Sie sind auf Seite 1von 5

Der Kondensator

Ein Kondensator besteht aus 2 Leitern zwischen denen sich ein Isolator (Dielektrikum)
befindet.

Schaltzeichen:

Versuchsschaltung

Ungeladener Kondensator

Aufladevorgang

Aufgeladener Kondensator

1
Entladevorgang

Der Kondensator ist ein _______________________ .

Die Kapazität C des Kondensators


Die Kapazität C des Kondensators gibt das ___________________ des Kondensators an.

Der Kondensator speichert Ladungen. Der Kondensator kann umso mehr Ladungen
speichern, desto

und je größer

Die Kapazität des Kondensators


Verändern der Plattenoberfläche

2
Die Kapazität C ist umso größer, je _____________ die Plattenoberfläche des Kondensators
ist.

Verändern des Plattenabstandes

Die Kapazität C ist umso größer, je _____________ der Plattenabstand des Kondensators ist.
Verändern des Isolierstoffes

Bringt man einen Isolierstoff in das elektrische Feld des Kondensators, so verschieben sich
die Ladungen des Isolierstoff durch die _____________ .
Je nach dem wie stark diese ______________ ist, desto größer die Kapazität C des
Kondensators.

Diese Kapazitätserhöhung ist abhängig von der Art des Isolierstoffs. Diese Eigenschaft wird
durch die Dielektrizätszahl e beschrieben.

C~e

Formel zur Berechnung der Kapazität C eines Kondensators:

Einheitengleichung:

3
Hierbei gilt: e = e0 er

e0: Elektrische Feldkonstante des Vakuums e0 = 8,854 10-12

Die Dielektrizizätszahl er gibt an wieviel mal größer die Kapazität C eines Kondensators ist,
wenn statt Vakuum dieser Isolierstoff als Dielektrikum verwendet wird. er hat keine Einheit.

Isolierstoff er
Luft
Papier
Tantalpentoxid
Glimmer
Reines Wasser
Keramik

Berechne die Oberfläche eines Kondensators mit der Kapazität C = 1 F, wenn der
Plattenabstand 1 mm beträgt und Luft als Dielektrikum verwendet wird.

Schaltung von Kondensatoren


Parallelschaltung

4
Reihenschaltung

Aufgabe:
C1 = 22 nF, C2 = 10000pF und
C3 = 0,0047 uF.
Berechne die Gesamtkapazität wenn die drei Kondesatoren a) Parallel
b) in Reihe geschaltet
werden.