Sie sind auf Seite 1von 11

Personen ,Berufe und Funktion

Der Gutachter

Der MDK ( Medizinische Dienst Der


Krankenversicherung ,
Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung
ist der sozialmedizinische und pflegefachliche
Beratungs- und Begutachtungsdienst für die
gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung. Im
gesetzlichen Auftrag unterstützt er die Kranken-
und Pflegekassen in medizinischen und
pflegerischen Fragen. Wikipedia

Der Pflegedienst .e
Der ambulante Pflegedienst unterstützt
Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der
Pflege zu Hause. Er bietet Familien Unterstützung
und Hilfe im Alltag, damit pflegende Angehörige
zum Beispiel Beruf und Pflege sowie Betreuung
besser organisieren können.

Ehrena ‫داوطلبانه‬
Management und Verwaltung
die Supervision,en

Die Supervision ist eine Form der Beratung für


Mitarbeiter/innen und fördert vor allem die
Kommunikation und Gesundheit am Arbeitsplatz.
SN/pixabay Gemeinsam wird bei der Supervision
die eigene Arbeit noch einmal überdacht und
besprochen. Herausforderungen gibt es am
Arbeitsplatz zur Genüge.17.05.

die Vorgaben ‫معیار‬، ‫ ضابطه‬.‫هنجار‬،

Die Vorgabe beachten

Körper
Der Analbreich, e

Der Anus

Das Becken

Die Blase : die Harnblase

Das Blut
Der Blutzucker

Der brustkorb ; Der Thorax

Der Darm , ä e

Die Durchblutung

Die Eichel. n

Der Ellenbogen

Der Ferse,n
Die Gebärmutter

Das Genitalbereich

Das Gesäß,e

Das Gewebe

Die Haut

Der Hoden
Die Hüfte

der Intimbereich

Das Knie

der knochen

Der knöchel

die Körperstelle , n

Das Organ ,e

Die Pobacke ,

Die Prostata

Die vorsteherdrüse,n.

Untersuchung und Behandlungen

Die Anamnese ,n ; Die Krankenge

Die Nüchternwert ,
Als normaler (Nüchtern-)Wert gilt 60-100 mg/dl
(3,33-5,55 mmol/l). Dieser Wert erhöht sich nach
dem Essen meist bis 140 mg/dl (7,77 mmol/l). Der
Blutzuckerspiegel ist also auch bei gesunden
Menschen erheblichen Schwankungen
ausgesetzt.15.01.2021

wörter

Der Puls

die Schamlippe , n
die Schluterberblatt .

Das Steißbein ,

Die Scheide + die Vagina

Die Wirbelsäule ,n

Die Zehenspitze, n

Ausscheidungen
Die Bettpfanne,n
Die Bettschüssel , n

Der Einmalslip,s

Das Erbrochene

Der Harn = der Urin

Die Inktontinenzeinlage.n

Der Inkontinenzslip

Der Inkontinenzvorlage ; n

Der Katheter

Der Schleim

Das sputum

Das stoma

Der Stuhl

Der Stuhlgang
Abführen ‫منحرف کردن‬. ‫انتقاد کردن‬

Den Schleim abhusten

Personen ,Berufe und funktion

Die Gesundheits- und Krankenpflege als Beruf


umfasst die Versorgung und Betreuung von
Menschen aller Altersgruppen. Insbesondere
kranke, behinderte und sterbende Menschen
werden in der Pflege versorgt und betreut, aber
auch die Verhütung von Krankheiten und
Gesunderhaltung gehören zu den Aufgaben der
Pflege.

Die Praxisanleitung in der Pflege ist die Ergänzung


der fachtheoretischen Ausbildung in Schulen für
Pflegeschüler in ihrem jeweiligen Praxisfeld. Sie ist
wesentlicher Teil der Ausbildung. Praxisanleitung
als eine Form der Wissens- und
Kenntnisvermittlung ist Teil der Methodenlehre der
Berufs- und Pflegepädagogik.
(generalistische) Pflegeausbildung"? Generalistik
bedeutet die Zusammenführung mehrerer Berufe
zu einem gemeinsamen Berufsbild.

Der Aufwachraum bezeichnet man in Kliniken,


Krankenhäusern und ambulanten Einrichtungen
(z.B. MVZs) einen Raum, in dem Patienten, die
während einer vorangegangenen Operation eine
Narkose oder (Analgo-)Sedierung erhalten haben,
solange verweilen, bis ihre Vitalfunktionen
(Atmung, Bewusstsein, Blutkreislauf) wieder …

Der Abfallsack “ä. E

Der Ableitung.en:Stationen z.B in einem


Krankenhaus die Innere ,die Kardiologie

Die Atemnot = die Dispnoe( Sg) Scherigkeiten ,


Luf zu bekommen

Die Bettschutzeinlage ,n
Die Bettwäsche ,n

Das Blutzuckermessgerät .e

Die brausetablette.n

einspringen für : schnelle für jemanden


entschieden eine Vertretung übernehmen

der Einstand ,ä.e : Imbiss den man mitbringt


,wenn man an einem Arbeitsplatz neue anfängt .

Der Empfang ä.e : die Rezeption

1.Schonkost kann man leicht verdauen wenig Fett


oder Salz keine scharfen gewürze nicht .

2.Normalkost oder Vollkost, ist für Personen,die


alles essen dürfen .

3 . Weich kost ist für alte Menschen geeignet


, die nicht mehr so gut kauen und schlucken
können

4 püriert kost ist für alte geeignet ,die nicht , nicht


mehr kauen oder schlucken können

5 zerkleinerte kosten ist für Personen geeignet ,


die ihre Hände und Arme schlecht bewegen
können z.B bei der Lähmungen ,Arthrose…..)

6. Reduktionskost hat weniger Kalorien und soll


das Körpergewicht reduzieren
Wenn Sie Überschriften hinzufügen und sie als Überschriften ("Format" > "Absatzstile")
formatieren, werden sie

Generalistisch

Das könnte Ihnen auch gefallen