Sie sind auf Seite 1von 16

Kompetenzen, die

unsere Wirtschaft
weiterbringen.
Seit 70 Jahren.
Davon profitiert Österreich

Seit 70 Jahren stärkt die OeKB den Standort


Österreich. Von ihren Kompetenzen profitieren
die Außenwirtschaft, der Kapitalmarkt, der
Energiemarkt und die Republik Österreich. Und
damit alle Bürgerinnen und Bürger des Landes.
Diese sechs
Kompetenzen
stärken Österreich.
Auslandsgeschäft finanzieren
Via Hausbank erhalten exportierende und im Ausland investierende Unternehmen aller Größen
zinsgünstige Finanzierungsmittel der OeKB. Rahmenfinanzierungen stellt für KMU der Exportfonds
und für große Unternehmen die OeKB bereit. Die Oesterreichische Entwicklungsbank AG finanziert
wirtschaftlich und entwicklungspolitisch sinnvolle Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Auslandsgeschäft absichern
Für Exporte und Auslandsinvestitionen bietet die OeKB Exporthaftungen des Bundes an, die vor
den Folgen von Zahlungsausfällen schützen und gleichzeitig Zugang zu günstigen Finanzierungs-
mitteln bieten. Die Acredia Versicherung AG mit ihren Marken ‚OeKB Versicherung‘ und
‚Prisma Die Kreditversicherung.‘ schützt vor Zahlungsausfällen im In- und Ausland.

Kapitalmarkt servicieren
Die OeKB Gruppe bietet Services, die vor und nach Handelsaktionen am heimischen Kapitalmarkt
essenziell sind: von der Vergabe der ISINs und der Funktion der Meldestelle nach dem Kapital-
marktgesetz über Clearing & Settlement bis zu Datendienstleistungen und der Durchführung von
Bundesanleihe-Auktionen.

Energiemarkt servicieren
Der liberalisierte Energiemarkt nutzt die jahrzehntelange Erfahrung der OeKB im Finanzclearing
und Risk Management.

IT und Prozesse managen


Schlanke Prozesse sowie sichere IT-Infrastruktur und IT-Lösungen in der OeKB stellen sicher, dass
alle Services effizient und zuverlässig funktionieren.

Recherchieren und analysieren


Fundiertes Wissen und klare Analysen sind die Grundlage für wichtige Entscheidungen und Dienst-
leistungen, von denen das ganze Land profitiert.
Auslandsgeschäft
absichern.
Exportieren und im Ausland investieren – damit können
Österreichs Unternehmen wachsen und Arbeitsplätze im
Inland sichern. Exporthaftungen und Kreditversicherungs-
polizzen sorgen dafür, dass die positive Entwicklung selbst
bei Zahlungsausfällen gelingt.

DER EINGANG ZUM ONE-STOP-SHOP

Absichern und Finanzieren gehen Hand in Hand: Mit


den Exporthaftungen des Bundes und Kreditversiche-
rungspolizzen von ‚OeKB Versicherung‘ und
‚PRISMA Die Kreditversicherung.‘ sind nicht nur
Risiken gedeckt. Sie bieten auch Zugang zu attrakti-
ven Finanzierungen.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
Auslandsgeschäft absichern
Bald nach der Gründung erhielt die OeKB ihre Rolle als zentrale Dienstleisterin für Exportför-
derungsaktivitäten der Republik. Heute bietet die OeKB Gruppe für jedes Exportgeschäft und
für Auslandsinvestitionen passende Absicherungsmöglichkeiten an. Von Exporthaftungen des
Bundes bis zu Polizzen der beiden Kreditversicherungsmarken „PRISMA Die Kreditversiche-
rung.“ und „OeKB Versicherung“. Diese ermöglichen auch den Zugang zu attraktiven Finanzie-
rungsmitteln.

1946 2009
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet Die Republik nutzt die OeKB auch für die
Gestionierung der Haftungen nach dem
1950
Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetz
(ULSG)
erstmals Aufgaben im Rahmen der Export-
förderung der Republik erfüllt
2014

1954 Die Acredia Versicherung AG entsteht. Die


österreichische Marktführerin im Bereich
Berner Union beigetreten Kreditversicherung tritt unter den Marken
„PRISMA Die Kreditversicherung.“ und
1989 „OeKB Versicherung“ auf.
Prisma Kreditversicherungs-AG gegründet

2002
erste Südosteuropa-Aktivitäten im Bereich
Kreditversicherung (inzwischen beendet)

2005
OeKB Versicherung AG gegründet

2008
OeKB EH Beteiligungs- und Management AG
gegründet (gemeinsam mit Euler Hermes)
Auslandsgeschäft
finanzieren.
Österreichische Waren und Dienstleistungen sind weltweit
gefragt. Vor allem, weil sie oft mit attraktiven Finanzierungen
verbunden sind. Das ist gut für die exportorientierte
Wirtschaft und für die Geschäftspartner im Ausland.
Und erfreulich für jene Menschen, die in Österreich für
Unternehmen arbeiten, die im Ausland tätig sind.

FINANZIERUNGEN GENAU NACH BEDARF

Mit der OeKB Gruppe erhalten kleine, mittlere


und große Unternehmen genau jene zinsgünstigen
Finanzierungslösungen, die sie für ihre Entwicklung
brauchen. Von Krediten für einzelne Projekte oder
Investitionen über Rahmenfinanzierungen bis zu
Projekten mit entwicklungspolitischem Mehrwert.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
Auslandsgeschäft finanzieren
Vor 56 Jahren wurde das Exportfinanzierungsverfahren eingerichtet. Auf Basis von Bundeshaf-
tungen und im engen Zusammenspiel mit den Kommerzbanken erhalten seither Unternehmen
mit Hilfe der OeKB attraktive Finanzierungen. Das ermöglicht Wachstum und internationalen
Erfolg. Mit dem Exportfonds und der Oesterreichischen Entwicklungsbank finanziert die OeKB
Gruppe laufende Exportaufträge und Exportforderungen von KMU bzw. Investitionen privater
Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

1946
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet

1950
„Österreichischer Exportfonds“ GmbH gegründet

1960
Exportfinanzierungsverfahren eingeführt

1964
erste langfristige Exportanleihe begeben

1995
Refinanzierung auf Basis von Haftungen von Kreditversicherungen

1998
OeKB übernimmt 70 % der Anteile (30 % Wirtschaftskammer Österreich)
an der „Österreichischer Exportfonds“ GmbH von der Republik Österreich

2003
System OLEF zur B2B-Abwicklung mit Banken startet

2008
Oesterreichische Entwicklungsbank AG gegründet

2015
webbasiertes Reporting-Tool für Banken eingeführt
Kapitalmarkt
servicieren.
Der Kapitalmarkt hilft österreichischen Unternehmen, ihre
Kapitalbasis zu verbessern und Wachstum zu finanzieren.
Die OeKB Gruppe ist die zentrale Akteurin im Service für
den heimischen Kapitalmarkt. Jahrzehntelang vertraut mit
besonderen Anforderungen und international bestens
vernetzt.

KAPITALMARKT LEISTUNGSFÄHIG HALTEN

Wer am österreichischen Kapitalmarkt agiert, profitiert


von den in der OeKB Gruppe vereinten Serviceaktivitä-
ten. Dieser besonderen Expertise in Kombination mit
höchster Verlässlichkeit und internationaler Vernet-
zung vertraut auch die Republik Österreich.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
Kapitalmarkt servicieren
Die OeKB wurde unter anderem gegründet, um den österreichischen Kapitalmarkt nach dem
2. Weltkrieg wieder aufzubauen. Heute leisten die OeKB und ihre Beteiligungsunternehmen
jene zentralen Services, die für das Funktionieren des Kapitalmarktes vital sind. Kapital-
marktteilnehmer wie Banken, Emittenten, Kapitalanlagegesellschaften oder Pensionskassen
profitieren von diesem breiten Angebot.

1946 1987
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet Einführung des Auktionsverfahrens für
Bundesanleihen
1946
erste Bundesschatzscheine platziert, ein Jahr 1988
später Bundesschuldverschreibungen Depotstelle für Geldmarkt-Bundesschatz-
scheine
1947
1992
Bundesschuldverschreibungen OeKB wird Meldestelle gem.
Kapitalmarktgesetz
1949
Abwicklungsstelle für die Wiener Börse; seit 2002
OeKB führt Emissionskonsortium der ersten Leitung der österreichischen Securities
Staatsanleihe an; Wertpapiersammelbank- Market Practice Group Austria (SMPG A)
Bestände rekonstruiert
2004
1953 Gründung der CCP.A mit der Wiener Börse
Geschäftsstelle für Anleihemissionen
2005 - 2015

1956 Berechnung des OeKB Sustainability Fund


Index (OeSFX)
erste Bundesanleihe der Republik, OeKB ist
Geschäftsstelle 2007
Betrieb Issuer Information Center (heute
1965 OAM Issuer Info)
Wertpapiersammelbank gegründet; Vergabe
von Wertpapierkennnummern seit 2009
Hauptversammlungs-Services
1970
seit 2014
Sammelurkunden eingeführt
Prüfen von LEI-Anträgen

2015
OeKB CSD GmbH gegründet
Energiemarkt
servicieren.
Vom jahrzehntelangen Know-how der OeKB im Finanz-
clearing und Risk Management profitiert auch der liberali-
sierte österreichische Energiemarkt von Beginn an.
An der European Commodity Clearing AG (ECC) agiert
die OeKB als General Clearing Member.

NEUTRALES SERVICE CENTER

Die OeKB erfüllt für den liberalisierten Strom- und


Gasmarkt die Rolle des neutralen und unabhängigen
Service Centers. Sie prüft die Bonität von Marktteil-
nehmern und sorgt für Financlearing, Zahlungs-
abwicklung und Risk Management.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
Energiemarkt servicieren
Bereits Anfang der 1950er-Jahre hatte die OeKB Berührungspunkte mit dem Energiemarkt.
Sie wickelte administrativ-technisch Energieanleihen ab. 2001 und 2002 wurden in Ös-
terreich die Märkte der leitungsgebundenen Energien Elektrizität und Erdgas liberalisiert.
Für das Finanzclearing und im Risk Management für Ausgleichsenergie war die OeKB eine
logische Partnerin, sie hatte diese Kompetenzen im Kapitalmarkt seit langem erfolgreich
eingesetzt.

1946 2006
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet Beteiligung an der Cismo Clearing Integra-
ted Services and Market Operations GmbH
1953
Energieanleihe betreut 2012
GCM (General Clearing Member) an der
2001 ECC AG für Spotmarktprodukte Gas
Finanzclearing und Risikomanagement für
APCS Power Clearing and Settlement AG 2012
Finanzclearing und Risikomanagement für
2002 Ausgleichsenergie Gas für A&B Ausgleichs-
energie & Bilanzgruppen-Management AG
Finanzclearing und Risikomanagement für
AGCS Gas Clearing and Settlement AG
2016

2002 Erweiterung des GCM Service an der ECC


AG um Spotmarktprodukte Strom
Finanzclearing und Risikomanagement für
das Marktsegment börsengehandelter Strom
der Energy Exchange Austria (EXAA)

2004 - 2012
ECRA Emission Certificate Registry Austria
GmbH/CO2 Registerstelle GmbH (Mitgrün-
dung) / Liquidation 2012

2006
Finanzclearing und Risikomanagement für
OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG
IT und Prozesse
managen.
Die OeKB Gruppe erfüllt viele Aufgaben, die volkswirt-
schaftlich bedeutend sind. Damit dies alles reibungslos
funktioniert und möglichst effizient geschieht, achtet sie auf
klare Prozesse und sichere IT-Lösungen, die hohen Nutzen
bei überschaubaren Kosten bringen.

SICHERE DATEN, GUT GEMANAGT

Die OeKB ist ein Institut, dem die öffentliche Hand


und führende Wirtschaftsunternehmen vertrauen. Sie
bewährt sich täglich als verlässliche und gut organi-
sierte Datentreuhänderin. Daher wird sie auch immer
wieder ausgewählt, neue Aufgaben im allgemeinen
Wirtschaftsinteresse zu erfüllen. Mit zeitgemäßer IT
und schlanken Prozessen.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
IT und Prozesse managen
Seit ihrer Gründung ist die OeKB Spezialistin für vielfältige Aufgaben im Interesse der Wirt-
schaft. Der Grund dafür: Es braucht unabhängige Dritte im Markt, die effizient, sicher und
verlässlich dafür sorgen, dass Banken, Unternehmen und die Republik bestmöglich unterstützt
bzw. entlastet werden. Dafür setzt die OeKB seit 70 Jahren die jeweils passenden Technologien
ein. Und kompetente Menschen, die wissen, wie man diese klug nutzt.

1946
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet

1962
auf Dollar lautende Anleihe der Weltbank begleitet

1970er-Jahre
Konsortialfinanzierungen (Wirtschaftsuniversität, Museen, Wohnhaussanierung ...)

1978
österreichischer Finanzmarkt erstmals zentral EDV-technisch unterstützt (System PICS)

seit 1996
Tochter OeKB Business Services GmbH mit IT-Services am Markt

2008 - 2011
Aufbau und Betrieb der Oesterreichischen Clearingbank AG (OeCAG)

2008 - 2015
CO₂Emissionshandel Services
Recherchieren
und analysieren.
Für ihre volkswirtschaftlich relevanten Services benötigt die
OeKB Gruppe fundierte Informationen, exzellente Analysen und
Erfahrung im Bewerten von Entscheidungsgrundlagen. Davon
profitieren die gesamte Wirtschaft und die Republik Österreich.

WISSEN VERWERTEN

Viele Menschen im Team der OeKB Gruppe haben


die Aufgabe, sich mit grundlegenden und praktischen
Fragen der Wirtschaft zu beschäftigen, etwa mit den
Risiken in Ländern und Regionen sowie mit Marktent-
wicklungen. Sie recherchieren, fassen zusammen,
analysieren und erleichtern damit Entscheidungen.
Die Wirtschaft stärken. Seit 1946.
Recherchieren und analysieren
Die OeKB ist ein Institut mit sehr besonderen Aufgaben. Besonders ist auch, wie aus
Informationen, die für die Arbeit entscheidend sind, Wissen entsteht. Wissen, das die Mit-
arbeiterinnen und Mitarbeiter täglich einsetzen, um wachstumsorientierte Unternehmen,
Banken und die Republik erfolgreich zu beraten.

1946
Oesterreichische Kontrollbank AG gegründet

1992
strukturiertes Informationsmanagement

1996
Research und Analysen werden erstmals extern angeboten

1997
Online-Pressespiegel-Service mit Schwerpunkt Finanzbranche startet

2004
austrian business monitor bietet Service zu österreichischen Unternehmen und Branchen

2007
Geschäftsklima-Index Mittelosteuropa erstmals berechnet
Am Hof 4, Strauchgasse 3
1010 Wien, Österreich
Tel. +43 1 531 27-0
http://berichte.oekb.at

http://gruppe.oekb.at