Sie sind auf Seite 1von 1

Aufnahmebericht

Frau Bereta Mueller ist am 22.12.1948 geboren und wurde heute, ## (Präposition) 30.03.2021 auf
unsere Station (ich würde lieber “auf unserer Station” schreiben. Beide Varianten – mit Dat und mit
Akk – sind zulässig, aber mit Dat ist etwas besser) aufgennomen. Ihre (Satzanfang) Diagnose ##
(Verb?) entgeleister Diabetes mellitus Ttyp 2 ,die patientin werden (3 P Sg) bei uns knieprothese
(unlogisch. Wenn sie mit DM kommt, wieso bekommt sie eine Knieprothese?) bekommen. Sie hat
die (wenn wir “folgende” nehmen, brauchen wir meistens keinen Artikel mehr) folgende
Nebendiagnosen : Hitaushernie und Hypertonie.

Die Pflegerin Anna Maria Bartos fuehrt (hier würde ich Präteritum nehmen, weil der bericht ja nach
dem Aufnahmegespräch geschrieben wird) das Aufnahmegespraech, und die Angaben stammen von
Frau Mueller selbst.

Die Patientin benoetigt nicht nur eine Brille ,sondern auch ein Hoetgeraet,und beim Benoetigen
Benutzen der Brille muss das Pflegepersonal ihr oft erklaeren ## (was erklären?) und ## (wen
erinnern?) erinneren ,dass sie die Brille immer sie tragen soll ,aber beim Benutzen des Hoergeraets
muss das Pflegepersonal Vollstaendig uebernnomen werden (muss das Pflegepersonal
übernommen werden oder muss es selbst etwas übernehmen? Brauchen wir hier Aktiv oder
Passiv?).

Frau Mueller ist zeitlich und ortlich (und situativ?) orientiert und Weiss , welcher Tag Aktuell ist
,und an welchem Ort sie sich befindet, darueber hinaus kann sie sich Problemlos mitteilen und ihre
wunschen aeussern.

Des Weiteren kann nicht Frau Mueller weder aufstehen, noch ins Bett gehen (wenn wir
weder...noch benutzen, brauchen wir kein “nicht” mehr), deswegen wuenscht sie ## (reflexives
Verb) Teilweise Untersctuzung , weil sie das nicht selbst das machen kann, aber sie kann
selbständig gehen und stehen mit Hilfsmitteln (MV+Infinitiv: wo steht Infinitiv im Satz?) und muss
dabei bloss beaufsichtigt werden, um die Sturz gefahr zu vermeiden minimieren/reduzieren
(vermeiden können wir den Sturz, aber nicht die Sturzgefahr).

Bezueglich ihrer Lage im Bett kann die Patientin selbst genau veraendern. Ihre Lage im Bett kann die
Patientin selbständig verändern.

Aufgabe: 4/5 (wegen situativ und der unlogischen OP)

Korrektheit: 2/5

Wortschatz: 3/5

Form: 5/5 (sehr gut: alle “des weiteren”, “außerdem” usw. Sind ganz wichtig)

Gesamt: 14/20 (es ist noch ein B1, aber wir arbeiten weiter dran :))

Das könnte Ihnen auch gefallen