Sie sind auf Seite 1von 2

Einweihung des Programmbüros der Vereinten Nationen für den Kampf

gegen den Terrorismus und für die Ausbildung in Afrika in Rabat

Rabat-Der Hauptsitz des Programmbüros der Vereinten Nationen zur


Bekämpfung des Terrorismus und für die Ausbildung in Afrika (ONUCT), das
erste seiner Art auf dem afrikanischen Kontinent, wurde am Donnerstag in
Rabat eingeweiht.

Die Einweihungszeremonie wurde vom Minister für auswärtige


Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im Ausland
ansässigen Marokkaner, Herrn Nasser Bourita, geleitet, woran per
Videokonferenz und von Angesicht zu Angesicht hochrangige Beamte der
Vereinten Nationen und Vertreter des in Marokko akkreditierten diplomatischen
Korps beteiligt waren.

Die Zeremonie wurde per Videokonferenz ausgestrahlt, damit die Beteiligten an


der 2. internationalen Woche der Terrorismusbekämpfung in New York deren
Arbeiten verfolgen dürfen.

Das neue Programmbüro wird akkreditierte Programme zustande bringen und


durchführen, die in erster Linie auf den Kapazitätsaufbau und die
Kompetenzentwicklung im Bereich der Terrorismusbekämpfung ausgerichtet
sind, im Besonderen in den Bereichen Sicherheit, Ermittlungen und
Strafverfolgung, Management der Gefängnisse und der Grenzen,
Disengagement, Rehabilitation und Wiedereingliederung.

Es wird auf der Bündelung des Fachwissens Marokkos und des ONUCT
abstützen, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung zum Wohle der
afrikanischen Staaten einem zusammenarbeitenden und vereinten Ansatz nach,
der den Geist der kollektiven Verantwortung widerspiegelt, anzubieten.

Die Wahl Marokkos als Partner für die Einrichtung dieses Programmbüros ist
ein weiterer Beweis für das Vertrauen und für die Wertschätzung, die die
nationale Strategie zur Bekämpfung von Terrorismus und von gewalttätigem
Extremismus unter der aufgeklärten Führung seiner Majestät des Königs
Mohammed VI. genießt.

Dieses Projekt bewerkstelligt es überdies, das kontinuierliche Engagement und


die seitens Marokkos adoptierten Werte des Teilens und den privilegierten Platz
afrikanischer Fragen in den diplomatischen Initiativen des Königreichs
entsprechend den Königlichen sehr Hochrichtlinien zu verfestigen.
An der Einweihungszeremonie nahmen der UNO-Untergeneralsekretär für
Terrorismusbekämpfung, Vladimir Voronkov, der stellvertretende Direktor des
UNCT Mauro Miedico und der Botschafter, ständiger Vertreter der Vereinten
Nationen Marokkos bei der UNO, Omar Hilale, online teil.

Marokkanischerseits nahmen darüber hinaus der Chef des neuen


Programmbüros in Rabat, Carlos Reis, die residierende Koordinatorin der
Vereinten Nationen in Marokko, Sylvia Lopez-Ekra, und der Botschafter
Kameruns, Dekan der in Marokko akkreditierten afrikanischen Botschafter,
Mohammedou Youssoufou, teil.

Marokko und die Vereinten Nationen haben im Oktober 2020 ein


Sitzabkommen zur Einrichtung dieses UNO-Programmbüros in Marokko
abgeschlossen. Unterzeichnet von den Herren Bourita und Woronkov spiegelt
dieses Abkommen den Ehrgeiz wider, die Bemühungen zu bündeln, um sich den
Herausforderungen im Zusammenhang mit der zunehmenden terroristischen
Bedrohung in Afrika in den letzten Jahren zu stellen.

Das Anliegen dieses Büros besteht darin, die Kapazitäten der Mitgliedstaaten
vermittels der Entwicklung nationaler Einschulungsprogramme zur
Terrorismusbekämpfung aufzustocken. ONUCT wurde im Juni 2017 gegründet,
um die Anstrengungen der verschiedenen UNO-Institutionen bei ihren
Missionen zu unterstützen und den Mitgliedstaaten gegenüber bei der
Umsetzung der globalen Strategie der Vereinten Nationen zur
Terrorismusbekämpfung Beistand zu leisten.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com