Sie sind auf Seite 1von 3

Ionenbindungen:

1. Vervollständigen Sie den nach folgenden Text!

Bei der IONENBINDUNG ziehen sich ________________ und__________________


geladene _______________ gegenseitig an. Sie werden ____________________ und
_______________________ genannt. Die entgegengesetzt _______________________
Ionen bilden eine regelmäßige Anordnung, die man __________________________
nennt. Stoffe, die so aufgebaut sind, sind fest, hart und ___________________.

2. Formulieren Sie die Edelgasregel!

3. Erklären Sie den Begriff Wertigkeit!

4. Geben Sie die Ionenladungen der folgenden Ionen an:


Lithiumion, Stontiumion, Iodidion, Oxidion, Eisenionen (typische
Wertigkeiten)
5. Geben Sie die Ionenladungen der Ionen in den folgenden Verbindungen an:
a) ZnCl2
b) CuCl
c) Al2O3
d) CuS
e) FeBr3

6. Geben Sie die Verhältnisformeln der folgenden ionischen


Verbindungen/Salze an:

a) Natriumoxid
b) Bariumfluorid
c) Strontiumchlorid
d) Aluminiumfluorid
e) Bariumperoxid
f) Magnesiumbromid
g) Calciumiodid
7. Erklären Sie, was beim Auflösen von Ionenkristallen in Wasser passiert!
Verwenden Sie dabei die gegebenen Abbildungen!

8. Welches der folgenden Elemente zeigt die geringste Tendenz, Ionen zu


bilden? Begründen Sie Ihre Aussage!

a) Na
b) C
c) Ca
d) Cl
e) Fe

9. Welche Aussage zur Ionenbindung trifft nicht zu?

a) Sie bildet sich zwischen Ionen aus, deren Atome aus Gruppen
stammen, die im Periodensystem weit voneinander stehen.
b) Ionenbindungen liegen i. d. R. in Kristallen anorganischer Salze vor.
c) Die Bindungen sind ungerichtet.
d) Die Bindungsenergie beträgt ca. 40 kJ/mol
e) Die Bindungskraft nimmt mit steigender Temperatur ab.
10. Erklären Sie, warum Natriumfluorid eine höhere Schmelztemperatur als
Kaliumfluorid und Natriumchlorid hat! Erklären Sie, warum die
Schmelztemperaturen von Magnesiumoxid und Calciumoxid wesentlich
höher als die der Alkalihalogenide sind?
Ionenradien: Na+ 102 pm
K+ 138 pm
Mg 2+ 72 pm
Ca2+ 100 pm
F- 133 pm
Cl - 181 pm
O 2- 140 pm
Schmelztemperaturen: NaF 993 °C
NaCl 801 °C
KF 858 °C
MgO 2852 °C
CaO 2572 °C

11. Erklären Sie die nachfolgende Grafik! Begründen Sie den Verlauf der
dargestellten Kurve!

Bindungslänge in pm