Sie sind auf Seite 1von 2

Universität Karlsruhe 16.

Dezember 2005
Mathematisches Institut I.
PD Dr. Hannes Uecker
Dipl.-Math. Borbála Fazekas

8.Übungsblatt - Analysis I - WS 05/06

Abgabe bis Donnerstag, den 22. Dezember 2005, 12 Uhr

Aufgabe 37
Die Funktionen cosh : R → R (cosinus hyperbolicus) und sinh : R → R (sinus hyperbolicus) sind
definiert durch cosh(x) = 21 (exp(x) + exp(−x)) und sinh(x) = 12 (exp(x) − exp(−x)). Zeigen Sie,
dass diese Funktionen stetig sind, skizzieren Sie die Graphen für x ∈ [−2, 2], und beweisen Sie
für x, y ∈ R die Identitäten
cosh(x + y) = cosh(x) cosh(y) + sinh(x) sinh(y),
sinh(x + y) = cosh(x) sinh(y) + sinh(x) cosh(y),
cosh2 (x) − sinh2 (x) = 1.

Aufgabe 38
Für n ∈ N seien die Funktionen gn : R → R definiert durch
nx
gn (x) = .
1 + |nx|
Skizzieren Sie den Graphen von gn für einige n und x ∈ [−2, 2] und zeigen Sie, dass alle gn
stetig sind. Für welche x ∈ R ist die Funktion
g(x) = lim gn (x)
n→∞

definiert bzw. stetig?

K Aufgabe 39
Die Funktion z : R → R sei definiert durch
 
1
z(x) = x +
− x .
2
Skizzieren Sie den Graphen von z und zeigen Sie:
a) Für |x| ≤ 1/2 gilt z(x) = |x|.
b) Für alle x ∈ R und n ∈ Z gilt z(x + n) = z(x).
c) Die Funktion z ist stetig.
— BITTE WENDEN —
K Aufgabe 40
Seien f, g : R → R zwei stetige Funktionen mit f (x) = g(x) für alle x ∈ Q. Beweisen Sie, dass
dann f (x) = g(x) für alle x ∈ R gilt.