Sie sind auf Seite 1von 10

Über 200 Belegstellen im NT für die Anti-Trinitäts-These

Kriterium für die Auswahl unten aufgeführter Verse war, dass im Text nicht vom "Vater" und "Jesus", sondern ausdrücklich von "Gott" und "Jesus"
geschrieben steht. Bibelverse nach "Luther 1984"

Zeile Buch Kp. Verse Bibelverse Notizen von Gertrud Hirter und Hugo Epper
1 Mat 3 16b !!! ... und er (Jesu) sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Gott-Geist sollte auf Gott-Sohn gekommen sein? - Unsinn!

2 12 18 !! (Jesaja 42,1-4 )... ich (GOTT) will meinen Geist auf ihn (den Messias) legen, ... 1. Person Gottes kann nicht 3. Person auf 2. Person legen.

3 16 16 ! Petrus sprach: Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn! Vergleich: Ein Königssohn ist nicht auch König

4 34 !!! Jesus am Kreuz: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Wie könnte Gott zu Gott schreien; Gott Gott verlassen?

5 21 9 !! Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn (kyrion) ... Jesus als GOTT könnte nicht im Namen Gottes kommen.

6 24 36 !!! Von dem Tage aber ... weiß niemand, ... auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater. Wäre JesusGott, wäre er allwissend.

7 26 64 !! ... von nun werdet ihr sehen den Menschensohn sitzen zur Rechter der Kraft ... Mk 16,19: "Kraft" = Gott; Jesus = M.sohn neben Gott.

8 27 46 !!! Am Kreuz schrie Jesus laut: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Als "Gott-Sohn", wäre Jesu Hilferuf widersprüchlich.

9 28 18 !! Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Jesus hatte nicht alle Macht, sondern wurde ihm gegeben.

10 Mark 3 35 !!! Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein (Jesu) Bruder und meine Schwester und meine Mutter. Jesus stellt sich nicht GOTT gleich, sondern Menschen.

11 10 18 !!! Aber Jesus sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein. Jesus setzt sich Gott nicht gleich. Vers endlich verständlich!

12 12 29 !!! Jesus ...: Das höchste Gebot ist das: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, Jesus nennt Gott "unseren", also auch "seinen" Gott.

13 13 32 ! Tage aber u.d. Stunde weiss niemand, ..., auch d. Sohn nicht, sondern allein d. Vater Jesus ist nicht allwissend, Gott aber schon.

14 14 62 !! Jesus: Ich bin's; und ihr werdet sehen den Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft... Kraft = Gott; Jesus = Menschensohn neben Gott

15 16 19 !!! Nachdem der Herr Jesus mit ihnen geredet hatte, ... und setzte sich zur Rechten Gottes. Gott kann nicht neben Gott sitzen.

Der wird gross sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den J.Chr. ,genannt "Sohn des Höchsten", nicht Gott
16 Luk 1 32 !!!
Thron seines Vaters David geben. gleichgesetzt; auf Davids Thron, nicht auf Thron Gottes.

17 2 13b-14 !! ... die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden ... Engel loben, ehrten Gott im Himmel, nicht Jesus in Krippe.

18 20 !! ... die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, ... Hirten loben Gott, nicht Jesus in der Krippe.

19 28–30 !! ... lobte Gott und sprach: HERR, ... meine Augen haben deinen Heiland gesehen, ... Simeon lobte Gott, nicht "Vater" im Himmel noch Jesuskind.

20 52 !! Und Jesus nahm zu an Weisheit, Alter und Gnade bei Gott und den Menschen. Jesus als "Gott-Sohn" könnte an Weisheit nicht wachsen.

21 3 6 ! Und alle Menschen werden den Heiland Gottes sehen. Gott und der Heiland werden klar unterschieden.

22 4 18 !! Der Geist des HERRN ist auf mir (Jesus), weil ER mich gesalbt hat, zu verkündigen d. Evang. ... Gott-Geist kommt auf Gott-Sohn? Das geht gar nicht!

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 1 von 10


23 5 17b !! Und die Kraft des Herrn war mit ihm, dass er heilen konnte. Wäre Jesus auch "HERR" (GOTT), wäre der Vers sinnlos.

24 6 12 !! ... und er blieb die Nacht über im Gebet zu Gott. J. konnte nicht als "Gott" zu GOTT beten, sond. nur als M.

25 9 20 !!! ... Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Christus Gottes! Petri Zeugnis: Jesus ist nicht GOTT, sondern s. Gesandter.

26 18 19 !!! Was nennst du mich (guter Meister, Jesus) gut? Niemand ist gut als Gott allein. Jesus setzt sich nicht Gott gleich!

27 20 42 !! Der Herr (GOTT) sprach zu meinem Herrn (Jesus): Setze dich zu meiner Rechten. Schon Propehtenn unterschieden GOTT und Jesus klar.

28 22 69 !!! Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft Gottes. Kraft = Gott; Jesus = Menschensohn neben Gott

29 70 !! Bist du denn Gottes Sohn? Er sprach zu ihnen: Ihr sagt es, ich bin es. J. bestätigte nicht, er sei Gott-Sohn sondern Gottes Sohn.

30 Joh 1 14b ! ... eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater... nicht "ewig", sondern geboren, "geschaffen"

31 18 ! LU: ... der eingeborene Sohn, (der Gott ist)*, der in des Vaters Schoss ist." *(der Gott ist) nur in späterer Abschriften des NT!

32 29b !! Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt! Bild: Abraham opfert Isaak, seinen Sohn.

33 30b !!! Nach mir (Joh.d.T.) kommt ein Mann, der vor mir gewesen ist, denn er war eher als ich. J.d.T. sagt ausdrücklich "Mann" - nicht "Gott"

34 49 !! Nathanael antwortete: "Rabbi, du bist Gottes Sohn, du bist der König von Israel." Für Juden war "G. Sohn" = "König d.J.", niemals "Gott"

35 3 16+18 !!! Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, ... Jesus = von Gott geschaffen! Gott = ewig! Jesus nicht.

36 17 !! Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er (Jesus) die Welt richte, sondern ... Gott, nicht nur "der Vater", sandte Jesus.

37 34 !! Der (Jesus), den Gott gesandt hat, redet Gottes Worte; denn Gott gibt den Geist ohne Maß. Jesus war von GOTT gesandt, kann also nicht GOTT sein.

38 4 24 !! Gott ist Geist, ... Gott kann nie "Fleisch" annehmen wie Jesus.

39 25–26 ! Ich weiss, dass d. Messias kommt, d. da Christus heisst ... Jesus ...: Ich bin's, ... Messias = Gesandte / Gott = Sendende

40 34 !! Jesus: Meine Speise ist die, dass ich tue den Willen dessen, der mich gesandt hat, ... Jesus tut Willen eines Höheren, also kann er nicht Gott sein.

41 5 19 !! Der Sohn kann nichts von sich aus tun, sondern nur, was er den Vater tun sieht; denn ... Wäre Jesus auch Gott, könnte er autonom handeln.

42 30b ! ... ICH suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat. "Gesandte" ist immer niedriger als "Sendende"

43 6 69 !!! ... und wir haben geglaubt und erkannt, dass Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes. Christus ist nicht Gott, sondern eindeutig "nur" sein Sohn.

Meine Lehre ist nicht von mir, sondern von dem (Gott), der mich gesandt hat, (17) Wenn jemand Jesus Lehre ist von Gott. Er selber aber sieht sich
eindeutig nicht als "Gott", sondern als Gottes
44 7 16-17 !!! dessen (Gottes) Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehrer von Gott ist oder ob ich von
Sprachrohr, Lehrer, Prophet, eben als Gottes Messias
mir selbst aus rede. (= Gesandter).
Nun aber sucht ihr mich (Jesus) zu töten, einen Menschen, der euch die Wahrheit gesagt hat, wie Jesus hörte die Wahrheit nicht nur von seinem
45 8 40 !! Vater, sondern von Gott. Damit konnte Jesus nicht Gott
ich sie von Gott gehört habe. sein.
46 10 29 !!! Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist grösser als alles. Wäre Jesus Gott, wäre der Vater nicht "grösser".

47 36 ! Wie sagt ihr ... du lästerst Gott -, weil ich sage: Ich bin Gottes Sohn? Jesus sagt von sich nie, dass er Gott sei!

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 2 von 10


48 14 1 !!! Glaubt an Gott und glaubt an MICH (Jesus Christus)! Gott und Jesus Christus werden klar unterschieden.

49 10 ! Glaubst du nicht, dass ICH im Vater bin und der Vater in MIR? "Christus in uns" meint auch nicht, wir seien Christus

50 28c !! ... denn der Vater ist grösser als ich. Trinität kennt keine Hierarchie, nur Dienstverschiedenheiten.

51 31 !! aber die Welt soll erkennen, dass ich den Vater liebe und tue, wie mir der Vater geboten hat. Jesus unterstellt sich Vater. Also ist er nicht auch GOTT.

52 15 1 !!! Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater der Weingärtner. V.5 ... ihr seid die Reben. Gläubige vom "gleichen Holz" wie Jesus; Vater pflegt Holz.

53 17 11b !! Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, dass sie eins seien wie wir. Jesus trug nie denTitel "Gott", ist aber völlig eins Vater.
54 3 !!! ... der du allein wahrer Gott bist, u.den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. Jesus selbst bezeichnet Gott als "allein wahren Gott"

55 21 ! ... wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns eins sein, "Eins" meint nicht "gleich", sondern "einmütig" sein.

56 26 !! ... die Liebe, mit der DU (Vater) mich liebst, in ihnen sei und ich (Jesus) in ihnen. Der Vater liebt uns; Christus aber ist in uns!

57 20 17b !!! Ich (J. Chr.) fahre auf zu m. Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott. Jesus bezeichnet Gott auch als seinen Gott.

58 Apg 2 22 !!! Jesus v. Nazareth, v. Gott unter u. ausgewiesen durch Taten ..., d. Gott durch ihn ... getan ... Nicht Gott-Vater, sondern der eine ganze Gott.

59 24 !!! Den (Jesus) hat Gott auferweckt ... Nicht Gott-Vater, sondern der eine ganze Gott.

60 32 !!! Diesen Jesus hat Gott auferweckt, dessen sind wir alle Zeugen. Gott kann nicht sich selbst auferwecken.

61 33 !!! Da er (Jesus) nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist ... Nicht Gott-Vater, sondern (ganze) Gott erhöhte Jesus.

62 37 !!! ... Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zum Herrn und Christus gemacht hat. Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

63 3 13 !!! Der Gott Abrahams ..., der Gott unserer Väter, hat seinen Knecht Jesus verherrlicht, ... Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

64 15b !!! Den (Fürsten des Lebens) hat Gott auferweckt von den Toten; dessen sind wir Zeugen. Dass ein "Gott-Sohn" tot gewesen sein soll, ist absurd.

65 18 !!! Gott hat erfüllt, was er ... zuvor verkündigt hat: dass sein Christus leiden sollte. Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

66 20b !!! ... er (der HERR) den sende, der euch zuvor zum Christus bestimmt ist: Jesus. Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

67 22 !! Mose sagte: Einen Propheten wie mich wird ... Gott erwecken aus euren Brüdern; ... Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

68 26 !! Für euch zuerst hat Gott seinen Knecht Jesus auferweckt und hat ihn zu euch gesandt ... Gott auferweckte Jesus. Folglich war Jesus nicht Gott.

69 4 10 !!! Jesus Christus von Nazareth, ..., den Gott von den Toten auferweckt hat; Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

70 5 30 !!! Der Gott unserer Väter hat Jesus auferweckt, ... Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

71 31 !!! Den (Jesus) hat Gott ... erhöht zum Fürsten und Heiland. Gott, nicht der Vater, steht hier über Jesus Christus.

72 32 !! ... der Heilige Geist, den Gott denen gegeben hat, die ihm gehorchen. Hlg.G. ist nicht "Gott-Geist", sondern der "Geist vonGott"

Stephanus ... sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus stehen zur Rechten Gottes und sprach: ... ich
73 7 55–56 !!! Jesus steht nicht neben "Gott-Vater", sond. Gott
sehe ... den Menschensohn zur Rechten Gottes stehen.
74 10 38 !!! wie Gott Jesus von Nazareth gesalbt hat mit Hlg.Geist u. Kraft; ... Gott war mit ihm. Höhere salbt Unterstellten! - Gott war mit, nicht = Jesus.

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 3 von 10


75 40 !!! Den hat GOTT auferweckt am dritten Tag und hat ihn erscheinen lassen, Gott - nicht nur der Vater ist erwähnt - auferweckte Jesus.

76 13 23 !!! Aus dessen (Davids) Geschlecht hat GOTT, ... , Jesus kommen lassen als Heiland für das Volk I. Gott - nicht Gott-Vater, liess Jesus als Heiland kommen.
77 30 !!! Aber Gott hat IHN (Jesus) auferweckt von den Toten; (lies auch V. 33-37) Gott auferweckte Jesus. Folglich war Jesus nicht Gott.

Gott hat einen Tag festgesetzt, an dem ER den Erdkreis richten will mit Gerechtikeit durch einen Gott (nicht nur der Vater) ist eindeutig Auftraggeber
78 17 31 !! Mann (Jesus), den ER dazu bestimmt hat, und hat jedermann den Glauben angeboten, indem ER Jesu. Jesus kann daher nicht gleichzeitig ein Teil von
ihn (Jesus) von den Toten auferweckt hat. Gott sein.
Lt. Lukas unterschied Paulus eindeutig zwischen Gott
(V.20: Ich, Paulus ...) habe Juden und Griechen bezeugt die Umkehr zu Gott und Glauben an
79 20 21 !!! und dem Herrn Jesus. Die allg. paulinische Lehre war
unsern Herrn Jesus. damit klar nicht-trinitarisch.
... Evangelium Gottes, ... von dem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn, der geboren ist aus dem
1 Paulus beschreibt Jesus als Nachkomme Davids und
80 Rö 1 !! Geschlecht Davids nach dem Fleisch, und nach dem Geist, ..., eingesetzt ist als Sohn Gottes in Sohn Gottes und unseren Herrn, aber nicht als "Gott".
3–4
Kraft durch die Auferstehung von den Toten.
81 7 !!! Gnade sei mit euch u. Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Der Vater allein ist Gott; Jesus ist unser Herr.

82 8 !!! Zuerst danke ich meinem Gott durch Jesus Christus für euch alle Gott ist Empfänger, Jesus Kanal, Überbringer, des Dankes.

83 3 25 !! Den (Christus Jesus) hat Gott für den Glauben hingestellt als Sühne in seinem Blut ... Gott (nicht nur d. Vater) hat Jesus, den Christus hingestellt!

84 4 24 !! ... wenn wir glauben an den (Gott), der unsern Herrn Jesus auferweckt hat von den Toten, ... Gott, nicht "Gott-Vater" hat Jesus auferweckt.

85 5 1 !! ... Friede mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus; ... Jesus ist der Vermittler von Gottes Frieden.

86 8 !! Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, ... J.Chr. starb f. u.. Der unteilbare Gott kann nicht sterben.

87 10 !! Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den Tod seines Sohnes, als wir ... Nicht nur "Gott-Vater", sondern Gott versöhnt d. J.Chr.

88 11 !! ... wir rühmen uns auch Gottes durch unsern Herrn Jesus Christus, durch den ... Versöhnung ... Gottes, nicht des "Gott-Vaters" sollen wir uns rühmen.

89 15 !!! Gottes Gnade und Gabe ... zuteil gew. durch die Gnade des einen Menschen Jesus Christus. Gott ist Gott Jesus aber war (nicht "ward") ein Mensch.

90 6 10–11 !! ... was ER (Jesus) aber lebt, das lebt er Gott. (11) ... So auch ihr ... lebt Gott in Christus Jesus. J.Chr. lebt (jetzt) Gott, nicht nur Gott-Vater hingegeben.
91 23b !! ... die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn. ewige Leben von Gott, nicht v. Gott-Vater od. G-Sohn.

92 7 25 !! Dank sei Gott durch Jesus Christus, unsern Herrn! Dank an Gott durch den Boten Jesus!

Wenn nun der Geist Gottes, der Jesus von den Toten auferweckt hat, in euch Wohn, so wird Gott, 1. "Gott hat Jesus auferweckt", lässt sich trinitarisch
nicht verstehen. 2. Jesus wird nicht Gott gleich gesetzt,
93 8 11 !! der Christus von den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch
sondern vielmehr uns, seinen Brüdern, nämlich als erster
seinen Geist, der in euch wohnt. Auferweckter von vielen nach ihm.
94 17 !! Sind wir aber Kinder, so ... Auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, ... Als Erbe Gottes kann J.Chr. nicht gleichzeitig Gott sein.

95 29 !!! ... gleich ... dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. Jesus = erstgeb. Mensch; Gläubige = seine Brüder.

96 31–32 !! Ist Gott für uns, ... der auch seinen eig. Sohn nicht verschont hat, ... dahingegeben Nicht "der Vater" hat Sohn dahingegeben.

97 34 !!! ... Christus Jesus ... auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt. J.Chr. zur Rechten Gottes, nicht Gott-Vaters

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 4 von 10


Wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass Gott (nicht Gott-Vater) hat Jesus auferweckt. Gott steht
98 10 9 !! demnach über Jesus. Das bedeutet: Jesus kann.nicht
ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. auch Gott sein.
99 15 7 !! Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Christus als Beispiel; Gott als Lobempfänger

100 17 !!! Daum kann ich mich rühmen in Christus Jesus vor Gott. Paulus dachte und lehrte eindeutig "nicht-trinitarisch"!

101 16 27 !!! Dem Gott, der alleine weise ist, sei Ehre durch Jesus Christus in Ewigkeit! Amen. Gott und Jesus Christus werden klar unterschieden.

102 1. Kor 1 9 !! Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, ... Es steht nicht Gott-Vater, sond. GOTT J.Chr. gegenüber.

103 30 !!! Christus Jesus, u. v. Gott gemacht ... zur Weisheit, Gerechtigkeit, Heiligung, Erlösung, Gott "machte" Jesus für uns ... zur Erlösung.

104 3 23 !!! Ihr aber seid Christi, Christus aber ist Gottes. Chr. ist nicht Gott, sowenig Jesu Jünger "Christusse" sind.

105 6 14 !!! Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft. Gott - nicht nur der Vater ist erwähnt - auferweckte Jesus.

So haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm; und Vater allein ist Gott! Ursprung u. Ziel a.Dinge; Jesus =
106 8 6 !
einen Herrn Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn. "Mitarbeiter Gottes", d. Ausführende

107 11 3 ! ... Christus ist das Haupt e.j. Mannes; ... Gott ist aber das Haupt Christi. Klare Hierarchie: Gott >Jesus >Mann >Frau

Da durch einen Menschen der Tod gekommen ist, so kommt auch durch einen Menschen die Tod und Leben sind je durch einen Menschen gekommen:
108 21–23 !!! Auferstehung der Toten. Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle Der Tod durch den 1. Adam, das Leben durch den 2.
lebenig gemacht werden. ... als Erstling Christus; danach, ... die Christus angehören; Adam. D.h. Jesus war Mensch, nicht Gott.

27 Wenn es aber heisst, alles sei IHM unterworfen, so ist offenbar, dass der ausgenommen ist, der Klare Hierarchie: Jesus unterwirft sich Gott. Wenn beide,
109 !! ihm alles unterworfen hat. Wenn alles IHM untertan sein wird, dann wird auch der Sohn selbst "Sohn" und "Vater", Gott wären, ist Unterwerfung nicht
28 untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott sei alles in allem. möglich, höchstens Aufgabenteilung.

110 57 !!! Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesus Christus! Nicht "Vater", sondern "Gott" durch "Sohn"

111 2. Kor 1 3 !!! Gelobt sei GOTT, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, ... Gott = Jesu Vater, gleich wie "unser Vater" Mat 6,6; Rö 15.5

112 21 !! GOTT ist's aber, der uns fest macht samt euch in Christus ... . GOTT & Christus unterscheiden sich als Sujekt u. Objekt.

113 2 14 !! GOTT aber sei gedankt, der uns allezeit Sieg gibt in Christus und ... Wäre Christus "Gott-Sohn", verlöre dieser Vers den Sinn.

114 3 4 !!! Solches Vertrauen aber haben wir durch Christus zu GOTT. Christus und "GOTT" sind hier eindeutig unterschieden.

115 4 4b !! ... Von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes. Ebenbild bildet Original ab, ist nie Original selbst.

116 6b !! ... Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes in dem Angesicht Jesu Christi. Jesu & Gläubiger Angesicht spiegeln G. Herrlichk. 2Kor 3,18

117 18 !! Aber das alles von GOTT, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus ... Christus ist nicht Gott, sondern Mittel Gottes z. Versöhnung.

118 19 !! GOTT war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber ... "Gott in Chr." bedeutet nicht, Chr. sei Gott. > Kol 1,27; 3,3
Wenn Christus auch gekreuzigt worden ist in Schwachheit, so lebt er doch in der Kraft Gottes. Jesus als auch wir leben nach der Auferstehung
119 13 4 !! Und wenn wir auch schwach sind in ihm, so werden wir uns doch mit ihm lebendig erweisen an gleichermassen "in der Kraft Gottes". Wäre Jesus GOTT,
euch in der Kraft Gottes. würde dieser Vers keinen Sinn machen.

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 5 von 10


Wäre Jesus und der Heilige Geist auch Gott, so enthielte
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des heiligen
120 13 !!! dieser Vers einen Widerspruch. Jesus und Hlg. werden
Geistes sei mit euch allen! neben Gott aufgeführt.

121 Gal 1 1b !! ... sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn auferweckt hat v.d. Toten, Nur der Vater ist Gott! ER auferweckte Jesus Christus.

122 3 16 !! Nun ist die Verheissung Abraham zugesagt und seinem Nachkommen ... welcher ist Christus. Christus als Nachkomme Abrahams kann nicht GOTT sein.

123 20 !! Ein Mittler aber ist nicht Mittler eines Einzigen, Gott aber ist Einer (1Tim 2,5) Gott = Partei A, wir Sünder = B; sündloser J.Chr. = Mittler

124 4 4 !! Als aber die Zeit erfüllet war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau ... Nicht Gott-Vater sandte Sohn, sondern GOTT!

125 Eph 1 1 !! Paulus, ein Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes, ... Paulus. ein Gesandter Jesu, im Auftrag GOTTES

126 2 !!! Gnade sei mit euch u. Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Unser Vater ist Gott; d.h. Jesus ist nicht Gott.

127 3 !! Gelobt sei GOTT, der Vater u. Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat ... durch Christus Der Vater ist Gott, nicht aber Jesus Christus.

128 6 ! ...mit der ER (GOTT) uns begnadet hat in dem Geliebten (Jesus), Fazit: Jesus ist nicht Gott.

129 9 !! Gott ... nach seinem Ratschluss, den er zuvor in Christus gefasst hat, Fazit: Jesus ist nicht Gott.

130 17 !!! Paulus betet: Dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, ... Gott ist auch Jesu Gott, nicht nur sein Vater!

131 19–20a ! ... die Macht seiner (Gottes) Stärke ..., mit der ER (Gott) in Christus gewirkt hat. Christus ist hier unmöglich auch Gott.

132 2 4–5 !! Aber Gott, ... hat ... auch uns, ... mit Christus lebendig gemacht – Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

133 10 !! (Wir) geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, ... Gott ist der Planende, Jesus der Ausführende

... damit er (Jesus) in sich selber aus den zweien (Jude und Heide) einen neuen Menschen schaffe
134 15–16 !! Der Mensch Jesus versöhnte uns mit Gott.
und die beiden versöhne mit Gott in einem Leibe am Kreuz, ...
135 22 !! Durch ihn (V20: J.Chr. der Eckstein) ... miterbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist. Jesus und wir sind Teil der Wohn'g Gottes!

136 3 11 !! Diesen ewigen Vorsatz hat Gott ausgeführt in Christus Jesus, unseren Herrn, Gott ist Planende, Jesus der Ausführende

137 4 5–6 !! Ein Herr (Jesus)...; (6) ein Gott und Vater aller, über allen, durch alle, in allen. Jesus ist hier nicht Gott gleichgesetzt.

138 32b !! ... wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. Christus ist hier nicht Gott gleichgesetzt.

139 5 20 !!! sagt Dank Gott, dem Vater, ... im Namen unseres Herrn Jesus Christus. Allein der "Vater" ist Gott, Jesus Chr. nicht.

140 6 23 !!! Friede sei mit den Brüdern ... von Gott, dem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

141 Phil 1 2 !! Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

142 11 !! ... Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes. Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

143 19 ! ... durch den Beistand des Geistes Jesu Christi, Hlg. Geist = Geist Jesu, nicht eigene Person.

144 Kol 1 1 !! Paulus, ein Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes ... Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

145 3 !! Wir danken Gott dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, ... Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 6 von 10


146 15 ! Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung Ebenbild ist nicht Original, d.h. nicht Gott

147 18–20 ! Er ist der Anfang, der Erstgeborene ..., damit er in allem der Erste sei. Gott hat weder Anfang noch ist er geboren.

148 3 1 ! ... wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes (nicht des Vaters!) Gott-Sohn kann nicht neben (dreieinigem) Gott sitzen.

149 3 ! ... denn euer Leben ist verborgen mit Christus in GOTT. Weder Gläubige, noch Christus ist Gott.

150 10 ! ... nach dem Ebenbild dessen Gottes, der ihn (Christus) geschaffen hat. Christus ist "geschaffen", Gott ist ewig.

151 17 !!! ... tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt GOTT, dem Vater, durch ihn. Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

152 1Thess 1 1 ! Paulus ... an die Gem. in Thess. in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

... euch bekehrt habt zu Gott ...zu dienen dem lebendigen und wahren Gott und zu warten auf
153 9–10 ! Gott konnte nie sterben sein Sohn Jesus aber schon.
seinen Sohn vom Himmel, den ER auferweckt hat von den Toten, Jesus, ...
154 3 11 !! ... Gott, unser Vater, und unser Herr Jesus lenke unseren Weg zu euch hin. "Gott" und "Vater" ist identisch, Jesus nicht.

155 13 !! ... vor Gott, unserem Vater, wenn unser Herr Jesus kommt mit allen seinen Heiligen. Jesus, der "Erstgeborene", mit sein. Brüdern

156 2Thess 1 2 !! Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Gott, der Vater klar von J.Chr. unterschieden

157 12 !! ... nach der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus. Das "und" macht Jesus zum eigenständigen 2. Subjekt

158 2 16 !! Er aber, unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt ... hat ... Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

159 3 5 !! Der Herr richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf die Geduld Christi. Gott und Christus werden klar unterschieden.

160 1Tim 1 17 !!! Gott, dem ewigen König, d. Unvergänglichen und Unsichtbaren, der allein Gott ist, ... Gott allein ist unsichtbar, Jesus auf Erden nicht.

161 2 5 !!! Es ist ein GOTT und ein Mittler zw. Gott u.d. Menschen, nämlich d. Mensch J.Christus. Jesu = Mittler zw. Gott u. Menschen, nicht "Gott-Sohn"

Ich gebiete dir vor Gott, der alle Dinge lebendig macht, und vor Christus Jesus, der unter Pontius Gott und Christus werden klar unterschieden.
162 6 13 !!
Pilatus bezeugt hat das gute Bekenntnis,
163 2Tim 1 9 ! ER (Gott) hat uns selig gemacht ....nach der Gnade, die uns gegeben ist in Chr. Jesus ... Sündloses Opfer des Menschen Jesus Christus.

164 Tit 1 1 !! Paulus, ein Knecht Gottes und ein Apostel Jesu Christi, ... Paulus unterscheidet "Gott" und "Jesus"

165 4 !! Gnade und Friede von Gott, dem Vater, und Christus Jesus, unserm Heiland! Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

166 2 13 !! ... E*rscheinung der Herrlichkeit des grossen Gottes und unseres Heilandes Jesus Christus, Gott und Heiland J.Chr. sind hier als 2 Personen aufgeführt.

4: Als aber erschien die Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes, unseres Heilandes, ... Hier wird Gott als "Heiland" (Retter) bezeichnet, in Vers 6
167 3 4 !
6: den ER (Gott) über uns reichlich ausgegossen hat durch Jesus Christus, unsern Heiland. Jesus.

168 6 !! (Heiligen Geist), den ER (Gott) über uns reichlich ausgegossen hat durch Jesus Chr., u. Heiland. Gott ist Spender, Jesus der Vermittler des Heiligen Geistes.
169 Phile 3 !! Gnade sei mit euch u. Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus! Gott, der Vater, klar von Jesus Chr. unterschieden

170 1Pet 1 3 !! Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, ... Gott, der Vater - nicht Gott-Vater - wirkt d. J.

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 7 von 10


171 21 !! die ihr durch ihn (Jesus) glaubt an Gott, der ihn (Jesus) auferweckt hat von den Toten und ... Gott konnte nie sterben sein Sohn Jesus aber schon.

172 2 5b !! ... zu opfern geistl. Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus. Gott klar von Jesus Christus unterschieden.

173 3 18 !! Christus hat einmal für die Sünden gelitten, ...damit er euch zu Gott führte, ... Der von Gott gesandte Mensch Jesu führt uns zu Gott.

174 22 !! Jesus Christus (21b), welcher ist zur Rechten Gottes, ... J.Chr. sitzt nicht neben "Gott-Vater", sondern "Gott"

175 4 11 !! ... damit in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesus Christus. Gott, nicht Jesus, soll gepriesen werden - durch J.Chr.

176 5 10 !! Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Chr. Jesus, ... Gott (nicht Gott-Vater) beruft in Jesus.

177 2Pet 1 1b !! Glauben empfangen haben d. d. Gerechtigkeit, die unser Gott gibt und der Heiland J. Chr: Gott und Jesus werden ganz klar unterschieden.

178 2 !! Gott gebe euch viel Gnade ... durch die Erkenntnis Gottes und Jesu, unseres Herrn! Gott und Jesus werden ganz klar unterschieden.

179 1Joh 4 9 !! Darin ist erschienen die Liebe Gottes u. uns, dass Gott s. eingebornen Sohn gesandt hat ... Liebe Gottes, nicht Gott selbst, hier sichtbar in s. Sohn

das ist Gottes Zeugnis, dass ER Zeugnis geg. hat v. s. Sohn. Wer Gott nicht glaubt, macht IHN Gott gibt Zeugnis von s. Sohn, nicht nur (Gott-)Vater.
180 5 9–10 !!
z. Lügner; denn er glaubt nicht d. Zeugnis, das Gott geg. hat von seinem Sohn.
181 2Joh 1 3 ! Gnade, ... von Gott, dem Vater, und von Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, sei mit uns ... Gott, der Vater = Gott: Jesus = Vaters Sohn, nicht Gott

182 Hebr 1 1–2 ! Nachdem Gott vorzeiten ... hat er in diesen Tagen zu uns geredet durch den Sohn ... Gott (nicht Vater) durch Jesus Welt geschaffen, geredet. .

Er (Jesus) ist der Abglanz seiner (Gottes) Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und... und J. Chr. = Abglanz, Ebenbild; nicht Gott selber, J.
183 3 !
hat sich gesetzt zur Rechten der Majestät in der Höhe. Chr. sitzt z. Rechten der Majestät (von Gott).

Ps 2,7: Du bist mein Sohn, heute habe ich (Gott, Majestät) dich (Jesus) gezeugt. J.Chr. wurde "gezeugt", ist von Gott Erschaffener;
184 5–6 !!!
Ps 97, 7: Und wenn er den Erstgeborenen wieder einführt in die Welt ... Kann nicht auch Gott sein, weil Gott ewig ist.

185 13 !! Ps 110,1: (Gott sprach:) Setzt dich zu meiner Rechten, bis ... Jesus kann nicht Gott sein und neben Gott sitzen.

186 2 8 !! Ps 8,5-7 zitiert: Alles hast du (Gott) unter seine (Gottes Sohn) Füsse getan. Gott hat Jesus, nicht sich selbst, alles unterworfen.

187 9b !! Denn durch Gottes Gnade sollte ER (Jesus) für alle den Tod schmecken. Gott wird hier klar von Jesus unterschieden.
Ps 22,23: Denn weil sie alle von einem (Gott) kommen, beide, der heiligt (Jesus) und die Der Psalmist sieht den kommenden Messias nicht als
188 11–12 !!! geheilgt werden (Gotteskinder), darum schämt er (Jesus) sich auch nicht, sie Brüder zu nennen, "Gott", sondern als Bruder unter Brüdern.
und spricht: "Ich will deinen (Gottes) Namen verkündigen meinen Brüdern ...
189 13 !! Jes 8,17: Siehe, hier bin ich (der Messias, Jesus) und die Kinder, die mir Gott gegeben hat. Gott - nicht Gott-Vater - gibt Jesus Gotteskinder

190 17 !! Daher musste ER in allem seinen Brüdern gleich werden, ... ein Hoheprister vor Gott, ... Hohepriester war vor Gott, nicht selber Gott.

Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte mit leiden mit unserer Schwachheit, J.Chr. war kein Gott-Menschen, sowenig wie die atl.
191 4 15 !!!
sondern der versucht worden ist in allem wie wir, doch ohne Sünde. Hohepriester. Gott kann auch nicht versucht werden.

192 5 5a !! So hat auch Christus sich nicht selbst die Ehre beigelegt, Hohepriester zu werden. Jesus als Gott wäre schon immer Hohepriester gewesen.

193 5b !! Zitat aus Ps 2,7: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt." Jesus hat einen Anfang - Gott ist ewig, ohne Anfang.

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 8 von 10


ER (Jesus) hat in den Tagen seines irdischen Lebens Bitten und Flehen mit lautem Schreien und Jesus war ganz Mensch und flehte zu Gott (nicht nur zum
194 7 !!! mit Tränen dem dargebracht, der ihn vom Tod erretten konnte; und er ist auch erhört worden, weil Vater) u. wurde erhört, weil er Gott als Gott ehrte.
er Gott in Ehren hielt.
195 8 !! So hat er,, obwohl er Gottes Sohn war, doch an dem, was er litt, Gehorsam gelernt. Gott-Sohn müsste nichts lernen, Gottes Sohn schon.

196 7 25 !! Daher kann ER auch für immer selig machen, die durch IHN zu Gott kommen; ... bittet für sie. Des Hohepriesters Vermittlung und Fürbitte zu Gott.

197 10 12 !! Dieser aber hat ein Opfer für die Sünden dargebracht, u. sitzt nun f. immer z. Rechten Gottes. J. zur Rechten des einen Gottes, nicht nur des Vaters.

198 12 2c !! ... und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes. Jesus sitzt nicht auf, sondern neben dem Thron Gottes.

199 13 15 !!! So lasst uns nun durch ihn (Jesus) Gott allezeit das Lobopfer darbringen, ... Wäre Jesus Gott, würde dieser Vers keinen Sinn machen.

200 20 !! Der Gott des Friedens aber, der... unsern Herrn Jesus von den Toten heraufgeführt hat ... Der alleinige Gott hat Jesus, den Messias, auferweckt.

201 Jak 1 1 ! Jakobus, ein Knecht Gottes und des Herrn Jesus Christus, an die zwölf Stämme in der ... Gott und Jesus Christus werden klar unterschieden.

202 4 5 ! ... Mit Eifer wacht Gott über den Geist, den er in uns hat wohnen lassen, Gottes Geist ist nicht Gott, bezw. Gott-Geist.

203 Jud 25 !! dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre ... Heiland bezieht sich wenige Male auf Gott, nicht auf J.Chr.

204 Offb 1 1 !!! Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, ... Jesus kann nicht Gott sein, weil er weniger wusste als Gott.

205 5a !! und von Jesus Christus, welcher ist der treue Zeuge, der Erstgeborene von den Toten ... Jesus war nicht von Ewigkeit her; Gott war nie tot.

206 6 !! und uns zu Königen und ... gemacht hat vor Gott, seinem Vater, ihm sei Ehre ... Gott, der "Vater" ist Jesu Gott gleich wie unser Gott.

207 13a !! und mitten unter den Leuchtern einen, der war einem Menschensohn gleich, angetan mit ... Jesus hat noch im Himmel Menschengestalt; Gott nicht.

208 3 12 !!! ... Tempel meines Gottes, ...Namen meines Gottes ...Stadt meines Gottes, ...von meinem Gott ...4x spricht Jesus von seinem Gott, nicht nur v. "Vater".
209 14 ! Jesus, der Anfang der Schöpfung Gottes. Jesus war das erste Geschöpf Gottes, also nicht Gott.

8b Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmachtige, der da war ... ist und der da kommt.
9b ... dem, der da auf dem Thron sass, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, Dem dreimal heiligen, ewigen Gott, der alles geschaffen
210 4 !!!
10b ... der auf dem Thron sass, und beteten den an, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, hat, gebührt alle Ehre und unser Lobpreis.
11 ... Herr, u. Gott, du bist würdig, z. nehmen Preis u. Ehre u. Kraft; ... hast alle Dinge geschaffen,
211 5 5b !! Siehe, es hat überwunden der Löwe aus dem Stamm Juda, die Wurzel Davids, aufzutun d.B. Jesu ird. Stammbaum hat noch im Himmel Bedeutung.

212 6 !! ... mitten zwischen dem Thron u. den vier Gestalten u. mitten unter den Ältesten ein Lamm ... Jesus nicht auf d. Thron, sondern zw. Ältesten Israels

213 7 !!! (das Lamm) kam und nahm das Buch aus d. rechten Hand dessen, der auf d. Thron sass. J.Chr. steht auch im Himmel unter der Autorität Gott.

214 9 !!! ... denn du (Jesus) bist geschlachtet und hast mit deinem Blut Menschen für Gott erkauft ... Jesus, als menschl. Opfer gewann Menschen für Gott.

215 10 !! und hast sie unserm Gott zu Königen und Priestern gemacht, ... Gott ist Jesu Gott und unser Gott; wir Könige u. Priester

216 13b !! Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm "sei"(im Griech. nicht vorhanden) Lob ... Gott auf dem Thron, J. Chr. davor, separat aufgeführt

217 6 16 !! ... vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Gott auf dem Thron, J. Chr. davor, separat aufgeführt

218 7 10 !! Das Heil ist bei dem, der auf dem Thron sitzt, unserem Gott, und dem Lamm! Gott auf dem Thron, J. Chr. davor, separat aufgeführt

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 9 von 10


219 12 10 !!! Nun ist das Heil u.d. Kraft u.d. Reich unseres Gottes geworden u.die Macht seines Christus; ... Das Reich (Weinberg) gehört Gott. "Unser Vater" erfüllt.

220 14 12 !! Hier sind (die Heiligen), die da halten die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus! Gebote Gottes - Glauben an Jesus! Jesus ist nicht Gott.

221 21 22 !! ... der Herr, der allmächtige Gott, ist ihr Tempel, er und das Lamm. Das Lamm ist nicht in Gott enthalten; "und" trennt sie.

222 22 1+3 !! Und er zeigte mir einen Strom ..., der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes; Gott und Lamm auf einem Thron, doch weiter 2 Wesen.

Hugo Epper, St. Gallen, 31.8.2013 Seite 10 von 10