Sie sind auf Seite 1von 2

Das Erwachen der Kundalini Energieflüsse im Körper zu befassen.

Ich besuchte
verschiedene Ashrams und Lehrer und habe in
von Henk diesen Jahren aus der Not geboren viel Wissen über
Kundalini-Prozesse ansammeln können, welches
Im Juni 1989, in meinem 34-sten Lebensjahr kam ich jeweils direkt und mit größter Hingabe umzu-
ich nach einer anstrengenden Arbeitswoche nach setzen versuchte.
Hause, legte mich erschöpft ins Bett und fühlte
dann einen Energiestoß, der mein Nervensystem Der erste Meilenstein
und alle meine Sinne völlig durcheinander brachte.
Von diesem Moment an konnte ich für lange Zeit Die Begegnung mit diesem Yogi im Ashram von
nicht mehr richtig sehen, hören, konnte mich nicht Osho in Poona war der erste Meilenstein in meinem
mehr konzentrieren, nicht mehr richtig gehen und Prozess. Er hatte nur wenige Worte von mir gehört
war hochempfindlich auf alle äußeren Einflüsse. und erklärte mir spontan, dass das Ganze aus spiri-
tueller Sicht ein Riesengeschenk sei und ich mich
Ich hatte keine Ahnung, was mit mir geschehen war eigentlich als gesegnetes Wesen betrachten sollte.
und wusste zum Glück auch nicht, dass dieser Zu- Seine Worte “ You are blessed” werde ich nie ver-
stand sich über Jahre kaum verbessern würde. gessen, weil sie die ganze bisherige Sicht meines
An Arbeit war nicht mehr zu denken. Während den Prozesses als Krankheit und Störung völlig auf den
folgenden Monaten verbrachte ich meine Tage vor Kopf stellten.
allem im Bett und ich schaffte es knapp, mir im
Quartierladen Essen einzukaufen. Die Ärzte konn- Er berichtete, dass er viele Menschen kenne welche
ten keine Ursache finden und ein Psychiater attes- jahrelang durch Meditation oder Yoga versuchten,
tierte mir eine Überlastungsdepression und schrieb diese Energie auf kontrollierte Art zu erwecken und
mich zu 100% arbeitsunfähig. Ich war eigentlich – zum Teil lange erfolglos sind. Ich hingegen könne
zu meiner eigenen Verwunderung – kaum depri- mir alle diese Bemühungen sparen und müsse nur
miert, war aber natürlich froh um die finanzielle noch lernen die Energie zu sammeln und zu trans-
Lösung. formieren. Er gab mir einige Tipps und vor allem
das Vertrauen, dass in mir eigentlich etwas Positi-
Gespräche führen konnte ich nur für wenige Minu- ves geschieht. Er zeigte mir, wie ich einen inneren
ten, da ich es kaum fertig brachte, die Worte die mir Dialog mit dieser Kraft aufnehmen kann.
entgegenkamen zu einem Satz – geschweige denn
zu einem Sinn – zusammen zu setzen. Mein Sehen Die Aufgabe dieser Kraft, welche in Indien
war eingeschränkt, da mein ganzes Blickfeld bei Kundalini-Kraft (Schlangen-Kraft) genannt wird,
jedem Herzschlag zerriss und zusammenzuckte. ist es zu erwachen und aufzusteigen. Bis dahin liegt
sie schlummernd aufgerollt im Hara (Becken).
Inzwischen weiß ich, dass mir meine geballte Le- Eigentlich tat meine Schlange genau das, wozu sie
bensenergie bei jedem Herzschlag aus dem Becken beauftragt war und es war meine Aufgabe ihr
ins Gehirn schoss und dass darum alle diese Stö- klarzumachen wie sie das tun muss. Alle meine
rungen auftraten. Das war auch der Grund für die Bemühungen, diese Kraft wieder zur Ruhe zu
starken hämmernden Kopfschmerzen die mich bringen mussten scheitern, da die Schlange sich
jahrelang plagten. unerbittlich durch alle Blockaden durchzubohren
versuchte, was ihr auch immer wieder gut gelang.
Damals hatte ich weder von Spiritualität, Medita-
tion, noch von den alten Weisheiten über die Der Yogi erklärte mir, dass die Schlangenkraft
sogenannte Kundalini-Energie etwas gehört. Es selbst nicht weiß, dass sie während des Aufsteigens
begann eine verzweifelte Odyssee durch die abgekühlt und in Liebe und Licht umgewandelt
Landschaft westlicher Ärzte, was aber über Jahre werden muss. Sie ist von ihrer primären Natur her
kaum Fortschritte brachte. Psychopharmaka, Feuerkraft und führt, wenn sie ohne Transformation
Psychotherapie und verschiedenste Untersuchungen bis ins Gehirn steigt zu den massivsten Störungen –
führten zu keinerlei Resultaten. Eine bescheidene wie ich sie über viele Jahre erleben musste –was als
Verbesserung brachte nach zwei Jahren das unfreiwillige oder unkontrollierte Kundalini-
Herausnehmen aller Amalgam-Füllungen. Auslösung bezeichnet wird.

Aber nach 2 Jahren war ich immer noch kaum ar- Taoismus
beits- und lebensfähig. Ich lernte zwar viel über
mich selbst, aber es waren keine wesentlichen Fort- Nach dieser Kehrtwende habe ich viel durch den
schritte zu verzeichnen. Mit letzter Kraft und der Taoismus gelernt. Dort sind viele Übungen zu fin-
enormen Hilfe meiner damaligen Freundin reiste den, wie diese Kraft vom Wurzelchakra her der
ich nach Indien, wo mir in Poona erstmals ein Yogi Wirbelsäule entlang über den Kopf und von vorne
erklären konnte, was ich eigentlich habe. Ich be- kommend ins Herz gelangt und auf diesem Wege
gann mich mit Meditation und den Weisheiten über abgekühlt und transformiert wird. Auch bei den
meisten Yoga-Schulen steigt die Energie durch oder
um die Wirbelsäule hinauf. Mich verwirrte daher Leerheitserlebnisse, für die mir meine Eltern in den
weiterhin, dass bei mir die Kraft deutlich etwas vor akuten Zeiten über Jahre hinweg Valium gaben. In
der Wirbelsäule hochstieg und direkt ins Herz und diesen traumatischen Erlebnissen veränderte sich
ins Gehirn gelangte, manchmal mit erheblichen jeweils plötzlich meine Wahrnehmung so, dass ich
Schmerzen. alles als substanzlos, traumhaft, nicht wirklich emp-
fand. Ich wurde dann aus Angst völlig hysterisch,
Ich konnte sie zwar teilweise weiter nach hinten weil ich mich total verloren fühlte. Meine Eltern
leiten, dann verlor aber sofort auch die spirituelle hatten keine Ahnung, dass das einem spirituellen
Dimension dieser Kraft an Wirkung, indem der Erlebnis sehr nahe kam. Aus Unwissenheit habe ich
Zugang zum Nicht-Begrifflichen und Transzen- dann während vielen Jahren immer wieder ver-
denten sich wieder verschloss. Erst später entdeckte sucht, mit Sport, beruflichem Stress und Ähnlichem
ich, dass auch im Taoismus nur der zentrale Kanal diese Erlebnisse zu unterdrücken. Es war mir nicht
(Chong Mo) zum spirituellen Erwachen führen bewusst, dass ich vor etwas davon lief, was eigent-
kann. Der Weg der Wirbelsäule entlang (Du Mo) lich sehr wertvoll war. Das Unterdrücken dieser
führt zu einer deutlichen Verbesserung körperlicher Energie war aber seinerseits so anstrengend, dass es
und geistiger Konstitution und dient zur Vorberei- zum Zusammenbruch und als Folge zum unfreiwil-
tung auf das spirituelle Erwachen. ligen und unkontrollierten Ausbruch dieser Energie
führte.
Vajrayana Buddhismus
Mysterium Tremendum
Der zweite Meilenstein in meinem Prozess war, als
ich meinen Herz-Guru, den tibetischen Mönch Der wohl wichtigste Grund, weshalb viele Men-
Geshe Kelsang Gyatso treffen durfte. Durch ihn schen ihre Kundalini zu unterdrücken versuchen ist
wurde ich in das höchste Yoga-Tantra im tibeti- die Vorahnung ihrer gewaltigen Stärke und Durch-
schen Buddhismus eingeweiht. Es handelt sich um schlagskraft. In der christlichen Mystik wird dieses
den sogenannten Weg des Vajrayana innerhalb des Erlebnis deshalb auch Mysterium Tremendum
Mahayana Buddhismus. genannt, das durchschaudernde Erlebnis des Gren-
zenlosen. Ohne Einbettung in grenzenloses Ver-
Dort wird die Kundalini-Energie in ihrer subtileren trauen kann daraus leicht der sogenannte Horror
Form (genannt Tummo-Feuer) ohne Umwege di- Vacui (Panik vor dem Nichts) entstehen. Im
rekt ins Herz geleitet und dort gesammelt, um die tantrischen Buddhismus wird deshalb bewusst eine
Ursprungsverblendung – das Klammern an der möglichst starke Glückseligkeit erzeugt, um sich
Illusion eines getrennten Ichs –zu transformieren. auf diese Kraft einlassen zu können um so durch
die Verschmelzung von Glückseligkeit und
Dies ist der direkteste Weg mit dem weitestgehen- Leerheit zur letztendlichen Erkenntnis – der
den Ziel der vollständigen Erleuchtung. Es bedarf Erleuchtung – zu gelangen.
aber einer unbeirrten Hingabe, viel Mut und einer
reinen, möglichst direkten Führung, denn die ge- Stufen der Kundalini
samte dem Menschen verfügbare Lebensenergie
geht ohne Umwege in den zentralen Kanal und dort Ein erstes Erwachen der Kundalini wird häufig als
in die Mitte des inneren Herzens und wird dort kleines Erwachen bezeichnet. Es bewirkt das
transformiert. Dies führt dazu, dass der Lichtkörper Wiederfinden des eigenen zeitlosen Ursprungs
realisiert wird ohne dabei den materiellen Körper jenseits aller Emotionen, Gedanken und
verlassen zu müssen. Dies kommt mit der Erinnerungen in sich selbst, so wie es mir
Vajrayana-Motivation überein, die Erleuchtung in geschehen ist. Dies bedeutet aber noch nicht die
diesem Leben zu erlangen um anschließend zur vollständige Erleuchtung. Erst wenn alle
Unterstützung anderer zu arbeiten. gespaltenen Erlebnisse in diesen Ursprung zurück-
gekehrt sind, und damit das Ego vollständig
Leerheit gestorben ist, kann von wirklicher Erleuchtung oder
dem großen Erwachen gesprochen werden. Erst
Eine unabdingbare Voraussetzung für das Gelingen dies ist ein dauerhafter Zustand der Einswerdung
dieses Prozesses ist eine Realisierung der Leerheit, mit Gott (Unio Mystica). Die Kundalini entpuppt
womit das direkte Erkennen der selbstlosen Natur sich dann als schöpferische Urkraft (Shakti),
aller Phänomene gemeint ist. Die Erkenntnis der welche kein anderes Ziel hatte, als sich mit dem
Leerheit des eigenen Körpers führt dazu, dass der zeitlosen ewigen Bewusstsein (Shiva) zu vereinen.
Prozess im Lichtkörper stattfindet und so ohne
Schaden für den physischen Körper abläuft. Mit
dem Kennenlernen und Vertiefen der Leerheit
schloss sich für mich auch der Kreis in meiner
eigenen Biographie, welcher den ungewollten
plötzlichen Ausbruch der Kundalini-Energie er-
klärt. Ich hatte als Kind starke aber angstvolle