Sie sind auf Seite 1von 22

Bedienungs- und Wartungsanleitung

Metallgekapselte und Metallgeschottete Mittelspannungsschaltanlage


in Einschubtechnik

Operating- and Maintenance Manual


Metal-enclosed and Metal-clad Medium-voltage Switchgear
with Draw-out Circuit Breakers
Type: NES (-H)

Allgemeine Beschreibung und Bedienung


General Description and Handling

NES_BE00DE02.doc / 29.08.00 16:56


Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

1 Inhalt / Contents
1 INHALT / CONTENTS ...................................................................................................................................... 1

2 BESCHREIBUNG / DESCRIPTION ................................................................................................................ 2


2.1 ALLGEMEIN / GENERAL.................................................................................................................................. 2
2.2 SPEZIFISCHE MERKMALE / SPECIFICAL FEATURES ......................................................................................... 2
2.3 TECHNISCHE DATEN / TECHNICAL DATA ....................................................................................................... 3
2.4 ALLGEMEINER AUFBAU / GENERAL ARRANGEMENT...................................................................................... 4
2.4.1 - NES ..................................................................................................................................................... 4
2.4.2 - NES 5001 ............................................................................................................................................ 5
2.4.3 - NES-H ................................................................................................................................................. 6
3 EINZELHEITEN / DETAILS ............................................................................................................................ 7
3.1 SCHALTFELDTÜREN / DOORS ......................................................................................................................... 7
3.2 SCHALTFELDSCHOTTUNG / BARRIERS ............................................................................................................ 9
3.3 NIEDERSPANNUNGSRAUM / CONTROL COMPARTMENT ................................................................................ 10
4 BEDIENUNG / HANDLING............................................................................................................................ 11
4.1 TRANSPORT DES EINSCHUBS / TRANSPORT OF DRAWER-UNIT ..................................................................... 11
4.2 EIN- UND AUSBRINGEN DES EINSCHUBS / MOVING IN AND OUT THE DRAWER-UNIT ..................................... 12
4.2.1 Einbringen des Einschubes / Moving-in the drawer-unit:................................................................... 12
4.2.2 Ausbringen des Einschubes / Moving-out the drawer-unit ................................................................. 12
4.3 STEUERSTECKER / CONTROL PLUG .............................................................................................................. 13
4.4 EINSCHUB VERFAHREN / MOVING DRAWER-UNIT........................................................................................ 14
4.5 ERDUNGSDRAUFSCHALTER / EARTHING SWITCH.......................................................................................... 15
5 VERRIEGELUNGEN / INTERLOCKINGS.................................................................................................. 16

6 WARTUNG / MAINTENANCE ...................................................................................................................... 17


6.1 ALLGEMEIN / GENERAL................................................................................................................................ 17
6.2 DREHMOMENTE / TORQUES ......................................................................................................................... 18
6.3 EMPFOHLENE SCHMIERSTOFFE / RECOMMENDED LUBRICATIONS ................................................................ 18
7 ANHANG / APPENDIX ................................................................................................................................... 19

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
1
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

2 Beschreibung / Description

2.1 Allgemein / General


Metallgeschottete und metallgekapselte, fa- Metal-enclosed and metal-clad, factory-
brikfertige Schaltanlage in Einschubtechnik build switchgear with draw-out-circuit
für Innenraumaufstellung. breaker for indoor installation.
Ausführung gem. VDE 0670 Teil 6 bzw. IEC Design in accordance to VDE 0670, Part 6,
Publ. 298/694. resp. IEC Publ. 298/694.
Störlichtbogenfestigkeit gem. Pehla -Richt- Resistance to accidental arcs in accordance
linie Nr. 4, Kriterien 1-6 * bzw. VDE 0670 to Pehla direction N0. 4, criterion 1-6*
Teil 6, Anhang AA / IEC 298 App. AA. resp. IEC 298 / Annex -AA.
(*ohne Lichtbogenleitblech, Kriterium 1-3,6) (* without arc chute, criterion 1-3, 6)

2.2 Spezifische Merkmale / Specifical Features


Kompakte Bauweise, dadurch geringer Compact version, means a minimum of
Raumbedarf. space requirement.
Metallschottung von Feld zu Feld. Metal partitions from cubicle to cubicle.
Feldinnenschottung der Funktionsräume aus Compartmentalisation by using metal par-
Metall. titions.
Einschubbestückung möglich mit Leistungs- Drawer unit armament possible with cir-
schaltern und Schützen (Vakuum, SF6), cuit breakers and contactors (vacuum,
Lasttrennern, Erdungsschaltern und Meßsät- SF6), loadbreakers, earthing switches and
zen. measuring equipment.
Der Einschub kann bei geschlossener Tür Be- The drawer-unit can be moved into test-
triebs- und Teststellung einnehmen. and service position by closed front door.
Das Verfahren des Einschubes zwischen Be- Moving the drawer-unit between test- and
triebs- und Teststellung ist nur bei geschlos- service position is only possible while the
sener Tür möglich (Höchstmaß an Personen- frontdoor is closed (Maximum safety for
schutz). personnel).

Einfahrkontakte werden beim Herausfahren Self-coupling separable contacts will be


des Einschubes automatisch durch Metall- automatic closed by shift barriers during
blenden abgedeckt. moving-out the drawer-unit.
Einfache, zuverlässige mechanische Verriege- Simple, reliable mechanical interlockings
lungen verhindern Fehlbedienungen. prevent maloperations.
Gleich bestückte Einschübe können unterein- Drawer-units of same type are inter-
ander ausgetauscht werden. Mechanische und changeable. Mechanical and optical codes
optische Kodierungen verhindern Verwech- prevent mistakes.
selungen.
Separater Niederspannungsraum mit Fronttür. Separate Low-Voltage-Compartment with
frontdoor.
Es besteht die Möglichkeit alle Schaltgeräte Possibility of operating all switching ele-
bei geschlossenen Fronttüren zu bedienen. ments by closed frontdoors.
Elektrostatische Pulverbeschichtung der Tü- Painting: Electrostatic powder-covering
ren und Seitenwände in RAL 7032. for doors and sidewalls.
Farbton nach Wahl optional möglich. Colour as required possible.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
2
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

2.3 Technische Daten / Technical Data

Breite eines Schaltfeldes: NES (-H) 1001 1000 mm


Width of one cubicle: NES (-H) 8001 800 mm
NES (-H) 6501 650 mm
NES (-H) 5001 500 mm

Höhe eines Schaltfeldes: 2400 mm


Height of one cubicle:

Tiefe eines Schaltfeldes: NES-H 1700 mm


Depht of one cubicle: NES 1300 mm
(ohne Türen und Rückwand)
(without doors and rear wall)

Gewicht eines Schaltfeldes: 700 kg - 1250 kg


Weight of one cubicle:

Nennspannung bis: NES-H 17,5 kV, Liste 2


Rated voltage up to: NES 12 kV, Liste 2 (NES 5001, Liste 1)

Nenn-Stehwechselspannung: NES-H 38 kV
Power frequency withstand voltage: NES 28 kV

Nenn-Stehblitzstoßspannung: 95 kV NES-H 1001, NES-H8001


Lightning impulse withstand voltage: 75 kV NES (-H) 1001, NES (-H) 8001
NES (-H) 6501
60 kV NES (-H) 1001, NES (-H) 8001
NES (-H) 6501, NES 5001

Nennstrom der Sammelschienen bis: NES-H 3150 A


Rated busbar current up to: NES 2500 A

Nennstrom der Abzweige bis: NES-H 3150 A


Rated feeder current up to: NES 2500 A

Nennkurzzeitstrom bis: NES-H 50kA , 3s


Rated short time current up to: NES 40kA , 3s

Frequenz: 50 Hz / 60 Hz
Frequency:

Schutzart: IP 4X, IP 41
Degree of protection:

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
3
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

2.4 Allgemeiner Aufbau / General Arrangement

2.4.1 - NES
Metallgeschottete Schaltanlage in Einschubtechnik
Metal-clad switchgear in draw-out-technic

11 A Sammelschienenraum
busbar compartment
B Leistungsschalterraum
circuit breaker compartment
C Kabelanschlußraum
cable compartment
D A D Niederspannungsraum
L1
low voltage compartment
2
1 1 Sammelschienen
L2 busbar
2 Gießharzdurchführung
bushings
L3 3 Gießharzrippenstützer
post insulator
4 Tulpenstützer
B tulip post insulator
6 4 5 Schiebeschottung
shutter
6 Leistungsschalter
circuit breaker
5 7 Einschub
4
3 drawer-unit
8 Stromwandler
current transformer
9 Erdungsschalter
earthing switch
7 10 Erder-Antriebsgestänge
operating mechanism for earthing
8
switch
11 Lichtbogen-Leitblech
10 arc chute
C 17 12 Kabelkanal
13 cable duct
14
13 Hilfsschienensystem
9
12
cable connection bars
14 Kabelendverschluß
cable sealing end
15 Spannungswandler
voltage transformer
16 16 Erdungsschiene
15
earthing conductor
17 Erder-Sperrmagnet
blocking magnet for earthing switch

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
4
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

2.4.2 - NES 5001


Metallgeschottete Schaltanlage in Einschubtechnik
Metal-clad switchgear in draw-out-technic

11 A Sammelschienenraum
busbar compartment
B Leistungsschalterraum
circuit breaker compartment
C Kabelanschlußraum
D cable compartment
A D Niederspannungsraum
L1 low voltage compartment
2

1 1 Sammelschienen
L2 busbar
2 Gießharzdurchführung
bushings
L3 3 Gießharzrippenstützer
post insulator
4 Tulpenstützer
B tulip post insulator
5 Schiebeschottung
4
shutter
6 Schütz
contactor
5
7 Einschub
4 3 drawer-unit
8 Stromwandler
current transformer
9 Erdungsschalter
6 7 earthing switch
15 10 Erder-Antriebsgestänge
operating mechanism for earthing
8 switch
11 Lichtbogen-Leitblech
10 arc chute
13
12 Kabelkanal
C
9 cable duct
13 Hilfsschienensystem
cable connection bars
12 14 Kabelendverschluß
14 cable sealing end
15 Spannungswandler
voltage transformer
17 16 Erdungsschiene
16
earthing conductor
17 Erder-Sperrmagnet
blocking magnet for earthing switch

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
5
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

2.4.3 - NES-H
Metallgeschottete Schaltanlage in Einschubtechnik
Metal-clad switchgear in draw-out-technic

11
A Sammelschienenraum
400
busbar compartment
B Leistungsschalterraum
circuit breaker compartment
D A C Kabelanschlußraum
L1 L2
cable compartment
D Niederspannungsraum
700

2 1 low voltage compartment


L3
1 Sammelschienen
busbar
2 Gießharzdurchführung
6 B
4
bushings
3 Gießharzrippenstützer
3
post insulator
5
4 Tulpenstützer
tulip post insulator
2400

4 3
5 Schiebeschottung
2300

shutter
7 6 Leistungsschalter
13 8 circuit breaker
7 Einschub
10 drawer-unit
C 8 Stromwandler
current transformer
9 Erdungsschalter
12 14
9
earthing switch
15
10 Erder-Antriebsgestänge
16
operating mechanism for earthing
switch
11 Lichtbogen-Leitblech
arc chute
1700 12 Kabelkanal
cable duct
13 Hilfsschienensystem
cable connection bars
14 Kabelendverschluß
cable sealing end
15 Spannungswandler
voltage transformer
16 Erdungsschiene
earthing conductor

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
6
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

3 Einzelheiten / Details

3.1 Schaltfeldtüren / Doors

Die Schaltfeldtüren sind mit druckfesten Anschraub-


scharnieren und Stangenverschluß ausgerüstet (Bild
3.1.1).
Die Tür zum Kabelanschlußraum ist mit dem Abgangs-
erder verriegelt.
Das Öffnen der Tür ist nur bei eingelegtem Erder mög-
lich (Bild 3.1.2).
Die Tür des Leistungsschalter-Raumes kann nur geöff-
net werden, wenn der Einschub in Teststellung steht
oder ganz ausgefahren ist.

3.1.1

The cubicle doors are fitted with pressure-resistant hinges and spagnolette locks (Pic. 3.1.1).
The door of the cable compartement is interlocked with the earthing switch.
Opening the door is only possible by closed earthing switch.(Pic. 3.1.2).
Opening the door of the c.b. compartment only is possible, if drawer-unit is in test position, or
drawn out.

Um dem großen Druck im Falle eines Störlicht-


bogens standzuhalten, ist darauf zu achten, daß
die Türen einwandfrei geschlossen sind!
Die Schlüssel müssen bis zum Anschlag nach
links gedreht werden!

To withstand the pressure during an internal arc,


pay attention that the locks are correctly closed!
The locks must be turned to the left completely!

3.1.2

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
7
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

Schaltfeldtür geöffnet, Einschub in Trennstellung, Steuerstecker gezogen (Bild 3.1.3)


C.B. compartment door open,- drawer-unit in test position, control plug disconnected. (Pic.3.1.3)

Steuersteckerverriegelung
Interlock device for control plug

Steuerstecker-Unterteil
Socket for control plug

3.1.3

Schaltfeldtür geöffnet, Einschub in Betriebsstellung, Steuerstecker gesteckt (nur zur Demonstra-


tion).(Bild 3.1.4).
C.B. compartment door open,- drawer-unit in service position, control plug connected (only for
demonstration). (Pic. 3.1.4)

Steuerstecker
Control plug

Einschub
Drawer unit

3.1.4

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
8
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

3.2 Schaltfeldschottung / Barriers

Die Schaltfelder sind von Feld zu Feld mittels Stahlblechwänden geschottet (Bild 3.2.1).
Die Funktionsräume der Schaltfelder sind gegeneinander ge-
schottet (s. auch 2.4)
Die spannungsführenden Gegenkontakte werden durch selbstver-
schließende Blenden automatisch abgedeckt (Bild 3.2.2).
Optional ist die Schiebeschottung abschließbar.
Eine Anhebevorrichtung zum Öffnen der oberen und eine zum
Öffnen der unteren Blende wird mitgeliefert.

The cubicles are seperated from each other (Pic. 3.2.1) by steel
walls.
The switchgear cubicles are compartmentalized (see also 2.4).
Live parts are covered automatic by shift barriers (Pic. 3.2.2).
Optional the shift barriers are lockable. 3.2.1
A lifting device is available for opening the upper and one for
opening the lower shift barrier by hand.

obere Blende
Upper shutter

Gegenkontakte 3.2.3
Tulip post insulator

untere Blende
Lower shutter

3.2.2

Die Anhebevorrichtung zum Öffnen der oberen- und unteren Blende muß gemäß Bild 3.2.3 ge-
steckt werden. Anschließend wird die Anhebevorrichtung nach unten gedrückt und die zugehöri-
ge Blende öffnet sich.

The lifting device of the upper- and lower shift barriers must be insert according to picture 3.2.3.
Afterwards the lifting device must be pressed downward and the respective shift barrier opens
while pulling down the lever.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
9
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

3.3 Niederspannungsraum / Control Compartment

Die Steuerung der Schaltanlage ist im Nieder- The control- and protection equipment of the
spannungsraum untergebracht (Bild 3.3.1). switchgear cubicle is located in the control
Dieser ist auf dem Mittelspannungsteil aufge- compartment, wich is screwed onto the cir-
schraubt und von diesem geschottet. cuit-breaker-compartment.

Der Sekundärraum ist so dimensioniert, daß The design allows, to locate all necessary
alle erforderlichen Geräte untergebracht wer- control-, protection-, metering- and signal-
den können. ling equipment inside the control compart-
ment.
Zwischen benachbarten Niederspannungsan-
bauten befinden sich runde Öffnungen, durch Between adjacent control compartments
die Leitungen zwischen den einzelnen Schalt- openings are provided for control wiring. To
feldern verlegt werden können. Die Leitungen protect the wiring against damage the edges
sind in diesem Bereich durch eingesteckten are protected by edge protectors out of plas-
Kantenschutz gegen Beschädigung geschützt. tics

3.3.1

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
10
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

4 Bedienung / Handling

Siehe hierzu auch die zusammengefaßte Bedienungsanleitung im Anhang.


See also Operation Instruction in appendix.

4.1 Transport des Einschubs / Transport of Drawer-Unit

Zum Verfahren der Einschübe außerhalb der For moving the drawer-unit, the truck must be
Schaltfelder ist der Transportwagen (Bild used (Pic. 4.1.1). Pay attention, that the drawer-
4.1.1) zu benutzen. Es ist unbedingt darauf zu unit is locked at the truck during transportation.
achten, daß der Einschub auf dem Transport- Before moving-in, the truck must be connected
wagen verriegelt ist. Bevor der Einschub ein- to the guide rail of the cubicle.
gefahren wird, muß der Transportwagen mit Then the drawer-unit can be released and
der Führungsschiene des Schaltfeldes verbun- moved-in.
den sein. Hiernach kann der Einschub ent-
klinkt und eingeschoben werden.
Die Höhe des Transportwagens ist werkseitig The hight of truck will be adjusted by the
so eingestellt, daß Höhendifferenzen von ca. manufacturer to equalize level differences up
± 100mm ausgeglichen werden können. to ±100 mm.

4.1.1

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
11
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

4.2 Ein- und Ausbringen des Einschubs / Moving in and out the drawer-unit

4.2.1 Einbringen des Einschubes / Moving-in the


drawer-unit:
− Mittlere Schaltfeldtür öffnen.
− Einschub mittels Transportwagen vor das Schaltfeld
fahren und ausrichten (Bild 4.2.1).
− Transportwagen am Schaltfeld einrasten (Bild 4.2.2).
− Einschub entklinken und in Schaltfeld einschieben.
− Doppelbartschlüssel aufstecken und nach rechts
drehen, - seitliche Verriegelung wird aufgehoben
(Bild 4.2.3)
− Einschub einschieben, bis er in Trennstellung verrastet.
− Steuerstecker stecken.

− Open the door of circuit breaker compartment.


− Move the drawer-unit in front of the circuit breaker
compartment, by using the truck (Pic 4.2.1).
− Latch tight the truck at the cubicle (Pic. 4.2.2).
− Release the drawer-unit and move into the cubicle.
− Plug in the double-bit key and turn clockwise,- lat- 4.2.1
eral interlock will be released (Pic. 4.2.3).
− Move drawer-unit forward, until it will latch in test po-
sition.
− Connect the control plug.

4.2.2 Ausbringen des Einschubes / Moving-out the


drawer-unit
− Einschub in Teststellung bringen
− Mittlere Schaltfeldtür öffnen
− Steuerstecker ziehen
− Transportwagen vor Schaltfeld bringen und einrasten
− Doppelbartschlüssel aufstecken und nach rechts dre-
4.2.2
hen,- seitliche Verriegelung wird aufgehoben
− Einschub aus dem Schaltfeld ziehen und auf dem
Transportwagen festsetzen.

− Move drawer-unit to test position.


− Open the door of circuit breaker compartment.
− Disconnect the control plug.
− Move the truck in front of the cubicle.
− Latch tight the truck at the cubicle.
− Plug in the double-bit key and turn clockwise,-lateral
interlock will be released.
− Pull the drawer-unit out of the cubicle, onto the truck.
− Latch the drawer-unit at the truck.
4.2.3

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
12
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

4.3 Steuerstecker / Control Plug


Der Einschub wird über einen Steuerstecker The drawer-unit is connected to the cubicle
mit dem Schaltfeld verbunden (Bild 4.3.1). by a control plug (Pic. 4.3.1).
Das Einstecken und Lösen des Steuersteckers Connecting and disconnecting is only possi-
ist nur in Trennstellung möglich. ble in test position .

Vor dem Einfahren in Betriebsstellung muß Before moving the drawer-unit into service
der Steuerstecker eingesteckt werden. position, the control plug must be connected.
Vor dem Herausfahren des Einschubes aus der Before moving-out the drawer-unit , the con-
Schaltzelle muß der Stecker gelöst und in die trol plug must be disconnected.
dafür vorgesehene Halterung abgelegt werden.

Zum Stecken bzw. Lösen des Steuersteckers For connecting or disconnecting the control
zuerst mit der linken Hand den Verriegelungs- plug the left hand has to move the mechanical
schieber am Steckersockel nach rechts bewe- interlock device of the socket right, while
gen und anschließend den Steuerstecker mit your right hand connects or disconnects the
der rechten Hand aufstecken bzw. lösen. plug.

4.3.1

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
13
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

4.4 Einschub verfahren / Moving Drawer-Unit


Einschub von Teststellung in Betriebsstellung Moving drawer-unit from test- to service
fahren: position:
− Erder AUS. − Earthing switch off
− Schalter AUS. − Circuit breaker off
− Steuerstecker kontaktieren. − Connect the control plug
− Tür schließen und verriegeln,- Einfahrsperre − Close and lock the door,- interlocking will
wird aufgehoben. be released
− Schieber nach links bewegen und Handkur- − Move slide to the left and plug-in the
bel aufstecken (Bild 4.4.1). handcrank (Pic. 4.4.1)
− Kurbel im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag − Turn handcrank clockwise until to the stop.
drehen.
− Kurbel abziehen, der Schieber bewegt sich − Remove handcrank, the slide moves for it’s
selbsttätig nach rechts. own to the right

Einschub von Betriebsstellung in Teststellung Moving drawer-unit from service- into test
fahren: position:
− Schalter AUS. − Circuit breaker off
− Schieber nach links bewegen und Handkur- − Move slide to the left and plug in the hand-
bel aufstecken. crank
− Kurbel gegen Uhrzeigersinn bis zum An- − Turn handcrank counter-clockwise until to
schlag drehen. the stop
− Kurbel abziehen, der Schieber bewegt sich − Remove handcrank, the slide moves for it’s
selbsttätig nach rechts. own to the right

4.4.1

Optional kann der Einschub in Betriebs- oder If required, it is possible to lock the drawer-
Teststellung mittels einem Vorhängeschloß bei unit in test- or service position by padlock,
geschlossener Tür abgeschlossen werden. while the door is closed

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
14
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

4.5 Erdungsdraufschalter / Earthing Switch


Der Erdungsschalter ist im Kabelanschluß- The earthing switch is located in the cable
raum der Schaltzelle angeordnet (Bild 4.5.1). compartment of the cubicle (Pic. 4.5.1).
Die Bedienung erfolgt von der Vorderseite der It is operated from the frontside of the cubi-
Schaltanlage. cle.
Der Erdungsschalter kann nur geschlossen Closing the earthing switch is possible only,
werden, wenn der zugehörige Einschub in if the drawer-unit is in test position or drawn
Teststellung steht oder ganz ausgefahren ist out and installed blocking magnets are re-
und eventuell vorhandene Verriegelungs- leased.
magnete das Schalten freigeben.
Das Einschalten erfolgt durch Einstecken des Switching-on is done by plugging-in the lever
Schalthebels und Drehung um 90° im Uhrzei- arm and turning 90° clockwise (Bild 4.5.2).
gersinn (Bild 4.5.2).
Das Ausschalten erfolgt umgekehrt. The Switching-off-procedure is reversed.
Der Erdungsschalter kann mittels Vorhänge- It is possible to padlock the earthing switch.
schloß abgeschlossen werden.

Hilfsschalter
Auxiliary
Erdungsschalter nur bei voll-
switch ständig geschlossener Tür
schalten!

Operate earthing switch only


Erder while the door is completely
Earthing switch
closed!

4.5.1
(Ansicht von Feldrückseite)
(View from the rear side)

4.5.2

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
15
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

5 Verriegelungen / Interlockings
Nachfolgend aufgeführte Verriegelungen verhindern Fehlbedienungen.

Funktion Bedingung
Steuerstecker stecken bzw. ziehen • Einschub in Trennstellung
Einschub von Trenn- in Betriebs- • Steuerstecker gesteckt
stellung fahren • Leistungsschalter ausgeschaltet
• Erder ausgeschaltet
• Tür geschlossen *
optional: Sperrmagnet entriegelt *
Einschub von Betriebs- in Trenn- • Leistungsschalter ausgeschaltet
stellung fahren optional: Sperrmagnet entriegelt *
Leistungsschalter einschalten • Einschub steht in Trenn- oder Betriebsstellung
Kabelerder einschalten • Einschub steht in Teststellung oder ist ausgefah-
ren
optional: Sperrmagnet entriegelt
Tür zum Leistungsschalterraum öffnen • Einschub in Teststellung oder ausgefahren *
Tür zum Kabelanschlußraum öffnen bzw. • Abgangserder eingelegt *
schließen

The following interlocks prevent maloperations.

Function Conditions
Connect / disconnect control plug • Drawer-unit in test position
Moving drawer-unit from test- to service po- • Control plug connected
sition • Circuit breaker off
• Earthing switch off
• Upper MV-Door closed *
optional: Blocking magnet released. *
Moving drawer-unit from service- to test po- • Circuit breaker OFF
sition optional: Blocking magnet released
Switching-on the circuit breaker • Drawer-unit in test- or service position
Switching-on the earthing switch • Drawer-unit in test position or drawn out
optional: Blocking magnet released
Opening door of cb-compartment • Drawer-unit in test position or drawn out*
Opening or closing door of cable compart- • Earthing switch on *
ment

*Die Verriegelungen können mit geeigneten Hilfsmitteln aufgehoben werden.


The interlockings can be opened by suitable aid.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
16
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

6 Wartung / Maintenance

6.1 Allgemein / General


Die Wartung der Schaltanlage ist regelmäßig The maintennance of the switchgear must be
durchzuführen. Die notwendigen Wartungs- done regular. The necessary periods are de-
intervalle richten sich nach den betrieblichen pendent on the conditions of operating and
sowie Umgebungs-Bedingungen. Für Schalt- environment. Excluded from this recommen-
geräte sind die Wartungsintervalle und die an- dations are the breakers- and earthing
fallenden Arbeiten den Datenblättern der ent- switches. For the maintenance of this compo-
sprechenden Schaltgeräteherstellern zu ent- nents see the data sheets of the manufacturer.
nehmen.

Bei allen Arbeiten an der Schaltanlage sind Before working at the switchgear, or parts of
die Sicherheitsregeln und Schutzmaßnah- it, follow the safety rules and protective pro-
men unbedingt zu beachten! vision!

Auszuführende Arbeiten: Necessary Operations:

Allgemeine Sichtkontrollen. Bei Bedarf reini- Visual check. Cleaning if necessary.


gen.
Während und nach dem Reinigen alle Teile Checking all components during and after
kontrollieren (Lackschäden, Risse an Isolier- cleaning. (Damages of enamel, cracks at post
teilen usw.). insulators etc.).

Schraubverbindungen auf festen Sitz überprü- Check screwed junctions.(maximum 80% of


fen.(maximal 80% der Anzugsmomente ge- starting torque according to 6.2)
mäß 6.2)
Bewegliche Teile fetten, soweit erforderlich. Clean and grease movable parts and earthing
Kontakte, Gegenkontakte und Erdschiene der rail. Clean and grease contacts of circuit
Schaltwagen reinigen und neu fetten. Erder- breaker and earthing switch.
kontakte fetten.
Allgemeine Funktionskontrolle der Schalt- General function test of every switching de-
und Antriebsgeräte. vice.
Funktionsprüfung von Verriegelungen. Function test of interlockings.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
17
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

6.2 Drehmomente / Torques


Empfohlene Anzugsmomente für Stromverbin- Recommend torque for busbar junctions and
dungen und Wandler. transformers.
Die Werte gelten für ungefettete Schraubver- The values are valid for ungreased junctions.
bindungen.

Stromschienenverbindungen current bars:


Gewinde Thread Anzugsmoment Torque
M8 20 Nm
M10 39 Nm
M12 65 Nm

Stromwandler Current transformers:


Gewinde Thread Anzugsmoment Torque
M8 max. 20 Nm
M12 max. 40 Nm

Spannungswandler Voltage transformers:


Gewinde Thread Anzugsmoment Torque
max. 20 Nm

Gießharzisolatoren Cast resin post insulator:


Gewinde Thread Anzugsmoment Torque
M8 max. 18 Nm
M10 max. 38 Nm
M12 max. 54 Nm
M16 max. 132 Nm

6.3 Empfohlene Schmierstoffe / Recommended Lubrications

Elektrische Kontakte: Rivolta G.W.F Electrical contacts:

Sammelschienen: Vaseline Busbars:

Bewegliche Teile: KLÜBER LUBRICATION Movable parts:

Hoch Temperatur Schmieröl R 2000


High temperature lubricating oil R 2000

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
18
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

7 Anhang / Appendix

Bedienungsanleitung für Einschubmechanismus Operating instruction for drawer unit

Achtung! -Vor dem Einbringen des Einschubs Attention! Before driving the drawer
in das Feld Schaltgerät auf Fremdkörper über- unit into cubicle it must be checked if
prüfen! there is no foreign body on it!

Legende: Legend:

(1) Erderantrieb Drive shaft of earthing switch


(2) Einschub Drawer-unit
(3) Schaltstellungsanzeige ON-OFF indicator
(4) Einschubentriegelung Lock out device
(5) Verriegelungsprofil Profiles for interlocking
(6) Eckprofil Side struts
(7) Steuersteckerverriegelung Interlock device for control
plug
(8) Einfahrfreigabe Drive-in-release
(9) Ausschalttaster "OFF" push button
(10)Steuerstecker Control plug

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
19
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

Einschub in das Feld einbringen: Moving-in the drawer-unit:

• Obere MS-Tür öffnen. • Open the door of circuit breaker compart-


ment.
• Transportwagen mit Einschub vor Feld fah- • Move the drawer-unit in front of the cubicle,
ren, ausrichten und in Laufschienen arretie- by using the truck. Latch tight the truck at the
ren. cubicle
• Schalter (3) AUS. • Circuit breaker (3) OFF.
• Einschub-Entriegelungsschlüssel (Doppel- • Plug in the double-bit key in (4) and turn
bart 5mm) in (4) einstecken und nach rechts clockwise (drawer unit unlocked).
drehen (Einschub entriegelt).
• Einschub (2) in Feld einschieben, bis Verrie- • Move drawer unit (2) forward, until profiles
gelungsprofile (5) in die Eckprofile (6) ein- for interlocking (5) latch in the side struts (6)
greifen (evtl. mit Einschub-Entriegelungs- (perhaps it must be adjusted with the double-
schlüssel regulieren). bit key).
• Steuersteckerverriegelung (7) nach rechts • Push interlock device for control plug (7)
schieben und den Steuerstecker (10) auf- right and connect the control plug (10) .
stecken. • drive-in-release (8) stands right, during the
• Einfahrfreigabe (8) steht rechts, die Kurbe- crank-opening is closed completely.
löffnung ist dabei komplett verschlossen. • Close the door of circuit breaker compart-
• Obere MS-Tür schließen. ment.

Einschub einfahren: Moving drawer-unit into service position:


• Schalter (3) AUS. • Circuit breaker (3) OFF.
• Steuerstecker ( 10) kontaktiert. • Control plug ( 10) connected.
• Obere MS-Tür geschlossen. • Door of circuit breaker compartment
closed.
• Einfahrfreigabe (8) nach links bewegen und • Move drive-in-release (8) left and plug-in
Einschubkurbel aufstecken. the handcrank.
• Kurbel im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag • Turn handcrank clockwise until to the
drehen. stop.
• Kurbel abziehen und Einfahrfreigabe (8) • Remove handcrank and drive-in-release
bewegt sich selbsttätig nach rechts, die (8) moves for it’s own to the right, the
Kurbelöffnung muß komplett verschlossen crank-opening must be closed completely.
sein.

Einschub ausfahren: Moving drawer-unit into test position:


• Schalter (3) AUS. • Circuit breaker (3) OFF.
• Einfahrfreigabe (8) nach links bewegen und • Move drive-in-release (8) left and plug-in
Einschubkurbel aufstecken. the handcrank.
• Kurbel gegen Uhrzeigersinn bis zum An- • Turn handcrank counter-clockwise until to
schlag drehen. the stop.
• Kurbel abziehen und Einfahrfreigabe (8) • Remove handcrank and drive-in-release
bewegt sich selbsttätig nach rechts, die (8) moves for it’s own to the right, the
Kurbelöffnung muß komplett verschlossen crank-opening must be closed completely.
sein.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
20
Bedienungs- und Wartungsanleitung
Operating- and Maintenance Manual
NES-(H)

Einschub aus dem Feld herausnehmen: Moving-out the drawer-unit:


• Schalter (9) AUS. • Circuit breaker (9) OFF.
• Obere MS-Tür öffnen. • Open the door of circuit breaker com-
partment.
• Steuersteckerverriegelung (7) nach rechts • Push interlock device for control plug (7)
schieben und den Steuerstecker (10) abzie- right and disconnect the control plug (10).
hen.
• Transportwagen andocken. • Latch tight the truck at the cubicle
• Einschub-Entriegelungsschlüssel in (4) ein- • Plug in the double-bit key in (4) and turn
stecken und nach rechts drehen (Einschub clockwise (drawer unit unlocked).
entriegelt).
• Einschub aus der Zelle auf den Transport- • Pull the drawer-unit out of the cubicle,
wagen ziehen und arretieren. onto the truck until it is locked.

NES_BE00DE02.doc / 07.05.01
21