Sie sind auf Seite 1von 1

Der Lebenszyklus von Hausrindern 

Das Kalb wird geboren. In den ersten Stunden wird das Kalb von der
Mutter mit Muttermilch versorgt. Die Milch enthält viele
Abwehrstoffe, die für das Kalb wichtig sind.  Das Kalb wird dann von
der Mutter getrennt und vom Bauern mit Muttermilch gefüttert. 
Nach 10 Tagen werden die männlichen Kälber verkauft, um später als
Fleischrind genutzt zu werden. 

Die weiblichen Kälber werden in einem Gruppenstall mit anderen


weiblichen Kälbern zusammengebracht. Dort bekommen sie Heu,
Raufutter und Maissilage.  

Im Alter von 1,5 Jahren sind die Weibchen geschlechtsreif und


werden mit dem Sperma eines Zuchtbullen besamt. Die Zeit der
Trächtigkeit verbringen die Kühe auf der Weide (Dauer 9 Monate).

Nach der Geburt des ersten Kalbes gibt die Kuh das erste Mal Milch.
Die Kuh gibt bis ca. 300 Tage nach der Geburt Milch ab. Gegen Ende
ihrer Milchperiode ist die Kuh wieder hochtragend. Sie kommt 6 bis 8
Wochen vor der nächsten Kalbung in den Jahresurlaub, sie wird dann
nicht mehr gemolken.  In diesem Zyklus bringen Kühe 4 bis 5 Kälber
zur Welt. Milchkühe werden ca. 6 bis 7 Jahre alt.