Sie sind auf Seite 1von 181

ICH LERNE DEUTSCH

A Textbook

For American School Children in Germany


Gesamtherstellung : G. Braun GmbH · Karlsruhe (Germany) 1958
Umschlagentwurf: H. Bogislav Groos
CONTENTS

Unit Pa

1. Ein Gespräch
2. Ein Telefongespräch ' .
3. Im Restaurant
4. Im Obst- und Gemüsegeschäft
5. In der Straßenbahn
6. Wir helfen unseren Eltern . ]

7. Oktoberfest in München 1

8. Die Heinzelmännchen in Köln . 1

9. Die drei Wünsche . 2

10. Der eiserne Ring 2

11. Ein Mann , ein Freund und ein Bär . 2


12. Streit der Waldbäume 2
13. Kennst du diese Leute . 2

14. Im Garten . 2
15. Ein Fußballspiel 2!
16. Der kleine Junge . 3]
17. Der Fuchs und die zwei wilden Katzen . 33
18. Die Ameise und die Grille . 35

19. Der Kindergarten . 37

20. Der tapfere Lehrling . 39

21. Die Schildbürger bauen eine Mühle 41


22. Der Zirkus ist da . .
43
23. Die kleine Gärtnerin . 45

24. Fasching in Deutschland . 46

25. Das Schlaraffenland 48


26. Der Fuchs und der Storch . 50
27. Der Schornsteinfeger . 52

28. Die älteste und größte Uhr 53


29. 'Bauer Schlaukopf . 56
30. 6. Dezember Nikolaustag 58
31. Das Mäuschen 61

1* 3
32. Ein Märchen wird Wirklichkeit . 64

33. Ludwig van Beethoven . 66

34. Die Stadtmaus und die Feldmaus . 68

35. Der kluge Reiter 70


36. Der Mäuseturm von Bingen . . . 72

37. Till Eulenspiegel 74

38. Till Eulenspiegel backt Eulen und Affen . 76


39. Der Igel . 78

40. Der Osterhase . . 81

41. August der Starke und der Schmied . 83

42. Die Kuckucksuhr 84

43. Der Nachmittagskaffee (A) , Im Garten (B) 87

44. Die Lorelei 90


45. Der Schwanenritter 92

46. Martin Luther . 94


47. Der Sommertagszug 96

48. Das Mittagessen im Hof . 98

49. Wir bauen ein Haus . 100

50. Goethe (A) : 103

51. Ein Kinderstreich von Goethe (B) . . 105

52. Freiherr von Münchhausen 106

53. Erdkunde ( Geography ) · . 107

54. Das Riesenspielzeug . 110


55. Der Kaffeeschmuggel . . 111

56. Siegfried (A) er tötet den Drachen . 113


57. Siegfried (B) er wird unverwundbar . 115
58. Siegfried (C) sein Tod . . 116
59. Deutschland . . 118
60. Deutschlandlied 120

Appendix
A - Books for Reference . 122

B - Language Forms . 123

C - Words and Phrases of common School Usage . 131


D - Menu of German Foods . 135

E - German -English Vocabulary . 138

Supplement GERMANY - People - Places - Culture - Customs 182

4
FOREWORD AND ACKNOWLEDGEMENT

This book has been constructed for use by elementary pupils and
teachers in the US Army Dependents ' Schools in Germany. Most of
the stories and suggested activities have been contributed by German
language teachers, selected from successful teaching units and daily
lesson plans. A German teacher workshop group met in Karlsruhe
during the 1957 summer weeks at which time most of the materials
were assembled and organized for printing . A conference of thirtytwo
German language teachers preceded the workshop to plan the general
construction and book content.
"Ich lerne Deutsch " provides suitable teaching materials for ele
mentary school children in middle grade class groups . Much of the
unit materials will also be useful to teachers for lesson planning and
pupil activities for upper grade level groups.
Since methods and practices for teaching foreign languages in
elementary schools is quite explicit in the German Language Teachers'
Guide, provided in mimeographed form to all language teachers, and
since a comprehensive section on foreign languages is given in the
1957 Teachers' Guide for Elementary Schools, only limited instruction
on conversation and methods of presentation is given with the units
in the textbook. All schools have previously been provided with a
number of German readers and children's activity books . Many
of these have been cited in the units as references for additional
reading and language activities . Most of these books are listed in
the Appendix .
Many of the essential language and grammar forms with illustra
tions and exercises, accompany the units. They may be used more
extensively in supplementary exercises as pupils become familiar
with them. A brief summary of many of the grammar forms are listed
in the Appendix for handy teacher and pupil reference.
Teachers and pupils are expected to create a variety of conver
sational activities drawn from the content of the stories . When the
vocabulary list accompanying a story is not adequate , reference
should be made to the Alphabetical Word List in the Appendix. In
many units written exercises and a variety of conversational activi
5
ties are suggested. These may be supplemented and enlarged to fit
a particular pupil group . Pupils just beginning the study of German
in the middle grades, should first be introduced to the language
through simple conversational exercises. After learning a number
of practical words for everyday conversation they may then begin
in the text by reading and talking about the story subject.
Grateful acknowledgement is made to every teacher who in
any way directly or indirectly contributed to any part of this book .
The teachers in the summer workshop who devoted many long hours
to the selection and construction of stories and exercises are
especially commended for their achievements. A sincere appreciation
is also expressed for the drawings and the art work contributed by
the German language teachers, - Elizabeth Donath and Else Spies
berger of the Karlsruhe School, and Saloma Panitz of the Pirmasens
School, and by Walter Lum-King, a pupil in the Stuttgart American
Junior High School. Special appreciation is expressed to Rector Fritz
Ziegler, Principal of the Karlsruhe-Knielingen German School, for the
many hours spent in reviewing the German script and the German
exercises and vocabulary. It is hoped that by the cooperative efforts
of American school principals and teachers and the German language
teachers, this book, " ICH LERNE DEUTSCH " , will be a genuine
contribution for inspiring and facilitating the learning of the German
language in our American Elementary Schools .

Prepared by
FRED L. MILLER
Chief, Elementary School Section
in cooperation with
Dependents' Schools German Language Teachers

6
PREFACE

Each day's German lesson should begin with conversation in the


German language. The subject of conversation may be on the preced
ing day's work, on classroom and school events , or merely repetition
of German statements in conversation and vocabulary which children
have been using in previous language exercises.
The mimeographed German Language Teachers' Guide will give
many suggestions for daily conversational lesson subjects and types
of activities that may be used in classrooms . The variety of teachers'
and pupils ' books furnished to all Elementary Schools, provide ample
materials for suggested classroom conversational exercises .
The stories in this book, " ICH LERNE DEUTSCH ", are designed
more especially for middle grade pupils who have had some previous
basic German language learning experiences. However, as soon as
pupils who are studying the new language for the first time have
learned a sizable vocabulary and simple conversational techniques,
they too will find the stories and exercises most fascinating. Most
story units in this book are longer and have more suggested trans
lation activities, grammar forms and conversational exercises than
can be completed in any one class period. Only as much of a story
unit should be used as time will permit for doing thorough work on
the parts attempted.

7
UNIT - 1

Ein Gespräch (Conversation) :

This conversation exercise may be changed to fit the interest of


school age groups. The first unit is given here as an introductory
type of conversation which may be used any time during a language
period. The story content of a unit in this book may be used in a
variety of conversational activities.

Guten Morgen, Kinder.


Guten Morgen, Fräulein Keller.
Wie geht es Euch ?
Sehr gut, danke. Und Ihnen ?
Auch ganz gut, danke.
Ich heiße Henry. Ich bin ein Junge.
Ich heiße Marie . Ich bin ein Mädchen .
Wie heißt die Lehrerin?
Die Lehrerin heißt Fräulein Keller .
Der Lehrer heißt Herr Miller .
Ich bin eine Lehrerin.
Ihr seid die Kinder . Du bist ein Kind .
Was bin ich ?

Guten Tag, Herr Miller.


Guten Tag, Kinder.
Auf Wiedersehn , Fräulein Keller.
Auf Wiedersehn, Marie (Herr Miller, etc.) .
Sprechen Sie Deutsch ?
Jawohl . Und Sie ?
Ich spreche nur Deutsch .
Ich bin Frau Schneider .
Und ich bin Henry.
Henry und Willi sprechen Deutsch am Telefon .
Hallo , Henry. Wie geht es Dir?
The dialogue form of conversation should be on the level of the
pupils in which they can identify themselves and become interested,
active participants. The stories in the following units provide a
variety of opportunities for such conversational exercises .

"T
8
UNIT - 2

Ein Telefongespräch
Das Telefon läutet. Frau Schneider nimmt den Hörer ab und sagt :
Frau S.: Hier 4238 , Schneider.
Henry: Frau Schneider ? Hier ist Henry.Kann ich bitte Willi sprechen ?
Frau S.: Einen Augenblick, bitte.
Willi : Hallo , Henry! Wie geht es Dir?
Henry: Danke gut, und dir? Willi, ich möchte dich zu meinem Ge
burtstag einladen.
Willi: Fein, ich komme gern. Wann ist dein Geburtstag ?
Henry: Am nächsten Samstag. Kannst du um 4 Uhr bei uns sein?
Willi : Ja, ich komme pünktlich . Wer kommt noch ?
Henry: Einige Jungen und Mädchen aus meiner Klasse. Es gibt Eis
und Apfelkuchen . Vater will uns mit seinem neuen Wagen
ins Grüne fahren .
Willi: Vielen Dank für die Einladung. Ich freue mich schon sehr.
Henry : Ich auch . Auf Wiedersehen dann, Willi, bis Samstag.
Willi : Auf Wiedersehen !

Vocabulary
das Gespräch conversation der Wagen car

läuten to ring die Einladung invitation


sie nimmt she takes Wie geht es dir? How are you ?
der Hörer receiver der Geburtstag birthday
einen Augenblick one moment einladen to invite
einige some um 4 Uhr at 4 o'clock
der Apfelkuchen apple pie pünktlich on time
neu new

Activities

A. Translate, answer in German, then in English.


1. Welche Telefonnummer haben Sie ?
2. Ist dein Geburtstag am nächsten Samstag oder Sonntag ?
3. Gibt es Apfelkuchen oder Erdbeerkuchen ?
4. Wir haben einen nagelneuen (brand new) Wagen.
5. Haben Sie die Nummer 6140? Verzeihung, ich habe die falsche
(wrong ) Nummer.
B. Translate , and answer in German :
1. When is your birthday?
2. Thank you for the invitation .

9
3. I'll come next Wednesday at 5 o'clock .
4. Who else is coming to your birthday-party?
5. This car is brand new .

C. Translate, use in conversation exercises.


Ich bin in einer amerikanischen Schule in Deutschland.
Viele Kinder sind in meiner Klasse , viele Buben und Mädchen .
Wir haben eine Lehrerin .
Die Lehrerin heißt Miß ...
Ich habe einen kleinen Tisch und einen kleinen Stuhl .
Meine Klasse hat eine große Tafel und eine kleine Tafel .
Die Lehrerin schreibt an die Tafel .
Ich habe ein Buch in meinem Tisch .
Ich habe Papier in meinem Tisch .
Ich habe einen Bleistift und Buntstifte.
Ich habe auch ein Lineal und einen Radiergummi .
Meine Klasse hat schöne Blumen.
References
German How to Speak and Write it, pp. 214, 255—256 , 299
Jack and Jane in Germany 5—8, p . 27

UNIT - 3

Im Restaurant

Tom geht mit Vater und Mutter in ein deutsches Restaurant zum
Essen. Auf dem Tisch sind eine weiße Tischdecke, Servietten und
Blumen. Tom ist der Dolmetscher für die Eltern :
Tom : Herr Ober, die Speisekarte, bitte ! (Es gibt verschiedene
Speisen : Suppen , Eierspeisen, Geflügel, Fische, Fleisch
speisen, Nachspeisen .)
Vater: Sag' , was ist das, Kalbsbraten, Rinderbraten , Lammbraten,
Schweinebraten ? (Tom übersetzt alles. )
Mutter: Was ist ,,Geflügel" ? Es ist so teuer. (Tom erklärt es ihr. )
Tom : Ich möchte gerne eine Forelle. Der Fisch ist so schön mit den
roten Punkten . Her Ober, bitte : Einmal Kalbsbraten , einmal
Ente , einmal Forelle .
Ober : Wünschen Sie Suppe?
Tom : Nein, danke,
Ober : Welches Gemüse ?

10
Tom : Erbsen zum Kalbsbraten , Rotkraut zur Ente, Kartoffelsalat
zur Forelle. (Der Ober bringt die Speisen.) Und bringen Sie
ein paar Brötchen .
Ober : (Bringt die Brötchen ) Guten Appetit !
Tom : Hm, die Forelle schmeckt gut.
Vater : Ich möchte gerne etwas trinken.
Tom : Herr Ober, die Getränkekarte , bitte . (Vater trinkt Wein,
Mutter eine Tasse Tee und Tom trinkt Apfelsaft.) Unser
Lehrer sagte , in Deutschland sagt man „ Prost“ oder „ Zum
Wohl " , bevor man trinkt. Zum Wohl, Vater.
Vater : Wie heißen „ fork “ , „ knife “ und „ spoon " auf deutsch ?
Tom : Gabel, Messer, Löffel.
Mutter: (Nach dem Essen) Wir müssen jetzt gehen .
Tom : Herr Ober, bitte zahlen. (Der Ober bringt die Rechnung.)

Vocabulary
das Restaurant restaurant alles all
gehen go teuer expensive
mit with erklären explain
der Vater father der Dolmetscher interpreter
die Mutter mother für for

ein a , an die Eltern parents


deutsch German der Ober waiter
essen eat die Speisekarte menu
auf on bitte please
der Tisch table es gibt there are

sind are verschieden different


weiß white die Speisen food
die Tischdecke tablecloth die Suppe soup
die Serviette napkin die Erbsen peas
die Blume flower der Rotkohl red cabbage
die Eier eggs die Kartoffeln potatoes
das Geflügel poultry der Salat salad
der Fisch fish bringen bring
das Fleisch meat ein paar a few
die Nachspeise dessert die Brötchen rolls

sag ' ! say ! schmecken taste


was ist das ? what is that ? etwas something
der Kalbsbraten roast veal trinken drink
der Rinderbraten roast beef Deutschland Germany
der Lammbraten roast lamb bevor before

der Schweinebraten roast pork ich möchte gerne I would like ( to )


übersetzen translate die Forelle trout

11
versuchen try der Apfelsaft cider
schön nice unser our
rot red der Lehrer man teacher
der Punkt dot , point die Lehrerin woman teacher
einmal once sagte said

die Ente duck nach after


wünschen Sie ? would you like ? wir müssen we must
nein, danke no , thank you die Gabel fork
welches which der Löffel spoon
die Getränkekarte beverage card die Rechnung bill

der Wein wine jetzt now


die Tasse cup zahlen pay
der Tee tea

Language forms
A. Nouns names of persons, places or things , are all capitalized
in the German language, as Vater, Restaurant, Tisch , Kind etc. Nouns
may be masculine , feminine or neuter. There are no general rules to
determine the gender, nor is there a sure way of knowing the forms
of the plural. (See Appendix) .
B. Vowels note the difference in the pronunciation of the vowels in
German, -

a, in " Vater " ; e, as in " es " ; i, as in " wir " ; o, as in " bevor '';
u, as in " gut". (Review the German alphabet and note the difference
in other letter sounds )
C. " Umlaute" a vowel with two dots over it is called an “ Umlaut" .
There are three such " Umlaute " : ä, as in erklären ; ö, as in schön ; ü, as
in Gemüse .

Activities translations
A. The duck tastes good. I would like a few rolls . Poultry is expensive .
Father drinks wine and mother drinks tea. Waiter, the bill please.
(Construct more sentences in conversation)
B. Die Suppe schmeckt gut . Ich möchte gerne Schweinebraten mit Kartof
felsalat und einen Apfelsaft bitte. Herr Ober, was haben Sie zu trin
ken? Ich habe keine (no) Gabel . Mutter möchte gern eine Tasse Tee .
(Continue the conversation.)
Was darf es sein ? May I help you?
Darf ich bitten? If you please?
Es kommt auf jeden Pfennig an ! It is a matter of pennies!
C. Bei Tisch (Translation Exercise )
Vater, Mutter und Susi sind bei Tisch .
Vater hat einen Suppenteller. Vater will Suppe essen .
Susi will nicht Suppe essen , sie hat keinen Suppenteller.
Vater, Mutter und Susi haben auch einen EBteller .
Sie wollen viel essen.
Und Susi hat einen kleinen Teller, sie will Pudding essen.

12
Vater und Mutter haben Tassen und Untertassen für Kaffee.
Alle haben ein Glas Wasser.
Alle haben Messer, Gabel, Löffel und Serviette.

Proverb
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.
He who underestimates the penny is not worth the dollar.
References
(German books in elementary schools ). See the appendix.
German How to Speak and Write it, p. 231 .
Unser Liederbuch , p . 65 .
Deutsch für Ausländer, Teil 1 , p. 35, 56.
* Some common idioms and proverbs or mottos are given after many stories in
this textbook . Additional idioms are listed in the appendix.
** Textbooks in USAREUR elementary schools are listed in the Appendix.

UNIT -4

Im Obst- und Gemüsegeschäft


Familie Schmitt wohnt in der Gartenstraße. Um die Ecke ist ein
Obst- und Gemüsegeschäft. Es gehört Herrn Meier. Herr Meier ist ein
freundlicher Mann und hat immer frisches Gemüse . Er hat auch alle
Sorten Obst. Herr Meier hat ein modernes Geschäft. Alles ist hell
und sauber. Frau Schmitt geht einkaufen .
Conversation

Frau Schmitt Herr Meier

Guten Tag . Guten Tag. Was darf es sein?


Ein Pfund Trauben, bitte ! Möchten Sie weiße oder rote ?
Ich nehme weiße. Sind sie süß? O ja, sie sind zuckersüß. Noch
etwas, bitte ?
Was kosten die Birnen ? 40 Pfennige das Pfund.
Ich nehme auch zwei Pfund Haben Sie sonst noch einen
Birnen . Wunsch ?
Ja, geben Sie mir bitte Salat. Möchten Sie Kopfsalat oder En
diviensalat ? Der Endiviensalat
ist schön gelb .
Was kostet er? 35 Pfennige der Kopf.
Gut , ich nehme zwei Stück . Noch etwas , bitte?

13
Obst. u .Gemüse - F. Meyer

蒙蒙

I Salat - 40
Kartoffeln 121
Erbsen -701
Bohnen - gol
Karotten -50
Kohlrabi 25
1
Apfel
Birnen i 20
Krauben igo
Pflaumen -.70

Nein danke, das ist alles . Das macht 1.85 DM, bitte . Vielen
Dank .
Auf Wiedersehen ! Auf Wiedersehen !

Vocabulary
um die Ecke round the corner ein Pfund one pound
das Geschäft store die Trauben grapes
es gehört it belongs to nehmen to take
das Obst fruit möchten Sie ? would you like ?
das Gemüse vegetables süß sweet

freundlich friendly noch etwas anything else


immer always die Birnen pears
frisch fresh geben to give
alle Sorten all sorts der Salat salad
hell light der Kopfsalat lettuce

sauber clean der Endivien endive


einkaufen shopping salat

Language Forms
A. Nouns : Ecke, Mann , Schmitt.
B. Vowels : Gartenstraße , nehmen, immer, rot, Pfund.

14
Activities

A. Read and translate :


1. Was kostet ein Pfund von diesen (these) Trauben?
2. Frau Schmitt geht jeden (every) Tag einkaufen .
3. Diese Birnen sind nicht sehr ( very) süß.
4. Obst und Gemüse sind sehr gesund (healthful) .
5. Möchten Sie noch etwas , bitte ?

B. Translate :
1. I will take two pounds of grapes and one pound of pears.
2. Mr. Meier always has fresh fruit.
3. Where is the nearest vegetable store?
4. Give me one pound of grapes.
5. Thank you , that is all.
Können Sie wechseln ? Can you give me change ?
Was darf es sein ? May I help you
Wie bitte ? What did you say ?

German Expressions
Spare in der Zeit, so hast du in der Not. (Friedrich der Große)
Save early and you will have money when in need.
References
German How to Speak and Write it, p . 232
Mein erstes Buch , pp. 30, 31 , 35, 107 Neue Fibel, Teil 1 und 2 , p. 56
Freunde und Nachbarn , pp. 48, 49 Bei uns daheim , pp. 54–56
Unser Liederbuch , pp . 32 , 34 Die Silberfibel, pp . 59 , 79

UNIT - 5

In der Straßenbahn
Heute fahren wir mit der Straßenbahn zum Bahnhof. Mein Vater
gibt dem Schaffner das Fahrscheinheft. Der Schaffner nimmt zwei
Fahrscheine heraus , einen für Vater, einen für die Mutter. Für mich
kostet es 10 Pfennig. Meine Schwester darf umsonst mitfahren, weil
sie noch so klein ist .

Auf einmal heißt es : „ Bitte, die Fahrscheine vorzeigen .“ Alle Leute


zeigen die Scheine vor . Ein Herr sucht in allen Taschen , schaut unter
die Bank und auf den Boden, aber es ist alles umsonst. Plötzlich

15
schaut er in seinen Geldbeutel und da steckt der lang gesuchte
Fahrschein .

Nun ist auch unsere Fahrt zu Ende. Der Vater winkt uns und sagt :
„ Wir sind am Bahnhof angekommen ."

Vocabulary
heute today auf einmal at once
die Straßenbahn streetcar vorzeigen to show
der Bahnhof station die Leute people
mein my zeigen to show
der Schaffner conductor die Tasche pocket
das Fahrscheinheft book of tickets schaut looks
nimmt takes unter under
der Fahrschein ticket der Boden floor
nimmt heraus takes out umsonst in vain
mich me plötzlich suddenly
kostet costs der Geldbeutel billfold
es it da there
darf can nun now
umsonst free auch also
weil because
unsere our
noch still zu Ende finished
winkt waves

Activities
1. Make a conversation lesson on the above story.
2. Review the conversation " Im Restaurant" . Use as many of the new
words as possible.
3. See the lesson exercise on this subject in the text book " German
How to Speak and Write it. “

Die Eisenbahn

Die Kinder spielen Eisenbahn.


Peter sagt : „ Einsteigen ! "
Peter sagt : „ Abfahren !"
Die Eisenbahn ist lang.
Susi macht: Tsch , tsch , tsch .
Peter sagt : „ Halt ! Alle aussteigen! "
Die Eisenbahn steht.
Alle Kinder müssen aussteigen.
Die Eisenbahn hat Fenster und Türen.

16
UNIT -6

Wir helfen unseren Eltern


Es ist Samstag. Die ganze Familie ist zu Hause .
Hans sagt : „ Vater, kann ich Dir im Garten helfen? Ich möchte gerne
umstechen . "
„Warum nicht“, sagt der Vater. „ Ziehe Deine alten Schuhe an und
komme hinaus . "
Grete geht mit der Mutter in die Küche.
,,Kann ich Dir helfen, Mutter? "
„ 0 , ja " , sagt die Mutter. „ Du kannst im Wohnzimmer den Tisch
abräumen . Das schmutzige Geschirr kommt dort in das Becken ."
Grete tut, was die Mutter sagt. Bald ist sie fertig.
„ Was kann ich jetzt tun, Mutter? " fragt sie.
„ Du kannst das Geschirr spülen. Oder willst Du lieber Kartoffeln
schälen ? "

„Ich möchte lieber Geschirr spülen “ , sagt Grete.


Um zehn Uhr kommen Hans und Vater aus dem Garten .
Später gehen Vater, Mutter, Hans und Grete in die Kirche.

Vocabulary

die ganze Familie the entire family jetzt now


zu Hause at home Geschirr to wash
ich möchte gern I should like spülen the dishes
den Tisch to clear willst du would you
abräumen the table lieber rather

schmutzig dirty schälen to peel


das Geschirr dishes später later
das Becken sink die Kirche church
bald soon

Activities

A. Make a list of the words with "Umlaute" and give their English mean
ings .

B. Select pupils to take the parts of Vater, Mutter, Hans and Grete and
make this story into a family conversation.

2 17
UNIT -7

Oktoberfest in München
Inge und Otto aus Nürnberg unterhalten sich über das nächste
Wochenende.

Otto : Nächstes Wochenende fahren wir nach München zum Oktober


fest .

Inge: Du hast es gut ! Als ich in München war, haben wir nur das Hof
bräuhaus, das Deutsche Museum und das Nymphenburger
Schloß angeschaut.
Otto : Vielleicht wollen Deine Eltern jetzt noch einmal nach München
fahren ! Mein Vater sagt : „ Auf dem Oktoberfest fließt das gute
Münchner Bier wie Wasser. Und alle Leute essen so viele
Würste, daß sie fast platzen. “
Inge : Ich habe in einem Buch gelesen, daß das Oktoberfest der größte
Jahrmarkt in Europa ist. Oh, ich wünschte, ich könnte dort
Karussell fahren !
Otto : Ich möchte mit der Achterbahn fahren. Das ist etwas für
Männer! Aber du bist ja ein Mädchen und hast sicher Angst !
Inge: Sage das nicht! Ich bin schon mit einem Riesenrad gefahren und
war hinterher garnicht schwindlig.
Otto: Nun sei mal nicht traurig. Ich kaufe dir bestimmt ein schönes
Schokoladenherz dort ! Dann hast du auch etwas vom Oktober
fest.

Vocabulary
sich unterhalten to talk to one die Würste sausages
another die Leute people
das Wochenende weekend platzen to explode
das Deutsche German Museum fast almost
Museum der Jahrmarkt fair

das Schloß castle ich wünschte, ich I wish I could


haben angeschaut have looked at könnte
vielleicht maybe ich bin gefahren I rode
das Karussell merry-go-round hinterher afterwards
ich möchte I want to gar nicht not at all

die Achterbahn roller- coaster schwindlig dizzy


Angst haben to be afraid traurig sad
sicher surely bestimmt for sure
das Riesenrad ferris wheel das Schoko chocolateheart
noch einmal once more ladenherz
fließen to flow

18
Activities

Answer in German :
1. Wo gibt es das Oktoberfest?
2. Was ist in München noch interessant ?
3. Ist München berühmt für Bier oder Wein?
4. Gibt es in Europa noch einen größeren Jahrmarkt als das Oktober
fest?
5. Womit kann man auf dem Oktoberfest fahren?
6. Was ist ein gutes „Mitbringsel" (something that you take to
someone you like) vom Oktoberfest ?
Reference

Mein erstes Buch ; p. 98, 99 ; Im Wundergarten , Part 1 , pp. 21–25 ; Die


Silberfibel, pp. 30, 31 ; Germany, People, Places and Culture, pp. 61–62;
Unser Liederbuch ,p.35 ; Nun wollen wir singen, p. 15; See the appendix.
Seasons
Ein Jahr hat zwölf Monate . Ein Jahr hat 52 Wochen . Wir kennen auch
vier Jahreszeiten : Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Ein Jahr hat nicht nur Arbeitstage. Es hat Sonntage und Feiertage .
Die Hauptfeiertage in Deutschland sind : Neujahr, Ostern, Pfingsten ,
Weihnachten und Silvester.
Wir haben Weihnachtsferien, Osterferien, Sommerferien und Herbst
ferien.
Wir verreisen meistens im Sommer .

ww

UNIT - 8

Die Heinzelmännchen in Köln


Der Schneider hat es gut. Die Frau des Schneiders hat es auch gut.
Die Heinzelmännchen tun die Arbeit für sie über Nacht.
Das Haus ist blitzblank. Das Essen ist gekocht. Der Anzug ist
genäht. Der Schneider verdient viel Geld. Alles ist in Ordnung.
Der Schneider ist glücklich . Die Frau des Schneiders ist unglücklich .
Sie ist zu neugierig .
Sie sagt : „ Die Heinzelmännchen tun die Arbeit. Aber sie laufen
immer schnell fort. Ich kann sie nicht sehen . "
Die Frau denkt : Ich streue Erbsen auf die Treppe, dann können
die Heinzelmännchen nicht so schnell weglaufen. Dann kann ich die
Heinzelmännchen sehen .

2+ 19
LZ
SA

al
0

O weh! Das Unglück ist groß. Die fleißigen Heinzelmännchen fallen


die Treppe hinunter. Die guten Helfer weinen. Sie sehen die böse,
undankbare Frau .
Sie kommen nie wieder.

Vocabulary
der Schneider tailor das Heinzel dwarf
die Arbeit work männchen
blitzblank spick and über Nacht over night
span gekocht cooked
der Anzug suit genäht sewed

glücklich happy unglücklich unhappy


neugierig nosy curious die Erbse peas
die Treppe stairway das Unglück bad luck , trouble
fleißig industrious weinen to cry
undankbar ungrateful nie wieder never again
Language Forms (The definite articles)
A. The German language has two numbers, singular and plural. The two
articles are a definite and an indefinite. It also has three genders :
masculine, feminine , and neuter. It is important to learn the definite
articles before all nouns as : der Schneider, die Mutter, das Buch , etc.
In the plural nominative and accussative forms die precedes all nouns.
B. Make a list of things in German as : chair, table , book , dish, knife , etc .;
select the proper article for each. Do the same with their plurals.
Activities
Translate the following :
The tailor earns much money .
The boy ist happy.
The woman is curious .
The elf is industrious .

20
German expressions
Auf und davon . Let's be off.
Hin ist hin. Lost ist lost.
Ich habe keine Lust dazu . I am in no mood for it .
Jeder ist seines Glückes Schmid . Each is his fortune's smith .
References
German - How to Speak and Write it, p . 15
Mein erstes Buch , p. 112 Die Silberfibel, pp. 83, 84, 120
Unser Liederbuch , pp. 14 and 56
"T

UNIT -9

Die drei Wünsche


Es war einmal ein armer Mann und eine arme Frau. Eines Tages
sagte der Mann zu seiner Frau : „ Es ist ein Unrecht. Andere Familien
sind reich und wir nicht. Gott muß etwas für uns tun .“
Plötzlich stand ein Engel vor ihnen und sagte: „ Gott hört euch
und er sendet euch drei Wünsche !"
Schnell sagte die Frau : „ Ich wünsche mir zwei schöne Hüte , drei
Röcke und drei feuerrote Blusen ! "
Da rief der Mann mit Zornestränen in den Augen : „ Du bist die
dümmste von allen Frauen. Ach , ich wünsche die Kleider in deinen
Magen hinein !"
Da begann die Frau zu schreien : „Hilfe ! Hilfe ! Hole den Doktor !
Ich sterbe !"
„ Ach , ich wünsche die Kleider zum Teufel" , sagte der Mann. Und
fort waren sie, die Kleider und die Wünsche. Seit dieser Zeit geht
der Teufel in Rock und Bluse .
Vocabulary
sagen to say das Feuer fire
sagte said das Unrecht injustice
rufen to call der Zorn rage
rief called Gott God
der Rock skirt etwas something
hinein into beginnen to start

begann started die Träne tear


der Wunsch wish der Engel angel
der Teufel devil der Magen stomach
das Kleid dress fort away
seit since schreien to shout
sterben to die

21
Language Forms der Wunsch die Bluse das Auge
die Wünsche die Blusen die Augen
der Hut die Familie das Kleid
i die Hüte die Familien die Kleider
der Rock die Träne das Haus
die Röcke die Tränen die Häuser

A. When we have one thing of a kind we say it is Singular.


(" house " means but one house ; it is singular) .
B. When we have more than one thing of a kind we say it is Plural.
(" houses" means many houses ; it is plural) .
C. In German we do not add an ' s' to make the plural as we do in English.
Find a rule on how to make the plural in German !
Activities
A. Find first if the word is masculine (der) , feminine (die) , or neuter (das) .
Find what the der-wors need for the plural ! Find what the die-words
need for the plural ! Find what the das-words need for the plural !
B. Now say :
der Stuhl die
die Lampe die
das Haar die

C. State if these words are singular or plural : der Hut , die Röcke, die Tür,
die Straßen, das Kleid, die Augen, die Hunde, die Mutter, die Fenster.
German Expressions
Daraus wird nichts ! Nothing will come of that!
Das ist ewig schade! That's a great pity !
Halte den Mund ! Be silent !
Wo nichts ist, hat der Kaiser sein Where nothing is to be had, the
Recht verloren . king looses his rights.
References
Nun wollen wir singen, p . 18 (Märchen ).

A Translation Exercise
Die Schule

Hier ist die Lehrerin. Die Lehrerin spricht deutsch . „ Was ist dies? “ fragt
die Lehrerin und zeigt Janes Bleistift. „ Das ist ein Bleistift", sagt Alice.
„ Was ist das ? “ fragt die Lehrerin und zeigt auf die Tafel. „ Das ist eine
Tafel “ , sagt Jane. „ Und was ist dies? “ „ Dies ist ein Buch und eine Feder,
und das ist Tinte. “ Jack ist ein Schüler und Jane ist eine Schülerin . Die
Lehrerin ist eine Deutsche, alle Schüler sind Amerikaner.
Was spricht die Lehrerin? Was sagt Alice? Was sagt Jane? Ist dies ein
Buch ? Ist dies eine Feder? Ist dies die Tinte ? Ist Jack ein Schüler ? Ist Jane
eine Schülerin ? Was ist die Lehrerin? Was sind alle Schüler ?

22
UNIT - 10

Der eiserne Ring


Im Heidelberger Schloß wohnt eine alte, alte Hexe. Sie hat eine
lange, krumme Nase mit einer großen Warze, und sie ist sehr häßlich .
Eines Tages bekommt sie Besuch . Der Teufel kommt zu Besuch . Er
reitet durch den Schloßgraben . Er sieht das schöne, große Schloß. Das
schöne, große Schloß gefällt dem Teufel sehr. Er sagt : „ Ich möchte
das Schloß kaufen . Wieviel kostet es? "
Die Hexe lacht. Sie lacht und sagt : „ Es kostet nichts, beinahe nichts.
Du mußt nur den großen, eisernen Ring am Schloßtor mit deinen
Zähnen durchbeißen , dann gehört das Schloß dir. “ Der Teufel sagt :
„ Das ist leicht. Das kann ich gut. Ich habe starke Zähne !“ Er geht
an das Tor und versucht, den Ring durchzubeißen . Der Ring ist sehr
dick . Er ist hart. Er ist aus Eisen. Der Teufel strengt sich an. Er verliert
fünf Zähne, aber er kann den Ring nicht durchbeißen. Er kann nur
einige kleine Scharten machen . Die Hexe lacht den Teufel aus, und
er fährt zornig zurück in die Hölle.
Wer in das Heidelberger Schloß kommt, kann den Ring noch heute
sehen und selbst versuchen , ob er ihn nicht durchbeißen kann. Dann
bekommt er das Schloß ganz umsonst.
Vocabulary
das Schloß castle der Graben ditch , moat
krumm crooked, curved gefallen to please
die Warze wart beinahe almost
sehr very eisern of iron
häßlich ugly das Eisen iron

der Besuch visit der Zahn tooth


Besuch bekommen to have company durch through
bekommen to get gehören to belong to
Besuch machen to pay a visit leicht easy, light
Language Forms
Pronouns (er, sie , es) take the place of nouns : (see Appendix)
If the noun is masculine (der) , use er.
If the noun is feminine (die) , use sie.
If the noun is neuter (das) , use es.
Activities
Write the following words with their articles in German. Put the correct
pronoun after each : witch , nell, castle, ring, ditch , notch , visit, wart, iron.
Ersparen Sie sich die Mühe! Save yourself the trouble .
Her damit ! Give it to me.
Du kommst wie gerufen ! You are just in the nick of time.

23
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Praise not the day before the eventide.
References
German How to Speak and Write it, p. 21
Germany, People, Places, Culture , Customs, p . 55
Unser Liederbuch , pp. 58, 59, 60

UNIT - 11

Ein Mann, ein Freund und ein Bär


Ein Mann hat einen Freund . Er denkt : „ Kein Geld ist so viel wert
wie ein treuer Freund . "
Sie gehen durch einen großen Wald. Da kommt ein Bär, ein großes ,
gefährliches Tier. Der Mann weiß , daß ein harter Kampf bevorsteht .
Aber er hat keine Angst . Er ist ein tapferer Mann, und er hat auch
einen guten Freund.
Aber der gute Freund ist fort. Er hat schreckliche Angst und ist
schnell auf einen hohen Baum geklettert.
Der Mann ist allein. Er hat keine Zeit mehr wegzulaufen. Sofort
legt er sich wie tot auf den Boden. Das ist ein Trick , denn ein Bär
frißt keinen toten Menschen .
Und — richtig ! Der Bär schnüffelt nur eine Weile an dem Körper
des Menschen , dem Kopf, der Nase und den Ohren. Dann hat er keine
Lust mehr und geht weiter.
Eine Minute danach kommt der Freund vom Baum herunter . Er
fragt : „ Was hat der Bär in dein Ohr gesagt ? “
„ Nun, der Bär hat gesagt “, antwortet der Mann , „ warum sitzt dein
Freund auf einem Baum und läßt dich allein mit einem wilden Tier?
Suche dir einen besseren Freund !"

Vocabulary
das Geld money der Kampf fight
treu faithful bevorsteht is ahead
ist wert is worth die Angst fear
der Wald forest tapfer brave
der Bär bear schrecklich terrible

gefährlich dangerous ist geklettert has climbed


das Tier animal wie tot like dead
er weiß he knows der Boden ground

24
er frißt he eats (for animals) er hat keine Lust he doesn't enjoy it
der Mensch person mehr any more
schnüffeln to sniff die Minute minute
die Weile while er läßt he lets
der Körper body suchen to look for

der Kopf head sofort right away


das Ohr ear

Language Forms
A. “ Ein " means " a " or " one " .
" Kein " means “ not a " or " no " .
The proper ending .for ein and kein depends on the original der, die
and das of a given word. For example :
B. The describing words take the same ending e after der, die and das .
After ein and kein they take different endings.
For example : (see Appendix)
C. In the above story you find certain changes especially for der words.
For example :
der: Ein (Kein) Freund kommt.
Er sitzt auf einem (keinem ) Baum .
Ich habe einen (keinen) Freund.
die : Eine Minute vergeht (passes) .
Er kommt in einer Minute .
Ich habe keine Zeit .
das : Ein Tier kommt .
Ich bin allein mit einem Tier .
Ich habe kein Geld .
Activities

Translate ( construct more sentences in conversation)


A wild bear is coming.
There is a hard fight ahead.
A bear is a dangerous animal.
Does a bear eat other dead animals ?
I found a better friend
The man is alone .
What did the bear tell you ?
German Expressions
Es steht schlecht. It is going wrong.
Es kommt an den Tag. It becomes known .
Es ist ihm schlecht. He feels bad .

Wer nicht kommt zur rechten Zeit , muß


essen und trinken was übrig bleibt.
A latecomer must eat and drink leftovers.

25
References
German How to Speak and Write it, p . 29
Deutsch für Ausländer, Teil 1 , p. 9
Die Silberfibel, pp. 132, 125

"T

UNIT - 12

Streit der Waldbäume


Vier Bäume im Wald, die Eiche, die Buche, die Birke und die Tanne
hatten einen Streit . Jeder Baum wollte der schönste und beste sein.
Die Eiche sprach : „ Ich habe viele schöne Äste und viele Blätter. "
Die Buche sprach : „Mein Holz ist gut und hart. Die Leute brauchen es
für den Winter, damit der Ofen warm ist . “
Die Birke sprach : „ Meine Zweige sind grün und zart. Ich schmücke
die Kirchen und Häuser. “ Die Tanne sprach : „ Zu Weihnachten
schmücken mich die Kinder mit Gold und Silber. Sie lieben mich über
alles. “
Da sprach die Eiche, die Buche und die Birke: „ Tannenbaum, du
bist der schönste Baum “ , und der Streit war aus .

Vocabulary

der Streit argument Häuser houses


die Eiche oak tree das Gold gold
die Buche beech tree das Silber silver
die Birke birch tree hart hard
die Tanne fir tree zart fragile , soft
die Weihnacht Christmas schmücken decorate
der Ast branch liebe mich love me
der Ofen stove über alles above all
die Kirche church

Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus ,


Da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus !
Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt.

26
Ein Brief
Inge's Freund ist in Bayern. Er schreibt:
Liebe Inge!
Hier ist viel Wald und viel Gebirge. Der Wald ist sehr schön . Er ist
romantisch , aber er ist nicht so groß und wild wie in Amerika.
Die Landschaft ist interessant. Sie ist immer bunt und neu. Sie hat Felder
und Wiesen , Flüsse und Seen, Dörfer und Städte.
Das Gebirge ist sehr hoch . Es hat viele Berge und Täler. Die Berge sind
mit Eis und Schnee bedeckt, sie sind sehr steil. Die Täler sind grün ; es gibt
viele Weiden. Die Kühe sind hier fett ; sie haben alle Glocken um den
Hals .
Viele Grüße
Walter

UNIT - 13

Kennst du diese Leute ?


,,Guten Tag, Fräulein Montag ! Wie geht es heute? “ „ Danke, sehr
gut, Herr Dienstag! Frau Sonntag sagte gestern, Sie sollen morgen
Herrn Mittwoch sagen, Fräulein Donnerstag muß am Freitag zu Zahn
arzt Samstag gehen! "
Vocabulary
die Leute people Donnerstag Thursday
danke thank you Freitag Friday
gut well Samstag Saturday
am on Sonntag Sunday
morgen tomorrow heute today

vorgestern day before gestern yesterday


yesterday die Woche week
Montag Monday übermorgen day after
Dienstag Tuesday tomorrow
Mittwoch Wednesday

Activities
A. Nenne fünf Wochentage auf deutsch .
B. Antworte auf deutsch : Der wievielte Tag in der Woche ist der Montag?
Ist Dienstag der dritte Tag in der Woche ? Der wievielte Tag in der
Woche ist der Mittwoch ? Wie heißt der fünfte Tag in der Woche ? Ist
Samstag der sechste Tag in der Woche ? (Answer in complete sen
tences) .

27
C. Seven children of the class may be selected to introduce themselves ,
each giving the name of a certain day of the week and by saying what
each day is.
References
Neue Fibel, Part 3, p. 42
Jack and Jane , 1—4, p . 23
Die Silberfibel, p . 111
Supplementary
Heidenröslein

1. Sah ein Knab ein Röslein stehn, 2. Knabe sprach : ich breche dich ,
Röslein auf der Heiden ; Röslein auf der Heiden.
War so jung und morgenschön, Röslein sprach : ich steche dich ,
Lief er schnell, es nah ' zu sehn, daß du ewig denkst an mich .
Sah's mit vielen Freuden. und ich will's nicht leiden .
Röslein , Röslein, Röslein rot , Röslein, Röslein, Röslein rot,
Röslein auf der Heiden . Röslein auf der Heiden .

UNIT -14

Im Garten

Wir haben einen Garten . Um den Garten herum ist ein Zaun . Im
Garten stehen viele Bäume, Sträucher und Blumen. Wir haben auch
Obstbäume : fünf Apfelbäume, einen Birnbaum, einen Pflaumenbaum
und einen Pfirsichbaum . An einigen Sträuchern wachsen Johannis
beeren, Stachelbeeren und Himbeeren . In der Mitte des Gartens ist
ein schöner, grüner Rasen. Wir haben viele bunte Blumen. Im Früh
ling blühen Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen und Veilchen .
Später haben wir Maiglöckchen , Tulpen, Rosen und Sonnenblumen.
Vocabulary
herum around blühen to bloom
der Zaun the fence der Rasen the lawn
der Strauch the bush (es) die Schneeglöckchen the snowbells
(Sträucher) die Krok sse the crocus

das Obst fruit die Narzissen the daffodils


die Birne the pear die Veilchen the violets
die Pflaume the plum die Maiglöckchen lilies of the valley
der Pfirsich the peach die Tulpen the tulips
die Johannisbeeren currants die Rosen the roses
die Stachelbeeren gooseberries die Nelken the carnations
die Himbeeren raspberries die Sonnenblumen the sunflowers

28
Activity
Translate .
Das Vogelnest
In Susis Garten ist ein Baum.
Auf dem Baum ist ein Nest, ein Vogelnest .
Im Nest sitzt die Vogelmutter.
Der Vater sieht einen Wurm .
Er ist nicht im Nest.
Er bringt den Wurm zur Vogelmutter .
Im Nest sind vier Eier.
Die Mutter sitzt auf den vier Eiern.
Sie hält die Eier warm.

UNIT - 15

Ein Fußballspiel
Fritz, ein deutscher Junge , geht mit seinem amerikanischen Freund
Charles zum Fußballspiel ins Stadion. Bamberg spielt gegen Nürn
berg. Beide Mannschaften sind sehr gut. Charles ist sehr aufgeregt .
Er kennt die deutschen Fußballregeln nicht.
Fritz : Jede Mannschaft hat elf Spieler.
Charles: Wer ist der Mann dort mit der Pfeife ?
Fritz : Das ist der Schiedsrichter. Er stoppt das Spiel, wenn ein
Spieler, foult' . Es ist verboten, Hände und Arme zu benutzen.
Charles : Wie lange dauert ein Spiel?
Fritz : Jedes Spiel dauert 90 Minuten. Nach 45 Minuten ist Halb
zeit mit fünf bis zehn Minuten Pause .
Charles: Wie groß ist das Feld?
Fritz : 100 Meter lang und 60 Meter breit.
Charles : Wann spielt man in Deutschland Fußball?
Fritz : Das ganze Jahr außer im Juli und August.
Charles : Spielst du gern Fußball, Fritz?
Fritz : O ja. Es ist mein Hobby. Fußball ist auch unser National
sport. Da schau, T-O-0-0-0-0-R! Tor für Bamberg !
Charles: Wie steht das Spiel jetzt?
Fritz : Drei zu drei . Da, der Schlußpfiff! Das Spiel endet mit einem
Unentschieden' .
1

29
Charles: Was tust du am Samstag? Gehst du mit mir zu einem ameri
kanischen Fußballspiel ?
Fritz : Wo ist das Spiel? Hier in Bamberg?
Charles : Nein, in Bayreuth . Wir fahren mit dem Auto hin.
Fritz : O ja, fein. Ich gehe gern mit.

Vocabulary
der Junge boy wie how
der Freund friend dauern to last
das Spiel game die Pause intermission
spielen play breit wide
gegen against ganz whole
beide both außer except
die Mannschaft team schau ! look !
aufgeregt excited das Tor goal
kennen know wie steht das Spiel? How is the score ?
die Regel rule jetzt now

jeder, e, es each , every der Schlußpfiff closing whistle


der Spieler player das Unentschieden tie

wer who was what


dort there tun to do
die Pfeife whistle WO where
der Schiedsrichter umpire fahren drive
benutzen use ich gehe gern mit I'll be glad to
come along

Language Forms (Interrogatives)


Question words :
wer ? who ? Wer ist der Mann mit der Pfeife ?
was ? what ? Was tust du am Samstag ?
wo ? where ? Wo ist das Spiel?
wann ? when ? Wann spielt man in Deutschland
Fußball ?
warum ? why? Warum ist es verboten, Hände und
Arme zu benutzen ?
wie ? how ? Wie lange dauert ein Spiel ?
wohin ? where to ? Wohin gehst du ?
Activities
A. Translate and answer in German :
1. Wieviele Spieler sind in einer Fußballmannschaft?
2. Wie groß ist ein Fußballfeld ?
3. Wie lange dauert ein Fußballspiel?
4. Wie endete das Spiel Bamberg - Nürnberg?
5. Warum hat der Schiedsrichter eine Pfeife ?
6. Wo war das amerikanische Fußballspiel?

30
B. Translate, answer in German :
1. Where were Fritz and Charles ?
2. Why was Charles excited?
3. When was the game over?
4. What do you do on Sunday?
5. Who was the man with the whistle ?
6. Where are you going?
References :
German How to Speak and Write it, p . 264.
Deutsch für Ausländer, Teil I pp. 7–13. See the appendix.
*

UNIT - 16

Der kleine Junge


Vor hundertfünfzig Jahren lebte in Deutschland ein Junge. Hört
seine Geschichte !
Die Kinder in einer kleinen Dorfschule sitzen in ihrem Klassen
zimmer und lernen. Da sagt der Lehrer : „ Nehmt eure Tafeln. Ich
gebe eine Rechenaufgabe. Addiert 1 und 2 und 3 und 4 und 5 und 6
und so weiter bis hundert. Wer fertig ist, bringt seine Tafel . " Der
Lehrer denkt : „ Diese Aufgabe ist lang. Die nächste halbe Stunde
haben die Kinder zu schreiben ! "
Nach drei Minuten bringt ein kleiner Junge seine Tafel . Er legt
sie auf das Lehrerpult. „ Na " , denkt der Lehrer, „ dieser Junge ist faul.
Seine Aufgabe ist bestimmt nicht richtig ." Er sagt nichts und wartet .
Nach einer halben Stunde sind alle anderen Kinder fertig. Der Lehrer
schreibt die Zahlen an die Tafel. Das dauert sehr lange. Das Resultat
ist 5050. Er nimmt die Tafel des kleinen Jungen in die Hand, 5050
steht da. Der Lehrer staunt. „ Wie machst du das ? " fragt er den Jun
gen. „ Das ist sehr einfach“ , sagt der Junge. „ 1 und 100 ist 101 , 2 und
99 ist 101 , 3 und 98 ist 101 und so weiter bis 50. Und 50 mal 101 ist
5050."
Dieser kleine Junge weiß mehr als der Lehrer. „ Wie heißt du ?"
fragt der Lehrer ? " „ Karl Friedrich Gauß “ , ist die Antwort.
Karl Friedrich Gauß war ein berühmter Mathematiker. Er lebte
von 1777 bis 1855 .
Vocabulary
die Zahl number das Dorf village
das Jahr year das Zimmer room
die Geschichte story der Lehrer teacher

31
das Pult desk denken think
die Antwort answer schreiben write
die Zeit time legen put
die Rechenaufgabe arithmetic warten wait
assignment dauern last

andere other stehen stand


fertig finished staunen to be astonished
bestimmt certainly einfach simple
richtig right inehr more
lebte lived berühmt famous
lernen learn die Tafel blackboard
nehmen take

Language Forms
See appendix for Language Forms - Cardinals and Numbers.

Activities

A. Answer in German : Wie heißt der kleine Junge? Ist die Rechenauf
gabe lang? Wie heißt das Resultat? Ist das Resultat richtig ? Was ist
1 und 2 und 3 bis 20 ?
9 und 1 ist 10 10 minus 2 ist 8 8 mal 2 ist 16
9 and 1 is 10 10 minus 2 is 8 8 times 2 is 16

B. Make up a problem game like the following :


Was ist 5 und 3 , minus 4, mal 3 ?
10 und 10, minus 2 , mal 1 , geteilt durch 9 ?

C. Das Rechnen (Translate)


Eins und zwei ist drei 1 + 2 = 3
drei und vier ist sieben 3 + 4 = 7
Acht weniger drei ist fünf 8 3 - 5
Dreizehn weniger sechs ist sieben 13 -6 = 7
Neun geteilt durch drei ist drei 9 : 3 - 3
Zwanzig geteilt durch vier ist fünf 20 : 4 5

Zwei mal zwei ist vier 2 X 2 4


Vier mal sechs ist vierundzwanzig 4 X 6 24
Wieviel ist 5 + 6, 8 + 9, 10 + 12 , 3 + 8, 9 + 14, 23 + 7
Wieviel ist 8 – 5,7 3, 14—6 , 11-5 , 34 — 17, 120 — 50
Wieviel ist 5 X 7, 4 X 3 , 5 X 20, 8 X 7,9 X 6, 6 X 3
Wieviel ist 32 : 4, 6 : 2 , 21 : 3, 25 : 5, 56 : 8, 27 : 9
German Expressions
Er kann was He has learned something
Er kann Deutsch He knows German
Was treibst du ? What are you doing ?

32
References
Nun wollen wir singen, p. 12 .
Früh übt sich , wer ein Meister werden will !
He who would become a master must rise to early practice !

UNIT - 17

Der Fuchs und die zwei wilden Katzen


„ Ich bin ein sehr kluges Tier“ , sagt der Fuchs zu den Katzen. „Ich
kenne tausend Tricks! Und wieviel kennt ihr? "
„ Wir kennen nur einen Trick , aber er ist gut“, sagen die Katzen .
Der Fuchs lacht laut. „ Ihr kennt einen einzigen Trick ! Ihr müßt noch
einmal in die Schule gehen, in die erste Klasse. "
Plötzlich hören sie ein Horn und das Bellen von vielen Hunden. Der
Fuchs weiß nicht, was er tun soll. Die Katzen springen auf den Baum,
auf einen sehr hohen Baum. Sie rufen : „ Hallo , Fuchs, wo hast Du
deine tausend Tricks ? " Der Fuchs ruft zurück : „ Wir wollen tauschen .
Tausend Tricks gegen einen, das ist ein guter Tausch .“
Aber der Jäger sieht den Fuchs und schießt ihn tot. Die wilden
Katzen hat er nicht gesehen .

Mил 111unit .

Nama
3 33
Vocabulary

der Fuchs fox plötzlich suddenly


die Katze cat hören to hear
sehr very bellen to bar
klug smart der Hund dog
kennen to know er weiß nicht he does not know

tausend thousand tun to do


wieviel how many springen jump
du hast recht you are right hoch high
wie how, as rufen shout, call
nur only gegen against
lachen to laugh aber but
einzig single der Jäger hunter
noch einmal once more schießen to shoot
müssen must tot dead

Language Forms
A. Boys and girls up to about the age of 16 are generally addressed with
du. Adults are addressed with du if they are near relatives, familiar
to each other, and often servants. Otherwise they are addressed with
Sie.

B. The plural of du is ihr.


The German pronoun sie means she or they. If it is capitalized it
always means you.

Activities

List the pronouns in the story and give their English meaning. Write
the story in English after making an oral translation .

German Expressions
Was Sie nicht sagen! Really , you don't say so !
Es geht ihm an den Kragen He is catching it !
Mach schnell! Hurry! or be quick !
Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz.
Pride and folly are bench partners .

References
Meine Welt, Teil 1 , p. 45 ; Kleine Geschichten von Menschen und
Tieren, p. 8 ; Die Silberfibel, pp. 35, 69, 84, 72 ; Nun wollen wir singen,
pp. 11 , 17.

34
UNIT - 18

Die Ameise und die Grille

Die Ameisen sind fleißige Tiere. Sie rennen und rennen und haben
viel zu tun. Sie haben keine Zeit, in der Sonne zu sitzen. Die Grille
hat Zeit, sie hat nichts zu tun . Sie sitzt in der Sonne und singt alle
Tage .
Einmal im Winter, es war kalt und alles voll Schnee, geht die Grille
in das Ameisenhaus und sagt : „ Ameise, hast du zu essen? Ich bin so
hungrig, ich kann nichts finden unter dem Schnee .“ Die Ameise sagt :
„ Ja, ich habe zu essen, wir alle haben zu essen. Wir sammeln die
Nahrung im Sommer. "
Die Grille sagt : „ Du bist reich ! Du hast viel , und ich habe nichts
und bin hungrig. Gib mir ein wenig. " Aber die Ameise antwortet:
„ Wer im Sommer faul ist, hat im Winter Hunger. “ Die Grille : „ Liebe
Ameise, ein klein wenig nur ! " Die Ameise sagt : „ Was hast du den
ganzen Sommer über zu tun ? " „ Liebe Ameise " , sagt die Grillè , „ ich
muß jeden Tag singen, den ganzen Sommer ! "
Da sagt die Ameise : „ Wer im Sommer singt, der tanze im Winter ! "

Vocabulary
die Ameise ant tun to do
die Grille cricket sagen to say
das Tier animal sammeln to gather
die Zeit time gib mir give me
der Hunger hunger faul lazy
*
3

35
fleißig busy nichts nothing
once
hungrig hungry einmal
viel much , many ein klein wenig a little bit
antworten to answer warum why
kein no ganz whole

Language Forms
A. The following language forms tell us how to make simple statements
as " I have a dog " , or " I am an American " , etc.
B. I have ich habe I am ich bin

C. Here are some more of the same family words :


you have du hast you are du bist
he, she , it has er , sie , es hat he , she , it is er, sie , es ist
we have wir haben we are wir sind

Activities
A. Use the story forms in your answer:
1. Which ist the busy animal?
2. Who ist singing all summer long?
3. Where does the ant live ?
4. Why is the cricket asking questions ?
5. What ist the ant's conclusion ?
B. Translate into German :
I have nothing I am hungry
You have much you are busy
We have a little bit we are rich

C. Pronounce the right missing letter :


Wir h-ben keinen Hunger wir s-nd faul
er ha- nichts er i-t schnell
sie ha- viel si- ist schön
du ha-t keinen Hunger du bi-t reich
ich hab- eine Ameise -ch b-n fleißig
German Expressions
Hol dich der Kuckuck ! Go and be hanged !
Bleib mir vom Leibe ! Don't bother me !
Es bleibt dabei ! That's settled
Mein Haus , meine Welt ! -- My home, my castle !

References

Die Silberfibel, p. 56 ; Unser Liederbuch , p. 101 .

VW
36
UNIT - 19

Der Kindergarten
Warum sagt man in Amerika „ Kindergarten “ und nicht
" Childrens Garden " ?

Vor langer Zeit gingen nur große Kinder in die Schule. Sie lernten
Latein, und die Bibel war ihr Lesebuch .
Was aber machten die Kleinen? Mutter arbeitete im Haus. Vater
arbeitete , um Geld zu verdienen. Die Kleinen hatten kein Spielzeug
wie die Kinder heute. Ein Stück Holz war zum Beispiel die Puppe.
Ja, da lacht ihr ! Die armen Kleinen mußten auf der Straße spielen,
Pferdewagen kamen , und wie schnell geschah ein Unglück . In der
Küche brannte das offene Feuer, wie leicht waren da die Hände ver
brannt ! Mutter sagte: „Geh weg ! Du bist mir im Weg .“

Pestalozzi und Fröbel aber dachten an diese kleinen Kinder. Fröbel


sagte : „ Wenn eine Mutter diese Kinder versammelt und mit ihnen
spielt, haben sie es besser. Diese Mutter soll die kleinen Kinder so
pflegen und lieben wie ein Gärtner die Blumen. “ Darum nannte er es
Kindergarten . Die Mutter sollte Spielzeug selbst machen . Fröbel

37
zeigte ihr, wie man einen Ball anfertigt und wie fein kleine Bausteine
in einen Kasten gehen. Auch die Größe der Bausteine dachte er sich
aus . Wie schön konnten sie mit Fröbels acht Bausteinen spielen !
Fröbel sagte auch zu den Müttern : „ Wenn man das kleine Kind
versteht, wird man es später, wenn es größer wird, viel besser ver
stehen . “ Heute sprechen wir von Psychologen, Fröbel war der beste
Psychologe, aber davon lernt ihr, wenn ihr „ groß " seid.
In vielen Ländern fand man Fröbels Kindergarten sehr gut ; alle
sagten dazu nur noch das deutsche Wort: Kindergarten .
Kindergartenreim : Das ist die Mutter, lieb und gut,
das ist der Vater mit frohem Mut ,
das ist der Bruder , lang und groß ,
das ist die Schwester mit dem Püppchen
auf dem Schoß,
das ist das Baby, klein und zart,
und das ist die ganze Familie
nach guter Art.
(von Friedrich Fröbel , geb. 1840 in
Mitteldeutschland )

Vocabulary

das Spielzeug toy pflegen to nurse , to


ein Stück Holz a piece of wood look after
das Unglück accident erklären to explain
verbrennen to burn der Baustein block
sammeln to collect der Kasten box
anfertigen to make zum Beispiel for instance

Language Forms
List the verbs in the story expressing past tense .
Activities

Retell the story of the kindergarten in German.


Memorize the rhyme written by Fröbel.

Questions
Warst du in einem Kindergarten ?
Hast du eine kleine Schwester im Kindergarten ?
In Deutschland muß jeder Kindergarten Fröbels Bausteine haben . Ist
das auch so in Amerika ?

38
References

Germany, People , Places and Culture, p . 12. See also an encyclopedia


on the kindergarten.

„ Laßt uns unseren Kindern leben ! "


Let us live for our children . (Fröbel)

UNIT - 20

Der tapfere Lehrling


sieren - .500
Hea
schneiden 1.500
Haar
waschen -900
| Haar
Wassan ,attor

50
OOOO

Ein Baron kommt zum Friseur. Er sagt : „Wer mich rasiert, ohne
mich zu schneiden , bekommt fünfzig Mark ! " Da freut sich der Friseur
und nimmt das Rasiermesser. Aber der Baron sagt : „Wer mich schnei
det, den erschieße ich .“ Der Baron zeigt seine Pistole . Da legt der
Friseur das Messer hin und rennt davon . Der Gehilfe rennt auch
davon. Sie haben große Furcht.
Nur der Lehrling bleibt da. Er sagt : „Ich will Sie rasieren !“ Der
Lehrling rasiert den Baron. Er rasiert den Baron, ohne ihn zu schnei
den. Der Lehrling bekommt das Geld. Er freut sich . Der Baron fragt :
„ Warum hast du keine Furcht ? “ Der Lehrling sagt : „Ich habe das
Rasiermesser. Es ist sehr scharf. Ich dachte, wenn ich den Baron ver
letze und er will seine Pistole nehmen, so kann ich seinen Hals
durchschneiden , bevor er schießen kann. “
Da steht der Baron auf, geht und sagt kein Wort .

39
Vocabulary
tapfer brave zeigen show
der Lehrling apprentice die Pistole pistol
der Friseur hairdresser davon away
barber der Gehilfe assistant
rasieren shave die Furcht fright
ohne without bleiben stay
schneiden cut das Geld money
bekommen get scharf sharp
er freut sich he is delighted ich dachte I tought
er nimmt he takes verletzen hurt

das Rasiermesser razor bevor before


erschießen shoot das Wort word

Activities
A. Answer the following questions in German :
1. Wieviel (how much ) Geld bekommt der Lehrling?
2. Was hat der Baron?
3. Was macht der Friseur ?
4. Was macht der Gehilfe ?
5. Was macht der Lehrling?
B. Answer in English : Why does the baron leave without saying a word?
German Expressions
Er macht große Augen He looks surprised
Gott sei Dank ! Thank God !
Mit knapper Not ! Barely
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!
To speak is silver, silence is golden.
References
Kleines Geschichtenbuch , p. 23
Das Klassenzimmer
( Translation Exercise)
Wir sind jetzt in der Höheren Schule . Das ist das fünfte bis siebente
Schuljahr. Hier ist unser Klassenzimmer. „ Hier sitzen unsere Lehrer immer “ ,
erklärt Otto. „ Dies ist ihr Pult, und hier liegt unser Klassenbuch . “
„ Sind eure Lehrer streng? “ fragt Kurt.
„ Manchmal“ , sagt Otto, „ aber unser Lehrer ist sehr gut. "
„ Wo ist denn dein Platz? " fragt Inge. Otto ist erfreut über ihre Frage
und zeigt stolz seinen Stuhl . „ Hier ist mein Platz “, sagt er. „ Und hier ist
mein Federhalter, meine Tinte und mein Heft ; und hier sind meine
Bücher . "
„ Ist dies hier euer Kalender? " fragt Inge.
„ Nein " , erklärt Otto, „ das ist unser Stundenplan. "

40
UNIT - 21

Die Schildbürger bauen eine Mühle


(A humorous Story)

Die Schildbürger bauen eine Mühle. Für die Mühle brauchen sie
einen großen Mühlstein mit einem runden Loch in der Mitte .
Der Bürgermeister geht mit vier Bürgern auf einen hohen Berg,
den Stein zu hauen. Sie tragen den Stein den Berg hinunter.
Da sagt einer von den Bürgern : „ Warum haben wir den Stein den
Berg hinunter getragen ? “ „ Du bist klug " , antwortet der Bürger
meister. „ Laß uns wieder hinaufgehen und den Stein hinunterrollen ! "
Da sagt ein anderer : „Einer muß mit dem Stein hinunterrollen. Wir
wollen sehen, wie der Stein das macht."
„ Sehr gut“ , sagt der Bürgermeister, „ Stecke du den Hals durch den
Stein und bist du den Berg hinunter, so warte und sage uns, wie der
Stein rollt."
Der Bürger und der Stein rollen den Berg hinunter. Sie rollen
schneller und schneller.
,,Sehr interessant ", sagt der Bürgermeister, „ laßt uns hinunter
gehen ." Unten an dem Berg ist ein kleiner See. Der Stein rollt direkt
hinein und Mann und Mühlstein versinken. Der Bürgermeister kommt
und kann nichts finden, keinen Stein und keinen Mann .
Der Bürgermeister ist böse . Er sagt : „ Gehe zur Polizei und sage,
wenn ein Mann mit einem Mühlstein um den Hals in die Stadt
kommt, so verhaftet ihn, er ist ein Dieb ! "

41
Vocabulary
die Mühle mill hauen hew
der Stein stone tragen carry
das Loch hole antworten answer
der Bürgermeister mayor wollen want
der Bürger citizen sehen see

verhaften arrest warten wait


wenn if hinauf up
uns us warum why
da then klug smart
hinunter down wieder again
der Berg mountain laßt let's
die Stadt town hoch high
der Dieb thief brauchen need
bauen build schneller faster

Activities
A. Retell the story in simple German.
B. Translate into German :
1. They carry the stone up the hill .
2. The mayor is angry .
3. Go to the police !
4. They need a millstone.
5. The millstone runs faster and faster .
C. Answer in English
1. Would you have carried the stone back up the hill to roll down?
2. Do you think the citizens of Schilda would really have liked to
steal the millstone ? Why ?

References
Mein erstes Buch , p . 90 ; Unser Liederbuch , p . 67 , 76.
Ich bedanke mich dafür I am much obliged
(but I would
rather not do or accept it)
Du lieber Gott ! Good gracious !
Sei doch kein Narr ! Don't be a fool !
Dummheit kennt keine Grenzen . Stupidity knows no bounds.

Ein Gedicht

Im Lande der Zwerge


So ist es im Lande der Zwerge :
Ameisenhaufen sind da Berge,
Das Sandkorn ist ein Felsenstück ,
Der Seidenfaden ist ein Strick ,
Die Nadel ist da eine Stange ,

42
Ein Würmlein ist da eine Schlange.
Als Elefant gilt da die Maus,
Der Fingerhut ist da ein Haus ;
Die Fenster sind wie Nadelöhre ,
Ein Glas voll Wasser wird zum Meere,
Der dickste Baum ist dünn wie Haar ,
Der Augenblick ist da ein Jahr .

" T"

UNIT - 22

Der Zirkus ist da

Wir gehen alle gern in den Zirkus . Wir kaufen eine Eintrittskarte
und gehen dann auf unseren Platz. Bevor die Vorstellung beginnt,
spielt die Musik, um die Leute zu unterhalten . Endlich fängt es an.
Wir sehen Pferde, Elefanten, Kamele, Löwen und ein Nilpferd. In
diesem Zirkus zeigen sie auch Papageien.
Die Mitglieder der Truppe sind richtige Künstler. Wir sehen ein
sehr gutes Programm . Nach der Vorstellung gehen wir glücklich nach
Hause. Ob der Zirkus bald wieder kommt ?

43
Jack und Jane gehen in den neuen Zirkus
Jack und Jane besuchen heute den neuen großen Zirkus. Die Musik
spielt einen schnellen Marsch . Die Vorstellung beginnt. Die Zuschauer
sehen viele schöne Nummern : Neger, Indianer und schöne Pferde,
Reiter und Reiterinnen , dressierte Elefanten, Bären und Affen. Jong
leure und Seiltänzer zeigen ein gefährliches Kunststück . Die komi
schen Clowns sind aber besonders schön . Alle Zuschauer lachen ,
denn die beiden Clowns sehen sehr spassig aus. Seht nur den großen
Clown ! Er hat einen langen, schmalen Körper, eine große, rote Nase,
ein blaues Auge, dichtes Haar, lange Arme, große Hände, X-Beine
und kleine Füße . Und seht Euch dann den kleinen Clown an ! Er hat
einen dicken , runden Bauch , einen kleinen, schmalen Kopf und einen
dünnen Hals, eine große Glatze, ein fettes Kinn, lange Ohren, kurze
Arme, O-Beine und große Füße . Der eine hat einen kleinen Mund
und ein ernstes Gesicht, der andere hat einen großen Mund und ein
lustiges Gesicht.

Vocabulary

die Eintrittskarte ticket das Nilpferd hippopotamus


die Vorstellung performance der Papagei parrot
unterhalten to entertain das Mitglied member
endlich finally die Truppe troup
das Pferd horse der Künstler artist

Language Forms
An adverb modifies a verb, an adjective or another adverb . The
Uninflected form of the adjective is used as an adverb : Ich lese
schnell. (I read fast) . Glücklich gehen wir nach Hause. (Merrily we
are going home) .
List the adverbs in the above story. Make a list of additional adverbs
and use them in German sentences .

References

Jack and Jane in Germany , 144 , pp. 26-27; Jack and Jane in Ger
many, 5-8, p . 24 ; Mein erstes Buch , p. 94 ; Freunde und Nachbarn ,
pp. 88–90 ; Unser Liederbuch, p. 64.

44
UNIT - 23

Die kleine Gärtnerin


Im Garten steht ein Kinderwagen. Darin liegt ein Baby. Es stram
pelt und freut sich .
Da kommt sein Schwesterchen mit einer großen Gießkanne. Es
gießt viel, viel Wasser über das Baby im Kinderwagen. Es sagt : „ Nun
hast du auch viel Wasser wie die Blumen . Nun wirst du auch wachsen
und groß werden . “

how Suw washwa bile


Vocabulary
die Gärtnerin lady gardener der Kinderwagen baby carriage
weinen to cry begießen to water
strampeln to kick wachsen to grow
die Gießkanne watering can
Activity
Answer in German :
1. Wo weint ein kleines Baby?
2. Wer begießt das Baby?
3. Womit begießt das Schwesterchen das Baby ?
4. Warum begießt das Schwesterchen das Baby?
References
Die Silberfibel, p . 58 ; Bei Uns Daheim, p . 28–29 ; Nun Wollen Wir
Singen , p. 29.

45
Supplementary
A Translation Exercise
Susi hat einen Garten.
In dem Garten ist grünes Gras.
Viele Blumen sind in dem Garten .
Eine Blume ist rot .
Eine Blume ist blau .
Zwei Blumen sind gelb.
Drei Blumen sind rosa.
Drei Blumen sind lila .
Eine Blume ist orange.
Eine Blume ist weiß .
Peter kommt .
Susi spielt im Garten.
Peter sagt : „ Guten Tag, Susi . Wie geht es Dir? "
Susi sagt : „ Danke gut ! Komm' in meinen Garten. Wir spielen hier.
Ich habe einen roten Ball ! "

TT

UNIT - 24

Fasching in Deutschland

Um elf Uhr, am elften Tag, im elften Monat beginnt die Faschings


zeit. Da wählen die Bürger einer großen Stadt elf Räte, elf Wachen ,
einen Prinz und eine Prinzessin für Fasching. Auch ein Clown wird
gewählt, der viel Spässe machen kann.
Erst im nächsten Jahr, im Januar oder Februar, beginnt das richtige
Feiern. Die Leute wollen noch einmal recht fröhlich sein, bevor die
Fastenzeit beginnt .

46
Fasching oder Karneval ist ein alter Brauch in Deutschland . In
großen Städten wie Köln, Düsseldorf, Mainz oder München findet ein
Faschingszug statt. Viele, viele Menschen kommen dann in diese
Städte , um mitzumachen oder zuzuschauen . Sie maskieren sich alle ,
und das ist sehr spassig. Manchmal setzen sich die großen Leute eine
Maske vor das Gesicht, damit man sie nicht erkennen kann .
Kleine Buben wollen gern Schornsteinfeger sein oder Bäcker, In
dianer oder Clowns, vielleicht auch Koch , Kaspar oder König. Die
Mädchen verkleiden sich als Prinzessinnen , Rotkäppchen oder Hol
länderinnen. Dann gehen sie auf die Straße und spielen.
An Fastnacht backt die Mutter Fastnachtsküchle . Die sind süß und
schmecken sehr gut. Die Kinder essen gerne viele Fastnachtsküchle.
Sie singen dann :
Lustig ist die Fastnacht, wenn die Mutter Kuchen backt.

Vocabulary

wählen to choose die Fastenzeit lent


der Rat counselor der Brauch custom
die Wache guard der Umzug parade
der Spaß joke mitmachen to take part
richtig right maskieren, to dress up
die Leute people verkleiden
fröhlich happy

Activities

A. Answer the question in English :


1. What are the two names given to this festival occasion in Germany?
2. At what time do people select their prince and princess for
Fasching ?
3. What do they call the special kind of cake they have for Fasching ?
4. In which month do German people have a fasching parade ?
5. How do German children like to dress up for fasching ?

B. Translate and answer the following statements with " right" or


" wrong" :
1. Fasching ist nur für große Leute , nicht für Kinder.
2. An Fastnacht essen wir gerne Fastnachtsküchle.
3. Die Mädchen maskieren sich auch .
4. Die Jungen verkleiden sich als Prinz, Koch , Schornsteinfeger oder
Indianer .
5. Ein Fastnachtszug findet nur in kleinen Städten in Deutschland statt.

47
References
Die Silberfibel, p. 115 ; Bei uns daheim, p. 74–75; Kleines Geschichten
buch , p . 26 ; Unser Liederbuch , p. 35 ; See the appendix .
Sei doch kein Spielverderber ! Don't be a kill-joy !
Das freut mich ! That makes me glad !
Das ist doch sonderbar ! That surely is queer!
Faschings Rhyme
(Black Forest)
Haarig, Haarig, haarig ist die Katz' Hairy, hairy, hairy is the cat
Und wenn die Katz' nicht haarig ist, and if the cat not hairy be ,
So fängt sie keine Mäuse nicht! then no mice ever catches she .
Haarig, haarig , haarig ist die Katz ! Hairy, hairy, hairy is the cat

UNIT - 25

Das Schlaraffenland
(The Land of Milk and Honey)

1000

lo di
Um das Schlaraffenland ist eine große, dicke Mauer. Die Mauer
ist aus süßem Brei. Du mußt essen und essen, bis du durch bist.

48
Jedes Haus hat ein Dach aus Pfannkuchen . Die Wände sind aus
Schweinebraten und der Zaun aus heißen Frankfurtern .
Bist du (noch ) hungrig ? Leg' dich auf den Rücken und öffne den
Mund! Gebratene Hühner und Gänse fliegen hinein.
Hast du Durst? Jeder Bach ist aus Milch , jeder Fluß aus Bier,
und in jedem See findest du Wein. In Butter gebackene Fische
schwimmen dir in die Hand.
Willst du neue Kleider? Schüttle einen Baum! Die Bäume hängen
voll mit neuen Jacken , Hosen und Schuhen .
Wer viel Geld will, schlafe viel. Für eine Stunde Schlaf geben sie
acht Mark .
Sie haben ein Spiel. Das ist sehr einfach . Alle rennen und der
Langsamste gewinnt.
Willst du ein langes, langes Leben? Es ist ein Brunnen im Schlaraf
fenland mit frischem , klarem Wasser. Wer alt ist, badet darin und
wird wieder jung.
Wo ist das Schlaraffenland ? Es liegt drei Kilometer. hinter Weih
nachten !
Vocabulary
die Mauer wall öffnen to open
die Wand wall fliegen to fly
der Zaun fence gewinnt wins
der Durst thirst schütteln to shake
der Rücken back hungrig hungry
aus of, out of durch through
die Stunde hour jeder each , every
das Leben life hinein into
der Brunnen well darin in it
die Hühner chickens wieder again
die Gänse geese hinter behind
gebacken baked einfach simple
gebraten fried
Vocabulary
Activities
A. Translate into German : Are you thirsty? I am hungry. The walls
are of pork. All run and the slowest wins. This is simple. I am not
old. The water in the well is clear and fresh. I drink milk . Behind
Christmas is “ The land of milk and honey."
B. Make a list of all adjectives in the story. Make a list of all nouns.
Prefix the articles to the nouns .
Reference
Mein erstes Buch , P. 43 Meine Welt, 2. Teil, p . 36
Die Silberfibel, p . 95 Neue Fibel, Part 3, pp. 42–43

49
German Expressions
Das hält kein Mensch aus . No human can endure that.
Mach keine Dummheiten. Do not act foolishly .
Eingang verboten . No admission .
Andere Länder, andere Sitten. Other lands, other customs.
Ubung macht den Meister. Practice makes perfect.

TT .

UNIT - 26

Der Fuchs und der Storch


Eines Tages kommt der schlaue Fuchs zum Storch und sagt : „ Lieber,
guter Storch , von nun an wollen wir in Frieden leben !“ „Mir ist's
recht !“ sagt der Storch .
Gut“ , sagt der Fuchs, „ ich habe einen feinen Vorschlag. Du und ich,
wir reisen viel. Wenn du fort bist, passe ich auf deine Kinder auf,
wenn ich fort bin, sorgst du für meine Kinder. “
„ Das ist gut “ , sagt der Storch , „ du hast drei kleine Kinder und
ich auch ."
Ein paar Tage später fliegt der Storch für eine kurze Zeit fort. Da
frißt der böse Fuchs einen von den drei jungen Störchen . Als der
alte Storch zurück kommt, weint der Fuchs und ist sehr traurig.

an hm
50
„ Warum weinst du? “ fragt der Storch . „ Eines von unseren Kindern
ist gestorben “ , sagt der Fuchs. Der Storch sagte kein Wort. Eine
Woche später frißt der Fuchs den zweiten, und drei Wochen später
den dritten jungen Storch . „ Wie kommt es “ , fragt der Storch , „ daß
alle meine Kinder sterben, aber keines von deinen? " , Gott allein
weiß die Antwort“ , sagt der Fuchs. „ So geh und frage ihn “ , sagt der
Storch zornig. „ Aber ich kann nicht fliegen " , sagt der Fuchs, „ wie soll
ich in den Himmel kommen? " ,, Setze dich auf meinen Rücken !" sagt
der Storch .
Als sie hoch über den Wolken sind, macht der Storch eine scharfe
Wendung, und der böse Fuchs fällt tief, tief herunter auf die harte
Erde und ist tot .

Vocabulary
der Storch stork unser our

schlau sly gestorben has died


lieb dear erster first
von nun an from now on zweiter second
wollen will dritter third

der Friede peace daß that


mir ist's recht o . k . with me sterben to die
der Vorschlag proposition aber but
reisen travel Gott God
fort away allein alone

ich passe auf I take care die Antwort answer

sorgen to take care ich kann nicht I can't


dein your der Himmel heaven , sky
mein my setzen to sit
auch also der Rücken back

spät late hoch high


fliegen fly die Wolken the clouds
kurz short über above
die Zeit time scharf sharp
böse bad die Wendung the turn

weinen to cry tief deep


traurig sad herunter down
tot dead die Erde earth, ground

Activities
A. Adjectives describe and tell what a thing looks like. They modify
nouns, telling that the fox is young, brown, sly, etc. Make a list of
the adjectives in the story.
B. After reading the story and understanding the new German words,
tell the story in German.

51
German Expressions
Schade um ihn . It's a pity about him.
Ein Mann, ein Wort. A real man keeps his word.
Honig ums Maul streichen . To flatter.
Wir ernten , was wir säen . Man reaps what he sows .

References
Fabeln von La Fontaine Die Silberfibel, p. 35, 58
Bei uns daheim , p. 43 Nun wollen wir singen , p. 11
Mein erstes Buch , p. 125
um

UNIT - 27

Der Schornsteinfeger
Habt ihr schon einmal einen Schornsteinfeger gesehen? Mit schwar
zem Zylinderhut, Leiter und Besen kommt er daher. Ganz schwarz
ist er im Gesicht und an den Händen. Jeden Tag geht er auf ein hohes
Dach . Mit seiner langen Leiter klettert er auf den Schornstein und fegt
den dunklen Ruß heraus . Alle Leute haben den Schornsteinfeger gern,
denn er ist immer lustig. Wenn wir ihn auf der Straße finden, freuen
wir uns, denn das bedeutet Glück .

52
Vocabulary
der Schornstein- chimney fegen to sweep
feger sweeper der Ruß soot

der Zylinderhut top hat gern haben to like


der Besen broom bedeuten to mean

das Gesicht face sich freuen to be happy


jeden Tag every day das Glück luck
das Dach roof
Activities
A. Use the adjectives given in this story and construct German sentences
about the Schornsteinfeger.
B. Find a melody for this song:
Schornsteinfeger, chimneysweep ,
komm herbei und bring uns Glück !
Jack will take your picture quick .
References
Im Wundergarten , Part 2, pp. 20—21 . Unser Liederbuch , p. 62 .
Mein erstes Buch , p. 92. See they story in the appendix .

ME
MA
g
1
ühlin
so
mm
er
an
fs qu
११

53
UNIT - 28

Die älteste und größte Uhr


Die älteste und größte Uhr hängt höher als die Uhr auf dem Turme.
Alle Leute können sie sehen. Sie geht stiller und ruhiger als die Uhr
an der Wand. Ja , es ist die beste Uhr. Schon deinem Großvater hat sie
die Zeit ganz genau gesagt. Alle Uhrmacher achten auf diese alte und
große Uhr, wenn sie die Taschenuhren , die Wanduhren oder die
Turmuhren richten wollen .

Nicht nur der Mensch schaut nach dieser Uhr, sondern auch das
kleinste Tier. Das Vöglein im Nest sieht, daß es im Sommer früher
aufstehen muß als im Winter. Die Biene sieht an dieser Uhr, wann es
am schönsten und wärmsten ist. Dann holt sie mehr Honig als sonst.
Diese Uhr sagt uns auch die Jahreszeiten mit den schönsten Blumen,
den rotesten und süßesten Kirschen , den buntesten Blättern und den
kältesten Tagen des Jahres.
Weißt du jetzt, wie diese Uhr heißt?

Vocabulary
die Uhr clock das Tier animal
die Taschenuhr pocketwatch die Biene bee
die Wanduhr wall clock der Honig honey
die Turmuhr steeple clock das Blatt leaf
der Uhrmacher watchmaker die Jahreszeit season

der Turm tower die Kirsche cherry


die Zeit time ganz genau exactly right
achten auf go by sie sieht she sees
richten to set nicht nur not only
der Mensch people sonst otherwise

Language Forms
A. Select several of the descriptive words (adjectives) in the story and
change them to the comparative.
Examples :
1. still stiller am stillsten
quiet quieter quietest

54
klein kleiner am kleinsten
small smaller smallest

schön schöner am schönsten


beautiful more beautiful most beautiful
Note that only the endings are changed.
2. alt älter am ältesten
old older oldest

groß größer am größten


big bigger biggest
warm wärmer am wärmsten
warm warmer warmest
In this above group, the vowel changes into an umlaut in addition
to the change in the ending.

3. gut besser am besten


good better best

viel mehr am meisten


much more most
hoch höher am höchsten
high higher highest
Notice the irregularities in the above group.
B. In a sentence, the word wie is often used after the basic form :
1. Hans ist so still wie Grete. John is as quiet as Peggy.
2. Der Vater ist so alt wie die Mutter,

C. After the comparative form , wie is exchanged for the word als.
Examples:
1. Hans ist stiller als Grete . John is quieter than Peggy.
2. Der Vater ist älter als die Mutter.

Activities

A. Write the comparative forms of the descriptive words in the story,


as alt, älter, am ältesten, etc.

B.. Translate the following sentences :


This watch is old. The other is older. The third is the oldest. Tell me
the time more exactly. The little animal sees the sun. Today it is
warmer than yesterday. The watchmaker fixes your watch better than
you can. My book is as good as your book. Who is the quietest child
in the class? One bee has more honey than the other. On the hottest
day. we went swimming. Mother gets up earlier than the children .
My mother is the best woman in the world.

55
German Expressions
Auf die Minute genau. Right on the dot.
Es ist Punkt zwölf. It is exactly twelve.
Die Uhr geht zu langsam. The watch loses time .

References
German - How to Speak and Write it, pp. 65–67, 262—263; Mein
erstes Buch , p. 106 ; Jack and Jane, Book 1–4, pp . 18—19; German,
People , Places, Culture and Customs, p. 34 ; Unser Liederbuch , p. 19

Die vier Jahreszeiten


Es war eine Mutter, Der Frühling bringt Blumen
Die hatte vier Kinder, Der Sommer bringt Klee,
Den Frühling, den Sommer, Der Herbst, der bringt Trauben,
Den Herbst und den Winter. Der Winter bringt Schnee.
Das Klatschen , das Klatschen ,
Das muß man verstehn,
Da muß man sich dreimal
Im Kreise ' rumdrehn.

UNIT - 29

Bauer Schlaukopf
Unser Bauer Schlaukopf reitet auf seinem Esel in die Stadt. Sein
Sohn geht neben ihm zu Fuß.

D).

56
Ein Müller: Das ist nicht recht! Der arme, schwache Junge soll reiten,
nicht der kräftige Vater!
Bauer Schlaukopf: Komm, mein Junge, du kannst reiten, ich gehe zu
Fuß .

Ein Schneider: Das ist nicht recht! Der arme, alte Vater soll reiten,
nicht der kräftige, junge Sohn !
Bauer Schlaukopf: Komm, mein Junge, wir reiten beide !
Ein Bäcker: Das ist nicht recht! Der arme, schwache Esel ! Er ist nicht
kräftig genug für beide !
Bauer Schlaukopf: Komm , mein Junge, wir gehen beide zu Fuß und
nehmen den Esel in die Mitte !

Ein Schuster : Ihr drei seid zu dumm ! Warum geht ihr denn alle drei
zu Fuß ?

Bauer Schlaukopf: Komm, mein Junge, so tragen wir nun den Esel in
die Stadt !

Die Leute in der Stadt: Schaut mal ! Ha, ha, da gehen zwei Esel und
tragen noch einen Esel !

Vocabulary

der Bauer farmer „ Smarty " beide both


Schlaukopf der Bäcker Baker
der Müller miller der Schuster shoemaker
der Schneider tailor die Leute people
schwach weak die Stadt town
kräftig strong tragen to carry
zu Fuß gehen to walk der Esel donkey

Activities

A. Translate, using the present tense of reiten and zu Fuß gehen:


The farmer rides. I walk.
We ride . The son walks .

B. Answer in German ; make complete sentences :


Kommt Bauer Schlaukopf mit dem Auto in die Stadt?
Wer reitet mit Bauer Schlaukopf?
Welche Männer sprechen mit Bauer Schlaukopf?
Wer sind die drei Esel ?

C. Pupils may dramatize the story.

57
German Expressions
Laß mich in Ruhe ! Leave me alone !
Es fällt ihm schwer. It is difficult for him.
Das sieht ihm ähnlich ! That's just like him !
Aller guten Dinge sind drei. All good things come in threes .
References
Unser Liederbuch , p. 22, 23.

UNIT - 30

6. Dezember Nikolaustag

Am Vorabend des 6. Dezember gehen Sankt Nikolaus und der


Grampus durch die Straßen unserer Stadt. Sankt Nikolaus trägt einen
großen Sack ; der Grampus hat entweder einen Besen oder eine Rute.
Die braven Kinder bekommen etwas aus dem Sack , die bösen Kinder
aber etwas mit der Rute. Daheim putzen die Kinder ihre Schuhe. Am
nächsten Morgen finden sie meistens etwas Gutes darin.

Vocabulary
der Vorabend the night before brav good
der Grampus Santa Claus ' helper böse bad
entweder — oder either or daheim at home
der Besen broom meistens mostly
die Rute switch etwas Gutes something good
58
Language Forms
Learn the present tense of the following verbs: gehen, tragen, haben,
putzen , bekommen, finden . (See the appendix) .
Activities

A. Translate :
We go with St. Nikolaus.
Jack carries a big sack .
The good children get an A in German.
We find chocolates.
We clean the shoes .

B. Describe local German customs. Pupils who have lived in more than
one place in Germany, tell about different experiences with Santa
Claus customs .
1

References
Mein erstes Buch , pp. 56-64
Bei uns daheim, pp. 60—67
Die Silberfibel, pp. 103—109
Nun wollen wir singen, pp. 18—19
Neue Fibel, Teil 3, pp. 44-47
Im Wundergarten , Teil 1 , pp . 48–50
Unser Liederbuch , pp. 36-46
German- How to Speak and Write it ,
pp. 317–319 (Grammar forms)

Leise rieselt der Schnee

Leise rieselt der Schnee, still und starr liegt der See,
Weihnachtlich glänzet der Wald,
Freue dich , s'Christkind kommt bald.

In den Herzen ist's warm, still sch eigt Kummer und Harm.
Sorge des Lebens verhallt,
Freue dich , s'Christkind kommt bald.

Bald ist Heilige Nacht, Chor der Engel erwacht.


Horch nur, wie lieblich es schallt,
Freue dich , s'Christkind kommt bald .

59
Weihnachten
Die Engelein und das Christuskind
Kommen bei Kälte, Schnee und Wind.
Sie tragen die Weihnacht in jedes Haus
Wie in Amerika der ' Santa Claus ' .

n
u M

eu
Weihnachtsglocken
Süßer die Glocken nie klingen, als zu der Weihnachtszeit.
's ist, als ob Engelein singen wieder von Friede und Freud.
Wie sie gesungen in seliger Nacht.
Glocken mit heiligem Klang klingen die Erde entlang.

60
UNIT - 31

Das Mäuschen
Eine junge Maus kam von der ersten Reise in die Welt zurück und
erzählte der Mutter Maus :
„Ich bin in ein großes Haus gegangen , voll mit trockenem Gras. Da
ist ein wildes Tier gekommen , eine feuerrote Fahne auf dem Kopfe,
scharfe, lange Säbel an den Füßen , und es hat riesengroße Flügel
gehabt.
Dann hat es seinen Schnabel geöffnet und fürchterlich gebrüllt.
Das war gefährlich ! War das der Löwe ?
Dann habe ich ein anderes Tier gesehen, sanft, mit Augen wie
grüne Sterne .
Es hat erst den Schnurrbart geputzt, dann alle Härchen an seinem
Fell , und dann hat es mit seinem Schwanz gespielt. Das war schön .
War das der Onkel Hase ? "
„Mein liebes Kind “, hat die Mutter gesagt, „ gut, daß du nach
Hause gekommen bist !
Das wilde Tier war nur ein ... (?) , aber das sanfte Tier war unser
gefährlichster Feind, die . . . (?) "
3

61
Vocabulary
die Reise trip der Riese giant
die Welt world der Flügel wing
trocken dry der Schnurrbart moustache

die Fahne flag das Fell fur


der Säbel sabre sanft gentle
der Feind enemy gefährlich dangerous

Activities
erzählen, erzählte, habe erzählt tell, told , have told
haben, hatte, habe gehabt have, had, have had
öffnen , öffnete, habe geöffnet open , opened, have opened
brüllen, brüllte , habe gebrüllt roar, roared, have roared
sehen, sah, habe gesehen see , saw, have seen
putzen, putzte , habe geputzt clean, cleaned, have cleaned
spielen, spielte, habe gespielt play, played, have played
sagen, sagte, habe gesagt say , said , have said
gehen, ging, bin gegangen go, went, have gone
kommen, kam, bin gekommen come, came, have come

Language Forms (Tenses : present, past, and present perfect)


A. We have now learned about three tenses :
1. The present tense, example :
I say ich sage
2. The past tense, example:
I said ich sagte
3. The present perfect tense , something you start doing or think about
doing , examples :
Jim : " What do you think about going home?"
Jack : I have thought about it."

B. What verb-time is used in the following :


Present tense ? Past tense ? Present perfect tense?
Jim : " Where are you going, Jack ?"'
Jack : " I am going to the movie ."
Jim : " What did the teacher say yesterday ? "
Jack : " He said nothing."
Jim : " Have you seen my dog ?"
Jack : " I haven't seen it today ."

C. The German verb in the present perfect tense usually starts with a
ge and is used in connection with I have or I am.

62
Example :
ich habe gespielt I have played
ich bin gegangen I have gone

Activities
A. What is the tense of the following : du gehst, ich kam , ich habe
erzählt, ich bin gegangen, du spieltest, ich sage?
B. Match the word on the left with the word on the right :
du hast gekommen
er gehst
du gesagt
ich bin sagte
ich singe

German Expressions
Immer frisch darauf los ! Go ahead !
Das scheint nur so. It only looks like that.
Ich bin es. It is I.
Der Schein trügt ! Appearances are deceiving !

References

Kleines Geschichtenbuch , p. 12 Jack and Jane, 1–4, p. 17


Neue Fibel , Teil 1 u . 2 , p . 45 Die Silberfibel, p. 21 , 67, 89, 113
Unser Liederbuch , p. 90

Supplementary
A Translation Exercise

Die weiße Maus

Susi fragt : „ Was ist das, Peter? Eine weiße Maus ? “


Peter antwortet : „ Ja , Susi , das sind weiße Mäuse . “
Susi fragt : „ Wieviele Mäuse sind das? "
Peter antwortet : „ Das sind eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben weiße
Mäuse . “
Susi fragt : „ Sind das Deine Mäuse? "
Peter antwortet: „ Ja, das sind meine Mäuse. Hier hast Du eine Maus.
Susi sagt : „ Danke schön , Peter. Jetzt habe ich auch eine Maus.
Peter und Susi spielen mit den weißen Mäusen.

63
UNIT - 32

Ein Märchen wird Wirklichkeit


( 1845—1886 )
Neuschwanstein

Alle Kinder lieben Märchen mit Königen, Prinzen und Prinzes


sinnen . Als Erwachsene vergessen sie dann die Märchen ihrer Kinder
zeit . Die Könige und Präsidenten, die heute leben, sind anders als im
Märchen .
Aber einmal lebte ein Märchenprinz für Erwachsene. Das war
König Ludwig II. von Bayern.
Er wollte nicht in einer bösen, häßlichen Welt leben. Darum schuf
er sich eine eigene Welt. An den schönsten Stellen in Bayern baute
er große, wundervolle Schlösser. Ist zum Beispiel Schloß Neuschwan
stein auf einem hohen Berg nicht ein richtiges Märchenschloß ?

NEN
10

MA

bayan

Kram 117 LOOK
UI

König Ludwig liebte die wunderschöne Prinzessin Elisabeth. Aber


sie wurde die Frau des Kaiser Joseph von Österreich . Deswegen war
König Ludwig sein Leben lang sehr traurig. Er wollte keine andere
Frau mehr heiraten .

64
Die bayerischen Bauern liebten ihren schönen König mit den
yroßen, guten Augen über alles. Trotzdem fühlte er sich einsam, bis
er einen guten Freund gewann. Das war der große deutsche Kom
ponist Richard Wagner. König Ludwig tat alles für ihn. In Dank
barkeit schuf Richard Wagner große Opern über alte deutsche Sagen,
die wir heute noch in allen Opernhäusern hören können.
Nur die bayerischen Staatsminister hatten große Sorgen , weil
König Ludwig so viel Geld ausgab. Sie sagten : „Schlösser und Musik,
breite Straßen und eine neue Universität für München sind nicht
nötig. Unser König muß verrückt sein ! “
Sie brachten König Ludwig als Gefangenen in ein kleines Schloß
am Starnberger See bei München mit einem Arzt für Verrückte.
Wenige Tage darauf ertranken König Ludwig und sein Arzt im
See . Niemand weiß, wie es passierte. Aber ein Kreuz im See zeigt
noch heute die Stelle im Wasser .

Vocabulary

das Märchen fairytale über alles above everything


die Wirklichkeit reality trotzdem nevertheless
der König king sich fühlen to feel
der Erwachsene grown-up einsam lonesome
vergessen to forget er gewann he won

die Kinderzeit childhood der Komponist composer


heute nowadays die Dankbarkeit gratitude
anders different der Staats minister of state
einmal once minister
Bayern Bavaria die Sage saga, legend
häßlich ugly die Sorgen the worries
er schuf he created Geld ausgeben to spend money
eine eigene a world of nötig necessary
Welt his own verrückt crazy , mad
die Stelle place der Gefangene prisoner
er baute he built der Arzt doctor
zum Beispiel for example der Verrückte mad person
der Berg mountain wenige a few
richtig real ertranken drowned
sein Leben lang all his life niemand nobody
traurig sad wie es passierte how it happened
heiraten to marry das Kreuz cross
das Volk people der See lake
der Bauer farmer

5 65
Activity
Answer in German :
1. Was baute König Ludwig an den schönsten Stellen in Bayern?
2. Heiratete König Ludwig die schöne Prinzessin Elisabeth?
3. Wer liebte König Ludwig über alles ?
4. Hatte König Ludwig viele Freunde ?
5. Wer war Richard Wagner?
6. Sind die Opern von Richard Wagner heute vergessen?
7. Warum sagten die bayerischen Staatsminister König Ludwig müsse
verrückt sein ?
8. Wo ertrank König Ludwig?
9. Was zeigt heute noch die Stelle im Wasser wo es passierte ?
References

German - How to Speak and Write it, p. 78 ; Germany, People,


Places, Culture , Customs, pp. 61–62; Unser Liederbuch , pp. 58–61.

UNIT -33

Ludwig van Beethoven


( 1770—1827)

Wer von euch spielt Klavier oder gar Geige? Dann habt ihr be
stimmt den Namen Beethoven schon gelesen ! Wenn ihr einmal eine
Autofahrt mit Vater und Mutter den Rhein entlang unternehmt, dann
vergeßt nicht, Beethovens Geburtshaus in Bonn anzusehen.
Ludwig van Beethoven wurde dort 1770 geboren, und seine Eltern
wollten , daß er schon als kleiner Junge Klavier spielen lernte. Weil
er ein so braver Junge war und dazu noch sehr musikalisch , lernte
er es viel schneller als ihr euer ABC. Das Allerbeste aber war, daß
ihm schon ganz früh immer neue Melodien einfielen! Man mußte ihn
auf den Stuhl am Klavier heben, denn er wuchs nicht so schnell. Da
sein Vater aus Holland stammte, durfte er zu seinen Verwandten
reisen, und das bereitete ihm besondere Freude .
Vater Beethoven war sehr streng. Wenn Ludwig nicht gut genug
spielte, mußte er in der Nacht weiter üben ; Vater Beethoven war
ja ein Klavierlehrer, aber er starb sehr früh, und Ludwig mußte bald
das Geld für seine geliebte Mutter verdienen.

66
Einmal stieg das Wasser des Rheins so hoch , daß es in das Haus
Beethovens eindrang. Hier nun geschah etwas Trauriges : All die
schönen Melodien, die Ludwig als Kind schrieb , nahm das Wasser mit
sich fort; wir haben sie heute nicht mehr. Die Beethovens zogen in ein
anderes Haus in Bonn. Ludwig zog nicht gern um, denn er liebte das
Rauschen des Wassers im Rhein.
Weil er so gut Klavier spielte, durfte er im Palast des Fürsten etwas
vorspielen. Man fand es so gut, daß er nun oft in den Palast des
Fürsten gebeten wurde.
Später reiste Ludwig nach Wien und komponierte 9 Symphonien.
Er beherrschte auch die Geige, die Trompete, die Flöte und die
Trommel .
Dieser große Komponist aber hatte ein sehr schweres Leben, denn
er wurde taub . Trotzdem komponierte er weiter, denn er hörte die
Melodien in seinem Kopf, sie klangen in ihm weiter ohne Ende.
Vocabulary
das Klavier piano stammen to derive (come) from
die Geige violin Freude bereiten to please a person
bestimmt certainly streng strict
unternehmen to make üben to practice
einfallen to come into verdienen to earn
one's head

5* 67
hoch steigen to rise der Fürst ruling prince
eindringen to come into die Flöte flute
geschehen to happen die Trommel drum
umziehen to move taub deaf
das Rauschen rushing weil , da because

Language Forms
Select the past tenses of verbs in this story. Give the present tense of
each .

Activities
A. Retell the story in your own words .
B. Use each of the words written in heavy type in the story, in a sentence
of your own.
C. Answer in German :
1. Hast du schon etwas von Beethoven gespielt?
2. Kennst du das Stück : „ Die Wut über den verlorenen Groschen ? "
3. Haben deine Eltern eine Schallplatte (record) von Beethoven?
Wenn ja, wie heißt sie ?
German Expressions
Ohne Fleiß kein Preis. No pains, no gains.
Frisch begonnen, halb gewonnen. Well begun is half done .

References
Die Silberfibel, p. 122 ; Unser Liederbuch , p. 79 ; German — How to Speak
and Write it, pp. 282, 317–319; Germany, People, Places, Culture,
Customs, p . 30.

UINT - 34

Die Stadtmaus und die Feldmaus

Nahe beim Wald liegt ein wundervolles Kornfeld. Die Sonne


scheint, und die Vögel singen. Auch die kleine Feldmaus lacht und
singt in ihrem Loch .
Tripp, tripp , tripp , da kommt Mutter Stadtmaus : „ Laß mich herein,
ich habe Hunger ! " Die gute, kleine Feldmaus antwortet : „ Komm und
friß ! Nimm Nüsse und alles , was du findest. “
Aber Mutti Stadtmaus sagt : „ Das ist nichts ! Geh mit mir ! In meinem
Haus in der Stadt findest du viel besseres Essen . Komm und lauf, los ,
los ! Renne ! Mach schnell! komme mit! "

68
Klu

Oh, oh, die gute, kleine Feldmaus kann nicht lange fressen. Der
Käse ist gut, das Brot ist gut, die Wurst und das Wiener Schnitzel
auch , aber da kommt schon der dicke Koch . Er hat die großen, schwar
zen Schuhe an und macht laut tapp , tapp, tapp , eins, zwei , eins , zwei ,
auf und ab in der Küche. Die schnelle Stadtmaus piept : „ Feldmaus,
friß nicht mehr! Suche das Loch ! Schlaf nicht! Spiele nicht so ! Springe !
Weine doch nicht! Renne! Mach die Augen auf ! " Und mit einem
Wupp springt die Stadtmaus in ihr Loch .
Der dicke Koch aber holt den guten Kuchen und sagt : „Springt nur,
ihr zwei Mäuse, lauft ! Rennt! Macht schnell! Heute will ich euch
nicht. “

„ Hören Sie das auch , kleine Feldmaus ? Hören Sie! Laufen Sie ins
Feld, ins Kornfeld ! Arbeiten Sie dort ! Tanzen Sie dort ! Kommen Sie
nicht wieder in die Stadt und in die Küche des dicken Kochs !"

Vocabulary
das Loch hole friß ! eat !
nehmen to take heute today
der Käse cheese euch you
suchen to look for ihr you
fressen to eat
(used with animals)

69
Language Forms
Imperative : Here you are giving a command or an order to one or more
persons .
Examples: Judy, come ! In German : Judy, komm !
Jack and Jim , come ! In German : Jack und Jim, kommt!
Mr. Baker, come ! In German : Herr Bäcker, kommen Sie!
Komm ! To one person in the family, a child , or a close friend.
Kommt ! To more than one person in the family, children , or close
friends .
Kommen Sie! To one adult or more, except family or friends. (Polite form)
Activities

A. Translate : Come and eat ! Go with me ! Be quick ! Open your eyes !


Don't play ! Don't cry ! Sleep ! Listen!
B. Questions : Hast du schon eine Maus gesehen? Ist eine Maus in
deinem Keller ? Sagt deine Mutter : „Ich will eine Maus in meiner
Küche sehen ? " Hast du eine Maus in deiner Hose ? Hat Mutter eine
Maus im Suppentopf ?
References

Kleines Geschichtenbuch , p. 12 ; Jack and Jane 1–4, p. 17 ; Neue Fibel ,


Teil 1 , p . 45 ; Die Silberfibel, pp. 21 , 67, 89, 113 ; Unser Liederbuch, p. 90

UNIT - 35

Der kluge Reiter


Ein Reiter kommt mit einem schönen Pferd zu einem Gasthaus in
Frankfurt. Er bindet sein Pferd an einen Baum, setzt sich an einen
Tisch und bestellt ein Glas Wein.
Der Wirt sieht das Pferd und denkt : ,, Dieses Pferd muß ich haben,
es ist wundervoll !“ Er geht zu dem Reiter und fragt : „ Verkaufen Sie
das Pferd für 600 Mark ? “ „ Oh nein “, antwortet der Reiter, „ich ver
kaufe mein Pferd für Erbsen. Passen Sie auf ! Mein Pferd hat vier
Hufeisen. Ein Hufeisen hat acht Nägel . Mein Pferd hat vier mal acht,
also 32 Nägel in seinen Hufeisen. Für den ersten Nagel geben Sie eine
Erbse, für den zweiten Nagel zwei Erbsen ( 1 und 1 ist 2) , für den
dritten vier (2 und 2 ist 4) , für den vierten acht (4 und 4 ist 8) , für den
fünften sechzehn , für den sechsten zweiunddreißig und so weiter, bis
zum zweiunddreißigsten Nagel . "

70
„ Dieser Reiter ist verrückt“, denkt der Wirt und er sagt: „ Ich bin
einverstanden mit dem Geschäft ! "
Der Reiter schreibt mit Kreide auf den Tisch : 1 , 2 , 4, 8, 16, 32, 64,
128 , 256, 512 ...
„ Halt ! Für wieviel Nägel ist das? “ „ Für zehn “, sagt der Reiter. 1024,
2048 , 4096, 8192, 16 384, 32 768, 65 556, 131 072, 263 144, 524 288 ...
„ Halt, das ist mehr als eine halbe Million ! Für wieviel Nägel ist
das ? " „ Für zwanzig “, sagt der Reiter.
Am Ende muß der Wirt viele Millionen Erbsen bezahlen . Der Wirt
versucht zu lachen und sagt : „ Das war ein guter Witz ! So viele Erbsen
finden Sie in ganz Frankfurt nicht! “
„ Das ist kein Witz “ , sagt der Reiter, „ ich will die Erbsen, oder ich
gehe zur Polizei!“ Der Wirt wird bleich : „Ich gebe Ihnen zehn Mark
und alles ist vergessen !" ,,Oh nein, die Erbsen ! “ „Zwanzig Mark " ,
sagt der Wirt. „Nein “ sagt der Reiter. „ Hundert Mark “ , sagt der
Wirt. Gut, geben Sie mir die hundert Mark ", sagt der Reiter. Der
Reiter nimmt das Geld, steigt auf sein Pferd und reitet fort.
Vocabulary
der Reiter rider bezahlen pay
das Pferd horse versuchen try
der Wirt innkeeper vergessen forget
die Erbse pea (s) und so weiter and so on

das Hufeisen horse - shoe aufsteigen mount


der Nagel nail aufpassen watch out ,
der Witz joke pay attention
das Geschäft business bleich pale
das Geld money ich bin ein I agree
bestellen to order verstanden
verkaufen sell

Language Forms (Ordinals)


First der erste ; second der zweite ; third – der dritte ; etc.
Numerals like these are called ordinals. Beginning with twenty , the
ending is – ste. (See the appendix)
Activities
A. Answer in German.
Wieviel Erbsen muß der Wirt für den ersten Nagel geben? Für den
zweiten Nagel ? Für den zehnten Nagel? Für den zwanzigsten , einund
zwanzigsten etc.
B. Translate.
Für den ersten Finger, 2 Mark, für den dritten Finger, 8 Mark
für den zweiten Finger, 4 Mark, (Continue to the tenth)
71
Translate and learn to tell time using these type expressions :
7:00 es ist sieben Uhr
7:30 es ist (ein) halb acht Uhr
8:45 es ist viertel vor neun (Uhr) - es ist dreiviertel neun (Uhr)
9:15 es ist viertel nach neun (Uhr) - es ist viertel zehn (Uhr)
14:10 es ist zehn Minuten nach zwei (Uhr nachmittags)
21:55 es ist fünf Minuten vor zehn (Uhr abends)
German Expressions
Er hat recht He is rigth .
Nimm dich in acht Be careful .
Das gilt That's a go .
Geld regiert die Welt Money rules the world .

Der Schneemann
Seht den dicken Schneemann an
Mitten auf der Schlittenbahn !
Der Hut eine Röhre ,
Die Nase ein Möhre ,
Ohren hat er auch ein Paar
Und so schönes gelbes Haar.
Seine Augen sind zwei Kohlen,
Wir wollen ihm eine Fahne holen !

UNIT - 36

Der Mäuseturm von Bingen


Es war ein sehr heißer Sommer im Rheinland. Das Korn verbrannte
auf den Feldern, und die Kühe fanden kein Gras.
Der Bischof von Mainz war der Fürst des Landes . Er hatte große
Häuser voll Korn. Das Volk ging zum Bischof. Sie sagten : „ Du bist
unser Herr, gib uns Brot !" Der Bischof antwortete : „ Laßt das arme
Volk sterben, dann haben sie keinen Hunger mehr . " Aber das Volk
kam jeden Tag : „ Gib uns Brot!"
Eines Tages öffnete der Bischof ein großes Kornhaus und sagte :
Geht hinein ! " Dann befahl er den Soldaten das Tor zu schließen und
das Haus an allen vier Ecken anzuzünden .
Der Bischof hörte sein Volk im Feuer schreien . Er sagte : „Hört ihr,
wie die Mäuse pfeifen? "

72
Da sprangen die Mäuse aus dem brennenden Haus, erst 50, dann
100, dann 1000 und immer mehr und mehr. Sie rennen alle auf den
Bischof zu, sie gehen mit ihm ins Schloß, sie laufen über den Tisch in
seinen Teller, sie fallen in sein Glas, beißen ihn in die Hände,
kriechen in sein Bett, in seine Kleider, in seine Haare. Der Bischof
hatte ein Wasserschloß , mitten im Rhein, auf einer Insel. Dorthin ging
der Bischof. Er wollte sich vor den Mäusen retten .
Aber die Mäuse waren schon auf dem Schiff und die Insel ist voll
von ihnen ; der Bischof rennt auf den Turm . Er ruft die Diener und
die Soldaten. Sie sollen die Mäuse töten. Aber immer mehr Mäuse
kommen. Sie kriechen zu Tausenden aus der Erde . Der Bischof läßt
sein Bett an vier Ketten an die Decke hängen. Alles hilft nichts. Die
Diener und die Soldaten fliehen.
Sie hören den Bischof schreien , viele Stunden lang. Und man hat
nichts mehr von ihm gefunden .

Vocabulary
der Turm tower schreien scream

verbrannte burned pfeifen whistle


ging went beißen bite
gib give kriechen creep
brennend burning rufen call

die Insel island helfen help


der Diener servant fliehen flee
töten kill gefunden found
die Erde earth kommen come
der Fürst prince jeden every , each

die Kette chain aus out


befahl ordered hinein into
anzünden light immer mehr more and more
das Feuer fire

Activities

Answer in German :
1. Warum gibt es kein Brot im Rheinland ?
2. Was sagt das Volk zum Bischof ?
3. Und was sagt der Bischof ?
4. Wer kommt aus dem brennenden Haus?
5. Wohin flieht der Bischof ?
6. Steht der Mäuseturm mitten im Rhein ?
7. Wie heißt die Stadt nahe bei dem Turm ?
73
German Expressions
Er ist zu allem fähig. He is capable of anything.
Mit ihm ist nicht gut Kirschen He ist not a nice fellow to deal
essen . with.
Er kann sie nicht leiden . He cannot tolerate them .

Gottes Mühlen mahlen langsam, mahlen aber trefflich fein !


The mills of the Gods grind slowly but surely !

UNIT - 37

Till Eulenspiegel
Vor vielen Jahren lebte in Deutschland ein junger Bauer. Er nannte
sich Till Eulenspiegel und wanderte durch das ganze Land, um die
Menschen zu ärgern. Er machte dumme Streiche, und wenn die Leute
sich über seine Streiche ärgerten, war er zufrieden und wanderte
weiter in das nächste Dorf oder in die nächste Stadt .
Eines Tages kam Eulenspiegel nach Nürnberg. Er ließ alle Leute
wissen, er sei ein berühmter Arzt für alle Krankheiten. Gerade zu
jener Zeit aber waren viele Kranke im Nürnberger Krankenhaus, und
es kamen immer noch mehr, und der Direktor wußte nicht mehr, was
er tun sollte. Da hörte er von Till Eulenspiegel. Er ging zu ihm und
bat ihn, die Kranken zu heilen. „ Gut“, sagte Eulenspiegel, „ ich will
alle Kranken heilen, wenn Sie mir 200 Taler dafür geben .“ Der
Direktor war einverstanden.
Am nächsten Tag ging Till ins Krankenhaus und fragte jeden
Patienten nach seiner Krankheit. Und jedesmal, wenn er von einem
Kranken wegging, flüsterte er ihm ins Ohr : „ Was ich dir jetzt sage,
ist ein Geheimnis zwischen dir und mir. Du weißt, ich will euch alle
heilen. Das kann ich aber nur, wenn ich einen von euch zu Pulver
verbrenne. Dieses Pulver gebe ich dann den andern als Medizin , und
ihr seid alle geheilt. Natürlich werde ich den Kränksten, der nicht
gehen kann, verbrennen. Um diesen zu finden, stelle ich mich mit
dem Direktor an die Tür und rufe : ,Wer nicht krank ist, soll sofort
herauskommen ! ' Und denk' daran, wer nicht kommt, den verbrenne
ich zu Pulver . "
Als Eulenspiegel mit allen Patienten gesprochen hatte , stellte er
sich mit dem Direktor an die Tür des Krankenhauses und rief : „Wer

74
nicht krank ist, soll sofort herauskommen ! " Im Nu war das ganze
Krankenhaus leer, denn keiner wollte zu Pulver verbrannt werden.
Till Eulenspiegel bekam sein Geld und reiste sofort weiter.

Vocabulary

der Bauer farmer er fragte he asked


er nannte sich he called himself der Patient patient
ärgern to anger jedesmal every time
dumme Streiche silly tricks er flüsterte he whispered
zufrieden satisfied das Ohr ear

das Dorf village das Geheimnis secret


er ließ he let zwischen between
wissen to know das Pulver powder
berühmt famous verbrennen to burn
der Arzt doctor die Medizin medicine

die Krankheit disease geheilt cured


gerade just natürlich of course
das Krankenhaus hospital stellen to stand
er wußte nicht he did not know sofort right away
er hörte he heard herauskommen to come out
er ging he went denk ' daran remember
er bat he asked er rief he shouted
heilen to cure leer empty
er war einverstanden he agreed

Activities

A. Answer in German: Wer war Till Eulenspiegel ? Was tat er, um die
Leute zu ärgern? War er wirklich ein berühmter Arzt? Wieviel Geld
wollte er von dem Direktor? Was flüsterte er den Kranken ins Ohr ?
Was rief Eulenspiegel an der Tür des Krankenhauses ? Wieviele Kranke
blieben zurück ? Wann reiste Eulenspiegel weiter? War Eulenspiegel
ein intelligenter Mann?
B. Translate: Till Eulenspiegel lived many years ago in Germany. One
day he came to Nürnberg. He said he was (sei) a famous doctor. In
the Nürnberg hospital were too many patients. Till said to the director :
“ I'll cure all your patients right away." He asked for 200 Taler. The
hospital was soon empty. No one wanted to be burned. Till Eulen
spiegel took off right away.
C. Prefix the article to : Ohr, Bauer, Krankheit, Pulver, Geheimnis , Stadt ,
Krankenhaus, Dorf, Patient, Medizin.
D. Translate : A big ear, an intelligent farmer, a strong powder, an
important secret, a white hospital, a good medicine.
75
German Expressions
Ach was ! Nonsense !
Das sieht dir ähnlich ! That's just like you !
Schlafen Sie wohl ! Sleep well !
Guter Rat ist teuer. Good advice is precious .

References

Meine Welt, Part 2 , pp. 28 and 29 ; Die Silberfibel, p. 87 ; Unser Lieder


buch , p . 77 .

Im Lande der Riesen


So geht es im Lande der Riesen :
Da nähen die Schneider mit Spießen,
Da stricken die Mädchen mit Stangen,
Da füttert man Meisen mit Schlangen ,
Da malen mit Besen die Maler ,
Da macht man wie Kuchen die Taler,
Da schießt man die Mücken mit Pfeilen,
Da webt man die Leinwand aus Seilen.

Tongue Twisters

1. Es saßen zwei zischende Schlangen zwischen zwei spitzigen Steinen und


zischten .
2. Sieben Schneeschaufler schaufeln schnell sieben Schaufeln Schnee. Schnell
schaufeln sieben Schneeschaufler sieben Schaufeln Schnee .
3. Zwischen zwei Zwetschgenzweigen zwitscherten zwei Schwalben . Zwei
Schwalben zwitscherten zwischen zwei Zwetschgenzweigen .
4. Kleine Kinder können keine Kirschkerne knacken .
5. Fischers Fritze ißt frische Fische.
Reference

The German Language Teachers' Guide .

UNIT - 38

Till Eulenspiegel backt Eulen und Affen


Habt ihr Kinder schon von dem Bäcker in Braunschweig gehört?
Nein , noch nicht? Na, dann hört mal gut zu.
Ihr wiſt doch alle, daß beim Bäcker Brote gebacken werden und
nicht Eulen und Affen ! Unser Till Eulenspiegel aber rief : „ Der Bäcker
76
ist nicht da, ich will keine Brote backen . Ich will nicht, und ich muß
nicht !"

Was soll ich euch sagen? Der gute Bäcker kam, sah die Eulen und
Affen und nicht ein Brot! Er rief: „ Du sollst und mußt doch Brote
backen , ob du willst oder nicht. Du darfst doch keine Eulen und Affen
backen ! Hinaus mit dir ! Gib mir das Geld für das Mehl, mach schnell,
und hinaus mit dir ! "
Till aber muß Geld haben und geht mit den Eulen und Affen auf
den Markt. Er verkauft sie alle, denn es ist St. Nikolaustag in Braun
schweig. All die Buben und Mädchen , groß und klein, rufen : „Mutti ,
darf ich Geld haben , dürfen wir Eulen und Affen kaufen? "
Hört noch das Ende. Der Bäcker hat keinen Pfennig Geld in der
Kasse und Till? Ja, das muß ich euch nicht erst sagen, das wißt ihr
jetzt alle selber .

Vocabulary

Till Eulenspiegel a comical verkaufen to sell


character Braunschweig a town in North
in German legends Germany
die Eule owl der Affe monkey
rief called die Kasse till
das Mehl flour kaufen to buy

Language Forms
Auxiliaries (see Appendix)
können : can , or be able to do
dürfen : may , be allowed or permitted to do
wollen : want to , or wish to do
sollen : shall, or to be supposed to do
Activities

Make a sentence with each of the above auxiliaries .

Riddle

Ein großer Bub backt Eulen und Affen,


sag' es mir schnell: backt er auch Giraffen?

Er hält ihn zum besten ! He makes a fool of him


Hinaus mit ihm ! Out with him !
Er ist nicht auf den Kopf gefallen He is no fool
Wer zuletzt lacht, lacht am besten He who laughs last, laughs
longest

77
References
Die Silberfibel, pp. 25 and 40 ; Mein erstes Buch , pp . 86 and 89 ; Bei uns
daheim, pp. 58 and 59 ; Freunde und Nachbarn , p. 134 ; Helfer überall,
pp . 9 and 19 ; Nun wollen wir singen, p. 13.

UNIT - 39

Co Der Igel

Tv TV

mm

Es war ein schöner, sonniger Tag im Herbst . Der Herr Pastor saß
in seinem Garten auf der Bank . Auf einmal sah er seinen Freund,
den Igel . Er kam aus einem Busch und hatte einen schönen roten
Apfel auf seinem Rücken .
Der Igel blieb vor dem Pastor stehen und sagte : „ Gestern ist mir
etwas Schreckliches passiert. Ich lief gerade über die Wiese hinter
dem Haus und hatte, genau wie jetzt, einen Apfel auf meinem Rücken .
Da kam ein kleiner Junge mit seiner Mutter. Er sah mich und rief :
Schau mal , Mutti, ein kleiner Igel mit einem roten Apfel ! Bitte, Mutti,
ich möchte ihn fangen. Darf ich ?' Und dann nahm er mich und trug
mich nach Hause .
Er war sehr glücklich . Er fütterte mich mit Milch , Brot, Fleisch und
78
Obst. Aber ich war gar nicht glücklich. Ich rannte im Zimmer auf und
ab, von einer Ecke in die andere. Ich warf alle Töpfe um, versteckte
mich unter dem Sofa, kroch zwischen die Sessel und hinter den
Ofen, legte mich neben die Tür. Ich wollte wieder hinaus ins Freie,
in den Garten, zu meiner Frau.
Ich fraß nichts, ich war ganz krank. „Mutti' , sagte der Junge, ,was
hat der Igel? Warum frißt er nichts ?' Ich glaube, es gefällt ihm nicht
im Zimmer. Vielleicht möchte er wieder hinaus in den Garten . Mach '
mal die Tür auf ! '
Im Nu war ich draußen auf dem Gang, schlüpfte durch die Haustür
und versteckte mich hinter dem nächsten Busch . Ich war ja so glück
lich ! "
„ Das ist interessant " , sagte der Pastor. „Ich freue mich jedesmal,
wenn ich dich sehe . Ich weiß , du bist ein kleiner Dieb . Ich weiß, du
stiehlst mir manchmal einen Apfel aus dem Garten oder ein Ei aus
dem Hühnerstall . Aber ich weiß auch , daß du viele Schnecken und
Schlangen , Käfer und Mäuse frißt. Und das ist gut. Ich bin wirklich
froh , daß du wieder da bist . “
Glücklich ist die Kreatur
nur im Garten der Natur .

Vocabulary
der Igel hedgehog ich warf um I kicked over
der Herbst fall ich versteckte mich I hid
er saß he sat ich kroch I crawled
die Bank bench der Sessel easy chair
auf einmal suddenly der Ofen stove

er sah he saw ich legte mich I lay down


er kam he came ins Freie into the open
der Busch bush ich fraß I ate
der Rücken back vielleicht maybe
er blieb stehen he stopped der Gang hallway
die Wiese meadow ich schlüpfte I slipped
genau wie jetzt just like now jedesmal every time
er rief he shouted der Dieb thief
fangen to catch du stiehlst you steal
darf ich ? may I ? manchmal sometimes
er nahm he took der Hühnerstall chickenhouse
er trug he carried die Schnecke snail
nach Hause home die Schlange snake
glücklich happy der Käfer bug
er fütterte he fed ich bin froh I am glad
ich rannte I ran wirklich really
auf und ab back and forth nur only
die Ecke corner

79
Language Forms
Prepositions
auf on Der Igel hatte einen Apfel auf dem Rücken .
durch through Der Igel schlüpfte durch die Haustür.
vor in front of Der Igel blieb vor dem Pastor stehen.
hinter behind Die Wiese war hinter dem Haus .
zwischen between Der Igel versteckte sich zwischen den Sesseln.
mit with Der Junge fütterte den Igel mit Brot und Obst.
über over Der Igel lief über die Weide.
für for Das war nicht gut für den Igel.
unter under Der Igel kroch unter das Sofa.
neben beside Der Igel legte sich neben die Tür.
seit since Der Pastor kannte den Igel seit zwei Jahren.
während during Der Igel kam immer während des Nachmittags.
ohne without Gestern sah ich einen Igel ohne einen Apfel.

Activities

A. Translate and answer in German :


1. Wo sah der Herr Pastor den Igel? 2. Was hatte der Igel auf seinem
Rücken ? 3. Wo fand der kleine Junge den Igel? 4. War der Igel
glücklich im Zimmer? 5. Was gab der Junge dem Igel zu fressen?
6. Warum fraß der Igel nichts 7. Hatte der Igel eine Frau? 8. Warum
war der Pastor froh, wenn er den Igel sah ? 9. Was frißt ein Igel im
Freien?

B. Translate
1. Something terrible happened yesterday. 2. Hedgehogs eat fruit,
bread, snails , snakes, and mice. 3. The boy picked him up (nahm ihn)
and carried him home. 4. The hedgehog hid behind the stove . 5. He
crawled under the sofa. 6. He lay down beside the door. 7. The hedge
hog ran out into the garden and hid behind a bush. 8. The pastor was
really happy.

Die fleißigen Fischer


(A translation exercise)

Vater kommt aus Hamburg. Er hat ein Bild. Hier ist das Meer und hier
sind die Fischer. Vater sagt : „ Der Fischer hat ein Boot und ein Netz, aber
das Boot ist klein und das Netz ist alt. Die Arbeit ist schwer und gefährlich.
Der Fischer ist groß und stark. Er ist sehr fleißig, aber er ist arm. Er hat ein
Haus , aber er hat kein Geld . Er hat auch eine Frau und drei Kinder.
Die Frau hat auch viel Arbeit. Sie ist fleißig. Die Kinder lieben das
Wasser und baden gern. Im Sommer ist das Wasser warm und ruhig, aber
im Winter ist es kalt und stürmisch . Das Meer ist dann auch schön, aber
80
sehr gefährlich . Der Fischer bleibt im Winter zu Hause. Sein Haus ist klein
und alt , aber es ist schön und warm. Die Kinder sind auch zu Hause. Sie
sind auch fleißig, sie lesen und schreiben . "

References
Mein Erstes Buch , p. 34 ; Im Wundergarten, Part I , pp. 32 and 33 ;
German How to Speak and Write it, p . 253. See the appendix .

UNIT - 40

Der Osterhase
Warum wir den Osterhasen niemals sehen können

Einmal sagt der Wind zum Osterhasen : „Warum zeigst du dich den
Kindern nicht, wenn du die Ostereier bringst? “ Da antwortete der
Osterhase : „Gut, ich will mich den Kindern zeigen und bei ihnen
bleiben . “

Zuerst zeigt er sich den Kindern auf dem Lande. Sie sehen den
Osterhasen und die Ostereier. Aber sie sagen nicht: „ Danke schön !"
Die Kinder rufen nur : „ Bleibe bei uns und lege viele Ostereier. Damit
du nicht fortlaufen kannst, sperren wir dich in einen leeren Schweine
stall ! " In der Nacht aber ruft der Osterhase den Wind und sagt : „ Sieh,
wie böse die Kinder sind . Laß mich schnell heraus ! " Da bricht der
Wind die Stalltür auf, und der Hase läuft wieder in den Wald . Im

81
nächsten Jahr sagt der Wind : „ Die Kinder in der Stadt sind vielleicht
besser. " Aber auch sie nehmen die Ostereier und vergessen zu dan
ken. Sie rufen : „ Bleib' bei uns und lege viele Ostereier ! " Sie sperren
den armen Osterhasen in einen alten Turm, damit er nicht fortlaufen
kann . Da ruft der Osterhase wieder den Wind : „ Bitte, schlage ein
Fenster entzwei , dann springe ich zurück in den Wald !“
Seitdem kann kein Kind den Osterhasen mehr sehen. Zeigt sich
der Osterhase in Amerika ? Sind die Kinder in Amerika besser ?

Vocabulary
bleiben to stay leer empty
sperren to lock up Schweinestall pigpen
der Turm tower seitdem since then

Language Forms, Reflexive Verbs


Example : I show myself Ich zeige mich
you show yourself du zeigst dich
he shows himself er zeigt sich
she shows herself sie zeigt sich
it shows itself es zeigt sich
we show ourselves wir zeigen uns
you show yourselves ihr zeigt euch
they show themselves sie zeigen sich

Activities

Make a melody to the following little song , then memorize it :


Ich zeige mich , du zeigst dich ,
der Osterhas' , er zeigt sich .
Wir freuen uns auf's grüne Gras,
eins , zwei , drei , ich sag dir was .

References

Jack & Jane , book 1–4 , p . 16 ; Kleines Geschichtenbuch , pp. 31 and 32 ;


Mein erstes Buch , pp . 123 , 124 , 126 ; Im Wundergarten, Part II , pp. 52
and 55 ; Die Silberfibel , pp . 69 , 133 , 134 ; Neue Fibel, Part III , pp . 74 and
80 ; Unser Liederbuch , pp . 24, 84 , 85 ; Nun wollen wir singen, p. 25. See
the appendix .

82
UNIT - 41

August der Starke und der Schmied


August der Starke, Kurfürst von Sachsen , reitet zur Jagd. Sein
Pferd verliert ein Eisen. Der Kurfürst reitet zu einem Schmied . Er
sagt zu dem Schmied : „ Nimm dein bestes Eisen und mache ein Huf
eisen für mein Pferd . “ Der Schmied tut sein Bestes .
Er nimmt sein bestes Eisen . Er macht ein gutes Feuer. Er schmiedet
ein starkes Hufeisen. Er bringt seine Arbeit zu August dem Starken.
Der Kurfürst lacht und nimmt das Eisen . Er bricht es in Stücke.
Er sagt : „ Das ist nicht dein bestes Eisen ! “
Der Schmied muß fünf Hufeisen machen . Der Kurfürst zerbricht sie
alle. Das sechste Hufeisen ist so stark, daß August es nicht zerbrechen
kann. Der Schmied schlägt es auf den Fuß des Pferdes.
Der Kurfürst steigt auf sein Pferd. Er wirft dem Schmied einen
Silbertaler herunter. Der Schmied zerbricht den Taler. Der Schmied
zerbricht viele Taler, bis der Kurfürst ein Goldstück herunterwirft.
Das Goldstück zerbricht der Schmied nicht.
Wer ist stärker, der Kurfürst oder der Schmied ?

Vocabulary
stark strong er wirft he throws
der Kurfürst ruling prince herunter down
verlieren to loose das Goldstück gold piece
nimm ! take er tut sein Bestes he does his best

das Hufeisen horseshoe die Arbeit work


er bricht he breaks das Stück piece
der Silbertaler silver dollar

6*
83
Activities
A. Answer in German
1. Why does the prince go to the blacksmith ?
2. How many horseshoes does the blacksmith have to make ? Why?
3. What must the blacksmith do to get his iron hot?
B. Answer in English
Who do you think is stronger, the prince or the blacksmith ?
Write your thoughts and explain your answer.
German expressions
Was soll das heißen ? What does that mean?
Daraus wird nichts ! Nothing comes of it !
Ich pfeife darauf! I don't care !
Der Klügere gibt nach The wiser head gives in

Schmied, Schmied, Schmied,


nimm dein Hämmerlein mit.
Wenn du willst den Gaul beschlagen ,
mußt' dein Hämmerlein bei dir tragen.
Schmied, Schmied , Schmied,
nimm dein Hämmerlein mit !

References

Bei uns daheim, p. 86 ; Unser Liederbuch , pp . 60 and 61 .

UNIT - 42

Die Kuckucksuhr
Habt ihr alle schon eine Kuckucksuhr gesehen? Das kleine Vöglein ,
das aus dem Kasten springt und sein „ Kuckuck , Kuckuck“ ruft, fas
ziniert jeden, der es hört, immer wieder.
Im Schwarzwald, einem großen Gebirge in Süddeutschland, lebte
ein berühmter Uhrmacher . Er hieß Franz Ketterer. Er verbrachte viele
Jahre außerhalb seiner Schwarzwälder Heimat und seinem Geburts
ort Schönwald . Am liebsten erinnerte er sich dann an den wunder
schönen Ruf des Kuckucks. Er hatte sehr Heimweh und kehrte nach
Jahren in den Schwarzwald zurück . Dort arbeitete er ein Jahr an
einer Uhr mit dem kleinen Vogel, der „Kuckuck " rufen konnte. Das
war im Jahre 1730 .

84
Diese erste Kuckucksuhr von Franz Ketterer ist heute noch im
Museum in Furtwangen im Schwarzwald zu sehen. Dort und in Vil
lingen ist auch eine große Fabrik, die die Kuckucksuhren zusammen
setzt.
Jede Kuckucksuhr besteht aus hundert verschiedenen Teilen. Alle
Teile, die aus Holz sind, wie Rehköpfe, Gewehre, Hasen, Fasanen,
Pfeifen und Schmuckblätter werden in den Heimen der Schwarz
wälder Bauern mit der Hand angefertigt.
Der Name eines dieser Bauern ist Emil Burger. Schon zweihundert
Jahre werden in seinem Haus Kuckucksuhren hergestellt. Er selbst
ist Holzschnitzer und hat vierzehn Kinder. Jedes der sieben Mädchen
und Jungen hat seine besondere Aufgabe.
Erich, der Älteste, schnitzt Rehköpfe. Er kann den ganzen Kopf
eines Rehes mit schönen Augen in einer Stunde schnitzen . Hasen
und Fasanen werden von zwei anderen Brüdern geschnitzt. Zwei
Brüder schnitzen den Rahmen für die Kuckucksuhr mit den Blättern
und dem Jagdbeutel. Die zwei letzten Buben arbeiten an der Band
säge und bereiten alle Holzteile vor.
Die Frauen arbeiten mit Farbe und Lack . Sie malen die Holzteile an
und polieren sie.
Eine andere Familie macht die Blasebälge aus australischem Hasen
fell. Diese Haut ist besonders dünn und gibt einen guten Klang .
Alle diese Teile werden in die Fabrik geschickt und dort mit den
Innenteilen der Uhr am Fließband zusammengesetzt. Die bekann
teste Firma für Kuckucksuhren heißt Kaiser, und die Uhren werden
unter dem Namen Badufa in den Handel gebracht.
Wenn ihr nun eine Kuckucksuhr seht, liebe Kinder, dann denkt
daran, wieviel Mühe und Arbeit es kostet bis sie fertig ist, und bis
der Kuckuck uns mit seinem so lieben Gruß die Zeit sagen kann.

Vocabulary
der Kasten box herstellen to produce
springen to jump der Holzschnitzerwoodcarver
das Gebirge mountain range besonders special
berühmt famous schnitzen to carve
der Uhrmacher watchmaker der Rahmen frame (shield )
verbringen to spend der Jagdbeutel pouch
außerhalb outside zurückkehren to return
der Geburtsort place of birth zusammensetzen to put together
sich erinnern to remember verschieden different
das Heimweh homesickness der Teil part

85
der Rehkopf deer head die Bandsäge bandsaw
das Gewehr gun , rifle polieren to polish
der Hase rabbit der Blasebalg bellow
der Fasan pheasant das Hasenfell rabbit pelt
die Pfeife whistle das Fließband assembly line
anfertigen manufacture der Handel trade

Activities
A. Answer the following questions in German :
1. Was ist der Schwarzwald ?
2. Wie heißt dort ein berühmter Uhrmacher ?
3. An was erinnert er sich gern in dem fremden Land ?
4. Was wollte er erfinden? (to invent)
5. In welcher Stadt im Schwarzwald ist heute noch die erste Kuckucks
uhr zu sehen ?
6. Aus wieviel Teilen besteht eine Kuckucksuhr ?
7. Nenne fünf Holzteile der Kuckucksuhr, die mit der Hand geschnitzt
werden .
8. Wie heißt ein Holzschnitzer im Dorf Schönwald ?
9. Wieviele Kinder hat er?
10. Seit wieviel Jahren stellt seine Familie Holzteile für die Kuckucks
uhr her?
11. Was machen die Frauen?
12. Was verwendet man zum Herstellen des Blasebalges ?
13. Wie heißt eine bekannte Firma für Kuckucksuhren ?
14. Wie heißt der Handelsname der Uhren ?

B. Write out the translation

1. In the Blackforest lives a famous watchmaker.


2. He invented a watch which could call " kookoo " .
3. This first kookoo clock is in the museum at Furtwangen.
4. All wooden parts of the kookoo clock are made by hand.
5. The clock consists of (besteht aus) hundred parts.
6. It costs a lot of work to make a kookoo clock .
7. The women paint the clocks and polish them .
8. The bellows are made from Australian rabbit pelt.
References
German How to Speak and Write it, p. 65 and 67, 262 and 263 ; Mein
erstes Buch , p. 106 ; Jack and Jane, book 5—8, p . 19 ; Jack and Jane,
book 1—4, pp. 18 and 19 ; Germany, People, Places and Culture, p. 34 ;
Assignment in Bavaria, pp. 66 and 70; Nun wollen wir singen, p. 23;
Unser Liederbuch , p . 23 .

86
UNIT - 43

Der Nachmittagskaffee (A)


Dora und Grete wollen Kaffee trinken . Mutter hat einen schönen
Apfelkuchen gebacken . Den dürfen sie essen.
Auf dem Tisch im Wohnzimmer liegt das schöne, bunte Tisch
tuch . Darauf stehen die Tassen und die Untertassen. Auf den Unter
tassen liegen die Kaffeelöffel. Für den Kuchen brauchen die zwei
Mädchen Kuchenteller und Kuchengabeln . Der Kaffee ist in der
Kaffeekanne. Die Milch ist in der Milchkanne und der Zucker in der
Zuckerdose . In der Mitte auf dem Tisch steht ein schöner Blumen
strauß mit vielen bunten Sommerblumen.
Die Mutter bringt den Kuchen auf einer Kuchenplatte und schneidet
ihn mit einem Messer an. In dem Apfelkuchen sind viele süße Ro
sinen. Möchtest du ein Stück Apfelkuchen ?

BA

Im Garten (B)
Mein Onkel hat einen großen Garten. Darin stehen viele Obst
bäume: Fünf Apfelbäume, ein Birnbaum , ein Pflaumenbaum und ein
Pfirsichbaum . An einigen Sträuchern wachsen Stachelbeeren , auf der
87
( लय

Erde reifen im Juni die Erdbeeren. Onkel Fritz pflanzt auch Gemüse:
Erbsen, Bohnen, Rosenkohl, Blumenkohl, Zwiebeln, Tomaten und
Kopfsalat.
Im Garten sind auch viele bunte Blumen. Ich darf für Mutter einen
Blumenstrauß pflücken . Ich bringe ihr blaue Kornblumen , weiße,
schöne Gänseblümchen , Maiglöckchen und eine große, gelbe Sonnen
blume. Die Sonnenblume ist Mutters Lieblingsblume.
Vocabulary
der Nachmittag afternoon der Teller plate
sie wollen they want to die Kanne pot , pitcher
der Apfel apple die Dose can , tin
der Kuchen cake die Zuckerdose sugarbowl
sie dürfen they may der Strauß bunch , bouquet
das Wohnzimmer living room süß sweet
der Tisch table das Obst fruit
das Tuch cloth der Baum tree
die Tasse cup die Birne pear
die Untertasse saucer die Pflaume plum
der Löffel spoon der Pfirsich peach
die Gabel fork der Strauch bush
das Messer knife die Stachelbeere gooseberry

88
die Erde earth , ground der Kopfsalat lettuce
das Gemüse vegetable die Glocke bell
die Bohne bean das Glöckchen little bell
der Rosenkohl Brussel sprouts der Liebling darling
der Kohl cabbage die Rosine raisin
die Zwiebel onion

Language Forms
Compound nouns are two nouns put together to form one word. The
words in heavy type in the two stories are compound nouns. These
long words always take the article of the last noun, or last part of
the word.

Activities

A. Find compound nouns in the two above stories. Separate them into
single nouns. Give the proper article to each German noun.
B. Make compound nouns from the following words by joining them with
the given nouns. Add the correct article.
Der Tee der Löffel, die Tasse, die Kanne
das Dessert der Löffel, der Teller
die Erdbeere die Torte , das Eis
die Blume der Topf, der Strauß, der Kranz
das Tuch der Tisch , die Tasche, der Hals , der Kopf
Example
der Kaffee der Zucker
die Kaffeekanne die Zuckerdose
die Kanne die Dose }
Supplementary
Translation Exercise
Jane hat eine neue Uhr. Es ist eine wunderschöne Armbanduhr. Jane
zeigt Jack die kleine Uhr: „ Sieh, es ist eine goldene Uhr. Sie hat drei
Zeiger, eine schöne Form und ein Lederarmband. Der große Zeiger ist der
Minutenzeiger, der kleine Zeiger ist der Stundenzeiger, und der dritte
Zeiger ist der Sekundenzeiger. Die schöne ovale Form ist sehr modern, und
das schmale, braune Armband ist sehr hübsch . Das dunkle Zifferblatt hat
helle , leuchtende Zahlen von eins bis zwölf. "
Jack hat auch eine Uhr. Es ist eine große, runde Uhr. „Ach “ , sagt Jane ,
„ das ist ja eine alte Taschenuhr .“ „Nein ", sagt Jack , „ Großvater's Uhr ist
eine alte Taschenuhr, sie hat eine lange goldene Kette. Aber meine Uhr ist
keine Taschenuhr, es ist eine moderne Stoppuhr .“
Hast du eine Uhr ? Hat deine Uhr ein Lederarmband ? Hat deine Uhr einen
Sekundenzeiger? Hast du eine moderne Stoppuhr? Hat deine Mutter eine
Kuckucksuhr ? Hat deine Uhr leuchtende Zahlen?
Sage das auf Deutsch : 7:00, 7:30 , 8:45 , 9:15 , 14:10, 22:55.

89
UNIT - 44

Die Lorelei
Zwischen Bingen und Koblenz macht der Rhein an einer Stelle
eine scharfe Kurve . An dieser Kurve erhebt sich dicht am Ufer ein
hoher, steiler Felsen. Dieser Felsen hat folgende interessante Ge
schichte :
Vor vielen hundert Jahren lebte auf ihm ein wunderschönes
Mädchen mit langem, goldenem Haar und einer selten schönen
Stimme. Ihr Name war , Lorelei " . Jeden Abend, wenn es dunkel
wurde, setzte sich die Lorelei auf die Spitze des Felsens, kämmte
ihr langes, seidiges Haar und fing an zu singen.
Das Lied, das sie sang, war sehr traurig, und es war jeden Abend
das gleiche. Aber es war wie ein Zauber, und sobald die Lorelei zu
singen begann, geschah etwas Sonderbares : Die Fischer, die mit ihren
Booten auf dem Rhein fuhren, waren von der Stimme und von der
Schönheit der Lorelei bezaubert . Von überall her kamen sie zu
sammen und versuchten , so nahe wie möglich an den Felsen heran
zufahren, denn die Lorelei zog sie an wie ein Magnet. Und dann
geschah etwas Furchtbares: Die Strömung unter dem Felsen war
reißend. Die Boote kippten um, wurden in den Strudel hineingerissen,
und die Fischer ertranken .
Das war vor vielen hundert Jahren. Der Felsen aber steht heute
noch , und er heißt „ die Lorelei" . Wenn die Rheindampfer daran vor
beifahren , spielen sie das Lied von der Lorelei , und die Leute auf
dem Schiff singen :

90
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
daß ich so traurig bin ;
ein Märchen aus uralten Zeiten,
das kommt mir nicht aus dem Sinn.
Die Luft ist kühl, und es dunkelt,
und ruhig fließet der Rhein ;
der Gipfel des Berges funkelt
im Abendsonnenschein .

Die schönste Jungfrau sitzet


dort oben wunderbar ;
ihr goldenes Geschmeide blitzet,
sie kämmt ihr goldenes Haar.
Sie kämmt es mit goldenem Kamme
und singt ein Lied dabei,
das hat eine wundersame ,
gewaltige Melodei .
Den Schiffer im kleinen Schiffe
ergreift es mit wildem Weh ;
er schaut nicht die Felsenriffe,
er schaut nur hinauf in die Höh' .
Ich glaube, die Wellen verschlingen
am Ende Schiffer und Kahn ;
und das hat mit ihrem Singen
die Lorelei getan.

Vocabulary
die Stelle spot , place etwas Sonder- something
scharf sharp bares strange
die Kurve curve bezaubert fascinated
erheben to rise von überall her from everywhere
dicht close zusammen together
das Ufer bank nahe close
steil steep möglich possible
der Felsen rock etwas Furcht something
die Geschichte history, story bares terrible
die Stimme voice die Strömung current

die Spitze top reißend rapid


traurig sad umkippen to turn over
gleich the same der Strudel whirlpool
der Zauber magic hineinreißen to pull into
sobald as soon as ertrinken to drown
geschah happened

91
Activities
A. Answer in German
Zwischen welchen Städten am Rhein steht die Lorelei ? Wer lebte vor
vielen hundert Jahren auf dem Felsen? Was tat die Lorelei jeden
Abend? Was geschah , wenn sie anfing zu singen? Sang die Lorelei
ein lustiges oder ein trauriges Lied? Was geschah , als die Boote dem
Felsen zu nahe kamen? Wie war die Strömung unter dem Felsen? Wie
heißt der Felsen heute ? Was tun die Leute auf den Rheindampfern,
wenn sie die Lorelei passieren?
B. Translate true or false , then check the sentences
An der Lorelei macht der Rhein eine Kurve .
Die Lorelei war ein Mädchen mit langem, goldenem Haar.
Die Lorelei sang ihr Lied jeden Morgen , wenn es hell wurde.
Das Lied, das die Lorelei sang, war jeden Tag ein anderes.
Die Fischer fanden das Lied uninteressant.
Die Lorelei zog die Fischer an wie ein Magnet.
Die Strömung unter dem Felsen war nicht sehr stark.
C. Prefix the proper article for each noun :
Kurve, Felsen, Geschichte, Stimme, Zauber, Strömung, Ufer, Stelle,
Spitze .
D. Translate
A sharp curve ; a steep rock ; an interesting story ; a pretty voice ; a
strong current.
References
Jack and Jane, 5—8, pp. 16 and 40 ; Unser Liederbuch , p. 77 ; (Auf ihr
Kinder) , and " Ich weiß nicht, was soll es bedeuten " (folksong ).
German City Coat of Arms
Many German cities have their own coat of Arms.
Find a picture of the coat of arms of the city in or near which you live.
Make a drawing of the coat of arms putting in the proper colors.
Learn the historical background of several coat of arms designs for the
largest cities in Germany. (Suggested cities are : Heidelberg, Munich , Mann
heim, Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt, Kaiserslautern, Würzburg, Berlin, etc.) .
'T

UNIT - 45

Der Schwanenritter

In einem großen Schloß am Rhein lebt ein reicher König mit seiner
Frau. Der König und die Königin haben keinen Sohn , aber eine
wunderschöne Tochter; sie heißt Elsa.

92
Der König stirbt. Schloß und Land gehören der Königin und ihrer
Tochter. Aber bald kommt ein mächtiger und böser Ritter. Er macht
sich zum König über das Schloß und das Land. Die Königin und Elsa
werden Gefangene .
Eines Tages sitzen Elsa und ihre Mutter am Fenster und sehen auf
dem Rhein ein kleines Schiff. Ein Schwan zieht das Schiff, und ein
junger, schöner Ritter schläft darin. Das Schiff kommt an das Ufer,
und er erwacht. Er steigt aus und kämpft mit dem mächtigen und
bösen Ritter. Der Junge, Schöne besiegt den Mächtigen, Bösen und
befreit die Königin und Elsa.
Zum Lohn bekommt der junge Ritter Elsa zur Frau. Aber er sagt :
„ Frage mich niemals, wie ich heiße und woher ich komme ! " Aber
Elsa ist neugierig. Sie möchte wissen, wie ihr Mann heißt. Sie fragt.
Sobald sie gefragt hat, kommt der Schwan mit dem kleinen Schiff.
Der Ritter steigt ein, und Elsa weint laut. Der Ritter sagt : „ Ich bin
Lohengrin, Parzivals Sohn, und weil du mich gefragt hast, muß ich
zurück zu meinem Vater. "

Vocabulary
der Schwan swan der Gefangene prisoner
der Ritter knight ziehen to pull
der Sohn son das Ufer shore
die Tochter daughter schlafen to sleep
bald soon erwachen to wake up

mächtig mighty einsteigen to get on


sich himself aussteigen to get off
über over kämpfen to fight
befreien to free der Lohn reward
bekommen to get niemals never

neugierig curious sobald as soon as


weil because

Language Forms (Conjunctions, See the appendix) :


are
Little words like : und-and, als-as, wenn-when, aber-but, oder-or,
called conjunctions. They help in making sentences .
Activities
A. Make a list of all conjunctions in the above story.
B. Read the story, leaving out the conjunctions. Does it still make sense?
C. Use all conjunctions in this story .
D. How do you translate : and, but, or, as soon as , with, when?

93
UNIT - 46

Martin Luther
( 1483-1546)

Martin Luther gehört zu den größten Deutschen . Heute wollen wir


etwas von ihm lesen .
Er sagte sich : „ Warum soll das Volk die Bibel nur lateinisch
lesen? Die Leute verstehen kaum Latein. Alle sollen selber von
unserem Herrn und Heiland Jesus Christus lesen können , wie er
gelebt hat, und was er uns zu sagen hat. Der Vater soll seiner Familie
jeden Abend aus der Bibel vorlesen ; so können wir unseren Herrn
Jesus Christus von Herzen lieben und verstehen . “
Martin Luther übersetzte die Bibel so gut , daß sie für alle ver
ständlich war. Er sagte : „Man muß dem Volk aufs Maul schauen und
so schreiben , wie der Mann auf der Straße spricht !"
Zuerst übersetzte Martin Luther das Neue Testament. Und warum?
Es enthält das Leben des Heilands, das war das Wichtigste für ihn.
Erst als das Neue Testament ganz auf Deutsch übersetzt war, kam
das Alte Testament an die Reihe . Es war viel Arbeit . Ihr wißt, die
Bibel ist sehr dick . Seitdem ist das Hochdeutsch die richtige Sprache
der Deutschen . Das ist die Sprache, die ihr lernt.

WORMS
15 21

Hi st
er eh ic
e h
Go
bor

h
tt elf mIich k.a n
e r nn ichtae
ndn
ers
Am

94
Zu den ersten Büchern , die gedruckt wurden, zählte die Luther
bibel (das Neue Testament) . Sie wurde in der Gutenberg -Druckerei
gedruckt, und alle fertigen Bücher waren sofort ausverkauft. So
schnell wollte jeder seine eigene deutsche Bibel lesen und besitzen!
Was hat Martin Luther noch getan? In der Kirche sangen fast nur
die Priester. „ Jetzt aber soll das Volk singen " , sagte er. So schrieb
er das erste deutsche Gesangbuch für die Kirche, es hatte acht Lieder.
Er schrieb und komponierte sie selbst. Ihr kennt alle : „ Ein feste Burg
ist unser Gott " . Auf Englisch : „ A mighty fortress is our God " . Dann
kennen viele Kinder: „ Vom Himmel hoch , da komm ich her " , ein
Lied, das er zuerst nur für seine Familie schrieb .
„ Das deutsche Volk singt gerne “, sagte Martin Luther, „ es soll sich
das Leben des Heilands ins Herz hinein singen .“ „Durch das Kirchen
lied soll jeder Christ selbst mit seinem Gott reden können ", dachte
Luther .
Der 31. Oktober ist ein großer Feiertag im evangelischen Teil
Deutschlands. Die Schüler haben eine Schulfeier für Martin Luther .
Der 31. Oktober ist der Geburtstag der Evangelischen Kirche, man
sagt auch „ Reformationstag “ .
Dieser große Deutsche ist der Reformator der Kirche, in der eng
lischen Sprache sagt man zu dieser Epoche: „Reformation Period" .

Vocabulary
kaum hardly besitzen to own
der Heiland Lord der Priester priest
verständlich understandable das Volk the people
das Maul mouth das Gesangbuch hymnbook
übersetzen to translate das Lied song

enthalten to contain der Feiertag holiday


wichtig important der Teil part
drucken to print die Leute the people
die Druckerei printing office ausverkauft sold

Activities
Retell what you know about the life of Martin Luther.
Name more songs by Luther.
Is there a Lutherstreet in your town?
Is there a Lutheran hospital in your town?
See an encyclopedia for more information on Luther.
Memorize the " Vater Unser" as given below.

Hier stehe ich , ich kann nicht anders, Gott helfe mir, Amen !
(On the Memorial to Martin Luther in the city of Worms)

95
Das Vaterunser
Vater unser, der du bist im Himmel,
geheiligt werde dein Name,
dein Reich komme,
dein Wille geschehe
wie im Himmel also auch auf Erden.
Unser täglich Brot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld,
wie wir vergeben unseren Schuldigern ,
und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Ubel ;
denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit Amen.

The Lord's Prayer
Our Father which art in Heaven,
hallowed be Thy name ,
Thy kingdom come,
Thy will be done
on earth, as it is in Heaven.
Give us this day our daily bread
and forgive us our trespasses ,
as we forgive those who trespass against us,
and lead us not into temptation ,
but deliver us from evil ,
for Thine is the kingdom and the power
and the glory
for ever and ever , amen.

References
German How to Speak and Write it, pp. 346 and 330 ; Germany,
People, Places and Culture, pp. 6 and 68 ; Unser Liederbuch , p. 38 ;
Bible The New Testament, Matthew, Chapter VI .

UNIT - 47

Der Sommertagszug
An einem Sonntag Anfang Mai haben die Kinder in Heidelberg ,
Mannheim , Weinheim und anderen Städten in Nordbaden viel, viel
Spaß . Sie dürfen zum Sommertagszug gehen.

96
2
2
:
1
2

Der Sommertagszug ist ein schöner Brauch in jener Gegend. Die


Buben und Mädchen suchen sich einen langen, geraden Stock . Diesen
Stock umwickeln sie mit grünen Zweigen . Ganz an die Spitze stecken
sie ein Ei und eine Brezel. Sie hängen auch viele bunte Bänder an den
Stock . Dann gehen sie in ihren Sommerkleidern in die Stadt.
Am Marktplatz treffen sich alle Kinder, große und kleine,. Dort müs
sen sie lachen . Da steht ein ,,Sommerbutzen" und ein Winterbutzen " ,
das sieht komisch aus . Der Sommerbutzen ist eine Gestalt, die mit
Tannenzweigen und bunten Bändern ganz umwickelt ist. Sie geht
am Anfang des Zuges und wird von einer Musikkapelle begleitet.
Dann kommt der Winterbutzen. Er ist ganz mit Stroh umwickelt und
hat weiße Bänder. Der Winterbutzen wird manchmal auf einem
großen, freien Platz in der Stadt verbrannt. Die Kinder freuen sich ,
weil nun der kalte Winter vorbei ist und der warme Sommer kommt.
Sie singen laut das Lied :
Strih, Strah, Stroh,
der Sommertag ist do !
Herbst und Winter sind vergangen ,
Sommer der hat angefangen ,
Strih, Strah, Stroh,
der Sommertag ist do !

7 97
Vocabulary

der Sommertags- summer day der Spaß fun


zug parade der Brauch custom
der Sonntag Sunday suchen to look for
andere others umwickeln to wind around
Nordbaden North of Baden das Stroh straw

der Zug parade die Musikkapelle band


der Zweig twig verbrennen to burn
die Spitze point sich freuen to be happy
das Band ribbon vorbei over
die Gestalt figure

Activities

A. Write all the new German words with their English meaning which
you have learned in this story.
B. Write the answer to the following questions in German :
1. At what time of the year do the children go to the Sommertagszug?
2. What do they take along with them?
3. What do they put on the top of their sticks ?
4. Why do they laugh when they come to the marketplace?
5. Are the children happy? Why ?
C. Memorize the little song the all sing in tne Sommertagszug.
Reference
Unser Liederbuch , p. 32. See the appendix.

UNIT - 48

Das Mittagessen im Hof


Ein sehr reicher Herr kam eines Mittags nach Hause und setzte sich
zum Mittagessen an den Tisch .
Der Diener kam und brachte die Suppe Der Herr nahm den Löffel,
versuchte die Suppe , roch daran, und warf die Suppe mit dem Teller
und dem Löffel zum Fenster hinaus auf den Hof.
„ Die Suppe ist zu heiß und zu salzig “ , sprach er zu dem erstaunten
Diener .
Der Diener sagte nichts . Er nahm das Fleisch , den Salat und die
Kartoffeln und warf sie ruhig, eines nach dem andern, hinterher.
98
,,Was ist los, bist du verrückt? " schrie der Herr. Er war sehr böse .
IT

Der Diener sprach ruhig : „ Es tut mir sehr leid, wenn ich Sie nicht
recht verstand. Ich dachte , Sie wollten im Freien essen. Der Himmel
ist so schön blau, die Sonne scheint und die Vögel singen. "
Der Herr vergaß plötzlich das heiße Wetter und sah den blauen
Himmel . Er freute sich über die gute Lehre seines treuen Dieners .

Vocabulary
das Mittagessen lunch salzig salty
er setzte sich he sat down erstaunt astonished
der Diener servant ruhig quietly
er kam he came eines nach dem one after the
er nahm he took anderen other
der Löffel spoon hinterher after it
er versuchte he tasted bist du verrückt are you crazy
er roch daran he smelt at it es tut mir leid I am sorry
er warf he threw im Freien outside
hinaus out plötzlich suddenly
die Lehre lesson

Language Forms
In the above story are a number of verb forms which may not seem
familiar to you , as : kam, nahm, sah, etc. You have learned these verbs
in their present tense, as : kommen, nehmen, sehen. Here they are again
as imperfect forms. They have different endings from the socalled
regular or weak verbs. These are called irregular or strong verbs,
because they vary in their ending forms from first to third person.

Example
ich sag te (sagte) wir sag ten
du sag test ihr sag tet
er sag te sie sag ten

One cannot tell from an infinite word, as for example : sagen, gehen,
nehmen, singen, etc. whether a verb is regular or irregular. It is
therefore necessary to learn the imperfect forms of German verbs.
Example
ich kam wir kamen
du kamst ihr kamt
er kam sie kamen

Activities

A. Study the following irregular verbs from our story in present and
imperfect tenses :

99
ich komme ich kam to come
ich nehme ich nahm to take
ich rieche ich roch to smell
ich werfe ich warf to throw
ich spreche ich sprach to speak , talk
ich schreie ich schrie to cry
ich verstehe ich verstand to understand
ich scheine ich schien to shine
ich vergesse ich vergaß to forget
ich sehe ich sah to see

B. Decline five of the above verbs through all cases . Here is an example :
ich sah wir sahen
du sahst ihr saht
er sah sie sahen
C. There are also six regular or weak verbs in our story. Find them and
decline them as the above example.
Das ärgert mich . That makes me angry.
Was bilden Sie sich ein ! Who do you think you are !
Was fällt Ihnen ein ! What's the matter with you !
Hunger ist der beste Koch . Hunger is the best cook.
References
Neue Fibel, Part I & II, p. 59 ; German How to Speak and Write it
pp. 231 and 237 ; Unser Liederbuch , pp . 100 and 101 .

UNIT - 49

Wir bauen ein Haus


Peter's Vater hat ein neues, großes Haus gebaut. Nun weiß Peter
ganz genau, wie man das macht. Er erzählt es uns.
Zuerst muß der Architekt einen Plan machen . Er setzt seine goldene
Brille auf, nimmt ein großes Stück Papier und einen Bleistift und
denkt . Dann macht er den Plan. Er gefällt Vater. So will er das Haus
haben .
Die Bauarbeiter kommen mit großen Lederschuhen und Gummi
stiefeln und graben ein tiefes Loch in die Erde . Dann bringt ein Last
wagen alles , was man zum Bauen braucht: Steine, Sand, Kies, Zement,
Stahl und Holz .
Die Maurer arbeiten fest , viele Stunden. Sie setzen Stein auf Stein
bis zum Dach . Dann bauen sie ein Gerüst aus Holz auf das Dach ,

100
darauf kommen später die Ziegel. Wenn alle Steine und das Gerüst
fertig sind, feiern sie Richtfest. Das ist eine deutsche Sitte. Sie stellen
einen grünen Baum mit bunten Bändern auf das Dach . Sie freuen sich ,
daß das Haus schon so weit gebaut ist.
Dann kommt der Glaser und bringt die Fenster. Sie sind alle aus
Glas und sind zerbrechlich . Er muß sehr vorsichtig sein. Die Türen
sind aus Holz und werden vom Maler mit Farbe schön angestrichen .
Die Wand wird tapeziert. Das macht viel Arbeit. Wenn alles fertig ist,
kommt das Waschbecken aus Porzellan in das Bad und eine Bade
wanne .

Die Mutter hängt Gardinen aus neuem Stoff an die Fenster. Sie hat
viel Arbeit im Haus, bis alles schön ist.
Wir haben zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Speisezimmer,
eine Küche, ein Bad und eine Diele. Unter dem Dach ist der Speicher,
und ganz unten ist der Keller.
Wir freuen uns alle, daß wir in einem so schönen Haus wohnen
dürfen .

Vocabulary
bauen to build das Gerüst scaffold
erzählen to tell der Ziegel tile
der Architekt architect die Sitte custom
der Plan plan das Band ribbon
die Brille glasses das Fenster window

der Bleistift pencil zerbrechlich breakable


gefallen to like vorsichtig careful
der Bauarbeiter worker die Farbe paint
das Leder leather das Waschbecken basin
der Gummi rubber das Porzellan porcelain
graben to dig die Badewanne tub
das Loch hole das Schlafzimmer bedroom
der Lastwagen truck das Wohnzimmer living room
der Stein stone ( rock ) das Speisezimmer dining room
der Kies gravel die Küche kitchen

der Zement cement die Diele hall


der Stahl steel der Speicher attic
das Holz wood der Keller cellar
das Dach roof wohnen to live
der Maurer mason anstreichen to paint

Activities
A. Translate into English :
Wir bauen ein Haus . Unser Haus hat viele Zimmer. Der Architekt

101
macht einen Plan. Die Arbeiter graben ein Loch . Der Glaser bringt
die Fenster. Die Türen sind aus Holz. Wir essen im Speisezimmer.
Im Bad ist eine Badewanne .
B. Translate the following words. Find out what the items are made of.
Fenster, Mauer, Stiefel , Tür, Gerüst, Gardinen , Bänder, Brille, Schuhe.
Glas, Holz, Stoff, Gummi, Stein, Leder, Gold, Porzellan, Papier.
German Expressions
Glück und Glas, wie leicht bricht das. Luck and glass break easily.
Ohne Arbeit früh und spät Without work, early and late,
wird dir nichts geraten, you cannot achieve anything ;
der Neid sieht nur das Blumenbeet , Envy only sees the flowerbed
aber nicht den Spaten. but not the spade.

Das Handwerkerlied
Wer will fleißige Handwerker sehn,
ei , der muß zu uns hergehn.
Stein auf Stein , Stein auf Stein,
das Häuschen wird bald fertig sein.
References
Helfer Uberall, p. 37, 38 , 48
Freunde und Nachbarn, pp. 93—106
Unser Liederbuch , p . 68. See the appendix .

Besuch
(A translation excercise)
Maria's Eltern bekommen heute Besuch . Es sind gute Bekannte. Sie haben
zwei Kinder, John und Joan. Mutter hat darum viel zu tun. Aber Maria
hilft ihr fleißig .
„Maria " , sagt die Mutter zu ihr, „ wir erwarten heute Besuch . Bitte , decke
den Tisch . Die Gäste kommen um 4 Uhr. Ich backe einen schönen , großen
Apfelkuchen. Du kannst mir helfen. Für Euch Kinder werden wir Kakao
und Eis machen . Aber zuerst hole mir bitte frische Blumen aus dem Garten
und stelle sie in die Vase . “
Maria ist flink und hilft Mutter sehr viel . Um 4 Uhr ist alles fertig. Es
klingelt . Mutter begrüßt den Besuch . „ Wie geht es Euch ? " „ Danke , sehr
gut. Und wie geht es Euch ? Ihr wohnt ja sehr schön hier ! “
Maria begrüßt John und Joan . Mutter sagt zu den Kindern : „Geht in den
Garten, Ihr könnt dort Eueren Kuchen essen . “ Sie gehen in den Garten,
haben viel zu erzählen, essen viel Kuchen und trinken Kakao . Dann holt
Maria die Eiskreme . Sie sagt : „Nehmt Euch etwas Eiskreme ! Und John,
Du hast ja keinen Kuchen mehr ! Darf ich Dir noch ein Stück auf den Teller
legen ? Und Du , Joan , willst Du noch etwas Kakao ? “ John und Joan bedan
ken sich und alle essen, trinken und lachen und haben viel Spaß .

102
UNIT - 50

Goethe (A)
( 1749–1832)

Johann Wolfgang von Goethe ist der größte deutsche Dichter.


Frankfurt am Main war seine Vaterstadt. Mit seinem ernsten Vater
und seiner frohen Mutter hatte er eine schöne Jugendzeit.
Er war so klug, daß er schon mit fünfzehn Jahren an der Universität
Straßburg Jura studierte.
Bald gab es nichts, was ihn nicht interessierte. Er lernte alles, was
die Menschen je an Wissen gesammelt hatten. Er machte auch die
Bekanntschaft aller bedeutenden Männer und Frauen seiner Zeit.
Alles, was er erlebte, verwandelte er in Dramen und Gedichte, die
ihn schon als jungen Mann schnell sehr berühmt machten .
Die Tragödie „ Faust“ wurde sein wichtigstes Werk. Da schreibt er,
wie ein Dr. Faust einen Pakt mit dem Teufel schließt und trotzdem
in den Himmel kommt .

Alle Deutschen verehren Goethe. Komponisten vertonten seine


Gedichte und das ganze Volk sang die neuen Lieder.
Der Herzog von Sachsen -Weimar machte ihn zum Staatsminister
und suchte in allen Dingen seinen Rat. Durch Goethe wurde Weimar
eine berühmte Stadt.
Als er mit 83 Jahren starb , hatte Deutschland ein Genie verloren.
Aber er lebt weiter im Herzen des deutschen Volkes .
!!!

..
!
.
.

103
Note the calm and peace of the following poem by Goethe, one of the
most lyrical poems :
Uber allen Gipfeln ist Ruh ,
in allen Wipfeln spürest du
kaum einen Hauch .
Die Vöglein schweigen im Walde,
warte nur, balde
ruhest du auch
There is a calm o'er all the mountain heights ,
Hardly a breath stirs through the towering trees ,
The birds in silence hover (o'er their guarded nests) :
Wait , and soon you too will find that longing rest

Vocabulary
der Dichter poet einen Pakt to make a pact
die Vaterstadt home-town schließen
ernst serious der Teufel devil
froh gay trotzdem anyway
die Jugendzeit youth der Himmel heaven

klug clever der Komponist composer


er studierte he studied vertonen to make music
Jura law for something
je ever das ganze Volk the whole people
das Wissen knowledge der Herzog ruling prince

hatte gesammelt had collected der Staats minister of state


die Bekanntschaft acquaintance minister
bedeutend important Rat suchen to seek advice
er erlebte he experienced er starb he died
er verwandelte he transformed das Genie genius
das Drama drama hatte verloren had lost
das Gedicht poem weiterleben to live on
berühmt famous das Herz heart
die Tragödie tragedy verehren to honor
wichtig important
Activities

Answer in German : 1. Wie heißt Goethes Vaterstadt ? 2. Wo studierte


Goethe Jura? 3. Wodurch wurde Goethe schon als junger Mann be
rühmt ? 4. Wer schließt einen Pakt mit dem Teufel ? 5. Wer vertonte
Goethes Gedichte ? 6. Wer sang die neuen Lieder? 7. Wo war Goethe
Staatsminister? 8. Wie alt war Goethe, als er starb ?
References

Germany, People, Place and Culture, pp. 32, 50; Unser Liederbuch ,
p . 33.

104
UNIT - 51

Ein Kinderstreich von Goethe ( B )


Der kleine Johann Wolfgang Goethe hatte drei Freunde. Diese
waren Brüder. Eines Tages verführten sie ihn zu einem Streich .
Seine Mutter, Frau Rat Goethe, hatte neue Töpfe, Schüsseln und
Teller auf dem Markt gekauft. Sie hatte auch für Johann Wolfgang
kleine Töpfe, Schüsseln und Teller mitgebracht.
Er spielte eine kleine Weile, bis er keine Lust mehr hatte . Dann
warf er die Töpfe, Schüsseln und Teller auf die Straße. Da zerbrachen
sie mit einem lauten Krach .
Johann Wolfgangs Freunde waren begeistert und klatschten in die
Hände. Er freute sich sehr, seinen Freunden ein Vergnügen zu be
reiten. Schnell lief er in die Küche. Dort holte er die großen Töpfe,
Schüsseln und Teller seiner Mutter. Diese zerbrachen mit einem noch
lauteren Krach .
Erst spät bemerkte ein Erwachsener das Unglück . Viel Geschirr war
kaputt. Aber noch als Goethe ein berühmter Mann war, lachten seine
drei Freunde über den Kinderstreich .
Vocabulary
der Kinderstreich children's trick die Schüsseln bowls
eines Tages one day die Teller plates
verführen to tempt er hatte keine he didn't enjoy
der Rat counsellor Lust mehr it any more
die Töpfe pots er warf he threw
sie zerbrachen they broke er freute sich he was happy
laut loud das Vergnügen pleasure
der Krach crash bereiten prepare

begeistert enthusiastic er lief he ran


in die Hände to clap one's noch lauter even louder
klatschen hands spät late
bemerken to notice das Geschirr dishes

der Erwachsene grownup berühmt famous


das Unglück misfortune ihren their

Activities
Translate and answer in German :
1. Wieviele Freunde hatte der kleine Johann Wolfgang ?
2. Wozu verführten sie ihn eines Tages ?
3. Wo hatte Frau Rat Goethe Töpfe, Schüsseln und Teller gekauft ?
4. Wohin warf Johann Wolfgang seine Töpfe , Schüsseln und Teller ?
5. Wer war begeistert von dem lauten Krach ?
105
6. Wo holte Johann Wolfgang noch mehr Töpfe, Schüsseln und Teller?
7. Wer bemerkte das Unglück ?
8. Was war kaputt?
"ITT

UNIT - 52

Freiherr von Münchhausen


(A Humorous Story)

Der Baron sitzt mit seinen Freunden am Kamin ; sie rauchen die
langen Pfeifen, und der Baron erzählt seine Geschichten .
„Ich war Offizier des Kaisers im Türkenkrieg. Am Abend vor der
großen Schlacht, die Kanonenkugeln rollen durch die Luft wie Donner,
sagt der Kaiser : ,Zähl er mir die Türken, die Kanonen und die Reiter ! '
Ich setze mich auf das Kanonenrohr, der Schuß geht los , ich fasse
die Kugel mit den Händen. Ich reite auf der Kugel wie auf einem
Pferd, hoch in der Luft hinüber zu den Türken. Ich zähle schnell, sehr
schnell, die 112102 Reiter und die 1237 Kanonen und, bevor die
Kugel auf die Türken fällt, sehe ich eine türkische Kugel kommen,
fasse sie und reite schnell wie der Wind durch die Luft zurück zu
meinem Kaiser ! "
,, Ein anderes Mal, es war im Februar, reite ich durch Rußland. Ich
reite , reite und reite und sehe keinen Baum, kein Dorf, nur Schnee.
So reite ich 28 Stunden am Tage , viele Tage lang. Da sehe ich einen
eisernen Stock im Schnee. Ich bin sehr müde . Ich binde mein Pferd an
den Stock , lege mich auf meinen Mantel auf den Schnee und schlafe
tief, tief. Als ich aufwache, sehe ich keinen Schnee und kein Pferd,
aber ich liege mitten auf dem Marktplatz in einem Dorf. Vor mir
steht die Kirche. Sie hat einen hohen Turm. Und dort hängt mein
armes Pferd !
Ich frage : ,Wo ist all der Schnee ?' Da lachen die Leute und sagen :
Im Mai gibt es keinen Schnee ! Sie denken, ich bin verrückt. "

Vocabulary
der Kamin chimney die Luft air
die Pfeife pipe das Kanonenrohr canon tube
der Krieg war das Dorf village
die Schlacht battle der Donner thunder
die Kugel ball die Kirche church

106
rauchen to smoke aufwachen to wake up
zählen to count tief deep
fassen to catch hängen to hang
ich lege mich I lie down es gibt there is
müde tired denken to think

Freiherr baron der Turm tower


hoch high der Marktplatz market place
hinüber over

Activities
A. Baron von Münchhausen is famous for his lies.
1. Find all the lies in the first story. Write them down in English, then
translate them into German.
2. Do the same for the second story.
B. Translate and write these in German :
1. The baron and his friends smoke long pipes.
2. I am very tired.
3. Count the horses !
4. The church has a high steeple (tower) .
5. There is much snow in February.
Das sind lauter Lügen ! Nothing but lies !
Er stellt sich dumm ! He pretends stupidity (to be stupid)
Das stimmt ! That is correct !
Lügen haben kurze Beine Lies have short legs !

References

Freunde und Nachbarn, pp . 125—129 ; Neue Fibel , Part 3 , p . 10.

UNIT - 53

Erdkunde
(Geography)
Harry, Peter and Henry discuss the geography lesson.
Harry: Peter, wieviele Erdteile gibt es ?
Peter: Soviel ich weiß , sieben . Was meinst du, Henry?
Henry: Ja, ich glaube auch . Es sind Nordamerika, Südamerika,
Europa, Afrika, Australien, Asien und die Antarktis .
Harry : Welcher Erdteil ist der größte?
Peter: Asien. Es ist fast zweimal so groß wie Nordamerika.
107
Henry : Welches sind die fünf größten Länder der Erde?
Harry : Rußland, Kanada, China, Brasilien und die Vereinigten
Staaten .
Peter: Wieviele Länder gibt es in Europa ?
Henry : 32 .
Harry: Und wie heißen sie?
Peter : Das größte Land in Europa ist Frankreich , das zweitgrößte
Spanien und das drittgrößte Deutschland .
Henry : Welches Land in Europa hat die größte Bevölkerung?
Harry : Deutschland. Es hat 70 Millionen Einwohner.
Peter: Einige andere Länder in Europa sind Griechenland, Italien
und die Schweiz im Süden ;
Henry : England, Belgien und Holland im Westen ;
Harry : Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland im Norden ;
Peter: Polen, die Tschechoslowakei und Ungarn im Osten.
Henry : Welches ist der längste Fluß in Amerika?
Harry: Der Mississippi. Er ist 6600 km lang.
Peter: Welches ist der höchste Berg?
Henry : Der Mount Everest in Asien. Er ist über 8800 m hoch .
Harry : Welches ist der höchste Berg in Deutschland ?
Peter: Die Zugspitze. Sie ist fast 3000 m hoch .
Henry: Welches sind die drei größten Städte in Deutschland ?
Harry : Berlin , Hamburg und München .
Vocabulary
Erdkunde geography Spanien Spain
der Erdteil continent die Bevölkerung population
soviel ich weiß as far as I know die Einwohner inhabitants
ich glaube auch I think so , too Griechenland Greece

was meinst du? what do you think? die Schweiz Switzerland


die Erde earth im Süden in the South
die Antarktis Antarctica im Westen in the West
welcher, e , es which Norwegen Norway
fast almost im Norden in the North
das Land country Polen Poland
die Länder countries Ungarn Hungary
Rußland Russia im Osten in the East

die Vereinigten the United States der Fluß river


Staaten der Berg mountain
wie heißen sie ? what are their names ? die Städte cities
Frankreich France München Munich

108
Language Forms
Interrogatives :
A. Which in German is welcher for der (masculine ) , welche for die
(feminine) , and welches for das (neuter) nouns. Examples:
der Berg welcher Berg ? which mountain ?
die Stadt welche Stadt ? which city?
das Land welches Land ? which country ?

B. Which when used with plural words, is always welche in German.


Examples :
welche Berge ? which mountains?
welche Städte ? which cities ?
welche Länder? which countries?
C. Which is, is always welches ist; which are, ist always welches sind.
Examples :
Welches ist der längste Fluß ? Which is the longest river?
Welches ist die schönste Stadt ? Which is the nicest city?
Welches ist das kleinste Land ? Which is the smallest country ?
Welches sind die größten Städte? Which are the largest cities?
Activities
A. Translate and answer in German :
1. Welches Land ist größer, Kanada oder die Vereinigten Staaten ?
2. Welcher Fluß ist länger, der Nil oder der Mississippi?
3. Welche Stadt ist größer, München oder Hamburg?
4. Wie hoch ist die Zugspitze?
5. Gibt es in Europa 23 oder 32 Länder ?
6. Wieviele Einwohner hat Deutschland ?
7. Welches ist das zweitgrößte Land in Europa?
8. Ist die Schweiz im Süden oder im Osten von Europa?
9. Wie heißen die sieben Erdteile ?
10. Ist der Mount Everest höher als 8000 m?
B. Translate
1. France is the largest country in Europe.
2. Germany has 70 million inhabitants.
3. Which mountain is the highest in the world?
4. Is Africa larger than Asia?
5. How high is Mount Everest?
6. When were you in Spain?
7. I was in Greece last (letzten) summer.
8. We live in the South ; my grandparents live in the North.
References
Jack and Jane , 1–4 , p. 21 ; Unser Liederbuch pp. 92–96 ; German
How to Speak and Write it, pp . 2–3, 154–183, 285—308 ; Deutsch
für Ausländer, Teil I , p . 30.
109
In Peters Klasse
(Supplementary translation exercise)
Peter hat eine schöne Klasse .
Alle Buben und Mädchen sind sehr groß .
Der Lehrer sagt : „ Peter, mache das Buch auf. Seite 3 ! Kannst du das
lesen? "
Peter kann alles lesen.
Der Lehrer sagt : „ Gut, Peter, du kannst gut lesen . “
Der Lehrer sagt : „ Alle Kinder stehen auf ! Wir singen ! "
Die Buben und Mädchen singen schön .
Der Lehrer sagt : „ Alle Kinder setzen sich , alle sind still .“

UNIT - 54

Das Riesenspielzeug
Im Elsaß am Rhein lebten Riesen auf einem hohen Berg . Einmal
ging das Riesenfräulein hinunter ins Tal , wo Bauern arbeiteten. Das
Riesenfräulein war sehr verwundert. Noch nie hatte sie einen Pflug
gesehen, auch niemals Pferde oder Menschen .
„ Das nehm ich mir alles mit ", rief sie aus. Sie kniete nieder und
1

nahm alles — Pferde, Pflug und Bauern in ihre Schürze. Schnell


rannte sie wieder den Berg hinauf.
Ihr Vater saß bei Tisch . Er fragte : „ Was bringst du mir heute ? "
„ O , Vater, ich habe das schönste Spielzeug gefunden .“ Sie setzte alles
auf den Tisch : Die Bauern, die Pferde und zuletzt den Pflug. Ihr
Vater aber wurde sehr ernst. „ Kind, das ist kein Spielzeug. Du mußt
alles zurückbringen ins Tal. " Das Fräulein weinte, aber es half nichts.
Vocabulary
Elsaß area on the der Pflug plough
Rhine der Mensch man, person
der Riese giant knien to kneel
der Berg mountain nieder down
das Tal valley die Schürze apron

verwundert astonished das Spielzeug toys


nie never ernst serious
niemals never

Activities
Put the following verbs into present tenses : lebten, ging, war, rief,
kniete, rannte, saß , fragte, setzte.

110
Questions
Wo liegt das Schloß der Riesen ?
Wer lebte dort vor langer Zeit?
Was machten die Bauern?
Was hatte das Fräulein noch nie gesehen?
Warum kann sie das Spielzeug nicht behalten?

German expressions
Das gefällt mir gar nicht. I do not like that at all
Lassen wir das ! Never mind that !
Das läßt sich hören ! That's worth while (listening to)
Ein guter Rat kommt nie zu spät ! Good advise is never too late !
References
Kleines Geschichtenbuch , p. 20 ; Helfer überall, p. 9—10 ; Bei uns da
heim, p. 58—59; Silberfibel, pp. 64–66 ; Unser Liederbuch , p. 66. See
the appendix : Legends on the Rhine.

"T

UNIT - 55

Der Kaffeeschmuggel
Nach dem Kriege war Kaffee in Deutschland sehr rar. Deshalb
schmuggelten ihn viele Leute aus dem Ausland ein .
In einem Abteil im Zug saßen drei Leute. Es waren ein Herr von
ungefähr vierzig Jahren, eine Großmutter von etwa fünfundsiebzig
Jahren und ihr Enkelkind, ein vierjähriger Junge.
Der Herr rannte aufgeregt hin und her. Die Großmutter fragte ihn
nach dem Grund. Er sagte, daß er ein Kilo Kaffee in seinem Koffer
habe. Er fürchtete sich vor der Zollkontrolle.
Bald hielt der Zug, und ein Zollbeamter kam in das Abteil . Er hatte
einen großen Schäferhund, der dressiert war, Kaffee zu riechen . Der
Hund roch den Kaffee und schaute nach den Koffern im Gepäcknetz.
Der Herr war jetzt aufgeregter als vorher, aber bevor er etwas
sagen konnte, sprach die Großmutter zu dem Zollbeamten : ,, Dieser
Herr hat ein Kilo Kaffee in seinem Koffer, nun wissen Sie alles. Bitte
nehmen Sie gleich den großen Hund aus dem Abteil, mein Enkelkind
fürchtet sich sehr. “ Der Mann brachte den Hund hinaus , nahm dem
Herrn den Kaffee ab, kontrollierte die Pässe, und bald fuhr der Zug
weiter.

111
Der Herr war sehr böse auf die Frau. Er sprach kein Wort. Die
Großmutter sagte zu ihm : „ Bitte, helfen Sie mir den schweren Koffer
aus dem Gepäcknetz herunterheben, ich bin schon alt und kann es
nicht allein tun . " Obgleich der Herr sehr böse war, half er der alten
Dame . Sie öffnete ihren Koffer. Er war voll mit Kaffee . Die Frau nahm
vier Pfundpakete heraus , reichte sie dem Herrn und sagte : „ Hier sind
zwei Kilo Kaffee. Sie verloren ein Kilo , ich gebe Ihnen zwei Kilo
wieder. Sie haben meine dreißig Kilo gerettet. “
Der Herr war sehr erstaunt über die schlaue Großmutter . Er nahm
den Kaffee, dankte der Frau, und packte ihn in seinen Koffer. Dann
steckte er sich eine Zigarre an und lachte zusammen mit der alten
Frau so laut er konnte. Und der kleine Enkel lachte auch , und wußte
nicht warum .

Vocabulary
schmuggeln to smuggle er brachte he brought
das Ausland foreign country der Paß passport
das Abteil compartment böse angry , mad
die Leute people helfen to help
ungefähr about schwer heavy
das Enkelkind grandchild herunterheben to lift down
er rannte he ran obgleich though
aufgeregt excited er half he helped
hin und her back and forth sie öffnete she opened
sie fragte she asked sie nahm heraus she took out

der Grund reason reichen to reach ,


der Koffer suitcase to hand over
der Zoll custom sie verloren you lost
der Zollbeamte customs official er war erstaunt he was
er fürchtete sich he was afraid surprised
er roch he smelled riechen to smell
schauen to look for schlau clever , smart
das Gepäcknetz luggage holder er lachte he laughed
wissen to know zusammen together
nehmen to take er wußte he knew

Language Forms
A. You have been using the present tense form of verbs. Here are
several additional important verb form endings : (See the appendix)
ich sag-e I say wir sag - en we say
du sag-st you say ihr sag -t you say
er sag-t he says sie sag -en they say

B. There is another form of the verb which is often used, especially


when you tell a story. It is the imperfect. Here are the endings :
112
ich sag-te I said wir sag-ten we said
du sag-test you said ihr sag-tet you said
er sag-te he said sie sag-ten they said

Activities
A. Put the proper endings on the following verbs which you learned in
the present tense, examples :
fragen :
ich fragte I asked wir fragten we asked
du fragtest you asked ihr fragtet you asked
er fragte he asked sie fragten they asked
1. lachen 3. arbeiten 6. packen 9. reisen
2. tanzen 4. spielen 7. warten 10. öffnen
5. schauen 8. regnen

B. Answer the following questions in good German sentences, using the


new forms of the verbs which you have just learned.
1. Wann war in Deutschland der Kaffee rar ?
2. Was machten viele Leute ?
3. Was tat ein Herr im Zug?
4. Er hatte etwas in seinem Koffer. Sage , was es war.
5. Vor was fürchtete er sich ?
6. Wer kam mit dem Zollbeamten?
7. War der Herr böse auf die Frau ?
8. Was öffnete die alte Dame ?
9. Wieviel Kaffee war in dem Koffer der Großmutter ?
10. Was taten alle zusammen?
C. Round (A musical jingle)
K - A - F - F - E- E , trink nicht so viel Kaffee,
nichts für Kinder ist der Türkentrank,
schwächt die Nerven, macht dich blaß und krank,
sei doch kein Muselmann, der ihn nicht lassen kann.

References
Neue Fibel, part 1-2, p. 31 ; German How to Speak and Write it,
pp . 156 , 317–318.
un

UNIT - 56

Siegfried tötet den Drachen (A)


Siegfried war ein Königssohn. Als er vierzehn Jahre alt war, wollte
er wissen, wie man Schwerter macht. Er ging zu einem Schmied. Aber
8 113
er schlug so stark auf das Eisen, daß es in Stücke ging. Da wollte
der Schmied Siegfried nicht mehr in seinem Hause haben.
Er schickte Siegfried zum Köhler. Siegfried sollte Kohlen holen.
Der Weg ging an der Höhle des Drachen vorbei. Der Drachen kam
heraus und wollte Siegfried fressen.
Siegfried fürchtete sich nicht. Er nahm sein Schwert. Er kämpfte
mit dem Drachen . Aber er konnte nicht durch die Haut des Drachen
stoßen. Da zog Siegfried einen Baum aus der Erde . Er warf ihn auf
den Drachen . Der Drachen konnte sich nicht befreien. Siegfried warf
mehr Bäume auf den Drachen . Von dem Feueratem des Drachen be
gannen die Bäume zu brennen. Der Drache wälzte sich in dem Feuer.
Da stieß Siegfried sein Schwert in das Herz des Drachen .

Vocabulary
der Drache dragon der Köhler a man who
das Schwert sword makes charcoal
der Schmied blacksmith die Kohle coal
das Stück piece die Haut skin
die Erde earth der Atem breath

Comparison
töten to kill tötete killed getötet killed
schlagen beat schlug beat geschlagen beaten
fahren drive fuhr drove gefahren driven
schicken send schickte sent geschickt sent
fürchten frighten fürchtete frightened gefürchtet frightened
nehmen take nahm took genommen taken
ziehen pull zog pulled gezogen pulled
werfen throw warf threw geworfen thrown
beginnen start begann started begonnen started
wälzen roll wälzte rolled gewälzt rolled
stoßen push stieß pushed gestoßen pushed

Language Forms
A. To express the relation of things in a sentence we use cases. In
German are four cases
there .
B. In German the different cases have different endings, the articles
are also changed .
C. The first case is called Nominative. It tells wer-who or was-what is
doing something.
Wer tötet den Drachen ? Wer war ein Königssohn? Wer wollte Sieg
fried fressen ? Wer konnte sich nicht befreien ?
The answers to these questions are all in the nominative case, because
they answer the question wer-who.

114
Activities

A. Find all the nouns in our story which are in the nominative case.
B. Copy the following sentences and underline the nominative cases :
1. Siegfried hat ein Schwert.
2. Der Drachen hat Hunger.
3. Der Schmied macht Schwerter.
4. Die Haut ist hart.
5. Die Kohle macht das Feuer stark .
6. Die Höhle ist groß .
7. Das Eisen ist in der Erde .
8. Das Jahr ist lang.
9. Das Schwert tötet den Drachen .
10. Siegfried ist stark .

Reference

Reference for the three parts of the story : Germany, People , Places
and Culture , pp. 20—23, 38–39 .

UNIT - 57

Siegfried wird unverwundbar (B)


Die Bäume brannten. Das Feuer der Bäume war sehr heiß . Die Haut
des Drachen schmolz und lief wie ein Bach unter den Bäumen hervor.
Siegfried steckte seinen Finger hinein. Siegfried's Finger war mit
Horn bedeckt.
Da verstand er die Sprache der Vögel. Ein Vogel sprach : „ Wenn er
in dem Bach badet, wird er unverwundbar. "
Da zog Siegfried seine. Kleider aus und badete in dem Bach . Von
einem Lindenbaum fiel ein Blatt. Es fiel auf Siegfried's Rücken . Da
war Siegfried's Körper ganz mit Horn bedeckt bis auf die kleine
1
Stelle , wo das Blatt lag.
Nur an dieser Stelle ist Siegfried verwundbar. An dieser Stelle
wird er später verwundet und stirbt.
Vocabulary
verwundbar vulnerable das Blatt leaf
unverwundbar invulnerable der Rücken back
die Sprache language der Körper body
der Bach creek die Stelle place , spot
der Lindenbaum lime-tree

115
Language Forms
A. The second case or possessive case answers the question IT wessen
whose " ? It tells us to whom a thing belongs.
B. In the nominative case (see the story, part one) the articles remained
unchanged :
der Vater geht; die Mutter geht, das Kind geht, die Kinder gehen.
For the possessive case the articles and endings are :
des Vaters Hut, der Mutter Hut, des Kindes Hut, der Kinder Hut.
Activities

A. Find all the possessive cases in the story about Siegfried, Teil 1 und 2.
Write these sentences and underline the possessive cases.
B. Translate these sentences into German. Write besides each sentence
the case of the underlined part.
Example
The skin of the dragon is very thick .
Die Haut des Drachen ist sehr dick . (possessive case)
1. Siegfried's body is covered with horn.
2. The tree's leaf fell on Siegfried's back .
3. Siegfried stands beside the dragon's cave.
4. Siegfried makes a sword.
5. Siegfried's sword is iron.
6. The tree fell on the dragon's back .
7. On Siegfried's body is a vulnerable spot.
8. The blacksmith's house is in the woods .

UNIT - 58

Siegfrieds Tod (C)


Siegfried und Hagen, der Einäugige, waren Ritter des Königs
Gunther. Der König ging mit seinen Rittern auf die Jagd.
Nach der Jagd waren alle hungrig und durstig. Die Diener brachten
die Speisen. Die Diener hatten den Wein vergessen. Hagen sagte :
„ Ich weiß eine frische Quelle. " Hagen sagte zu dem König : „Wir
wollen einen Wettlauf machen . Die Leute sagen, Siegfried kann am
schnellsten laufen. Ich glaube es nicht.“ Siegfried sagte zu dem
König : „Ich bin einverstanden. Ich trage mein Schwert, den Speer
und den Schild . Ihr könnt die Waffen ablegen. "

116
Der Wettlauf begann. Siegfried war zuerst an der Quelle . Siegfried
wartete bis der König kam. Er sagte zu dem König : „ Trinke zuerst .“
Als der König getrunken hatte, trank Siegfried auch . Da nahm Hagen
Siegfrieds Speer. Er suchte die Stelle, wo das Lindenblatt gelegen
hatte. Dort hatte Siegfrieds Frau Kriemhild ein Zeichen in das Hemd
genäht. Hagen warf den Speer auf Siegfrieds Rücken. So mußte Sieg
fried sterben .

Vocabulary
der Einäugige one -eyed der Speer lance
die Jagd hunt ich bin I agree
der Diener servant einverstanden
die Quelle spring der Schild shield
der Wettlauf race ablegen put down
zuerst first das Zeichen sign

Comparison
bringen bring brachte brought gebracht brought
vergessen forget vergaß forgot vergessen forgotten
glauben believe glaubte believed geglaubt believed
warten wait wartete waited gewartet waited
trinken drink trank drank getrunken drunk
nähen sew nähte sewed genäht sewed

Language Forms (See the appendix)


A. The third case is called dative case, or indirect object. It answers the
question wem to whom .
The articles and endings are :
Ich gebe dem Vater Geld , der Mutter , dem Kind , den Kindern.

B. The fourth case is called accusative case, or direct object. It answers


the question wen whom , or was what .
The articles and endings are :
Ich sehe den Vater, die Mutter , das Kind , die Kinder.

C. The articles for the nominative case and for the accusative cases are
the same .

Activities
A. Exercise on how to find the cases of the nouns in a sentence .
1st step : Find all the nouns in a sentence.
Example : Kriemhild nähte das Zeichen .
2nd step : Substitute the nouns with the question words for the cases.
Example :
Nominative , Wer oder was nähte das Zeichen ? (who , what)
- Kriemhild .
Possessive, Wessen Kleid nähte Kriemhild? (whose)
Das Kleid Siegfrieds.

117
Dative,. Wem nähte sie das Zeichen ? (to whom) Dem
Siegfried.
Accusative, Wen oder was nähte Kriemhild? (whom, what)
Das Zeichen .
You find that the proper question word for Kriemhild is
wer, and for das Zeichen , is was.
3rd step : Find to which cases the question words belong :
Wer oder was, for " Kriemhild " , belongs to the nominative
case. Therefore, "Kriemhild " is in the nominative case.
Wen oder was, for " das Zeichen " , belongs to what case ?
" Das Zeichen “ , is in what case?
B. Do the same as above in writing, for the following sentences :
1. Die Ritter haben Durst.
2. Der Schmied wollte die Kohlen.
3. Die Diener geben den Rittern die Speise .
4. Der Schild des Königs ist golden.
5. Die Höhle des Drachen ist groß .
6. Der König gibt dem Diener den Schild des Ritters.

UNIT - 59

Deutschland
Am Rhein , dem stolzen deutschen Strom,
Ragt himmelan der Kölner Dom.
Der Wand'rer auf der Eifelhöh
Hält frohe Rast am Laacher See.
Viel hundert Jahre pfeift der Sturm
Schon um den Binger Mäuseturm .
Nicht weit davon am schönen Rhein
Wächst auch der Rüdesheimer Wein.
Putz blank die Zähne mit dem Bürstchen
Zu Speisen gibt's Frankfurter Würstchen .
Doch Hansel zieht ein krauses Näschen ,
Er iſt viel lieber Mainzer Käschen .

Am Neckar grüßt den Fahrtgenoſ


Das alte Heidelberger Schloß .
Ganz schelmisch lächeln die Gesichter,
Wo ist denn der Nürnberger Trichter ?

118
Ob blau der Himmel oder finster
Hoch ragt hinein das Ulmer Münster.
Jetzt wählen wir zum Wanderziele
Die Oberammergauer Spiele.
Als großen Sportplatz kennen alle
Die Dortmunder Westfalenhalle.
Besonders müßt ihr auch versuchen
Nun was ? Berliner Pfannekuchen !

Das Messer dann beim Mittagsmahl


Ist meist aus echt Solinger Stahl.
Geräuchert nur, ganz ungesotten ,
Gibt es auch manchmal Kieler Sprotten .
Manch Leckermäulchen wünscht sich dann
Ein Stück Lübecker Marzipan .
Ein neues Ziel für all die braven
Jungwanderer heißt: Hamburger Hafen .
Dann ruh'n wir aus von aller Freude
Im Kraut der Lüneburger Heide.
Im Schlafsack ruht sich's will ich meinen
Frisch wie im Bielefelder Leinen.
In Ost und West, in Süd und Nord
Ist so bekannt manch deutscher Ort.
Wer weiß noch mehr? Ich glaube jeder,
Drum schreibt es auf mit Tint' und Feder.

Vocabulary
das Leinen linen besonders especially
der Ort place echt real
Tinte und Feder ink and pen geräuchert smoked
stolz proud gesotten fried
der Strom stream das Lecker sweet muncher
mäulchen
ragen to rise
himmelan skyward das Ziel aim
die Höhe height brav good
die Rast rest die Freude joy
pfeifen whistle das Kraut here : - purple
(of the heather )
der Sturm storm
wachsen to grow der Schlafsack sleeping bag
putzen to clean bekannt known
der Sportplatz sports field schreibt es auf write it down

119
Activities
Match the words with the numbers with the words preceded by
parentheses .
( 1 ) Nürnberg ( ) Sprotten ( Frankfurt ( 1 ) Käschen
( 2) Lübeck ( Trichter ( ) Oberammer- (2) Würstchen
(3) Kiel ( Marzipan gau
(4 ) Bielefeld ( ) Pfannekuchen ( ) Mainz (3) Spiele
(5) Berlin ( ) Westfalen- ( ) Köln (4) Wein
halle ( Eifel (5) Münster
(6) Hamburg ( ) Stahl ( ) Bingen (6) Schloß
(7) Lüneburg ( ) Leinen ( ) Ulm (7) Dom
(8) Solingen ( Hafen ( ) Heidelberg (8) Laacher See
(9) Dortmund ( ) Heide ( ) Rüdesheim (9) Mäuseturm

References
Germany, People , Places and Culture ; Jack and Jane, 5—8, p. 36 ;
Unser Liederbuch , pp. 91–96, 105.

UNIT - 60

Deutschlandlied
(Words by Hoffmann von Fallersleben, Music by Joseph Haydn)
The German National Anthem

Einigkeit und Recht und Freiheit


für das deutsche Vaterland !
Danach laßt uns alle streben ,
brüderlich mit Herz und Hand.
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand.
Blüh' im Glanze dieses Glückes,
blühe deutsches Vaterland !
Blüh' im Glanze dieses Glückes,
blühe deutsches Vaterland !

120
APPENDIX

and

Supplement
APPENDIX - A

Books for Reference


Reference is made in the text to the following books which have been
supplied to elementary schools in the past in varying quantities. Copies of
the books available may be purchased from the publishers whose addresses
are given, or possibly from local German book stores .
Im Wundergarten, 1. Teil, by Ludwig Reinhard, Bayerischer Schulbuch
Verlag. München. 1951 .
Im Wundergarten , 2. Teil, by Ludwig Reinhard, Bayerischer Schulbuch
Verlag . München , 1951 .
Neue Fibel, Teil 1 u. 2, by Paul Dohrmann, 7. Auflage, Verlag Hahnsche
Buchhandlung, Hannover. 1954.
Neue Fibel, Teil 3, by Paul Dohrmann, 9. Auflage, Verlag Hahnsche Buch
handlung, Hannover. 1955 .
Mein erstes Buch , by Hans Brückl, Bayerischer Schulbuch -Verlag, und
R. Oldenbourg Verlag, München . 1954.
Bei uns daheim. Ein fröhliches Kinderbuch zum Lesenlernen. By Walter
Klingenburg, Rudolf Schaal und Gustav Wirsching. Burgbücherei
Wilhelm Schneider, Eßlingen a. N. 1952.
Die Silberfibel, by Rektor Johannes Bach . Hirschgraben - Verlag, Frankfurt
am Main. 1952 .
Kleines Geschichtenbuch , für Kinder, die gerade lesen gelernt haben. By
Dr. Peter Engel und Theo Schreiber. Ernst Klett Verlag Stuttgart.
Bestell-Nr. 2403. 1953.
Kleine Geschichten von Menschen und Tieren, Lesebogen für das 1. Schul
jahr. "By Walter Klingenburg und Rudolf Schall. Burgbücherei Wilhelm
Schneider, Ellingen a. N. 1954.
Jack and Jane in Germany. The first book of German for American Depen
dents' Schools, Grades 1–4. Edited by Dr. Fritz Meinecke . Published
by Hirschgraben -Verlag, Frankfurt a. M. (Not available for purchase .)
Deutsch für Ausländer, Teil 1. Leichter Anfang, by Hermann Kessler,
Kessler Verlag für Sprachmethodik. Essen, Gehrberg — 70.
Jack and Jane in Germany. The first book of German for American Depen
dents ' Schools, Grades 5—8. Edited by Dr. Fritz Meinecke. Published
by Hirschgraben -Verlag, Frankfurt a. M. (Not available for purchase .)
Freunde und Nachbarn. Bearbeitet von Gustav Wöhrle. Badenia Verlag,
Karlsruhe . 1950 .
Helfer überall. Bearbeitet von Gustav Wöhrle . Badenia Verlag, Karlsruhe
(Baden) . 1952.
Unser Liederbuch . Für Württemberg , 1.-4. Schuljahr. Ernst Klett Verlag.
Stuttgart. 1957 , Revised .
Nun wollen wir singen. Deutsche Kinderlieder und Verse . For the children
of the American Dependents' Schools in Germany. Druck : Karl Sauer,
Karlsruhe/Baden. 1954. (Not available for purchase .)

122
German , How to Speak and Write It. By Joseph Rosenberg. Study Guide
by Richard Friedenthal, Ph. D. Odhams Press, Limited. Long Acre,
London.
Germany, People, Places, Culture, Customs. For Elementary and Secondary
American Dependents' Schools in Germany. Printed by Karlsruher
Verlagsdruckerei G. m. b. H. , Karlsruhe. 1953. (No longer available. )
Assignment in Bavaria . By T/Sgt Larry T. Maxim , Editor-in -Chief of the
Landsberg Bavarian. Printed and published by Landsberger Verlags
anstalt Martin Neumeyer. Landsberg am Lech . 1954. (May be pur
chased in most military post exchange stores. )

WW

APPENDIX - B

Language Forms
Unit 1 : Vowels (Vokale) und Umlaute
A. Umlaute :
1. Only a, o, and u can have Umlaute .
2. In writing, Umlaute can be spelled
ä ae ; 6 oe ; ü = ue .

(Most English language typewriters do not have the umlaut letters


on the keyboard.)
B. Dipthongs:
Au, au Auto
Äu , äu Fräulein
Eu, eu - deutsch
Ei , ei — Wein
Unit 2 : Articles
A. Definite article - der, die , das
Singular Plural
masculine feminine neuter masculine feminine neuter
Nom. der die das die die die
Poss . des der des der der der
Dat. dem der dem den den den
Acc . den die das die die die
B. Indefinite article ein , einer a , an
Singular
masculine feminine neuter
Nom . ein eine ein
Poss . eines einer eines
Dat. einem einer einem Plurals have no articles .
Acc.. einen eine ein, eines

123
C. Remember: The following important words can have the same endings
as ein :
jener that solcher such
jeder each , every beide both
welcher ? which ? what ? einige some
alle all mehrere several
manche many a kein no, none

Unit 3 : Pronouns

A. Singular B. Plural
ich I wir we

du you (one person ) ihr you


er, sie, es he , she, it (many people)
sie they, you
(one adult and
many adults)

Note : 1. There are three ways of expressing you in German :


du, ihr, sie.
2. There are two meanings of sie: she and they.
3. Sie with a capital always means you.
4. The pronoun for nouns with the article :
der is der er

die is Ś + die = sie


das is e + plats es

Unit 4 : Auxiliary verbs or helping words :


to have haben to be sein
Memorize !

Present tense :
ich habe I have ich bin I am
du hast you have du bist you are
er , sie , es hat he, she , it has er , sie , es ist he, she , it is
wir haben we have wir sind we are

ihr habt you have ihr seid you are


sie , Sie haben they, you have sie , Sie sind they , you are
Past tense :
ich hatte I had ich war I was
du hattest you had du warst you were
er, sie, es hatte he, she, it had er , sie , es war he , she , it was
wir hatten we had wir waren we were
ihr hattet you had ihr wart you were
sie , Sie hatten they , you had sie , Sie waren they, you were
124
Unit 5 : Verbs or Action words in the present tense
A. If you have the action word by itself without a pronoun (e.g. in
the infinitive) all German verbs end with en: gehen, singen ,
spielen, tanzen, etc.
B. en is called the ending. Front part of the word is called
C. You will find the correct form of the verb if
1. you take off the ending en: gehdys
2. add the proper ending going with the pronoun.
D. For ich the ending is e ich gehe I go
du st du gehst you go
er, sie es t er , sie , es geht he, she , it goes
wir en wir gehen we go
ihr t ihr geht you go
sie, Sie en sie, Sie gehen they, you go

Unit 6 : Adjectives and possessive adjectives


A. Possessive adjectives can have the same endings as ein (see
Lang. Forms , Unit 2 )
mein my sein his unser our
dein your ihr her euer your (many people)
(one person only !) sein its ihr their

Unit 7 : Cardinals (Numbers)


1 eins 18 achtzehn 200 zweihundert
2 zwei 19 neunzehn 300 dreihundert
3 drei 20 zwanzig 400 vierhundert
4 vier 21 einundzwanzig 500 fünfhundert
5 fünf 30 dreissig 700 siebenhundert
6 sechs 40 vierzig 1 000 tausend
7 sieben 50 fünfzig 1 001 tausendeins
8 acht 60 sechzig 1010 tausendzehn
9 neun 70 siebzig 1 101 eintausend
10 zehn 80 achtzig einhunderteins
11 elf 90 neunzig 2 000 zweitausend
12 zwölf 100 hundert 1 000 000 eine Million
13 dreizehn 101 hunderteins
14 vierzehn 110 hundertzehn
15 fünfzehn 121 hunderteinundzwanzig
16 sechzehn
17 siebzehn

Note : In German the numbers are pronounced and spelled out in this
order :

First millions , then thousands, then hundreds, then single numbers


before the tenth.

125
17 = 7 + 10 sieb (en)zehn
21 = 1 + 20 = einundzwanzig
101 100 + 1 einhunderteins
123 100 + 3 + 20 einhundertdreiundzwanzig
1 425 1 000 + 400 + 5 + 20 eintausendvierhundertfünfund
zwanzig

Unit 8 : Adverbs

A. Adverbs tell you how or when a thing is done :


Ich gehe schnell. Ich komme spät.
B. In German the adverbs do not have a special ending ; in English they
usually end with " ly ".

Unit 9 : Singular and Plural of Nouns


In German there are six ways of constructing the Plural :
1. No change: der Wagen , die Wagen
2. With Umlaut : der Vater , die Väter
3. Ending e added : der Tag , die Tage
4. Ending er added : das Bild , die Bilder
5. Ending en added : die Tür, die Türen
6. Ending s added : das Hotel, die Hotels
Observe :
There is no sure way of knowing how to construct the plural of
a word. You will have to memorize it.
In the plural all nouns have the article " die " ,

Unit 10 : Ordinals
A. 1st (first) is erster, erste , erstes
2nd (second) is zweiter, zweite, zweites
3rd ( third) is dritter , dritte, drittes

B. 4th up to 19th adds a te to the number :


vierte, fünfte, sechste, siebte, achte, neunzehnte.
C. Up from twenty add ste to the number :
zwanzigste, einundzwanzigste, dreißigste, hundertste, tausendste .
Note : To speak of a date you will sometimes have to add ten or sten to
the number.
Examples : am (on) or den (the) ersten Januar, dritten März,
siebzehnten April, einundzwanzigsten August ,
dreißigsten November.

Unit 11 : Compound nouns


The compound noun always gets the article of the last part of the
word : das Haus , die Türe die Haustüre .

126
Unit 12 : Interrogatives
Wer who welcher which
was what wo where
wessen whose woher from where
wem to whom wohin where in which
direction)
wen whom wann when
warum why wie how
To remember :
A. WO is where but
wer is who
B. In German we say : „Wann gehst du ?“ When go you ?
without using do.
C. The interrogative (question word) is always followed directly by
the verb ( action word) :
Wie geht es dir? Was macht er? Woher kommen sie ?
Unit 13 : Conjunctions
Conjunctions are words which link two or more words or sen
tences together.
Group 1
und and sondern but
oder or allein howeyer
denn for entweder ... oder either ... or

aber but weder ... noch neither ... nor

Group 2
als when , as nachdem after
bevor before obwohl although
bis until , till während while , during
da since weil because
daß that wenn if, when,
damit in order that whenever

Remember :
A. The conjunctions in Group 1 do not change the word arrangement
in the sentence .
1 2 3 4 5
Ich schlafe, und ich bleibe gesund.
B. The conjunctions in Group 2 change the arrangement of the words
in the sentence .
1 2 3 4 5

Ich schlafe, damit ich gesund bleibe .


1 2 3 4 5 6 7 8
Ich schreibe einen Brief, oder ich male ein Bild .
1 2 3 4 5 6 7 8

Ich schreibe einen Brief, bevor ich ein Bild male .

127
Unit 14 : Comparison
A. Note : We have three steps in comparing things with each other :
1. Positive (same)
Jane ist so schön wie ich .
Jane is as pretty as I (am) .
2. Comparative (more)
Jane ist schöner als ich .
Jane is prettier than I (am) .
3. Superlative (most)
Jane ist am schönsten .
Jane is prettiest.
B. Adverbs have comparative forms too !
C. gut besser am besten viel mehr am meisten
good better best much , many more most

Unit 15 : Imperative is covered in the text.


Unit 16 : Prepositions
A. Prepositions rule certain cases :
(to use the correct form of an article and a noun after a preposi
tion, check . Unit 20) .
1. Possessive case follows after :
während during (während des Gewitters , das Gew .)
wegen because of (wegen der Nachricht, die Nachricht)
anstatt instead of (anstatt des Geldes, das Geld )
2. Dative case follows after:
aus out nach after
bei near, with seit since
gegenüber opposite von of, from
mit with zu to

a. When answering the question wo ? — where ?, in what place?


the prepositions are followed by the dative case :
an besides , very neben besides, farther
close über above , over
auf on unter under
hinter behind vor before
in in zwischen between

b. When answering the question wohin ? — whereto ?, to which


place?, they are followed by the
accusative case.
ich bin in der Schule (wo, dative case) but
ich gehe in die Schule (whereto, accusative case )

128
3. Accusative case follows after:
bis until , till ohne without
durch trough um around
für for wider against
gegen against

Unit 17 : Können , müssen, wollen, dürfen


A. können can, to be able to
Present tense Past tense
ich kann - I can ich konnte I was able to
du kannst du konntest
er, sie , es kann er, sie , es konnte
wir können wir konnten
ihr könnt ihr konntet
sie , Sie können sie, Sie konnten

müssen must
Present tense Past tense
ich muß I must ich mußte I had to
du mußt du mußtest
er muß (sie, es) er mußte (sie, es)
wir müssen wir mußten
ihr müßt ihr mußtet
sie müssen (Sie) sie mußten (Sie)
wollen .
want
Present tense Past tense
ich will I want, I will ich wollte I wanted
du willst du wolltest
er will (sie, es) er wollte (sie, es)
wir wollen wir wollten
ihr wollt ihr wolltet
sie wollen (Sie) sie wollten (Sie)

dürfen may, to be allowed


Present tense Past tense
ich darf I may, I am allowed ich durfte I was allowed
du darfst du durftest
er darf (sie, es) er durfte (sie , es )
wir dürfen wir durften
ihr dürft ihr durftet
sie dürfen (Sie) sie durften (Sie)

Unit 18 : Reflexive verbs are covered in the text.


Unit 19 : Tenses
Verbs are the only part of speech which helps us to express time.
For that purpose we use tenses.
A. Present tense tells us that something happens right now. Ich
gehe - I go.

129
B. Past tense tells us that something happened a while ago. Ich
ging — I went.

C. Perfect tenses tell us that something happened a while ago , but


still its results can be felt;
Ich habe getanzt und habe meinen Fuß verstaucht.
I have danced and have sprained my ankle.
D. Future tenses tell us that something is going to happen later. Ich
werde gehen - I will go.

Remember :

1. To form past tense some verbs add te :


Ich tanze I dance ; ich tanzte I danced.
Those are called weak verbs.

2. Some verbs change the vowel in the stem to construct past


tense ;
ich komme I come ; ich kam · I came
ich fahre I drive ; ich fuhr I drove .
Those are called strong verbs.

3. Some verbs mix the possibilities of constructing past tenses ;


ich kenne I know ; ich kannte I knew.
Those are called irregular verbs.

Unit 20 : Cases

A. Very often there are several nouns in one sentence . To know


what relation they have to each other, we use cases.
wer - who ? wen oder was - whom or what ?

Der Vater gibt den Hut


The father gives the hat

wessen - whose ? wem - to whom ?


des Kindes der Mutter.
of the child to the mother.

B. In German the articles are changed to express the case of the


following noun. Also the nouns very often get an ending.
C. Because we have three articles in German the procedure of
putting a noun into cases is the more difficult.
D. The procedure itself is called a declination.
E. The expression “ Dative" means the same as indirect object. The
expression "Accusative" means the same as direct object.
130
Declination Table
Singular
masculine feminine neuter
Nominative :
wer oder was ? der Vater die Mutter das Kind
who or what ?
Possessive :
wessen - whose ? des Vaters der Mutter des Kind (e)s
Dative :
wem - to whom ? dem Vater der Mutter dem Kinde
Accusative :
wen oder was ? den Vater die Mutter das Kind
whom or what ?

Plural
masculine feminine neuter

Nominative :
wer oder was ? die Väter die Mütter die Kinder
who or what?
Possessive :
wessen - whose ? der Väter der Mütter der Kinder
Dative :
wem - to whom ? den Vätern den Müttern den Kindern
Accusative :
wen oder was ? die Väter die Mütter die Kinder
whom or what?

APPENDIX - C

Words and Phrases of Common School Usage


to be absent fehlen
adequate genügend
an advanced learner ein fortgeschrittener Schüler
to adjust oneself sich anpassen
aisle Gang (zwischen Reihen)
to be ambitious ehrgeizig sein
to apologize to sich entschuldigen bei +

assignment Hausaufgabe oder allgemeine


Aufgabe
award Auszeichnung

131
auditorium Aula
behavior Benehmen
behave yourselves benehmt Euch
bulletin board Anschlagbrett
Captain Führer, Spielführer
to give a chance eine Gelegenheit geben
by chance zufällig
channels Dienstweg
chart Tabelle
to chat schwätzen

to check kontrollieren, abgeben,


zur Aufbewahrung geben
to check off abhaken
the check der Scheck , auch Gepäckschein
citizen Staatsbürger
citizenship (on report card) Gemeinschaftssinn (auf d. Zeugnis )
committee Ausschuß
composition book Heft, Diarium
conduct Führung i. d. Schule, „ Betragen"
to copy abschreiben
the copy der Abzug, der Durchschlag
to cooperate mitwirken, mitarbeiten, mithelfen
desks or tables Pulte
to be discouraged entmutigt sein
to disrupt a class eine Klasse stören

to duplicate something etwas vervielfältigen


the duplicator der Vervielfältigungsapparat
drapes , curtains (to draw) Gardinen ( zumachen )
to draw a circle around einen Kreis um etwas machen
duty Aufsicht, can be hall duty,
lunchroom duty, etc.
to be eager ehrgeizig sein
to go into effect in Kraft treten
to be efficient Tüchtig sein
effort Bemühung, Anstrengung
to encourage jem. ermutigen
enroll a child ein Kind anmelden
to erase the board die Tafel abwischen
fair mittelmäßig
field Feld, Gebiet, Fach
field trip Klassenausflug mit bestimmtem
bildendem Zweck
(Besichtigungen , etc.)
to fight kämpfen, schlagen , raufen
fountain Springbrunnen
to come to the front nach vorne kommen

132
furnace Heizung
to give ideas Vorschläge machen
grade Klasse
to give grades Noten oder Zensuren geben
to graduate from school die Schule absolvieren
hall Gang, Flur
handicapped benachteiligt
handwriting Handschrift
immature unreif
to be late zu spät sein

lavatory, restroom Toilette


library book Bibliotheksbuch
to line up sich aufstellen in einer Reihe
to get in a line sich in die Reihe einordnen
lounge , teachers' lounge Aufenthaltsraum, Lehrerzimmer
manuscript Druckbuchstaben d . ersten Klasse
member of Mitglied von
membership card Mitgliedskarte
napkin Serviette (in England " serviette' ')
naughty unartig
neat ordentlich
to have a job eine Arbeit, ein Amt haben
paper towels Papierhandtücher
PTA, Parent- Teacher Assn. Eltern- und Lehrervereinigung
to pass out papers Papiere austeilen
pet Liebling
physical education (P.E. ) Leibesübung
to pick out somebody jem . aussuchen
to stick to the point bei der Sache bleiben
up to a certain point bis zu einem gewissen Grade
his good points seine guten Seiten
to make a point of sich zur Pflicht machen
pointer Zeigestock
poor schwach
playground Spielplatz
to post good work gute Arbeit anschlagen ,
aus- oder aufhängen
to quarrel streiten , zanken
to put the head down den Kopf auf den Tisch legen
to put your hands down etwa : die Hände herunter halten
by your side
recess Pause
report card Zeugnis (alle 9 Wochen )
safety Sicherheit
scholarship Bester Schüler der Klasse
to sharpen a pencil einen Bleistift anspitzen

133
slide Rutschbahn
to be sick krank sein (in England: ill)
to sit straight and tall ganz gerade sitzen
a slow learner ein langsamer Schüler
social studies or social sciences ein Fach , das Geschichte , Staats
form, Geographie und Volks
kunde einschließt
soft leise , weich
sponsor Berater

staff Lehrerkollegium
steady gleichmäßig, ständig, sicher
to step out heraus gehen
student council Schülerrat, Schülerausschuß
substitute Vertretung, Ersatz
suggestion Vorschlag
swing Schaukel
tablet Schreibblock
to take turns sich abwechseln
to talk out loudly laut sprechen
Do not talk out Bitte nicht ungefragt sprechen !
to talk back widersprechen
tardy spät, verspätet
team Mannschaft
test Prüfungsarbeit, d. Test
to test somebody jem. prüfen
textbook Schulbuch
thumb tack Reißnagel
tidy ordentlich
teeter-totter Wippe
to volunteer sich freiwillig melden
to watch out vorsichtig sein
to walk in single file im Gänsemarsch laufen
to walk in double file zu zweien laufen
to whisper flüstern
workbook Arbeitsbuch , welches zu einem
bestimmten Lehrbuch gehört

Some Common German Idioms


It does not matter at all . Das hat nichts zu bedeuten .
That's settled . Es bleibt dabei.
I am surprised at that . Das wundert mich .
Go on reading . Lies weiter.
To your health Auf dein Wohl .

That doesn't matter . Das macht nichts aus .


Time's up Die Zeit ist um .

134
All is in vain . Alles ist umsonst .
No smoking. Rauchen verboten .
He knows his business . Er versteht sich darauf.
Bygones are bygones. Vorbei ist vorbei.
Look out ! Vorsicht!

Is it not so ? Nicht wahr ?


What's the matter with you? Was fehlt dir ?
I can't help it. Ich kann nichts dafür.
What's the matter ? Was gibt's?
What's the matter ? Was ist los ?

He likes it. Er hat es gern .


He is pretty stubborn . Er hat ein dickes Fell .
He is courting her . Er macht ihr den Hof.
There you are. Da bist du ja .
That tops it off. Das setzt allem die Krone auf.

The watch is fast (slow) Die Uhr geht vor (nach ).


I am sorry Es tut mir leid.
I like that very much . Das ist mir sehr lieb .
Good luck ! Gut Glück (or) Alles Gute !
What does it cost ? Wieviel kostet es ?
(How much is it?)
Don't blunder. Mache keinen Schnitzer.

APPENDIX - D

Menu of German Foods


The following foods occur most frequently on a German menu. Conver
sation lessons may be arranged wherein the items on this menu will be
discussed. (See the conversation plan in units one and two in this text.)
Ananas pineapple Birnen pears
Apfel apple Bismarckhering herring rolled
Apfelmus applesauce and filled with
Apfelwein (saft) cider pickles
Aprikosen apricots Blumenkohl cauliflower
Artischocken artichokes Bohnen beans
Austern oysters Bowle punch made with
Backhuhn fried chicken wine and fruit
Bauernbrot peasant bread Brat roast meat
Belegtes Brot a sandwich Bratkartoffeln fried potatoes

135
Bratwurst a sausage, gesotten boiled
usually fried getrüffelt with truffles
Brot bread Gewürz spice
Brötchen rolls Grüner Salat lettuce
Champignons mushrooms Gullasch Hungarian
or Pilze beef stew

Cremetorte creme cake Gurken cucumbers


Dampfnudeln steamed noodles Hahn, Hähnchen rooster
Edamer Käse Edam cheese Hammelbraten roast mutton
(Dutch ) Harzer Käse a pungent,
soft cheese
Eier eggs
(a) hart gekochthard boiled Hase in der hare in pan
(b) weich Pfanne cooked with
gekocht soft boiled wine
(c) Rühreier scrambled Hasenbraten roast hare
(d) Spiegeleier fried Hasenpfeffer hare stew

Eigelbfüllung egg-yolk stuffing Hecht pike


Einlage ingredients Hering herring
Eisbein salted pigs' Himbeertorte raspberry tart
knuckles Hirschbraten venison
Emmentaler KäseSwiss cheese Huhn chicken
Ente duck Hühnerklein chicken giblets
Erbsen peas Hummer lobster
Erdbeeren strawberries Johannisbeeren currants
Essig vinegar Kalbfleisch veal
Fasan pheasant Kalbsbraten roast veal

Fettsuppe rich soup (fat) Kalbsbrust breast of veal


Fleisch meat Kalbshaxe leg of veal
Fleischspeisen meat dishes Kalbshirn calf's brains
Forelle trout Kalbskopf calf's head
Froschschenkel frogs ' legs Kalbskotelett veal cutlet

Fruchtsaft fruit juice Kalbsrippchen veal chop


Gans goose Kapern capers
Gansbrust breast of goose Karpfen carp
Gänseleber goose liver paste Kartoffeln potatoes
pastete Kartoffelklöße potato dumplings
Gebäck pastries Käse cheese
Gebraten roasted Käsefladen cheese omelet
Gedämpft braised Käsestangen cheese wafers
Geflügel poultry, fowl Kassler Rippchen smoked
gefüllt stuffed pork chop
Gelbe Rüben carrots Kastanien chestnuts
gemischt mixed Kieler Sprotten tiny herring,
geräuchert smoked salted and
geröstet fried smoked
Gerstensuppe barley soup Kirschen cherries

136
Klöße dumplings Pflaumen plums
Knödel dumplings Preißelbeeren cranberries
Kohl cabbage Radieschen small radishes
Kohlroulade cabbage leaves Rahm or Sahne cream

stuffed with Rauchfleisch smoked meat


ground meat Rebhuhn partridge
Kompott stewed fruit Reh venison
Krabben crabs Rehrücken saddle of venison
Kraftbrühe bouillon Reis rice
Kraftsuppe beef soup with Rettich radish
marrow Rindermark beef marrow

Krebs crawfish Rindfleisch beef


Kümmel caraway seed Rippchen pork chops
Lachs salmon Roher Schinken raw ham
Lachsschinken fillet of smoked Rosenkohl Brussel sprouts
salmon Rosinen raisins

Leber liver Rote Rüben red beets


Leberspätzle liver dumplings Rotkraut red cabbage
Lebkuchen gingerbread Rouladen meat rolled
Lendenschnitten fillet of beef and stuffed
Limonade soda pop Saft juice
Linsen lentils Salz salt

Mainzer Rippchenporkchops Sauerkraut sour or pickled


Makrele mackerel cabbage
Makronen macaroons Sauerbraten pot roast
Mandel almond marinated in
Marzipan almond paste vinegar and
herbs , then
Matjeshering pickled herring roasted
Meerrettich horseradish
Melone melon Schildkröte turtle
Milch milk Schinken ham
Mirabellen small yellow Schlagsahne whipped cream
plums Schmierkäse a soft cheese

Mohnsamen poppy seed Schnecken snails


Muscheln clams or mussels Schokolade chocolate
Nachspeisen desserts Schwarzbeeren blueberries
Nieren kidneys Schwein pork (pig)
Nudeln noodles Schweinebraten roast pork
Obst fruit
Schweinepfeffer seasoned pork
Ochsenschwanz oxtail Schweine spare ribs
Pellkartoffeln potatoes cooked rippchen
in jackets Schweinshaxe leg of pork
Perlhuhn guinea hen Schweinskotelett pork chop
Pfannkuchen pancakes Schweizerkäse Swiss cheese
Pfeffer pepper Sellerie celery
Pfirsiche peaches Semmelknödel dumplings

137
Senf mustard Tomaten tomatoes
Spargel asparagus Torte tart , cake
Spätzle dumplings Trauben grapes
Speck bacon Truthahn turkey
Spießbraten meat cooked on Vorspeisen hors d'œuvres
a spit Weingebäck wine biscuits

Spinat spinach Weißbrot white bread


Springerle anise cookies Weiße Rüben turnips
Sprotten tiny herring Weißwürste white veal
Steinpilze mushrooms sausages
Stollen rich , flat Danish Wildfleisch wild meat
cake Wildschwein wild boar

Sulze in aspic Wurstbrötchen sausage sand


Suppe soup wich
Süßspeisen desserts Wurst in Teig sausage wrapped
Tagessuppe soup of the day in dough
Tasse cup Zitrone lemon

Tauben pigeons Zucker sugar


Tee tea Zunge tongue
Teig dough Zwetschgen plums
Teller plate Zwiebeln onions
Thunfisch tuna fish

APPENDIX - E

German - English Vocabulary


A
Abend , der ; Abende evening ; evenings
aber but
ab /legen to lay down, to lay off
ab /nehmen to take off, to take away
ab/putzen to clean , to cleanse
Abteil, das ; Abteile compartment; compartments
acht eight
achten to regard, to respect
Achterbahn, die ; Achterbahnen roller coaster ; roller coasters
addieren to add

Affe , der; Affen monkey ; monkeys


Afrika Africa
alle all

138
alles everything
allein alone
allerbeste best of all, very best
als when, than, as
also well , that is

alt old
älteste oldest
am on , at
Ameisenhaufen , der ; ant -hill ; ant -hills
Ameisenhaufen

am Ende at the end


Amerika America
amerikanisch American
am liebsten to like best of all
an at, on , to

andere , -S different
Anfang, der ; Anfänge beginning, beginnings
an / fangen to begin
an/fertigen to make
Angst, die ; Ängste fear ; fears

angeschaut looked at
angestrichen painted
an/malen to paint
an/nehmen to suppose, to accept
an/sehen to look at

an /stecken to light (candle) to pin on


an / streichen to paint
an / strengen to try hard
Antarktis , die antarctic
Antwort, die ; Antworten answer , answers

antworten to answer
Anzug, der ; Anzüge suit ; suits
anzünden to light
Apfel, der ; Apfel apple, apples
Apfelkuchen , der ; Apfelkuchen apple-pie ; apple-pies
Apfelsaft, der cider
Appetit , der appetite
April April
Arbeit , die ; Arbeiten work ; works
arbeiten to work

Architekt, der ; Architekten architect; architects


ärgern to make angry
Arm , der ; Arme arm ; arms
arm poor
Art , die ; Arten kind, fashion ; kinds , fashions

139
Artikel, der ; Artikel article ; articles
Arzt, der ; Ärzte medical doctor; medical doctors
Asien Asia
Atem , der breath
auch also

auf on

auf deutsch in German


auf einmal all at once, all of a sudden
Aufgabe, die ; Aufgaben task , assignment
aufgeregt excited

auf/passen to watch out , to pay attention


auf/stellen to set up
auf/wachen to wake up
auf und ab up and down
auf Wiedersehen good-bye
Auge, das ; Augen eye ; eyes
Augenblick , der ; Augenblicke moment ; moments
August August
aus of, out of, made of
aus/denken to think up

aus/geben to spend
aus/kennen to know one's way about
aus/lachen to laugh at
Ausland foreign country
aus/lassen to let go

aus/ruhen to rest
außer except
außerhalb outside of
aus / sprechen to pronounce
aus /spucken to spit out
aus/ steigen to get out , to get off
Australien Australia
australisch Australian
ausverkauft sold out
aus/ziehen to undress

Auto , das ; Autos car ; cars


Autofahrt, die ; Autofahrten car-ride; car-rides

Bach , der ; Bäche brook ; brooks


backen to bake .
Bäcker, der ; Bäcker baker ; bakers
baden to bathe , to take a bath
Badewanne , die ; Badewannen bath-tub ; bath-tubs

140
bald soon
Ball , der ; Bälle ball , balls
Band , das ; Bänder band, streamer , ribbon ; bands
streamers , ribbons
Bandsäge, die; Bandsägen band-saw

Bank, die ; Banken bank ; banks


Bank, die ; Bänke bench ; benches
Banner, das ; Banner banner; banners
Bar , die ; Bars bar ; bars
Baron, der ; Barone baron ; barons
bat asked
Bauarbeiter, der ; Bauarbeiter construction-worker ;
construction-workers
Bauch , der ; Bäuche belly ; bellies
bauen to build

Bauernregel , die; Bauernregeln farmers ' rule ; farmer's rules


Baum , der ; Bäume tree ; trees
Baustein, der ; Bausteine block ; blocks
Bayern Bavaria
bayerisch Bavarian

Bazillus , der ; Bazillen germ ; germs


bedeckt covered
bedeutend important
Beere, die; Beeren berry ; berries
befahl ordered, commanded

befehlen to order, to command


befreien to free
begann began
begeistert enthusiastic
beginnen to begin
begossen watered
Behälter, der ; Behälter container ; containers
beherrschen to rule , to master, to control
bei with
beide both

beinahe almost, nearly


beißen to bite
bekannt known
bekannteste best known
Bekanntschaft, die ; acquaintance ; acquaintances
Bekanntschaften
bekommen to get, to receive
Belgien Belgium
Bellen, das barking
bemerken to notice , to remark
benutzen to use

141
bereiten to prepare , to make
bereits already
Berg , der ; Berge mountain ; mountains
berühmt famous
Besen , der ; Besen broom ; brooms

besiegt defeated
besitzen to own
besondere , -s special
besser better
bestehen to consist

bestellen to order
bestimmt for sure
Besuch , der visit , visitor
Bett, das ; Betten bed ; beds
Beutel , der ; Beutel bag, pouch ; bags, pouches
Bevölkerung, die population
bevor before
bevor/stehen to be ahead
bezahlen to pay
Bibel , die Bible

Biene , die ; Bienen bee ; bees


Bier, das beer
binden to bind, to tie
Birne , die ; Birnen pear ; pears
Birnbaum, der ; Birnbäume pear-tree ; pear- trees
bis till
bis auf except for
Bischof, der ; Bischöfe bishop : bishops
bis ... du bist are ... you are
bitte please, you are welcome
bitter bitter
bitterlich bitterly
bitteschön please
blank shining
Blasebalg, der bellows

Blatt, das ; Blätter leaf ; leaves


blau blue
bleich pale
bleiben to stay , to remain
Bleistift , der ; Bleistifte pencil ; pencils
blieb stayed, remained
blitzblank spick and span
Blume, die ; Blumen flower; flowers
Blumenkohl, der cauliflower
Blumenstrauß , der ; bouquet ; bouquets
Blumensträuße

142
Bluse, die ; Blusen blouse, blouses
Boden, der ; Böden floor; floors
Bohne, die ; Bohnen bean ; beans
Boot, das ; Boote boat ; boats
bös bad

Bote, der ; Boten messenger ; messengers


brachte brought
brachten brought
brannte burned
Brasilien Brazil
Braten, der; Braten roast ; roasts
Brauch , der ; Bräuche custom ; customs
brauchen to need
braucht needs
braun brown

brav good
brechen to break
breit broad
brennend burning
Brezel, die ; Brezeln pretzel ; pretzels
Brief, der ; Briefe letter ; letters
Brille , die ; Brillen pair of glasses ; pairs of glasses
bringen to bring
Brot, das ; Brote bread, breads
Brötchen, das ; Brötchen roll ; rolls

Brücke , die ; Brücken bridge ; bridges


brüllen to shout , to roar
Brunnen , der ; Brunnen well , fountain ; wells, fountains
brummig grumpy
Bube , der ; Buben boy ; boys
Buch , das ; Bücher book ; books
bunt colored
Burg, die ; Burgen fortress ; fortresses
Bürger , der ; Bürger citizen ; citizens
Bürgermeister, der ; mayor ; mayors
Bürgermeister
Bürste, die ; Bürsten brush ; brushes
Bürstchen , das ; Bürstchen little brush ; little brushes
. Busch , der ; Büsche bush ; bushes
Butter , die butter

China China
Christuskind, das Christchild

143
D
da there , then
Dach , das ; Dächer roof ; roofs
Dachrinne, die ; Dachrinnen eaves trough ; eaves troughs
dachte thought
daheim at home

daher therefore , along


Dame, die ; Damen lady ; ladies
damit so that
Dampfer, der ; Dampfer steamer ; steamers
danach afterwards
Dänemark Denmark
Dank , der thanks
Dankbarkeit , die gratitude, thankfulness
danke thank you
dann then

daran on it , of it
darauf on it
darf may
darin in it
darüber about it

darum therefore
das the
daß that
dauern to last
davon of that

dazu in addition
dazwischen in between
Decke, die ; Decken blanket, ceiling ; blankets, ceilings
dein, -e your
dem (to) the
den the
denk daran remember
denken to think
denn for, because
der the

des of the
Dessert, das dessert
deswegen therefore
deutsch German
Deutschland Germany
Dezember December

dich you
Dichter, der ; Dichter poet ; poets
dick thick

144
die the
Dieb, der ; Diebe thief ; thieves
Diele , die ; Dielen hall ; halls
Diener, der ; Diener servant ; servants
Dienstag, der Thuesday
dies-er, -e , -es this
Ding, das ; Dinge thing ; things
dir ( to ) you
direkt direct
Direktor , der ; Direktoren director, principal ; directors ,
principals
doch really, yet
Dolmetscher, der ; Dolmetscher interpreter; interpreters
Dom , der ; Dome cathedral ; cathedrals
Donner, der thunder
donnern to thunder
Donnerstag Thursday
Dorf, das ; Dörfer village ; villages
Dorfschule, die ; Dorfschulen village-school; village -schools
Doktor , der ; Doktoren doctor ; doctors
dort there
dorthin there
Dose, die ; Dosen bowl , can ; bowls , cans
Drachen , der ; Drachen dragon , kite ; dragons, kites
Drama, das ; Dramen drama ; dramas
draußen outside
drei three
dritte , -S third
drucken to print
Druckerei, die ; Druckereien printing-house ; printing-houses
du you
dumm stupid, silly
dümmste most stupid
dunkel dark
dunkelbraun dark-brown
dunkeln to get dark
dünn thin
durch through
durch /beißen to bite through
durch / schneiden to cut through
dürfen may
durfte was allowed to
Durst, der thirst

echt geniune , real


Ecke, die ; Ecken corner ; corners

145
10
Ei , das ; Eier egg ; eggs
Eierspeise, die ; Eierspeisen egg-dish; egg-dishes
eigen, -en own

ein , -e , -es a, an, one


ein/dringen to come into

einfach simple
ein/fallen to come into one's head
einige several, some
ein/kaufen to shop
ein klein wenig a little bit

Einladung, die ; Einladungen invitation ; invitations


einmal once , one time
einsam lonesome
ein /schlafen to fall asleep
ein /steigen to get in
Eintrittskarte, die ; Eintrittskarten ticket; tickets
einverstanden sein to agree
ein wenig a little
einzig single
Eis , das ice

Eisen, das iron


eisern of iron
Eiszapfen, der ; Eiszapfen icycle ; icycles
Elefant, der; Elefanten elephant ; elephants
elf eleven

Elsaß Alsace , an area at the Rhine


Eltern , die parents
Ende, das end
enden to end
Endivie , die ; Endivien endive ; endives
endlich finally, at last
Engel, der ; Engel angel ; angels
Engelein, das ; Engelein little angel ; little angels
englisch English
Enkel, der ; Enkel grandson ; grandsons
Enkelkind, das ; Enkelkinder grandchild ; grandchildren
Ente , die ; Enten duck ; ducks
enthalten to contain
entlang along
entscheiden to decide

entweder oder either or

entzwei apart
Epoche, die ; Epochen epoch ; epochs
er he
Erbse, die ; Erbsen pea ; peas
Erdbeere , die ; Erdbeeren strawberry ; strawberries

146
Erde , die earth , soil , dirt
Erdkunde , die geography
Erdteil , der ; Erdteile continent ; continents
er fährt zurück he goes back
erfinden to invent

ergreifen to grab
erheben to raise
erinnern to remember
er kehrte zurück he returned
erkennen to recognize, to realize
erklären to explain
erleben to experience
ernst serious
Ernte , die ; Ernten harvest, crop ; harvests, crops
erschießen to shoot

erst only
erstaunt astonished
erst-er, -e , -es first
er strengt sich an he tries hard

Fabrik, die ; Fabriken factory ; factories


Faden, der ; Fäden thread ; threads
Fahne, die ; Fahnen flag ; flags
fahren to go , to ride , to drive
Fahrrad, das ; Fahrräder bicycle ; bicycles
Fahrt, die ; Fahrten ride ; rides
Fahrtgenoß, der; Fahrtgenossen fellow-traveller
fallen to fall
fällt falls
falsch wrong
Familie, die ; Familien family : families
fand found
fangen to catch
Farbe , die ; Farben color ; colors
Fasan , der ; Fasane pheasant ; pheasants
Fasching, der season for foolishness
fast almost
Fasenacht, die see Fasching
fassen to grab
Fastenzeit lent

Fastnacht, die see Fasching


Fastnachtsküchle, das ; kind of doughnut ;
Fastnachtsküchle kind of doughnuts

10 * 147
1
faszinieren to fascinate
faul lazy
Februar February
Feder, die ; Federn pen, feather ; pens, feathers
fegen to sweep

Feier, die ; Feiern celebration ; celebrations


Feiertag, der ; Feiertage holiday , holidays
fein fine
Feind, der ; Feinde enemy ; enemies
Feld , das ; Felder field ; fields
Feldmaus , die ; Feldmäuse field-mouse ; field-mice
Fell , das ; Felle skin, fur ; skins, furs
Felsen, der ; Felsen rock ; rocks
Felsenriff, das ; Felsenriffe cliff; cliffs
Fenster, das ; Fenster window ; windows
fertig ready , finished
fest hard , tight
fest/halten to hold fast
Feuer, das ; Feuer fire ; fires
Feueratem , der firy breath
finden to find
Fingerhut, der, Fingerhüte thimble ; thimbles
Fingernagel, der; Fingernägel fingernail ; fingernails
Finnland Finland
finster dark

Firma, die ; Firmen firm ; firms


Fisch , der ; Fische fish ; fish
Fischer, der ; Fischer fisherman ; fishermen
Fleisch , das meat
Fleischspeise, die ; Fleischspeisen meat-dish ; meat-dishes
fleißig hard-working, industrious
fliegen to fly
Flieger, der ; Flieger pilot, plane ; pilots, planes
fliehen to flee
Fließband , das ; Fließbänder assembly line ; assembly lines
fließen to flow
Floh , der ; Flöhe flea ; fleas
Flöte , die ; Flöten flute ; flutes
Flügel , der ; Flügel wing ; wings
Fluß , der ; Flüsse river, stream ; rivers , streams
flüstern to whisper
folgende following
Forelle , die ; Forellen trout ; trouts
fort away
fort/laufen to run away
fragen to ask

148
Frankreich France
fraß ate (for animals)
Frau , die ; Frauen woman ; women
Fräulein, das ; Fräulein Miss ; young ladies
frei free

fressen to eat (for animals)


Freude , die ; Freuden joy : joys
freuen to enjoy, to be happy
Freund, der ; Freunde friend ; friends
freundlich friendly
Frieden, der peace
frisch fresh
Friseur, der ; Friseure barber, hair-dresser ; barbers,
hair-dressers
friß ! eat ! (to animals)
frißt eats (animal)
froh glad
fröhlich cheerful
Frucht, die ; Früchte fruit ; fruits
früh early
früher earlier
Fuchs, der ; Füchse fox ; foxes
fuhr went , rode , drove
fühlen to feel
führen to lead

füllen to fill
fünf five
fünfte fifth
funkeln to sparkle
für for

Furcht, die fear


furchtbar terrible
fürchten to fear
fürchterlich awful
Fürst, der ; Fürsten ruling prince ; ruling princes
Fuß , der ; Füße foot; feet
Fußball, der ; Fußbälle football , footballs
Fußballspiel , das ; Fußballspiele soccer-game, football -match ;
soccer-games, football -matches
füttern to feed

gab gave
Gabel , die ; Gabeln fork ; forks
gab es there were

149
Gänseblümchen , das ; daisy ; daisies
Gänseblümchen
Gärtner, der ; Gärtner gardener; gardeners
Gärtnerin, die ; Gärtnerinnen lady-gardener ; lady -gardeners
Gang, der ; Gänge hall-way ; hall-ways
Gans , die ; Gänse goose ; geese
ganz completely, wholly
ganz an der Spitze right on the top
even
gar
gar nicht not at all , really not
Garten , der ; Gärten garden ; gardens
Gasthaus, das ; Gasthäuser guesthouse ; guesthouses
gebacken baked
gebaut built
geben to give
gebeten asked
Gebirge , das ; Gebirge mountain range ; mountain ranges
geboren born
gebracht brought
gebacken baked

gebraten roasted , fried


gebrüllt shouted , roared
Gebrumm , das noise , loud roar
Geburt, die ; Geburten birth ; births
Geburtshaus , das ; Geburtshäuser house of birth ; houses of birth
Geburtsort, der; Geburtsorte . place of birth ; places of birth
Geburtstag, der; Geburtstage birthday; birthdays
gedacht thought
gedruckt printed
gefährlich dangerous
gefallen fallen
gefällt pleases
Gefangene, der ; Gefangenen prisoner; prisoners
Geflügel, das poultry
gefunden found
gegangen gone
gegen against
Gegend , die ; Gegenden region ; regions
gehabt had
geheilt healed

Geheimnis, das ; Geheimnisse secret ; secrets


gehen to go
Gehilfe, der ; Gehilfen helper ; helpers
gehören to belong
gehört belongs
geh weg! go away

150
Geige, die ; Geigen violin ; violins
gekauft bought
geklettert climbed
gekocht cooked, boiled
gekommen come

gelb yellow
Geld, das money
gelesen read
geliebt loved
gelohnt paid off
gemacht made
Gemüse , das vegetable, vegetables
Gemüsesaft, der vegetable juice
genährt nourished, fed
genau exactly
Genick , das neck
genug enough
geöffnet opened
Gepäck , das baggage
Gepäcknetz, das ; Gepäcknetze baggage -rack ; baggage- racks
geputzt cleaned
gerade straight
geradeaus, geradewegs straight ahead, straight away
geräuchert smoked
gerettet saved

gern gladly
Gerüst, das ; Gerüste scaffold ; scaffolds
gesagt said
Gesangbuch , das ; Gesangbücher hymn -book ; hymn-books
Geschäft, das ; Geschäfte business, store ; businesses, stores
geschehen to happen
Geschichte, die ; Geschichten story; stories
Geschichte , die history
geschickt sent, clever
Geschirr, das dishes

Geschmeide, das ; Geschmeide jewellery


gesehen seen
Gesicht, das ; Gesichter face ; faces
geschnitzt carved
gespielt played
Gespräch , das ; Gespräche conversation ; conversations
Gestalt , die ; Gestalten figure, shape ; figures, shapes
gestern yesterday
gesund healthy, healthful
Gesundheit , die health
getan done

151
geteilt parted
getragen carried
Getränk, das ; Getränke beverage ; beverages
Getränkekarte, die ; Getränke card of beverages ; cards of
karten beverages

getrunken drunk
gewann won

Gewehr, das ; Gewehre rifle, gun ; rifles , guns


Gewicht, das ; Gewichte weight ; weights
gewinnen to win

geworden become , grown


gibt gives
gießen to pour , to water
Gießkanne , die ; Gießkannen watering -can ; watering -cans
ging went

Gipfel, der ; Gipfel mountain top ; mountain tops


Giraffe, die ; Giraffen giraffe; giraffes
Glas, das ; Gläser glass ; glasses
Glaser, der ; Glaser glazier, glass worker ; glaziers,
glass workers
glauben to believe
gleich immediately , right away
gleichzeitig at the same time
Glocke, die ; Glocken bell ; bells
Glück , das happiness, luck
glücklich happy
Gold, das gold
golden golden
Goldgulden , der ; Goldgulden Dutch coin in gold
gol poured, watered
Gott God
Gott-sei-Dank thank God
Graben, der ; Graben ditch , moat
Grampus , der Santa Claus's helper
Gras, das grass

Griechenland Greece
Grille , die ; Grillen cricket; crickets
Groschen , der ; Groschen 10-Pfennig coin ; 10 -Pfennig coins
groß big, large, great
Größe , die ; Größen size ; sizes

Großmutter , die ; Großmütter grandmother ; grandmothers


Großvater, der ; Großväter grandfather; grandfathers
grün green
Grund, der ; Gründe reason, ground ; reasons, grounds
Gruß , der ; Grüße greeting ; greetings
152
Gulden , der ; Gulden Dutch coin
Gummi, das und der rubber
gut good

Haar, das ; Haare hair ; hairs


haben to have
habt have
Hafen , der ; Häfen harbor ; harbors
Hahn , der ; Hähne rooster ; roosters

halb , -e half
Halbzeit , die ; Halbzeiten half-time ; half- times
half helped
Halle , die ; Hallen hall ; halls
hallo ! hello !

Hals , der ; Hälse neck ; necks


halt stop
Hand , die ; Hände hand ; hands
Handel , der trade
Handelsname, der ; Handelsnamen trade name ; trade names
hängen to hang
Härchen , das ; Härchen little hair ; little hairs
häßlich ugly
hart hard
Hase, der Hasen hare, rabbit ; hares, rabbits
Hasenfell, das ; Hasenfelle rabbit pelt ; rabbit pelts
hat has
hatte had
hatten had
Hauch , der breath

hauen to hew
hau - ruck ! heave ! ho !
Haus , das ; Häuser house ; houses
Haustür , die ; Haustüren housedoor ; housedoors
Haut, die ; Häute skin ; skins
heben to lift
Heide, die heather
Heiland, der Saviour
Heim , das ; Heime home ; homes
Heimat , die home country
Heimweh, das homesickness
Heinzelmännchen , das ; elf; elves
Heinzelmännchen
heiraten to marry
heiß hot

153
heißen to be named , to be called
helfen to help
Helfer, der ; Helfer helper; helpers
hell light
heranfahren to drive close

heraus out
heraus/kommen to come out
Herbst , der fall , autumn
herein in , into
Herr, der; Herren Mr. , master, gentleman ; masters,
gentlemen
her/stellen to make , to manufacture
herum/werfen to toss about
Herz, das ; Herzen heart ; hearts
Herzog, der ; Herzöge duke ; dukes
heute today
Hexe, die ; Hexen witch ; witches
hier here
hierher here
hieß was named, was called
Hilfe , die ; Hilfen help ; helps
Himmel, der sky, heaven
himmelan skyward
hinab down
hinan upward
hinauf/sehen to look up
hinaus out
hinein in , into
hinein/reißen to tear into
hin/fahren to go to, to drive to
hin / legen to lay down
hinter behind
hinterdrein behind , afterwards
hintereinander in a row
hinterher behind, afterwards
hinüber over, across

hinunter down
hinunter/rollen to roll down
hoch high
hochdeutsch High German
Hof, der ; Höfe court, yard ; courts, yards
Höhe, die ; Höhen height ; heights
Höhle , die ; Höhlen cave ; caves
holen to get, to fetch
Holland Holland
Holländerin , die ; Holländerinnen Dutch girl ; Dutch girls

154
Hölle, die hell
Holz, das ; Hölzer wood ; kinds of wood
Holzschnitzer, der; Holzschnitzer woodcarver ; woodcarvers
Holzteil , das ; Holzteile wooden part ; wooden parts
Honig, der honey
hören to hear
Hörer, der ; Hörer listener ; listeners
Horn , das ; Hörner horn ; horns
hört hears
Hose, die ; Hosen pair of pants ; pairs of pants
Hund, der ; Hunde dog ; dogs
hundert hundred
Hühnerstall, der ; Hühnerställe chicken -house ; chicken -houses
Hufeisen, das ; Hufeisen horse-shoe ; horse-shoes
Humor, der humor

Hunger, der hunger


hungrig hungry
Hut, der ; Hüte hat ; hats

I
Ich I
ich nehme an I suppose
ich setze mich I sit down
ich wünschte, ich könnte I wish , I could
Igel, der ; Igel hedgehog; hedgehogs
ihm (to) him
ihn him
ihnen (to) them
ihr her , you
ihrem her , its
Ihren your
Ihrer of their
im in the
im Nu in no time
immer always
in in
Indianer, der ; Indianer Indian ; Indians
Innenteil, der ; Innenteile inner part ; inner parts
ins in the
Insel , die ; Inseln island ; islands

Instrument, das ; Instrumente instrument ; instruments


interessant interesting
intelligent intelligent
ißt eats
ist is
Italien Italy

155
J
ja yes
Jacke, die ; Jacken jacket; jackets
Jäger, der ; Jäger hunter ; hunters
Jagd , die ; Jagden hunt ; hunts
Jagdbeutel , der; Jagdbeutel hunting pouch ; hunting pouches
Jahr , das ; Jahre year ; years
Jahreszeit , die ; Jahreszeiten season ; seasons
Jahrmarkt, der ; Jahrmärkte fair ; fairs
Januar January
je ever

jeder, -e, -es every


jedesmal every time
jemand somebody
jener, -e , -es that
now
jetzt
jung young
Junge, der; Jungen boy : boys
Jungfrau, die ; Jungfrauen virgin, young lady ; virgins,
young ladies
Juli July
Juni June
Jura law

Kaffee, der coffee


Kaffeekanne , die ; Kaffeekannen coffeepot ; coffeepots
Kaffeelöffel , der ; Kaffeelöffel teaspoon ; ( coffeespoons)
Kaffeeschmuggel, der coffee smuggling
Käfer, der ; Käfer bug, beetle
Kahn, der ; Kähne boat ; boats
Kaiser, der ; Kaiser emperor ; emperors
Kalbsbraten, der ; Kalbsbraten roast veal ; veal roasts
Kälte , die cold
kam came

Kamel , das ; Kamele camel ; camels


Kamin , der ; Kamine fire -place, chimney; fire-places,
chimneys
Kamm , der ; Kämme comb ; combs
kämmen
to comb
Kampf, der ; Kämpfe fight ; fights
kämpfen to fight
Kanada Canada

156
kann can
Kanne , die ; Kannen pot, pitcher ; pots , pitchers
kannte knew
Kanone , die ; Kanonen cannon
Kanonenkugel , die ; Kanonen cannon - ball ; cannon -balls
kugeln
Kanonenrohr, das ; Kanonenrohre gun-barrell ; gun-barrells
Kapelle , die ; Kapellen chapel; chapels
kaputt broken
Karneval, der season for foolishness
Karte , die ; Karten card, cards
Kartoffel , die ; Kartoffeln potato ; potatoes
Kartoffelsalat , der ; Kartoffelsalate potato salad ; potato salads
Karussell, das ; Karusells merry-go- round ; merry- go- rounds
Käschen , das ; Käschen little cheese; little cheeses
Käse , der cheese .

Kasperl, der funny puppet


Kasse , die ; Kassen money -chest; money -chests
Kasten, der ; Kästen chest; chests
Katze , die ; Katzen cat ; cats
kaufen to buy
kaum hardly
kein , -e no, not any
Kehle , die ; Kehlen throat ; throats
Keller, der ; Keller cellar ; cellars
kennen to know

Kette , die ; Ketten chain ; chains


Kies , der gravel
Kilo , das ; Kilos 2 German- pounds weight ;
2 German- pounds weights
Kind, das ; Kinder child ; children
Kindergarten , der ; Kindergärten kindergarten ; kindergartens
Kinderstreich , der ; Kinderstreiche children's trick ; children's tricks
Kinderwagen , der ; Kinderwagen baby-carriage ; baby-carriages
Kinderzeit, die childhood
kippen to tip over
Kirche, die ; Kirchen church ; churches
Kirchenglocke, die ; Kirchenglocken churchbell; churchbells
Kirchenlied, das , Kirchenlieder hymn ; hymns
Kirsche, die ; Kirschen cherry ; cherries
Kirschkern , der ; Kirschkerne cherry stone ; cherry stones
Klang, der ; Klänge sound ; sounds
klar clear
Klasse, die ; Klassen class ; classes
Klassenzimmer, das ; Klassen classroom ; classrooms
zimmer

157
klatschen to clap
Klavier , das ; Klaviere piano ; pianoes
Kleider , die clothes
klein little , small
klettern to climb

klingen to sound
klug smart , clever
knacken to crack open
knien to kneel
Koch , der ; Köche cook ; cooks
Koffer , der ; Koffer suitcase ; suitcases
Kohl , der cabbage
Kohle , die ; Kohlen coal
Köhler, der ; Köhler charcoal burner ; charcoal burners
Köln Cologne
kommen to come
komisch funny, queer
kommandieren to command
komponieren to compose
Komponist, der; Komponisten composer ; composers
König, der ; Könige king ; kings
Königssohn, der ; Königssöhne king's son ; king's sons
können can

konnte could
Kontrolle, die ; Kontrollen control ; controls
kontrollieren to control
Kopf, der ; Köpfe head ; heads
Kopfsalat, der haed lettuce
Korb , der ; Körbe basket ; baskets
Korn, das grain, corn
Kornblume, die ; Kornblumen corn-flower ; corn-flowers
Kornfeld, das ; Kornfelder corn-field ; corn - fields
Kornhaus, das ; Kornhäuser granary : granaries
Körper, der ; Körper body ; bodies
Krach , der noise , crash
kräftig strong
krank sick , ill
Kranke, der or die ; Kranken sick man, sick woman ; sick people
Krankenhaus , das ; Krankenhäuser hospital ; hospitals
Krankheit, die ; Krankheiten disease ; diseases

Kranz , der ; Kränze wreath ; wreaths


kraus wrinkled
Kraut, das (Heidekraut, das) heather
Kreatur, die ; Kreaturen creature ; creatures
Kreide, die chalk
Kreuz, das ; Kreuze Cross ; crosses

158
kriechen to creep , to crawl
Krieg, der ; Kriege war ; wars
kroch crept , crawled
krumm crooked
Küche, die ; Küchen kitchen ; kitchens
Kuchen , der ; Kuchen cake ; cakes
Kuchengabel, die ; Kuchengabeln cake-fork ; cake -forks
Kuchenplatte, die ; Kuchenplatten cakeplate
Kuchenteller, der ; Kuchenteller cakeplate ; cakeplates
Kuckuck , der ; Kuckucks COOCOO ; coocoos

Kuckucksuhr, die ; Kuckucksuhren coocoo -clock ; coocoo - clocks


Kugel, die ; Kugeln ball ; balls
Kuh, die ; Kühe COW , COWS
kühl cool
Künstler, der ; Künstler artist ; artists
Kurfürst, der; Kurfürsten elector ; electors
Kurve, die ; Kurven curve ; curves

L
lächeln to smile
lachen to laugh
lachte laughed
Lack , der lacquer
Lammbraten, der ; Lammbraten roast lamb ; lamb roasts
Land, das ; Länder land, country ; lands, countries
lang , -e long
langsam slow
laß uns ! let us !
lassen let

Lastwagen, der; Lastwagen truck ; trucks


Latein Latin
lateinisch Latin
Laub , das foliage, leaves
laufen to walk , to run
laut loud
läuten to ring
Leben , das life
leben to live
' lebendig alive, living
lebte lived
Leckermäulchen, das ; sweet sucker; sweet suckers
Leckermäulchen
Leder , das leather
leer empty
leg dich ! lay down !
1

159
legen to lay
lehnen to lean
Lehre , die ; Lehren lesson ; lessons
Lehrer, der ; Lehrer teacher ; teachers
Lehrerin, die ; Lehrerinnen lady teacher ; lady teachers
Lehrling, der ; Lehrlinge apprentic ; apprentices
leicht easy, light
es tut mir leid I am sorry
Leinen , das linnen
Leinwand , die linnen

leise soft, low


Leiter , die ; Leitern ladder ; ladders
lernen to learn
Lesebuch , das ; Lesebücher reader, reading- book ; rearders ,
reading-books
letzt last
Leute , die people
lieben to love
lieb-er , -e , -es dear
Liebling, der ; Lieblinge darling ; darlings
Lieblingsblume , die ; favorite flower ; favorite flowers
Lieblingsblumen
liebte loved
Lied , das ; Lieder song ; songs
lief walked, ran
liegen to lie
lind mild
Linde, die ; Linden linden-tree ; linden-trees
Lindenbaumblatt, das ; lindentree leaf ; lindentree leaves
Lindenbaumblätter
Lindenblatt, das ; Lindenblätter linden leaf ; linden leaves
Loch , das ; Löcher hole , holes
locker loose
Löffel, der; Löffel spoon ; spoons
Lohn, der reward

Los, das ; Lose ticket; tickets


Löwe , der ; Löwen lion ; lions $

Luft, die air


Lust, die desire
lustig funny

M
mach schnell! hurry up !
machen to make
mächtig mighty

160
1
Mädchen , das ; Mädchen girl ; girls
mag like
Magen, der ; Mägen stomach ; stomachs
Magnet , der ; Magnete magnet ; magnets
Mai May
Maiglöckchen , das Maiglöckchen lily of the valley ; lilies of the
valley
mal times
malen to paint
Maler, der ; Maler painter ; painters
Mama , die ; Mamas mamma , mammas
man one
mancher many a
manchmal sometimes
Mann , der ; Männer man ; men

Mannschaft, die ; Mannschaften team ; teams


Mantel , der ; Mäntel coat ; coats
Maske , die ; Masken mask ; masks
maskieren to maskerade
Märchen, das ; Märchen fairy-tale ; fairy-tales
Mark, die German coin
Markt, der ; Märkte market ; markets
Marktplatz , der ; Marktplätze market-place ; market-places
Marmelade , die jam, marmelade
März March

Marzipan, das almond paste


Mathematiker , der ; Mathematiker mathematician ; mathematicians
Mauer , die ; Mauern wall ; walls
Maul , das ; Mäuler mouth (of an animal ) ; mouths
(of animals)
Maurer , der ; Maurer mason ; masons
Maus, die ; Mäuse mouse ; mice
Mäuseturm , der mouse tower
Medizin , die ; Medizinen medicine ; medicines
Mehl , das flour

mehr more

mein , -e my
meinem (to) my
meinen my
Meise , die ; Meisen titmouse ; titmice
meist most , mostly
meistens most of the time
Melodie, die ; Melodien melody ; melodies
Mensch , der ; Menschen human being, person ;
human beings, people
Messer, das ; Messer knife ; knives

11
161
mich me
Milch , die milk
Milchkanne, die ; Milchkannen milk-can ; milk- cans
Million, die ; Millionen million ; millions
Minister, der ; Minister minister ; ministers
Minute, die ; Minuten minute ; minutes
mir (to) me
mir ist's recht it's alright with me
inischen to mix
mit with

mit/bringen to bring along, to bring with


oneself
Mitbringsel, das ; Mitbringsel something that you bring to some
one you like things that you
bring along to someone you like
mitgebracht brought along
Mitglied, das ; Mitglieder nember ; nembers
mit /machen to participate
Mitschüler, der; Mitschüler fellow student ; fellow students
Mittag , der ; Mittage noon ; noons

Mittagessen , das ; Mittagessen noon meal ; noon meals


Mittagsmahl, das noon meal
Mitte , die middle
mitten in the middle of
Mittwoch Wednesday
möchte likes
modern modern
möglich possible
Monat , der ; Monate month ; months
Mond , der moon

Mondschein , der moonshine


Montag, der Monday
morgen tomorrow
Mücke, die ; Mücken mosquito ; mosquitoes
müde tired

Mühe , die ; Mühen trouble ; troubles


Mühle , die ; Mühlen mill ; mills
Mühlstein, der ; Mühlsteine grindstone ; grindstones
Müller, der ; Müller miller ; millers
München Munich

Mund , der ; Münder mouth (of people only) ; mouths


(of people only)
Münster, das ; Münster cathetral ; cathetrals
Museum, das ; Museen museum ; museums
Musik , die music
musikalisch musical

162
muß must
müssen must
mußte had to
Mut, der courage
Mutter, die ; Mütter mother ; mothers
Mutti , die ; Muttis mummy ; mummies

na well
nach after, for to
nach Hause home
Nachmittag, der; Nachmittage afternoon ; afternoons
Nachspeise, die dessert

nächst - er, -e , -es next


Nacht, die ; Nächte night ; nights
Nadel, die ; Nadeln needle ; needles
Nadelöhr, das needle's eye
Nagel, der ; Nägel nail ; nails

nagelneu brand new


nah near
nahe bei close by , near to
nahm took
Name , der ; Namen name ; names

namens by the name of


nanu well
Näschen , das ; Näschen little nose ; little noses
Nase , die ; Nasen nose ; noses
Nationalsport , der national sport
Natur , die nature
natürlich natural , naturally
neben next to , beside
nehmen to take
nehmt ! take !

nein no

nennen to name , to call


Nest , das ; Nester nest ; nests
Netz , das ; Netze net ; nets
neu new

nicht not
nicht mehr not any more
nicht nur not only
nichts nothing
nie never

niemals never
niemand nobody

11 * 163
Nikolaus Santa Claus
Nil , der Nile
Nilpferd, das ; Nilpferde hippopotamus
nimm ! take !
noch still, yet
noch einmal once more
noch etwas anything else
Norden, der North
Norwegen Norway
nötig necessary
November November
Nudel , die ; Nudeln noodle , noodles
Nummer, die ; Nummern number ; numbers
nun now
nur
only
Nuß , die ; Nüsse nut ; nuts

o weh ! oh my!
ob whether , if
Ober, der ; Ober waiter ; waiters
obgleich although
Obst , das fruit

Obstbaum , der ; Obstbäume fruit tree ; fruit trees


oder or
Ofen , der ; Ofen stove ; stoves
Offizier , der ; Offiziere officer ; officers
öffnen to open

oft often
ohne without
Ohr, das ; Ohren ear ; ears
Oktober October
Oktoberfest, das Octoberfestival (in Munich )
Onkel , der ; Onkel uncle ; uncles
Oper, die ; Opern opera ; operas
Opernhaus, das ; Opernhäuser opera house ; opera houses
ordentlich orderly
Ordnung, die order

Ort , der ; Orte place ; places


Osten, der East
Osterei , das ; Ostereier Easteregg ; Eastereggs.
Osterhase, der ; Osterhasen Easterbunny, Easterbunnies
Osterreich Austria

164
P

Paar, das ; Paare pair ; pairs


paar few
packen to pack
Paket, das ; Pakete package; packages
Pakt , der ; Pakte agreement; agreements
Palast , der ; Paläste palace ; palaces
Papagei , der ; Papageien parrot ; parrots
Papier, das ; Papiere paper ; papers
Park, der ; Parks park ; parks
Paß , der ; Pässe pass ; passes
passen Sie auf ! watch out !
passieren to happen , to pass by
Pastor , der ; Pastoren pastor, minister ; pastors, ministers
Patient , der ; Patienten patient ; patients
patsch -nass soaking wet
Pause, die ; Pausen pause ; pauses
Pfannkuchen , der ; Pfannkuchen pancake ; pancakes
pfeifen to whistle
Pfeife, die ; Pfeifen whistle , pipe ; whistles, pipes
Pfeil , der ; Pfeile arrow ; arrows

Pfennig, der ; Pfennige German coin


Pferd, das ; Pferde horse ; horses
pfiff whistled
Pfirsich , der ; Pfirsiche peach ; peaches
pflanzen to plant
Pflaume, die ; Pflaumen plum ; plums
Pflaumenbaum , der ; plumtree ; plumtrees
Pflaumenbäume
pflegen to nurse
pflücken to pick
Pflug, der ; Pflüge plough ; ploughs
Pfund , das ; Pfunde pound; pounds
piepen to peep
Pistole , die ; Pistolen pistol ; pistols
Plan, der ; Pläne plan ; plans
Platte, die ; Platten plate ; plates
Platz , der ; Plätze place : places
platzen to burst, to explode
plötzlich suddenly
plumps ! plop !
Polen Poland
polieren to polish
Polizei , die police

165
Porzellan, das china, porcelain
Präsident, der ; Präsidenten president ; presidents
Priester, der ; Priester priest ; priests
Prinz , der ; Prinzen prince ; princes
Prinzessin, die ; Prinzessinen princess ; princesses
probieren to try, to taste
Programm, das ; Programme program ; programs
Prost ! cheerio ! your health !
Psychologe, der ; Psychologen psychologist; psychologist
Pult , das ; Pulte desk ; desks

Punkt , der ; Punkte dot ; dots


pünktlich punctual, on time
Pulver , das ; Pulver powder ; powders
Puppe , die ; Puppen doll ; dolls
putzen to clean , to scrub

Q
Quelle , die ; Quellen spring ; springs

Radfahrer, der ; Radfahrer cyclist ; cyclists


ragen to tower
Rahmen , der ; Rahmen frame ; frames
rann ran , leaked
rasieren to shave

Rasiermesser, das ; Rasiermesser razor ; razors


Rast, die rest
Raub , der robbery
Raubritter, der ; Raubritter robber-baron ; robber-barons
rauchen to smoke

rauschen , das rushing


Rechenaufgabe, die ; Rechen arithmetic problem ; arithmetic
aufgaben problems
Rechnung, die ; Rechnungen bill ; bills
recht very , right
Reformator, der ; Reformatoren reformer ; reformers
Reformationstag, der Reformation Day
Regel, die ; Regeln rule ; rules
regen to move
regnen to rain

Reh , das ; Rehe deer


reich rich

166
reifen to ripen
Reihe , die ; Reihen row ; rows
Reise , die ; Reisen trip, journey ; trips, journeys
reisen to travel
reißend rapid
reiten to ride on horseback
Reiter, der ; Reiter rider ; riders
. rennen to run , race
Rest , der ; Reste rest ; rests
Restaurant , das ; Restaurants restaurant ; restaurants

Resultat, das ; Resultate result, answer; results, answers


retten to save
Rheinland , das Rhineland
richten to set
richtig right, correct
riechen to smell
Richtfest, das ; Richtfeste roof-raising -ceremony ;
roof-raising ceremonies
rief called
Riese, der ; Riesen giant ; giants
riesengroß gigantic
Riesenrad , das ; Riesenräder ferris wheel ; feeris wheels
Ring, der ; Ringe ring ; rings
Rinne, die ; Rinnen channel, gutter ; channels, gutters
Ritter, der ; Ritter knight ; knights
roch smelled
Rock , der ; Röcke skirt ; skirts
Rohr, das ; Rohre tube, pipe ; tubes, pipes
rollen to roll
Rosenkohl , der Brussels sprouts

Rosine , die ; Rosinen raisin ; raisins


rot red
Rotkäppchen, das Little Red Riding Hood
Rotkohl, der red cabbage
Rücken , der ; Rücken back ; backs

Ruf, der ; Rufe call ; calls


rufen to call
ruhen to rest
ruhig quiet
rühren to stir , to touch

rund round
Rute , die ; Ruten switch ; switches
Ruß , der soot
Rußland Russia

167
S
Saat , die ; Saaten green crop ; green crops
Säbel , der ; Säbel sabre ; sabres
sacht soft, gentle
Sack , der ; Säcke sack ; sacks
sacken to be sack filling
Saft, der Säfte juice ; juices
Sage, die ; Sagen legend ; legends
Säge, die ; Sägen saw ; saws
sagen to say
sah saw

Salat , der ; Salate salad , lettuce ; salads


salzig salty
sammeln to collect
Samstag Saturday
Sand, der sand

sanft soft, gentle


saß sat
sauber clean
schade ! it is a pity !
schaden to harm

Schaf, das ; Schafe sheep


Schäferhund, der ; Schäferhunde shepherd's dog ; shepherd's dogs
schaffen to create , to make
Schallplatte, die ; Schallplatten record ; records
schämen to be ashamed
scharf sharp
Scharte , die ; Scharten notch , scratch ; notches, scratches
Schatten , der ; Schatten shadow ; shadows
schau ! look !
schauen to look

Schaufel, die ; Schaufeln shovel ; shovels


schelmisch mischievous
Schere, die ; Scheren pair of scissors ; pairs of scissors
schicken to send
Schiedsrichter, der ; Schiedsrichter umpire ; umpires
schießen to shoot
Schiff, das ; Schiffe ship ; ships
Schiffer, der ; Schiffer boatman ; boatmen
Schild , das ; Schilde shield ; shields
Schildbürger, der ; Schildbürger simpleton ; simpletons
Schlacht, die ; Schlachten battle ; battles
schlafen to sleep
Schlafsack , der ; Schlafsäcke sleeping bag ; sleeping bags
schlagen to beat

168
Schlange, die ; Schlangen snake ; snakes
Schlaraffenland, das land of milk and honey
schlau sly
Schlaukopf, der Smarty
schleichen to sneak

schließen to close
schlimm bad, evil
Schloß, das ; Schlösser castle ; castles
Schloßgraben, der ; Schloßgräben castle moat, ditch ; castle moats,
Schloßtor, das ; Schloßtore ditches
castle gate ; castle gates
schlug beat
schlüpfen to slip, to glide
Schlußpfiff, der closing whistle
Schlüssel, der ; Schlüssel key ; keys
schmecken to taste

schmelzen to melt
Schmerz, der ; Schmerzen pain ; pains
schmolz melted
schmuggeln to smuggle
Schnecke, die ; Schnecken snail ; snails
Schnee, der snow
schneiden to cut
Schneider, der ; Schneider tailor ; tailors
schnell fast, quick
schnitzen to carve

schnüffeln to sniff
Schnurrbart, der ; Schnurrbärte moustache; moustaches
Schokolade, die chocolate
schon einmal once before
schön beautiful , nice , handsome
Schönheit, die beauty
Schornsteinfeger, der ; chimney sweep ; chimney sweeps
Schornsteinfeger
Schoß , der lap
Schrank, der ; Schränke cupboard ; cupboards
Schraube, die ; Schrauben screw ; screws
schrecklich terrible
schreiben to write
schreien to scream , so shout
schrie creamed , shouted
schrieb wrote
schuf created , made
Schuh , der ; Schuhe shoe ; shoes
Schule, die ; Schulen school; schools
Schüler, der ; Schüler pupil , student ; pupils , students

169
Schulfeier, die ; Schulfeiern school celebration ; school
celebrations
Schuß, der ; Schüsse shot ; shots
Schüssel, die ; Schüsseln dish ; dishes
Schuster, der ; Schuster cobbler ; cobblers
Schürze, die ; Schürzen apron ; aprons
schütteln to shake
schwach weak
Schwan , der ; Schwäne swan ; swans
Schwanenritter, der swan's knight
Schwanz, der ; Schwänze tail ; tails
schwarz black
Schwarzwald , der Black Forest
Schweden Sweden
schweigen to be silent
Schweinebraten , der ; Schweine roast pork ; pork roasts
braten
Schweinestall, der ; Schweineställe pig shed ; pig sheds
Schweiz Switzerland
schwer heavy, difficult
Schwert, das ; Schwerter sword ; swords
Schwester, die ; Schwestern sister ; sisters
schwimmen to swim
schwindlig dizzy
sechste sixth
See, der ; Seen lake ; lakes
See , die Ocean
Seerose , die ; Seerosen water-lily ; water-lilies
sehen to see
sehr very
sei ! be !

Seidenfaden , der ; Seidenfäden silk thread ; silk threads


seidig silken
Seife , die ; Seifen soap ; soaps
sein , -e his
seit since

seitdem ever since


Sekunde , die ; Seķunden second ; seconds
selber self
selbst self
selten rare , seldom

sendet sends
September September
Serviette , die ; Servietten napkin ; napkins
Sessel , der ; Sessel easy chair; easy chairs
setzen to set , to place , to put
sich himself, herself, itself, themselves

170
Sichel, die ; Sicheln sickle ; sickles
sicher secure , safe , sure
sie she , they
sieben seven
sieht sees

sind are
Sinn, der mind
Sitte , die ; Sitten custom ; customs , manners
sitzen to sit
sitzt sits

sobald as soon as

Sofa, das ; Sofas sofa ; sofas


sofort right away, immediately, at once
Sohle , die ; Sohlen sole ; soles
Sohn, der ; Söhne son ; sons

Soldat , der ; Soldaten soldier ; soldiers


sollte should , was supposed to
Sommer, der ; Sommer summer ; summers
Sommertagszug , der Summerday Parade
sonderbar queer, strange
sondern but
Sonne , die sun
Sonnenblume, die , sun-flower ; sun- flowers
Sonnenblumen
sonnig sunny

Sonntag Sunday
sonst else
Sorge , die ; Sorgen worry ; worries
sorgen to take care
Sorte , die ; Sorten brand , kind ; brands , kinds
soviel ich weiß as far as I know
Spanien Spain
Spaß, der; Späße fun, joke ; jokes
spassig funny
spät late

später later
Speer, der ; Speere spear ; spears
Speicher, der ; Speicher attic ; attics
Speise , die ; Speisen food , dish ; dishes
Speisekarte , die ; Speisekarten menu card ; menu cards

Speiserest, der ; Speisereste left over food ; left over foods


Speisezimmer, das ; Speisezimmer dining room ; dining rooms
sperren to bar, to close
Spiel , das ; Spiele game ; games
spielen to play
Spieler, der ; Spieler player ; players

171
Spielzeug , das toy and toys
Spieß, der ; Spieße spear ; spears
spinnen to spin
Spitze, die ; Spitzen point, top, tip ; points , tops, tips
spitzig pointed
Sportplatz , der ; Sportplätze play-ground ; play-grounds
Sprache, die ; Sprachen language ; languages
sprang jumped
springen to jump
Sprotte , die ; Sprotten tiny herring ; tiny herrings
Staatsminister , der ; Staatsminister minister of state ; ministers of state
Stachelbeere, die ; Stachelbeeren gooseberry ; gooseberries
Stadion , das stadium
Stadt, die ; Städte town, city ; towns, cities
Stadtmaus , die ; Stadtmäuse city mouse ; city mice
Stahl , der steel
Stall , der ; Ställe stable , barn ; stables , barn
Stalltür, die ; Stalltüren stable door ; stable doors
stammen von to derive from
Stange , die ; Stangen pole ; poles
starb died
stark strong
statt/finden to take place
Staub , der dust
staunen to be amazed

stecke! put !
stecken to stick , to put
stehlen to steal
steigen to mount
steil steep
Stein, der ; Steine stone ; stones
Stelle , die ; Stellen place ; places
sterben to die
Stern , der ; Sterne star ; stars
Stiefel , der ; Stiefel boot ; boots
stieg mounted
stiehlst steal
stieß pushed
Stimme , die ; Stimmen voice ; voices
stirbt dies

Stock , der ; Stöcke stick, cane ; sticks, canes


Stockwerk , das ; Stockwerke story, floor ; stories, floors
Stoff, der ; Stoffe material ; materials
stöhnen to groan
stolz proud
stopfen to stuff

172
Storch , der ; Störche stork ; storks
stoßen to push
strampeln to kick

Straße , die ; Straßen street ; streets


Strauch , der ; Sträucher shrub ; shrubs
Strauß , der ; Sträuße bouquet; bouquets
Streich , der ; Streiche trick ; tricks
streng strict

Strick , der ; Stricke rope ; ropes


Stroh , das straw
Strom , der ; Ströme stream , river ; streams , rivers
current ; currents
Stömung, die ; Strömungen
Strudel , der ; Strudel whirlpool ; whirlpools
Stück , das ; Stücke piece ; pieces
Stuhl, der ; Stühle chair; chairs
Stunde , die ; Stunden hour ; hours
Sturm , der ; Stürme storm ; storms

stürzen to fall , to tumble


suche dir find yourself
Süden, der South
Süddeutschland South Germany
Suppe, die ; Suppen soup ; soups
süß sweet
Symphonie, die ; Symphonien symphony

Tafel , die ; Tafeln Blackboard ; blackboards


Tag , der ; Tage day ; days
Tal , das; Täler valley ; valleys
Taler, der ; Taler old German coin
Tanne , die ; Tannen pine-tree ; pine-trees
Tannenzweig, der ; Tannenzweige pine-tree branch ; pine-tree
branches
Tante , die ; Tanten aunt ; aunts
tapfer brave
Tasche, die ; Taschen bag, pouch ; bags, pouches
Taschenuhr, die ; Taschenuhren pocket watch ; pocket watches
Tasse , die ; Tassen cup ; cups
Tau , das ; Taue rope ; ropes
taub deaf
Tausch , der exchange, trade
tauschen to exchange, to trade
tausend thousand
Tee , der tea

173
Teich , der ; Teiche pond ; ponds
teilen part ; parts
Telefon, das to part, to seperate
Telefongespräch , das ; telephone
Telefongespräche telephone conversation,
Teller , der ; Teller plate ; plates
teuer expensive
Teufel, der ; Teufel devil ; devils
tief deep
Tier, das ; Tiere animal ; animals
Tinte , die ink
Tisch , der ; Tische table ; tables
Tischdecke, die ; Tischdecken tablecloth ; tablecloths
Tischtuch , das ; Tischtücher tablecloth ; tablecloths
Tochter, die ; Töchter daughter ; daughters
Tod , der death
Tomate , die ; Tomaten tomato ; tomatoes
Topf , der ; Töpfe pot ; pots
Tor , das , Tore gate ; gates
Torte , die ; Torten tart, pie ; tarts , pies
tot dead
töten to kill
Totenwagen funeral car
tragen to carry
Tragödie, die ; Tragödien tragedy , tragedies
trainiert trained
Träne , die ; Tränen tear ; tears
trat stepped
Traube , die ; Trauben grape ; grapes
traurig sad
treffen to meet
Treppe , die ; Treppen stairway ; stairways
treten to step
treu faithful
Trichter, der ; Trichter funnel ; funnels
Trick , der ; Tricks trick ; tricks
trinken to drink
trocken dry
Trommel , die ; Trommeln drum ; drums
Trompete, die ; Trompeten trumpet ; trumpets
trotzdem nevertheless
trug carried
Tschechoslovakei Czechoslovakia
Tuch , das ; Tücher cloth ; cloths
tun do
Tür , die ; Türen door ; doors

174
Türke, der; Türken Turk ; Turks
Türkenkrieg, der Turkish war
Turm , der ; Türme tower ; towers
Turmuhr, die ; Turmuhren church -clock ; church - clocks

üben to practice
über over , about
überall everywhere
übersetzen to translate
Ufer , das ; Ufer shore , bank ; shores , banks

Uhr, die ; Uhren watch , clock ; watches, clocks


Uhrmacher, der ; Uhrmacher watchmaker; watchmakers
um around , at
um/kippen to tip over
um/rühren to stir

umsonst free , for nothing


umwickeln to wrap
um/ziehen to move
und and
undankbar ungrateful
und so weiter and so on
unentschieden tie
Ungarn Hungary
ungesotten not fried
Unglück , das bad luck

unglücklich unhappy
Universität, die ; Universitäten university; universities
unordentlich untidy
Unrecht, das wrong, injustice
uns
( to ) us
unser , -e , -es our

unter under, among


unterhalten to talk , to entertain
unternehmen to do
unverwundbar invulnerable
unvorsichtig incautious , careless
unzählig countless, innumerable
uralt ancient, very old

Vater , der ; Väter father ; fathers


veränderlich changeable
verboten forbidden

175
verbrachte spent (for time)
verbrannte burned
verbrennen to burn
verbringen to spend (time)
verdienen to earn

verdient earnt , earned


verdoppeln to double
verdorben spoilt, spoiled
verehren to like , to adore
Vereinigte Staaten United States

verführen to tempt
vergangen gone , past
vergehen to pass (away)
vergessen to forget
Vergnügen , das ; Vergnügen pleasure ; pleasures
verkaufen to sell
verkleiden to dress up
verlangen
verletzen to demand
verlieren to injure
verloren to lose
vermocht lost
vermögen was able to
verrückt to be able to
verschieden crazy

verschlingen different
verschlucken to devour
versinken to swallow
verständlich to drown
verstecken understandable

versuchen to hide
vertonen to try
Verwandte , der or die; to put into music
Verwandten relation ; relations
verwandeln to transform, to change
verwenden to use
verwundbar vulnerable
verwundert amazed
Verzeihung, die pardon
viel much
viele many
vielen Dank thanks a lot
vielleicht maybe, perhaps
vier four
Vogel , der ; Vögel bird ; birds
Vöglein , das ; Vöglein little bird ; little birds

176
Volk, das ; Völker people ; peoples
voll full
voller full of
von from , of
von Herzen from th heart

vor before , in front of


Vorabend, der ; Vorabende night before ; nights before
vorbei over, past
vor langer Zeit a long time ago
vor/lesen to read to

Vorschlag, der ; Vorschläge suggestion ; suggestions


vorsichtig careful
vor/spielen to play before an audience
Vorstellung, die ; Vorstellungen performance ; performances
vorüber gone by, past

wache be awake , watch


wachen to be awake
wachsen to grow
Waffe , die ; Waffen weapon ; weapons
Wagen, der ; Wagen carriage, waggon, car ;
carriages , waggons , cars
Wahl, die choice
wählen to choose , to elect
während during
Wald , der ; Wälder forest , wood ; forests , woods
wälzen to roll

Wand , die ; Wände wall ; walls


wandeln to walk, to change
Wanderer, der ; Wanderer wanderer ; wanderers
Wanderziel, das ; Wanderziele destination of tour ; destinations
of tours

Wanduhr, die ; Wanduhren wall clock ; 'wall clocks


wann when
war was

warf threw
warm warm

warten to wait
warum
why
Warze , die ; Warzen wart ; warts
was
what
waschen to wash

Waschbecken, das ; Waschbecken wash-bowl ; wash-bowls


Waschlappen, der ; Waschlappen wash-rag ; wash- rags

12 177
wäscht washes
Wasser, das water
Wasserbehälter , der ; water container ; water containers
Wasserbehälter
weben to weave

weder ... noch neither nor

Weg, der ; Wege way ; ways


weg/gehen to go away
weg/lassen to omit
weg/laufen to run away

Weh , das pain


weh/tun to hurt
Weihnachten Christmas
weil because
Wein , der wine

weinen to cry, to weep


weiß white
weit far
Weite, die width , distance
weiter further, farther
welch -er, -e , -es which , what
Welle, die ; Wellen wave ; waves
Welt, die world
Wendung, die ; Wendungen turning ; turnings
weniger als less than

wenn when, if
wer who
werden to become , to grow
werfen to throw
Werk, das ; Werke work ; works 1

Westen , der West


Wetter, das weather
Wettlauf, der ; Wettläufe race ; races
wie how
wieder again
Wiedersehen , das meeting again
Wiese, die ; Wiesen meadow ; meadows
wieviel how many
wild wild
Wind , der wind
Winter, der ; Winter winter ; winters
Wipfel, der ; Wipfel tree-top ; tree -tops
wir we

wird becomes, grows


wirklich really
Wirklichkeit, die reality

178
Wirt, der ; Wirte host ; hosts
Wissen , das knowledge
wissen to know
Witz , der ; Witze joke ; jokes
WO where

Woche, die ; Wochen week ; weeks


Wochenende, das ; Wochenende weekend ; weekends
Wochentag, der ; Wochentage weekday ; weekdays
wofür for what
woher from where

wohnen to live
Wohnzimmer, das ; Wohnzimmer living room ; living rooms
Wolke, die ; Wolken cloud ; clouds
wollen to want to , will
wollte wanted to

womit with what


Wort, das ; Worte word ; words
wozu for what
wuchs grew
wunderbar wonderful

wundersam wonderful
wunderschön most beautiful
wundervoll wonderful
Wunsch , der ; Wünsche wish ; wishes
wünschen to wish , to want
wurde became, grew
Würmlein, das ; Würmlein little worm ; little worms
Wurst, die ; Würste sausage ; sausages
Würstchen , das ; Würstchen little sausage ; little sausages
Wut , die rage, fury

Z
Zahl , die ; Zahlen number ; numbers
zahlen to pay
zählen to count
Zahn, der ; Zähne tooth ; teeth
Zahnarzt, der ; Zahnärzte dentist ; dentists
Zahnbürste , die ; Zahnbürsten toothbrush ; toothbrushes
zart tender
Zauber, der magic, spell
Zauberer, der ; Zauberer magician ; magicians
Zaun, der ; Zäune fence ; fences
zehn ten
zeigen to show
Zeit, die ; Zeiten time ; times

12 * 179
Žement, der cement
zerbrechen to break
zerbrechlich fragile
zerrissen torn
Ziegel, der ; Ziegel brick , tile ; bricks, tiles
ziehen to pull
ziemlich rather
ziemlich viel pretty much
Ziel , das ; Ziele aim , destination ; aims , destinations
Zigarre, die ; Zigarren cigar ; cigars
Zimmer, das ; Zimmer room ; rooms
Zirkus , der circus
zischend hissing
zog pulled
zogen pulled
Zollbeamte , der Zollbeamten custom officer ; custom officers
Zollkontrolle , die ; Zollkontrollen examination of passengers '
baggage ; examinations of
passengers ' baggage
Zorn , der anger

Zornesträne, die ; Zornestränen tear of anger ; tears of anger


zornig angry, furious
zu to , too
zu Fuß on foot
zu Tausenden by the thousands

Zucker, der sugar


zuckersüß sugarsweet
zuerst first , at first
zufrieden content , satisfied
Zug , der ; Züge train, parade ; trains , parades
zuletzt last , at last
zum to the
zum Beispiel for example
zum Wohl ! to your health
zur to the

zurück back
zurück / bringen to bring back , to take back
zurück /kehren to come back , to return
zurück /rufen to call back
zusammen together

zusammen/setzen to put together


zu / schauen to watch
zwanzig twenty
zwei two
Zweig, der ; Zweige twig, branch ; twigs ; branches

180
Zwerg, der ; Zwerge dwarf; dwarves
Zwetschge, die ; Zwetschgen little plum ; little plums
Zwiebel , die ; Zwiebeln onion ; onions
zwischen between
Zylinderhut , der ; Zylinderhüte top-hat ; top-hats

NOTE : This book is by no means as complete as is desired nor is it


without errors. By suggestions for improvement, criticisms and additions,
it may become a better tool for pupils and teachers in our elementary
schools when it is again reprinted some time in the future. All suggestions
and discovered errors should be reported to Chief elementary School
section, Depedents Education Group Headquarters, - APO - 164 U.S.A

ENDE

181

Das könnte Ihnen auch gefallen