not­wendig.
durchgeführt werden.
Hebeln und Schaltern auf die ist, alle abgasrelevanten Bauteile
vorgegebene Funktion. wie Auspuffanlage, Katalysator, VM = Gefährliche Mängel.
Luftfilter, Kraftstofftank, Einspritz­- Die Mängel am Fahrzeug stellen
Ausführung. anlage und Sensoren auf: eine direkte Verkehrsgefährdung WICHTIG:
Die vorgegebene Gestaltung, An­ >>Vorhandensein dar. Die HU-Plakette wird nicht Den HU-Bericht m ­ üssen Sie bis zur
bringung, Anzahl, Schaltung und >>Vollständigkeit zugeteilt und es wird dringend nächsten Untersuchung aufbewah-
die erforderliche Kennzeichnung. >>Dichtheit empfohlen, mit dem Fahrzeug ren und auf ­Verlangen vorzeigen.
>>Beschädigung keinerlei Fahrten mehr durchzu- Sie brauchen die Papiere aber nicht
>>Zulässigkeit führen. Die Nachprüfung muss im Fahrzeug mitzuführen.
innerhalb eines Monats erfolgen.

4 5
Was sonst noch wichtig ist Checkliste zum Abtrennen

Wann steht die nächste Prüfung an Selbst prüfen erspart Überraschungen! Rückfahrscheinwerfer
und was steht auf der Prüfplakette? Wenn Sie sich vor der fälligen Hauptuntersuchung mit Ihrem Fahr- Kennzeichenbeleuchtung
zeug vertraut machen, schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe:
Je nach Fahrzeugart ist die HU Position“, also am oberen Rand Sie lernen die wichtigen Bauteile Ihres Fahrzeugs kennen und sind Bremslicht
für Ihr Fahrzeug alle 12, 24 oder der Plakette, angezeigt. Außerdem vor unangenehmen Überraschungen bei der Untersuchung sicher.
36 Monate fällig (s. Tabelle S. 2/3). wird die Fälligkeit der nächsten Wir empfehlen, das Vorhandensein, den Zustand und die Funktion Schlussleuchten
Das Datum der nächsten Prüfung HU in Ihrem Fahrzeugschein folgender Teile zu kontrollieren:
können Sie auf der Prüfplakette bzw. in der Zulassungsbescheini- Nebelschlussleuchte
an Ihrem Heck-Kennzeichen ganz gung Teil 1 eingetragen. Wenn Sie
einfach monatsgenau ablesen: die Prüfung des Abgasverhaltens Allgemeines Zusätzlich montierte Scheinwerfer/Leuchten
In der Mitte der Plakette, in dem an Ihrem Fahrzeug von einer Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN)
kleinen Kreis, steht das Jahr, in Kfz-Werkstatt vornehmen lassen 17-stellig, häufig im Motorraum eingeprägt oder an der A-Säule Instrumentenbeleuchtung inkl. Kontrollleuchten
dem die nächste Unter­suchung möchten, z. B. im Rahmen ohne­ auf dem Typschild. Muss mit den Angaben im Fahrzeugschein
stattfindet. „19“ bedeutet also hin fälliger Wartungsarbeiten übereinstimmen Ist die Lichtstärke/Lichtfarbe paarweise gleich?
2019, „20“ 2020 usw. Die auf der oder Reparaturen, achten Sie
Plakette angebrachten Ziffern 1 bitte darauf, dass dies höchstens Stimmt das Kennzeichenschild mit den Fahrzeugpapieren überein? Sind die Streu-/Abschlussscheiben unbeschädigt?
bis 12 stehen für die Monate. Der zwei Monate vor der fälligen HU
Prüftermin wird auf der „12-Uhr- geschieht. Sind sämtliche Kennzeichenschilder gut lesbar? Ist Kondenswasser im Gehäuse von Scheinwerfern/Leuchten?

Funktioniert das Lenkradschloss (siehe auch Bedienungsanleitung)? Felgen und Reifen


Fälligkeit der Hauptuntersuchung/ Hauptuntersuchung in EU-Staaten. Entsprechen die Felgen- und Reifengrößen den Angaben in
Scheiben und Spiegel den Fahrzeugpapieren?
Fristüberschreitung. In allen EU-Staaten ist eine regel- Daher muss an in D ­ eutschland Frontscheibe
mäßige technische Überwachung zugelassenen Fahrzeugen für die Weist die Scheibe Beschädigungen oder Beeinträchtigungen Beträgt die Profiltiefe mehr als 1,6 mm?
Die Frist für die nächste Haupt­ >>Zwei bis vier Monate – zwar Pflicht, den Umfang der Plakettenzuteilung die Hauptunter- (z. B. Kratzer, Steinschläge, Aufkleber) im Sichtfeld des Fahrers auf?
untersuchung beginnt mit dem 15 Euro Bußgeld Untersuchung, die Zeitabstände suchung in Deutschland durchge- Sind die Reifen einseitig abgefahren?
Monat und Jahr der letzten >>Bis zu acht Monaten – sowie die Kriterien zur Bewertung führt werden – in anderen Staaten Innen- und Außenspiegel
Haupt­untersuchung. Bei einer 25 Euro Bußgeld der Untersuchungsergebnisse durchgeführte Untersuchungen Weisen die Spiegelflächen Sprünge oder blinde Stellen auf? Gibt es äußere Schäden an Reifen und Felgen?
Fristüber­schreitung gilt folgende >>Länger als acht Monate – ­können die Mitgliedsstaaten in können für in Deutschland zuge-
Regelung: 60 Euro Bußgeld plus 1 Punkt einem bestimmten Umfang aber lassene Fahrzeuge grundsätzlich Scheibenwischer und Waschanlage funktionstüchtig? Stimmt der Luftdruck?
Wird der Vorführtermin um im Fahreignungsregister in noch selbst festlegen. nicht anerkannt werden.
mehr als 2 Monate überschritten, Flensburg Beleuchtung Bremsen
ist eine umfangreiche Untersuchung Abblendlicht Quietschen die Bremsen?
(Ergänzungsuntersuchung bei Unser Service für Sie: Wiederinbetriebnahme von Fahrzeugen.
der HU) vorgeschrieben. Diese die HU-Erinnerung von DEKRA. Fernlicht Bleibt der Wagen bei starkem Bremsen in der Spur?
Ergänzungsunter­suchung hat der Die Untersuchungspflicht ruht Fall beginnt die Frist für die
Verordnungsgeber mit einer bei Fahrzeugen, die durch Ver- nächste HU mit dem Monat der Scheinwerfereinstellung Sind die Bremsbeläge verschlissen?
20 Prozent höheren Gebühr Direkt für den HU-Erinne- merk im Fahrzeugschein und HU bei Wiederinbetriebnahme
geregelt. rungs-Service registrieren Entstempelung des Kennzeichens des Fahrzeugs. Standlicht/Begrenzungsleuchten Stimmt der Füllstand der Bremsflüssigkeit?
und die Erinnerung kommt außer Betrieb gesetzt sind. War
Überziehung der Fälligkeit. per Mail. vor oder in dieser Zeit eine HU In Zweifelsfällen wenden Sie sich Blinker vorn/hinten/seitlich Rastet die Handbremse sicher ein und ist wieder leicht zu lösen?
Mit folgenden Strafen müssen Sie fällig, so ist diese bei der Wieder- bitte an die DEKRA Experten
bei einer Überziehung durch die www.dekra.de/hu-erinnerung inbetriebnahme des Fahrzeugs einer unserer Standorte. Warnblinkanlage Rutschsichere Pedalauflage vorhanden?
Polizei rechnen: durchzuführen. Auch in diesem

6 7 8 9