Sie sind auf Seite 1von 35

theBarista Express™

Bedienungsanleitung – BES875
BEI SAGE® STEHT
Inhalt SICHERHEIT AN
ERSTER STELLE
1 Sage® Sicherheitshinweise
7 Verpackungsinhalt LESEN SIE BITTE VOR DEM
9 Funktionen GEBRAUCH DES GERÄTES
18 Tipps für die Kaffeezubereitung ALLE HINWEISE UND
23 Pflege und Reinigung ANLEITUNGEN, DIE MIT
28 Fehlerbehebung DEM GERÄT MITGELIEFERT
33 Kaffeerezepte WURDEN, SORGFÄLTIG
UND VOLLSTÄNDIG
DURCH UND BEWAHREN
SIE DIE ANLEITUNGEN AUF.
• Stellen Sie vor dem ersten
Gebrauch sicher, dass Ihre
Stromversorgung mit der
auf dem Typenschild auf
der Unterseite des Gerätes
WICHTIGE angegebenen übereinstimmt.
SICHERHEITS- Im Zweifelsfall wenden Sie sich
bitte an Ihren Stromversorger.
HINWEISE • Am Netzkabel Ihres Sage‰
Gerätes befindet sich ein
Sicherheit wird bei Sage‰
SCHUKO-Stecker.
großgeschrieben. Bei der
Entwicklung und Produktion • Wenn Sie diesen Stecker
unserer Verbraucherprodukte wechseln müssen, führen Sie
steht Ihre Sicherheit an bitte die Neuverkabelung wie
erster Stelle. Darüber hinaus folgt durch (nach der sicheren
bitten wir Sie, wie bei jedem Entsorgungdes Formsteckers).
elektrischen Gerät, das • Bitte beachten Sie, dass das
gebotene Maß Vorsicht walten Einstecken abgeschnittener
zu lassen und die nachfolgenden Stecker in eine Steckdose ein
Vorsichtsmaßnahmen zu erhebliches Risiko darstellt.
beachten. • Die Drähte verfügen
über folgende Farben:

1
−Blau =
− Neutralleiter • Stellen Sie das Produkt
−Braun =
− stromführender Leiter während des Betriebes nicht
−Grün
− und gelb = Schutzleiter in der Nähe einer Bank- oder
• Da die Farben der Leiter Tischkante auf. Stellen Sie
evtl. nicht den farbigen sicher, dass die Oberfläche
Kennzeichnungen der eben, sauber und frei von
Anschlussklemmen in Wasser und anderen Stoffen ist.
Ihrem Stecker entsprechen, • Verwenden Sie das Gerät
beachten Sie bitte Folgendes: nicht auf dem Abtropfbereich
−Der
− blaue Leiter muss mit der eines Waschbeckens.
mit „N“ gekennzeichneten • Stellen Sie das Gerät nicht
Klemme verbunden werden. in unmittelbarer Nähe von
−Der
− braune Draht heißen Gas- oder Elektroherden
muss an die mit „L“ bzw. in direktem Kontakt
gekennzeichnete Klemme mit heißen Öfen auf.
angeschlossen werden. • Vergewissern Sie sich immer,
−Der
− gelb-grüne Leiter dass das Gerät ordnungsgemäß
muss mit der mit „E“ oder montiert ist, bevor Sie es an
dem Erdungssymbol die Steckdose anschließen
gekennzeichneten Klemme und in Betrieb nehmen.
verbunden werden. Befolgen Sie die Anweisungen
• Lesen Sie vor Inbetriebnahme in diesem Handbuch.
alle Anweisungen und • Das Gerät darf nicht mit
bewahren Sie die Anleitung einer externen Zeitschaltuhr
auf, sodass Sie jederzeit darin oder einem separaten
nachschlagen können. Fernbedienungssystem
• Entfernen und entsorgen Sie verwendet werden.
alle Verpackungsmaterialien, • Verwenden Sie keine anderen
Werbeetiketten und Aufkleber, als die mit dem Produkt
bevor Sie das Produkt zum gelieferten Zubehörteile.
ersten Mal verwenden. • Verwenden Sie das
• Um eine Erstickungsgefahr für Produkt nur wie in dieser
Kleinkinder auszuschließen, Anleitung beschrieben.
entfernen und entsorgen • Betreiben Sie das Mahlwerk
Sie die Schutzabdeckung, nicht ohne aufgesetzten
die am Netzstecker dieses Behälterdeckel. Halten Sie
Gerätes angebracht ist. während des Betriebes Finger,
Hände, Haare, Kleidung und
Utensilien vom Behälter fern.
2
• Verwenden Sie nur kaltes • Schalten Sie das Produkt
Leitungswasser im Wassertank. bei Nichtbenutzung immer
Verwenden Sie keine aus, indem Sie die Taste
anderen Flüssigkeiten. POWER drücken und
• Verwenden Sie das den Netzstecker aus der
Produkt niemals ohne Steckdose ziehen, bevor Sie es
Wasser im Wassertank. reinigen, bewegen, zerlegen,
• Vergewissern Sie sich, dass zusammenbauen oder lagern.
der Siebträger fest in den • Dieses Gerät darf nicht
Brühkopf eingesetzt und von Kindern verwendet
gesichert ist, bevor Sie die werden. Bewahren Sie das
Maschine benutzen. Gerät und sein Kabel nicht
• Entfernen Sie während des in Reichweite von Kindern
Brühvorganges niemals den auf. Geräte können von
Siebträger, da die Maschine Personen mit eingeschränkten
unter Druck steht. körperlichen, sensorischen
oder geistigen Fähigkeiten
• Bewegen Sie das Produkt oder mangelnder Erfahrung
während des Betriebes nicht. und Kenntnis benutzt werden,
• Lassen Sie das Produkt bei wenn sie dabei beaufsichtigt
Gebrauch nicht unbeaufsichtigt. werden oder eine sichere
• Berühren Sie keine heißen Einweisung in die Benutzung
Oberflächen. Lassen Sie das des Gerätes erhalten haben
Produkt abkühlen, bevor Sie und die damit verbundenen
Teile bewegen oder reinigen. Gefahren verstehen.
• Stellen Sie nichts anderes • Halten Sie das Gerät und das
als Tassen zum Aufwärmen Zubehör sauber. Befolgen Sie
auf das Produkt. die Reinigungsanweisungen in
dieser Bedienungsanleitung.

3
BESONDERE heiße Oberflächen berührt
oder sich verknotet.
ANWEISUNGEN • Schließen Sie das Gerät
FÜR nur an Steckdosen mit
230 oder 240 V an.
WASSERFILTER • Tauchen Sie das Netzkabel,
• Bewahren Sie die Filterpatrone den Netzstecker oder das
außerhalb der Reichweite Gerät zum Schutz vor
von Kindern auf. Stromschlägen nicht in Wasser
oder andere Flüssigkeiten.
• Bewahren Sie Filterpatronen
an einem trockenen Ort in • Schalten Sie das Gerät immer
ihrer Originalverpackung auf. aus, ziehen Sie den Stecker und
lassen Sie alle Teile abkühlen,
• Schützen Sie die Patronen bevor Sie es bewegen, wenn es
vor Hitze und direkter nicht benutzt wird und bevor
Sonneneinstrahlung. es gereinigt und gelagert wird.
• Verwenden Sie keine • Dieses Gerät kann von Kindern
beschädigten Filterpatronen. ab 8 Jahren und Personen mit
• Öffnen Sie die eingeschränkten körperlichen,
Filterpatronen nicht. sensorischen oder geistigen
• Wenn Sie für längere Zeit Fähigkeiten oder mangelnden
abwesend sind, entleeren Erfahrungen und Kenntnissen
Sie den Wassertank und verwendet werden, wenn diese
ersetzen Sie die Kartusche. beaufsichtigt werden oder in
den sicheren Gebrauch des
Gerätes eingewiesen wurden
WICHTIGE und die damit verbundenen
Risiken verstehen.
SICHERHEITS- • Kinder dürfen nicht mit
HINWEISE FÜR dem Gerät spielen.
ALLE ELEKTRO- • Reinigung und
Benutzerwartung dürfen
GERÄTE von Kindern ab 8 Jahren
und nur unter Aufsicht
• Wickeln Sie das Netzkabel vor durchgeführt werden.
dem Gebrauch vollständig ab.
• Bewahren Sie das Gerät und
• Verhindern Sie, dass das sein Kabel nicht in Reichweite
Netzkabel über eine Bank- von Kindern unter 8 Jahren auf.
oder Tischkante hängt,

4
• Es wird empfohlen, das Gerät • Das Gerät darf nicht mit
regelmäßig zu überprüfen. einer externen Zeitschaltuhr
Verwenden Sie das Gerät nicht, oder einem separaten
wenn Sie am Netzkabel, am Fernbedienungssystem
Netzstecker oder am Gerät verwendet werden.
Schäden feststellen. Sollte eine • Der Einbau eines
Beschädigung vorliegen oder Fehlerstromschutzschalters
andere Wartungsarbeiten als (Sicherheitsschalter) wird
eine Reinigung erforderlich empfohlen, um zusätzlichen
sein, wenden Sie sich bitte Schutz bei der Verwendung
an den Sage® Kundendienst von Elektrogeräten zu
oder besuchen Sie bieten. Es ist ratsam, im
sageappliances.com.de. Versorgungsstromkreis des
• Sämtliche über die Geräts einen Fehlerstrom-
Reinigung hinausgehenden Schutzschalter mit einem
Wartungsarbeiten sind von Auslösestrom von max. 30 mA
einem autorisierten Sage® zu installieren. Wenden Sie
Service Center durchzuführen. sich für eine professionelle
• Die Verwendung von Beratung an Ihren Elektriker.
Zubehör, das nicht von nicht
Das abgebildete Symbol
Sage® stammt oder von
weist darauf hin, dass das
Sage®empfohlen wurde, kann
Gerät nicht im normalen
zu einem Brand, Stromschlag
Hausmüll entsorgt werden
oder zu Verletzungen führen.
darf. Bringen Sie es zur
• Dieses Gerät ist nur für den Entsorgung zu einer für diesen
Hausgebrauch vorgesehen. Zweck bestimmten kommunalen
Sie dürfen dieses Gerät nicht Abfallsammelstelle oder zu
zweckentfremden und nur einem Händler, der diese
für den vorgesehenen Zweck Dienstleistung erbringt.
verwenden. Nicht in fahrenden
Für weitere Informationen
Fahrzeugen oder auf Booten
wenden Sie sich bitte an Ihre
verwenden. Nicht im Freien
Gemeindeverwaltung.
verwenden. Missbrauch kann
zu Verletzungen führen.

DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG
AUFBEWAHREN
5
INTEGRIERTES KEGELMAHLWERK erhöhte Temperaturstabilität.

Das Edelstahl-Kegelmahlwerk maximiert die


Oberfläche des gemahlenen Kaffees für einen AUTOMATISCHES DURCHSPÜLEN
vollen Espressogeschmack. Der obere und untere Passt die Wassertemperatur nach der
Mahlkonus kann zur Reinigung abgenommen Dampferzeugung automatisch an, um eine
werden. optimale Espressoextraktion zu gewährleisten.

VERSTELLBARER MAHLGRAD THERMOSPIRALEN-HEIZSYSTEM


Espressomahlgrad von fein bis grob einstellbar Die integrierte Wasserspirale aus Edelstahl
für optimale Extraktion. reguliert die Wassertemperatur genau.

VERSTELLBARE MAHLMENGE HOCHWERTIGE


Passen Sie die Menge des frisch gemahlenen MILCHSCHAUMDÜSE
Kaffees, die in den Siebeinsatz dosiert wird, an die 360° schwenkbare Edelstahl-Milchschaumdüse.
Feinheit oder Grobheit des Mahlgutes an.

HEISSES WASSER AUF


AUTOMATISCHE DOSIERUNG
KNOPFDRUCK
Verwenden Sie die Taste „FILTER SIZE“, um dem
Separater Heißwasserauslass für einen Long
Gerät mitzuteilen, ob Sie einen Siebeinsatz für 1
Black (Americano) oder zum Vorwärmen der
oder für 2 Tassen verwenden. Das Mahlwerk gibt
Tassen.
die erforderliche Menge gemahlenen Kaffee für
eine einzelne oder doppelte Dosis aus.
VORBRÜHFUNKTION (PRE-
FREIHÄNDIGES MAHLEN INFUSION)
Automatischer Stopp zum freihändigen Mahlen Der Kaffee wird bei niedrigem Wasserdruck
direkt in den Siebträger. angefeuchtet und sanft expandiert für eine
gleichmäßige Extraktion.
RAZOR™ –
PRÄZISIONSPULVERABSTREIFER DRUCKANZEIGE
Überwacht den Espresso-Extraktionsdruck.
Die patentierte Drehklinge dosiert die
Pulvermenge im Siebträger auf die richtige Höhe
für eine gleichmäßige Extraktion. MENGENEINSTELLUNG
Legen Sie die Menge für 1 und 2 Tassen fest,
VERSTELLBARE manuelle Extraktion oder programmierbare
TEMPERATURREGELUNG Extraktionsmengen.
Für optimalen Kaffeegeschmack.
TROCKENER-PUCK-FUNKTION
MILCHKÄNNCHEN MIT Entfernt überschüssiges Wasser aus dem
TEMPERATURANZEIGE gemahlenen Kaffee im Siebeinsatz, um den
Kaffeepuck nach der Extraktion einfach entsorgen
Mit Indikatorstreifen, um Ihnen die vollständige zu können.
Kontrolle über die Temperatur zu geben.

PID-TEMPERATURREGELUNG
Elektronische PID-Temperaturregelung für

6
Verpackungsinhalt

B U W T X

F R
```
S
I
Q
J K
C L
H
P
Y
M
D

E
N

A. Bohnenbehälter mit einer Kapazität von 450 g I. POWER-Taste


Mit Verschlusssystem zum einfachen Entnehmen, J. Abnehmbarer Tamper, 54 mm
Aufbewahren und Umfüllen von Kaffeebohnen.
K. Brühkopf
B. Integriertes Kegelmahlwerk
L. Edelstahl-Siebträger, 54 mm
C. Auslass des Mahlwerkes
mit handelsüblichen Ausgießern.
D. Mahlwerktaste
M. Extra großer Abstand für hohe Becher
E. Mahlstation
N. Herausnehmbare Tropfschale; trennt
F. Einstellen des Mahlgrades feuchtes und trockenes Kaffeepulver
Espresso-Mahlgradeinstellungen von fein bis grob. Sobald das „Empty Me!“-Symbol erscheint,
G. Einstellen der Mahlmenge muss die Tropfschale entleert werden.
Passen Sie die Menge des frisch gemahlenen O. Zubehörfach (hinter der Tropfschale)
Kaffees, die in den Siebeinsatz dosiert wird, an Für die Aufbewahrung von Zubehör, das
die Feinheit oder Grobheit des Mahlgutes an. gerade nicht benötigt wird.
H. Taste FILTER SIZE (Siebeinsatzgröße) P. 360° schwenkbare Milchschaumdüse
Mithilfe dieser Taste informieren Sie
Q. Separater Heißwasserauslass
die Maschine, ob Sie einen Einzel- oder
Doppelsiebeinsatz verwenden. Die Mühle mahlt R. Dampf-/Heißwasserdrehschalter
entsprechend die erforderliche Menge Kaffee. Drehschalter für die Auswahl von Dampf oder
Heißwasser.
7
1
6

4 5

7
3 9
8
10

S. Leuchte Steam/Hot Water ZUBEHÖR


Leuchtet auf, wenn die Dampf- oder
1. Milchkännchen mit Temperaturanzeige
Heißwasserfunktion ausgewählt ist. Temp Control™
T. Tasten für 1 und 2 Tassen 2. Reinigungseinsatz
Für voreingestellte, manuelle oder
3. Reinigungstabletten
programmierbare Extraktionsmengen.
4. Doppelwandige Siebeinsätze (1 und 2 Tassen)
U. Leuchte CLEAN ME Zur Verwendung mit vorgemahlenem Kaffee.
Leuchtet auf, wenn ein Reinigungszyklus
5. Einwandige Siebeinsätze
erforderlich ist.
(1 und 2 Tassen) Zur Verwendung beim
V. Druckanzeige Mahlen von frischen ganzen Kaffeebohnen.
W. Taste PROGRAM 6. Wasserfilterhalter und Filter
Zum Programmieren der voreingestellten 7. Reinigungsbürste
Extraktionsmengen für 1 und 2 Tassen. 8. Razor™ – Präzisionspulverabstreifer
X. Wärmeplatte für Tassen 9. Reinigungswerkzeug
Y. Abnehmbarer Wassertank (2 Liter) 10. Inbusschlüssel
Mit austauschbarem Wasserfilter zur
Reduzierung von Verunreinigungen und
Kalkablagerungen.

8
• Setzen Sie den Filter in die beiden Teile des
Filterhalters ein.
Funktionen • Um den zusammengebauten Filterhalter in den
Wassertank einzusetzen, richten Sie die Basis
des Filterhalters am Adapter im Wassertank aus.
VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH Zum Einrasten nach unten drücken.

Maschinenvorbereitung
Entfernen und entsorgen Sie alle Etiketten
und Verpackungsmaterialien, die an Ihrer
Espressomaschine angebracht sind. Vergewissern
Sie sich, dass Sie alle (Zubehör-)Teile entnommen
haben, bevor Sie die Verpackung entsorgen.
Entfernen Sie die Verpackung und die
Plastikbeutel mit dem Wasserfilter und dem
Wasserfilterhalter. Reinigen Sie sämtliche Teile
(Wassertank, Siebträger, Siebeinsatz, Kännchen)
mit warmem Wasser und einem sanften
Geschirrspülmittel. Spülen Sie alle Teile gut ab
und trocknen Sie sie anschließend ab.

WASSERFILTER WECHSELN
• Nehmen Sie den Wasserfilter und den • Füllen Sie den Wassertank mit kaltem Wasser,
Wasserfilterhalter aus dem Plastikbeutel. bevor Sie ihn wieder an der Rückseite der
• Weichen Sie den Filter 5 Minuten in kaltem Maschine einsetzen und einrasten lassen.
Wasser ein.
• Waschen Sie den Filterhalter mit kaltem HINWEIS
Wasser ab.
Wenn Sie den Filter alle 3 Monate bzw.
nach 40 Litern austauschen, müssen Sie die
Maschine nicht entkalken. Informationen
zum Kauf zusätzlicher Filter erhalten Sie auf
sageappliances.com.de

• Legen Sie die nächste Wechselerinnerung fest.


Wir empfehlen, den Filter nach 3 Monaten zu
wechseln.

9
ERSTE BENUTZUNG Maschine durchspülen
Wir empfehlen, eine Wasserspülung ohne
Erstinbetriebnahme
gemahlenen Kaffee durchzuführen, um sicher-
• Vergewissern Sie sich, dass der Wasserfilter zustellen, dass die Maschine aufbereitet wurde.
fest im Wassertank sitzt. Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn die
• Füllen Sie den Wassertank bis zur Markierung Maschine den Modus STANDBY erreicht hat:
MAX mit kaltem, vorzugsweise gefiltertem
Wasser. Vergewissern Sie sich beim Einsetzen 1. Drücken Sie die Taste mit 2 Tassen, um heißes
des Wassertankes, dass er ganz nach unten Wasser durch den Brühkopf laufen zu lassen.
gedrückt wird und einrastet. 2. Positionieren Sie die Milchschaumdüse über
der Tropfschale. Drehen Sie den Drehschalter
STEAM/HOT WATER auf STEAM und
HINWEIS
lassen Sie 10 Sekunden lang Dampf durch die
Milchschaumdüse strömen.
Überprüfen Sie den Wasserstand vor jedem
Gebrauch und wechseln Sie das Wasser täglich.
STEAM STANDBY HOT WATER
Wir empfehlen kaltes, gefiltertes Leitungswasser
für das Gerät. Wir raten von der Verwendung von
entmineralisiertem oder destilliertem Wasser oder
anderen Flüssigkeiten ab, da dies den Geschmack
des Espressos und die Funktionsweise der
Maschine beeinträchtigen kann.
Vergewissern Sie sich, dass der Behälter richtig
sitzt.
Stecken Sie den Stecker des Netzkabels in eine
230-V-Steckdose. Drücken Sie POWER, um das
Gerät einzuschalten. Die Taste POWER blinkt,
während das Gerät aufwärmt. 3. Drehen Sie den Drehschalter STEAM/
HOT WATER auf HOT WATER und lassen
Sie 10 Sekunden lang Wasser durch den
HINWEIS Heißwasserauslass laufen.
Wenn der Behälter nicht korrekt eingesetzt und
verriegelt ist, blinken die LEDs FILTER SIZE. STEAM STANDBY HOT WATER

Ein Pumpgeräusch ist zu hören. Dies ist normal.


• Wenn die Maschine die richtige
Betriebstemperatur erreicht hat, hört die Taste
POWER auf zu blinken und alle Tasten auf
dem Bedienfeld leuchten. Das Gerät befindet
sich nun im STANDBY-Modus und ist bereit
für den nächsten Schritt, das Durchspülen der
Maschine.

4. Wiederholen Sie die Schritte 1–3, bis der


Wassertank leer ist.

10
ALLGEMEINER BETRIEB Siebeinsatzgröße auswählen
Setzen Sie entweder den Einzel- oder
Mahlgrad einstellen
Doppelsiebeinsatz in den Siebträger ein (siehe
Der Mahlgrad beeinflusst die Geschwindigkeit, „Siebeinsatz auswählen“ auf Seite 21). Drücken
mit der das Wasser durch das Pulver im Sie die Taste FILTER SIZE und wählen Sie
Siebeinsatz gepresst wird, und bestimmt SINGLE, wenn Sie den Einzelsiebeinsatz
letztendlich den Geschmack Ihres Kaffees. Stellen verwenden, oder DOUBLE, wenn Sie den
Sie den Mahlgrad so ein, dass das Pulver fein ist, Doppelsiebeinsatz verwenden.
aber nicht pudrig.
Sie sehen eine nummerierte Skala auf dem
Auswahlrad für den Mahlgrad (GRIND SIZE). Je
kleiner die Zahl, desto feiner der Mahlgrad. Je
größer die Zahl, desto gröber der Mahlgrad.
Wir empfehlen, bei Nr. 8 zu beginnen und die
Einstellung nach Bedarf anzupassen. FILTER SIZE

SINGLE DOUBLE

Automatische Dosierung
• Stellen Sie sicher, dass der Behälter eingesetzt
Mahlmenge einstellen und mit frischen Kaffeebohnen gefüllt ist.
Stellen Sie den Drehschalter für die Mahlmenge • Vergewissern Sie sich, dass der Siebeinsatz
(GRIND AMOUNT) zu Beginn auf die vollständig trocken ist, bevor Sie den Siebträger
3-Uhr-Position. Drehen Sie ihn nach Bedarf in die Mahlstation einsetzen.
in Richtung LESS (weniger) oder MORE • Drücken Sie den Siebträger kurz gegen die
(mehr), um die Dosierung anzupassen. Die Mahlwerktaste und lassen Sie dann den frisch
Metallkappe des mitgelieferten Tampers sollte gemahlenen Kaffee in den Siebträger fallen.
NACH dem Andrücken mit der Oberkante des • Der Mahlvorgang stoppt automatisch. Wenn Sie
Siebeinsatzrandes abschließen. ihn jedoch vorher beenden möchten, drücken
Sie den Siebträger gegen die Mahlwerktaste
und lassen ihn wieder los.

HINWEIS

Es ist normal, dass der Siebträger nach diesem


Schritt überfüllt wirkt. Durch das Andrücken
verringert sich das Volumen des Kaffeepulvers
TIPPS
um das Dreifache.
Es ist normal, dass Sie die Wahlräder GRIND Manuelle Dosierung
SIZE und GRIND AMOUNT mehrere Male
• Wenn Sie manuell dosieren möchten, drücken
verstellen müssen, um ideale Ergebnisse zu
Sie den Siebträger gegen die Mahlwerktaste in
erreichen. Beginnen Sie mit den vorgeschlagenen
der Mahlstation und halten Sie ihn gedrückt.
Einstellungen, extrahieren Sie einen Espresso
Halten Sie ihn so lange gedrückt, bis die
und lesen Sie unter „Tipps für ein perfektes
gewünschte Menge Kaffeepulver dosiert ist.
Extraktionsergebnis“ auf Seite 17 nach, welche
Änderungen vorgenommen werden sollten.

11
• Lassen Sie den Siebträger los, um den Pulverdosierung
Mahlvorgang zu stoppen.
Dies löst die Mahlwerktaste und stoppt den Mit dem Präzisionspulverabstreifer Razor™
Mahlvorgang. können Sie die Pulvermenge im Siebträger
auf die richtige Höhe für eine gleichmäßige
Gemahlenen Kaffee tampen (andrücken) Extraktion dosieren.
• Ziehen Sie den Siebträger vorsichtig aus der
Mahlstation, wenn der Mahlvorgang beendet ist.
• Klopfen Sie den Siebträger mehrmals ab, damit the Razor™
das Kaffeepulver in sich zusammenfällt. Precision dose trimming tool

• Üben Sie ca. 15–20 kg Druck aus, wenn Sie das


Kaffeepulver mit dem Tamper andrücken. Ein
gleichmäßiges Andrücken ist wichtiger als ein
festes Andrücken. • Setzen Sie den Razor™ in den Siebeinsatz ein,
• Als Richtwert für die Dosierung sollte die bis seine Schultern auf dem Rand aufliegen. Die
Oberkante der Metallkappe auf dem Tamper mit Klinge des Abstreifers sollte die Oberfläche des
der Oberseite des Siebeinsatzes abschließen, getampten Kaffeepulvers einschneiden.
NACHDEM der Kaffee angedrückt wurde. • Drehen Sie den Abstreifer hin und her,
während Sie den Siebträger schräg über einen
Ausklopfbehälter halten, um überschüssiges
Kaffeepulver zu entfernen. Sie haben nun
die richtige Menge Kaffeepulver in Ihrem
Siebeinsatz.

• Entfernen Sie überschüssiges Kaffeepulver vom


Rand des Siebeinsatzes, um einen korrekten Sitz
am Brühkopf zu gewährleisten.

Brühkopf reinigen
Spülen Sie den Brühkopf durch Drücken der Taste
für 1 Tasse kurz durch, bevor Sie den Siebträger
hineinsetzen. Dies stabilisiert die Temperatur vor
der Extraktion.

12
Siebträger einsetzen
HINWEIS
Platzieren Sie den Siebträger unter den Brühkopf
so, dass der Griff mit dem INSERT-Symbol in eine Wenn Sie während einer voreingestellten
Linie gebracht ist. Setzen Sie den Siebträger in Extraktion auf die Taste für 1 oder 2 Tassen
den Brühkopf ein und drehen Sie seinen Griff zur tippen, wird die Extraktion sofort gestoppt.
Mitte, bis ein Widerstand spürbar ist.

Voreingestellte Extraktionsmenge – Taste


für 2 Tassen
Drücken Sie einmal die Taste für 2 Tassen, um
INSERT LOCK einen doppelten Espresso mit der voreingestellten
Menge (ca. 60 ml) zu extrahieren. Die Extraktion
beginnt mit der Vorbrühung bei niedrigem Druck.
Die Maschine stoppt, nachdem die voreingestellte
Menge extrahiert wurde.

Voreingestellte Extraktionsmenge – Taste


für 1 Tasse PROGRAMME
Drücken Sie einmal die Taste für 1 Tasse, um
einen einfachen Espresso mit der voreingestellten
Menge (ca. 30 ml) zu extrahieren. Die Extraktion Extraktionsmenge ändern – Taste für 1
beginnt mit der Vorbrühfunktion bei niedrigem Tasse
Druck (siehe Seite 14). Das Gerät stoppt, nachdem 1. Drücken Sie die Taste PROGRAM einmal, um
die voreingestellte Menge extrahiert wurde. mit dem Programmieren zu beginnen. Das
Gerät piept einmal und die Taste PROGRAM
beginnt zu blinken. Dies verweist darauf, dass
sich die Maschine im Programmiermodus
befindet.
2. Drücken Sie Taste für 1 Tasse, um die
Espressoextraktion zu starten. Drücken
Sie die Taste für 1 Tasse erneut, sobald die
gewünschte Espressomenge erreicht ist. Das
PROGRAM Gerät piept zweimal, um anzuzeigen, dass die
neue Extraktionsmenge für 1 Tasse eingestellt
wurde.

HINWEIS Extraktionsmenge ändern – Taste für 2


Tassen
Die Menge an Espresso, die in der Tasse 1. Drücken Sie die Taste PROGRAM einmal, um
extrahiert wird, hängt von den Einstellungen für mit dem Programmieren zu beginnen. Das
Mahlgrad und -menge ab. Gerät piept einmal und die Taste PROGRAM
beginnt zu blinken. Dies verweist darauf, dass
sich die Maschine im Programmiermodus
befindet.

13
2. Drücken Sie Taste für 2 Tassen, um die
Espressoextraktion zu starten. Drücken Sie HINWEIS
die Taste für 2 Tassen erneut, sobald die
gewünschte Espressomenge erreicht ist. Das Wenn Sie einen Einzelsiebeinsatz verwenden,
Gerät piept zweimal, um anzuzeigen, dass sollten Sie ca. 30 ml extrahieren, während Sie bei
die neue Extraktionsmenge für 2 Tassen einem Doppelsiebeinsatz ca. 60 ml extrahieren
eingestellt wurde. sollten.

Auf Standardmengen zurücksetzen DRUCKANZEIGE


Um das Gerät auf die Standardwerte für 1 und
2 Tassen zurückzusetzen, halten Sie die Taste Vorbrühfunktion (Pre-Infusion)
PROGRAM gedrückt, bis das Gerät dreimal Die Messnadel wird zu Beginn der Extraktion
piept. Lassen Sie die Taste PROGRAM los. Das im Bereich „Pre-Infusion“ positioniert, um
Gerät kehrt zu den ursprünglichen Mengen- anzuzeigen, dass sich die Maschine im
und Temperatureinstellungen zurück (siehe Vorbrühmodus befindet.
„Erweiterter Temperaturmodus“ auf Seite 16). Die Vorbrühfunktion erhöht allmählich den
Wasserdruck, um den Kaffee sanft für eine
HINWEIS gleichmäßige Extraktion zu expandieren.
Anschließend wird der volle Druck aufgebaut.
Standardeinstellungen: Die Extraktionsmenge für
1 Tasse beträgt ca. 30 ml. Die Extraktionsmenge
für 2 Tassen beträgt ca. 60 ml.

Manuelle Extraktionsmenge
Sie können die Vorbrühzeit bei niedrigem Druck
und die Extraktionsmenge manuell steuern,
ohne die voreingestellte Extraktionsmenge neu
programmieren zu müssen.
Halten Sie die Taste für 1 oder 2 Tassen gedrückt.
Die Extraktion beginnt mit der Vorbrühung, bis Idealer Espressobereich
die Taste losgelassen wird. Wenn Sie die Taste für Liegt die Anzeigenadel beim Brühvorgang in der
1 oder 2 Tassen loslassen, wird die Extraktion mit mittleren Zone, bedeutet dies, dass der Espresso
vollem Druck fortgesetzt. Drücken Sie die Taste mit dem optimalen Druck gebrüht wird.
für 1 oder 2 Tassen erneut, sobald die gewünschte
Espressomenge erreicht ist.

PROGRAM

PRESS & HOLD

14
Untere Zone – Extraktionszeit zu kurz DAMPF-/HEISSWASSERDREHSCHALTER
Liegt die Anzeigenadel beim Brühvorgang VERWENDEN
in der unteren Zone, bedeutet dies, dass das
Kaffeepulver unterextrahiert wird. Dampf
• Positionieren Sie die Milchschaumdüse über der
Tropfschale.
• Stellen Sie den Dampf-/Heißwasserdrehschalter
auf STEAM. Die Leuchte STEAM/HOT WATER
blinkt, um anzuzeigen, dass die Maschine für die
Dampferzeugung aufgewärmt wird. Während
dieser Zeit kann kondensiertes Wasser aus der
Milchschaumdüse austreten. Dies ist normal.

HINWEIS
Das heißt, dass das Wasser sehr schnell durch das
Pulver läuft, wodurch der Espresso einen dünnen Wenn die Maschine Dampf erzeugt, kann ein
Geschmack und kaum Crema aufweist. Pumpgeräusch zu hören sein. Es handelt sich
Ursachen hierfür können folgende sein: Das hierbei um den normalen Betrieb der 15-bar-
Kaffeepulver ist zu grob gemahlen, es ist nicht Pumpe.
genug Kaffeepulver im Siebeinsatz oder das
Kaffeepulver ist nicht stark genug angedrückt
• Wenn die Leuchte STEAM/HOT WATER
worden.
nicht mehr blinkt, ist die Milchschaumdüse
einsatzbereit.
Obere Zone – Extraktionszeit zu lang
• Unterbrechen Sie die Dampfzufuhr, bevor
Liegt die Anzeigenadel beim Brühvorgang in der Sie die Düse in die Milch einsetzen, indem
oberen Zone, bedeutet dies, dass das Kaffeepulver Sie den Drehschalter wieder auf STANDBY
überextrahiert wird. stellen. Tauchen Sie die Düsenspitze dann
innerhalb von 8 Sekunden an der rechten
Seite (3-Uhr-Position) des Milchkännchens
1–2 cm weit unter die Milchoberfläche und
drehen Sie den Drehknopf schnell auf STEAM.
Durch Pausieren des Dampfs wird verhindert,
dass Milch aus dem Kännchen spritzt (diese
Pausenfunktion dauert nur 8 Sekunden).
• Wenn die Milch die richtige Temperatur
erreicht hat (60–65 °C) und sich das Kännchen
heiß anfühlt, stellen Sie den Drehschalter
Das heißt, dass das Wasser sehr langsam durch auf STANDBY, BEVOR Sie das Kännchen
das Pulver läuft. Die Extraktionszeit ist somit zu entnehmen.
lang und der Espresso wird sehr stark und bitter. • Weitere Tipps hierzu finden Sie unter „Milch
Die Crema ist dunkel. aufschäumen“ auf Seite 19.
Ursachen hierfür können folgende sein: Das
Kaffeepulver ist zu fein gemahlen, es ist zu
viel Kaffeepulver im Siebeinsatz oder das HINWEIS
Kaffeepulver ist zu stark angedrückt worden.
Nach 5 Minuten ununterbrochener
Dampferzeugung schaltet das Gerät die
Dampffunktion automatisch aus. Die Leuchte
STEAM/HOT WATER blinkt. Stellen Sie den
Drehschalter in diesem Fall auf STANDBY.

15
Heißwasser ERWEITERTER
• Stellen Sie den Dampf-/Heißwasser- TEMPERATURMODUS
drehschalter auf HOT WATER. Die
Leuchte STEAM/HOT WATER blinkt, Wassertemperatur einstellen
um anzuzeigen, dass die Maschine für die
Heißwassererzeugung aufgewärmt wird. Unterschiedliche Bohnen erfordern
unterschiedliche Wassertemperaturen, um
• Wenn die Leuchte STEAM/HOT
ihren optimalen Geschmack zu entwickeln.
WATER nicht mehr blinkt, ist das Wasser
aufgeheizt. Sie können Heißwasser aus Mit der Barista Express™ können Sie
dem Heißwasserauslass verwenden, um die Wassertemperatur in Schritten von
einen Americano zuzubereiten oder Tassen 1°C um insgesamt ±2°C gegenüber der
vorzuwärmen. Standardtemperatur anpassen.
• Stellen Sie den Drehschalter auf STANDBY, Erweiterten Temperaturmodus aufrufen:
um das Heißwasser abzustellen.
1. Drücken Sie auf die Taste POWER, um die
Maschine auszuschalten.
AUTOMATISCHES DURCHSPÜLEN
2. Halten Sie die Taste PROGRAM gedrückt und
Um direkt nach der Verwendung der drücken Sie die Taste POWER. Die Maschine
Dampffunktion Espresso zu extrahieren, piept einmal. Die beleuchtete Taste verweist
verfügt dieses Gerät über eine automatische auf die aktuell ausgewählte Temperatur. Um
Spülfunktion. die Wassertemperatur einzustellen, drücken
Die automatische Spülfunktion sorgt dafür, Sie innerhalb von 5 Sekunden nach Aufrufen
dass der gemahlene Kaffee nicht verbrannt des erweiterten Temperaturmodus eine der
wird, weil der anfängliche Wasserfluss aus der folgenden Tasten. Das Gerät piept zweimal,
Thermospirale zu heiß ist. Das Wasser wird um die Änderung zu bestätigen. Wenn
automatisch in die Tropfschale abgelassen, um innerhalb von 5 Sekunden nach dem Aufrufen
sicherzustellen, dass die Thermospirale die des erweiterten Temperaturmodus keine
optimale Temperatur für Espresso hat. Tasten gedrückt werden, wird keine Änderung
vorgenommen und das Gerät kehrt in den
Ihr Espresso wird immer bei der optimalen STANDBY-Modus zurück.
Temperatur aufgebrüht, um nur die besten
Aromen zu extrahieren.

TIPPS
Das Wasser wird automatisch in die Tropfschale
abgelassen, um sicherzustellen, dass die
Thermospirale die optimale Temperatur für
Espresso hat. Dies ist normal. Wenn vorne an der POWER PROGRAM
Maschine Wasser austritt, vergewissern Sie sich,
dass die Tropfschale richtig eingesetzt ist. PRESS & HOLD
Standard-Temperatureinstellung:
Drücken Sie im erweiterten Temperaturmodus die
Taste PROGRAM.

PROGRAM

16
Wassertemperatur um 1 °C erhöhen: Wassertemperatur um 2 °C verringern:
Drücken Sie im erweiterten Temperaturmodus die Drücken Sie im erweiterten Temperaturmodus
Taste für 1 Tasse. die Taste POWER.

POWER FILTER SIZE PROGRAMME


PROGRAM

SINGLE DOUBLE
Wassertemperatur um 2 °C erhöhen:
Drücken Sie im erweiterten Temperaturmodus die
Taste für 2 Tassen.

PROGRAMME

Wassertemperatur um 1 °C verringern:
Drücken Sie im erweiterten
Temperaturmodus die Taste FILTER
SIZE.

POWER FILTER SIZE PROGRAMME

SINGLE DOUBLE

17
Doppelwandige Siebeinsätze
Tipps für die Verwenden Sie doppelwandige Siebeinsätze für
Kaffeezubereitung vorgemahlenes Kaffeepulver. Doppelwandige
Siebeinsätze regulieren den Druck und helfen, die
Extraktion unabhängig von Mahlgrad, Dosierung,
Tampdruck oder Frische zu optimieren.
VORWÄRMEN
Tasse oder Glas vorwärmen
Eine warme Tasse trägt zur optimalen
Temperatur des Kaffees bei. Wärmen Sie Ihre
Tasse vor, indem Sie sie mit heißem Wasser
aus dem Heißwasserauslass spülen und auf die
Wärmeplatte stellen.
1 CUP 2 CUP
Siebträger und Siebeinsatz vorwärmen
HINWEIS
Ein kalter Siebträger und Siebeinsatz kann
die Extraktionstemperatur so weit reduzieren, Unabhängig davon, ob Sie ein- oder
dass die Qualität Ihres Espressos erheblich doppelwandige Siebeinsätze verwenden:
beeinträchtigt wird. Stellen Sie immer sicher, verwenden Sie den 1-Tassen-Einsatz beim
dass der Siebträger und der Siebeinsatz vor der Aufbrühen eines einzelnen Kaffees und den
ersten Verwendung mit heißem Wasser aus dem 2-Tassen-Einsatz beim Aufbrühen von 2 Tassen
Heißwasserauslass vorgeheizt werden. Kaffee oder eines stärkeren einzelnen Kaffees.

Die mitgelieferten Siebeinsätze sind ausgelegt für:


HINWEIS
1-Tassen-Einsatz = ca. 8–10 g.
Trocknen Sie Siebträger und Siebeinsatz immer Bei Verwendung von vorgemahlenem Kaffee
gut ab, bevor Sie das Kaffeepulver einfüllen. entspricht dies etwa 2 gestrichenen Esslöffeln.
Ansonsten könnte das Brühwasser beim
Brühvorgang an dem angepressten Kaffeepulver 2-Tassen-Einsatz = ca. 15–18 g.
vorbeilaufen. Bei Verwendung von vorgemahlenem Kaffee
entspricht dies etwa 3 gestrichenen Esslöffeln.
Bei Verwendung von frisch gemahlenem Kaffee
SIEBEINSATZ AUSWÄHLEN entspricht dies etwa 4 gestrichenen Esslöffeln.
Dieser Unterschied lässt sich dadurch erklären,
Einwandige Siebeinsätze dass vorgemahlener Kaffee oft gröber ist und
daher mehr Volumen einnimmt als feiner
Verwenden Sie einwandige Siebeinsätze, wenn
gemahlener Kaffee.
Sie frische ganze Kaffeebohnen mahlen.
Bei einwandigen Siebeinsätzen können Sie
mit dem Mahlen, Dosieren und Tampen HINWEIS
experimentieren, um einen ausgewogeneren
Espresso zu erhalten. Möglicherweise müssen Sie ein wenig
experimentieren, bis Sie die richtige Menge
gefunden haben. Wenn Sie z. B. einen feineren
Espresso-Mahlgrad in den einwandigen
Siebeinsätzen verwenden, müssen Sie
möglicherweise die Pulvermenge erhöhen, um
die richtige Dosierung zu erhalten.

1 CUP 2 CUP

18
SIEBTRÄGER EINSETZEN
HINWEIS
Platzieren Sie den Siebträger unter den Brühkopf
Sie müssen Mahlgrad und -menge einstellen, so, dass der Griff mit dem INSERT-Symbol in eine
wenn Sie von einem Einzeleinsatz zu einem Linie gebracht ist. Setzen Sie den Siebträger in
Doppeleinsatz wechseln oder umgekehrt. den Brühkopf ein und drehen Sie seinen Griff zur
Mitte, bis ein Widerstand spürbar ist.

MAHLVORGANG
ESPRESSO EXTRAHIEREN
Beim Mahlen von Kaffeebohnen ist es wichtig,
den richtigen Mahlgrad einzustellen. Durch den • Stellen Sie die vorgewärmte(n) Tasse(n) unter
Mahlgrad beeinflussen Sie die Geschwindigkeit, den Siebträger und drücken Sie auf die Taste
mit der das Wasser durch das Pulver gepresst für 1 oder 2 Tassen, um die gewünschte Menge
wird, und bestimmen letztendlich die Qualität auszuwählen.
Ihres Kaffees. • Aufgrund der Vorbrühfunktion beginnt der
Wenn der Kaffee zu fein gemahlen ist (das Espresso nicht sofort zu fließen.
Kaffeepulver gleicht Puderzucker und fühlt • Als Richtwert sollte der Espresso nach 4-7
sich zwischen den Fingern an wie Mehl), kann Sekunden (Vorbrühzeit) zu fließen beginnen
das Wasser auch unter Druck nicht durch und die Konsistenz von tropfendem Honig
das Pulver fließen. Der Kaffee wird dadurch haben.
ÜBEREXTRAHIERT, dunkel und bitter. Wenn der • Wenn der Espresso schon nach weniger
Kaffee zu grob gemahlen ist, fließt das Wasser als 3 Sekunden anfängt zu fließen, haben
zu schnell durch und die Aromastoffe bleiben im Sie entweder zu wenig Kaffeepulver in
Kaffeepulver zurück. Der Kaffee wird dadurch den Siebeinsatz gefüllt und/oder der
UNTEREXTRAHIERT, wässrig und fade. Mahlgrad ist zu grob. Ihr Espresso ist
UNTEREXTRAHIERT.
DOSIEREN UND TAMPEN
Wenn der Espresso anfängt zu tropfen, aber nach
8 Sekunden nicht fließt, haben Sie entweder zu
Befolgen Sie diese Anweisungen: viel Kaffeepulver in den Siebeinsatz gefüllt und/
1. Mahlgrad einstellen, Seite 11. oder der Mahlgrad ist zu fein. Ihr Espresso ist
2. Mahlmenge einstellen, Seite 11. ÜBEREXTRAHIERT.
3. Siebeinsatzgröße auswählen, Seite 11. Einen perfekten Espresso erreichen Sie durch
eine ausgewogene Balance zwischen Süße,
4. Automatisches oder manuelles Dosieren, Säure und Bitterstoffen. Der Geschmack Ihres
Seite 11–12. Espressos hängt von vielen Faktoren ab: Herkunft
5. Gemahlenen Kaffee tampen (andrücken), und Röstgrad der Kaffeebohnen sowie Frische,
Seite 12. Mahlgrad, Menge und Anpressdruck des
6. Pulverdosierung, Seite 12. Kaffeepulvers.
Experimentieren Sie, indem Sie diese Parameter
BRÜHKOPF REINIGEN einzeln anpassen und so Ihren bevorzugten
Geschmack erreichen, siehe „Tipps für ein
Spülen Sie den Brühkopf durch Drücken der
perfektes Extraktionsergebnis“ auf Seite 21.
Taste für 1 Tasse kurz durch, bevor Sie den
Siebträger hineinsetzen. Dadurch wird restliches
Kaffeepulver aus dem Brühkopf entfernt und die MILCH AUFSCHÄUMEN
Temperatur vor der Extraktion stabilisiert.
Es gibt zwei Phasen beim Aufschäumen von
Milch. Während der ersten Phase wird Luft
beigemengt, während der zweiten Phase wird die
Milch verquirlt, um sie seidig weich zu machen.
Diese beiden Vorgänge sollten zu einem Ganzen
verschmelzen.

19
• Beginnen Sie immer mit kalter, frischer Milch. • Drücken Sie die Milchschaumdüse tiefer
• Füllen Sie das Kännchen bis direkt unter den unter die Milchoberfläche. Achten Sie
Ansatz des Auslaufes. dabei darauf, dass der Strudel in der Milch
bestehen bleibt. Der Indikatorstreifen an der
• Positionieren Sie die Milchschaumdüse über
Milchkanne ändert seine Farbe, um die genaue
der Tropfschale und drehen Sie den Dampf-/
Milchtemperatur anzuzeigen. Wir empfehlen
Heißwasserdrehschalter auf STEAM.
eine Milchtemperatur von 60–65 °C.
Die Leuchte STEAM/HOT WATER blinkt,
• Schalten Sie den Dampf aus, BEVOR Sie die
um anzuzeigen, dass die Maschine für die
Spitze aus der Milch nehmen.
Dampferzeugung aufgewärmt wird. Während
dieser Zeit kann kondensiertes Wasser aus der • Stellen Sie das Kännchen auf die Seite. Reiben
Milchschaumdüse austreten. Dies ist normal. Sie die Milchschaumdüse sofort mit einem
Wenn die Leuchte STEAM/HOT WATER feuchten Tuch ab. Positionieren Sie die
nicht mehr blinkt, ist die Milchschaumdüse Milchschaumdüsenspitze über der Tropfschale
einsatzbereit. und drehen Sie den Dampf kurz auf, um die
restliche Milch aus der Milchschaumdüse zu
spülen.
HINWEIS • Stoßen Sie das Milchkännchen leicht auf der
Arbeitsfläche auf, um große Blasen aus der
Wenn die Maschine Dampf erzeugt, kann ein Milch zu entfernen.
Pumpgeräusch zu hören sein. Es handelt sich
• Schwenken Sie es danach vorsichtig, um einen
hierbei um den normalen Betrieb der 15-bar-
einheitlichen Milchschaum zu erhalten.
Pumpe.
• Gießen Sie die Milch direkt in den Espresso.
• Unterbrechen Sie die Dampfzufuhr, bevor
Sie die Düse in die Milch einsetzen, indem • Verbrauchen Sie die Milch direkt nach dem
Sie den Drehschalter wieder auf STANDBY Aufschäumen.
stellen. Tauchen Sie die Düsenspitze dann
innerhalb von 8 Sekunden an der rechten
Seite (3-Uhr-Position) des Milchkännchens
TIPPS
1–2 cm weit unter die Milchoberfläche und
Nach den Dampf- und Heißwasserfunktionen
drehen Sie den Drehknopf schnell auf STEAM.
wird automatisch Wasser in die Tropfschale
Durch Pausieren des Dampfs wird verhindert,
abgelassen, um sicherzustellen, dass die
dass Milch aus dem Kännchen spritzt (diese
Thermospirale die optimale Temperatur für
Pausenfunktion dauert nur 8 Sekunden).
Espresso hat. Dies ist normal. Wenn vorne an der
• Halten Sie die Milchschaumdüsenspitze dicht Maschine Wasser austritt, vergewissern Sie sich,
unter der Oberfläche der Milch, bis sich ein dass die Tropfschale richtig eingesetzt ist.
drehender Strudel bildet.
• Sobald sich der Strudel gebildet hat, HINWEISE UND TIPPS
senken Sie das Milchkännchen etwas, um
• Benutzen Sie nur frisch geröstete
die Milchschaumdüsenspitze dicht an die
Kaffeebohnen mit einem Röstdatum und
Oberfläche der Milch zu bringen und dadurch
brauchen Sie sie innerhalb von 2 Wochen auf.
Luft in die Milch zu blasen.
• Mahlen Sie die Bohnen direkt vor dem Brühen,
• Halten Sie die Milchschaumdüsenspitze dicht
da gemahlener Kaffee schnell Geschmack und
an der Oberfläche und achten Sie darauf, dass
Aroma verliert.
der Strudel in der Milch bestehen bleibt. Fahren
Sie fort, bis der Milchschaum die gewünschte • Bewahren Sie Kaffeebohnen in einem
Menge und Konsistenz erreicht hat. luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen
und trockenen Ort auf. Vakuumdichtung wenn
möglich.
• Kaufen Sie Kaffeebohnen in kleinen Mengen,
um die Lagerzeit zu reduzieren, und lagern Sie
nicht mehr als eine Woche Vorrat.

20
TIPPS FÜR EIN PERFEKTES EXTRAKTIONSERGEBNIS

KORREKTE EXTRAKTION UNTEREXTRAKTION ÜBEREXTRAKTION

Im Idealbereich Unter dem Über dem


Idealbereich Idealbereich

• Der Kaffeefluss beginnt nach 4-7 Sekunden • Der Kaffeefluss beginnt nach 1-3 Sekunden • Der Kaffeefluss beginnt nach 8 Sekunden
• Er fließt langsam wie warmer Honig • Er fließt schnell wie Wasser • Der Kaffee tropft nur oder es kommt kein
• Crema ist goldbraun mit einem dichten • Crema ist dünn und blass Kaffee
Schaum • Espresso ist blassbraun • Crema ist dunkel und fleckig
• Espresso ist dunkelbraun • Schmeckt bitter, schwach und wässrig • Espresso ist stark dunkelbraun
• Extraktion dauert 25–35 Sekunden • Extraktion dauert bis zu 20 Sekunden • Schmeckt bitter und verbrannt
• Extraktion dauert länger als 40 Sekunden

NACH DER EXTRAKTION LÖSUNGEN LÖSUNGEN


BENUTZTES PULVER Pulver feiner mahlen Pulver gröber mahlen
ENTFERNEN TURN Mit einem Druck von 15 kg TURN Mit einem Druck von 15 kg
Benutztes Pulver bildet tampern. Die Oberkante tampern. Die Oberkante
einen „Puck“. Wenn der der Metallkappe am der Metallkappe am
Puck feucht ist, lesen Tamper sollte NACH dem Tamper sollte NACH dem
Sie den Abschnitt Andrücken mit der Ober- Andrücken mit der Ober-
„Unterextraktion“. GRIND SIZE FINER kante des Siebeinsatzes GRIND SIZE COARSER kante des Siebeinsatzes
übereinstimmen. übereinstimmen.
Anpassen und Trimmen Sie den Puck Anpassen und Trimmen Sie den Puck
erneut testen erneut testen mit dem Razor™
mit dem Razor™
Pulverabstreifer auf die Pulverabstreifer auf die
SIEBEINSATZ richtige Höhe. richtige Höhe.
REINIGEN
Verwenden Sie immer Verwenden Sie immer
Halten Sie den Siebeinsatz den Razor™ den Razor™
sauber, um Verstopfungen Pulverabstreifer und
INSERT LOCK
Pulverabstreifer und
zu vermeiden. Setzen Sie nehmen Sie nach dem nehmen Sie nach dem
den Siebträger ohne Tampern etwas Tampern etwas
Pulver im Siebeinsatz in Kaffeepulver ab. Kaffeepulver ab.
die Maschine ein und
lassen Sie heißes Wasser
durchlaufen.

EXTRAKTIONS-
MAHLGRAD MENGE TAMPEN ZEIT
ÜBEREXTRAHIERT ZU VIEL
ZU FEIN VERWENDEN SIE DEN 15-20 KG ÜBER 40 SEK.
BITTER • NICHT SCHMACKHAFT RAZOR FÜR DIE DOSIERUNG

8-10 G (1 TASSE)
AUSGEWOGEN OPTIMUM 15-18 G (2 TASSEN)
15-20 KG 25–35 SEK.

UNTEREXTRAHIERT ZU WENIG
ZU GROB ERHÖHEN SIE DIE DOSIS UND 15-20 KG UNTER 20 SEK.
WÄSSRIG • SAUER VERWENDEN SIE DEN RAZOR

21
KEGELMAHLWERK EINSTELLEN
Einige Kaffeesorten können einen größeren Mahlbereich erfordern, um eine ideale Extraktion
oder Aufbrühung zu erzielen. Die Barista Express™ ermöglicht, diesen Bereich mit dem
verstellbaren oberen Mahlkonus zu vergrößern. Nehmen Sie diese Einstellung schrittweise vor.

1 2 3 4 SINGLE DOUBLE
5 6

PUSH
AIR TIGHT
CONTAINER POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE

Behälter entriegeln Bohnenbehälter über den Aufbewahrungs- Behälter Mühle laufen lassen, Behälter Oberen Mahlkonus
behälter halten und die Scheibe drehen, ausrichten bis sie leer ist entfernen entfernen
um die Bohnen in den Behälter zu geben
7 8 9 10 11 12 13
FINE

FINE

FINE COARS FINE COARS


E 6 E
5 7
COAR

COAR

4 8
SE

SE

POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE

Drahtgriff von Oberen Mahlkonus Nummer an der Drahtgriff an Oberen Mahlkonus Oberen Mahlkonus Behälter ausrichten
beiden Seiten des um 1 Nummer Grifföffnung beiden Seiten fest eindrücken verriegeln
Mahlkonus gröber oder feiner ausrichten des Mahlkonus
entfernen stellen einsetzen

14 15

Behälter verriegeln Extraktion


überprüfen

Pflege und
Reinigung
WASSERFILTER WECHSELN

1 2 3 4 5 6 !

Aktuellen Monat Filter für Sicherstellen, Filter in Wassertank füllen Wassertank Filter nach
und 5 Minuten
einstellen 5 Minuten dass die Teile Wassertank warten, bis der Filter einsetzen 90 Tagen oder
einweichen verbunden sind einsetzen eingeweicht ist 40 Litern ersetzen

22
Der mitgelieferte Wasserfilter verhindert ENTKALKEN
Kalkablagerungen in der Maschine. Wenn Sie
den Filter alle 3 Monate bzw. nach 40 Litern Bei normaler Verwendung kann hartes Wasser
austauschen, müssen Sie die Maschine nicht zu Kalkablagerungen in der Maschine führen,
entkalken. wodurch der Wasserfluss, die Brühtemperatur,
die Maschinenleistung und der Geschmack des
Die Angabe von 40 Litern basiert auf einer Espressos reduziert werden.
Wasserhärte von 4. Wenn die Wasserhärte
in Ihrer Region 2 beträgt, können Sie den 1. Selbst wenn Sie den mitgelieferten
Wechselrhythmus auf 60 Liter erhöhen. Wasserfilter korrekt verwenden, empfehlen wir
Ihnen, die Entkalkung durchzuführen, wenn
Sie Kalkablagerungen im Wassertank sehen.
HINWEIS
WARNUNG
Informationen zum Kauf zusätzlicher Wasserfilter
erhalten Sie auf sageappliances.com.de Tauchen Sie das Netzkabel, den Netzstecker
oder das Gerät nicht in Wasser oder andere
Flüssigkeiten. Der Wassertank darf während
REINIGUNGSFUNKTION des Entkalkens nicht entfernt oder vollständig
Die Leuchte CLEAN ME leuchtet auf, wenn ein entleert werden.
Reinigungszyklus erforderlich ist. Es handelt sich
um einen Rückspülzyklus, der von der Entkalkung Maschine für Entkalkung vorbereiten
getrennt ist.
1. Setzen Sie den Einzelsiebeinsatz in den 2. Lösen Sie einen Beutel Sage®
Siebträger ein, gefolgt von dem mitgelieferten Entkalkungspulver in einem Liter Wasser auf
Reinigungseinsatz und 1 Reinigungstablette. und geben Sie die Lösung in den Wassertank.
2. Verriegeln Sie den Siebträger im Brühkopf 3. Halten Sie die Taste für 2 Tassen gedrückt und
und stellen Sie einen großen Behälter drücken Sie gleichzeitig die Taste POWER,
darunter. um die Entkalkungsfunktion aufzurufen. Die
Taste POWER blinkt, während das Gerät
3. Vergewissern Sie sich, dass der Wassertank für die Entkalkung aufheizt. Das Gerät zeigt
mit kaltem Wasser gefüllt ist und die an, dass es bereit zum Entkalken ist, wenn
Tropfschale leer ist. die Taste POWER, die Taste für 1 Tasse, die
4. Drücken Sie auf die Taste POWER, um die Anzeige CLEAN ME und die Anzeige HOT
Maschine auszuschalten. WATER/STEAM allesamt dauerhaft leuchten.
5. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten für 1 und
2 Tassen und anschließend die Taste POWER. Kaffeekomponente entkalken
Halten Sie alle 3 Tasten ca. 10 Sekunden lang 4. Drücken Sie die Taste für 1 Tasse, um die
gedrückt. Entkalkung für die Kaffeekomponente
6. Der Reinigungszyklus beginnt und dauert der Maschine zu starten. Das Entkalken
ungefähr 5 Minuten. Während dieser Zeit der Kaffeekomponente dauert ungefähr
fließt zeitweilig Wasser aus dem Siebträger. 25 Sekunden. Die Taste für 1 Tasse sollte
Am Ende sind 3 Pieptöne zu hören. dabei blinken und nach Abschluss des
7. Entfernen Sie den Siebträger und prüfen Sie, Entkalkungsvorgangs dauerhaft leuchten. Um
ob sich die Tablette vollständig aufgelöst hat. die Entkalkung innerhalb der 25 Sekunden
Wenn sich die Tablette nicht aufgelöst hat, zu beenden, drücken Sie erneut die Taste für
wiederholen Sie den Vorgang, bis die Tablette 1 Tasse.
vollständig aufgelöst ist.

23
Dampf- und Heißwasserkomponenten Vorgänge wiederholen, um das Entkalken
entkalken abzuschließen.
Das Entkalken der Dampf- und Nach den obigen Verfahren sollte noch etwa
Heißwasserkomponenten dauert ungefähr 13 die Hälfte (0,5 Liter) der Entkalkungslösung im
bzw. 8 Sekunden. Der Entkalkungsvorgang Wassertank sein.
kann vorzeitig beendet werden, indem Sie den
7. Wiederholen Sie die Schritte 4–6, um den
Dampfdrehschalter auf STANDBY stellen.
Entkalkungsvorgang abzuschließen und den
5. Entkalken Sie die Dampfkomponente, indem Tank zu leeren.
Sie den Dampfdrehschalter nach LINKS auf
STEAM drehen.
Entkalkungslösung verwenden
STEAM STANDBY HOT WATER 8. Entfernen Sie nach dem Entkalken den
Wassertank und spülen Sie ihn gründlich
aus. Füllen Sie ihn anschließend mit
frischem kaltem Wasser auf die maximale
Kapazität (2 Liter) auf und wiederholen
Sie die Schritte 4 bis 6, um die Maschine
gründlich von eventuellen Rückständen der
Reinigungslösung zu reinigen.

9. Drücken Sie POWER, um den


Entkalkungsvorgang zu beenden. Dies
wird durch Ausschalten der LED-Leuchten
angezeigt.
6. Entkalken Sie die Heißwasserkomponente,
indem Sie den Dampfdrehschalter nach
RECHTS auf HOT WATER drehen. HINWEIS
STEAM STANDBY HOT WATER Das Gerät schaltet sich automatisch aus, wenn
5 Minuten lang keine Entkalkung stattfindet. Um
mit dem Entkalken fortzufahren, beginnen Sie mit
Schritt 3.

24
KEGELMAHLWERK REINIGEN

1 2 3 4 5 SINGLE DOUBLE 6 7

PUSH

POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE

Behälter entriegeln Behälter leeren Behälter einsetzen Behälter verriegeln Mühle laufen lassen, Behälter entriegeln Behälter entfernen
sie leer ist

8 9 10 11 12 SINGLE DOUBLE

IGN LOC
AL K
PUSH TO GRIND

Oberen Mahlkonus Oberen Mahlkonus Oberen Mahlkonus mit Unteren Mahlkonus mit Schacht mit Bürste reinigen
entriegeln entfernen Bürste reinigen Bürste reinigen

ERWEITERTE REINIGUNG DES KEGELMAHLWERKES


Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn zwischen dem Mahlwerk und seinem Auslass eine Blockierung
vorliegt.

1 2 3 4 5 6 7
1
SPRING
GRIND SIZE GRIND SIZE WASHER 2
FLAT 3
WASHER

1. GRIND FAN
LOOSEN NUT 2. METAL WASHER
POWER GRIND AMOUNT FILTER SIZE
3. FELT WASHER
Behälter entfernen „GRIND SIZE“ auf „1“ (fein) 10-mm-Schraubenschlüssel „GRIND SIZE“ auf „16“ (grob) Oberen Mahlkonus Mutter, Feder und Unter- Mahlfächer und Unter-
verwenden. Im Uhrzeigersinn legscheibe entfernen.
stellen stellen entriegeln und entfernen Unteren Mahlkonus legscheiben mit einer
drehen, um nur die Mutter
zu lösen vorsichtig entfernen Spitzzange entfernen

8 9 SINGLE DOUBLE
10 11 12 13 14
3
SPRING
PUSH TO GRIND
2 WASHER GRIND SIZE
1 FLAT
WASHER

1. FELT WASHER
2. METAL WASHER TIGHTEN NUT
3. GRIND FAN
Blockierungen im Schacht mit Bürste reinigen Unterlegscheiben und
Unteren Mahlkonus einsetzen (an
Zum Anziehen der Mutter Oberen Mahlkonus einsetzen „GRIND SIZE“ auf „5“ stellen.
Mahlauslassschacht mit Stift und Hohlraum ausrichten).
Bürste oder Pfeifenreiniger Mahlfächer mit einer Flache Unterlegscheibe und gegen den Uhrzeigersinn und verriegeln Behälter aufsetzen und
entfernen Spitzzange einsetzen Federscheibe einsetzen drehen verriegeln

WARNUNG

Vorsicht ist geboten, da das Mahlwerk extrem scharf ist. Vorsicht ist geboten, da das Mahlwerk extrem
scharf ist.

25
MILCHSCHAUMDÜSE REINIGEN regelmäßig, insbesondere dann, wenn die Anzeige
„EMPTY ME!“ erscheint.
Reinigen Sie die Milchschaumdüse nach
jedem Milchaufschäumen. Wischen Sie die Nehmen Sie das Gitter von der Tropfschale
Milchschaumdüse mit einem feuchten Tuch ab. ab. Heben Sie den Pulverabscheider an und
Positionieren Sie die Milchschaumdüse über entsorgen Sie das Kaffeepulver. Sie können die
der Tropfschale und drehen Sie den Dampf-/ Anzeige „EMPTY ME!“ auch aus der Tropfschale
Heißwasserdrehschalter kurz auf STEAM. entfernen, indem Sie sie nach oben ziehen und
Dadurch wird die verbleibende Milch aus der so die seitlichen Verriegelungen lösen. Waschen
Milchschaumdüse gespült. Sie alle Teile in warmem Seifenwasser mit einem
weichen Tuch. Mit klarem Wasser abspülen und
Falls die Öffnungen der Milchschaumdüse gründlich trocknen.
blockiert sind, stellen Sie sicher, dass der Dampf-/
Heißwasserdrehschalter auf STANDBY steht. Das Zubehörfach (hinter der Tropfschale) kann
Drücken Sie auf die Taste POWER, um die Maschine entfernt und mit einem weichen, feuchten
auszuschalten und abzukühlen. Verwenden Sie den Tuch gereinigt werden. Verwenden Sie keine
Stift des mitgelieferten Reinigungswerkzeuges, um scheuernden Reinigungsmittel, Topfreiniger oder
die Öffnung(en) zu reinigen. Tücher, die die Oberfläche zerkratzen könnten.
Wenn die Milchschaumdüse weiterhin
blockiert ist, entfernen Sie die Spitze mit dem HINWEIS
Schraubenschlüssel im Reinigungswerkzeug
und weichen Sie sie in heißem Wasser ein. Reinigen Sie sämtliche Teile von Hand
Verwenden Sie den Stift des mitgelieferten mit warmem Wasser und einem milden
Reinigungswerkzeuges, um die Öffnung(en) zu Geschirrspülmittel. Verwenden Sie keine
reinigen, bevor Sie die Spitze wieder anbringen. scheuernden Reinigungsmittel, Topfreiniger oder
Tücher, die die Oberfläche zerkratzen könnten.
SIEBEINSÄTZE UND Reinigen Sie keine der Teile in der Spülmaschine.
SIEBTRÄGER REINIGEN
Spülen Sie die Siebträger und den Siebeinsatz
GEHÄUSE UND WÄRMEPLATTE
direkt nach der Benutzung unter heißem Wasser, REINIGEN
um die im Kaffee enthaltenen Öle zu entfernen. Das Außengehäuse und die Tassenwärmeplatte
Wenn die Öffnungen des Siebeinsatzes verstopft können mit einem weichen, feuchten Tuch
sind, verwenden Sie den Stift des mitgelieferten gereinigt werden. Mit einem weichen, trockenen
Reinigungswerkzeuges, um sie zu reinigen. Tuch polieren. Verwenden Sie keine scheuernden
Wenn die Öffnung(en) verstopft bleiben, lösen Reinigungsmittel, Topfreiniger oder Tücher, die
Sie eine Reinigungstablette in heißem Wasser die Oberfläche zerkratzen könnten.
auf und weichen Sie Siebeinsatz und Siebträger
in dieser Lösung ca. 20 Minuten ein. Gründlich AUFBEWAHRUNG
abspülen. Vergewissern Sie sich, dass der Dampf-/
Heißwasserdrehschalter auf STANDBY steht
DAMPFSIEB REINIGEN und schalten Sie das Gerät aus, indem Sie die
Wischen Sie das Innere des Brühkopfes und das Taste POWER drücken und den Netzstecker
Dampfsieb mit einem feuchten Tuch ab, um die aus der Steckdose ziehen. Entfernen Sie nicht
Rückstände des Kaffeepulvers zu entfernen. verwendete Bohnen aus dem Behälter, reinigen
Sie das Mahlwerk (siehe Seite 28), leeren Sie den
Reinigen Sie die Maschine regelmäßig. Setzen Wassertank und die Tropfschale.
Sie einen leeren Siebeinsatz und Siebträger in
den Brühkopf ein. Halten Sie die Taste für 1 Tasse Vergewissern Sie sich, dass die Maschine
gedrückt, um eventuelle Kaffeereste auszuspülen. abgekühlt, sauber und trocken ist.
Legen Sie sämtliches Zubehör in das
TROPFSCHALE UND Zubehörfach. Bewahren Sie die Maschine
geradestehend auf. Stellen Sie keine anderen
ZUBEHÖRFACH REINIGEN
Gegenstände auf die Maschine.
Entfernen, leeren und reinigen Sie die Tropfschale

26
6. Entfernen Sie die Silikondichtung mit Ihren
WARNUNG Fingern oder einer Spitzzange. Setzen Sie die
neue Dichtung mit der flachen Seite zuerst ein,
Tauchen Sie das Netzkabel, den Netzstecker sodass die gerippte Seite zu Ihnen zeigt.
oder das Gerät nicht in Wasser oder andere
Flüssigkeiten.

DEN INBUSSCHLÜSSEL
VERWENDEN
Nach einiger Zeit muss die Silikondichtung, die
das Dampfsieb umgibt, ersetzt werden, um ein
optimales Brühergebnis sicherzustellen.
1. Drücken Sie die Taste POWER, um das Gerät
auszuschalten, und ziehen Sie das Netzkabel
aus der Steckdose.
2. Entfernen Sie vorsichtig den Wassertank
und die Tropfschale, wobei Sie besonders
vorsichtig sein müssen, wenn diese voll sind. 7. Setzen Sie das Dampfsieb und die
Dispersionsplatte wieder ein, anschließend die
3. Reinigen Sie mit einem Spieß o. ä. die Schraube. Drehen Sie die Schraube mit Ihren
Schraube von Kaffeeresten. Fingern 2–3-mal im Uhrzeigersinn und ziehen
4. Setzen Sie das kürzere Ende des Sie sie dann mit dem Inbusschlüssel so weit
Inbusschlüssels in die Schraube ein. Drehen an, bis sie mit dem Dampfsieb bündig ist.
Sie den Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn, 8. Setzen Sie die Tropfschale und den
um die Schraube zu lösen. Wassertank wieder ein.
Kontaktieren Sie den Sage® Kundendienst oder
besuchen Sie sageappliances.com.de, wenn Sie
Reinigen Sie die Mitte der Ersatz-Silikondichtungen bestellen möchten oder
Schraube, bevor Sie den Hilfe benötigen.
Inbusschlüssel einstecken.

5. Entnehmen Sie die Schraube, das


Edelstahl-Dampfsieb und die schwarze
Dispersionsplatte vorsichtig und
bewahren Sie sie gut auf. Merken Sie sich,
welche Seite des Dampfsiebes und der
Dispersionsplatte nach unten zeigt. Dies
erleichtert den Wiedereinbau. Waschen Sie
das Dampfsieb und die Dispersionsplatte in
warmem Seifenwasser und trocknen Sie sie
anschließend gründlich ab.

27
Fehlerbehebung

PROBLEM MÖGLICHE URSACHE WAS ZU TUN IST


Maschine heizt nicht auf. • Der Dampf-/ • Stellen Sie den Dampf-/Heißwasserdrehschalter
Heißwasserdrehschalter steht auf STANDBY. Die Maschine beginnt zu heizen.
Die Leuchte STEAM/HOT nicht auf STANDBY.
WATER blinkt, wenn das
Gerät eingeschaltet wird.

Es fließt kein Wasser • Die Maschine hat die • Warten Sie, bis die Maschine die
aus dem Brühkopf. Betriebstemperatur nicht Betriebstemperatur erreicht hat. Die Taste
Kein Heißwasser. erreicht. POWER hört auf zu blinken und alle Tasten auf
dem Bedienfeld leuchten auf, wenn die Maschine
bereit ist.

• Der Wassertank ist leer. • Befüllen Sie den Tank.

• Der Wassertank ist nicht • Drücken Sie den Wassertank zum Einrasten
vollständig eingesetzt und vollständig nach unten.
eingerastet.

• Die Maschine muss entkalkt • Siehe „Entkalken“ auf Seite 23.


werden.

• Das Kaffeepulver ist zu fein • Siehe unten: „Der Espresso tropft nur aus dem
gemahlen und/oder zu viel Siebträger oder es kommt kein Espresso.“
Kaffee im Siebeinsatz und/oder
zu stark angedrückt und/oder
Siebeinsatz verstopft.

Der Espresso tropft nur • Das Kaffeepulver ist zu fein • Verwenden Sie einen etwas gröberen Mahlgrad.
aus dem Siebträger oder gemahlen. Siehe „Mahlgrad einstellen“ auf Seite 11 und
es kommt kein Espresso. „Überextraktion“ auf Seite 15.

• Zu viel Kaffee im Siebeinsatz. • Verringern Sie die Kaffeemenge. Siehe


„Mahlmenge einstellen“ auf Seite 11 und
„Überextraktion“ auf Seite 15.

• Kaffee zu fest getampt. • Verwenden Sie beim Tampen einen Druck von
15–20 kg.

• Der Wassertank ist leer. • Befüllen Sie den Tank.

• Der Wassertank ist nicht • Drücken Sie den Wassertank zum Einrasten
vollständig eingesetzt und vollständig nach unten.
eingerastet.

• Der Siebeinsatz ist • Verwenden Sie den Stift des mitgelieferten


möglicherweise verstopft. Reinigungswerkzeuges, um die Öffnung(en) zu
reinigen. Wenn die Öffnung(en) verstopft bleiben,
lösen Sie eine Reinigungstablette in heißem
Wasser auf und weichen Sie Siebeinsatz und
Siebträger in dieser Lösung ca. 20 Minuten ein.
Gründlich abspülen.

• Die Maschine muss entkalkt • Siehe „Entkalken“ auf Seite 23.


werden.

28
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE WAS ZU TUN IST
Der Espresso fließt • Das Kaffeepulver ist zu grob. • Verwenden Sie einen etwas feineren Mahlgrad.
zu schnell aus. Siehe „Mahlgrad einstellen“ auf Seite 11 und
„Unterextraktion“ auf Seite 15.

• Es ist nicht genug Kaffeepulver • Erhöhen Sie die Dosis. Siehe „Mahlmenge
im Siebeinsatz. einstellen“ auf Seite 11 und „Unterextraktion“ auf
Seite 15.

• Das Kaffeepulver ist zu wenig • Verwenden Sie beim Tampen einen Druck von
angedrückt. 15–20 kg.

Der Kaffee läuft am Rand • Der Siebträger wurde nicht • Vergewissern Sie sich, dass der Siebträger
des Siebträgers aus. korrekt in den Brühkopf vollständig eingesetzt und bis zum spürbaren
eingesetzt. Widerstand gedreht wurde.

• Auf dem Rand des • Entfernen Sie das Kaffeepulver vom Rand des
Siebeinsatzes ist Kaffeepulver. Siebeinsatzes und vergewissern Sie sich, dass der
Siebträger richtig im Brühkopf eingesetzt ist.

• Das Kaffeepulver ist zu wenig • Verwenden Sie beim Tampen einen Druck von
angedrückt. 15–20 kg.

Der Kaffee läuft am Rand • Der Siebträger wurde nicht • Vergewissern Sie sich, dass der Siebträger
des Siebträgers aus. korrekt in den Brühkopf vollständig eingesetzt und bis zum spürbaren
eingesetzt. Widerstand gedreht wurde.

• Auf dem Rand des • Entfernen Sie das Kaffeepulver vom Rand des
Siebeinsatzes ist Kaffeepulver. Siebeinsatzes und vergewissern Sie sich, dass der
Siebträger richtig im Brühkopf eingesetzt ist.

• Zu viel Kaffee im Siebeinsatz. • Verringern Sie die Kaffeemenge. Siehe


„Mahlmenge einstellen“ auf Seite 11.

• Die Silikondichtung, die • Siehe „Den Inbusschlüssel verwenden“ auf Seite


das Dampfsieb umgibt, 27.
muss ersetzt werden, um
sicherzustellen, dass der
Siebträger ordnungsgemäß
in den Brühkopf eingesetzt
werden kann.

29
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE WAS ZU TUN IST
Kein Dampf. • Die Maschine hat die • Warten Sie, bis die Maschine die
Betriebstemperatur nicht Betriebstemperatur erreicht hat. Die Leuchte
erreicht. STEAM/HOT WATER blinkt, um anzuzeigen,
dass die Maschine für die Dampferzeugung
aufgewärmt wird. Während dieser Zeit kann
kondensiertes Wasser aus der Milchschaumdüse
austreten. Dies ist normal. Wenn die Leuchte
STEAM/HOT WATER nicht mehr blinkt, ist die
Milchschaumdüse einsatzbereit.

• Der Wassertank ist leer. • Befüllen Sie den Tank.

• Der Wassertank ist nicht • Drücken Sie den Wassertank zum Einrasten
vollständig eingesetzt und vollständig nach unten.
eingerastet.

• Die Maschine muss entkalkt • Siehe „Entkalken“ auf Seite 24.


werden.

• Die Milchschaumdüse ist • Siehe „Milchschaumdüse reinigen“ auf Seite 26.


blockiert.

• Der Dampf-/ • Vergewissern Sie sich, dass der Dampf-/


Heißwasserdrehschalter steht Heißwasserdrehschalter ganz auf STEAM gedreht
nicht auf STEAM. ist.

Der Kaffee ist zu kalt. • Die Tassen sind nicht • Befüllen Sie die Tassen unter dem
vorgewärmt. Heißwasserauslass und stellen Sie sie auf die
Wärmeplatte.

• Der Siebträger ist nicht • Spülen Sie den Siebträger unter dem
vorgewärmt. Heißwasserauslauf.
Trocknen Sie ihn gründlich ab.

• Die Milch ist zu kalt (für • Erhitzen Sie die Milch, bis sich die Seite des
Cappuccino, Latte usw.). Kännchens heiß anfühlt.

• Die Maschine muss entkalkt • Siehe „Entkalken“ auf Seite 23.


werden.

30
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE WAS ZU TUN IST
Keine Crema. • Das Kaffeepulver ist zu wenig • Verwenden Sie beim Tampen einen Druck von
angedrückt. 15–20 kg.

• Das Kaffeepulver ist zu grob. • Verwenden Sie einen etwas feineren Mahlgrad.
Siehe „Mahlgrad einstellen“ auf Seite 11 und
„Unterextraktion“ auf Seite 15.

• Kaffeebohnen bzw. • Wenn Sie ganze Bohnen verwenden: Verwenden


vorgemahlenes Kaffeepulver Sie nur frisch geröstete mit einem Röstdatum und
sind nicht frisch. verbrauchen Sie sie innerhalb von 2 Wochen ab
diesem Datum.
• Wenn Sie vorgemahlenen Kaffee verwenden:
Verwenden Sie ihn innerhalb einer Woche nach
dem Mahlen.

• Der Siebeinsatz ist • Verwenden Sie den Stift des mitgelieferten


möglicherweise verstopft. Reinigungswerkzeuges, um die Öffnung(en) zu
reinigen. Wenn die Öffnung(en) verstopft bleiben,
lösen Sie eine Reinigungstablette in heißem
Wasser auf und weichen Sie Siebeinsatz und
Siebträger in dieser Lösung ca. 20 Minuten ein.
Gründlich abspülen.

• Verwenden Sie einwandige • Verwenden Sie doppelwandige Siebeinsätze für


Siebeinsätze für vorgemahlenes Kaffeepulver.
vorgemahlenes Kaffeepulver.

Tropfschale füllt • Automatische Spülfunktion. • Keine Aktion erforderlich. Es handelt sich um


sich zu schnell. Nach den Dampf- und normale Betriebsgeräusche.
Heißwasserfunktionen wird
automatisch Wasser in die
Tropfschale abgelassen, um
sicherzustellen, dass die
Thermospirale die optimale
Temperatur für Espresso hat.

Pulsierendes/pumpendes • Die 15-bar-Pumpe in der • Keine Aktion erforderlich. Es handelt sich um


Geräusch beim Extrahieren Maschine arbeitet normal. normale Betriebsgeräusche.
von Espresso oder beim
Milchaufschäumen. • Der Wassertank ist leer. • Befüllen Sie den Tank.

• Der Wassertank ist nicht • Drücken Sie den Wassertank zum Einrasten
vollständig eingesetzt und vollständig nach unten.
eingerastet.

Wasser läuft aus. • Automatische Spülfunktion. • Vergewissern Sie sich, dass die Tropfschale richtig
Nach den Dampf- und eingesetzt ist.
Heißwasserfunktionen wird • Leeren Sie die Tropfschale regelmäßig.
automatisch Wasser in die
Tropfschale abgelassen, um
sicherzustellen, dass die
Thermospirale die optimale
Temperatur für Espresso hat.

• Der Wassertank ist nicht • Drücken Sie den Wassertank zum Einrasten
vollständig eingesetzt und vollständig nach unten.
eingerastet.

31
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE WAS ZU TUN IST
• Die Silikondichtung, die • Siehe „Den Inbusschlüssel verwenden“ auf Seite
das Dampfsieb umgibt, 27.
muss ersetzt werden, um
sicherzustellen, dass der
Siebträger ordnungsgemäß
in den Brühkopf eingesetzt
werden kann.

Die Maschine ist • Möglicherweise wurde der • Drücken Sie die Taste POWER, um das Gerät
eingeschaltet, hört aber Überhitzungsschutz durch auszuschalten, und ziehen Sie den Netzstecker
auf zu arbeiten. Überhitzung der Pumpe oder aus der Steckdose. Lassen Sie die Maschine 30–60
des Mahlwerkes ausgelöst. Minuten abkühlen.
• Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden
Sie sich bitte an den Sage® Kundendienst oder
besuchen Sie sageappliances.com.de

Es kommt kein • Keine Kaffeebohnen im • Befüllen Sie den Bohnenbehälter mit frischen
gemahlenes Kaffeepulver Bohnenbehälter. Kaffeebohnen.
aus dem Mahlwerk.

• Das Mahlwerk oder der • Reinigen Sie das Mahlwerk und den Schacht.
Schacht ist blockiert. Siehe „Erweiterte Reinigung des
Kegelmahlwerkes“ auf Seite 25.

• Wasser/Feuchtigkeit in • Reinigen Sie das Mahlwerk und den


Mahlwerk und Schacht. Schacht. Siehe „Erweiterte Reinigung des
Kegelmahlwerkes“ auf Seite 25. Vergewissern Sie
sich, dass das Mahlwerk vor dem Zusammenbau
gründlich getrocknet ist. Sie können das
Mahlwerk mit einem Haartrockner trocknen.

LEDs FILTER SIZE blinken. • Bohnenbehälter ist nicht • Entfernen Sie den Bohnenbehälter, prüfen Sie ihn
richtig eingesetzt. auf Fremdkörper und setzen Sie ihn anschließend
wieder ein.

Es landet zu viel/wenig • Die Einstellungen für die • Verwenden Sie den Drehschalter GRIND
gemahlenes Kaffeepulver Mahlmenge passen nicht zum AMOUNT, um die Mahlmenge zu erhöhen oder
im Siebeinsatz. jeweiligen Mahlgrad. zu verringern. Siehe „Mahlmenge einstellen“
auf Seite 11 und „Tipps für ein perfektes
Extraktionsergebnis“ auf Seite 21.

Es landet zu viel/wenig • Mahlmenge und/oder • Probieren Sie folgende Ansätze nacheinander aus:
Espresso in der Tasse. Mahlgrad und/oder • Setzen Sie das Gerät auf die ursprünglichen
Extraktionsmenge müssen Standardeinstellungen zurück. Siehe „Auf
angepasst werden. Standardmengen zurücksetzen“ auf Seite 14.
• Programmieren Sie die Extraktionsmengen neu.
Siehe „Extraktionsmenge ändern“ auf Seite 13.
• Passen Sie die Einstellungen für Mahlmenge und/
oder Mahlgrad an. Siehe „Mahlgrad einstellen“
auf Seite 11, „Mahlmenge einstellen“ auf Seite 11
und „Tipps für ein perfektes Extraktionsergebnis“
auf Seite 21.

Das Mahlwerk gibt ein • Das Mahlwerk ist blockiert • Nehmen Sie den Behälter ab und überprüfen
lautes Geräusch von sich. oder es befindet sich ein Sie das Mahlwerk auf Fremdkörper oder
Fremdkörper darin. Blockierungen. Reinigen Sie das Mahlwerk und
den Schacht ggf. Siehe „Kegelmahlwerk reinigen“
auf Seite 25.

32
Kaffeerezepte

CAPPUCCINO
Ein einfacher Espresso mit aufgeschäumter Milch, garniert mit
Schokopulver.

ESPRESSO
Intensiv und aromatisch. Der Espresso wird in einem kleinen
Glas oder einer Tasse serviert.

LATTE MACCHIATO
Ein Latte Macchiato besteht aus einem einfachen Espresso mit
aufgeschäumter Milch und ca. 10 mm dichtem Schaum.

MACCHIATO
Traditionell wird er mit einem einfachen Espresso serviert,
aber Sie können den Macchiato auch als Americano mit einem
Schuss (aufgeschäumter) Milch zubereiten.

AMERICANO (LONG BLACK)


Geben Sie erst heißes Wasser in eine Tasse und dann einen
Schuss Espresso (einfach oder doppelt), damit die Crema
erhalten bleibt.

RISTRETTO
Ein Ristretto ist ein extrem kurzer Espresso von ca. 15 ml,
der sich durch intensiven Geschmack und Nachgeschmack
auszeichnet.

33
DE AT

Sage Appliances GmbH


Johannstraße 37, 40476 Düsseldorf, Deutschland

Für den Kundendienst besuchen


Sie bitte www.sageappliances.com

UK IE

BRG Appliances Limited


Unit 3.2, Power Road Studios, 114 Power Road, London, W4 5PY

Gebührenfreie Rufnummer für Deutschland: 08005053104

www.sageappliances.com

Registered in Germany No. HRB 81309 (AG Düsseldorf).


Registered in England & Wales No. 8223512.
Aufgrund kontinuierlicher Produktverbesserungen kann das auf dieser Verpackung dargestellte Produkt leicht vom tatsächlichen Produkt abweichen.
Due to continued product improvement, the products illustrated or photographed in this document may vary slightly from the actual product.

Copyright BRG Appliances 2017.

BES875 – A18