Sie sind auf Seite 1von 2

In Deutschland sollen alle Kinder mindestens zwei Fremdsprachen in der Schule lernen.

Manche
wollen aber mehr, und lernen drei oder sogar vier Sprachen. Ist es aber vorteilhaft so viel
n
gleichzeitig lernen? Wie viele Sprache sollen Schüler eigentlich lernen?

Zu diesem Thema stellt die Tabelle die Anzahl von Schülern nach Fremdsprachenunterricht und
Jahr dar. Der Zeitraum der Daten geht von 1998 bis vom
2007 und die Daten sind jeweils drei Jahre in
n
absoluten Zahlen angegeben. Die Daten stammen aus der Statistisches Bundesamt und wurden
im Jahr 2009 veröffentlicht.
die
Was man deutlich auf der Tabellen sieht, ist das Englisch mit abstand das
das beliebteste
feminin neutrum
Fremdsprache ist, mehr als dreimal beliebter als Französisch, die auf Platz zwei steht, außerdem
sich
hat die Beliebtheit der englischen Sprache sich in der Zeitraum um etwa 20% erhöht, im 2007
sich
lernten schon 7,3 Millionen Schüler Englisch. Es ist bemerkenswert dass die Anzahl von Spanisch
Lernenden sprunghaftlich erhöhte: Im 2007 lernten fast dreimal mehr Schüler Spanisch als im
Jahr 1998: 285.000 beziehungsweise 93.000. Die Anzahl von Italienisch hatte einen Zuwachs von
sich
etwa 60%, während die Anzahl von Schülerndie Russisch lernen sich fast halbiert hat, im 1998
hat sich
waren sie 181.000 und im 2007 waren sie nur 100.000.
geändert
Schließlich die Anzahl von Schülern die
im vorgestellten/gegebenen
Französisch vorziehen änderte sich fast nicht, sie blieben während der Zeitraum gegen 1,6
Millionen ständig.
zu beantworten
n
Um die Frage, wie viele Fremdsprache sollen Kinder lernen, kann man verschiedene
stehen en
Auffassungen
offen
formulieren. Einerseits denjenigen, die eine Sprache beherrscht, stehen viele
m
Türen öffnen vor allen haben sie mehr Studien und Arbeitsmöglichkeiten. Deswegen, je mehr
Fremdsprachen man lernt desto besser. Andererseits, wenn Kinder zu viele Sprachen gleichzeitig
gut, aber zu wenig.
Wie viele Sprachen? lernen, lernen sie sie nur oberflächlich, und werden keine der Sprachen richtig beherrschen.
Welche Sprachen?
Warum? Demzufolge wäre es besser wenn sie zuerst auf eine oder zwei Sprachen konzentrieren.
t wird es (das Kind)
Meiner Meinung stimmt es dass wenn ein Kind zu viele Sprachen gleichzeitig lernen, werden sie
sie nur oberflächlich lernen, da eine Sprache richtig zu lernen ist nicht einfach und kostet viel Zeit
und Geduld. Deswegen, wenn Kinder drei beziehungsweise vier Sprachen lernen, sollen sie
später für eine oder zwei entscheiden die sie tiefer lernen wollen.
r
In meinem Heimat, Brasilien, sollen Schüler nur eine Fremdsprache in der Schule lernen.
n
Normalerweise die Schule bieten eine oder zwei Sprachen an, normalerweise Englisch
n
beziehungsweise Spanisch. Trotzdem manche Schule haben auch andere Sprachangeboten, und
e
viele Kinder bensuchen privat Sprachschulen. Hier, genau so wie in Deutschland, ist Englisch am
in der
beliebtesten. Ich hoffe, dass es im Zukunft mehrere Fremdsprachen in den brasilianischen
Schulen angeboten werden.

zu wenig bzw nichts zu diesen Punkten:


TDN 3

*Arbeitsmöglichkeiten ist ein guter Vorteil, aber hier sollte man eher den schulischen Kontext behandeln.
*zu wenig zu den Nachteilen. "Oberflächliches Lernen" ist ok, man sollte aber mehr begründen.
*Zusammenfassung am Ende
*Zusammenfassung anch der Grafikbeschreibung
*Zusammenfassung anch der Argumentation
*Erweitern Sie im Allgemeinen Ihre Argumentation. Mehr Argumente, eventuell auch Beispiele. Momentan ist es zu kurz.