Sie sind auf Seite 1von 3

Leseverstehen - Teil 2

Lösen Sie die Aufgaben zum Text.

Ein wichtiges Hilfsmittel: Die Brille

Sie ist aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr Messungen möglich ist. Nicht nur die Sehstärke kann
wegzudenken – die Brille, scherzhaft manchmal auch bestimmt werden, es kann beispielsweise auch
Nasenfahrrad genannt, da sie auf der Nase sitzt und gemessen werden, wie schnell die Augen trocken
ihre Form an ein Fahrrad erinnert. Mehr als 40 werden. Der Optiker kann im Laden außerdem die
Millionen der Deutschen ab 16 Jahren sind Bügel der Brille an das Gesicht anpassen, wozu die
gelegentliche oder regelmäßige Brillenträger. Die Kunden selbst oft nicht in der Lage sind. Die Bügel
Brille ist ein optisches Hilfsmittel, das vor den Augen sollten nicht zu locker sitzen, aber auch nicht zu eng
getragen wird und Fehlsichtigkeit und Stellungsfehler an den Schläfen anliegen. Häufig sind der Sehtest
der Augen korrigiert. Während manche Menschen und die Anpassung der Brille kostenlos, wenn man
nur ungern eine Brille tragen und lieber zu bei dem Optiker auch eine Brille kauft.
Kontaktlinsen greifen, feiern andere die Brille als Da sich die Sehstärke im Laufe der Zeit unbemerkt
Lifestyle-Accessoire und wählen bewusst ein verschlechtern bzw. verändern kann, sollte man
auffällig-markantes Modell. seine Augen regelmäßig kontrollieren lassen. Mit
Bevor eine Brille angefertigt wird, muss zunächst ein zunehmendem Alter können sich zusätzliche
passender Rahmen ausgesucht werden. Bei vielen Schwierigkeiten einstellen. Während junge
Optikern wird man von der riesigen Auswahl an Menschen meist kurzsichtig sind und eine Fernbrille
Modellen förmlich erschlagen, denn die benötigen, die das Sehen in die Ferne ermöglicht,
Brillengestelle variieren nicht nur in Form und Farbe, brauchen ältere Menschen – oft schon ab einem
sondern auch in Material, Breite, Funktionalität und Alter von Mitte 40 – zusätzlich eine Nahbrille bzw.
vielem mehr. Vollrand, Halbrand, randlos, Lesebrille. Viele entscheiden sich dann für eine
quadratisch, schmal, rechteckig – mit diesen sogenannte Gleitsichtbrille, mit der man sowohl nah
Begriffen sollte man vertraut sein, wenn man sich als auch fern sehen kann und die stufenloses Sehen
eine Brille anschaffen und dem Optiker seine für alle Entfernungen ermöglicht.
Vorstellungen und Wünsche mitteilen möchte. Da der Preis für eine Brille nicht gerade niedrig ist,
Der Optiker sollte sich bei der Beratung des Kunden stellt sich die Frage, ob die Krankenkasse die Kosten
viel Zeit nehmen, individuelle Vorlieben erfragen, oder zumindest einen Teil der Kosten dafür
aber auch die Gesichtsproportionen im Blick haben, übernimmt. Die Kostenübernahme bei Erwachsenen
denn nicht jede Brillenform ist für jede Gesichtsform erfolgt allerdings nur in Fällen, in denen die
vorteilhaft. Bei einem runden Gesicht wird z.B. oft Sehleistung sehr stark eingeschränkt ist, d.h., wenn
eine eckige Brille empfohlen, um der weichen z.B. nur noch 30 % Sehstärke vorhanden ist oder
Ausstrahlung der runden Gesichtsform entgegen- wenn eine Kurz- oder Weitsichtigkeit von mehr als
zuwirken und einen Kontrast zu bilden. 6,00 Dioptrien vorliegt. Bei bestimmten Augen-
Oft bieten Optiker auch die Möglichkeit, dass der verletzungen und Augenerkrankungen ist eine
Kunde mehrere Brillenmodelle mit nach Hause Kostenübernahme ebenfalls möglich.
nehmen kann, um sie in aller Ruhe vor dem
heimischen Spiegel anzuprobieren. Auch Online-
Optiker werben damit, dass man sich Brillen zur
Ansicht bestellen kann, bevor man sich schließlich für
ein Modell entscheidet.
Mittlerweile gibt es sogar Online-Sehtests, mit denen
man zu Hause selbst seine Sehstärke überprüfen
kann. Diese ersetzen aber nicht den Besuch beim
Augenoptiker oder Augenarzt. Sie können jedoch
einen ersten Hinweis darauf geben, dass sich die
Sehstärke geändert hat und die Augen wieder einmal
professionell untersucht werden sollten.
Der Besuch vor Ort ist meist unumgänglich. Immer
mehr Optikern steht modernste Technik zur
Verfügung, mit deren Hilfe eine Vielzahl von
Lösen Sie die Aufgaben 6-10. Welche Lösung (a, b oder c) ist richtig?

6 In Deutschland …
a) haben viele Menschen schon seit 16 Jahren eine Brille.
b) gibt es mehr als 40 Millionen regelmäßige Brillenträger.
c) tragen viele Menschen regelmäßig oder zumindest manchmal eine Brille.

7 Wenn man zum Optiker geht, …


a) sollte man die unterschiedlichen Eigenschaften von Brillen kennen und benennen können.
b) sollte man sich für ihn viel Zeit nehmen.
c) sollte man ihn nach seinen individuellen Vorlieben und Wünschen fragen.

8 Ein Besuch beim Optiker vor Ort …


a) bleibt trotz der Möglichkeit von Online-Sehtests weiterhin wichtig.
b) kann mittlerweile problemlos durch einen Online-Sehtest ersetzt werden.
c) kann zeigen, dass ein Online-Sehtest unumgänglich ist.

9 Wenn Menschen älter werden, …


a) werden sie kurzsichtig und benötigen eine Fernbrille.
b) bekommen sie zunehmend Probleme beim Sehen im Nahbereich.
c) brauchen sie eine neue Brille, die das Sehen in die Ferne ermöglicht.

10 Die Krankenkasse übernimmt …


a) nur in bestimmten Fällen die Kosten für eine Brille.
b) 30 % der Kosten für eine Brille für Erwachsene.
c) bei Kurz- und Weitsichtigkeit ohne Einschränkungen die Kosten für eine Brille.
Lösung:

6. c
7. a
8. a
9. b
10. a